Der "geile-Scheiss" Thread

Alles ausser Fussball
Stella
Vielschreiber
Beiträge: 870
Registriert: 07.08.2022 09:30

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Stella » 14.03.2024 21:48

Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Stella hat geschrieben:
14.03.2024 11:22

Autos benötigen Energie. Egal ob Elektro oder Verbrenner. Um nun CO2 zu sparen, müsste die Anzahl der Autos reduziert werden. Nur ist dieser Punkt nicht so einfach umzusetzen. Die Politik müsste Anreize setzen, um in allen Bereichen die Distanzen zu verkürzen. Arbeit, Einkauf, Freizeit, etc.
Ich bin glücklicherweise nicht auf ein Auto angewiesen. Dennoch stehen 2 in der Garage und machen ca 5000km / Jahr.
Allerdings habe ich 30 Jahre in dem Segment gearbeitet daher weiss ich wovon ich schreibe.

Musste heute in die Stadt und habe den Bus genommen.
Hin und zurück 10Fr. !!! Dafür kann ich das Auto lange parkieren. War aber zu faul um es aus der Garage zu nehmen :D
In erster Linie müsste der ÖV attraktiver werden. Zeitlicher Vorteil nicht miteinberechnet.

SG ZH 1 Erw. 1 Weg ohne Halbtax 32CHF
Also Familie 2 Erw / 2 Kinder einen Ausflug in den ZH Zoo über 100.-- CHF nur Hin. (inkl Citybillet)
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her. Solange also der ÖV so teuer ist und die Verbindungen so schlecht, wird der Individualverkehr nicht abnehmen.

Was die Diskussion über E oder Verbrenner betrifft:
Man macht diverse Studien und saugt sich das raus was einem passt.
Die Klimajünger kommen mir vor wie der IS, Hamas etc.
Bevor noch die UnWISSENDEN nicht ungläubigen :) hier gross aufschreien die Erklärung.
Der Moslem lebt nach dem Koran (ähnlich Bibel) der Islamist lebt nach dem Hadith und pickt sich dort raus was er braucht und verdreht wie er will. hat aber mit dem Koran nur bedingt zu tun.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hadith
Wer den ÖV attraktiver und bezahlbar gestalten kann wird reich werden und wohl den Wirtschafts-Nobelpreis erhalten.

Benutzeravatar
Giggino
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.02.2024 16:37

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Giggino » 14.03.2024 22:22

Stella hat geschrieben:
14.03.2024 21:48
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Stella hat geschrieben:
14.03.2024 11:22

Autos benötigen Energie. Egal ob Elektro oder Verbrenner. Um nun CO2 zu sparen, müsste die Anzahl der Autos reduziert werden. Nur ist dieser Punkt nicht so einfach umzusetzen. Die Politik müsste Anreize setzen, um in allen Bereichen die Distanzen zu verkürzen. Arbeit, Einkauf, Freizeit, etc.
Ich bin glücklicherweise nicht auf ein Auto angewiesen. Dennoch stehen 2 in der Garage und machen ca 5000km / Jahr.
Allerdings habe ich 30 Jahre in dem Segment gearbeitet daher weiss ich wovon ich schreibe.

Musste heute in die Stadt und habe den Bus genommen.
Hin und zurück 10Fr. !!! Dafür kann ich das Auto lange parkieren. War aber zu faul um es aus der Garage zu nehmen :D
In erster Linie müsste der ÖV attraktiver werden. Zeitlicher Vorteil nicht miteinberechnet.

SG ZH 1 Erw. 1 Weg ohne Halbtax 32CHF
Also Familie 2 Erw / 2 Kinder einen Ausflug in den ZH Zoo über 100.-- CHF nur Hin. (inkl Citybillet)
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her. Solange also der ÖV so teuer ist und die Verbindungen so schlecht, wird der Individualverkehr nicht abnehmen.

Was die Diskussion über E oder Verbrenner betrifft:
Man macht diverse Studien und saugt sich das raus was einem passt.
Die Klimajünger kommen mir vor wie der IS, Hamas etc.
Bevor noch die UnWISSENDEN nicht ungläubigen :) hier gross aufschreien die Erklärung.
Der Moslem lebt nach dem Koran (ähnlich Bibel) der Islamist lebt nach dem Hadith und pickt sich dort raus was er braucht und verdreht wie er will. hat aber mit dem Koran nur bedingt zu tun.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hadith
Wer den ÖV attraktiver und bezahlbar gestalten kann wird reich werden und wohl den Wirtschafts-Nobelpreis erhalten.
Quatsch. Der ÖV wäre problemlos gratis oder zumindest für einen bescheidenen Pauschalpreis zu haben.
Luigi's Erbe.

