Die Klopapier-Panik

Alles ausser Fussball

Hast du seit Ausbruch der Corona-Krise Klopapier gekauft?

Die Umfrage läuft bis 12.04.2020 12:34.

Nein, ich habe noch genug
24
69%
Ja, weil es mir ausgegangen ist, habe ich wie immer einen Pack gekauft
9
26%
Ja, ich habe mir einen kleinen Extra-Vorrat angelegt. Weiss auch nicht genau wieso, aber sicher ist sicher.
0
Keine Stimmen
Ja, klar, ich habe die Chance genutzt und soviel wie möglich gekauft. Ihr werdet mich noch drum beneiden!
2
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2410
Registriert: 07.03.2007 14:02

Die Klopapier-Panik

Beitrag von Surprise » 23.03.2020 11:34

Ich muss jetzt echt mal fragen. Jedes Mal, wenn ich einkaufen gehe, ringe ich um Fassung angesichts der leergehamsterten Klopapier-Regale. Ich glaube ja an unsere Demokratie und alles. Aber wenn ich mir dann vorstelle, dass das Schicksal unserer Nation von einem Volk bestimmt wird, das auf die Ausbreitung einer Lungenkrankheit mit Hamsterkäufen von Toilettenpapier reagiert, wird mir angst und bange.

Ich kann mir das einfach nicht erklären. Wie kommt man auf die Idee, dass ausgerechnet Klopapier in der Zukunft knapp werden könnte? Wie kommen Menschen dazu, sich jetzt Papiervorräte anzulegen, die jahrelang halten werden? Was ist die Überlegung dahinter?

Wo immer man sich umhört, machen sich die Menschen über das ausgekaufte Klopapier lustig. Und niemand will es gekauft haben. Trotzdem ist es überall vergriffen. Auch in St. Gallen. Drum starte ich jetzt einfach mal eine Umfrage.

Also Jungs, Zeit für's Scheisshaus-Coming-out!

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2278
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von speed85 » 23.03.2020 12:00

Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Regel immer eine 30er Packung ungeöffnet und eine 30er Packung geöffnet...
Und immer wenn die ungeöffnete Packung zur geöffneten wird, landet eine 30er Packung auf der Einkaufsliste.

Effektiv ist das gerade in der letzten Woche geschehen - aber am letzten Donnerstag hatte es in der Migros St. Fiden genug WC-Papier und es war zudem gerade mit 40%-Aktion...

Allgemein scheint man in den Lidl/Aldis mehr von den Hamsterkäufen zu merken als im Migros.
Zumindest am Donnerstag hatte es nur wenige Lücken und das meiste war wieder gut aufgefült...
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13219
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Julio Grande » 23.03.2020 12:04

ich wische meinen Arsch eh nur mit Hunderter-Noten ab
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20566
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von poohteen » 23.03.2020 12:23

Seit Wochen kein WC-Papier mehr gekauft. Der Vorrat reicht noch und ich kaufe dann wieder, wenn die Regale voll sind. Spätestens in einem Monat dürfte es Aktionen geben, weil viele ihren Keller voll WC-Papier haben und auf Monate hinaus auch nichts mehr kaufen werden. Dann muss man das Zeugs ja dennoch irgendwie verkaufen. ;)
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2410
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Surprise » 23.03.2020 12:29

speed85 hat geschrieben:
23.03.2020 12:00
Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Regel immer eine 30er Packung ungeöffnet und eine 30er Packung geöffnet...
Und immer wenn die ungeöffnete Packung zur geöffneten wird, landet eine 30er Packung auf der Einkaufsliste.

Effektiv ist das gerade in der letzten Woche geschehen - aber am letzten Donnerstag hatte es in der Migros St. Fiden genug WC-Papier und es war zudem gerade mit 40%-Aktion...

Allgemein scheint man in den Lidl/Aldis mehr von den Hamsterkäufen zu merken als im Migros.
Zumindest am Donnerstag hatte es nur wenige Lücken und das meiste war wieder gut aufgefült...
Ich war am Freitag in zwei Coop-Filialen (eine klein, eine gross) und in einem Spar. Nicht eine Rolle war zu kriegen. (Nicht, dass ich brauchen oder gar kaufen würde. Es nimmt mich einfach wunder... ;))

Eine Kollegin musste letzte Woche Klopapier kaufen, weil es im Haushalt tatsächlich ausging. Sie stand ratlos vor dem leeren Regal und ging dann zur Kasse, wo vor ihr eine Frau mit 7 (in Worten: SIEBEN!) Packungen in der Schlange stand. Der konne sie dann eine abschwatzen....

