Seite 156 von 157

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 02.11.2020 15:01
von Robo77
forzaItalia hat geschrieben:
02.11.2020 13:58
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 09:55
Texas: Trump-Anhänger rammen Bidens Wahlkampffahrzeug – FBI ermittelt (DER SPIEGEL) https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 55f4ecbc7c

Und Trump heisst das noch öffentlich gut. Und so einer ist Präsident der USA. Meine Fresse. Aufwachen Amis, bitte wählt dieses kriminelle, komplett psychopathische Arschloch ab. Ich hoffe, dass dieser Tweet auch den letzten der unentschlossenen gemässigten Wähler die verdammten Augen geöffnet hat. Das muss jetzt doch ein weiteres riesiges Eigengoal gewesen sein. Dieser Typ ist schlicht nicht wählbar für alle, denen die freie Welt und die Demokratie am Herzen liegt.
Inwiefern gefährdet er die Demokratie und freie Welt? Bitte keine Fantasien sondern was handfestes, am besten ein paar Beispiele der letzten 4 Jahre.
Vielleicht ist da etwas dabei...https://www.google.ch/search?source=hp& ... CAY&uact=5

Und ja ich mag ihn nicht. :D ;)

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 02.11.2020 15:36
von Mythos
forzaItalia hat geschrieben:
02.11.2020 13:58
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 09:55
Texas: Trump-Anhänger rammen Bidens Wahlkampffahrzeug – FBI ermittelt (DER SPIEGEL) https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 55f4ecbc7c

Und Trump heisst das noch öffentlich gut. Und so einer ist Präsident der USA. Meine Fresse. Aufwachen Amis, bitte wählt dieses kriminelle, komplett psychopathische Arschloch ab. Ich hoffe, dass dieser Tweet auch den letzten der unentschlossenen gemässigten Wähler die verdammten Augen geöffnet hat. Das muss jetzt doch ein weiteres riesiges Eigengoal gewesen sein. Dieser Typ ist schlicht nicht wählbar für alle, denen die freie Welt und die Demokratie am Herzen liegt.
Inwiefern gefährdet er die Demokratie und freie Welt? Bitte keine Fantasien sondern was handfestes, am besten ein paar Beispiele der letzten 4 Jahre.

Echt jetzt?

1. Er zweifelt schon seit Monaten die Rechtmässigkeit der Wahlen an, sein Credo: Wenn er verliert, muss es Betrug sein.

2. Er hat keinen Respekt vor der Pressefreiheit, alle Medien, die ihn kritisieren sind Fake News. Er greift damit eine weitere zentrale Säule der Demokratie an.

3. Er lügt, wenn er den Mund aufmacht. Er nennt Covid19 eine Grippe, und will nachher nichts mehr davon wissen. Alles FAke News.

4. Er animiert seine Anhänger den politischen Gegner physisch anzugreifen.

5. Er distanziert sich nicht von rechtsradikalen, demokratiefeindlichen Banden wie diesen Proud Boys, sondern unterstützt sie sogar noch, nennt sie wahre Patrioten.

6. Er distanziert sich nicht von Qanon, sondern teilt fleissig ihre Inhalte in den Sozialen Medien.

Brauchst du noch mehr? Was ist das für dich, wenn nicht extrem schädlich für die Demokratie?

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 02.11.2020 20:05
von forzaItalia
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 15:36



Echt jetzt?

1. Er zweifelt schon seit Monaten die Rechtmässigkeit der Wahlen an, sein Credo: Wenn er verliert, muss es Betrug sein.

2. Er hat keinen Respekt vor der Pressefreiheit, alle Medien, die ihn kritisieren sind Fake News. Er greift damit eine weitere zentrale Säule der Demokratie an.

3. Er lügt, wenn er den Mund aufmacht. Er nennt Covid19 eine Grippe, und will nachher nichts mehr davon wissen. Alles FAke News.

4. Er animiert seine Anhänger den politischen Gegner physisch anzugreifen.

5. Er distanziert sich nicht von rechtsradikalen, demokratiefeindlichen Banden wie diesen Proud Boys, sondern unterstützt sie sogar noch, nennt sie wahre Patrioten.

6. Er distanziert sich nicht von Qanon, sondern teilt fleissig ihre Inhalte in den Sozialen Medien.

Brauchst du noch mehr? Was ist das für dich, wenn nicht extrem schädlich für die Demokratie?
1. Dass Republikaner die Briefwahl kritisch ansehen ist schon seit längerem bekannt und Trump hat einfach "gedroht", dass er die Auszählung der Briefwahl möglicherweise am obersten Gericht anfechten wird, alles im Rahmen der demokratischen Mittel und nein er wird sich nicht mithilfe des Militärs oder der Nationalgarde im weissen Haus verschanzen, dass sind alles Fantasien der linken Seite. Und ganz ehrlich, in vielen demokratischen Bundesstaaten gibt es an der Urne nicht mal eine Ausweispflicht, Zustände wie in einer Bananenrepublik....

2. Was haben Fake News Beschuldigungen mit Pressefreiheit zu tun? Er beschneidet ja nicht die Pressefreiheit sondern kritisiert/beleidigt gewisse Medienhäuser (manchmal zurecht). Und Studien zeigen auf, dass in der westlichen Welt die Medien nicht ausgewogen sind, sondern mehrheitlich links/grün. Er macht hier als Konservative das einzig Richtige in dem er sich den Medien und Social Media nicht beugt...Nur mal ein kleines Beispiel. Was wäre nur in den Medien los, wenn Fotos/Videos von einem seiner Söhne oder Ivanka auftauchen würde, wo man sieht wie sie Crack rauchen, Gangangs haben oder Prostituierte vögeln? Solche Fotos wurden vor ein paar Tagen von Hunter Biden geleakt...hat man irgendwo ausserhalb von Fox oder trumpfreundliche Medien was erfahren? Nein. Kein Wort.