Stella
Vielschreiber
Beiträge: 870
Registriert: 07.08.2022 09:30

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Stella » 14.03.2024 22:53

Giggino hat geschrieben:
14.03.2024 22:22
Stella hat geschrieben:
14.03.2024 21:48
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Stella hat geschrieben:
14.03.2024 11:22

Autos benötigen Energie. Egal ob Elektro oder Verbrenner. Um nun CO2 zu sparen, müsste die Anzahl der Autos reduziert werden. Nur ist dieser Punkt nicht so einfach umzusetzen. Die Politik müsste Anreize setzen, um in allen Bereichen die Distanzen zu verkürzen. Arbeit, Einkauf, Freizeit, etc.
Ich bin glücklicherweise nicht auf ein Auto angewiesen. Dennoch stehen 2 in der Garage und machen ca 5000km / Jahr.
Allerdings habe ich 30 Jahre in dem Segment gearbeitet daher weiss ich wovon ich schreibe.

Musste heute in die Stadt und habe den Bus genommen.
Hin und zurück 10Fr. !!! Dafür kann ich das Auto lange parkieren. War aber zu faul um es aus der Garage zu nehmen :D
In erster Linie müsste der ÖV attraktiver werden. Zeitlicher Vorteil nicht miteinberechnet.

SG ZH 1 Erw. 1 Weg ohne Halbtax 32CHF
Also Familie 2 Erw / 2 Kinder einen Ausflug in den ZH Zoo über 100.-- CHF nur Hin. (inkl Citybillet)
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her. Solange also der ÖV so teuer ist und die Verbindungen so schlecht, wird der Individualverkehr nicht abnehmen.

Was die Diskussion über E oder Verbrenner betrifft:
Man macht diverse Studien und saugt sich das raus was einem passt.
Die Klimajünger kommen mir vor wie der IS, Hamas etc.
Bevor noch die UnWISSENDEN nicht ungläubigen :) hier gross aufschreien die Erklärung.
Der Moslem lebt nach dem Koran (ähnlich Bibel) der Islamist lebt nach dem Hadith und pickt sich dort raus was er braucht und verdreht wie er will. hat aber mit dem Koran nur bedingt zu tun.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hadith
Wer den ÖV attraktiver und bezahlbar gestalten kann wird reich werden und wohl den Wirtschafts-Nobelpreis erhalten.
Quatsch. Der ÖV wäre problemlos gratis oder zumindest für einen bescheidenen Pauschalpreis zu haben.
Und wer bezahlt die Lokführer/Busfahrer/Tramchauffeure/etc.?
Wer kauft neue Fahrzeuge?

Schordi
Wenigschreiber
Beiträge: 14
Registriert: 12.03.2024 11:35

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Schordi » 15.03.2024 08:46

Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Ich war schon ÖV-Pendler und Auto-Pendler.
Für ein Auto mit Benzin, Parkplatz, Service, Pneus, Strassenverkehrssteuer, Versicherung MUSS man locker 400.- im Monat rechnen.
Also kostet dich das Auto sicher 4k im Jahr. Natürlich gibt es teurere und günstigere auf dem Markt. Wenn man dann noch den Kaufpreis oder Leasing einberechnet, kommt man natürlich auf eine deutlich höhere Summe.

Longstory short.. das Auto ist teurer aber bequemer. Je nach Wohnort ist ein Auto natürlich unerlässlich, dass kann ich aus eigener Erfahrung so sagen.

Das Zuschis Schatten mit dem Auto für weniger als 10.- in die Stadt und zurück gekommen wäre, ist falsch Punkt.

Benutzeravatar
Giggino
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.02.2024 16:37

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Giggino » 15.03.2024 09:21

Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Wenn du dir mal ein paar Minuten Zeit nimmst, dann ist die Frage gar nicht so schwierig zu beantworten. Wichtig dabei ist, dass die Antwort so individuell ist, wie die Meinungen zu Peter Zeidler. ;)

Rechne erst mal all deine Fixkosten zusammen, die dir anfallen, ob du das Auto nun brauchst oder ob es einfach zuhause rum steht (Ersatzwertbeschaffung, Versicherungen und Steuern, allenfalls Leasing, Parkplatz zuhause, Vignette usw.). Diese Kosten legst du dann um auf deine durchschnittlichen Kilometer pro Jahr.