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20566
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von poohteen » 23.03.2020 12:46

Surprise hat geschrieben:
23.03.2020 12:29
speed85 hat geschrieben:
23.03.2020 12:00
Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Regel immer eine 30er Packung ungeöffnet und eine 30er Packung geöffnet...
Und immer wenn die ungeöffnete Packung zur geöffneten wird, landet eine 30er Packung auf der Einkaufsliste.

Effektiv ist das gerade in der letzten Woche geschehen - aber am letzten Donnerstag hatte es in der Migros St. Fiden genug WC-Papier und es war zudem gerade mit 40%-Aktion...

Allgemein scheint man in den Lidl/Aldis mehr von den Hamsterkäufen zu merken als im Migros.
Zumindest am Donnerstag hatte es nur wenige Lücken und das meiste war wieder gut aufgefült...
Ich war am Freitag in zwei Coop-Filialen (eine klein, eine gross) und in einem Spar. Nicht eine Rolle war zu kriegen. (Nicht, dass ich brauchen oder gar kaufen würde. Es nimmt mich einfach wunder... ;))

Eine Kollegin musste letzte Woche Klopapier kaufen, weil es im Haushalt tatsächlich ausging. Sie stand ratlos vor dem leeren Regal und ging dann zur Kasse, wo vor ihr eine Frau mit 7 (in Worten: SIEBEN!) Packungen in der Schlange stand. Der konne sie dann eine abschwatzen....
Im Notfall nimmt man halt Haushaltspapier, bis es wieder WC-Papier hat. Die stehen gleich neben dem WC-Papier und sind meist in grossen Mengen verfügbar.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

sfk1879
Wenigschreiber
Beiträge: 66
Registriert: 18.07.2016 11:18

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von sfk1879 » 23.03.2020 12:47

speed85 hat geschrieben:
23.03.2020 12:00
Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Regel immer eine 30er Packung ungeöffnet und eine 30er Packung geöffnet...
Und immer wenn die ungeöffnete Packung zur geöffneten wird, landet eine 30er Packung auf der Einkaufsliste.

Effektiv ist das gerade in der letzten Woche geschehen - aber am letzten Donnerstag hatte es in der Migros St. Fiden genug WC-Papier und es war zudem gerade mit 40%-Aktion...

Allgemein scheint man in den Lidl/Aldis mehr von den Hamsterkäufen zu merken als im Migros.
Zumindest am Donnerstag hatte es nur wenige Lücken und das meiste war wieder gut aufgefült...
Ich war letzte woche über mehrere tage in 17 läden weil ich nur noch ne halbe rolle zuhause hatte :lol: bin dann in der migros fündig geworden auch ein 30er pack jetzt kann ich wieder ein halbes jahr beruhigt kacken :lol:

Benutzeravatar
greenwhite1879
west-side
Beiträge: 1452
Registriert: 18.07.2006 20:38

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von greenwhite1879 » 23.03.2020 13:42

Ich habe noch genügend geklaute Fanutensilien damit sollte ich locker ein Jahr durchkommen.

Benutzeravatar
Superduker
Vielschreiber
Beiträge: 559
Registriert: 16.07.2008 13:37

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Superduker » 23.03.2020 14:06

Essen und Grüssen mit der Rechten - Autoerotik und Rosette abwischen mit der Linken.

Wobei halt, sorry, stimmt nicht, gegrüsst wird wird mit dem Ellenbogen

:D
[i]"Bier ist der Beweis, dass Gott die Menschen liebt und will, dass sie glücklich sind" [/i]
Zit. Ben Franklin

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 2778
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Ben King » 23.03.2020 16:50

Soviele Arschlöcher gibt es in der Schweiz gar nicht. Unglaublich diese Kackpapierpanik.

Ich habe in Thailand diese Bum Guns (Arsch Pistolen) gesehen und fand das ganz toll. Habe zu Hause auch so eins installiert. Damit kann man sich nach dem Scheissen sein geiles Arschloch ausspühlen und braucht dann nur noch wenig Papier, um sein Arsch zu endreinigen und zu trocknen. Zudem habe ich ein Klosomat, da kann man sich das Arschloch mit warmem Wasser abspühlen und man kann verschiedene Stufen wählen. Es gibt auch eine Massagefunktion. Dann kann man sich geil massieren lassen und dazu ein Senf lesen.