3. Ja er lügt oft, das kann man wirklich nicht bestreiten und ist auch etwas was ich nie an ihm verstehen werde, oftmals so unnötiges Zeug. Schlussendlich muss man aus meiner Sicht aber Menschen an den Taten messen und nicht an den Worten und da war er meiner Meinung nach ein guter Präsident. Den Menschen ging es in den 4 Jahren besser (natürlich bis vor der Covid Zeit) und auch geopolitisch hat er einiges bewegt, im Gegensatz zum früheren Friedensnobelpreisträger Obama...

4. Stimmt nicht. Ich verfolge die USA schon seit vielen Jahren, weil es in meinen Augen politisch spannender als die Schweiz ist. Tatsache ist, wenn Gewalt ausgeht, dann gefühlt zu 99% von den Linken aka BLM und Antifa. Das alles kann man auf tausenden Videos nachschauen. Ausser der Tulsi Gabbard(die echt toll ist) hat nie wirklich jemand von Seiten Demokraten, auch Biden nicht wirklich richtig, diese Gewalt ausdrücklich angeprangert und sich von den Leuten distanziert...

5. Die Proudboys sind rechts, aber werden in den Medien massiv aufgebauscht. Sie stehen für ein freies Amerika im Sinne der Gründerväter. Sie sind nicht rechtsradikal (haben ja auch viele Latinos und Schwarze in den Reihen, Chairman ist zum Beispiel Kubaner) sondern Einwanderungskritisch, da sie in der Einwanderung eine Gefahr für das freie Amerika sehen, da vor allem Einwanderer aus Südamerika sozialistisch wählen, was auch schon passiert ist. Kalifornien war früher zum Beispiel ein durch und durch republikanischer Bundesstaat, welcher durch die Einwanderung über die Jahrzehnte links wurde und das wollen sie verhindern. Vor 20-30 Jahren wären sie noch als normale Republikaner durchgegangen oder vor 10 Jahren noch als Tea-Party Anhänger...In den USA gibt es wirklich richtige, paramilitärische rechtsextreme Organisationen. Von denen geht eine richtige Gefahr aus, aber nicht von den paar Selbstdarstellern der Proud Boys...

6. Hierzu kann ich nicht viel sagen, da ich bei Qanon nicht mehr durchblicke...

Vor 4 Jahren wurde nachdem Sieg Trumps die Apokalypse heraufbeschworen und wie wir sehen ist nichts von den schlimmsten Befürchtungen eingetreten. Wir haben weder einen Weltkrieg, noch wurden Rechte und die Demokratie abgeschafft. Was die Liberals und Demokraten betreiben ist Projektion und zwar projizieren sie ihre eigenen Handlungen auf Andere Menschen, in diesem Fall Trump.

Auf jeden Fall wird es eine interessante Wahl. Bin gespannt, ob es für Biden wirklich so einfach wird wie in den Umfragen prophezeit, oder ob wir da doch wieder eine Überraschung haben und Trump auch die nächsten 4 weiteren Jahre im Weissen Haus sein wird. Eines ist aus meiner Sicht klar, wer Biden wählt, bekommt am Ende nicht Biden oder Clinton, sondern Bernie Sanders, Ocasio Cortez, Kamala Harris und Ilhan Omar.

https://www.youtube.com/watch?v=Y7Xj3tY ... BenShapiro

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 02.11.2020 22:18
von Zelena Bela
forzaItalia hat geschrieben:
02.11.2020 20:05
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 15:36



Echt jetzt?

1. Er zweifelt schon seit Monaten die Rechtmässigkeit der Wahlen an, sein Credo: Wenn er verliert, muss es Betrug sein.

2. Er hat keinen Respekt vor der Pressefreiheit, alle Medien, die ihn kritisieren sind Fake News. Er greift damit eine weitere zentrale Säule der Demokratie an.

3. Er lügt, wenn er den Mund aufmacht. Er nennt Covid19 eine Grippe, und will nachher nichts mehr davon wissen. Alles FAke News.

4. Er animiert seine Anhänger den politischen Gegner physisch anzugreifen.

5. Er distanziert sich nicht von rechtsradikalen, demokratiefeindlichen Banden wie diesen Proud Boys, sondern unterstützt sie sogar noch, nennt sie wahre Patrioten.

6. Er distanziert sich nicht von Qanon, sondern teilt fleissig ihre Inhalte in den Sozialen Medien.

Brauchst du noch mehr? Was ist das für dich, wenn nicht extrem schädlich für die Demokratie?
1. Dass Republikaner die Briefwahl kritisch ansehen ist schon seit längerem bekannt und Trump hat einfach "gedroht", dass er die Auszählung der Briefwahl möglicherweise am obersten Gericht anfechten wird, alles im Rahmen der demokratischen Mittel und nein er wird sich nicht mithilfe des Militärs oder der Nationalgarde im weissen Haus verschanzen, dass sind alles Fantasien der linken Seite. Und ganz ehrlich, in vielen demokratischen Bundesstaaten gibt es an der Urne nicht mal eine Ausweispflicht, Zustände wie in einer Bananenrepublik....

2. Was haben Fake News Beschuldigungen mit Pressefreiheit zu tun? Er beschneidet ja nicht die Pressefreiheit sondern kritisiert/beleidigt gewisse Medienhäuser (manchmal zurecht). Und Studien zeigen auf, dass in der westlichen Welt die Medien nicht ausgewogen sind, sondern mehrheitlich links/grün. Er macht hier als Konservative das einzig Richtige in dem er sich den Medien und Social Media nicht beugt...Nur mal ein kleines Beispiel. Was wäre nur in den Medien los, wenn Fotos/Videos von einem seiner Söhne oder Ivanka auftauchen würde, wo man sieht wie sie Crack rauchen, Gangangs haben oder Prostituierte vögeln? Solche Fotos wurden vor ein paar Tagen von Hunter Biden geleakt...hat man irgendwo ausserhalb von Fox oder trumpfreundliche Medien was erfahren? Nein. Kein Wort.

