Corona-Virus vs. Fussball

Alles ausser Fussball
Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mythos » 25.03.2021 14:46

Die Covidioten haben den Bogen überspannt. Die Gegenbewegung der 8 Mio Vernünftigen in diesem Land nimmt Fahrt auf.

#NoLiestal #WirSindMehr!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 25.03.2021 17:20

Mythos hat geschrieben:
25.03.2021 14:46
Die Covidioten haben den Bogen überspannt. Die Gegenbewegung der 8 Mio Vernünftigen in diesem Land nimmt Fahrt auf.

#NoLiestal #WirSindMehr!
Und zu wem gehört jetzt "Mallorca-Julio? :D

Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 933
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Jairinho » 25.03.2021 18:23

Gemäss BAG-Frau Virginie Masserey sollten aufgrund der Impfungen ab Juli / August Grossveranstaltungen wieder möglich sein. :beten:

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3771
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 25.03.2021 18:36

Jairinho hat geschrieben:
25.03.2021 18:23
Gemäss BAG-Frau Virginie Masserey sollten aufgrund der Impfungen ab Juli / August Grossveranstaltungen wieder möglich sein. :beten:
Na also! Party :beten: :beten: :beten:

Ich leite es gleich an tomtom weiter...
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 25.03.2021 20:20

Ben King hat geschrieben:
25.03.2021 18:36
Jairinho hat geschrieben:
25.03.2021 18:23
Gemäss BAG-Frau Virginie Masserey sollten aufgrund der Impfungen ab Juli / August Grossveranstaltungen wieder möglich sein. :beten:
Na also! Party :beten: :beten: :beten:

Ich leite es gleich an tomtom weiter...
Eben, mein Tipp: am 17. Juli gehts los :D

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 26.03.2021 00:01

Mythos hat geschrieben:
25.03.2021 14:46
Die Covidioten haben den Bogen überspannt. Die Gegenbewegung der 8 Mio Vernünftigen in diesem Land nimmt Fahrt auf.

#NoLiestal #WirSindMehr!
Die Spinner in Liestal oder Kassel sind leider gar nicht das Problem. Draussen kann man sich übrigens auch kaum anstecken. Die Corona Mutation tritt in erster Linie an Schulen auf und da gibts nur schnell draufhauen, testen, Quarantäne etc. Würde man die Schulen schliessen würden die Zahlen bedeutend mehr sinken als wenn die paar Deppen nicht demonstrieren würden.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5321
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 26.03.2021 04:54

hello again hat geschrieben:
25.03.2021 20:20
Ben King hat geschrieben:
25.03.2021 18:36
Jairinho hat geschrieben:
25.03.2021 18:23
Gemäss BAG-Frau Virginie Masserey sollten aufgrund der Impfungen ab Juli / August Grossveranstaltungen wieder möglich sein. :beten:
Na also! Party :beten: :beten: :beten:

Ich leite es gleich an tomtom weiter...
Eben, mein Tipp: am 17. Juli gehts los :D
18.
nu san galle - 1879

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 26.03.2021 08:11

Zuschauer hat geschrieben:
26.03.2021 04:54
hello again hat geschrieben:
25.03.2021 20:20
Ben King hat geschrieben:
25.03.2021 18:36
Jairinho hat geschrieben:
25.03.2021 18:23
Gemäss BAG-Frau Virginie Masserey sollten aufgrund der Impfungen ab Juli / August Grossveranstaltungen wieder möglich sein. :beten:
Na also! Party :beten: :beten: :beten:

Ich leite es gleich an tomtom weiter...
Eben, mein Tipp: am 17. Juli gehts los :D
18.
Wieso so pessimistisch :D

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3771
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 27.03.2021 21:24

5000 Zuschauer bei Holland - Lettland dank Schnelltests und App :beten:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 01.04.2021 00:05


Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mythos » 01.04.2021 13:42

https://www.blick.ch/wirtschaft/studie- ... 33803.html

Grande Biontech! Kommt gut! Mit Vollgas zurück ins alte Leben und ins Stadion! Immer weiter! Forza Biontech! :beten: :beten:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6840
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von dimitri1879 » 01.04.2021 13:44

immer wenn ich corona mutante lese muss ich an x-men denken. :p

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mythos » 01.04.2021 14:39

dimitri1879 hat geschrieben:
01.04.2021 13:44
immer wenn ich corona mutante lese muss ich an x-men denken. :p
Ich auch :bowl: :bowl: :D :D
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9352
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von tomtom » 01.04.2021 15:15