Das spart Papier und ist gut für die Umwelt. :lol:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2278
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von speed85 » 23.03.2020 17:25

Surprise hat geschrieben:
23.03.2020 12:29
speed85 hat geschrieben:
23.03.2020 12:00
Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Regel immer eine 30er Packung ungeöffnet und eine 30er Packung geöffnet...
Und immer wenn die ungeöffnete Packung zur geöffneten wird, landet eine 30er Packung auf der Einkaufsliste.

Effektiv ist das gerade in der letzten Woche geschehen - aber am letzten Donnerstag hatte es in der Migros St. Fiden genug WC-Papier und es war zudem gerade mit 40%-Aktion...

Allgemein scheint man in den Lidl/Aldis mehr von den Hamsterkäufen zu merken als im Migros.
Zumindest am Donnerstag hatte es nur wenige Lücken und das meiste war wieder gut aufgefült...
Ich war am Freitag in zwei Coop-Filialen (eine klein, eine gross) und in einem Spar. Nicht eine Rolle war zu kriegen. (Nicht, dass ich brauchen oder gar kaufen würde. Es nimmt mich einfach wunder... ;))

Eine Kollegin musste letzte Woche Klopapier kaufen, weil es im Haushalt tatsächlich ausging. Sie stand ratlos vor dem leeren Regal und ging dann zur Kasse, wo vor ihr eine Frau mit 7 (in Worten: SIEBEN!) Packungen in der Schlange stand. Der konne sie dann eine abschwatzen....
Lustig, letzten Dienstag war ich am Abend noch in Zürich in einer Coop-Filiale - dort war auc kein WC-Papier und alles mit Haushaltsrollen aufgefüllt...

Scheinbar sind entweder die Coop-Kunden die grösseren Scheisser oder Migros hat mehr Vorrat. ;-)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1118
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Diesbach City » 23.03.2020 19:09

Julio Grande hat geschrieben:
23.03.2020 12:04
ich wische meinen Arsch eh nur mit Hunderter-Noten ab
:beten: :D

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1918
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Solothurner » 23.03.2020 21:20

sfk1879 hat geschrieben:
23.03.2020 12:47
speed85 hat geschrieben:
23.03.2020 12:00
Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Regel immer eine 30er Packung ungeöffnet und eine 30er Packung geöffnet...
Und immer wenn die ungeöffnete Packung zur geöffneten wird, landet eine 30er Packung auf der Einkaufsliste.

Effektiv ist das gerade in der letzten Woche geschehen - aber am letzten Donnerstag hatte es in der Migros St. Fiden genug WC-Papier und es war zudem gerade mit 40%-Aktion...

Allgemein scheint man in den Lidl/Aldis mehr von den Hamsterkäufen zu merken als im Migros.
Zumindest am Donnerstag hatte es nur wenige Lücken und das meiste war wieder gut aufgefült...
Ich war letzte woche über mehrere tage in 17 läden weil ich nur noch ne halbe rolle zuhause hatte :lol: bin dann in der migros fündig geworden auch ein 30er pack jetzt kann ich wieder ein halbes jahr beruhigt kacken :lol:
Naja bei uns in Deutschland ist es egal ob dm,Rewe,Aldi,Lidl oder netto immer ausverkauft!
Etwas lächerlich aber es gibt ja genügend Alternativen ;)

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 778
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von hello again » 24.03.2020 10:38

Ich habe eine Woche gewartet mit kaufen bis die Hamsterer gemerkt haben, dass nicht Krieg ist und eventuell die Infrastuktur zerstört werden könnte.

Söckli
Chilihead
Beiträge: 189
Registriert: 06.08.2004 08:27

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Söckli » 24.03.2020 10:42

Selbst, wenn man keine Hamsterkäufe tätigt (ist bei mir mangels Auto auch schlecht machbar), wird man im Laden teilweise schon abschätzig angeschaut, wenn man auch nur eine Packung Scheisspapier im Korb hat. Gestern im Denner gabs dafür von einer Dame vor mir in der Schlange einen Blick, als hätte ich gerade ihren Hund überfahren...
Eine grosse, fette Frau kam heute in den Schuhladen und ein paar kleinere kreisten in einer Umlaufbahn um sie herum.