3. Ja er lügt oft, das kann man wirklich nicht bestreiten und ist auch etwas was ich nie an ihm verstehen werde, oftmals so unnötiges Zeug. Schlussendlich muss man aus meiner Sicht aber Menschen an den Taten messen und nicht an den Worten und da war er meiner Meinung nach ein guter Präsident. Den Menschen ging es in den 4 Jahren besser (natürlich bis vor der Covid Zeit) und auch geopolitisch hat er einiges bewegt, im Gegensatz zum früheren Friedensnobelpreisträger Obama...

4. Stimmt nicht. Ich verfolge die USA schon seit vielen Jahren, weil es in meinen Augen politisch spannender als die Schweiz ist. Tatsache ist, wenn Gewalt ausgeht, dann gefühlt zu 99% von den Linken aka BLM und Antifa. Das alles kann man auf tausenden Videos nachschauen. Ausser der Tulsi Gabbard(die echt toll ist) hat nie wirklich jemand von Seiten Demokraten, auch Biden nicht wirklich richtig, diese Gewalt ausdrücklich angeprangert und sich von den Leuten distanziert...

5. Die Proudboys sind rechts, aber werden in den Medien massiv aufgebauscht. Sie stehen für ein freies Amerika im Sinne der Gründerväter. Sie sind nicht rechtsradikal (haben ja auch viele Latinos und Schwarze in den Reihen, Chairman ist zum Beispiel Kubaner) sondern Einwanderungskritisch, da sie in der Einwanderung eine Gefahr für das freie Amerika sehen, da vor allem Einwanderer aus Südamerika sozialistisch wählen, was auch schon passiert ist. Kalifornien war früher zum Beispiel ein durch und durch republikanischer Bundesstaat, welcher durch die Einwanderung über die Jahrzehnte links wurde und das wollen sie verhindern. Vor 20-30 Jahren wären sie noch als normale Republikaner durchgegangen oder vor 10 Jahren noch als Tea-Party Anhänger...In den USA gibt es wirklich richtige, paramilitärische rechtsextreme Organisationen. Von denen geht eine richtige Gefahr aus, aber nicht von den paar Selbstdarstellern der Proud Boys...

6. Hierzu kann ich nicht viel sagen, da ich bei Qanon nicht mehr durchblicke...

Vor 4 Jahren wurde nachdem Sieg Trumps die Apokalypse heraufbeschworen und wie wir sehen ist nichts von den schlimmsten Befürchtungen eingetreten. Wir haben weder einen Weltkrieg, noch wurden Rechte und die Demokratie abgeschafft. Was die Liberals und Demokraten betreiben ist Projektion und zwar projizieren sie ihre eigenen Handlungen auf Andere Menschen, in diesem Fall Trump.

Auf jeden Fall wird es eine interessante Wahl. Bin gespannt, ob es für Biden wirklich so einfach wird wie in den Umfragen prophezeit, oder ob wir da doch wieder eine Überraschung haben und Trump auch die nächsten 4 weiteren Jahre im Weissen Haus sein wird. Eines ist aus meiner Sicht klar, wer Biden wählt, bekommt am Ende nicht Biden oder Clinton, sondern Bernie Sanders, Ocasio Cortez, Kamala Harris und Ilhan Omar.

https://www.youtube.com/watch?v=Y7Xj3tY ... BenShapiro
Wow... so viel Bullshit in einem post... Muss gar nicht auf jeden Punkt eingehen, mit der Aussage, dass Trump ein guter Präsident war disqualifizierst du dich selber.

Kann man wirklich so verblendet sein?

Die USA ist tief gespalten wie lange nicht mehr. Daran hat Trump einen wesentlichen Anteil. Leider haben es die Dems in vier Jahren nicht geschafft einen schlauen Gegenkandidaten auzubauen, weshalb nun Biden dem Donald gegenübersteht... Schaue mit sorge über den grossen Teich, egal wer gewinnt!

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 03.11.2020 07:37
von philn1989
Zelena Bela hat geschrieben:
02.11.2020 22:18

Wow... so viel Bullshit in einem post... Muss gar nicht auf jeden Punkt eingehen, mit der Aussage, dass Trump ein guter Präsident war disqualifizierst du dich selber.

Kann man wirklich so verblendet sein?

Die USA ist tief gespalten wie lange nicht mehr. Daran hat Trump einen wesentlichen Anteil. Leider haben es die Dems in vier Jahren nicht geschafft einen schlauen Gegenkandidaten auzubauen, weshalb nun Biden dem Donald gegenübersteht... Schaue mit sorge über den grossen Teich, egal wer gewinnt!
Deine Haltung ist aber ebenfalls nicht ungefährlich und sehr überheblich...

Wenn jemand also pro Trump ist, disqualifiziert ihn das also automatisch Ahnung von der Thematik zu haben... Nicht gerade sehr demokratisch.

Man muss Trump nicht mögen oder gut finden (geht mir ja auch so), dennoch anerkenne ich gewisse Leistungen die er erbracht hat. Zum Beispiel hat er (Im Gegensatz zu seinen Vorgängern) keine Kriege angezettelt und eine höchst angespannte Lage mit Nordkorea deeskaliert. Sein Vorgänger übrigens, war Meister der Drohnenkriegsführung.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 03.11.2020 12:53
von Mythos
forzaItalia hat geschrieben:
02.11.2020 20:05
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 15:36



Echt jetzt?

1. Er zweifelt schon seit Monaten die Rechtmässigkeit der Wahlen an, sein Credo: Wenn er verliert, muss es Betrug sein.

2. Er hat keinen Respekt vor der Pressefreiheit, alle Medien, die ihn kritisieren sind Fake News. Er greift damit eine weitere zentrale Säule der Demokratie an.

