Video Assistant Referee (VAR)

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG

Wie steht ihr zum Video Assistant Referee und dessen Umsetzung?

Ich finde den Video Assistant Referee gut und soll in der Schweiz eingeführt werden.
21
18%
Ich finde den Video Assistant Referee grundsätzlich gut, aber er soll nur in den Top-Ligen und international verwendet werden.
2
2%
Ich finde den Video Assistant Referee grundsätzlich gut, aber er muss noch ausgereifter und klarer werden in seiner Verwendung.
26
22%
Ich finde ein technisches Hilfsmittel für den Schiedsrichter gut, würde aber eine andere Form (z.B. Coach's Challenge) bevorzugen.
17
15%
Ich finde den Video Assistant Referee zu fehlerhaft und er führt selbst zu (spielentscheidenden) Fehlentscheidungen.
10
9%
Ich bin gegen den Video Assistant Referee. Fehlentscheidungen gehören zum Fussball.
40
34%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 116

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2866
Registriert: 23.06.2016 19:34

Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von DerNachbar » 19.04.2018 11:50

Ich denke es lohnt sich aufgrund der Entwicklung des Fussballs, verbunden mit dem VAR, einen eigenen Fred zu eröffnen um über Entscheidungen zu diskutieren und Sinn und Nutzen zu lamentieren...
Zuletzt geändert von DerNachbar am 19.04.2018 14:06, insgesamt 3-mal geändert.
Play football, not VAR

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1480
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Sportsfan » 19.04.2018 13:09

Ich denke es gibt momente wo er nutzt. Das Schwere ist die Definition zu finden wann es notwendig ist und wann n icht. Aus meiner Sicht und diese ist pragmatisch braucht es den VAR um Misstände "nachträglich" zu ahnden.

- Reduzierung von Pussyhaftem verhalten einiger Spieler
- Als Abschreckung für Fouls die hintendurch passieren
- Fälle wie z.b. ein Messi den Freistoss stehts verändern nachträglich ahnden - solche dinge eben
- Konkretisierung/abschwächung von Strafen. z.B. der Fall von Fernandes gestern beim Cup-Halbfinal. Auf dem Platz nachträglich eine Gelb zu Rot machen halte ich für falsch. Lieber wenn dann nachträglich mit begründung aufsetzen.
- Umstrittene Torentscheide die Fatal sind korrektieren

Aber das ganze ist und wird nie leicht sein weil du eben Emotionen drin hast und beim Fussball tun wir uns zudem sehr schwer Technik zu implementieren.

Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 2536
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Spooner » 19.04.2018 13:16

Vielleicht noch eine kleine Umfrage adden? Einfach um mal zu sehen, wie die Leute hier im Forum grundsätzlich zum Videoref stehen...
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2866
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von DerNachbar » 19.04.2018 14:12

Spooner hat geschrieben:Vielleicht noch eine kleine Umfrage adden? Einfach um mal zu sehen, wie die Leute hier im Forum grundsätzlich zum Videoref stehen...


Ja, das wäre durchaus noch interessant. Habe eine Umfrage aufeschaltet und bin gespannt, wie die Antwort ausfallen wird..
Play football, not VAR

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7488
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Graf Choinjcki » 19.04.2018 14:25

Ganz klar dagegen
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13985
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Julio Grande » 19.04.2018 14:30

bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
espe
Klugscheisser
Beiträge: 2268
Registriert: 08.12.2006 15:59

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von espe » 19.04.2018 15:03

Julio Grande hat geschrieben:bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen


Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden, mit dem zweiten dann nicht mehr ganz ;)
Finde eine Art Coaches Challenge gut. Der Trainer und nur er, kann dem vierten offiziellen mitteilen, wenn er diese zieht. und auch nur bei Gelb-Roten und Roten Karten, bei Penaltyszenen und bei Torentscheiden. Liegt der Trainer richtig, behält er die Challenge, liegt er falsch, verliert er sie. Zwei pro Halbzeit sind vielleicht etwas viel, eine würde auch reichen, denke ich.
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweizer

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13985
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Julio Grande » 19.04.2018 15:12

espe hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen


Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden, mit dem zweiten dann nicht mehr ganz ;)
Finde eine Art Coaches Challenge gut. Der Trainer und nur er, kann dem vierten offiziellen mitteilen, wenn er diese zieht. und auch nur bei Gelb-Roten und Roten Karten, bei Penaltyszenen und bei Torentscheiden. Liegt der Trainer richtig, behält er die Challenge, liegt er falsch, verliert er sie. Zwei pro Halbzeit sind vielleicht etwas viel, eine würde auch reichen, denke ich.

meins war auch nicht ganz ernst gemeint :)
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20726
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von poohteen » 19.04.2018 15:30

espe hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen


Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden, mit dem zweiten dann nicht mehr ganz ;)
Finde eine Art Coaches Challenge gut. Der Trainer und nur er, kann dem vierten offiziellen mitteilen, wenn er diese zieht. und auch nur bei Gelb-Roten und Roten Karten, bei Penaltyszenen und bei Torentscheiden. Liegt der Trainer richtig, behält er die Challenge, liegt er falsch, verliert er sie. Zwei pro Halbzeit sind vielleicht etwas viel, eine würde auch reichen, denke ich.

Zwei pro Spiel, egal wann. Aber genau so sehe ich das auch.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

IlCapitano
Vielschreiber
Beiträge: 665
Registriert: 19.06.2016 11:32

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von IlCapitano » 19.04.2018 15:36

espe hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen


Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden, mit dem zweiten dann nicht mehr ganz ;)
Finde eine Art Coaches Challenge gut. Der Trainer und nur er, kann dem vierten offiziellen mitteilen, wenn er diese zieht. und auch nur bei Gelb-Roten und Roten Karten, bei Penaltyszenen und bei Torentscheiden. Liegt der Trainer richtig, behält er die Challenge, liegt er falsch, verliert er sie. Zwei pro Halbzeit sind vielleicht etwas viel, eine würde auch reichen, denke ich.


Coaches Challenge wie im Eishockey wäre eine gute Variante.

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2866
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von DerNachbar » 19.04.2018 15:53

IlCapitano hat geschrieben:
espe hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen


Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden, mit dem zweiten dann nicht mehr ganz ;)
Finde eine Art Coaches Challenge gut. Der Trainer und nur er, kann dem vierten offiziellen mitteilen, wenn er diese zieht. und auch nur bei Gelb-Roten und Roten Karten, bei Penaltyszenen und bei Torentscheiden. Liegt der Trainer richtig, behält er die Challenge, liegt er falsch, verliert er sie. Zwei pro Halbzeit sind vielleicht etwas viel, eine würde auch reichen, denke ich.


Coaches Challenge wie im Eishockey wäre eine gute Variante.


Wenn diese fälschlicherweise verwendet wird, verlieren sie ihr Timeout... Was ist beim Fussball?

Ich finde man sollte es so belassen und sich lieber um die Professionalisierung der Schiedsrichter bemühen. Ganz ehrlich, gestern auf Schalke war Beweis genug, dass man nach x-Spielen der Anwendung diesen VAR noch nicht in den Griff bekommen hat. Die rote Karte für Fernandes war ein Witz. Gelb hat gereicht, wenn der Schiedsrichter auf dem Feld direkt rot gezeigt hätte, wäre der Aufschrei gross gewesen. Sorry aber solche Fouls sehen im nachhinein immer schlimmer aus als sie eigentlich waren.
Dann beim Hands wird abgepfiffen, obwohl man ja hätte weiterlaufen können und dann mit dem VAR die Entscheidung bestätigen oder annullieren.

Auch eine Coaches Challenge bringt es nicht. Was ist, wenn ein Spieler fälschlicherweise aus dem Abseits zurückgepfiffen wird (und der Schiedsrichter damit eine Grosschance unterbindet)?

Der Fussball ist so komplex, dass kein technisches Hilfsmittel den Sport komplett fair machen und Fehlentscheidungen verhindern könnte. Er verfälscht das Spiel noch mehr als das "Fehlentscheidungen" eh schon tun. Mein Fussball ist emotional. Fehler sind menschlich. Deshalb darf es auch vorkommen, dass man sich mal ärgert über einen Fehlentscheid.
Play football, not VAR

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7488
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Graf Choinjcki » 19.04.2018 16:09

DerNachbar hat geschrieben:
IlCapitano hat geschrieben:
espe hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:bin für ein hawk eye wie beim Tennis.

aber nur je 2x pro hälfte und nur ob der ball draussen war oder nicht bei einwürfen


Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden, mit dem zweiten dann nicht mehr ganz ;)
Finde eine Art Coaches Challenge gut. Der Trainer und nur er, kann dem vierten offiziellen mitteilen, wenn er diese zieht. und auch nur bei Gelb-Roten und Roten Karten, bei Penaltyszenen und bei Torentscheiden. Liegt der Trainer richtig, behält er die Challenge, liegt er falsch, verliert er sie. Zwei pro Halbzeit sind vielleicht etwas viel, eine würde auch reichen, denke ich.


