Corona-Virus vs. Fussball

Alles ausser Fussball
Benutzeravatar
Mr. Pink
Wenigschreiber
Beiträge: 59
Registriert: 10.05.2019 12:34

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mr. Pink » 20.05.2021 10:49

dimitri1879 hat geschrieben:
20.05.2021 10:46
Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:38
hmmm

ich werde einen tag vor jedem sg heimspiel komischerweise symptome bei mir bemerken und mich testen lassen.
dann verpasst du das spiel, weil du trotzdem zu hause bleiben musst ;)
scheisse
Gott Maradona

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 7470
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von dimitri1879 » 20.05.2021 10:52

Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:49
dimitri1879 hat geschrieben:
20.05.2021 10:46
Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:38
hmmm

ich werde einen tag vor jedem sg heimspiel komischerweise symptome bei mir bemerken und mich testen lassen.
dann verpasst du das spiel, weil du trotzdem zu hause bleiben musst ;)
scheisse
einen test kann man aber auch ohne symptome machen? oder meinst du, weil der dann vlt was kostet?
ich habe das ganze in den letzten wochen nicht allzu genau verfolgt, darum meine doofe frage.

Benutzeravatar
Mr. Pink
Wenigschreiber
Beiträge: 59
Registriert: 10.05.2019 12:34

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mr. Pink » 20.05.2021 10:53

dimitri1879 hat geschrieben:
20.05.2021 10:52
Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:49
dimitri1879 hat geschrieben:
20.05.2021 10:46
Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:38
hmmm

ich werde einen tag vor jedem sg heimspiel komischerweise symptome bei mir bemerken und mich testen lassen.
dann verpasst du das spiel, weil du trotzdem zu hause bleiben musst ;)
scheisse
einen test kann man aber auch ohne symptome machen? oder meinst du, weil der dann vlt was kostet?
ich habe das ganze in den letzten wochen nicht allzu genau verfolgt, darum meine doofe frage.
ja mir gehts ehrlicherweise nur um die kosten.
Gott Maradona

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 661
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 20.05.2021 15:52

Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:45
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 08:32
Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:15
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 06:43
hello again hat geschrieben:
20.05.2021 00:50

Wohl kaum. Zur Impfung als solches gehören nunmal 2 Spritzen.
ausser du warst mal positiv
bei positivem PCR-Test und 1 Impfung (frühestens nach 6 Monaten) giltst du per Defintion Covid- Zertifikat ab 2 Wochen nach der Impfung während 6 Monaten (eine zweite Impfung ist möglich, aber freiwillig) als immun.
Ohne pos. PCR-Test brauchst du 2 Impfungen und giltst per Definition 2 Wochen nach der 2. Impfung während 6 Monaten als immun.

Nach pos. PCR- Test bist du per Defintion 3 Monate immun (per Defintion Covid- Zertifikat). Noch ist unklar, wie in der Zwischenzeit vorgegangen werden soll bis zur Impfung. Da besteht noch Klärungsbedarf.

Die Dauer (6 Monate) ist Stand des aktuellen Forschungsstandes. Es ist davon auszugehen, dass diese 6 Monate (sobald die Daten vorliegen) auf 9 oder 12 Monate verlängert werden.
man müsste auch diejenigen mit einem positiven antikörper-, aber fehlrndem pcr-test nach einer impfung mit dem zertifikat ausstatten. von denen gibt es viele
Absolut einverstanden.

Das Problem ist, dass wir nicht wissen, wieviele Ak wir brauchen für eine Immunität. Ausserdem ist das "Massenmessen" von Ak wenig praktikabel und teuer (Impfen ist deutl. günstiger als Ak testen). Welche Ak messen, etc.
Und da das Zertifikat international gültig sein soll gibt es auch da Einschränkungen.
noch was: auch wenn du einen pos. pcr-test hast (den jeder mit pos. antikörpertest auch hätte, hätte er sich testen lassen), weisst du letzten endes nicht, ob genügend ak vorhanden sind für eine immunität. das einzige, das für mich hier einen materiellen unterschied macht bezüglich der frage "zertifikat nach 1 oder 2 impfungen" ist der mit einem pos. pcr-test klar eingrenzbare zeitpunkt einer infektion. allerdings heissts in der impfehlung nirgends, wie weit die infektion zurückliegen muss. nur dass es 6m + sein muss. ergo müsste an und für sich ein zertifikat nach einer impfung ausgestellt werden, auch wenn statt eines pos. pcr- ein pos. ak-test vorgewiesen wird. korrekt?
nu san galle - 1879