3. Er lügt, wenn er den Mund aufmacht. Er nennt Covid19 eine Grippe, und will nachher nichts mehr davon wissen. Alles FAke News.

4. Er animiert seine Anhänger den politischen Gegner physisch anzugreifen.

5. Er distanziert sich nicht von rechtsradikalen, demokratiefeindlichen Banden wie diesen Proud Boys, sondern unterstützt sie sogar noch, nennt sie wahre Patrioten.

6. Er distanziert sich nicht von Qanon, sondern teilt fleissig ihre Inhalte in den Sozialen Medien.

Brauchst du noch mehr? Was ist das für dich, wenn nicht extrem schädlich für die Demokratie?
1. Dass Republikaner die Briefwahl kritisch ansehen ist schon seit längerem bekannt und Trump hat einfach "gedroht", dass er die Auszählung der Briefwahl möglicherweise am obersten Gericht anfechten wird, alles im Rahmen der demokratischen Mittel und nein er wird sich nicht mithilfe des Militärs oder der Nationalgarde im weissen Haus verschanzen, dass sind alles Fantasien der linken Seite. Und ganz ehrlich, in vielen demokratischen Bundesstaaten gibt es an der Urne nicht mal eine Ausweispflicht, Zustände wie in einer Bananenrepublik....

2. Was haben Fake News Beschuldigungen mit Pressefreiheit zu tun? Er beschneidet ja nicht die Pressefreiheit sondern kritisiert/beleidigt gewisse Medienhäuser (manchmal zurecht). Und Studien zeigen auf, dass in der westlichen Welt die Medien nicht ausgewogen sind, sondern mehrheitlich links/grün. Er macht hier als Konservative das einzig Richtige in dem er sich den Medien und Social Media nicht beugt...Nur mal ein kleines Beispiel. Was wäre nur in den Medien los, wenn Fotos/Videos von einem seiner Söhne oder Ivanka auftauchen würde, wo man sieht wie sie Crack rauchen, Gangangs haben oder Prostituierte vögeln? Solche Fotos wurden vor ein paar Tagen von Hunter Biden geleakt...hat man irgendwo ausserhalb von Fox oder trumpfreundliche Medien was erfahren? Nein. Kein Wort.

3. Ja er lügt oft, das kann man wirklich nicht bestreiten und ist auch etwas was ich nie an ihm verstehen werde, oftmals so unnötiges Zeug. Schlussendlich muss man aus meiner Sicht aber Menschen an den Taten messen und nicht an den Worten und da war er meiner Meinung nach ein guter Präsident. Den Menschen ging es in den 4 Jahren besser (natürlich bis vor der Covid Zeit) und auch geopolitisch hat er einiges bewegt, im Gegensatz zum früheren Friedensnobelpreisträger Obama...

4. Stimmt nicht. Ich verfolge die USA schon seit vielen Jahren, weil es in meinen Augen politisch spannender als die Schweiz ist. Tatsache ist, wenn Gewalt ausgeht, dann gefühlt zu 99% von den Linken aka BLM und Antifa. Das alles kann man auf tausenden Videos nachschauen. Ausser der Tulsi Gabbard(die echt toll ist) hat nie wirklich jemand von Seiten Demokraten, auch Biden nicht wirklich richtig, diese Gewalt ausdrücklich angeprangert und sich von den Leuten distanziert...

5. Die Proudboys sind rechts, aber werden in den Medien massiv aufgebauscht. Sie stehen für ein freies Amerika im Sinne der Gründerväter. Sie sind nicht rechtsradikal (haben ja auch viele Latinos und Schwarze in den Reihen, Chairman ist zum Beispiel Kubaner) sondern Einwanderungskritisch, da sie in der Einwanderung eine Gefahr für das freie Amerika sehen, da vor allem Einwanderer aus Südamerika sozialistisch wählen, was auch schon passiert ist. Kalifornien war früher zum Beispiel ein durch und durch republikanischer Bundesstaat, welcher durch die Einwanderung über die Jahrzehnte links wurde und das wollen sie verhindern. Vor 20-30 Jahren wären sie noch als normale Republikaner durchgegangen oder vor 10 Jahren noch als Tea-Party Anhänger...In den USA gibt es wirklich richtige, paramilitärische rechtsextreme Organisationen. Von denen geht eine richtige Gefahr aus, aber nicht von den paar Selbstdarstellern der Proud Boys...

6. Hierzu kann ich nicht viel sagen, da ich bei Qanon nicht mehr durchblicke...

Vor 4 Jahren wurde nachdem Sieg Trumps die Apokalypse heraufbeschworen und wie wir sehen ist nichts von den schlimmsten Befürchtungen eingetreten. Wir haben weder einen Weltkrieg, noch wurden Rechte und die Demokratie abgeschafft. Was die Liberals und Demokraten betreiben ist Projektion und zwar projizieren sie ihre eigenen Handlungen auf Andere Menschen, in diesem Fall Trump.

Auf jeden Fall wird es eine interessante Wahl. Bin gespannt, ob es für Biden wirklich so einfach wird wie in den Umfragen prophezeit, oder ob wir da doch wieder eine Überraschung haben und Trump auch die nächsten 4 weiteren Jahre im Weissen Haus sein wird. Eines ist aus meiner Sicht klar, wer Biden wählt, bekommt am Ende nicht Biden oder Clinton, sondern Bernie Sanders, Ocasio Cortez, Kamala Harris und Ilhan Omar.

https://www.youtube.com/watch?v=Y7Xj3tY ... BenShapiro

Nochmals: Trump ruft seine Unterstützer zu Gewalt auf. Er antwortet auf einen Angriff auf den Wahlkampf-Bus von Biden mit einem "I love Texas" und nennt die Gewaltanwender wahre Patrioten. Er fordert seine Anhänger für den Fall einer Niederlage bei der Präsidentschafts-Wahl dazu auf "sich bereit zu halten". Darunter bewaffnete, rechtsradikale Bürgerwehren wie die Proudboys, von denen er es in den ganzen vier Jahren nicht geschafft hat sich zu distanzieren. Wie findest du das? Sollte das ein Präsident der USA tun? Wieso drückst du dich um eine konkrete Antwort dazu? Siehst du, was für Folgen das hat? Siehst du, was er damit anrichtet?

