NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
aVeNiXtonVD
Wenigschreiber
Beiträge: 120
Registriert: 06.08.2020 18:55

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von aVeNiXtonVD » 02.12.2020 16:33

Wusste nicht wo rein, aber Gael Clichy zu Servette :eek: mag mich noch genau an seine Man City Zeit erinnern. Freue mich mal wieder so eine „Grösse“ in der Schweiz spielen zu sehen

Alfredo
Wenigschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 30.11.2020 14:50

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Alfredo » 02.12.2020 18:12

Green-White hat geschrieben:
02.12.2020 11:48
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 11:30
Muss dich enttäuschen, seit jahren fcsg fan im exil in bern, aber dennoch saisonkarteninhaber vom fcsg. Ich schäme mich nur für die peinlichen Beiträge hier, Kunstrasen böööse, yb wird nur darum immer meister, alle schiris sind gegen uns. Für die Zahlen betr. Auswärts und Heimtabellen reicht ein Blick auf Kicker. Man darf durchaus ab und an etwas durch die fcsg brille sehen, aber es ist hier teilweise krankhaft.
Hab es Ende letzte Saison auch nicht glauben wollen und hatte deine Einstellung. Wollte dies dann statistisch untermalen und den Motzern hier drin aufzeigen, dass der Kunstrasen kein Vorteil ist. Leider kam dann statistisch raus, dass es eben nicht so ist ;) Nur die Heim- und Auswärtstabelle anschauen bringt es leider auch nichts - es hat nicht nur YB einen Kunstrasen.
Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1640
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Diesbach City » 02.12.2020 19:08

aVeNiXtonVD hat geschrieben:
02.12.2020 16:33
Wusste nicht wo rein, aber Gael Clichy zu Servette :eek: mag mich noch genau an seine Man City Zeit erinnern. Freue mich mal wieder so eine „Grösse“ in der Schweiz spielen zu sehen
Ist aber auch schon im ziemlich hohen Alter für ein Fussballer! Lass mich gerne etwas besserem belehren.... Aber nicht gegen uns ;)

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1896
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von ryan » 03.12.2020 07:54

Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Alfredo
Wenigschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 30.11.2020 14:50

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Alfredo » 03.12.2020 11:25

ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7571
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Graf Choinjcki » 03.12.2020 12:58

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 11:25
ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.
hast du dich schon einmal gefragt, weshalb in keiner top liga ein verein auf kunstrasen spielt? verstehe ich nicht, da kunstrasen ja sooo toll ist.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10918
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von gordon » 03.12.2020 13:08

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 11:25
ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.
Ich denke kunstrasen war sicher in der vergangenheit ein wettbewerbsvorteil, jedoch mit der leider grösser werdenen anzahl von solcher plätzen in der liga, wird der vorteil sehr klein. Mit ein grund, weshalb umgekehrt der nachteil eines kunstrasenklubs auf naturrasen auch gering ist, weil sie auswärts oft darauf spielen. ABER, wer einen kunstrasenplatz hat und auf naturrasen einen nachteil hat, hat von mir null mitleid, weil naturrasen die korrekte unterlage ist und einer mit "falscher" unterlage sich dann nicht zu beschweren hat, wenn er einen nachteil hat.

Wie gesagt: kunstrasen gehört in den eimer, fussball muss nach bier, rauch, wurst, erde und wiese schmecken, nicht nach steriler fabrikatmosphäre!
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1896
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von ryan » 03.12.2020 13:23

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 11:25
ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.
Sehe ich nach doch immerhin 27 Jahren selber Fussballspielen anders. Natürlich lässt sich's auf einem KR technisch guten Fussball spielen, doch Bälle richtig annehmen können auf einem Acker ist technisch definitiv schwieriger als auf einem perfekt glatten Kunstrasen. Über das grössere Verletzungsrisiko auf Plastik zu reden haben wir noch nicht mal angefangen.

Was mich jedoch an meisten stört am Ganzen, ist die Blindheit des SFV. In Deutschland, England etc. sind in den obersten Ligen KR verboten, da man genau solche Diskussionen über Vorteil/Nachteil somit vermeiden kann. Würde der SFV eine einheitliche Regelung machen, könnten wir dieses leidige Thema auch zur Seite legen...
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3383
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Ben King » 03.12.2020 13:59

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 11:25
ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.
Mal schauen, ob dein YB heute auch auf dem Naturrasen in Rom gewinnt. :lol:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1690
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von timão » 03.12.2020 14:18

Ben King hat geschrieben:
03.12.2020 13:59
Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 11:25
ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.
Mal schauen, ob dein YB heute auch auf dem Naturrasen in Rom gewinnt. :lol:
Denke, das Sich-Schämen-Müssen geht nahtlos weiter. :D ;)
Habe fertig!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14162
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Julio Grande » 03.12.2020 14:40