Vertigo
Wenigschreiber
Beiträge: 204
Registriert: 24.04.2008 16:52

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Vertigo » 20.05.2021 19:38

Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 15:52
Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:45
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 08:32
Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:15
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 06:43

ausser du warst mal positiv
bei positivem PCR-Test und 1 Impfung (frühestens nach 6 Monaten) giltst du per Defintion Covid- Zertifikat ab 2 Wochen nach der Impfung während 6 Monaten (eine zweite Impfung ist möglich, aber freiwillig) als immun.
Ohne pos. PCR-Test brauchst du 2 Impfungen und giltst per Definition 2 Wochen nach der 2. Impfung während 6 Monaten als immun.

Nach pos. PCR- Test bist du per Defintion 3 Monate immun (per Defintion Covid- Zertifikat). Noch ist unklar, wie in der Zwischenzeit vorgegangen werden soll bis zur Impfung. Da besteht noch Klärungsbedarf.

Die Dauer (6 Monate) ist Stand des aktuellen Forschungsstandes. Es ist davon auszugehen, dass diese 6 Monate (sobald die Daten vorliegen) auf 9 oder 12 Monate verlängert werden.
man müsste auch diejenigen mit einem positiven antikörper-, aber fehlrndem pcr-test nach einer impfung mit dem zertifikat ausstatten. von denen gibt es viele
Absolut einverstanden.

Das Problem ist, dass wir nicht wissen, wieviele Ak wir brauchen für eine Immunität. Ausserdem ist das "Massenmessen" von Ak wenig praktikabel und teuer (Impfen ist deutl. günstiger als Ak testen). Welche Ak messen, etc.
Und da das Zertifikat international gültig sein soll gibt es auch da Einschränkungen.
noch was: auch wenn du einen pos. pcr-test hast (den jeder mit pos. antikörpertest auch hätte, hätte er sich testen lassen), weisst du letzten endes nicht, ob genügend ak vorhanden sind für eine immunität. das einzige, das für mich hier einen materiellen unterschied macht bezüglich der frage "zertifikat nach 1 oder 2 impfungen" ist der mit einem pos. pcr-test klar eingrenzbare zeitpunkt einer infektion. allerdings heissts in der impfehlung nirgends, wie weit die infektion zurückliegen muss. nur dass es 6m + sein muss. ergo müsste an und für sich ein zertifikat nach einer impfung ausgestellt werden, auch wenn statt eines pos. pcr- ein pos. ak-test vorgewiesen wird. korrekt?
Aus medizinischer Sicht ist es sicher so, dass ein Nachweis von Ak ein besserer Indikator ist für eine (noch) bestehende Immunität als ein PCR-Test. Ergo ein besserer "Grund" auf eine zweite Impfung zu verzichten. Du hast vollkommen recht!

Das Problem sind die Tests. Offenbar ist deren Entwicklung relativ schwierig. Gäbe es qualitativ gute und breit verfügbare Tests, könnte man auch sagen, dass ab einem gewissen Ak- Level eine Immunität für eine gewisse Zeit vorhanden ist (auch ohne Impfung). Nach schwerer Covid- Erkrankung ist man whs seehr lange immun (diese Patienten haben extrem hohe Ak- Werte).

Offenbar wurde eine pragmatische Lösung gewählt. Das ist ein politischer Entscheid und nicht in erster Linie ein Medizinischer.
Um den zu beurteilen, müsste man die Qualität und Verfügbarkeit dieser Tests eines guten Testskits kennen. Diese Ak- Tests werden in der Klinik ja nur ganz selten für Einzelfallbeurteilungen verwendet. Ansonsten in erster Linie für Studienzwecke.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3361
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 20.05.2021 19:56

Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:15
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 06:43
hello again hat geschrieben:
20.05.2021 00:50
Eerodesign hat geschrieben:
19.05.2021 22:54
Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung über das Covid-Zertifikat informiert. Bis Ende Juni soll die ganze Schweizer Bevölkerung Zugang zu diesen Zertifikaten haben. Das Dokument wird nur dort eingesetzt, wo es nötig ist.