Mythos hat geschrieben:
01.04.2021 13:42
https://www.blick.ch/wirtschaft/studie- ... 33803.html

Grande Biontech! Kommt gut! Mit Vollgas zurück ins alte Leben und ins Stadion! Immer weiter! Forza Biontech! :beten: :beten:
Achtung nicht verifiziert aber irgendwie logisch
Renate Holzeisen, [Apr 1, 2021 at 14:33]
Ärzte und Wissenschaftler aus 25 Staaten haben heute der Generaldirektorin der Europäischen Arzneimittelagentur, Emer Cooke, dieses Schreiben zugestellt, mit dem sie die Antwort der EMA vom 23.03.2021, laut welcher die weitere Anwendung der experimentellen auf Gentechnik basierten sog. COVID-Impfstoffe mehr Nutzen als Schaden hervorbringe, im Detail, gerade anhand der von der EMA selbst gelieferten Daten widerlegen. Damit wird ein sofortiges Einstellen der experimentellen Anwendung dieser Substanzen auf die EU-Bevölkerung, und somit ein sofortiges Unterlassen der weiteren Verletzung des Nürnberger Kodexes gefordert. Außerdem kündigt die große und illustre Ärzte- und Wissenschaftlergruppe an, gerichtliche Schritte gegen die Verantwortlichen der Kontrollbehörde einzuleiten, sofern diese nicht umgehend reagieren und damit nicht weitere Menschenleben aufs Spiel setzen.

https://drive.google.com/file/d/1wk7qJU ... p=drivesdk

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Mythos » 01.04.2021 17:09

tomtom hat geschrieben:
01.04.2021 15:15
Mythos hat geschrieben:
01.04.2021 13:42
https://www.blick.ch/wirtschaft/studie- ... 33803.html

Grande Biontech! Kommt gut! Mit Vollgas zurück ins alte Leben und ins Stadion! Immer weiter! Forza Biontech! :beten: :beten:
Achtung nicht verifiziert aber irgendwie logisch
Renate Holzeisen, [Apr 1, 2021 at 14:33]
Ach echt? Der Beitrag von "Who the Fuck is" Renate Holzeisen aka Aluhuet-Reni ist tatsächlich nicht verifiziert? Hätte man gar nicht gemerkt, wenn du es nicht dazu geschrieben hättest. :D :D
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9352
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von tomtom » 02.04.2021 15:51

Grande Blick - Qualitätsjournalismus. ;) Deine Obrigkeitsergebenheit ist echt beispielhaft. Aber eben sehr viele Menschen möchten gerne auf der "sicheren Seite" sein. Ich hoffe sehr drauf, dass wir irgendwann vernünftig diskutieren und drüber staunen können, wie sehr wir in die Irre geführt wurden.
Es hat sich eine Eigendynamik entwickelt und dass die Robocops einmal von Fussballfans "abgefeiert" werden, ist doch erstaunlich. Zum Glück hats jetzt mal in Belgien das Urteil gegeben, die Massnahmen abzubauen. Vielleicht ist das eine gute Vorlage auch für uns. Aber die Medien wissen nichts besser, als beruhigt festzustellen, dass dies bei uns aufgrund unserer Gesetzgebung nicht möglich sei?!

Ergo lieber weitermachen - mal so und mal so und zur Sicherheit - können wir das nicht selbst entscheiden? - uns zuhause einsperren und Abstand zu nehmen, weil wir vom "Liebe Deinen Nächsten" zu "Fürchte Deinen Nächsten" gewechselt haben.

Wir müssen die Schwachen und effektiv Betroffenen, wie eigentlich schon immer, schützen und ihnen helfen und nicht uns zu Tode testen - mit der Folge, dass immer weniger Menschen verstehen, was mit uns passiert. Einige reagieren trotzig, aggressiv - andere gehen mental drauf.