Als zweites rechnest du deine variablen Kosten, also jene, die dir nur anfallen, wenn du dein Auto auch tatsächlich brauchst (Benzin oder Strom, Abschreibung, Materialverbrauch (Pneus, Bremsflüssigkeit usw.), Parkplatz usw.). Diese Kosten kannst du dann auf deine effektiv gefahrenen Kilometer umlegen.

Das Ganze hat selbstverständlich seine Unschärfen. Aber wenn du ehrlich mit dir selber bist, bekommst du so ein relativ gutes Gegühl dafür, was dich DEIN Auto kostet.
Luigi's Erbe.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 09:25

Schordi hat geschrieben:
15.03.2024 08:46
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Ich war schon ÖV-Pendler und Auto-Pendler.
Für ein Auto mit Benzin, Parkplatz, Service, Pneus, Strassenverkehrssteuer, Versicherung MUSS man locker 400.- im Monat rechnen.
Also kostet dich das Auto sicher 4k im Jahr. Natürlich gibt es teurere und günstigere auf dem Markt. Wenn man dann noch den Kaufpreis oder Leasing einberechnet, kommt man natürlich auf eine deutlich höhere Summe.

Longstory short.. das Auto ist teurer aber bequemer. Je nach Wohnort ist ein Auto natürlich unerlässlich, dass kann ich aus eigener Erfahrung so sagen.

Das Zuschis Schatten mit dem Auto für weniger als 10.- in die Stadt und zurück gekommen wäre, ist falsch Punkt.
Da machst du einen Rechenfehler. Denn etwas darfst du nicht vergessen. Die Versicherung, Strassensteuern etc. sind ja schon bezahlt ob ich mit dem Bus in die Stadt fahre oder eben nicht ;) . Das heisst, das Auto in der Garage zu haben ist ein "Luxus" den ich mir leiste.
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
Anders sieht es aus, wenn du auf das Auto angewiesen bist, dann musst du anders rechnen.
Zuletzt geändert von Zuschis Schatten am 15.03.2024 09:38, insgesamt 3-mal geändert.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 09:32

Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 09:21
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Wenn du dir mal ein paar Minuten Zeit nimmst, dann ist die Frage gar nicht so schwierig zu beantworten. Wichtig dabei ist, dass die Antwort so individuell ist, wie die Meinungen zu Peter Zeidler. ;)

Rechne erst mal all deine Fixkosten zusammen, die dir anfallen, ob du das Auto nun brauchst oder ob es einfach zuhause rum steht (Ersatzwertbeschaffung, Versicherungen und Steuern, allenfalls Leasing, Parkplatz zuhause, Vignette usw.). Diese Kosten legst du dann um auf deine durchschnittlichen Kilometer pro Jahr.

Als zweites rechnest du deine variablen Kosten, also jene, die dir nur anfallen, wenn du dein Auto auch tatsächlich brauchst (Benzin oder Strom, Abschreibung, Materialverbrauch (Pneus, Bremsflüssigkeit usw.), Parkplatz usw.). Diese Kosten kannst du dann auf deine effektiv gefahrenen Kilometer umlegen.

Das Ganze hat selbstverständlich seine Unschärfen. Aber wenn du ehrlich mit dir selber bist, bekommst du so ein relativ gutes Gegühl dafür, was dich DEIN Auto kostet.
Wenn ich so rechne, dann müsste ich meine beiden Autos verkaufen. Strassensteuern und Versicherung sind so gesehen zu hoch für eine sinnvolle Berechnung. Das Gegühl, einen fahrbaren Untersatz zu haben, ist eben unbezahlbar :D
Bei der Berechnung geb ich dir sonst recht. Da ich das Auto ausschliesslich für private Zwecke nutze, darf ich nicht so rechnen, denn sonst kosten mich meine Autos wohl 4Fr/ km oder so. Da meine Autos 16 und 23 sind und bezahlt, darf ich ebenfalls nicht so rechnen. Zudem wird das Cabrio eher wieder Wertvermehrend und der Kombi ist ebenfalls im Preis am steigen. Danke Alfa Romeo, dass ihr keine Kombis mehr baut :beten: :beten: :D
So gesehen fahre ich gratis.

Grundsätzlich sagt man mit ca 20k+ Km / Jahr zwischen 50Rp und 1.20 CHF / km je nach Fahrzeug.