Ben King hat geschrieben:
03.12.2020 13:59
Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 11:25
ryan hat geschrieben:
03.12.2020 07:54
Alfredo hat geschrieben:
02.12.2020 18:12

Statistisch gesehen also ein leichter vorteil, aber nur anhand einer statistik einfach so zu entscheiden dürfte kaum umsetzbar sein, da spielen doch viel mehr sachen mit rein als ein kunstrasen
Jeder der selbst mal gekickt hat weiss, dass es ein grosser Unterschied zwischen Rasen und Kunstrasen ist ergo hat YB auch einen Vorteil in ihren Heimspielen. Ob jetzt das der Grund ist weshalb sie Meister wurden halte ich jedoch auch für falsch, dennoch ist und bleibt der Plastik in fast der Hälfte der Schweizer Stadien einfach eine Frechheit.
Sie haben aber eben auch einen Nachteil in Auswärtsspielen weil man sich an den Kunstrasen gewöhnt ist und oft auch auf Kunstrasen trainiert zudem führt ein Kunstrasen allein zu gar nichts, xamax ist abgestiegen dito der fc thun. Aus den vielen Beiträgen lese ich eine grosse Verbitterung gegen yb raus, der abgang von hefti hat diese verbitterung bei einigen wohl noch geschürt, aber man scheint hier so oder so immer Ausreden zu suchen,, kunstrasen, var, esther staubli und co., einige beiträge im st. Galler tagblatt und teils peinliche einträge auf dem fcsg twitter account passen in das bild, ich schäme mich oft dafür, nicht nur für die paar Einzeller hier im Forum.

Kunstrasen lässt technisch hevorragenden fussball zu, ich zitiere sforza:

Ich habe die Unterlage beim FC Wil erlebt. Auf Kunstrasen siehst du, wer Fussball spielen kann. Das ist sehr, sehr interessant, du kannst gute Sachen entwicklen, auch weil du auch im Winter immer darauf trainieren kannst», meint Sforza.
Mal schauen, ob dein YB heute auch auf dem Naturrasen in Rom gewinnt. :lol:
C-Team von Roma sollte reichen gegen YB...
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Alfredo
Wenigschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 30.11.2020 14:50

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Alfredo » 03.12.2020 18:04

Ich bin nach wie vor nicht yb fan, aber ich glaub es bring nichts über dieses thema weiter zu diskutieren, vielleicht erledigt sich das thema von selber wenn der fcsg wieder ins belanglose mittelfeld zurückfällt, für den schweizer fussball international eh besser, die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7571
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Graf Choinjcki » 03.12.2020 18:12

richtig, wegen eines ungerechtfertigten penaltys gegen aek auszuscheiden, ist äussert beschämend, momol. und ja, kunstrasen bleibt auch scheisse, wenn sg um den 7. platz spielt. aber dass berner jede kritik am kunstrasen als persönlichen angriff nehmen, ist ja nichts neues.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Alfredo
Wenigschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 30.11.2020 14:50

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Alfredo » 03.12.2020 19:07

Ach wieder systematische benachteiligung, sarpsborg schon vergessen? Naja ich schweige besser, auch wenn ich kein berner bin, es macht mit eurer verzerrten optik keinen sinn.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4513
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Zuschauer » 03.12.2020 19:14

Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.12.2020 18:12
richtig, wegen eines ungerechtfertigten penaltys gegen aek auszuscheiden, ist äussert beschämend, momol. und ja, kunstrasen bleibt auch scheisse, wenn sg um den 7. platz spielt. aber dass berner jede kritik am kunstrasen als persönlichen angriff nehmen, ist ja nichts neues.
logo, denn sie wissen, dass sie ohne das plastikzrugs nicht so unwiderstehlich sind.
nu san galle - 1879

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4513
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Zuschauer » 03.12.2020 19:14

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 18:04
Ich bin nach wie vor nicht yb fan, aber ich glaub es bring nichts über dieses thema weiter zu diskutieren, vielleicht erledigt sich das thema von selber wenn der fcsg wieder ins belanglose mittelfeld zurückfällt, für den schweizer fussball international eh besser, die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend.
was für ein troll, ybler.
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7571
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Graf Choinjcki » 03.12.2020 19:44