Ich möchte mich bei den nachfolgenden Generationen im Namen meiner Generation entschuldigen, die Welt kaputt gemacht zu haben.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5321
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 02.04.2021 16:27

tomtom hat geschrieben:
02.04.2021 15:51
Grande Blick - Qualitätsjournalismus. ;) Deine Obrigkeitsergebenheit ist echt beispielhaft. Aber eben sehr viele Menschen möchten gerne auf der "sicheren Seite" sein. Ich hoffe sehr drauf, dass wir irgendwann vernünftig diskutieren und drüber staunen können, wie sehr wir in die Irre geführt wurden.
Es hat sich eine Eigendynamik entwickelt und dass die Robocops einmal von Fussballfans "abgefeiert" werden, ist doch erstaunlich. Zum Glück hats jetzt mal in Belgien das Urteil gegeben, die Massnahmen abzubauen. Vielleicht ist das eine gute Vorlage auch für uns. Aber die Medien wissen nichts besser, als beruhigt festzustellen, dass dies bei uns aufgrund unserer Gesetzgebung nicht möglich sei?!

Ergo lieber weitermachen - mal so und mal so und zur Sicherheit - können wir das nicht selbst entscheiden? - uns zuhause einsperren und Abstand zu nehmen, weil wir vom "Liebe Deinen Nächsten" zu "Fürchte Deinen Nächsten" gewechselt haben.

Wir müssen die Schwachen und effektiv Betroffenen, wie eigentlich schon immer, schützen und ihnen helfen und nicht uns zu Tode testen - mit der Folge, dass immer weniger Menschen verstehen, was mit uns passiert. Einige reagieren trotzig, aggressiv - andere gehen mental drauf.

Ich möchte mich bei den nachfolgenden Generationen im Namen meiner Generation entschuldigen, die Welt kaputt gemacht zu haben.
:bla: :bla:
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3771
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 02.04.2021 17:34

tomtom hat geschrieben:
02.04.2021 15:51
Grande Blick - Qualitätsjournalismus. ;) Deine Obrigkeitsergebenheit ist echt beispielhaft. Aber eben sehr viele Menschen möchten gerne auf der "sicheren Seite" sein. Ich hoffe sehr drauf, dass wir irgendwann vernünftig diskutieren und drüber staunen können, wie sehr wir in die Irre geführt wurden.
Es hat sich eine Eigendynamik entwickelt und dass die Robocops einmal von Fussballfans "abgefeiert" werden, ist doch erstaunlich. Zum Glück hats jetzt mal in Belgien das Urteil gegeben, die Massnahmen abzubauen. Vielleicht ist das eine gute Vorlage auch für uns. Aber die Medien wissen nichts besser, als beruhigt festzustellen, dass dies bei uns aufgrund unserer Gesetzgebung nicht möglich sei?!

Ergo lieber weitermachen - mal so und mal so und zur Sicherheit - können wir das nicht selbst entscheiden? - uns zuhause einsperren und Abstand zu nehmen, weil wir vom "Liebe Deinen Nächsten" zu "Fürchte Deinen Nächsten" gewechselt haben.

Wir müssen die Schwachen und effektiv Betroffenen, wie eigentlich schon immer, schützen und ihnen helfen und nicht uns zu Tode testen - mit der Folge, dass immer weniger Menschen verstehen, was mit uns passiert. Einige reagieren trotzig, aggressiv - andere gehen mental drauf.

Ich möchte mich bei den nachfolgenden Generationen im Namen meiner Generation entschuldigen, die Welt kaputt gemacht zu haben.
Abstand halten hat es auf der Welt immer schon gegeben. Mal war es die Pest, dann die Cholera, dann die Spanische Grippe, Ebola etc. etc. Das ist ganz normal.

Die Welt ist auch nicht kaputt. Das passiert erst, wenn ein Atomkrieg ausbricht oder ein Supervulkan oder wenn dann irgendwann die Sonne implodiert.

Also keep calm and have a Schüga :prost1:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 02.04.2021 17:35

Zuschauer hat geschrieben:
02.04.2021 16:27
tomtom hat geschrieben:
02.04.2021 15:51
Grande Blick - Qualitätsjournalismus. ;) Deine Obrigkeitsergebenheit ist echt beispielhaft. Aber eben sehr viele Menschen möchten gerne auf der "sicheren Seite" sein. Ich hoffe sehr drauf, dass wir irgendwann vernünftig diskutieren und drüber staunen können, wie sehr wir in die Irre geführt wurden.
Es hat sich eine Eigendynamik entwickelt und dass die Robocops einmal von Fussballfans "abgefeiert" werden, ist doch erstaunlich. Zum Glück hats jetzt mal in Belgien das Urteil gegeben, die Massnahmen abzubauen. Vielleicht ist das eine gute Vorlage auch für uns. Aber die Medien wissen nichts besser, als beruhigt festzustellen, dass dies bei uns aufgrund unserer Gesetzgebung nicht möglich sei?!