Edit: ich müsste so gesehen ein E Auto fahren. :roll:

Benutzeravatar
blubbblabb
Vielschreiber
Beiträge: 862
Registriert: 06.10.2022 01:03

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von blubbblabb » 15.03.2024 09:48

Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Man macht diverse Studien und saugt sich das raus was einem passt.
Die Klimajünger kommen mir vor wie der IS, Hamas etc.
Bevor noch die UnWISSENDEN nicht ungläubigen :) hier gross aufschreien die Erklärung.
Der Moslem lebt nach dem Koran (ähnlich Bibel) der Islamist lebt nach dem Hadith und pickt sich dort raus was er braucht und verdreht wie er will. hat aber mit dem Koran nur bedingt zu tun.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hadith
"Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune,
ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt. "

:lol:

Die Studie die deinen Mist den du vor dich gibst widerlegt, ist vor wenigen Tagen hier drin gepostet worden. Lesen bildet. ;)
Aber klar, dass man als Autolobbyist und frommer SVP-Sympathisant lieber darüber philosophiert wieso die " Klimajünger" (was für ein Kampfbegriff :lol:) falsch liegen. Das ist an Peinlichkeit und Ignoranz schier nicht zu überbieten.
Als in den Achtzigerjahren das Waldsterben für Emotionen sorgte, kursierte der dämliche Spruch: «Mein Auto fährt auch ohne Wald.» Viel dazugelernt haben wir seither nicht.

Benutzeravatar
Giggino
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.02.2024 16:37

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Giggino » 15.03.2024 09:50

Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:32
Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 09:21
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Wenn du dir mal ein paar Minuten Zeit nimmst, dann ist die Frage gar nicht so schwierig zu beantworten. Wichtig dabei ist, dass die Antwort so individuell ist, wie die Meinungen zu Peter Zeidler. ;)

Rechne erst mal all deine Fixkosten zusammen, die dir anfallen, ob du das Auto nun brauchst oder ob es einfach zuhause rum steht (Ersatzwertbeschaffung, Versicherungen und Steuern, allenfalls Leasing, Parkplatz zuhause, Vignette usw.). Diese Kosten legst du dann um auf deine durchschnittlichen Kilometer pro Jahr.

Als zweites rechnest du deine variablen Kosten, also jene, die dir nur anfallen, wenn du dein Auto auch tatsächlich brauchst (Benzin oder Strom, Abschreibung, Materialverbrauch (Pneus, Bremsflüssigkeit usw.), Parkplatz usw.). Diese Kosten kannst du dann auf deine effektiv gefahrenen Kilometer umlegen.

Das Ganze hat selbstverständlich seine Unschärfen. Aber wenn du ehrlich mit dir selber bist, bekommst du so ein relativ gutes Gegühl dafür, was dich DEIN Auto kostet.
Wenn ich so rechne, dann müsste ich meine beiden Autos verkaufen. Strassensteuern und Versicherung sind so gesehen zu hoch für eine sinnvolle Berechnung. Das Gegühl, einen fahrbaren Untersatz zu haben, ist eben unbezahlbar :D
Bei der Berechnung geb ich dir sonst recht. Da ich das Auto ausschliesslich für private Zwecke nutze, darf ich nicht so rechnen, denn sonst kosten mich meine Autos wohl 4Fr/ km oder so. Da meine Autos 16 und 23 sind und bezahlt, darf ich ebenfalls nicht so rechnen. Zudem wird das Cabrio eher wieder Wertvermehrend und der Kombi ist ebenfalls im Preis am steigen. Danke Alfa Romeo, dass ihr keine Kombis mehr baut :beten: :beten: :D
So gesehen fahre ich gratis.

Grundsätzlich sagt man mit ca 20k+ Km / Jahr zwischen 50Rp und 1.20 CHF / km je nach Fahrzeug.

Edit: ich müsste so gesehen ein E Auto fahren. :roll:
Fazit: Du belügst dich entweder gerne selber - oder aber du kannst einfach nicht rechnen. ;)
Luigi's Erbe.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 9261
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Graf Choinjcki » 15.03.2024 10:16

Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 18305
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Julio Grande » 15.03.2024 11:15

Schordi hat geschrieben:
15.03.2024 08:46
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Ich war schon ÖV-Pendler und Auto-Pendler.
Für ein Auto mit Benzin, Parkplatz, Service, Pneus, Strassenverkehrssteuer, Versicherung MUSS man locker 400.- im Monat rechnen.
Also kostet dich das Auto sicher 4k im Jahr. Natürlich gibt es teurere und günstigere auf dem Markt. Wenn man dann noch den Kaufpreis oder Leasing einberechnet, kommt man natürlich auf eine deutlich höhere Summe.

