junge Buben

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5196
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: junge Buben

Beitrag von Zuschauer » 21.03.2021 16:45

dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 16:41
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:33
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:16
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:14
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:10
geile trikots
As wäreds am trurä. Abr sind doch Anti-Rassismus Trikots
yep. ich finds stylish. hätt ich mir sofort reingezogen, wenn ich ybler wäre.
Miar gfalleds gar nöd (nöd weils YB isch) würed miar au mitem FCSG-Logo nöd gfalle
schwarz ist gut für die figur. da wird ein xxl schnell zum xl :D

aber ich finde auch sie sehen geil aus. servette hatte auch so ganz schwarze an in der europa league quali, die fand ich auch richtig nice.
gopf, dimi, der herr trägt XXXL.
nu san galle - 1879

Bönsi
Vielschreiber
Beiträge: 524
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: junge Buben

Beitrag von Bönsi » 21.03.2021 16:51

dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 16:41
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:33
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:16
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:14
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:10
geile trikots
As wäreds am trurä. Abr sind doch Anti-Rassismus Trikots
yep. ich finds stylish. hätt ich mir sofort reingezogen, wenn ich ybler wäre.
Miar gfalleds gar nöd (nöd weils YB isch) würed miar au mitem FCSG-Logo nöd gfalle
schwarz ist gut für die figur. da wird ein xxl schnell zum xl :D

aber ich finde auch sie sehen geil aus. servette hatte auch so ganz schwarze an in der europa league quali, die fand ich auch richtig nice.
Punkt 1: das stimmt allerdings :lol:

Punkt 2: miar gfalleds nöd

Bönsi
Vielschreiber
Beiträge: 524
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: junge Buben

Beitrag von Bönsi » 21.03.2021 16:51

Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:45
dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 16:41
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:33
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:16
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:14


As wäreds am trurä. Abr sind doch Anti-Rassismus Trikots
yep. ich finds stylish. hätt ich mir sofort reingezogen, wenn ich ybler wäre.
Miar gfalleds gar nöd (nöd weils YB isch) würed miar au mitem FCSG-Logo nöd gfalle
schwarz ist gut für die figur. da wird ein xxl schnell zum xl :D

aber ich finde auch sie sehen geil aus. servette hatte auch so ganz schwarze an in der europa league quali, die fand ich auch richtig nice.
gopf, dimi, der herr trägt XXXL.
Falsch XL

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5196
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: junge Buben

Beitrag von Zuschauer » 21.03.2021 17:07

Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:51
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:45
dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 16:41
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:33
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:16


yep. ich finds stylish. hätt ich mir sofort reingezogen, wenn ich ybler wäre.
Miar gfalleds gar nöd (nöd weils YB isch) würed miar au mitem FCSG-Logo nöd gfalle
schwarz ist gut für die figur. da wird ein xxl schnell zum xl :D

aber ich finde auch sie sehen geil aus. servette hatte auch so ganz schwarze an in der europa league quali, die fand ich auch richtig nice.
gopf, dimi, der herr trägt XXXL.
Falsch XL
da hat ihm das corona jahr allerdings gut getan. zwei x gogen verlieren...
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6662
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: junge Buben

Beitrag von dimitri1879 » 21.03.2021 17:17

Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 17:07
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:51
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:45
dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 16:41
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:33


Miar gfalleds gar nöd (nöd weils YB isch) würed miar au mitem FCSG-Logo nöd gfalle
schwarz ist gut für die figur. da wird ein xxl schnell zum xl :D

aber ich finde auch sie sehen geil aus. servette hatte auch so ganz schwarze an in der europa league quali, die fand ich auch richtig nice.
gopf, dimi, der herr trägt XXXL.
Falsch XL
da hat ihm das corona jahr allerdings gut getan. zwei x gogen verlieren...
nur noch xl? 😳 spränzel

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5196
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: junge Buben