Was ist ein Covid-Zertifikat?

Ein Covid-Zertifikat ist eine Art Dokument, dass du erhältst wenn du eine Covid-Erkrankung durchgemacht, ein negatives Testergebnis oder du dich gegen Covid impfen gelassen hast. «Das Zertifikat ist ein Teil der Lösung und wird nur dort eingesetzt, wo es nötig ist», sagt Bundesrat Alain Berset. Es ist nicht für längerfristig ausgelegt.



Weiss jemand ob man ein Zertifikat bekommt, wenn man bis dato erst 1x geimpft wurde?? Was meint ihr?
Wohl kaum. Zur Impfung als solches gehören nunmal 2 Spritzen.
ausser du warst mal positiv
bei positivem PCR-Test und 1 Impfung (frühestens nach 6 Monaten) giltst du per Defintion Covid- Zertifikat ab 2 Wochen nach der Impfung während 6 Monaten (eine zweite Impfung ist möglich, aber freiwillig) als immun.
Ohne pos. PCR-Test brauchst du 2 Impfungen und giltst per Definition 2 Wochen nach der 2. Impfung während 6 Monaten als immun.

Nach pos. PCR- Test bist du per Defintion 3 Monate immun (per Defintion Covid- Zertifikat). Noch ist unklar, wie in der Zwischenzeit vorgegangen werden soll bis zur Impfung. Da besteht noch Klärungsbedarf.

Die Dauer (6 Monate) ist Stand des aktuellen Forschungsstandes. Es ist davon auszugehen, dass diese 6 Monate (sobald die Daten vorliegen) auf 9 oder 12 Monate verlängert werden.
In der Schweiz reicht auch ein positiver Antigentest, um mit nur einer Dosis als vollständig geimpft zu gelten:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/kr ... ts-mit-dem

Wir machen in der Schweiz bei positivem Antigentest & Symptompen auch keine PCR-Tests. Auf meine Nachfrage wurde verneint, dass es keinen PCR-Test braucht und auch keiner gemacht werden wird...
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3361
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 20.05.2021 20:08

Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:53
dimitri1879 hat geschrieben:
20.05.2021 10:52
Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:49
dimitri1879 hat geschrieben:
20.05.2021 10:46
Mr. Pink hat geschrieben:
20.05.2021 10:38
hmmm

ich werde einen tag vor jedem sg heimspiel komischerweise symptome bei mir bemerken und mich testen lassen.
dann verpasst du das spiel, weil du trotzdem zu hause bleiben musst ;)
scheisse
einen test kann man aber auch ohne symptome machen? oder meinst du, weil der dann vlt was kostet?
ich habe das ganze in den letzten wochen nicht allzu genau verfolgt, darum meine doofe frage.
ja mir gehts ehrlicherweise nur um die kosten.
1 Antikörpertest/Woche ist aktuell vom Bund bezahlt - auch ohne Symptome und auch wenn man es fürs Reisen brauchen würde:
https://www.sg.ch/tools/informationen-c ... tests.html

Ein solcher soll für ca. 48h dann auch für Grossveranstaltungen gelten.
Ganz aktuell kann man mit einem negativen Antigentest:
- Innert 48h nach Deutschland für > 24h einreisen (<24h braucht man in DE keinen Test bei Einreise aus CH)
- Innert 48h nach Österreich einreisen (als Einreisender aus der Schweiz kann man sich auch direkt in Österreich testen lassen (https://vorarlbergtestet.lwz-vorarlberg ... d/Register - viel mehr Termine als bei uns online buchbar))

Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 09:04
Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:45
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 08:32
Vertigo hat geschrieben:
20.05.2021 08:15
Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 06:43

ausser du warst mal positiv
bei positivem PCR-Test und 1 Impfung (frühestens nach 6 Monaten) giltst du per Defintion Covid- Zertifikat ab 2 Wochen nach der Impfung während 6 Monaten (eine zweite Impfung ist möglich, aber freiwillig) als immun.
Ohne pos. PCR-Test brauchst du 2 Impfungen und giltst per Definition 2 Wochen nach der 2. Impfung während 6 Monaten als immun.

