Nationalmannschaft

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 1176
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von raggeti » 08.09.2021 22:56

PS: darf man ruhig mal loben. Als spieler nie gemocht, Dialekt zum Ohren zuhalten. Aber die Analysen von Huggel jeweils ganz stark.

Espe_007
Vielschreiber
Beiträge: 831
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Espe_007 » 08.09.2021 22:58

raggeti hat geschrieben:
08.09.2021 22:56
PS: darf man ruhig mal loben. Als spieler nie gemocht, Dialekt zum Ohren zuhalten. Aber die Analysen von Huggel jeweils ganz stark.
Ja, finde Huggel auch sehr angenehm.

Sheng_Jialun
Vielschreiber
Beiträge: 604
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Sheng_Jialun » 08.09.2021 23:37

Was mir fehlt bei Murat Yakin sind Ideen wie man massive Abwehrreihen überspielen will. Als Nati-Coach sind nun mal die meisten Spiele in der Quali gegen Teams wie Nordirland, Bulgarien oder Litauen. Andere Teams schaffen es auch solche Mannschaften zu überwinden und Verletzte oder Spieler mit wenig Rhythmus lass ich schon gar nicht gelten, da dies bei Nordirland genauso der Fall ist.
Heute fand ich v.a. das Mittelfeld grottenschlecht. Immer alles verschleppen, kein Zug nach vorne, keine Kreativität. Besonders Zakaria und Freuler waren enttäuschend.

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2766
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von hello again » 08.09.2021 23:37

raggeti hat geschrieben:
08.09.2021 22:56
PS: darf man ruhig mal loben. Als spieler nie gemocht, Dialekt zum Ohren zuhalten. Aber die Analysen von Huggel jeweils ganz stark.
Der hat ne Ahnung. Würde den gerne in unserem Klub haben.
Meh Dräck...

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Ebay » 09.09.2021 00:50

Sheng_Jialun hat geschrieben:
08.09.2021 23:37
Was mir fehlt bei Murat Yakin sind Ideen wie man massive Abwehrreihen überspielen will. Als Nati-Coach sind nun mal die meisten Spiele in der Quali gegen Teams wie Nordirland, Bulgarien oder Litauen. Andere Teams schaffen es auch solche Mannschaften zu überwinden und Verletzte oder Spieler mit wenig Rhythmus lass ich schon gar nicht gelten, da dies bei Nordirland genauso der Fall ist.
Heute fand ich v.a. das Mittelfeld grottenschlecht. Immer alles verschleppen, kein Zug nach vorne, keine Kreativität. Besonders Zakaria und Freuler waren enttäuschend.
Muri ist und bleibt ein unetschiedenkönig, offensive war nie sein gebiet, gewöhnt euch daran
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3678
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von speed85 » 09.09.2021 01:00

Sheng_Jialun hat geschrieben:
08.09.2021 23:37
Was mir fehlt bei Murat Yakin sind Ideen wie man massive Abwehrreihen überspielen will. Als Nati-Coach sind nun mal die meisten Spiele in der Quali gegen Teams wie Nordirland, Bulgarien oder Litauen. Andere Teams schaffen es auch solche Mannschaften zu überwinden und Verletzte oder Spieler mit wenig Rhythmus lass ich schon gar nicht gelten, da dies bei Nordirland genauso der Fall ist.
Heute fand ich v.a. das Mittelfeld grottenschlecht. Immer alles verschleppen, kein Zug nach vorne, keine Kreativität. Besonders Zakaria und Freuler waren enttäuschend.
Naja, man konnte 2017 zwar Nordirland in 2 Spielen unter Petkovic bezwingen, aber hat man sich da mehr Chancen rausgespielt?
Nicht wirklich.
Wichtig wäre es, im Rückspiel die 3 Punkte im Oktober zu gewinnen.
Im Oktober den zweiten Platz festigen um dann im November in Rom das Endspiel um den Ersten Platz zu erhalten!
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11850
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von gordon » 09.09.2021 07:07

