Corona-Virus vs. Fussball

Alles ausser Fussball
Benutzeravatar
Sansu
Vielschreiber
Beiträge: 939
Registriert: 13.09.2016 20:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Sansu » 29.11.2020 15:41

hello again hat geschrieben:
28.11.2020 20:13
Sansu hat geschrieben:
28.11.2020 12:16
hello again hat geschrieben:
28.11.2020 10:36
Sansu hat geschrieben:
28.11.2020 10:25
AgentNAVI hat geschrieben:
28.11.2020 10:04
Wird verschoben!
Unser Team wurde nach zwei weiteren Corona Fällen unter Quarantäne gestellt!
Ach menoo... :(
Wieso gibt es jeweils so viele positiv getestete Fussballspieler? Ich arbeie täglich mit vielen Menschen zusammen und auch in meinem Team hat es noch kein einzigen positiven Fall gegeben. Ich kenne auch niemanden der positiv getestet wurde. Da kann es sich nur um Glück handeln und ich danke Gott für meine gute Gesundheit ;)
Wünsche unseren Spieler gute Besserung!
Ich kenne unterdessen einige. Die haben aber bis auf die üblichen Erkältungssymptome nichts. Selbst meine 83-jährige Schwiegermutter ist poisitiv und hat nicht viel. Wenn du im Moment eine leichte Erkältung hast und dann testen gehst, kommst du mit Corona wieder raus. Wetten von all deinen Bekannten wären bei Tests einige positiv?
Da wirst du wahrscheinlich recht haben, bezüglich sich testen lassen. Wie zuverlässig sind eigentlich diese Tests?
Diese Aussage stammt vom Deutschen Virologen Drosten, von 2014:
"Nun ja. Es ist eben so, dass es bisher eine klare Fall-Definition gab, also ein striktes Schema, das festlegte, welcher Patient als Mers-Fall gemeldet wurde. Dazu gehörte zum Beispiel, dass der Patient eine Lungenentzündung hat, bei der beide Lungenflügel betroffen sind. Als in Dschidda Ende März diesen Jahres aber plötzlich eine ganze Reihe von Mers-Fällen auftauchten, entschieden die dortigen Ärzte, alle Patienten und das komplette Krankenhauspersonal auf den Erreger zu testen. Und dazu wählten sie eine hochempfindliche Methode aus, die Polymerase-Kettenreaktion (PCR).

Klingt modern und zeitgemäß.
Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben."

Ich denke wir sind heute genauso am hochkochen.
Lassen wir die Fledermäuse und Kamele beiseite :D danke hello again für die Antwort. Gehe davon aus das die Test dementsprechend sehr empfindlich reagieren. ;)
Sankt Gallen, Super League

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 29.11.2020 17:05

Sansu hat geschrieben:
29.11.2020 15:41
hello again hat geschrieben:
28.11.2020 20:13
Sansu hat geschrieben:
28.11.2020 12:16
hello again hat geschrieben:
28.11.2020 10:36
Sansu hat geschrieben:
28.11.2020 10:25


Ach menoo... :(
Wieso gibt es jeweils so viele positiv getestete Fussballspieler? Ich arbeie täglich mit vielen Menschen zusammen und auch in meinem Team hat es noch kein einzigen positiven Fall gegeben. Ich kenne auch niemanden der positiv getestet wurde. Da kann es sich nur um Glück handeln und ich danke Gott für meine gute Gesundheit ;)
Wünsche unseren Spieler gute Besserung!
Ich kenne unterdessen einige. Die haben aber bis auf die üblichen Erkältungssymptome nichts. Selbst meine 83-jährige Schwiegermutter ist poisitiv und hat nicht viel. Wenn du im Moment eine leichte Erkältung hast und dann testen gehst, kommst du mit Corona wieder raus. Wetten von all deinen Bekannten wären bei Tests einige positiv?
Da wirst du wahrscheinlich recht haben, bezüglich sich testen lassen. Wie zuverlässig sind eigentlich diese Tests?
Diese Aussage stammt vom Deutschen Virologen Drosten, von 2014:
"Nun ja. Es ist eben so, dass es bisher eine klare Fall-Definition gab, also ein striktes Schema, das festlegte, welcher Patient als Mers-Fall gemeldet wurde. Dazu gehörte zum Beispiel, dass der Patient eine Lungenentzündung hat, bei der beide Lungenflügel betroffen sind. Als in Dschidda Ende März diesen Jahres aber plötzlich eine ganze Reihe von Mers-Fällen auftauchten, entschieden die dortigen Ärzte, alle Patienten und das komplette Krankenhauspersonal auf den Erreger zu testen. Und dazu wählten sie eine hochempfindliche Methode aus, die Polymerase-Kettenreaktion (PCR).

Klingt modern und zeitgemäß.
Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben."

Ich denke wir sind heute genauso am hochkochen.
Lassen wir die Fledermäuse und Kamele beiseite :D danke hello again für die Antwort. Gehe davon aus das die Test dementsprechend sehr empfindlich reagieren. ;)
Yep, leider fast zu genau, das ist ja das Problem:
https://www.google.com/amp/s/www.tagbla ... ld.1272202

Vertigo
Wenigschreiber
Beiträge: 168
Registriert: 24.04.2008 16:52

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Vertigo » 30.11.2020 06:39

- Der Test weist spezfische Bestandteile des Virus nach und zwar idR 2 Verschiedene. Es ist ausgeschlossen, dass der Test andere Viren wie beispielsweise Influenzaviren nachweist.
- Der Test sagt nicht aus ob jemand krank oder ansteckend ist, entsprechend kann man einen pos. Test haben und nicht krank/ansteckend sein und (vor allem auch) umgekehrt.
- Deshalb erfordert auch das Resultat dieses Tests, wie prakt. alle med. Tests, eine Interpretation welche nicht immer einfach ist und wegen der hohen Testzahlen nicht immer seriös durchgeführt werden kann. Gelegentlich wären Zusatztests sinnvoll, aber wegen der hohen Zahlen häufig nicht gemacht.
- Grundsätzlich problematisch ist es, Menschen ohne Symptome zu testen. Diese Menschen haben eine tiefe (sog.) Vortestwahrscheinlichkeit. Entsprechend kann der (hochsensitive) Test positiv sein entweder im Rahmen eines abgelaufenen Infektes (zb XS) oder aber im Rahmen eines Kontakts mit einer Covid-pos Person welche jedoch nicht zu einer Infektion im engeren Sinne führt.
- Die Wahrscheinlichkeit eines falsch-pos.Test ist jedoch selbst bei nur leichten Symptomen wesentlich niedriger.
- Aus diesem Grund ist das Testen von asymptomatischen Personen nicht empfohlen (resp. wird der Test dann auch nicht bezahlt). Dies macht Sinn (auch für Kontaktpersonen von Covid-+.
- Soweit ich weiss werden beim FCSG kaum Routinetests durchgeführt. Dieses Vorgehen macht mM Sinn. Wenn ich mich richtig erinnere waren zuerst Kräuchi und Görtler bei leichten Symptomen pos. getestet worden. Jetzt 2 Wochen später haben 2 weitere Spieler Symptome und werden pos. getestet. Unter diesen Umständen halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um falsch-pos. Test handelt für äusserst gering. Die Quarantäne-Anordnung der ges. Mannschaft macht unter diesen Umständen durchaus Sinn.

- Insgesamt kann jedoch festgehalten werden, dass es sicherlich einige Fälle von Menschen mit "falscher" Diagnose gibt in der Schweiz. Grossmehrheitlich sind die Resultate jedoch korrekt (Korrelation mit Hosp. und Todesfällen). Insgesamt ist der Test sehr gut, er muss einfach korrekt angewendet und interpretiert werden!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 30.11.2020 09:27

Vertigo hat geschrieben:
30.11.2020 06:39
- Der Test weist spezfische Bestandteile des Virus nach und zwar idR 2 Verschiedene. Es ist ausgeschlossen, dass der Test andere Viren wie beispielsweise Influenzaviren nachweist.
- Der Test sagt nicht aus ob jemand krank oder ansteckend ist, entsprechend kann man einen pos. Test haben und nicht krank/ansteckend sein und (vor allem auch) umgekehrt.
- Deshalb erfordert auch das Resultat dieses Tests, wie prakt. alle med. Tests, eine Interpretation welche nicht immer einfach ist und wegen der hohen Testzahlen nicht immer seriös durchgeführt werden kann. Gelegentlich wären Zusatztests sinnvoll, aber wegen der hohen Zahlen häufig nicht gemacht.
- Grundsätzlich problematisch ist es, Menschen ohne Symptome zu testen. Diese Menschen haben eine tiefe (sog.) Vortestwahrscheinlichkeit. Entsprechend kann der (hochsensitive) Test positiv sein entweder im Rahmen eines abgelaufenen Infektes (zb XS) oder aber im Rahmen eines Kontakts mit einer Covid-pos Person welche jedoch nicht zu einer Infektion im engeren Sinne führt.
- Die Wahrscheinlichkeit eines falsch-pos.Test ist jedoch selbst bei nur leichten Symptomen wesentlich niedriger.
- Aus diesem Grund ist das Testen von asymptomatischen Personen nicht empfohlen (resp. wird der Test dann auch nicht bezahlt). Dies macht Sinn (auch für Kontaktpersonen von Covid-+.
- Soweit ich weiss werden beim FCSG kaum Routinetests durchgeführt. Dieses Vorgehen macht mM Sinn. Wenn ich mich richtig erinnere waren zuerst Kräuchi und Görtler bei leichten Symptomen pos. getestet worden. Jetzt 2 Wochen später haben 2 weitere Spieler Symptome und werden pos. getestet. Unter diesen Umständen halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um falsch-pos. Test handelt für äusserst gering. Die Quarantäne-Anordnung der ges. Mannschaft macht unter diesen Umständen durchaus Sinn.

- Insgesamt kann jedoch festgehalten werden, dass es sicherlich einige Fälle von Menschen mit "falscher" Diagnose gibt in der Schweiz. Grossmehrheitlich sind die Resultate jedoch korrekt (Korrelation mit Hosp. und Todesfällen). Insgesamt ist der Test sehr gut, er muss einfach korrekt angewendet und interpretiert werden!
Der Test ist sicher sehr genau. Aber ich finde, es gibt schlicht keine Strategie hier. Da wartet man in den Altersheimen bis Corona ausbricht, anstatt Bewohner und Personal bereits vor dem Herbst konsequent mit Schnelltests zu testen. Und dort kommen nunmal klar die meisten schweren Fälle mit Todesfolge vor.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3382
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 01.12.2020 10:23

Ben King hat geschrieben:
25.11.2020 11:17
hello again hat geschrieben:
24.11.2020 15:07
Ben King hat geschrieben:
24.11.2020 10:25
equin hat geschrieben:
24.11.2020 08:15
https://www.20min.ch/story/erhalten-get ... 3462993993

Irgendwo hat es seine Grenzen..
Nur Geimpfte ins Stadion zu lassen, ist immer noch besser als Geisterspiele. Steck sie rein, für den Verein, leb wild und frei. Freiheitspass ahoi :D
Unsere Oberexperten wollen aber noch Monate warten, bis zum Impfen.
Zuerst kommt Biontech und Moderna in den USA zum Zug (ca. ab 11. Dezember) und bei uns Anfang nächstes Jahr, da die Zulassung noch fehlt. Die Russen haben ihren Sputnik und die Chinesen haben schon über 1 Mio. geimpft, aber die USA und Europa wollen dort nicht kaufen, da sie ihren eigenen Impfstoff verkaufen wollen.

Unsere Oberexperten machen wenigstens keinen auf Panik wie der Blick.
Moderna macht das Rennen. Von 100 USD auf 172.5 in 5 Tagen :D Scheiss auf Sportwetten
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3382
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 01.12.2020 23:23

Ben King hat geschrieben:
01.12.2020 10:23
Ben King hat geschrieben:
25.11.2020 11:17
hello again hat geschrieben:
24.11.2020 15:07
Ben King hat geschrieben:
24.11.2020 10:25
equin hat geschrieben:
24.11.2020 08:15
https://www.20min.ch/story/erhalten-get ... 3462993993

Irgendwo hat es seine Grenzen..
Nur Geimpfte ins Stadion zu lassen, ist immer noch besser als Geisterspiele. Steck sie rein, für den Verein, leb wild und frei. Freiheitspass ahoi :D
Unsere Oberexperten wollen aber noch Monate warten, bis zum Impfen.
Zuerst kommt Biontech und Moderna in den USA zum Zug (ca. ab 11. Dezember) und bei uns Anfang nächstes Jahr, da die Zulassung noch fehlt. Die Russen haben ihren Sputnik und die Chinesen haben schon über 1 Mio. geimpft, aber die USA und Europa wollen dort nicht kaufen, da sie ihren eigenen Impfstoff verkaufen wollen.

Unsere Oberexperten machen wenigstens keinen auf Panik wie der Blick.
Moderna macht das Rennen. Von 100 USD auf 172.5 in 5 Tagen :D Scheiss auf Sportwetten
Es könnte auch auf Biontech hinauslaufen oder sonst? Im Club meinen sie, dass wir die Armee schicken müssen. Endlich! Wir waren immer nur am sinnlos herumballern. Füsel halt :lol:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14162
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Julio Grande » 02.12.2020 08:48

Ben King hat geschrieben:
01.12.2020 10:23
Ben King hat geschrieben:
25.11.2020 11:17
hello again hat geschrieben:
24.11.2020 15:07
Ben King hat geschrieben:
24.11.2020 10:25
equin hat geschrieben:
24.11.2020 08:15
https://www.20min.ch/story/erhalten-get ... 3462993993

Irgendwo hat es seine Grenzen..
Nur Geimpfte ins Stadion zu lassen, ist immer noch besser als Geisterspiele. Steck sie rein, für den Verein, leb wild und frei. Freiheitspass ahoi :D
Unsere Oberexperten wollen aber noch Monate warten, bis zum Impfen.
Zuerst kommt Biontech und Moderna in den USA zum Zug (ca. ab 11. Dezember) und bei uns Anfang nächstes Jahr, da die Zulassung noch fehlt. Die Russen haben ihren Sputnik und die Chinesen haben schon über 1 Mio. geimpft, aber die USA und Europa wollen dort nicht kaufen, da sie ihren eigenen Impfstoff verkaufen wollen.

Unsere Oberexperten machen wenigstens keinen auf Panik wie der Blick.
Moderna macht das Rennen. Von 100 USD auf 172.5 in 5 Tagen :D Scheiss auf Sportwetten
ist ja noch nicht mal nen verdoppler :o
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2932
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 02.12.2020 12:04

Die Nummer 1, die Nummer 1, die Nummer 1 der Schweiz sind wir! **sing**

Verdammt, falsches Ranking. :fluch: :motz:
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3382
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 02.12.2020 21:27

Julio Grande hat geschrieben:
02.12.2020 08:48
ist ja noch nicht mal nen verdoppler :o
Ja, reicht leider noch nicht für einen neuen Stürmer für uns, aber mein Investment wird sicher ein paar Leben retten.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
Fugato
Fachsimpler
Beiträge: 2588
Registriert: 13.01.2008 11:47

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Fugato » 02.12.2020 21:42

aus aktuellem anlass. was heisst das genau, wenn eine mannschaft in quarantäne ist? muss dann jeder spieler einzeln in seiner wohnung isoliert sein? oder anders gefragt, wie haben sich die 3 jungs denn neu anstecken können, wenn sie bereits in quarantäne/isolation waren?

Benutzeravatar
greenwhite_1879
Wenigschreiber
Beiträge: 215
Registriert: 11.09.2015 18:19

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von greenwhite_1879 » 02.12.2020 22:41

Fugato hat geschrieben:
02.12.2020 21:42
aus aktuellem anlass. was heisst das genau, wenn eine mannschaft in quarantäne ist? muss dann jeder spieler einzeln in seiner wohnung isoliert sein? oder anders gefragt, wie haben sich die 3 jungs denn neu anstecken können, wenn sie bereits in quarantäne/isolation waren?
Sie müssen zuhause bleiben und dürfen die Wohnung nicht verlassen = Quarantäne. Von Isolation spricht man, wenn du positiv getestet wurdest und du dein Zimmer nicht mehr verlassen darfst (sofern du Mitbewohner hast).
Ich vermute die drei Neu-Infizierten haben bereits beim letzten Test das Virus in sich getragen, jenes ist aber bis heute noch nicht ausgebrochen, weshalb es noch keine Antikörper im Blut gab und so nicht nachgewiesen werden konnte. Hierbei spricht man von der sogenannten Inkubationszeit, die bei Corona (glaube ich) bis zu 14 Tage lang dauern kann.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14162
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Julio Grande » 03.12.2020 08:41