Und noch was: Es gibt viel mehr linke als rechte Gewalt, weil es viel mehr Videos von linker als von rechter Gewalt im Internet gibt. Echt jetzt? Du hast also mal eben das ganze Internet gelesen und in der Folge eine fundierte Analyse gemacht über die politische Gesinnung der Gewalt-Täter? Krass, ForzaItalia, dieser Siebesiech, hat also nicht nur eine lustige Meinung von der Demokratie sondern offensichtlich auch noch übersinnliche Fähigkeiten. :beten: :beten:

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 03.11.2020 15:13
von hello again
Wir können das ganze Jahr nicht ins Stadion und im Kt. Freiburg feiert man im Oktober immer noch Volksfeste, welche die Zahlen in die Höhe treiben. Ein Schutzkonzept sieht anders aus.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 03.11.2020 18:40
von forzaItalia
Mythos hat geschrieben:
03.11.2020 12:53

Nochmals: Trump ruft seine Unterstützer zu Gewalt auf. Er antwortet auf einen Angriff auf den Wahlkampf-Bus von Biden mit einem "I love Texas" und nennt die Gewaltanwender wahre Patrioten. Er fordert seine Anhänger für den Fall einer Niederlage bei der Präsidentschafts-Wahl dazu auf "sich bereit zu halten". Darunter bewaffnete, rechtsradikale Bürgerwehren wie die Proudboys, von denen er es in den ganzen vier Jahren nicht geschafft hat sich zu distanzieren. Wie findest du das? Sollte das ein Präsident der USA tun? Wieso drückst du dich um eine konkrete Antwort dazu? Siehst du, was für Folgen das hat? Siehst du, was er damit anrichtet?
Erstmal langsam. Noch ist gar nicht geklärt, wer Schuld an dieser Kollision hatte. Das heisst von Gewalt kann (noch) keine Rede sein...
https://www.foxnews.com/politics/police ... -biden-bus

Und ja das Verhalten der Trumpanhänger war nicht gut, aber um Trump vorzuwerfen, dass er seine Unterstützer zu Gewalt aufruft muss man doch einiges hineinfantasieren. In normalen Zeiten würde ich auch erwarten, dass ein Präsident eine solche Aktion verurteilt, aber was ist schon heute in der Politik normal. Die Fronten sind in den USA verhärtet, beide Seiten haben sich hochgeschaukelt und radikalisiert. Für mich ist Unterschied einfach, dass unter den Republikaner Freiheitsrechte weniger beschnitten werden als unter den Demokraten, vor allem unter Biden und Kamala.

Für mich sind die Freiheit, das Eigentum, das Waffenrecht, die freie Marktwirtschaft und der Föderalismus wichtig und da hat Trump und seine Regierung gute Politik gemacht. Und er hat nicht wie befürchtet Rechte anderer Amerikaner beschnitten.
Und noch was: Es gibt viel mehr linke als rechte Gewalt, weil es viel mehr Videos von linker als von rechter Gewalt im Internet gibt. Echt jetzt? Du hast also mal eben das ganze Internet gelesen und in der Folge eine fundierte Analyse gemacht über die politische Gesinnung der Gewalt-Täter?
Schau, hier habe ich zumindest was die Morde/Tötungen anbelangt einen grossen Seich erzählt. Da sind die Rechtsextremen seit Jahrzehnten ganz klar die viel grössere Gefahr als die Linken. Da habe ich was Falsches geschrieben und das gebe ich auch gerne zu, wenn ich falsch liege. Leider findet man zu den anderen Delikten keine Aufschlüsselung nach politischer Gesinnung. Aus dem Bauch heraus würde ich aber immer noch sagen, dass hier auf linker Seite mehr Delikte begangen werden. zumindest 2020 mit den ganzen Protesten, wo mehrere Innenstädten verwüstet wurden.
Krass, ForzaItalia, dieser Siebesiech, hat also nicht nur eine lustige Meinung von der Demokratie sondern offensichtlich auch noch übersinnliche Fähigkeiten. :beten: :beten:
Um wieder Back-to-Topic zu kommen, ich finde es zum kotzen wie sich in letzter Zeit die Diskussionskultur im Forum zum Negativen verändert hat und du bist ein Teil davon. Trump, Covid, 2020 etc sind keine einfachen Themen und lösen Emotionen aus, das ist mir bewusst, trotzdem finde ich, dass man einen gewissen Anstand wahren soll, denn ich habe mit keinem Wort persönlich gegen dich und deine Person geschossen, sondern bin auf deine Punkte normal eingegangen und habe meine Sichtweise geschildert. Du hast es aber nicht lassen können mich persönlich anzugreifen, als Siebesiech zu beleidigen und mir auch noch ironisch übersinnliche Kräfte zu unterstellen. Wenn du nicht fähig bist eine normale Diskussion zu führen, ohne persönlich zu werden, würde ich es an deiner Stelle lassen oder mich ignorieren. Falls das für dich nicht möglich ist können wir das gerne persönlich bei einem Bier bereden.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 03.11.2020 21:39
von Fuchs
Nicht wertend (also eigentlich im falschen Thread, aber passt grad zur Diskussion), hier eine spannende Grafik: http://gppreview.com/2020/02/21/growing ... ue-states/

In den letzten vier Jahren hat sich das BIP pro Kopf in demokratisch wählenden Staaten deutlich besser entwickelt als in den Staaten, die Trump gewählt haben - entbehrt nicht einer gewissen Ironie...