Longstory short.. das Auto ist teurer aber bequemer. Je nach Wohnort ist ein Auto natürlich unerlässlich, dass kann ich aus eigener Erfahrung so sagen.

Das Zuschis Schatten mit dem Auto für weniger als 10.- in die Stadt und zurück gekommen wäre, ist falsch Punkt.
nur schon das Geschrei von Kindern, die Körperausdünstung und Gestank von gewissen Personen und die gesparte Zeit rechtfertigt für mich persönlich das Auto zu nehmen :beten:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5877
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von wallace » 15.03.2024 11:17

Graf Choinjcki hat geschrieben:
15.03.2024 10:16
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
"Bi i de Nacht gfahre und ha drum 30 min mösse uf de Bus warte und ufem hiiwäg 11 minute will mer de Bus vor de schnorre abgfahre isch und denn hani ebe no grechnet bis zum Dom laufe, aber bim Auto hani ebe Ziit gno woni usem Auto usgstige bi"
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Benutzeravatar
blubbblabb
Vielschreiber
Beiträge: 862
Registriert: 06.10.2022 01:03

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von blubbblabb » 15.03.2024 12:16

Julio Grande hat geschrieben:
15.03.2024 11:15
Schordi hat geschrieben:
15.03.2024 08:46
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Ich war schon ÖV-Pendler und Auto-Pendler.
Für ein Auto mit Benzin, Parkplatz, Service, Pneus, Strassenverkehrssteuer, Versicherung MUSS man locker 400.- im Monat rechnen.
Also kostet dich das Auto sicher 4k im Jahr. Natürlich gibt es teurere und günstigere auf dem Markt. Wenn man dann noch den Kaufpreis oder Leasing einberechnet, kommt man natürlich auf eine deutlich höhere Summe.

Longstory short.. das Auto ist teurer aber bequemer. Je nach Wohnort ist ein Auto natürlich unerlässlich, dass kann ich aus eigener Erfahrung so sagen.

Das Zuschis Schatten mit dem Auto für weniger als 10.- in die Stadt und zurück gekommen wäre, ist falsch Punkt.
nur schon das Geschrei von Kindern, die Körperausdünstung und Gestank von gewissen Personen und die gesparte Zeit rechtfertigt für mich persönlich das Auto zu nehmen :beten:
zu welchen Tageszeiten pendelst du denn, dass Kindergeschrei ein problem wäre? :D :p
Als in den Achtzigerjahren das Waldsterben für Emotionen sorgte, kursierte der dämliche Spruch: «Mein Auto fährt auch ohne Wald.» Viel dazugelernt haben wir seither nicht.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 19:36

wallace hat geschrieben:
15.03.2024 11:17
Graf Choinjcki hat geschrieben:
15.03.2024 10:16
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
"Bi i de Nacht gfahre und ha drum 30 min mösse uf de Bus warte und ufem hiiwäg 11 minute will mer de Bus vor de schnorre abgfahre isch und denn hani ebe no grechnet bis zum Dom laufe, aber bim Auto hani ebe Ziit gno woni usem Auto usgstige bi"
Umsteigen, warten, bis zum Zielort gehen? Mit dem Auto fahre ich dorthin wo ich will.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 19:39

Julio Grande hat geschrieben:
15.03.2024 11:15
Schordi hat geschrieben:
15.03.2024 08:46
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Ich war schon ÖV-Pendler und Auto-Pendler.
Für ein Auto mit Benzin, Parkplatz, Service, Pneus, Strassenverkehrssteuer, Versicherung MUSS man locker 400.- im Monat rechnen.
Also kostet dich das Auto sicher 4k im Jahr. Natürlich gibt es teurere und günstigere auf dem Markt. Wenn man dann noch den Kaufpreis oder Leasing einberechnet, kommt man natürlich auf eine deutlich höhere Summe.

Longstory short.. das Auto ist teurer aber bequemer. Je nach Wohnort ist ein Auto natürlich unerlässlich, dass kann ich aus eigener Erfahrung so sagen.