Charlie Harper hat geschrieben:
08.09.2021 22:39
Katastrophe heute, vergeudete Lebenszeit. Ich denke jedes Nati A Team wäre besser gewesen. Muri kann man jedoch (noch) keinen Vorwurf machen. Nicht eine schlaue Flanke oder gute Chance, unglaublich.
Muri braucht sicher noch zeit. Dass aber rodriguez hier durchspielt und ein widmer ausgewechselt wird, verstehe ich nicht. RRs Flanken gingen samt und sonder ins gejätt, andere pässe irgendwohin. War sehr RR-Fan, aber zur Teit liefert er mehr schlechte spiele als gute.
FCSG is our HEART

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Green-Saints » 09.09.2021 07:29

Was man Muri in dieser Situation zugute halten muss, und ich bin definitiv kein Fan von ihm, ist, dass er die Versäumnisse seines Vorgängers ausbaden muss.
Offensiv wurde viel zu lange auf 3-4 Spieler gesetzt, obwohl diese mit wenigen Ausnahmen kaum Stammspieler in ihren Vereinen waren. Dahinter ist ein Loch und das kommt nicht von ungefähr. Gute Schweizer Spieler wechseln für meinen Geschmack viel zu oft zu früh ins Ausland und versauern da, werden herumgereicht und sind dann für die Nati nicht mehr interessant.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11850
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von gordon » 09.09.2021 07:42

Green-Saints hat geschrieben:
09.09.2021 07:29
Was man Muri in dieser Situation zugute halten muss, und ich bin definitiv kein Fan von ihm, ist, dass er die Versäumnisse seines Vorgängers ausbaden muss.
Offensiv wurde viel zu lange auf 3-4 Spieler gesetzt, obwohl diese mit wenigen Ausnahmen kaum Stammspieler in ihren Vereinen waren. Dahinter ist ein Loch und das kommt nicht von ungefähr. Gute Schweizer Spieler wechseln für meinen Geschmack viel zu oft zu früh ins Ausland und versauern da, werden herumgereicht und sind dann für die Nati nicht mehr interessant.
Womit es aber auch nicht ein versäumniss des vorgängers ist, wenn das spielermaterial schlicht nicht vorhanden ist.

Nordirland stand teilweise mit 11 mann im und um den eigenen strafraum. Das ist schon sauschwierig. Da muss man die wenigen chancen, die man halt, nutzen. Das ist nicht gelungen. Und ja, aus meiner sicht war man teilweise einfach zu langsam/unkonzentriert. Bspw habe ich fast vögel bekommen, als freuler bei guter schussposition 18 meter vor dem tor gefühlte 90 minuten benötigte, um den ball zu püscheln, oder steffen nicht fähig ist, einen weiten ball vernünftig anzunehmen.
FCSG is our HEART

Espe_007
Vielschreiber
Beiträge: 831
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Espe_007 » 09.09.2021 07:44

Ich fand auch, dass offensiv wenig zusammen lief. Von den Flügeln fand ich Vargas und Zuber noch am aktivsten. Fassnacht zeigte aus meiner Sicht sehr wenig.

Das Problem ist, dass wir offensiv kaum Spieler haben, die sich auch mal ins 1:1 trauen. Dies führt dazu, dass es selten überraschende Aktionen gab. Und da sind wir dann halt wieder bei Shaqiri. Er ist einer, der dem Schweizer Spiel etwas überraschendes geben kann. Embolo kann dies teilweise auch, verstolpert aber auch öfters den Ball. Ich denke gestern hat man gut gesehen, dass diese Unterschied-Spieler in der Offensive gefehlt haben.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11850
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von gordon » 09.09.2021 08:16

Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
FCSG is our HEART

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Green-Saints » 09.09.2021 09:00

gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Ist moralisch vielleicht besser, wenn man die Quali nicht schafft, zumal in der Weihnachtszeit gekickt wird.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
Charlie Harper
Vielschreiber
Beiträge: 1277
Registriert: 19.02.2011 16:16

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Charlie Harper » 09.09.2021 09:09

gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Weltkulturerbe FC St.Gallen

http://www.graphicguestbook.com/charliesbook

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Luigi » 09.09.2021 09:49

Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09
gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.