Nach pos. PCR- Test bist du per Defintion 3 Monate immun (per Defintion Covid- Zertifikat). Noch ist unklar, wie in der Zwischenzeit vorgegangen werden soll bis zur Impfung. Da besteht noch Klärungsbedarf.

Die Dauer (6 Monate) ist Stand des aktuellen Forschungsstandes. Es ist davon auszugehen, dass diese 6 Monate (sobald die Daten vorliegen) auf 9 oder 12 Monate verlängert werden.
man müsste auch diejenigen mit einem positiven antikörper-, aber fehlrndem pcr-test nach einer impfung mit dem zertifikat ausstatten. von denen gibt es viele
Absolut einverstanden.

Das Problem ist, dass wir nicht wissen, wieviele Ak wir brauchen für eine Immunität. Ausserdem ist das "Massenmessen" von Ak wenig praktikabel und teuer (Impfen ist deutl. günstiger als Ak testen). Welche Ak messen, etc.
Und da das Zertifikat international gültig sein soll gibt es auch da Einschränkungen.
macht sinn. dennoch ärgerlich für diejenigen, die keinen pos pcr test vorweisen können.
Antigentest reicht auch - aber wer testlos eventuell die Infektion hatte, der fällt durch die Maschen.

Hinweis:
Man ist nicht verpflichtet nach durchgemachter Infektion auf eine Dose zu verzichten, man kann trotzdem sich normal impfen lassen (siehe im Link meines letzten Postings).
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 661
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 20.05.2021 20:11

speed85 hat geschrieben:
20.05.2021 20:08
Man ist nicht verpflichtet nach durchgemachter Infektion auf eine Dose zu verzichten, man kann trotzdem sich normal impfen lassen (siehe im Link meines letzten Postings).
nö, aber warum zweimal impfen, wenn eine dose reicht? und das lässt sich eben auch mit einem antikörpertest (nicht antigen) nachweisen.
nu san galle - 1879

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2391
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 20.05.2021 20:17

Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 20:11
speed85 hat geschrieben:
20.05.2021 20:08
Man ist nicht verpflichtet nach durchgemachter Infektion auf eine Dose zu verzichten, man kann trotzdem sich normal impfen lassen (siehe im Link meines letzten Postings).
nö, aber warum zweimal impfen, wenn eine dose reicht? und das lässt sich eben auch mit einem antikörpertest (nicht antigen) nachweisen.
Man kann ja wie bei GC heute einfach vors Stadion....

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3361
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 21.05.2021 00:26

Zuschauer hat geschrieben:
20.05.2021 20:11
speed85 hat geschrieben:
20.05.2021 20:08
Man ist nicht verpflichtet nach durchgemachter Infektion auf eine Dose zu verzichten, man kann trotzdem sich normal impfen lassen (siehe im Link meines letzten Postings).
nö, aber warum zweimal impfen, wenn eine dose reicht? und das lässt sich eben auch mit einem antikörpertest (nicht antigen) nachweisen.
Ja, aber es ist halt günstiger einfach 2x zu impfen.

Im Text steht ja auch;
Es ist nicht empfohlen vor einer Impfung einen Antikörpertest zu machen. Denn ein Antikörpertest gibt keinen Aufschluss darüber, wann die Infektion stattgefunden hat und ob und wie lange Sie geschützt sind.
Man könnte ja theoretisch auch Antikörperwerte definieren.
Bei der COVID-Blutplasmaspende verlangt der Blutspendedienst Zürich glaubs 100AE/ml - ich hatte gut 103 beim Bluttest, 30 Tage nach Abklingen der Symptome.
Bei der effektiven Blutplasmaspende gut einen Monat später war der Wert sogar auf gut 180 AE/ml gestiegen!

==> Da könnte man also sicher gut Referenzwerte definieren.