Das Zuschis Schatten mit dem Auto für weniger als 10.- in die Stadt und zurück gekommen wäre, ist falsch Punkt.
nur schon das Geschrei von Kindern, die Körperausdünstung und Gestank von gewissen Personen und die gesparte Zeit rechtfertigt für mich persönlich das Auto zu nehmen :beten:
Das mit dem Gestank ist mir auch aufgefallen :mad: . War ein Päärchen mit verfilztem nassen Hund und der Gestank des Hundes war das kleinere Übel. Vermute waren Junkies, sah zumindest so aus. Der Bus war leider zu voll um den Platz zu wechseln.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 19:42

Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 09:50
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:32
Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 09:21
Green-White hat geschrieben:
14.03.2024 21:35
Zuschis Schatten hat geschrieben:
14.03.2024 18:59
Dafür fahre ich mit dem Auto locker hin und her.
Wie berechnest du das? Hab nie eine Ahnung was da sinnvoll ist - nur Benzin ist ja ein falscher Trugschluss.
Wenn du dir mal ein paar Minuten Zeit nimmst, dann ist die Frage gar nicht so schwierig zu beantworten. Wichtig dabei ist, dass die Antwort so individuell ist, wie die Meinungen zu Peter Zeidler. ;)

Rechne erst mal all deine Fixkosten zusammen, die dir anfallen, ob du das Auto nun brauchst oder ob es einfach zuhause rum steht (Ersatzwertbeschaffung, Versicherungen und Steuern, allenfalls Leasing, Parkplatz zuhause, Vignette usw.). Diese Kosten legst du dann um auf deine durchschnittlichen Kilometer pro Jahr.

Als zweites rechnest du deine variablen Kosten, also jene, die dir nur anfallen, wenn du dein Auto auch tatsächlich brauchst (Benzin oder Strom, Abschreibung, Materialverbrauch (Pneus, Bremsflüssigkeit usw.), Parkplatz usw.). Diese Kosten kannst du dann auf deine effektiv gefahrenen Kilometer umlegen.

Das Ganze hat selbstverständlich seine Unschärfen. Aber wenn du ehrlich mit dir selber bist, bekommst du so ein relativ gutes Gegühl dafür, was dich DEIN Auto kostet.
Wenn ich so rechne, dann müsste ich meine beiden Autos verkaufen. Strassensteuern und Versicherung sind so gesehen zu hoch für eine sinnvolle Berechnung. Das Gegühl, einen fahrbaren Untersatz zu haben, ist eben unbezahlbar :D
Bei der Berechnung geb ich dir sonst recht. Da ich das Auto ausschliesslich für private Zwecke nutze, darf ich nicht so rechnen, denn sonst kosten mich meine Autos wohl 4Fr/ km oder so. Da meine Autos 16 und 23 sind und bezahlt, darf ich ebenfalls nicht so rechnen. Zudem wird das Cabrio eher wieder Wertvermehrend und der Kombi ist ebenfalls im Preis am steigen. Danke Alfa Romeo, dass ihr keine Kombis mehr baut :beten: :beten: :D
So gesehen fahre ich gratis.

Grundsätzlich sagt man mit ca 20k+ Km / Jahr zwischen 50Rp und 1.20 CHF / km je nach Fahrzeug.

Edit: ich müsste so gesehen ein E Auto fahren. :roll:
Fazit: Du belügst dich entweder gerne selber - oder aber du kannst einfach nicht rechnen. ;)
Ach Luigi... echt jetzt? Du weisst nicht wer ich bin und was ich kann. Daher finde ich es anmassend, mir zu sagen wie ich was zu rechnen habe.
Würde mal sagen ich fahre vermutlich am günstigsten von allen hier ;) Firmenwagen stehen übrigens auf der Steuererklärung :) bzw müssten sobald sie privat genutzt werden. :lol:

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 19:47

Graf Choinjcki hat geschrieben:
15.03.2024 10:16
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
hin und zurück vielleicht? :roll:

Zur Bushaltestelle laufen 7min
Abtwil Marktplatz Fahrzeit 22min
Marktplatz Zielort 5min
Total 34min ohne jegliches warten bzw Bus verpassen
Zurück musst ja auch noch. gibt 1h netto
Zuletzt geändert von Zuschis Schatten am 15.03.2024 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Giggino
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.02.2024 16:37

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Giggino » 15.03.2024 19:55

Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 19:42
Ach Luigi... echt jetzt? Du weisst nicht wer ich bin und was ich kann. Daher finde ich es anmassend, mir zu sagen wie ich was zu rechnen habe.
Würde mal sagen ich fahre vermutlich am günstigsten von allen hier ;) Firmenwagen stehen übrigens auf der Steuererklärung :) bzw müssten sobald sie privat genutzt werden. :lol:
Nein, ich weiss nicht wer du bist und was du kannst. Aber ich weiss, was du nicht kannst - und das ist rechnen. :p