Ergo lieber weitermachen - mal so und mal so und zur Sicherheit - können wir das nicht selbst entscheiden? - uns zuhause einsperren und Abstand zu nehmen, weil wir vom "Liebe Deinen Nächsten" zu "Fürchte Deinen Nächsten" gewechselt haben.

Wir müssen die Schwachen und effektiv Betroffenen, wie eigentlich schon immer, schützen und ihnen helfen und nicht uns zu Tode testen - mit der Folge, dass immer weniger Menschen verstehen, was mit uns passiert. Einige reagieren trotzig, aggressiv - andere gehen mental drauf.

Ich möchte mich bei den nachfolgenden Generationen im Namen meiner Generation entschuldigen, die Welt kaputt gemacht zu haben.
:bla: :bla:
Ich bin ja nicht Tomtoms Meinung, aber einige Köpfe sind unterdessen von Corona so verseucht, dass schon auf Leute eingeschlagen wird von der Polizei. Obwohl Aerosolexperten darauf hinweisen, dass draussen kaum eine Gefahr besteht, was völlig logisch ist. Auf der Hotelterrasse darf man essen, auf der Restaurantterrasse daneben nicht. Diesen totalen Bullshit durchschaut ja jeder. Da verwunderts nicht, wenn Leute eine Verschwörung wittern. Am See tausende unterwegs, ums Stadion verboten. Takeaway erlaubt, im Stadion verboten. ÖV erlaubt, zum Match verboten. Wie sagt der Rostocker Bürgermeister so schön: wir müssen das Virus bekämpfen nicht die Leute. Die Politiker dürfen sich jeden Riesen-Bock erlauben, der Bünzli ohne Maske wird gebüsst.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 02.04.2021 17:37

Ben King hat geschrieben:
02.04.2021 17:34
tomtom hat geschrieben:
02.04.2021 15:51
Grande Blick - Qualitätsjournalismus. ;) Deine Obrigkeitsergebenheit ist echt beispielhaft. Aber eben sehr viele Menschen möchten gerne auf der "sicheren Seite" sein. Ich hoffe sehr drauf, dass wir irgendwann vernünftig diskutieren und drüber staunen können, wie sehr wir in die Irre geführt wurden.
Es hat sich eine Eigendynamik entwickelt und dass die Robocops einmal von Fussballfans "abgefeiert" werden, ist doch erstaunlich. Zum Glück hats jetzt mal in Belgien das Urteil gegeben, die Massnahmen abzubauen. Vielleicht ist das eine gute Vorlage auch für uns. Aber die Medien wissen nichts besser, als beruhigt festzustellen, dass dies bei uns aufgrund unserer Gesetzgebung nicht möglich sei?!

Ergo lieber weitermachen - mal so und mal so und zur Sicherheit - können wir das nicht selbst entscheiden? - uns zuhause einsperren und Abstand zu nehmen, weil wir vom "Liebe Deinen Nächsten" zu "Fürchte Deinen Nächsten" gewechselt haben.

Wir müssen die Schwachen und effektiv Betroffenen, wie eigentlich schon immer, schützen und ihnen helfen und nicht uns zu Tode testen - mit der Folge, dass immer weniger Menschen verstehen, was mit uns passiert. Einige reagieren trotzig, aggressiv - andere gehen mental drauf.

Ich möchte mich bei den nachfolgenden Generationen im Namen meiner Generation entschuldigen, die Welt kaputt gemacht zu haben.
Abstand halten hat es auf der Welt immer schon gegeben. Mal war es die Pest, dann die Cholera, dann die Spanische Grippe, Ebola etc. etc. Das ist ganz normal.

Die Welt ist auch nicht kaputt. Das passiert erst, wenn ein Atomkrieg ausbricht oder ein Supervulkan oder wenn dann irgendwann die Sonne implodiert.