Coaches Challenge wie im Eishockey wäre eine gute Variante.


Wenn diese fälschlicherweise verwendet wird, verlieren sie ihr Timeout... Was ist beim Fussball?

Ich finde man sollte es so belassen und sich lieber um die Professionalisierung der Schiedsrichter bemühen. Ganz ehrlich, gestern auf Schalke war Beweis genug, dass man nach x-Spielen der Anwendung diesen VAR noch nicht in den Griff bekommen hat. Die rote Karte für Fernandes war ein Witz. Gelb hat gereicht, wenn der Schiedsrichter auf dem Feld direkt rot gezeigt hätte, wäre der Aufschrei gross gewesen. Sorry aber solche Fouls sehen im nachhinein immer schlimmer aus als sie eigentlich waren.
Dann beim Hands wird abgepfiffen, obwohl man ja hätte weiterlaufen können und dann mit dem VAR die Entscheidung bestätigen oder annullieren.

Auch eine Coaches Challenge bringt es nicht. Was ist, wenn ein Spieler fälschlicherweise aus dem Abseits zurückgepfiffen wird (und der Schiedsrichter damit eine Grosschance unterbindet)?

Der Fussball ist so komplex, dass kein technisches Hilfsmittel den Sport komplett fair machen und Fehlentscheidungen verhindern könnte. Er verfälscht das Spiel noch mehr als das "Fehlentscheidungen" eh schon tun. Mein Fussball ist emotional. Fehler sind menschlich. Deshalb darf es auch vorkommen, dass man sich mal ärgert über einen Fehlentscheid.


100% zuestimmig
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

AgentNAVI
Vielschreiber
Beiträge: 650
Registriert: 10.03.2018 14:15

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von AgentNAVI » 19.04.2018 19:14

Ich bin nicht komplett gegen den VAR, aber da muss noch einiges geändert werden. Es kann doch nicht sein, dass der VAR bei jeder Szene eingreift. Wenn der Schiri gelb gibt, dann gibt er gelb! Da muss doch keiner kommen und ihm eine rote Karte vorschreiben! Man kann auch nicht während der Halbzeitpause Penalty geben. Sorry, das geht einfach nicht.
Den VAR kann man, meiner Meinung nach, bei folgenden Szenarien einsetzen:
Abseits Entscheidungen, weil es da viele Fehler gibt.
Penaltyszenen, weil es Idioten gibt die Schwalben machen
Bei einer Unsportlichkeit abseits des Schiedsrichterblickfeldes (Zidane Style)

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4213
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Zuschauer » 20.04.2018 00:31

Graf Choinjcki hat geschrieben:Ganz klar dagegen

!'!!!!!!!!!!!!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
Superduker
Vielschreiber
Beiträge: 638
Registriert: 16.07.2008 13:37

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Superduker » 20.04.2018 08:08

Sportsfan hat geschrieben:Ich denke es gibt momente wo er nutzt. Das Schwere ist die Definition zu finden wann es notwendig ist und wann n icht. Aus meiner Sicht und diese ist pragmatisch braucht es den VAR um Misstände "nachträglich" zu ahnden.

- Reduzierung von Pussyhaftem verhalten einiger Spieler
- Als Abschreckung für Fouls die hintendurch passieren
- Fälle wie z.b. ein Messi den Freistoss stehts verändern nachträglich ahnden - solche dinge eben
- Konkretisierung/abschwächung von Strafen. z.B. der Fall von Fernandes gestern beim Cup-Halbfinal. Auf dem Platz nachträglich eine Gelb zu Rot machen halte ich für falsch. Lieber wenn dann nachträglich mit begründung aufsetzen.
- Umstrittene Torentscheide die Fatal sind korrektieren

Aber das ganze ist und wird nie leicht sein weil du eben Emotionen drin hast und beim Fussball tun wir uns zudem sehr schwer Technik zu implementieren.


Videoref funktioniert nicht. Es gibt zwar Stimmen die sagen, dass der Fuu in der Summe gerechter wurde. Andere (wahrscheinlich Hockeyfans) sagen, zweimal Jubeln (beim Tor und nachdem der Ref das Tor auch wirklich gegeben hat) sei auch schön.... :roll:

Ich persönlich habe lieber den "alten" Fuu.

ABER:
Man sollte im Nachhinein folgendes Verhalten von einem Fuu-Richter ahnden können:

- Pussyhaftes Verhalten, Penaltyschinderei, Simulieren, Tätlichkeiten. Halt all das, was die hässliche Fratze des Fuus ausmacht.

Klar hat das den Nachteil, dass die benachteiligte Mannschaft in dem Moment nichts von der Bestrafung im Nachhinein hat. Aber vielleicht ändert sich grundsätzlich was in den Köpfen der Akteure und der Fuu wird einfach "besser".
Bier ist der Beweis, dass Gott die Menschen liebt und will, dass sie glücklich sind
Ben Franklin

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6150
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von Braveheart » 20.04.2018 14:04

am ehesten in Form einer Challenge bei Penalties, Abseits- und Wembleytoren. Aber so richtig toll finde ich das auch nicht.

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2866
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von DerNachbar » 20.04.2018 14:27

AgentNAVI hat geschrieben:Ich bin nicht komplett gegen den VAR, aber da muss noch einiges geändert werden. Es kann doch nicht sein, dass der VAR bei jeder Szene eingreift. Wenn der Schiri gelb gibt, dann gibt er gelb! Da muss doch keiner kommen und ihm eine rote Karte vorschreiben! Man kann auch nicht während der Halbzeitpause Penalty geben. Sorry, das geht einfach nicht.
Den VAR kann man, meiner Meinung nach, bei folgenden Szenarien einsetzen:
Abseits Entscheidungen, weil es da viele Fehler gibt.
Penaltyszenen, weil es Idioten gibt die Schwalben machen
Bei einer Unsportlichkeit abseits des Schiedsrichterblickfeldes (Zidane Style)


Es gibt auch mit VAR immer noch viele Fehler...

Abseits, wenn der Schiedsrichter zu unrecht abpfeifft gibt es immer noch. Wieso als dann plötzlich auf irreguläres Tor entscheiden, wenn reguläre trotzdem verhindert werden. Führt ja auch zu keiner Gerechtigkeit.

Penaltyszenen. Wann ist es eine Schwalbe oder nicht. Real-Juve der VAR kommt zum Zuge... Es ist eine fifty-fifty-Entscheidung. Man kann ihn geben, muss aber nicht zwingend. Der VAR gibt nicht in jeder Szene einen hundertprozentigen Aufschluss mit absoluter Sicherheit, dass die Entscheidung korrekt ist. Zu schwierig in einer kurzen Zeit und zu subjektiv.

Unsportlichkeiten abseits des Spielgeschehen, sowie Schwalben sollen nachträglich durch die Liga hart sanktioniert werden. Stocker und Nuhu hätte man beispielsweise für ihre Aktionen und peinlichen Schauspieleinlage bestrafen müssen. Wenn man das so unterbindet, wird es auch weniger solche Aktionen geben und die Frage nach dem VAR klärt sich.
Play football, not VAR

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10787
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von gordon » 21.04.2018 09:44

Ich bin für var, aber nur in spezifizierten szenen, sprich penalty und torentscheid. Von mir aus kann man das mit der coaches challange verbinden. Klar ist die lösung mit falschen abseitsentscheidungen dannnicht gelöst, aber das hat man zb im hockey ja auch so; wie man an der szene scb - zsc damals gesehen hat, ist auch dort reglementiert, wann es angewandt werden darf.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1250
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von leChiffre » 24.04.2018 07:55

DerNachbar hat geschrieben:
AgentNAVI hat geschrieben:Ich bin nicht komplett gegen den VAR, aber da muss noch einiges geändert werden. Es kann doch nicht sein, dass der VAR bei jeder Szene eingreift. Wenn der Schiri gelb gibt, dann gibt er gelb! Da muss doch keiner kommen und ihm eine rote Karte vorschreiben! Man kann auch nicht während der Halbzeitpause Penalty geben. Sorry, das geht einfach nicht.
Den VAR kann man, meiner Meinung nach, bei folgenden Szenarien einsetzen:
Abseits Entscheidungen, weil es da viele Fehler gibt.
Penaltyszenen, weil es Idioten gibt die Schwalben machen
Bei einer Unsportlichkeit abseits des Schiedsrichterblickfeldes (Zidane Style)


Es gibt auch mit VAR immer noch viele Fehler...