Die Berechnung von Fix- und variablen Kosten ist nämlich nicht einfach so ein Ding, wo jeder seine eigenen Spielregeln machen kann. Wenn du für dich anders rechnen möchtest, dann mach das und belüge dich damit selber. Führe aber hier deine Berechnung nicht als Argument ins Felde, denn sie hält schlicht und ergreifend nicht stand.
Luigi's Erbe.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 15.03.2024 20:05

Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 19:55
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 19:42
Ach Luigi... echt jetzt? Du weisst nicht wer ich bin und was ich kann. Daher finde ich es anmassend, mir zu sagen wie ich was zu rechnen habe.
Würde mal sagen ich fahre vermutlich am günstigsten von allen hier ;) Firmenwagen stehen übrigens auf der Steuererklärung :) bzw müssten sobald sie privat genutzt werden. :lol:
Nein, ich weiss nicht wer du bist und was du kannst. Aber ich weiss, was du nicht kannst - und das ist rechnen. :p

Die Berechnung von Fix- und variablen Kosten ist nämlich nicht einfach so ein Ding, wo jeder seine eigenen Spielregeln machen kann. Wenn du für dich anders rechnen möchtest, dann mach das und belüge dich damit selber. Führe aber hier deine Berechnung nicht als Argument ins Felde, denn sie hält schlicht und ergreifend nicht stand.
Ich bräuchte schlichtweg kein Auto. Das ist reiner Luxus , dass sogar 2 da stehen. Aber in einem gibts mir sicherlich recht. Die Strassensteuern, Versicherungen, Abschreibungen was auch immer, bezahle ich ob ich mit dem Auto oder Bus in die Stadt fahre. Somit wird nur das berechnet was ich effektiv brauche und das ist 1liter Diesel, ein paar Körnchen Reifen, etwas Öl (nicht Verlust sondern Abnutzung) Ein bisschen Lederpflege für die Sitze. Alles in Allem aber vernachlässigbar. Zudem die Parkgebühren oder 1h blaue Zone ist gratis :)
Und ob ich so rechnen kann. Denn den Bus muss ich bezahlen ob 1, 2 oder 3 Autos in der Garage stehen.

Benutzeravatar
Giggino
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.02.2024 16:37

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Giggino » 15.03.2024 20:21

Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 20:05
Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 19:55
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 19:42
Ach Luigi... echt jetzt? Du weisst nicht wer ich bin und was ich kann. Daher finde ich es anmassend, mir zu sagen wie ich was zu rechnen habe.
Würde mal sagen ich fahre vermutlich am günstigsten von allen hier ;) Firmenwagen stehen übrigens auf der Steuererklärung :) bzw müssten sobald sie privat genutzt werden. :lol:
Nein, ich weiss nicht wer du bist und was du kannst. Aber ich weiss, was du nicht kannst - und das ist rechnen. :p

Die Berechnung von Fix- und variablen Kosten ist nämlich nicht einfach so ein Ding, wo jeder seine eigenen Spielregeln machen kann. Wenn du für dich anders rechnen möchtest, dann mach das und belüge dich damit selber. Führe aber hier deine Berechnung nicht als Argument ins Felde, denn sie hält schlicht und ergreifend nicht stand.
Ich bräuchte schlichtweg kein Auto. Das ist reiner Luxus , dass sogar 2 da stehen. Aber in einem gibts mir sicherlich recht. Die Strassensteuern, Versicherungen, Abschreibungen was auch immer, bezahle ich ob ich mit dem Auto oder Bus in die Stadt fahre. Somit wird nur das berechnet was ich effektiv brauche und das ist 1liter Diesel, ein paar Körnchen Reifen, etwas Öl (nicht Verlust sondern Abnutzung) Ein bisschen Lederpflege für die Sitze. Alles in Allem aber vernachlässigbar. Zudem die Parkgebühren oder 1h blaue Zone ist gratis :)
Und ob ich so rechnen kann. Denn den Bus muss ich bezahlen ob 1, 2 oder 3 Autos in der Garage stehen.
Wie ein Inhaber eines GA's der behauptet gratis den ÖV zu nutzen …

Selbstverständlich musst du all die erwähnten Kosten rechnen, es sei denn …
blubbblabb hat geschrieben:
15.03.2024 09:48
"Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune,
ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt. "
Luigi's Erbe.