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 04.11.2020 07:23
von Graf Choinjcki
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 09:55
Texas: Trump-Anhänger rammen Bidens Wahlkampffahrzeug – FBI ermittelt (DER SPIEGEL) https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 55f4ecbc7c

Und Trump heisst das noch öffentlich gut. Und so einer ist Präsident der USA. Meine Fresse. Aufwachen Amis, bitte wählt dieses kriminelle, komplett psychopathische Arschloch ab. Ich hoffe, dass dieser Tweet auch den letzten der unentschlossenen gemässigten Wähler die verdammten Augen geöffnet hat. Das muss jetzt doch ein weiteres riesiges Eigengoal gewesen sein. Dieser Typ ist schlicht nicht wählbar für alle, denen die freie Welt und die Demokratie am Herzen liegt.
so wie es aussieht, hast die die dummheit der amis unterschätzt...

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 04.11.2020 07:33
von wallace
Graf Choinjcki hat geschrieben:
04.11.2020 07:23
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 09:55
Texas: Trump-Anhänger rammen Bidens Wahlkampffahrzeug – FBI ermittelt (DER SPIEGEL) https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 55f4ecbc7c

Und Trump heisst das noch öffentlich gut. Und so einer ist Präsident der USA. Meine Fresse. Aufwachen Amis, bitte wählt dieses kriminelle, komplett psychopathische Arschloch ab. Ich hoffe, dass dieser Tweet auch den letzten der unentschlossenen gemässigten Wähler die verdammten Augen geöffnet hat. Das muss jetzt doch ein weiteres riesiges Eigengoal gewesen sein. Dieser Typ ist schlicht nicht wählbar für alle, denen die freie Welt und die Demokratie am Herzen liegt.
so wie es aussieht, hast die die dummheit der amis unterschätzt...
naja die hend dhoffnig dass i 4 johre dlisa simpson präsi wird.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 04.11.2020 08:26
von Julio Grande
Graf Choinjcki hat geschrieben:
04.11.2020 07:23
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 09:55
Texas: Trump-Anhänger rammen Bidens Wahlkampffahrzeug – FBI ermittelt (DER SPIEGEL) https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 55f4ecbc7c

Und Trump heisst das noch öffentlich gut. Und so einer ist Präsident der USA. Meine Fresse. Aufwachen Amis, bitte wählt dieses kriminelle, komplett psychopathische Arschloch ab. Ich hoffe, dass dieser Tweet auch den letzten der unentschlossenen gemässigten Wähler die verdammten Augen geöffnet hat. Das muss jetzt doch ein weiteres riesiges Eigengoal gewesen sein. Dieser Typ ist schlicht nicht wählbar für alle, denen die freie Welt und die Demokratie am Herzen liegt.
so wie es aussieht, hast die die dummheit der amis unterschätzt...
wird wie immer ein enges höschen

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 07.11.2020 17:25
von appenzheller
Neben Walthi's Beizenführer demnächst Pierins Puff Advisor!
Schlimmer finde ich fast noch den VR der Raiffeisen, welcher das ganze durchgewunken hat.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 11.11.2020 11:16
von Mythos
forzaItalia hat geschrieben:
02.11.2020 20:05


5. Die Proudboys sind rechts, aber werden in den Medien massiv aufgebauscht. Sie stehen für ein freies Amerika im Sinne der Gründerväter. Sie sind nicht rechtsradikal (haben ja auch viele Latinos und Schwarze in den Reihen, Chairman ist zum Beispiel Kubaner) sondern Einwanderungskritisch, da sie in der Einwanderung eine Gefahr für das freie Amerika sehen, da vor allem Einwanderer aus Südamerika sozialistisch wählen, was auch schon passiert ist. Kalifornien war früher zum Beispiel ein durch und durch republikanischer Bundesstaat, welcher durch die Einwanderung über die Jahrzehnte links wurde und das wollen sie verhindern. Vor 20-30 Jahren wären sie noch als normale Republikaner durchgegangen oder vor 10 Jahren noch als Tea-Party Anhänger...In den USA gibt es wirklich richtige, paramilitärische rechtsextreme Organisationen. Von denen geht eine richtige Gefahr aus, aber nicht von den paar Selbstdarstellern der Proud Boys...
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 50daf6bdda

Ja, die Proudboys wollen wirklich nur spielen, sind bloss normale Republikaner und werden von den bösen Medien bloss aufgebauscht.

Die Saat des Hasses von Trump geht auf. Beängstigende Bilder.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 11.11.2020 13:09
von forzaItalia
Mythos hat geschrieben:
11.11.2020 11:16


https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 50daf6bdda

Ja, die Proudboys wollen wirklich nur spielen, sind bloss normale Republikaner und werden von den bösen Medien bloss aufgebauscht.

Die Saat des Hasses von Trump geht auf. Beängstigende Bilder.
Schaust du dir überhaupt an was du postest? Wo in diesem Video wird irgendjemand bedroht? Haben sie die Pressevertreter angegriffen? Haben sie was illegales gemacht? Das konservative bis an die Zähne bewaffnet sind in den USA ist nichts neues und das in gewissen Staaten concealed carry erlaubt ist genauso...Würdest du mit der gleichen Vehemenz auch bewaffnete und aggressive Antifa und BLM Anhänger kritisieren?

https://www.youtube.com/watch?v=GahhALs ... nel=Ruptly

https://www.youtube.com/watch?v=HC4AUSL ... News2Share

Ich sag nicht das diese Proudboys harmlose Menschen sind, sie sind einfach das rechte Gegenstück zur Antifa die genauso aggressiv in den USA agiert. Aber wirklich gefährlich sind militante Neo-Nazi Gruppen wie "Atomwaffen Division" die im geheimen operieren und Mitglieder rekrutieren, diese berufen sich auch nicht auf die Verfassung(wie Proudboys, Oathkeepers etc.), sondern streben einen nationalsozialistischen Staat an und wollen diesen mit Gewalt und ohne Rücksicht ausrufen und ja das ist dann auch in meinen Augen Terrorismus und muss vehement bekämpft werden (Aber diese militanten Gruppen gab es auch schon vor Trump).