Beitrag von Zuschauer » 21.03.2021 17:21

dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 17:17
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 17:07
Bönsi hat geschrieben:
21.03.2021 16:51
Zuschauer hat geschrieben:
21.03.2021 16:45
dimitri1879 hat geschrieben:
21.03.2021 16:41

schwarz ist gut für die figur. da wird ein xxl schnell zum xl :D

aber ich finde auch sie sehen geil aus. servette hatte auch so ganz schwarze an in der europa league quali, die fand ich auch richtig nice.
gopf, dimi, der herr trägt XXXL.
Falsch XL
da hat ihm das corona jahr allerdings gut getan. zwei x gogen verlieren...
nur noch xl? 😳 spränzel
aso als bönsi würd ich mich nicht mehr wohl fühlen. wenn der partner einen nicht mehr schützen kann. einmal hauchen und es weht ihn weg. bönsi, gib dem mann mal recht futter, gopf
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6662
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: junge Buben

Beitrag von dimitri1879 » 09.04.2021 10:16

also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1968
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: junge Buben

Beitrag von ryan » 09.04.2021 11:29

dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 10:16
also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.
Word. Aber Cherardo ist es halt wichtiger mit mindestens 8 Punkten Vorsprung die Meisterschaft zu gewinnen statt mehrere Titel einzufahren. :roll:
Frage mich auch wo er in de Buli überhaupt ein wirkliches Thema ist. Gladbach hat ganz andere Kaliber im Visier und auch andere Ambitionen, denke die wollen lieber einen Jesse Marsch.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: junge Buben

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 11:35

dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 10:16
also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.
Mit allem einverstanden, ausser dass es in der Bundesliga im Allgemeinen mehr taktische Skills braucht. Das gilt vielleicht für das obere Regal der Bundesliga, aber wenn ich das Mittelfeld oder das Ende der Liga sehe, dann muss ich sagen, dass sogar ein "10 Jahre in Arabien"-Gross nicht schlechter dasteht als viele deutsche Trainer. Ich möchte einfach darauf hinweisen, dass Mehrsprachigkeit und ein Verständnis für verschiedene Kulturen in einem heutzutage international agierenden Business ein starkes Plus für Schweizer sind. Zudem schaffen es vermehrt in der Schweiz tätige Trainer oder Funktionäre in die Bundesliga, siehe Hütter, Fischer, Favre, Schmidt, etc., was für ein 8 Mio.-Land in einem deutschen 80 Mio.-Land doch bemerkenswert ist. Aber grundsätzlich glaube ich auch nicht daran, dass Seoane je auf eine Stufe mit Favre oder Fischer kommt.

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: junge Buben

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 11:36

ryan hat geschrieben:
09.04.2021 11:29
dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 10:16
also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.
Word. Aber Cherardo ist es halt wichtiger mit mindestens 8 Punkten Vorsprung die Meisterschaft zu gewinnen statt mehrere Titel einzufahren. :roll:
Frage mich auch wo er in de Buli überhaupt ein wirkliches Thema ist. Gladbach hat ganz andere Kaliber im Visier und auch andere Ambitionen, denke die wollen lieber einen Jesse Marsch.
Wenn dann eher untere Bundesliga mMn.

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3498
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: junge Buben

Beitrag von danielraschle » 09.04.2021 11:42

ryan hat geschrieben:
09.04.2021 11:29

Word. Aber Cherardo ist es halt wichtiger mit mindestens 8 Punkten Vorsprung die Meisterschaft zu gewinnen statt mehrere Titel einzufahren. :roll:
Frage mich auch wo er in de Buli überhaupt ein wirkliches Thema ist. Gladbach hat ganz andere Kaliber im Visier und auch andere Ambitionen, denke die wollen lieber einen Jesse Marsch.
Natürlich mag ich Geloane auch nicht, da er arrogant, geschleckt und provinziell rüberkommt. Als Träner hingegen ist er allerdings schone erfolgreich. Er hat damals Luzern souverän aus dem Loch geholt und seitdem wurde/wird er mit IB ein paarmal Meister. Logisch, dass er in der Buli auf irgendwelchen Zetteln steht. Dort hats auch schwächere Clubs und teilweise doofe Vorstände und unfähige Sportchefs. Leverkusen wäre eine Option, da Bayer sicher auch Haargel herstellt.
wie Flasche leer

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6662
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: junge Buben