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5877
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von wallace » 15.03.2024 20:29

Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 19:47
Graf Choinjcki hat geschrieben:
15.03.2024 10:16
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
hin und zurück vielleicht? :roll:

Zur Bushaltestelle laufen 7min
Abtwil Marktplatz Fahrzeit 22min
Marktplatz Zielort 5min
Total 34min ohne jegliches warten bzw Bus verpassen
Zurück musst ja auch noch. gibt 1h netto
kannst mir mitteilen, wie aus winkeln abtwil wird und wie man aus abtwil binnen 3 min am marktplatz zielort ist😅😅😅
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 16.03.2024 05:09

wallace hat geschrieben:
15.03.2024 20:29
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 19:47
Graf Choinjcki hat geschrieben:
15.03.2024 10:16
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
hin und zurück vielleicht? :roll:

Zur Bushaltestelle laufen 7min
Abtwil Marktplatz Fahrzeit 22min
Marktplatz Zielort 5min
Total 34min ohne jegliches warten bzw Bus verpassen
Zurück musst ja auch noch. gibt 1h netto
kannst mir mitteilen, wie aus winkeln abtwil wird und wie man aus abtwil binnen 3 min am marktplatz zielort ist😅😅😅
Probier es selber. Gründenmoos - Spisertor. Zu Fuss und mit dem Auto. Mit dem Auto wirst schneller sein. Geschätzt 1h. Vlt sinds 45min. Was eigentlich egal ist.
Passt so für mich.

Zuschis Schatten
Vielschreiber
Beiträge: 957
Registriert: 14.05.2023 19:50

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Zuschis Schatten » 16.03.2024 05:15

Giggino hat geschrieben:
15.03.2024 20:21
Wie ein Inhaber eines GA's der behauptet gratis den ÖV zu nutzen …

Selbstverständlich musst du all die erwähnten Kosten rechnen, es sei denn …
Wenn der Inhaber eines GAs bei Mobility ein Auto mietet um in die Stadt zu fahren? Dann hätte er mit dem GA gratis in die Stadt gekonnt.
Mal etwas über den Tellerrand raus schauen würde helfen.
Aber auch hier gilt habe fertig.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 9261
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Graf Choinjcki » 16.03.2024 06:10

Zuschis Schatten hat geschrieben:
16.03.2024 05:09
wallace hat geschrieben:
15.03.2024 20:29
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 19:47
Graf Choinjcki hat geschrieben:
15.03.2024 10:16
Zuschis Schatten hat geschrieben:
15.03.2024 09:25
Nun die Strecke Winkeln Stadzentrum ca 5km (Autobahn) zurück 10km. Verschleiss kannst auf die Distanz vernachlässigen. Zeit ca 7min / Weg sagen wir Viertelstunde hin und zurück. 10km fahren ca 1l Diesel = 2 CHF / 1h parkieren 2 CHF. Zeitersparnis ca 1h, Bequemlichkeit unbezahlbar.
wie kommst du bei der strecke winkeln stadtzentrum auf eine zeitersparnis von 1 stunde? machst du zuerst einen abstecher nach guggeien?
hin und zurück vielleicht? :roll:

Zur Bushaltestelle laufen 7min
Abtwil Marktplatz Fahrzeit 22min
Marktplatz Zielort 5min
Total 34min ohne jegliches warten bzw Bus verpassen
Zurück musst ja auch noch. gibt 1h netto
kannst mir mitteilen, wie aus winkeln abtwil wird und wie man aus abtwil binnen 3 min am marktplatz zielort ist😅😅😅
Probier es selber. Gründenmoos - Spisertor. Zu Fuss und mit dem Auto. Mit dem Auto wirst schneller sein. Geschätzt 1h. Vlt sinds 45min. Was eigentlich egal ist.
Passt so für mich.
träum weiter
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Giggino
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.02.2024 16:37

Re: Der "geile-Scheiss" Thread

Beitrag von Giggino » 16.03.2024 07:10

Zuschis Schatten hat geschrieben:
16.03.2024 05:15
Wenn der Inhaber eines GAs bei Mobility ein Auto mietet um in die Stadt zu fahren? Dann hätte er mit dem GA gratis in die Stadt gekonnt.
Mal etwas über den Tellerrand raus schauen würde helfen.
:bowl: :bowl: :bowl:
Luigi's Erbe.

Antworten