https://www.youtube.com/watch?v=j9TCXvx ... nnel=KING5

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 15.11.2020 22:04
von hello again
Weit haben wirs gebracht. Die Leute machen sich unterdessen so was von in die Hosen. Der Text bezieht sich auf Personen draussen in der freien Natur.
Gestern an einer Weiterbildung getraute sich jemand trotz Masken kaum zu dritt in einen grossen Warenlift. Das sei gar nicht gut, und die Knöpfe zu drücken sei ebenfalls gar nicht gut. Zudem waren wir 20 Minuten draussen unterwegs zum Restaurant. Schönstes Wetter, frische Luft, die erwähnte Person hatte immer die Maske auf. Meine Fresse. Es gibt noch keinen Hinweis auf Ansteckungen über Oberflächen, aber eben. Meine Schwiegermutter zügelte vor 2 Wochen ins Pflegeheim. Die Bedingung war 3 Tage Quarantäne. Am nächsten Tag hiess es, es gebe Coronafälle im Heim. Seit da wird sie im Zimmer eingesperrt wie im Gefängnis. Null Kontakt zur Familie, Einweggeschirr. Zum Coiffeur intern darf sie nicht, ihr ehemaliger Coiffeur darf nicht ins Zimmer, obwohl sie im Parterre wohnt mit einer Türe in den Garten. Antwort der Leitung zur nichterfüllten Haarpflege: "es sieht sie ja eh niemand". Und ein Ende nicht in Sicht. Das nennt sich Entmündigung und Freiheitsberaubung. Diesselbe Scheisse läuft auch in Institutionen mit Bewohnern mit Beeinträchtigungen. Denkt unsere Idioten-Taskforce auch mal an diese Leute? Es stirbt noch lange nicht jeder an Corona, positiv hin oder her. Ich kenne auch Risikopatienten mit Herzfehlern, die hatten trotz positivem Bescheid kaum was. Und es gibt x Beispiele älterer Leute, die trotz Corona noch leben. Genauso gibt es Beispiele für jugendliche Influenzatote oder deftige Spätfolgen durch Influenza. Alles auch schon vorgekommen. Meine Frau hatte übrigens vor ca 4 Jahren einen seltsamen Verlust des Geruchsinns. In der Basler Spezialklinik meinte man: ein Virus wahrscheinlich. Sie musste sich die Geschmäcker wieder antrainieren. Hat ziemlich funktioniert.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 09:37
von Saint City
KKS

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 10:42
von Fugato
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 09:37
KKS
Anlass?

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 11:02
von Saint City
Fugato hat geschrieben:
18.11.2020 10:42
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 09:37
KKS
Anlass?
In ihrem Arena-Auftritt lügt sie und auch im heutigen Blick-Interview nimmt sie es nicht so genau mit der Wahrheit.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 12:13
von forzaItalia
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 11:02


In ihrem Arena-Auftritt lügt sie und auch im heutigen Blick-Interview nimmt sie es nicht so genau mit der Wahrheit.
Anderer Standpunkt = Lügen...schöne Welt. Das Lustige/Traurige ist doch, dass die Initianten es nicht mal schaffen 10 Fälle aufzuzeigen (und diese die sie aufzeigen sind sehr umstritten und einseitig dargestellt) und wegen diesen Fällen müssen nun tausende von Firmen einem Risiko ausgesetzt werden?

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 13:40
von Saint City
forzaItalia hat geschrieben:
18.11.2020 12:13
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 11:02


In ihrem Arena-Auftritt lügt sie und auch im heutigen Blick-Interview nimmt sie es nicht so genau mit der Wahrheit.
Anderer Standpunkt = Lügen...schöne Welt. Das Lustige/Traurige ist doch, dass die Initianten es nicht mal schaffen 10 Fälle aufzuzeigen (und diese die sie aufzeigen sind sehr umstritten und einseitig dargestellt) und wegen diesen Fällen müssen nun tausende von Firmen einem Risiko ausgesetzt werden?
Was ist den mit dir los? Anderer Standpunkt ist überhaupt nicht gleich lügen, aber lügen ist gleich lügen. Beispielsweise sagt Sie (Arena), dass KMU davon betroffen sind, was einfach nicht stimmt (Ausnahme Handel mit Gold, Diamanten usw). Auch das man für Lieferanten haftet ist absoluter Blödsinn.

Deine Aussage würde mich jetzt noch interessieren. Warum sollten tausende von Firmen nun einem Risiko ausgesetzt sein?

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 16:49
von Rock'n'Roll, Baby!
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 13:40
forzaItalia hat geschrieben:
18.11.2020 12:13
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 11:02


In ihrem Arena-Auftritt lügt sie und auch im heutigen Blick-Interview nimmt sie es nicht so genau mit der Wahrheit.
Anderer Standpunkt = Lügen...schöne Welt. Das Lustige/Traurige ist doch, dass die Initianten es nicht mal schaffen 10 Fälle aufzuzeigen (und diese die sie aufzeigen sind sehr umstritten und einseitig dargestellt) und wegen diesen Fällen müssen nun tausende von Firmen einem Risiko ausgesetzt werden?
Was ist den mit dir los? Anderer Standpunkt ist überhaupt nicht gleich lügen, aber lügen ist gleich lügen. Beispielsweise sagt Sie (Arena), dass KMU davon betroffen sind, was einfach nicht stimmt (Ausnahme Handel mit Gold, Diamanten usw). Auch das man für Lieferanten haftet ist absoluter Blödsinn.