Beitrag von dimitri1879 » 09.04.2021 11:46

Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.04.2021 11:35
dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 10:16
also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.
Mit allem einverstanden, ausser dass es in der Bundesliga im Allgemeinen mehr taktische Skills braucht. Das gilt vielleicht für das obere Regal der Bundesliga, aber wenn ich das Mittelfeld oder das Ende der Liga sehe, dann muss ich sagen, dass sogar ein "10 Jahre in Arabien"-Gross nicht schlechter dasteht als viele deutsche Trainer. Ich möchte einfach darauf hinweisen, dass Mehrsprachigkeit und ein Verständnis für verschiedene Kulturen in einem heutzutage international agierenden Business ein starkes Plus für Schweizer sind. Zudem schaffen es vermehrt in der Schweiz tätige Trainer oder Funktionäre in die Bundesliga, siehe Hütter, Fischer, Favre, Schmidt, etc., was für ein 8 Mio.-Land in einem deutschen 80 Mio.-Land doch bemerkenswert ist. Aber grundsätzlich glaube ich auch nicht daran, dass Seoane je auf eine Stufe mit Favre oder Fischer kommt.
ja da hast du natürlich recht. aber um die super league zu gewinnen musste man die letzten beiden oder drei jahre auch kein taktisches genie sein, wenn man yb trainierte. deshalb, die limiten wurden dann auch im europäischen vergleich aufgezeigt. klar ist das ajax kader qualitativ besser, aber yb war einfach fernab von gut und böse in diesen beiden spielen. hinzukommt eben der auftritt gestern, gehört auch zum trainer dasein, alle wettbewerbe bespielen zu können, wenn man diesen anspruch hat als verein. gebe dir also recht, dass seoane sicher den weg in die buli findet - aber a) denke ich nicht zu einem klub in der grössenordnung bmg und b) nicht so erfolgreich, wie fischer & co und c) nicht so lange

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: junge Buben

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 12:02

dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 11:46
Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.04.2021 11:35
dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 10:16
also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.
Mit allem einverstanden, ausser dass es in der Bundesliga im Allgemeinen mehr taktische Skills braucht. Das gilt vielleicht für das obere Regal der Bundesliga, aber wenn ich das Mittelfeld oder das Ende der Liga sehe, dann muss ich sagen, dass sogar ein "10 Jahre in Arabien"-Gross nicht schlechter dasteht als viele deutsche Trainer. Ich möchte einfach darauf hinweisen, dass Mehrsprachigkeit und ein Verständnis für verschiedene Kulturen in einem heutzutage international agierenden Business ein starkes Plus für Schweizer sind. Zudem schaffen es vermehrt in der Schweiz tätige Trainer oder Funktionäre in die Bundesliga, siehe Hütter, Fischer, Favre, Schmidt, etc., was für ein 8 Mio.-Land in einem deutschen 80 Mio.-Land doch bemerkenswert ist. Aber grundsätzlich glaube ich auch nicht daran, dass Seoane je auf eine Stufe mit Favre oder Fischer kommt.
ja da hast du natürlich recht. aber um die super league zu gewinnen musste man die letzten beiden oder drei jahre auch kein taktisches genie sein, wenn man yb trainierte. deshalb, die limiten wurden dann auch im europäischen vergleich aufgezeigt. klar ist das ajax kader qualitativ besser, aber yb war einfach fernab von gut und böse in diesen beiden spielen. hinzukommt eben der auftritt gestern, gehört auch zum trainer dasein, alle wettbewerbe bespielen zu können, wenn man diesen anspruch hat als verein. gebe dir also recht, dass seoane sicher den weg in die buli findet - aber a) denke ich nicht zu einem klub in der grössenordnung bmg und b) nicht so erfolgreich, wie fischer & co und c) nicht so lange
Einverstanden. Ich will einfach noch bemerken, dass ein Adi Hütter auch "nur" einmal Meister mit YB wurde, den Cup nie holte, international nicht so erfolgreich war und es dennoch in die Bundesliga brachte. Gut, er hatte ein Basel als Konkurrent, das erst kurz vor dem Zerfall war. Ich traue aber Seoane einen ähnlichen Weg nicht zu, weil Hütter mir einen weitaus besseren Eindruck macht.