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 19:07
Ach wieder systematische benachteiligung, sarpsborg schon vergessen? Naja ich schweige besser, auch wenn ich kein berner bin, es macht mit eurer verzerrten optik keinen sinn.
nun ja, lesen, schreiben und verstehen ist manchmal schwierig, ich helf dir dabei. ich zitiere: "die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend." von welchen auftritten sprichts du? mit "waren ja jeweils" sind grundsätzlich alle gemeint. was war an den spielen gegen moskau beschämend? was war an den heimspielen gegen swansea, krasnodar, valencia beschämend? was bezweckst du, wenn du hier mit lügen rumpöbelst? sarpsborg war beschämend, ja. auch chisinau (das war vor 13 jahren falls du da schon gewusst hast, was fussball ist). wir können ja auch noch den auswärtssieg gegen freiburg dazu nehmen und das weiterkommen gegen chelsea? wie weit willst du zurück gehen? du schreibst hier so einen müll und gleichzeitig beklagst du dich, dass du dich wegen beiträgen in diesem forum schämen musst? armer troll.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4513
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Zuschauer » 03.12.2020 20:00

Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.12.2020 19:44
Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 19:07
Ach wieder systematische benachteiligung, sarpsborg schon vergessen? Naja ich schweige besser, auch wenn ich kein berner bin, es macht mit eurer verzerrten optik keinen sinn.
nun ja, lesen, schreiben und verstehen ist manchmal schwierig, ich helf dir dabei. ich zitiere: "die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend." von welchen auftritten sprichts du? mit "waren ja jeweils" sind grundsätzlich alle gemeint. was war an den spielen gegen moskau beschämend? was war an den heimspielen gegen swansea, krasnodar, valencia beschämend? was bezweckst du, wenn du hier mit lügen rumpöbelst? sarpsborg war beschämend, ja. auch chisinau (das war vor 13 jahren falls du da schon gewusst hast, was fussball ist). wir können ja auch noch den auswärtssieg gegen freiburg dazu nehmen und das weiterkommen gegen chelsea? wie weit willst du zurück gehen? du schreibst hier so einen müll und gleichzeitig beklagst du dich, dass du dich wegen beiträgen in diesem forum schämen musst? armer troll.
reg dich nicht über diesen vollpfosten auf, dessen einziges ziel es ist, als verdeckter ebayler hier rumzupöbeln. nur darum hat er sich vor ein paar tagen angemeldet.
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1690
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von timão » 03.12.2020 20:04

Zuschauer hat geschrieben:
03.12.2020 20:00
Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.12.2020 19:44
Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 19:07
Ach wieder systematische benachteiligung, sarpsborg schon vergessen? Naja ich schweige besser, auch wenn ich kein berner bin, es macht mit eurer verzerrten optik keinen sinn.
nun ja, lesen, schreiben und verstehen ist manchmal schwierig, ich helf dir dabei. ich zitiere: "die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend." von welchen auftritten sprichts du? mit "waren ja jeweils" sind grundsätzlich alle gemeint. was war an den spielen gegen moskau beschämend? was war an den heimspielen gegen swansea, krasnodar, valencia beschämend? was bezweckst du, wenn du hier mit lügen rumpöbelst? sarpsborg war beschämend, ja. auch chisinau (das war vor 13 jahren falls du da schon gewusst hast, was fussball ist). wir können ja auch noch den auswärtssieg gegen freiburg dazu nehmen und das weiterkommen gegen chelsea? wie weit willst du zurück gehen? du schreibst hier so einen müll und gleichzeitig beklagst du dich, dass du dich wegen beiträgen in diesem forum schämen musst? armer troll.
reg dich nicht über diesen vollpfosten auf, dessen einziges ziel es ist, als verdeckter ebayler hier rumzupöbeln. nur darum hat er sich vor ein paar tagen angemeldet.
Armes Würstchen, wer sowas macht.
Ab auf die Ignoreliste.

Und ja: Scheiss Kunstrasen!
Habe fertig!

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1690
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von timão » 03.12.2020 20:06

Zuschauer hat geschrieben:
03.12.2020 20:00
Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.12.2020 19:44
Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 19:07
Ach wieder systematische benachteiligung, sarpsborg schon vergessen? Naja ich schweige besser, auch wenn ich kein berner bin, es macht mit eurer verzerrten optik keinen sinn.
nun ja, lesen, schreiben und verstehen ist manchmal schwierig, ich helf dir dabei. ich zitiere: "die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend." von welchen auftritten sprichts du? mit "waren ja jeweils" sind grundsätzlich alle gemeint. was war an den spielen gegen moskau beschämend? was war an den heimspielen gegen swansea, krasnodar, valencia beschämend? was bezweckst du, wenn du hier mit lügen rumpöbelst? sarpsborg war beschämend, ja. auch chisinau (das war vor 13 jahren falls du da schon gewusst hast, was fussball ist). wir können ja auch noch den auswärtssieg gegen freiburg dazu nehmen und das weiterkommen gegen chelsea? wie weit willst du zurück gehen? du schreibst hier so einen müll und gleichzeitig beklagst du dich, dass du dich wegen beiträgen in diesem forum schämen musst? armer troll.
reg dich nicht über diesen vollpfosten auf, dessen einziges ziel es ist, als verdeckter ebayler hier rumzupöbeln. nur darum hat er sich vor ein paar tagen angemeldet.
Du verhältst dich immerhin respektvoll im FCB-Forum. Das ist ok.
Habe fertig!