Benutzeravatar
kafigott
sehrwenigschreiber
Beiträge: 1254
Registriert: 22.04.2005 11:57

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von kafigott » 24.03.2020 13:33

greenwhite1879 hat geschrieben:
23.03.2020 13:42
Ich habe noch genügend geklaute Fanutensilien damit sollte ich locker ein Jahr durchkommen.
Dateianhänge
6E5987ED-F8B8-4100-9684-6243CB8E9267.jpeg
(97.74 KiB) Noch nie heruntergeladen
Grünweiss ist unser Leben

Benutzeravatar
kasdandler
Vielschreiber
Beiträge: 2101
Registriert: 03.02.2013 16:30

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von kasdandler » 25.03.2020 07:20

Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
Wohin Du auch gehst, was immer Du tust, ich bin ein Teil von Dir

Benutzeravatar
Superduker
Vielschreiber
Beiträge: 559
Registriert: 16.07.2008 13:37

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Superduker » 25.03.2020 11:07

kasdandler hat geschrieben:
25.03.2020 07:20
Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
jo, letztes Jahr auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gab's ne Weihnachtsaktion drei für zwei
[i]"Bier ist der Beweis, dass Gott die Menschen liebt und will, dass sie glücklich sind" [/i]
Zit. Ben Franklin

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10147
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von gordon » 25.03.2020 19:23

Verstehe die hamsterkäufer auch nicht, ich habe auf jedenfall kein wcpapier gekauft, denn unser vorrat von der SARS-Epedemie reicht noch bis ca 2025
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 2778
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Ben King » 25.03.2020 19:39

Superduker hat geschrieben:
25.03.2020 11:07
kasdandler hat geschrieben:
25.03.2020 07:20
Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
jo, letztes Jahr auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gab's ne Weihnachtsaktion drei für zwei
In Peru sind Hamster eine Delikatesse.

Ich scheisse aus Prinzip nur noch unter der Dusche und spühle dann mein Arschloch. Anschliessend föhne ich mein Arschloch bis es trocken ist. Die Natur geht schliesslich vor. :klug:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 2732
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von appenzheller » 26.03.2020 07:43

Ben King hat geschrieben:
25.03.2020 19:39
Superduker hat geschrieben:
25.03.2020 11:07
kasdandler hat geschrieben:
25.03.2020 07:20
Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
jo, letztes Jahr auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gab's ne Weihnachtsaktion drei für zwei
In Peru sind Hamster eine Delikatesse.

Ich scheisse aus Prinzip nur noch unter der Dusche und spühle dann mein Arschloch. Anschliessend föhne ich mein Arschloch bis es trocken ist. Die Natur geht schliesslich vor. :klug:
Benjamin König: ein bitzli analfixiert?🤔
go hard, or go home!

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 2778
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Ben King » 26.03.2020 07:51

appenzheller hat geschrieben:
26.03.2020 07:43
Ben King hat geschrieben:
25.03.2020 19:39
Superduker hat geschrieben:
25.03.2020 11:07
kasdandler hat geschrieben:
25.03.2020 07:20
Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
jo, letztes Jahr auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gab's ne Weihnachtsaktion drei für zwei
In Peru sind Hamster eine Delikatesse.

Ich scheisse aus Prinzip nur noch unter der Dusche und spühle dann mein Arschloch. Anschliessend föhne ich mein Arschloch bis es trocken ist. Die Natur geht schliesslich vor. :klug:
Benjamin König: ein bitzli analfixiert?🤔
Nein, es tut mir leid wegen dem überspitztem Beitrag.

Ich finde die ganze Diskussion sowas von absurd, darum habe ich so reagiert. Es geht um Solidarität und unsere Gesundheit und die Leute wissen nichts Besseres als Toilettenpapier zu hamstern. Das ist doch absurd, pervers und abnormal.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2410
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Surprise » 26.03.2020 11:05

Ben King hat geschrieben:
25.03.2020 19:39
Superduker hat geschrieben:
25.03.2020 11:07
kasdandler hat geschrieben:
25.03.2020 07:20
Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
jo, letztes Jahr auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gab's ne Weihnachtsaktion drei für zwei
In Peru sind Hamster eine Delikatesse.
In Peru isst man nicht Hamster sondern Meerschweinchen. Ich würde sie aber nicht als Delikatesse bezeichnen. Vielmehr handelt es sich eher um einfaches Essen, das in gewissen Regionen als Spezialität gilt. "Cuy" ist fettig, nicht sondernlich schmackhaft und es ist wenig Fleisch dran.