Abseits, wenn der Schiedsrichter zu unrecht abpfeifft gibt es immer noch. Wieso als dann plötzlich auf irreguläres Tor entscheiden, wenn reguläre trotzdem verhindert werden. Führt ja auch zu keiner Gerechtigkeit.

Penaltyszenen. Wann ist es eine Schwalbe oder nicht. Real-Juve der VAR kommt zum Zuge... Es ist eine fifty-fifty-Entscheidung. Man kann ihn geben, muss aber nicht zwingend. Der VAR gibt nicht in jeder Szene einen hundertprozentigen Aufschluss mit absoluter Sicherheit, dass die Entscheidung korrekt ist. Zu schwierig in einer kurzen Zeit und zu subjektiv.

Unsportlichkeiten abseits des Spielgeschehen, sowie Schwalben sollen nachträglich durch die Liga hart sanktioniert werden. Stocker und Nuhu hätte man beispielsweise für ihre Aktionen und peinlichen Schauspieleinlage bestrafen müssen. Wenn man das so unterbindet, wird es auch weniger solche Aktionen geben und die Frage nach dem VAR klärt sich.


Das mit dem Abseits ist im Eishockey ja genau gleich. Dann muss man diese Szene ja nicht anschauen... und vielleicht lässt dann ein Schiedsrichter halt einmal mehr weiterlaufen und es gäbe mehr torszenen...

Die Penaltyszene ist im Graubereich, aber man kann trotzdem Schwalben oder Handspiele erkennen und besser bewerten. Graubereiche gibt es so oder so - mit und ohne videobeweis

Bin aber dagegen, da er nicht einwandfrei funktioniert... die challenge fände ich eigentlich noch gut und man muss ja nicht immer etwas verlieren (wie z.b das timeout im hockey) wenn man falsch liegt. Es muss aber genau geregelt sein, sonst hat man ein voreiliges resultat wie in deutschland

AgentNAVI
Vielschreiber
Beiträge: 650
Registriert: 10.03.2018 14:15

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von AgentNAVI » 24.04.2018 17:54

leChiffre hat geschrieben:Das mit dem Abseits ist im Eishockey ja genau gleich. Dann muss man diese Szene ja nicht anschauen... und vielleicht lässt dann ein Schiedsrichter halt einmal mehr weiterlaufen und es gäbe mehr torszenen...


Trifft genau auf meine Meinung zu. Lieber mehr laufen lassen und später korrigieren. Gibt zwar ein Pfeifkonzert der Fans jedoch wäre es fairer.


Benutzeravatar
kasdandler
Vielschreiber
Beiträge: 2201
Registriert: 03.02.2013 16:30

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von kasdandler » 03.05.2018 14:15

IlCapitano hat geschrieben:https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/liga-setzt-arbeitsgruppe-ein-kommt-der-video-schiri-in-der-super-league-schon-2019-id8334323.html

Au ja, Erlacher kontrolliert Bieri :lol:
Wohin Du auch gehst, was immer Du tust, ich bin ein Teil von Dir

Benutzeravatar
randy29
Wenigschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 31.01.2018 08:48

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von randy29 » 03.05.2018 14:17

Weiss nicht genau, was ich davon halten soll..
Karim Haggui - Fussballgott

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2866
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von DerNachbar » 03.05.2018 14:38

IlCapitano hat geschrieben:https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/liga-setzt-arbeitsgruppe-ein-kommt-der-video-schiri-in-der-super-league-schon-2019-id8334323.html


Grösster Müll aller Zeiten. Genau so eine Schnapsidee wie die Barrage wieder einzuführen.
Play football, not VAR

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2866
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Video Assistant Referee (VAR)

Beitrag von DerNachbar » 07.05.2018 11:48

Play football, not VAR

Antworten