Politisch ist aber wohl nicht gewollt, dass auch aus Eigeninitiative (die Leute könnten den Test ja selber bezahlen) dies gemacht wird...
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9559
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von tomtom » 22.05.2021 11:55

Die Gesunden sollen kommen und die Kranken sollen sich vernünftigerweise zuhause auskurieren. Jenen und auch den eher ängstlichen Menschen wünsche ich gute Besserung. Und freue mich auf die Cupsiegerfeier. Sie Ajax, EV Zug und viele andere „Menschenansammlungen“ an.
Seid vernünftig hebäd Sorg und schaut gut zueinander.
Hopp Sanggallä!🤟

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 2193
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Solothurner » 23.05.2021 17:35

tomtom hat geschrieben:
16.05.2021 19:34
Solothurner hat geschrieben:
16.05.2021 18:04
Vertigo hat geschrieben:
16.05.2021 17:41
Solothurner hat geschrieben:
15.05.2021 18:34
Also in Bochum wurde heute gefeiert.
An der ganzen Castroper Strasse wurde Spalier gestanden für den Mannschaftsbus Richtung Nürnberg.
Ca. 1000 Leute mit Maske alles friedlich, hoffentlich klappt es mit dem Aufstieg.
Mein Sohn redet nun von nichts anderem als dem VfL Bochum und den Grün Weissen aus St.Gallen,hoffentlich ist soetwas bei uns auch möglich nach dem Cupsieg!!
Leider trotzdem (noch) nicht gereicht für den Aufstieg. Mindestens eine Chance gibt ja noch!
Ich hab während 1 Jahr unweit vom Stadion gewohnt. Würde es der ganzen Stadt sowas von gönnen wieder aufzusteigen...
Sonntag Aufstieg,Montag Cupsieg wäre einen tollen Wochenstart für mich :)
https://youtu.be/Gtd9Bg9S85U
Teil 1 wurde soeben erledigt, jetzt geht weiter :)

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9559
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von tomtom » 23.05.2021 17:54

Sehr geil - die „Unabsteigbaren“ sind aufgestiegen :beten:

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 3135
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Forza San Gallo » 23.05.2021 19:43

tomtom hat geschrieben:
23.05.2021 17:54
Sehr geil - die „Unabsteigbaren“ sind aufgestiegen :beten:
Hä? Aarau blieb doch unten :confused:
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9559
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von tomtom » 23.05.2021 21:26

Bochum Du Bachl

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2391
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 26.05.2021 12:39

Da meine Kunden, sprich Musikschüler grad fast alle in Quarantäne sind hier noch der Witz des Tages: am Cupfinal hatte es je 100? Zuschis an der frischen Luft bei 30,000 Plätzen, während hier die Schüler im Pfingstlager und im Fussballcamp waren. Die danach infizierten Eltern hatten gestern im Gemeindesaal Gemeindeversammlung. Anwesende??? 450 Nasen.

Benutzeravatar
Raimundo
Wenigschreiber
Beiträge: 121
Registriert: 30.03.2013 22:14

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Raimundo » 26.05.2021 14:12

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung auch entschieden, wann und in welcher Form Grossveranstaltungen wieder stattfinden können und wie sie entschädigt werden, sollten Veranstaltungen, die von den Kantonen bewilligt wurden, aus epidemiologischen Gründen nicht stattfinden können (Schutzschirm-Regelung). Er hat nach der Konsultation seine Vorschläge angepasst. Der Öffnungsplan sieht weiterhin drei Schritte vor:

1. Schritt: Ab dem 1. Juni sind Pilotveranstaltungen möglich. Die maximale Anzahl Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen beträgt 600 Personen, wie in der Konsultation vorgeschlagen. An Pilotveranstaltungen im Freien können bis 1000 Personen teilnehmen anstatt 600, wie ursprünglich geplant. Pro Kanton können fünf anstatt drei Pilotveranstaltungen durchgeführt werden. Damit die ersten Pilotveranstaltungen so rasch wie möglich bewilligt werden können, tritt die entsprechende Verordnung morgen Donnerstag umgehend in Kraft. Bei Veranstaltungen im Freien wird die Maskenpflicht am Sitzplatz aufgehoben.

2. Schritt: Ab dem 1. Juli sind Grossveranstaltungen wieder möglich. Die maximale Anzahl Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen bleibt, wie vorgeschlagen, bei 3000 Personen. Draussen dagegen können Grossveranstaltungen mit Sitzpflicht und zwei Drittel der Kapazität entgegen dem Vorentwurf neu mit maximal 5000 anstatt 3000 Personen stattfinden. Für Veranstaltungen im Freien mit Stehplätzen, etwa für Openairs, sind maximal 3000 Personen zugelassen, bei halber Kapazität und mit Maske. Der Einlass an Grossveranstaltungen ist auf vollständig geimpfte, von Covid-19 genesene oder ein negatives Testresultat vorweisende Personen beschränkt. Dabei soll, sobald verfügbar, das Covid-Zertifikat zur Anwendung kommen.