Peru ist übrigens eines der Länder mit der weltweit besten Küche, ein gastronomisches Schlaraffenland. Ich habe selten irgendwo so grandios gegessen wie in Peru. Nicht zufällig sind zwei der Top Ten Restaurants weltweit in Lima https://www.theworlds50best.com/list/1-50. (ZumVergleich: Das Schloss Schauenstein von Caminada steht da als bestes Schweizer Restaurant auf Rang 50.)

Die Peruaner essen nicht jeden Scheiss (um noch einen Bezug zum Thema herzustellen) im Glauben, es sei eine Delikatesse. ;)

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2278
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von speed85 » 26.03.2020 12:32

Was man natürlich nicht ausser acht lassen darf:

Aktuell wird im Detailhandel auch ganz normal mehr eingekauft, weil die Leute mehr zuhause sind:
- Wenn man Homeoffice hat isst man zuhause und nicht in der Kantine
- Man geht am Abend nicht in ein Restaurant mit freunden essen, sondern isst zuhause
- Wenn man weniger auswärts ist, dann braucht man neben mehr Nahrung auch mehr WC-Papier zuhause, dass plötzlich im Detailhandel gekauft wird.

Entsprechend ist alleine schon dadurch eine erhöhte Nachfrage nach Lebensmitteln und WC-Papier im Detailhandel zu erklären.
Dieses wird normalerweise über den Grosshandel / Reinigungsfirmen beschafft (für Restaurants, Toiletten in Firmen etc.).

Interessant wäre jetzt Statistiken über 3-4 Wochen zu seheh:
Da könnte man dann rauslesen, wieviel wirklich Hamsterkäufe gewesen sind (hats sicher auch gegeben) und wie viel erhöhter (verschobener) Grundbedarf ist.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 2778
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Die Klopapier-Panik

Beitrag von Ben King » 27.03.2020 08:17

Surprise hat geschrieben:
26.03.2020 11:05
Ben King hat geschrieben:
25.03.2020 19:39
Superduker hat geschrieben:
25.03.2020 11:07
kasdandler hat geschrieben:
25.03.2020 07:20
Ich verstehe diese Hamsterkäufe eh nicht. Kann man die Viecher essen? :D
jo, letztes Jahr auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gab's ne Weihnachtsaktion drei für zwei
In Peru sind Hamster eine Delikatesse.
In Peru isst man nicht Hamster sondern Meerschweinchen. Ich würde sie aber nicht als Delikatesse bezeichnen. Vielmehr handelt es sich eher um einfaches Essen, das in gewissen Regionen als Spezialität gilt. "Cuy" ist fettig, nicht sondernlich schmackhaft und es ist wenig Fleisch dran.

Peru ist übrigens eines der Länder mit der weltweit besten Küche, ein gastronomisches Schlaraffenland. Ich habe selten irgendwo so grandios gegessen wie in Peru. Nicht zufällig sind zwei der Top Ten Restaurants weltweit in Lima https://www.theworlds50best.com/list/1-50. (ZumVergleich: Das Schloss Schauenstein von Caminada steht da als bestes Schweizer Restaurant auf Rang 50.)

Die Peruaner essen nicht jeden Scheiss (um noch einen Bezug zum Thema herzustellen) im Glauben, es sei eine Delikatesse. ;)
Ich war vor 10 Jahren in Peru (Lima, Cusco, Machiu Pichu, Titicaca See), dann Bolivien, Chile, Argentinien. Da sassen zwei Amerikanerinnen und haben uns Meerschweinchen angeboten. Schmeckt wie Hühnchen. Konnte man problemlos essen.
Hamster und Meerschweinchen ist fast dasselbe. Die einen sind nachtaktiv, die anderen am Tag. Die einen haben einen Schwanz, die anderen nur einen Stummel, die einen leben alleine, die anderen in Gruppen. Meerschweinchen sind grösser und leben länger als Hamster, aber die Tiere gleichen sich.

Beste Küche? Ich würde sagen die Abwechslung machts aus. Mal ein Burrito aus Mexiko, mal eine Bratwurst aus St. Gallen, dann ein Thai Curry, dann eine Pizza, dann ein Dürüm, dann ein Ribeye...

50 beste Restaurants? Schwer zu sagen. Kommt ja auf deinen Geschmack an. Du musst die Restaurants selber testen. Ich würde mich da nicht auf diese 50 weltweit besten Restaurants versteifen.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Antworten