greenwhite_1879 hat geschrieben:
02.12.2020 22:41
Fugato hat geschrieben:
02.12.2020 21:42
aus aktuellem anlass. was heisst das genau, wenn eine mannschaft in quarantäne ist? muss dann jeder spieler einzeln in seiner wohnung isoliert sein? oder anders gefragt, wie haben sich die 3 jungs denn neu anstecken können, wenn sie bereits in quarantäne/isolation waren?
Sie müssen zuhause bleiben und dürfen die Wohnung nicht verlassen = Quarantäne. Von Isolation spricht man, wenn du positiv getestet wurdest und du dein Zimmer nicht mehr verlassen darfst (sofern du Mitbewohner hast).
Ich vermute die drei Neu-Infizierten haben bereits beim letzten Test das Virus in sich getragen, jenes ist aber bis heute noch nicht ausgebrochen, weshalb es noch keine Antikörper im Blut gab und so nicht nachgewiesen werden konnte. Hierbei spricht man von der sogenannten Inkubationszeit, die bei Corona (glaube ich) bis zu 14 Tage lang dauern kann.
sehe ich auch so
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 3061
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von appenzheller » 03.12.2020 09:47

gestern im tagi, dümmer als die polizei erlaubt:

Männer suchten Prügel und erhielten Covid-Busse
Manchmal führen die Corona-Massnahmen zu unerwarteten Nebeneffekten. Zum Beispiel am Samstag, 30. Mai, auf dem Sportplatz Zelgli, mitten in Dübendorf. Kurz nach 21 Uhr ging bei der Kantonspolizei ein Anruf ein, wie Züri Ost berichtete: Zahlreiche Männer hätten sich auf einem der Fussballfelder versammelt, vermutlich käme es demnächst zu einer Massenschlägerei.


Fans des FC Zürich wollten mit GC-Anhängern über die Vorherrschaft in Dübendorf kämpfen.
Archivfoto: Urs Jaudas
Die Polizei rückte aus. Bei den Männern handelte es sich um Fussballfans des FC Zürich. Sie warteten auf Anhänger des Grasshopper-Clubs, bereit zum Kampf, um die Vorherrschaft über Dübendorf zu klären. Dazu kam es aber nicht. Die Polizei schritt ein. Sie nahm Daten der Männer auf, 93 an der Zahl.

Normalerweise hätte man die Männer einfach weggeschickt; passiert war ja noch nichts. Aufgrund der Covid-Massnahmen aber kassierten alle 93 Männer eine Busse von 100 Franken, wie sich nun zeigt. Der Sachverhalt laut dem zuständigen Statthalteramt des Bezirks Uster: «Missachten Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum (mehr als 30 Personen).»
go hard, or go home!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 03.12.2020 11:17

appenzheller hat geschrieben:
03.12.2020 09:47
gestern im tagi, dümmer als die polizei erlaubt:

Männer suchten Prügel und erhielten Covid-Busse
Manchmal führen die Corona-Massnahmen zu unerwarteten Nebeneffekten. Zum Beispiel am Samstag, 30. Mai, auf dem Sportplatz Zelgli, mitten in Dübendorf. Kurz nach 21 Uhr ging bei der Kantonspolizei ein Anruf ein, wie Züri Ost berichtete: Zahlreiche Männer hätten sich auf einem der Fussballfelder versammelt, vermutlich käme es demnächst zu einer Massenschlägerei.


Fans des FC Zürich wollten mit GC-Anhängern über die Vorherrschaft in Dübendorf kämpfen.
Archivfoto: Urs Jaudas
Die Polizei rückte aus. Bei den Männern handelte es sich um Fussballfans des FC Zürich. Sie warteten auf Anhänger des Grasshopper-Clubs, bereit zum Kampf, um die Vorherrschaft über Dübendorf zu klären. Dazu kam es aber nicht. Die Polizei schritt ein. Sie nahm Daten der Männer auf, 93 an der Zahl.