Benutzeravatar
Charlie Harper
Vielschreiber
Beiträge: 1277
Registriert: 19.02.2011 16:16

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Charlie Harper » 09.09.2021 10:17

Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 09:49
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09
gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.
Verstehe nicht was du sagen willst. Ich boykottiere das Turnier sicher, ob mit oder ohne Schweiz. Es wäre allerdings viel einfacher wenn die Schweiz gar nicht dabei wäre. Von den Mannschaften selber kann man das nicht erwarten. Die trainieren ihr ganzes Leben und haben Glück vielleicht 1-2 das grösste Turnier der Welt zu spielen.
Weltkulturerbe FC St.Gallen

http://www.graphicguestbook.com/charliesbook

Duke
Wenigschreiber
Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2020 21:44

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Duke » 09.09.2021 10:34

Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 10:17
Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 09:49
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09
gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.
Verstehe nicht was du sagen willst. Ich boykottiere das Turnier sicher, ob mit oder ohne Schweiz. Es wäre allerdings viel einfacher wenn die Schweiz gar nicht dabei wäre. Von den Mannschaften selber kann man das nicht erwarten. Die trainieren ihr ganzes Leben und haben Glück vielleicht 1-2 das grösste Turnier der Welt zu spielen.
Kann mich dem nur anschliessen. Gib zu dass es aber doch schwieriger ist als gedacht und ich gestern immer mal wieder auf SRF umschalten wollte. Wenn die Schweiz nicht dabei ist, ist es sicherlich viel einfacher.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Luigi » 09.09.2021 10:35

Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 10:17
Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 09:49
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09
gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.
Verstehe nicht was du sagen willst. Ich boykottiere das Turnier sicher, ob mit oder ohne Schweiz. Es wäre allerdings viel einfacher wenn die Schweiz gar nicht dabei wäre. Von den Mannschaften selber kann man das nicht erwarten. Die trainieren ihr ganzes Leben und haben Glück vielleicht 1-2 das grösste Turnier der Welt zu spielen.
Ich will damit sagen, dass es zwei Themen gibt, die nicht miteinander vermischt werden dürfen. Einerseits ist da das politische Thema - ich zitiere dich:
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder
und anderseits ist da das sportlichen Thema - ich zitiere dich:
Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher.
Man kann doch nicht darauf hoffen, dass man sich sportlich nicht qualifiziert, um sich so von den politischen Themen rein zu waschen.

P.S. Nicht, dass ich das dir persönlich unterstelle!

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 7724
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von dimitri1879 » 09.09.2021 10:37

Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 10:35
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 10:17
Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 09:49
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09
gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.
Verstehe nicht was du sagen willst. Ich boykottiere das Turnier sicher, ob mit oder ohne Schweiz. Es wäre allerdings viel einfacher wenn die Schweiz gar nicht dabei wäre. Von den Mannschaften selber kann man das nicht erwarten. Die trainieren ihr ganzes Leben und haben Glück vielleicht 1-2 das grösste Turnier der Welt zu spielen.
Ich will damit sagen, dass es zwei Themen gibt, die nicht miteinander vermischt werden dürfen. Einerseits ist da das politische Thema - ich zitiere dich:
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder
und anderseits ist da das sportlichen Thema - ich zitiere dich:
Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher.
Man kann doch nicht darauf hoffen, dass man sich sportlich nicht qualifiziert, um sich so von den politischen Themen rein zu waschen.

P.S. Nicht, dass ich das dir persönlich unterstelle!
es wird aber keinen boykott geben von der nati oder sonst irgend einer mannschaft. darum kann man sehr wohl hoffen, dass man sich wenigstens nicht qualifiziert. macht die ganze sache auch nicht besser, aber einfacher, das ganze selbst zu boykottieren.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Luigi » 09.09.2021 10:41

dimitri1879 hat geschrieben:
09.09.2021 10:37
Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 10:35
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 10:17
Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 09:49
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09

Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.
Verstehe nicht was du sagen willst. Ich boykottiere das Turnier sicher, ob mit oder ohne Schweiz. Es wäre allerdings viel einfacher wenn die Schweiz gar nicht dabei wäre. Von den Mannschaften selber kann man das nicht erwarten. Die trainieren ihr ganzes Leben und haben Glück vielleicht 1-2 das grösste Turnier der Welt zu spielen.
Ich will damit sagen, dass es zwei Themen gibt, die nicht miteinander vermischt werden dürfen. Einerseits ist da das politische Thema - ich zitiere dich:
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder
und anderseits ist da das sportlichen Thema - ich zitiere dich:
Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher.
Man kann doch nicht darauf hoffen, dass man sich sportlich nicht qualifiziert, um sich so von den politischen Themen rein zu waschen.

P.S. Nicht, dass ich das dir persönlich unterstelle!
es wird aber keinen boykott geben von der nati oder sonst irgend einer mannschaft. darum kann man sehr wohl hoffen, dass man sich wenigstens nicht qualifiziert. macht die ganze sache auch nicht besser, aber einfacher, das ganze selbst zu boykottieren.
Das ist genau das, was ich meine: Sich sportlich nicht qualifizieren, um mit dem Ganzen nichts zu tun zu haben ... So funktioniert das nicht! Wie jedes andere Turnier, beginnt auch diese WM spätestens mit dem ersten Qualifikationsspiel. Bist du da erst mal angetreten, dann gilt "mitgegangen, mitgefangen".

Benutzeravatar
Charlie Harper
Vielschreiber
Beiträge: 1277
Registriert: 19.02.2011 16:16

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Charlie Harper » 09.09.2021 10:50

Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 10:35
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 10:17
Luigi hat geschrieben:
09.09.2021 09:49
Charlie Harper hat geschrieben:
09.09.2021 09:09
gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder /s

Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher. Auch wenn ich grundsätzlich nie gegen die eigene Mannschaft bin.
Eigentlich müsste man dieses Turnier doch einfach boykottieren. Nur, machst du das als Nation im Alleingang, dann wird dich die FIFA abstrafen - und das dann wohl nicht zu knapp. Sich allerdings sportlich nicht für die Endrunde zu qualifizieren und dies dann mit dem politischen Brei so zu vermischen, dass einem das Ergebnis dann doch noch schmeckt, erachte ich gelinde gesagt als heuchlerisch.
Verstehe nicht was du sagen willst. Ich boykottiere das Turnier sicher, ob mit oder ohne Schweiz. Es wäre allerdings viel einfacher wenn die Schweiz gar nicht dabei wäre. Von den Mannschaften selber kann man das nicht erwarten. Die trainieren ihr ganzes Leben und haben Glück vielleicht 1-2 das grösste Turnier der Welt zu spielen.
Ich will damit sagen, dass es zwei Themen gibt, die nicht miteinander vermischt werden dürfen. Einerseits ist da das politische Thema - ich zitiere dich:
Sind ja keine Amerikaner sondern nur Nepalesen, Bangladeshi und Inder
und anderseits ist da das sportlichen Thema - ich zitiere dich:
Darum hoffe ich eigentlich sie qualifizieren sich gar nicht. Macht alles einfacher.
Man kann doch nicht darauf hoffen, dass man sich sportlich nicht qualifiziert, um sich so von den politischen Themen rein zu waschen.

P.S. Nicht, dass ich das dir persönlich unterstelle!
Das war nur eine sarkastische Antwort auf den 9/11 Vergleich. Natürlich kann man sich mit der Nicht-Qualifikation als Nation nicht einfach reinwaschen. Als Fan kann ich aber im moment nicht viel mehr tun als darauf aufmerksam zu machen und dieses Turnier zu boykottieren. Was wie gesagt einfacher wäre ohne Schweizer Beteiligung. Auf ein sportliches scheitern möchte ich als Fan aber eigentlich dennoch nicht hoffen. Es ist eine Zwickmühle.
Weltkulturerbe FC St.Gallen

http://www.graphicguestbook.com/charliesbook

Sheng_Jialun
Vielschreiber
Beiträge: 604
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.09.2021 10:52

gordon hat geschrieben:
09.09.2021 08:16
Schon krass, auf den wmbaustellen in katar sind mehr personen gestorben als bei 9/11. Wegen 9/11 wurde im anschluss jahrzehntelang krieg geführt, während dem in katar nach den wmbaustellen eine weltweite fussballparty gefeiert werden soll...
Der Unterschied sind die Macht der Bilder. 9/11 spielte sich in wenigen Stunden live im TV ab. Du sahst wie in der grössten Metropole Amerikas ein Wahrzeichen brannte und es nach dem 2. Flugzeug klar war, dass es kein Unfall war, Leute verzweifelt aus den Hochhäusern sprangen, die Feuerwehrleute am Kämpfen waren und schlussendlich die Türme einstürzten und die Strassen mit Staub überdeckten.
Zweitens hat das Ganze natürlich auch mit Politik zu tun. Eine Reaktion musste folgen und Afghanistan war der Ort, wo die Taliban duldeten, dass Al Kaida sich dort und in Pakistan einnisten konnte.
Katar ist ein "Verbündeter" des Westens. Dem Westen ist in dieser Weltregion Stabilität und Ölgeschäfte mit den Scheichs und Emiren wichtiger als Freiheit und Demokratie. Ist ja in Ägypten nicht anders. Die haben zwar kein Öl, aber den wichtigen Suezkanal und viele Menschen machen dort trotzdem Ferien, auch wenn es zig politische Gefangene gibt und die Menschenrechte nicht gerade vorbildhaft gelebt werden.
1978 fand eine WM in Argentinien statt (die Älteren mögen sich erinnern). Es war eine Militärdiktatur, aber eine die dem Westen nicht schadete.
DFB-Kapitän Berti Vogts zur Situation der Menschenrechte damals: "Argentinien ist ein Land, in dem Ordnung herrscht. Ich habe keinen einzigen politischen Gefangenen gesehen."
Ich glaube nicht wirklich an einen Boykott, da es ein Prestigeprojekt Katars ist und niemand ihnen auf die Füsse treten will, zwecks wirtschaftlicher Kooperation.

Toggenespe
Wenigschreiber
Beiträge: 138
Registriert: 03.12.2017 21:34

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Toggenespe » 09.09.2021 12:02

Der Modus ist schon Schwachsinn mit 2 Playoff-Plätzen für die besten Nations-League-Gruppensieger:

Die Gruppensieger der NL-A-Gruppen sind Italien, Belgien, Frankreich, Spanien. Die werden ohnehin mind. Gruppenzweite und haben somit die Direktquali oder Playoff-Plätze.
Die weiteren besten drei NL-Gruppensieger (B) sind Wales, Österreich und Tschechien in dieser Reihenfolge.
- Von Wales und Tschechien wird bestimmt jemand Gruppenzweiter in ihrer Gruppe und bekommt so einen Playoffplatz. (Als ob Weissrussland noch beide verdrängen und damit Tschechien aus den Playoffs rauskicken würde.)
- Die NL-Plätze besetzen also Österreich + Wales/Tschechien.

Fazit: Ö und Wales/Tschechien spielen in der WM-Quali-Gruppenphase eigentlich um nichts mehr.

Vorschlag: Man nehme die 6 besten Gruppenzweiten und lässt diese Playoffs mit Hin- und Rückspiel spielen.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9809
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Mythos » 09.09.2021 12:13

Toggenespe hat geschrieben:
09.09.2021 12:02
Der Modus ist schon Schwachsinn mit 2 Playoff-Plätzen für die besten Nations-League-Gruppensieger:

Die Gruppensieger der NL-A-Gruppen sind Italien, Belgien, Frankreich, Spanien. Die werden ohnehin mind. Gruppenzweite und haben somit die Direktquali oder Playoff-Plätze.
Die weiteren besten drei NL-Gruppensieger (B) sind Wales, Österreich und Tschechien in dieser Reihenfolge.
- Von Wales und Tschechien wird bestimmt jemand Gruppenzweiter in ihrer Gruppe und bekommt so einen Playoffplatz. (Als ob Weissrussland noch beide verdrängen und damit Tschechien aus den Playoffs rauskicken würde.)
- Die NL-Plätze besetzen also Österreich + Wales/Tschechien.

Fazit: Ö und Wales/Tschechien spielen in der WM-Quali-Gruppenphase eigentlich um nichts mehr.

Vorschlag: Man nehme die 6 besten Gruppenzweiten und lässt diese Playoffs mit Hin- und Rückspiel spielen.
!!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Luigi » 09.09.2021 12:40

Toggenespe hat geschrieben:
09.09.2021 12:02
Der Modus ist schon Schwachsinn mit 2 Playoff-Plätzen für die besten Nations-League-Gruppensieger:

Die Gruppensieger der NL-A-Gruppen sind Italien, Belgien, Frankreich, Spanien. Die werden ohnehin mind. Gruppenzweite und haben somit die Direktquali oder Playoff-Plätze.
Die weiteren besten drei NL-Gruppensieger (B) sind Wales, Österreich und Tschechien in dieser Reihenfolge.
- Von Wales und Tschechien wird bestimmt jemand Gruppenzweiter in ihrer Gruppe und bekommt so einen Playoffplatz. (Als ob Weissrussland noch beide verdrängen und damit Tschechien aus den Playoffs rauskicken würde.)
- Die NL-Plätze besetzen also Österreich + Wales/Tschechien.

Fazit: Ö und Wales/Tschechien spielen in der WM-Quali-Gruppenphase eigentlich um nichts mehr.

Vorschlag: Man nehme die 6 besten Gruppenzweiten und lässt diese Playoffs mit Hin- und Rückspiel spielen.
Wenn man die Möglichkeit hat, sich via zwei voneinander unabhängiger Modi zu qualifizieren, dann kannst du es biegen und brechen wie du möchtest, das Ergebnis wird nie fair sein. Die Idee der Nations League war ja eigentlich, dass auch schwächere Teams Möglichkeiten auf Plätze an der Endrunde erhalten sollen. Die Realität sieht allerdings anders aus. Die von dir aufgelisteten Teams sind ja alles Nationen, denen man die Qualifikation auch im ordentlichen Quali-Modus zutrauen würde.

Dein Vorschlag entspricht dem Modus, der in der Vergangenheit angewandt wurde. Dieser ist nach meiner Meinung auch der einzig faire Modus. Allerdings würde dieser dann auch die ganze Nations League obsolet machen. Die Frage ist also eher, was genau man eigentlich möchte. Und diese Frage wird dir wahrscheinlich nicht mal die FIFA selber beantworten können. Am Ende des Tages ging es doch nur darum, mit der Nations League ein zusätzliches Päckli zu schnüren, dass wieder vermarktet und via TV-Rechte usw. zu Geld gemacht werden kann.

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 2284
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Nationalmannschaft

Beitrag von Solothurner » 09.09.2021 13:02

Espe_007 hat geschrieben:
09.09.2021 07:44
Ich fand auch, dass offensiv wenig zusammen lief. Von den Flügeln fand ich Vargas und Zuber noch am aktivsten. Fassnacht zeigte aus meiner Sicht sehr wenig.

Das Problem ist, dass wir offensiv kaum Spieler haben, die sich auch mal ins 1:1 trauen. Dies führt dazu, dass es selten überraschende Aktionen gab. Und da sind wir dann halt wieder bei Shaqiri. Er ist einer, der dem Schweizer Spiel etwas überraschendes geben kann. Embolo kann dies teilweise auch, verstolpert aber auch öfters den Ball. Ich denke gestern hat man gut gesehen, dass diese Unterschied-Spieler in der Offensive gefehlt haben.
Offensiv war das sehr schwach.Allerdings muss man auch bedenken wer alles gefehlt hat.
Dass dann Seferovic den Elfer schiesst,naja bei seiner Form war eigentlich schon beim Anlauf klar der wird verschossen.
Im Sturm fehlt einfach eine Kante,die in Form ist und regelmäßig spielt. Daher hätte ich Itten trotzdem mitgenommen und gegen die Nordiren gebracht.Hoffe er spielt bei Fürth regelmässig.
Fassnacht war ein Totalausfall,hätte da schon anfangs Zuber gebracht.

Antworten