Deine Aussage würde mich jetzt noch interessieren. Warum sollten tausende von Firmen nun einem Risiko ausgesetzt sein?
Auf VoteInfo werden unter Haftung auch Zulieferer explizit genannt. Im Abstimmungstext steht dann, dass man nicht haftet, wenn man den Geschäftspartner sorgfältig ausgewählt hat. Wer bestimmt, was sorgfältig ist? Schlussendlich wird das dann ein armer Richter auseinandernehmen müssen, der keine Ahnung von den lokalen Gegebenheiten, Branchengepflogenheiten, Umweltstandards etc. hat. Viel Futter für Anwälte. Viele Kosten für den Steuerzahler. Wenn Du das mit Blödsinn meinst, bin ich bei Dir.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 18:25
von speed85
Rock'n'Roll, Baby! hat geschrieben:
18.11.2020 16:49
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 13:40
forzaItalia hat geschrieben:
18.11.2020 12:13
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 11:02


In ihrem Arena-Auftritt lügt sie und auch im heutigen Blick-Interview nimmt sie es nicht so genau mit der Wahrheit.
Anderer Standpunkt = Lügen...schöne Welt. Das Lustige/Traurige ist doch, dass die Initianten es nicht mal schaffen 10 Fälle aufzuzeigen (und diese die sie aufzeigen sind sehr umstritten und einseitig dargestellt) und wegen diesen Fällen müssen nun tausende von Firmen einem Risiko ausgesetzt werden?
Was ist den mit dir los? Anderer Standpunkt ist überhaupt nicht gleich lügen, aber lügen ist gleich lügen. Beispielsweise sagt Sie (Arena), dass KMU davon betroffen sind, was einfach nicht stimmt (Ausnahme Handel mit Gold, Diamanten usw). Auch das man für Lieferanten haftet ist absoluter Blödsinn.

Deine Aussage würde mich jetzt noch interessieren. Warum sollten tausende von Firmen nun einem Risiko ausgesetzt sein?
Auf VoteInfo werden unter Haftung auch Zulieferer explizit genannt. Im Abstimmungstext steht dann, dass man nicht haftet, wenn man den Geschäftspartner sorgfältig ausgewählt hat. Wer bestimmt, was sorgfältig ist? Schlussendlich wird das dann ein armer Richter auseinandernehmen müssen, der keine Ahnung von den lokalen Gegebenheiten, Branchengepflogenheiten, Umweltstandards etc. hat. Viel Futter für Anwälte. Viele Kosten für den Steuerzahler. Wenn Du das mit Blödsinn meinst, bin ich bei Dir.
Na ja, ohne hier gross pro/contra zu beziehen:
Es würde bei einer Annahme ja noch ein Gesetz auszuarbeiten geben.
Das sollte dann hoffentlich solche Sachen genauer festlegen, damit es die Firmen und der Richter einfacher hat.

Persönlich gehe ich nicht von einer Annahme aus, aber würde mir auch bei einer Annahme nicht zu viel Sorgen machen - man würde analog der Masseneinwanderungsinitiative schon das Gesetz so hinbasteln, dass es keine grossen Auswirkungen hat... ;)

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 18.11.2020 18:41
von Ben King
speed85 hat geschrieben:
18.11.2020 18:25
Rock'n'Roll, Baby! hat geschrieben:
18.11.2020 16:49
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 13:40
forzaItalia hat geschrieben:
18.11.2020 12:13
Saint City hat geschrieben:
18.11.2020 11:02


In ihrem Arena-Auftritt lügt sie und auch im heutigen Blick-Interview nimmt sie es nicht so genau mit der Wahrheit.
Anderer Standpunkt = Lügen...schöne Welt. Das Lustige/Traurige ist doch, dass die Initianten es nicht mal schaffen 10 Fälle aufzuzeigen (und diese die sie aufzeigen sind sehr umstritten und einseitig dargestellt) und wegen diesen Fällen müssen nun tausende von Firmen einem Risiko ausgesetzt werden?
Was ist den mit dir los? Anderer Standpunkt ist überhaupt nicht gleich lügen, aber lügen ist gleich lügen. Beispielsweise sagt Sie (Arena), dass KMU davon betroffen sind, was einfach nicht stimmt (Ausnahme Handel mit Gold, Diamanten usw). Auch das man für Lieferanten haftet ist absoluter Blödsinn.

Deine Aussage würde mich jetzt noch interessieren. Warum sollten tausende von Firmen nun einem Risiko ausgesetzt sein?
Auf VoteInfo werden unter Haftung auch Zulieferer explizit genannt. Im Abstimmungstext steht dann, dass man nicht haftet, wenn man den Geschäftspartner sorgfältig ausgewählt hat. Wer bestimmt, was sorgfältig ist? Schlussendlich wird das dann ein armer Richter auseinandernehmen müssen, der keine Ahnung von den lokalen Gegebenheiten, Branchengepflogenheiten, Umweltstandards etc. hat. Viel Futter für Anwälte. Viele Kosten für den Steuerzahler. Wenn Du das mit Blödsinn meinst, bin ich bei Dir.
Na ja, ohne hier gross pro/contra zu beziehen:
Es würde bei einer Annahme ja noch ein Gesetz auszuarbeiten geben.
Das sollte dann hoffentlich solche Sachen genauer festlegen, damit es die Firmen und der Richter einfacher hat.

Persönlich gehe ich nicht von einer Annahme aus, aber würde mir auch bei einer Annahme nicht zu viel Sorgen machen - man würde analog der Masseneinwanderungsinitiative schon das Gesetz so hinbasteln, dass es keine grossen Auswirkungen hat... ;)
Unsere Richter werden nach Afrika runterfliegen und sich selbst ein Bild machen. Ist ja klar.

Re: der "da-krieg-ich-das-kotzen" thread!

Verfasst: 25.11.2020 20:54
von poohteen
Vielleicht nicht kotzen, aber was der Salzstreuer für Müll rauslässt zu Maradona, das ist noch peinlicher als Maradonas Auftritte an der WM 2018. Knäbel muss sich auch an den Kopf gehauen haben. :roll: