Pressespiegel

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Teechocher
Vielschreiber
Beiträge: 540
Registriert: 12.02.2018 18:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von Teechocher » 01.05.2021 23:32

Forza San Gallo hat geschrieben:
01.05.2021 23:30
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:27
gringi_king hat geschrieben:
01.05.2021 20:37
https://www.sportschau.de/sendung/tor-d ... r-100.html

Los, abstimmen bitte!!!
Schon geil, dann hörst du diese Stimme über Jahre hinweg und dann wird plötzlich unser FC.St Gallen 1879 erwähnt!
Absolut :beten:

Aber bin ich einfach zu dumm den Abstimmungs-Button zu finden?
Da bist du zum Glück nicht der einzige :bowl:
Muss man da eine Postkarte senden oder was :D

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 3016
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Pressespiegel

Beitrag von Forza San Gallo » 01.05.2021 23:36

Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:32
Forza San Gallo hat geschrieben:
01.05.2021 23:30
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:27
gringi_king hat geschrieben:
01.05.2021 20:37
https://www.sportschau.de/sendung/tor-d ... r-100.html

Los, abstimmen bitte!!!
Schon geil, dann hörst du diese Stimme über Jahre hinweg und dann wird plötzlich unser FC.St Gallen 1879 erwähnt!
Absolut :beten:

Aber bin ich einfach zu dumm den Abstimmungs-Button zu finden?
Da bist du zum Glück nicht der einzige :bowl:
Muss man da eine Postkarte senden oder was :D
Gefunden! :D

https://www1.sportschau.de/tdm/tdm
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12833
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Pressespiegel

Beitrag von Luigi » 01.05.2021 23:37

Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:32
Forza San Gallo hat geschrieben:
01.05.2021 23:30
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:27
gringi_king hat geschrieben:
01.05.2021 20:37
https://www.sportschau.de/sendung/tor-d ... r-100.html

Los, abstimmen bitte!!!
Schon geil, dann hörst du diese Stimme über Jahre hinweg und dann wird plötzlich unser FC.St Gallen 1879 erwähnt!
Absolut :beten:

Aber bin ich einfach zu dumm den Abstimmungs-Button zu finden?
Da bist du zum Glück nicht der einzige :bowl:
Muss man da eine Postkarte senden oder was :D
Dateianhänge
D2D8A609-3A06-4576-961B-7295F4D9B05B.jpeg
D2D8A609-3A06-4576-961B-7295F4D9B05B.jpeg (112.38 KiB) 1989 mal betrachtet

Benutzeravatar
Teechocher
Vielschreiber
Beiträge: 540
Registriert: 12.02.2018 18:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von Teechocher » 01.05.2021 23:38

Forza San Gallo hat geschrieben:
01.05.2021 23:36
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:32
Forza San Gallo hat geschrieben:
01.05.2021 23:30
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:27
gringi_king hat geschrieben:
01.05.2021 20:37
https://www.sportschau.de/sendung/tor-d ... r-100.html

Los, abstimmen bitte!!!
Schon geil, dann hörst du diese Stimme über Jahre hinweg und dann wird plötzlich unser FC.St Gallen 1879 erwähnt!
Absolut :beten:

Aber bin ich einfach zu dumm den Abstimmungs-Button zu finden?
Da bist du zum Glück nicht der einzige :bowl:
Muss man da eine Postkarte senden oder was :D
Gefunden! :D

https://www1.sportschau.de/tdm/tdm
Vielen Dank!
#Grüewiisimherz

Benutzeravatar
Teechocher
Vielschreiber
Beiträge: 540
Registriert: 12.02.2018 18:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von Teechocher » 01.05.2021 23:39

Luigi hat geschrieben:
01.05.2021 23:37
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:32
Forza San Gallo hat geschrieben:
01.05.2021 23:30
Teechocher hat geschrieben:
01.05.2021 23:27
gringi_king hat geschrieben:
01.05.2021 20:37
https://www.sportschau.de/sendung/tor-d ... r-100.html

Los, abstimmen bitte!!!
Schon geil, dann hörst du diese Stimme über Jahre hinweg und dann wird plötzlich unser FC.St Gallen 1879 erwähnt!
Absolut :beten:

Aber bin ich einfach zu dumm den Abstimmungs-Button zu finden?
Da bist du zum Glück nicht der einzige :bowl:
Muss man da eine Postkarte senden oder was :D
Danke Luigi!

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3889
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Pressespiegel

Beitrag von Ben King » 01.05.2021 23:42

Meine Stimme wurde gezählt, aber ja, die wollen richtig viel wissen, sogar wieviele Räder ein Dreirad hat :lol:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 3016
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Pressespiegel

Beitrag von Forza San Gallo » 01.05.2021 23:43

Ben King hat geschrieben:
01.05.2021 23:42
Meine Stimme wurde gezählt, aber ja, die wollen richtig viel wissen, sogar wieviele Räder ein Dreirad hat :lol:
:D :beten:
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
gruenweiss.sg
Wenigschreiber
Beiträge: 81
Registriert: 10.12.2019 23:24

Re: Pressespiegel

Beitrag von gruenweiss.sg » 02.05.2021 01:16

eine dominante halbzeit und der pfosten-kopfball von babic reichen nicht, um punkte aus basel zu entführen. reaktionen und einschätzungen aus dem st.jakob-park jetzt auf:

www.gruenweiss.sg

Gürkli
Wenigschreiber
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2020 17:39

Re: Pressespiegel

Beitrag von Gürkli » 04.05.2021 13:31

Aus dem aktuellen Newsletter der dritten Halbzeit:
...Zum Beispiel der FC St. Gallen. Ja, er hat zwei sehr erfolgreiche Stürmer verloren. Aber wie wirkt sich das aus? Ich meine, abgesehen davon, dass aus dem nach Toren zweitbesten Angriff der Liga (letzte Saison) der drittschlechteste geworden ist.

Ich habe mir dazu eine Spezialität der Ostschweizer herausgepickt: das schnelle Umschaltspiel. Und das Resultat ist brutal. Du siehst zunächst die Abschlüsse nach St. Galler Kontern in der Saison 2019/20.

Bild

Und jetzt folgen die Abschlüsse nach Kontern in der aktuellen Spielzeit. Krass, oder? Wenn du den Unterschied nicht gleich erfasst hast, scroll ein paarmal hoch und runter.

Bild


Es sieht so aus, als sei elf Meter vor dem gegnerischen Tor eine für St. Galler Stürmer undurchdringbare Mauer aufgebaut worden. Das bedeutet, dass das Team nie in jene Zone kommt, in der es am wahrscheinlichsten ist, dass ein Tor erzielt wird.

Es ist also recht einfach zu erklären, warum St. Gallen in dieser Saison so wenig Tore erzielt, obwohl das Team 100 Schüsse mehr abgeben hat als der FC Basel, dem aber 18 Treffer mehr gelungen sind.

Was mit der Grafik noch nicht geklärt ist: Warum die Stürmer von Peter Zeidler nicht dorthin kommen, wo die Tore fallen. Sind die Zuspiele zu schlecht? Kommt das Team weniger auf die Grundlinie? Die vielen Abschlüsse links lassen vermuten, dass die Stürmer dort mit dem Ball am Fuss in den Strafraum ziehen und den Abschluss suchen.

Oder liegt es an den Bewegungen der Stürmer? Ziehen sie bei Ballbesitz ihrer Mitspieler zu wenig konsequent in die «Box», wie die torgefährlichste Zone analog zum Eishockey auch im Fussball genannt wird? Auf jeden Fall ist das eine Baustelle, die Trainer Zeidler angehen könnte, um die Abstiegssorgen zu vertreiben.

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 3016
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Pressespiegel

Beitrag von Forza San Gallo » 04.05.2021 13:47

Gürkli hat geschrieben:
04.05.2021 13:31
Aus dem aktuellen Newsletter der dritten Halbzeit:
...Zum Beispiel der FC St. Gallen. Ja, er hat zwei sehr erfolgreiche Stürmer verloren. Aber wie wirkt sich das aus? Ich meine, abgesehen davon, dass aus dem nach Toren zweitbesten Angriff der Liga (letzte Saison) der drittschlechteste geworden ist.

Ich habe mir dazu eine Spezialität der Ostschweizer herausgepickt: das schnelle Umschaltspiel. Und das Resultat ist brutal. Du siehst zunächst die Abschlüsse nach St. Galler Kontern in der Saison 2019/20.

Bild

Und jetzt folgen die Abschlüsse nach Kontern in der aktuellen Spielzeit. Krass, oder? Wenn du den Unterschied nicht gleich erfasst hast, scroll ein paarmal hoch und runter.

Bild


Es sieht so aus, als sei elf Meter vor dem gegnerischen Tor eine für St. Galler Stürmer undurchdringbare Mauer aufgebaut worden. Das bedeutet, dass das Team nie in jene Zone kommt, in der es am wahrscheinlichsten ist, dass ein Tor erzielt wird.