Also keep calm and have a Schüga :prost1:
Aids oder GC-Fans vergessen ;)

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 10.04.2021 17:24

Uff, hat Streeck bereits vor 1 Jahr gesagt. Und in 5 Monaten wissen wir auch noch, dass ein halbvolles Stadion kein Problem gewesen wäre.....
https://www.blick.ch/ausland/us-forsche ... 50393.html

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6904
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von fribi » 11.04.2021 10:39

Hauptsache Sport ist verboten - nur Arschlöcher produzieren solche Fehlentscheidungen.
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Benutzeravatar
Charlie Harper
Vielschreiber
Beiträge: 1185
Registriert: 19.02.2011 16:16

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Charlie Harper » 12.04.2021 11:42

Fans und Vereine haben sich bisher vorbildlich in der Pandemie verhalten. Jetzt wäre es Zeit zu lockern und endlich wieder eine gewisse Anzahl ins Stadion zu lassen. Die Sportvereine und Ligen dürfen von mir aus gerne mal ein bisschen Druck machen. Stand heute sind 7.5% vollständig geimpft. Dies dürften auch die am stärksten gefährdeten Personen sein. An schönen Tagen sind die Städte, Flüsse, Seen etc. voll mit Leuten und kein Schwein hält sich mehr an etwas. Dasselbe auch den letzten Tagen auf den Skiterassen in diesem Winter. Ich verstehe, dass man so etwas zulässt, aber ich verstehe nicht, warum man bei Sportveranstaltungen immer noch so streng ist.

Man könnte problemlos einige tausend ins Stadion lassen. Es wäre ein schönes Zeichen und bitter notwendig.
Weltkulturerbe FC St.Gallen

http://www.graphicguestbook.com/charliesbook

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2090
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 12.04.2021 13:12

Charlie Harper hat geschrieben:
12.04.2021 11:42
Fans und Vereine haben sich bisher vorbildlich in der Pandemie verhalten. Jetzt wäre es Zeit zu lockern und endlich wieder eine gewisse Anzahl ins Stadion zu lassen. Die Sportvereine und Ligen dürfen von mir aus gerne mal ein bisschen Druck machen. Stand heute sind 7.5% vollständig geimpft. Dies dürften auch die am stärksten gefährdeten Personen sein. An schönen Tagen sind die Städte, Flüsse, Seen etc. voll mit Leuten und kein Schwein hält sich mehr an etwas. Dasselbe auch den letzten Tagen auf den Skiterassen in diesem Winter. Ich verstehe, dass man so etwas zulässt, aber ich verstehe nicht, warum man bei Sportveranstaltungen immer noch so streng ist.

Man könnte problemlos einige tausend ins Stadion lassen. Es wäre ein schönes Zeichen und bitter notwendig.
Man hat jetzt monatelang die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, wenn draussen irgendwo ein paar Leute rumstanden. Unterscheiden zwischen 200 im Breitfeld oder 200 im Wohnzimmer, Fehlanzeige. Das BAG hat sämtliche sonstige Experten wie Aerosolforscher ignoriert. Letzten Sommer schon hätte man zb den Leuten ein CO2 Messgerät für Innennräume empfehlen können. Kosten ca 300.-. Das zeigt an, wann gelüftet werden muss. Ausser Kurven berechnen kommt von denen nichts. Dafür stehen tausende von Desinfektionsmittel sinnlos rum, obwohl es über Oberflächen keine Ansteckungen gibt. Seit 1 Jahr bekannt. Oder der Einbahnverkehr bei Ladeneingängen, als ob bei 2 Sekunden vorbeilaufen was passieren würde. Schwierig wird sein, viel Unnützes wieder aus den Köpfen zu bringen.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3771
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 12.04.2021 14:12

hello again hat geschrieben:
12.04.2021 13:12
Charlie Harper hat geschrieben:
12.04.2021 11:42
Fans und Vereine haben sich bisher vorbildlich in der Pandemie verhalten. Jetzt wäre es Zeit zu lockern und endlich wieder eine gewisse Anzahl ins Stadion zu lassen. Die Sportvereine und Ligen dürfen von mir aus gerne mal ein bisschen Druck machen. Stand heute sind 7.5% vollständig geimpft. Dies dürften auch die am stärksten gefährdeten Personen sein. An schönen Tagen sind die Städte, Flüsse, Seen etc. voll mit Leuten und kein Schwein hält sich mehr an etwas. Dasselbe auch den letzten Tagen auf den Skiterassen in diesem Winter. Ich verstehe, dass man so etwas zulässt, aber ich verstehe nicht, warum man bei Sportveranstaltungen immer noch so streng ist.

Man könnte problemlos einige tausend ins Stadion lassen. Es wäre ein schönes Zeichen und bitter notwendig.
Schwierig wird sein, viel Unnützes wieder aus den Köpfen zu bringen.
Und noch schwieriger wird sein, viele unnütze Köpfe wieder aus der Regierung zu bringen. ;)
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Antworten