Normalerweise hätte man die Männer einfach weggeschickt; passiert war ja noch nichts. Aufgrund der Covid-Massnahmen aber kassierten alle 93 Männer eine Busse von 100 Franken, wie sich nun zeigt. Der Sachverhalt laut dem zuständigen Statthalteramt des Bezirks Uster: «Missachten Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum (mehr als 30 Personen).»
Können sich ja das nächste Mal in 30-er Gruppen prügeln ;)

IlCapitano
Vielschreiber
Beiträge: 686
Registriert: 19.06.2016 11:32

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von IlCapitano » 03.12.2020 12:01

appenzheller hat geschrieben:
03.12.2020 09:47
gestern im tagi, dümmer als die polizei erlaubt:

Männer suchten Prügel und erhielten Covid-Busse
Manchmal führen die Corona-Massnahmen zu unerwarteten Nebeneffekten. Zum Beispiel am Samstag, 30. Mai, auf dem Sportplatz Zelgli, mitten in Dübendorf. Kurz nach 21 Uhr ging bei der Kantonspolizei ein Anruf ein, wie Züri Ost berichtete: Zahlreiche Männer hätten sich auf einem der Fussballfelder versammelt, vermutlich käme es demnächst zu einer Massenschlägerei.


Fans des FC Zürich wollten mit GC-Anhängern über die Vorherrschaft in Dübendorf kämpfen.
Archivfoto: Urs Jaudas
Die Polizei rückte aus. Bei den Männern handelte es sich um Fussballfans des FC Zürich. Sie warteten auf Anhänger des Grasshopper-Clubs, bereit zum Kampf, um die Vorherrschaft über Dübendorf zu klären. Dazu kam es aber nicht. Die Polizei schritt ein. Sie nahm Daten der Männer auf, 93 an der Zahl.

Normalerweise hätte man die Männer einfach weggeschickt; passiert war ja noch nichts. Aufgrund der Covid-Massnahmen aber kassierten alle 93 Männer eine Busse von 100 Franken, wie sich nun zeigt. Der Sachverhalt laut dem zuständigen Statthalteramt des Bezirks Uster: «Missachten Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum (mehr als 30 Personen).»
Hast den entsprechenden Link dazu?

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2932
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 03.12.2020 12:27

IlCapitano hat geschrieben:
03.12.2020 12:01
appenzheller hat geschrieben:
03.12.2020 09:47
gestern im tagi, dümmer als die polizei erlaubt:

Männer suchten Prügel und erhielten Covid-Busse
Manchmal führen die Corona-Massnahmen zu unerwarteten Nebeneffekten. Zum Beispiel am Samstag, 30. Mai, auf dem Sportplatz Zelgli, mitten in Dübendorf. Kurz nach 21 Uhr ging bei der Kantonspolizei ein Anruf ein, wie Züri Ost berichtete: Zahlreiche Männer hätten sich auf einem der Fussballfelder versammelt, vermutlich käme es demnächst zu einer Massenschlägerei.


Fans des FC Zürich wollten mit GC-Anhängern über die Vorherrschaft in Dübendorf kämpfen.
Archivfoto: Urs Jaudas
Die Polizei rückte aus. Bei den Männern handelte es sich um Fussballfans des FC Zürich. Sie warteten auf Anhänger des Grasshopper-Clubs, bereit zum Kampf, um die Vorherrschaft über Dübendorf zu klären. Dazu kam es aber nicht. Die Polizei schritt ein. Sie nahm Daten der Männer auf, 93 an der Zahl.

Normalerweise hätte man die Männer einfach weggeschickt; passiert war ja noch nichts. Aufgrund der Covid-Massnahmen aber kassierten alle 93 Männer eine Busse von 100 Franken, wie sich nun zeigt. Der Sachverhalt laut dem zuständigen Statthalteramt des Bezirks Uster: «Missachten Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum (mehr als 30 Personen).»
Hast den entsprechenden Link dazu?
https://www.tagesanzeiger.ch/sein-versc ... 0435850622

Ist aber ein Bezahlartikel - kannst aber ein kostenloses Testabo machen zum lesen...