Es ist also recht einfach zu erklären, warum St. Gallen in dieser Saison so wenig Tore erzielt, obwohl das Team 100 Schüsse mehr abgeben hat als der FC Basel, dem aber 18 Treffer mehr gelungen sind.

Was mit der Grafik noch nicht geklärt ist: Warum die Stürmer von Peter Zeidler nicht dorthin kommen, wo die Tore fallen. Sind die Zuspiele zu schlecht? Kommt das Team weniger auf die Grundlinie? Die vielen Abschlüsse links lassen vermuten, dass die Stürmer dort mit dem Ball am Fuss in den Strafraum ziehen und den Abschluss suchen.

Oder liegt es an den Bewegungen der Stürmer? Ziehen sie bei Ballbesitz ihrer Mitspieler zu wenig konsequent in die «Box», wie die torgefährlichste Zone analog zum Eishockey auch im Fussball genannt wird? Auf jeden Fall ist das eine Baustelle, die Trainer Zeidler angehen könnte, um die Abstiegssorgen zu vertreiben.
Sehr spannend! Danke dafür!
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
gruenweiss.sg
Wenigschreiber
Beiträge: 81
Registriert: 10.12.2019 23:24

Re: Pressespiegel

Beitrag von gruenweiss.sg » 05.05.2021 22:06

FINAAAAALE OH OH!

Reaktionen und Einschätzugen aus dem "stade de genève" jetzt auf:

www.gruenweiss.sg

Lirva
Wenigschreiber
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2009 13:27

Re: Pressespiegel

Beitrag von Lirva » 05.05.2021 22:59

https://www.facebook.com/45957050422187 ... 342946176/
Die Lutscher sind ganz schön nervös, wenn man sich die Kommentare ansieht.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3889
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Pressespiegel

Beitrag von Ben King » 05.05.2021 23:08

Lirva hat geschrieben:
05.05.2021 22:59
https://www.facebook.com/45957050422187 ... 342946176/
Die Lutscher sind ganz schön nervös, wenn man sich die Kommentare ansieht.
Hahahaha, ich kenne zwar nur Rüdiger, den Fussballer, aber dieser Rüdiger scheint Qualitäten zu haben. Grad alli Chatzestrecker ufgschücht. Rüdiger 1, Lozärn 0 :beten:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12833
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Pressespiegel

Beitrag von Luigi » 05.05.2021 23:18

Lirva hat geschrieben:
05.05.2021 22:59
https://www.facebook.com/45957050422187 ... 342946176/
Die Lutscher sind ganz schön nervös, wenn man sich die Kommentare ansieht.
Habt Erbarmen mit den Inzüchtlern, deren Intellekt reicht nicht für mehr als einen FM1-Beitrag.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8960
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Pressespiegel

Beitrag von Mythos » Gestern 10:30

https://www.tdg.ch/pour-servette-la-cou ... 5223050116

Für Servette ist der Kelch voll. Bedauern

Die Grenat verfehlen Berge und Frick sitzt in der Falle. Frustrierendes Ausscheiden vor den Toren des Finales.

Daniel Visentini

Das Vorzimmer eines Finales ist jener unscharfe Ort, an dem alles möglich ist. Servette konnte sich diesem Unglück nicht entziehen. Und das Bild von Alexander Frei, der vor 20 Jahren St. Gallen in Les Charmilles ausschaltete, spukt nun im Stade de Genève. Ein Stürmer, ein Mann mit einem Händchen für den Abschluss, das war es, was den Grenats in diesem Schweizer Cup-Halbfinale fehlte, das eigentlich ihres hätte sein sollen. Es war ein Match, das ein Erfolg für sie hätte werden sollen, aber mit einer Grimasse des Schmerzes endete.

Für Servette ist der Kelch voll. Bedauern, natürlich. Das Gleiche gilt natürlich auch für Jeremy Frick. Wir kennen alle Rettungen, zu denen er fähig ist, um den Tag zu retten. Als Basil Stillhart die Idee hatte, Duah zu alarmieren, kam der Grenat-Hüter ihm zuvor. Ich habe es gesehen, also habe ich am nahen Pfosten ausgeglichen", sagte Stillhart.