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6662
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: junge Buben

Beitrag von dimitri1879 » 09.04.2021 12:03

Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.04.2021 12:02
dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 11:46
Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.04.2021 11:35
dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 10:16
also der cherardo hat meiner meinung nach nun eindeutig bewiesen, dass er eben nicht topkandidat ist, um in die bundesliga zu gehen.
die meisterschaft ist seit wochen eigentlich nur noch formsache. also bleiben noch die wettbewerbe europa league und schweizer cup. international hat yb einen respektablen lauf hingelegt (zugegebenermassen hatten sie auch eine vergleichsweise einfache gruppe), immerhin haben sie ein (zu diesem zeitpunkt desolates) bayer leverkusen eliminiert. gegen ajax wurden dann aber ganz klar die limiten der mannschaft, aber auch des trainers aufgezeigt.. was aber viel schwerer wiegt und was mich als yb fan (mags mir nicht ausmalen, das zu sein) dermassen aufregen würde, ist die leistung gestern. der einzige wettbewerb, der noch spannung und etwas zu gewinnen verspricht und man legt so eine lustlose show hin. spricht für mich gegen trainer, aber auch gegen mannschaft. die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und 2. hätte yb mit ihrem geld und kader viel eher die möglichkeit auch mal wichtige spieler in der meisterschaft zu schonen und trotzdem zu gewinnen. was sie dann handkehrum aber nicht machen (viele siege erknorzen sie sich, auch mit der ersten garde). ergo: cherardo fehlt es noch an den skills sein team so zu managen, dass auf allen hochzeiten (bei mgb zb liga, cl/el, pokal) getanzt werden kann. mal vom taktischen abgesehen, da brauchts auch noch bisschen was, um in der bundesliga bestehen zu können. meiner meinung nach merkt man ihm zudem sehr oft an, dass er nicht so souverän ist, wie er sich immer geben will vor den medien.
Mit allem einverstanden, ausser dass es in der Bundesliga im Allgemeinen mehr taktische Skills braucht. Das gilt vielleicht für das obere Regal der Bundesliga, aber wenn ich das Mittelfeld oder das Ende der Liga sehe, dann muss ich sagen, dass sogar ein "10 Jahre in Arabien"-Gross nicht schlechter dasteht als viele deutsche Trainer. Ich möchte einfach darauf hinweisen, dass Mehrsprachigkeit und ein Verständnis für verschiedene Kulturen in einem heutzutage international agierenden Business ein starkes Plus für Schweizer sind. Zudem schaffen es vermehrt in der Schweiz tätige Trainer oder Funktionäre in die Bundesliga, siehe Hütter, Fischer, Favre, Schmidt, etc., was für ein 8 Mio.-Land in einem deutschen 80 Mio.-Land doch bemerkenswert ist. Aber grundsätzlich glaube ich auch nicht daran, dass Seoane je auf eine Stufe mit Favre oder Fischer kommt.
ja da hast du natürlich recht. aber um die super league zu gewinnen musste man die letzten beiden oder drei jahre auch kein taktisches genie sein, wenn man yb trainierte. deshalb, die limiten wurden dann auch im europäischen vergleich aufgezeigt. klar ist das ajax kader qualitativ besser, aber yb war einfach fernab von gut und böse in diesen beiden spielen. hinzukommt eben der auftritt gestern, gehört auch zum trainer dasein, alle wettbewerbe bespielen zu können, wenn man diesen anspruch hat als verein. gebe dir also recht, dass seoane sicher den weg in die buli findet - aber a) denke ich nicht zu einem klub in der grössenordnung bmg und b) nicht so erfolgreich, wie fischer & co und c) nicht so lange
Einverstanden. Ich will einfach noch bemerken, dass ein Adi Hütter auch "nur" einmal Meister mit YB wurde, den Cup nie holte, international nicht so erfolgreich war und es dennoch in die Bundesliga brachte. Gut, er hatte ein Basel als Konkurrent, das erst kurz vor dem Zerfall war. Ich traue aber Seoane einen ähnlichen Weg nicht zu, weil Hütter mir einen weitaus besseren Eindruck macht.
mir ist klar, dass mein post hinkt. vielleicht spielt da auch einfach der HASS mit :D ..

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: junge Buben

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 12:08

mir ist klar, dass mein post hinkt. vielleicht spielt da auch einfach der HASS mit :D ..
[/quote]

Hass zur Dunkeln Seite der Macht führt, junger Padawan. ;)

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6662
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: junge Buben

Beitrag von dimitri1879 » 09.04.2021 12:19

dimitri1879 hat geschrieben:
09.04.2021 12:03
Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.04.2021 12:08
mir ist klar, dass mein post hinkt. vielleicht spielt da auch einfach der HASS mit :D ..
Hass zur Dunkeln Seite der Macht führt, junger Padawan. ;)
ins exil gehen du wirst müssen. versagt du hast.