3. Schritt: Ab dem 20. August können Grossveranstaltungen mit maximal 10'000 Personen stattfinden. In der Konsultation war noch der 1. September vorgesehen. In Innenräumen gibt es keine Kapazitätsbeschränkungen mehr. Bei Veranstaltungen im Freien mit Sitzpflicht soll zudem auf eine Zuschauerbegrenzung verzichtet werden. Der dritte Schritt ist eng mit dem Eintritt in die Stabilisierungsphase verknüpft, wenn alle impfwilligen Personen geimpft sind.
Ich arbeite in Basel. Die damit verbundenen Therapiekosten sind sehr hoch. Spenden werden gerne entgegengenommen.

Deputy
Vielschreiber
Beiträge: 548
Registriert: 25.06.2017 16:06

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Deputy » 28.05.2021 13:19

Volle Stadien in Österreich ab 1. Juli!
Eier, wir brauchen Eier!

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 4043
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 28.05.2021 13:41

Deputy hat geschrieben:
28.05.2021 13:19
Volle Stadien in Österreich ab 1. Juli!
Hoffentlich ziehen unsere Penner nach!
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3361
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 28.05.2021 14:19

Ben King hat geschrieben:
28.05.2021 13:41
Deputy hat geschrieben:
28.05.2021 13:19
Volle Stadien in Österreich ab 1. Juli!
Hoffentlich ziehen unsere Penner nach!
Jep, mit der üblichen 3 - 6 Monate Rekursfrist etc. ;)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2391
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 28.05.2021 21:11

Ben King hat geschrieben:
28.05.2021 13:41
Deputy hat geschrieben:
28.05.2021 13:19
Volle Stadien in Österreich ab 1. Juli!
Hoffentlich ziehen unsere Penner nach!
25. Juli reicht ja.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2391
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 02.06.2021 11:24

Mmn haben da einige einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank:
https://www.blick.ch/schweiz/euro-2020- ... 66134.html

Benutzeravatar
Superduker
Vielschreiber
Beiträge: 722
Registriert: 16.07.2008 13:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Superduker » 02.06.2021 11:43

hello again hat geschrieben:
02.06.2021 11:24
Mmn haben da einige einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank:
https://www.blick.ch/schweiz/euro-2020- ... 66134.html
Gucci-Gucci, find ich gut :D
Bier ist der Beweis, dass Gott die Menschen liebt und will, dass sie glücklich sind
Ben Franklin

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 4043
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 06.06.2021 00:08

Jetzt dürfen diese Arschlöcher am French Open nicht mal mehr sprechen. Remember the procedure, ja genau, es hat keine Zuschauer, kein sonst was und dann müssen sie noch sone Scheiss Regel befolgen. Mir reicht es langsam mit diesen hirnverbrannten Affen. Ich bin jetzt geimpft und fordere meine Scheiss-Privilegien ein. Es reicht. Irgendwann muss das Ganze aufhören. Ihr könnt mich alle mal am Allerwertesten lecken :mad:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3361
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von speed85 » 06.06.2021 00:24

Ben King hat geschrieben:
06.06.2021 00:08
Jetzt dürfen diese Arschlöcher am French Open nicht mal mehr sprechen. Remember the procedure, ja genau, es hat keine Zuschauer, kein sonst was und dann müssen sie noch sone Scheiss Regel befolgen. Mir reicht es langsam mit diesen hirnverbrannten Affen. Ich bin jetzt geimpft und fordere meine Scheiss-Privilegien ein. Es reicht. Irgendwann muss das Ganze aufhören. Ihr könnt mich alle mal am Allerwertesten lecken :mad:
Scheinbar ein Missverständnis.
Don't spit scheint er gesagt zu haben und nicht Don't speak.
==> Sie dürfen/sollen nicht auf den Boden spucken.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Antworten