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4513
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Zuschauer » 03.12.2020 20:33

timão hat geschrieben:
03.12.2020 20:06
Zuschauer hat geschrieben:
03.12.2020 20:00
Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.12.2020 19:44
Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 19:07
Ach wieder systematische benachteiligung, sarpsborg schon vergessen? Naja ich schweige besser, auch wenn ich kein berner bin, es macht mit eurer verzerrten optik keinen sinn.
nun ja, lesen, schreiben und verstehen ist manchmal schwierig, ich helf dir dabei. ich zitiere: "die internationalen auftritte waren ja jeweils mehr als beschämend." von welchen auftritten sprichts du? mit "waren ja jeweils" sind grundsätzlich alle gemeint. was war an den spielen gegen moskau beschämend? was war an den heimspielen gegen swansea, krasnodar, valencia beschämend? was bezweckst du, wenn du hier mit lügen rumpöbelst? sarpsborg war beschämend, ja. auch chisinau (das war vor 13 jahren falls du da schon gewusst hast, was fussball ist). wir können ja auch noch den auswärtssieg gegen freiburg dazu nehmen und das weiterkommen gegen chelsea? wie weit willst du zurück gehen? du schreibst hier so einen müll und gleichzeitig beklagst du dich, dass du dich wegen beiträgen in diesem forum schämen musst? armer troll.
reg dich nicht über diesen vollpfosten auf, dessen einziges ziel es ist, als verdeckter ebayler hier rumzupöbeln. nur darum hat er sich vor ein paar tagen angemeldet.
Du verhältst dich immerhin respektvoll im FCB-Forum. Das ist ok.
thx, alles andere ist daneben.
nu san galle - 1879

Alfredo
Wenigschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 30.11.2020 14:50

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Alfredo » 03.12.2020 21:13

nun gut, ich hab mich zu fest auf sarpsborg bezogen, mein fehler, war aber blamabel genug und ich habe mich geschämt, genau so wie ich mich hier schäme, für das ewige gegränn, nach fast jedem spiel ist entweder der var, der schiri oder der kunstrasen schuld, das zieht sich durchs band weg und das ist einfach peinlich und um das los zu werden habe ich mich hier angemeldet, nach wie vor kein ebayer, aber heult nur weiter, zum glück behält die führung die ruhe.

Benutzeravatar
-GG1-
Fier d'être Saint-Gallois
Beiträge: 1966
Registriert: 13.07.2008 19:58

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von -GG1- » 04.12.2020 01:35

Zuschauer hat geschrieben:
03.12.2020 19:14
was für ein troll, ybler.
Lustig ist ja, dass die Basler selbst nach dem gefühlt zehnten Meistertitel in Folge und der fünften erfolgreichen CL-Saison die Nase noch weniger hoch trugen als die Ebay-Fans im Moment. Naja, ist hald echte Fussballstadt vs. durch Zürcher Geld hochgezüchteter Kommerzclub.

aVeNiXtonVD
Wenigschreiber
Beiträge: 120
Registriert: 06.08.2020 18:55

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von aVeNiXtonVD » 04.12.2020 06:57

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 21:13
nun gut, ich hab mich zu fest auf sarpsborg bezogen, mein fehler, war aber blamabel genug und ich habe mich geschämt, genau so wie ich mich hier schäme, für das ewige gegränn, nach fast jedem spiel ist entweder der var, der schiri oder der kunstrasen schuld, das zieht sich durchs band weg und das ist einfach peinlich und um das los zu werden habe ich mich hier angemeldet, nach wie vor kein ebayer, aber heult nur weiter, zum glück behält die führung die ruhe.
+1

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14162
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: NLA-Saison 20/21 (ohne GC)

Beitrag von Julio Grande » 04.12.2020 10:54

Alfredo hat geschrieben:
03.12.2020 21:13
nun gut, ich hab mich zu fest auf sarpsborg bezogen, mein fehler, war aber blamabel genug und ich habe mich geschämt, genau so wie ich mich hier schäme, für das ewige gegränn, nach fast jedem spiel ist entweder der var, der schiri oder der kunstrasen schuld, das zieht sich durchs band weg und das ist einfach peinlich und um das los zu werden habe ich mich hier angemeldet, nach wie vor kein ebayer, aber heult nur weiter, zum glück behält die führung die ruhe.
jetzt bist auch noch bayer fan...? naja wenigstens haben die gestern gewonnen, sonst würdest wohl immer noch heulen
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Antworten