==> Beachte: Ist vom 30. Mai - deshalb auch "...30 Personen..."
Aktuell sind ja schon Versammlungen von mehr als 15 Personen im öffentlichen Raum verboten.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Saint City
Jugger
Beiträge: 219
Registriert: 24.06.2009 09:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Saint City » 04.12.2020 10:12

appenzheller hat geschrieben:
03.12.2020 09:47
gestern im tagi, dümmer als die polizei erlaubt:

Männer suchten Prügel und erhielten Covid-Busse
Manchmal führen die Corona-Massnahmen zu unerwarteten Nebeneffekten. Zum Beispiel am Samstag, 30. Mai, auf dem Sportplatz Zelgli, mitten in Dübendorf. Kurz nach 21 Uhr ging bei der Kantonspolizei ein Anruf ein, wie Züri Ost berichtete: Zahlreiche Männer hätten sich auf einem der Fussballfelder versammelt, vermutlich käme es demnächst zu einer Massenschlägerei.


Fans des FC Zürich wollten mit GC-Anhängern über die Vorherrschaft in Dübendorf kämpfen.
Archivfoto: Urs Jaudas
Die Polizei rückte aus. Bei den Männern handelte es sich um Fussballfans des FC Zürich. Sie warteten auf Anhänger des Grasshopper-Clubs, bereit zum Kampf, um die Vorherrschaft über Dübendorf zu klären. Dazu kam es aber nicht. Die Polizei schritt ein. Sie nahm Daten der Männer auf, 93 an der Zahl.

Normalerweise hätte man die Männer einfach weggeschickt; passiert war ja noch nichts. Aufgrund der Covid-Massnahmen aber kassierten alle 93 Männer eine Busse von 100 Franken, wie sich nun zeigt. Der Sachverhalt laut dem zuständigen Statthalteramt des Bezirks Uster: «Missachten Verbot von Menschenansammlungen im öffentlichen Raum (mehr als 30 Personen).»
Hahahah wie geil ist das bitteschön?

Benutzeravatar
Mr. Pink
Wenigschreiber
Beiträge: 37
Registriert: 10.05.2019 12:34

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mr. Pink » 11.12.2020 15:18

die sölled d stadie wieder ufmache!!!
Gott Maradona

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 11.12.2020 15:18

Versteh ich das richtig? Es dürfen noch 5 Personen ins Stadion?

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2932
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 11.12.2020 15:24

hello again hat geschrieben:
11.12.2020 15:18
Versteh ich das richtig? Es dürfen noch 5 Personen ins Stadion?
Keine Zuschauer mehr zugelassen: 0

Jetzt sinds zu 100% Geisterspiele.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 11.12.2020 15:30

speed85 hat geschrieben:
11.12.2020 15:24
hello again hat geschrieben:
11.12.2020 15:18
Versteh ich das richtig? Es dürfen noch 5 Personen ins Stadion?
Keine Zuschauer mehr zugelassen: 0

Jetzt sinds zu 100% Geisterspiele.
War eh ironisch gemeint ;) ich rechne nicht mit Match vor Spätfrühling. Dann reichts aber. Gehts noch länger so, ist Chaos programmiert. Irland soll 700'000 Arbeitsplätze geopfert haben für harten Lockdown, alleine 150'000 innerhalb weniger Tage. Da fragt man sich schon langsam, obs das sein kann. Die Hysterie ist grad ziemlich hoch.

Knuspel
Wenigschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 21.08.2007 12:23

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Knuspel » 12.12.2020 12:23

Wir haben bereits in der Familie ein Lösung gefunden um Weihnachten zu feiern.
Dateianhänge
B0689D53-34FB-4E12-AF50-D717A143E198.jpeg
B0689D53-34FB-4E12-AF50-D717A143E198.jpeg (100.37 KiB) 6386 mal betrachtet


hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 19.12.2020 10:35

@Ben King: Die Letzten werden die Ersten sein :D
https://www.blick.ch/wirtschaft/als-ers ... 55430.html

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7571
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Graf Choinjcki » 19.12.2020 11:07

hello again hat geschrieben:
19.12.2020 10:35
@Ben King: Die Letzten werden die Ersten sein :D
https://www.blick.ch/wirtschaft/als-ers ... 55430.html
vilicht müäst mer am blick no bibringe, dass england au in europa isch
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Antworten