Frick und die anderen
Man stellt sich einen niedergeschlagenen Frick in der Umkleidekabine vor. Wir wollen glauben, dass andere die Last der immensen Enttäuschung mit ihm teilen können. Valls und Ondoua zum Beispiel standen in diesem entscheidenden Spiel nicht im Rampenlicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dazu in der Lage sein werde, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich dazu in der Lage sein werde. Ich bin sicher, sie sind müde. Aber wenn man so oft die Chance verpasst, ein Tor zu schießen, wird man zwangsläufig aus den Latschen gekippt. Und genau das hat dieses aggressivere St. Gallen getan.

Und die erste Warnung ließ nicht lange auf sich warten. Es war St. Gallen, das die Schleusen der verpassten Chancen öffnete. Bereits nach 33 Sekunden legte Guillemenot einen zu weit geratenen Torball quer. Der ehemalige Servettianer musste dann in der 18. Minute nachdenken: Er zog in den 16 Meterraum, Clichy kam in Kontakt, ohne den Ball zu berühren. Strafe? Es roch nach einem, abgesehen von Adrien Jaccottet und dem VAR. Der Spielleiter zeigte Guillemenot eine gelbe Karte wegen Simulation, ohne dass er etwas in seinem Ohrhörer hörte.

Servette war heiß gewesen. Bei der Brodeurs-Bügelung strickte Servettiens eine Masche hinten und mehrere vorne. Zu viele verlorene Zweikämpfe, zu viel Verschwendung, zu viele Fehler. Sie mussten sich zusammenreißen und dem Anlass gerecht werden.

Ziellose Aktionen...
Die Aktion in der 26. Minute erinnerte die Garnets daran, was sie tun mussten, um St. Gallen einzufangen. Der Diagonalpass von Cognat landete bei Stevanovic im Netz von Muheim, und der Bosnier hatte die perfekte Kontrolle und Flanke. So viel zur Genauigkeit des Stücks. Der Rest war Frust: Schalk verpasste die Kontrolle (erste Chance vertan), konnte aber zu Kyei passen, der mit seinem Schuss über Muheim auf der Torlinie ein halbwegs klares Tor verpasste. Bevor Valls zu viel von einem Halbvolley wegnimmt.

Zwei perfekte Spielzüge zu Beginn der Aktion, zweieinhalb Fehlschüsse danach, das ist Servettes Drama und Glück in dieser Saison. Das Problem tritt immer wieder auf, so dass es sich vervielfacht hat. Mit Kyei, der einen Kaviar von Sauthier noch ungenau kontrolliert (Hand statt Tor...), mit Schalk, der einen Kopfball verfehlt (der bei Stergiou landet), und mit, in der Folge, Cognat, der nicht zum Abschluss kommt, indem er auf Zigi stößt. Schalk war derjenige, der allein gegen Zigi hätte gehen müssen, wenn er den einfachen Ball richtig kontrolliert hätte, anstatt ihn weit vor sich herzuschieben.

Das Beste und das Schlechteste
Wie schon in dieser Saison schied Servette auch im Schweizer Cup kurz vor dem Finale aus. Zum Beispiel drei Tage zuvor, als er Meister YB zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate besiegte. Aber sie sind auch in der Lage, sich zu verrennen und hart zu arbeiten, wie sie es gegen Vevey und Kriens getan haben, um nur den Cup zu nennen. Wir können immer sagen, dass St. Gallen einen zusätzlichen Ruhetag hatte, dass die Bemühungen, YB zu dominieren, kostspielig waren, dass wir dieses Spiel gegen den Meister opfern mussten, um an den Cup zu denken: falsche Ausreden. Es gibt Spieler aus der ersten Mannschaft, die ganz oben in der Tabelle stehen, und wenn einige von ihnen einen Ton tiefer stehen, hat das Konsequenzen. Und der fehlende Abschluss sagt auch diesen Mangel aus, denn die Chancen sind da.

"Es gab ein Defizit in der Intensität, in den Absichten, in der Dynamik."

Alain Geiger, Trainer Servette FC
Das ist eine große Enttäuschung, eine Frustration", sagte Alain Geiger. Wir haben nicht die Wirkung erzielt, die wir erzielen wollten, trotz der Chancen. Es gab ein Defizit in der Intensität, in der Absicht, im Schwung. Und wir haben dieses Tor bekommen, als Frick seinen Job nicht gemacht hat. Aber dieser Mangel, mehr oder weniger überall, betrifft das ganze Team."

Am Sonntag geht es für Servette wieder um die Meisterschaft, die einzige Möglichkeit, sich für die Conference League zu qualifizieren. Hier: die Grenat-Reise nach Luzern. Der Gegner, auf den sie an einem bestimmten Pfingstmontag im Pokalfinale hätten treffen sollen. Grausam...
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Antworten