Gilewicz94
Wenigschreiber
Beiträge: 83
Registriert: 14.03.2021 17:36

Re: junge Buben

Beitrag von Gilewicz94 » 09.04.2021 18:35

YB hat sich bei mir innerhalb von 3 jahren vom belächelten halb sympathischen verein zum hassverein mit arrogantem dreckpack als fans-verein entwickelt. :p
FC Basel 1893

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7668
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: junge Buben

Beitrag von Graf Choinjcki » 09.04.2021 18:37

Gilewicz94 hat geschrieben:
09.04.2021 18:35
YB hat sich bei mir innerhalb von 3 jahren vom belächelten halb sympathischen verein zum hassverein mit arrogantem dreckpack als fans-verein entwickelt. :p
nicht nur bei dir
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: junge Buben

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 19:08

die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und
Oho,welcher anderer Verein hatte denn auch 42 Pflichtspiele seit dem 28.6? Abgesehen davon ist es Cup, einen schlechten Tag kann jeder einziehen, im Cup ist man dann halt draussen, ging und geht sl vertretern regelmässig so.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Bönsi
Vielschreiber
Beiträge: 524
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: junge Buben

Beitrag von Bönsi » 09.04.2021 19:12

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 19:08
die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und
Oho,welcher anderer Verein hatte denn auch 42 Pflichtspiele seit dem 28.6? Abgesehen davon ist es Cup, einen schlechten Tag kann jeder einziehen, im Cup ist man dann halt draussen, ging und geht sl vertretern regelmässig so.
Was versuachsch di da ussezrede :lol: gang i dis "Forum" und guat isch :lol: odr chunnsch bi dem Chaos-Forum nöd drus?

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: junge Buben

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 19:30

Schuster bleib bei deinen Fakten
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12697
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: junge Buben

Beitrag von Luigi » 09.04.2021 19:34

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 19:08
die ausrede von wegen müde (mental und physisch) lasse ich hier nicht gelten. 1. geht es allen etwa gleich und
Oho,welcher anderer Verein hatte denn auch 42 Pflichtspiele seit dem 28.6? Abgesehen davon ist es Cup, einen schlechten Tag kann jeder einziehen, im Cup ist man dann halt draussen, ging und geht sl vertretern regelmässig so.
Hat auch kein anderes Team einen Kader wie ihr ... Also hör auf zu grännen!! Money rules ...

Btw. Ich weiss, dass euer Forum, wenn man es denn überhaupt so nennen darf, scheisse ist. Geht trotzdem dahin zurück!!

AgentNAVI
Vielschreiber
Beiträge: 675
Registriert: 10.03.2018 14:15

Re: junge Buben

Beitrag von AgentNAVI » 09.04.2021 19:35

Graf Choinjcki hat geschrieben:
09.04.2021 18:37
Gilewicz94 hat geschrieben:
09.04.2021 18:35
YB hat sich bei mir innerhalb von 3 jahren vom belächelten halb sympathischen verein zum hassverein mit arrogantem dreckpack als fans-verein entwickelt. :p
nicht nur bei dir
+1

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: junge Buben

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 19:41

Ich gränne doch gar nicht, fcsg war besser, yb schwach, kanns geben.

Money rules? Yb wirtschaftet seit einiger Zeit sehr gut, wie der fcsg ja auch, andere stadt andere Voraussetzungen. Und so teuer dürfte unser Kader nicht sein, unter Spycher gibt es keine exorbitanten Lohn und Transfersummen, irgendwann werden die 50 mio von den gebr.rhis auch abbezahlt sein, aber wie alle anderen leidet auch yb unter corona
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: junge Buben

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 20:20

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 19:41
Ich gränne doch gar nicht, fcsg war besser, yb schwach, kanns geben.

Money rules? Yb wirtschaftet seit einiger Zeit sehr gut, wie der fcsg ja auch, andere stadt andere Voraussetzungen. Und so teuer dürfte unser Kader nicht sein, unter Spycher gibt es keine exorbitanten Lohn und Transfersummen, irgendwann werden die 50 mio von den gebr.rhis auch abbezahlt sein, aber wie alle anderen leidet auch yb unter corona
Armes YB, schon traurig wie wenig Geld die haben. Mir kommen die Tränen. T_T
lol

Antworten