Seite 17 von 19

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 11.02.2020 21:11
von Luigi
Sie waren alle da.

« Forte-Nachfolger Goran Djuricin (45) lässt erstmals vor Fans trainieren. 3 (!) Stück kommen.»

😂😂😂

https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 44363.html

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 11.02.2020 22:50
von Zuschauer
Luigi hat geschrieben:
11.02.2020 21:11
Sie waren alle da.

« 3 (!) Stück kommen.»

😂😂😂
ist aber ne beachtliche quote für spielermütterinnen ;)
bei den ltschernerinnen ists nicht mal eine

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 12.02.2020 13:00
von Mythos

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 12.02.2020 13:34
von Pacon
Aber schon bei Rapid Wien hatte ich den Eindruck, dass «Gogo» Djuricin als Trainer einer grossen Mannschaft ein bisschen überfordert ist.

dann sollte er jetzt ja überhaupt keine probleme haben

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 12.02.2020 13:46
von Pacon
angeblich soll ein gc vor einer leihe eines jungen portugiesischen spielers stehen von den wolverhampton wanderers, ob dies wohl die investoren sind welche GC übernehmen wollen Fosun International Limited

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 14.02.2020 23:39
von greenbanjo
:bikini:

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 14.02.2020 23:47
von appenzheller
sehr gut, weitermachen!

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 15.02.2020 08:47
von Ben King
Überragende Leistung vom Rekordmeister. Da sieht man wiedermal, was so ein Trainerwechsel alles bewirken kann. Unter Uli hätten sie gegen Kriens noch 0:4, 0:5 verloren und jetzt unter A-go-go nur noch 0:1. Damit dürfte der Ligaerhalt nun definitiv geschafft sein. :cool:

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 17.02.2020 22:54
von Teechocher
Es wird alles versucht um irgendwie den Aufstieg zu erzwingen.

GC holt sich Knipser
Auch die Grasshoppers packen im letzten Moment nochmals zu und holen sich gleich zwei neue Stürmer. Mychell Chagas (30) und Zé Turbo (23) verstärken die Offensive von GC. Chagas bewies sich in der Vergangenheit als Challenge-League-Knipser: In der Saison 18/19 traf der Brasilianer 14 Mal für Servette. In der Super League konnte er nicht Fuss fassen, bei acht Spielen blieb er diese Saison ohne Torerfolg. Chagas stösst ablösefrei zu GC. Er unterschrieb bis zum Saisonende. Sein künftiger Sturmpartner Zé Turbo sammelte schon internationale Erfahrungen bei den Jugenabteilungen von europäischen Topclubs wie Sporting Lissabon oder Inter Mailand, bis er in der Schweiz landete. Hier buchte er in der laufenden Saison zwei Tore und zwei Assists. Turbo unterschreibt bis 2023. Die beiden Neuverpflichtung trainieren gleich am Dienstag mit den Hoppers. Zudem leiht sich GC zwei weitere Spieler aus. Offensivspieler Boubacar Hanne (20) und Verteidiger Ed Francis (20) kommen vom Premiere-League-Team Wolverhampton Wanderers und bleiben bis zum Saisonende.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 18.02.2020 07:27
von Griot
Teechocher hat geschrieben:
17.02.2020 22:54
Es wird alles versucht um irgendwie den Aufstieg zu erzwingen.

GC holt sich Knipser
Auch die Grasshoppers packen im letzten Moment nochmals zu und holen sich gleich zwei neue Stürmer. Mychell Chagas (30) und Zé Turbo (23) verstärken die Offensive von GC. Chagas bewies sich in der Vergangenheit als Challenge-League-Knipser: In der Saison 18/19 traf der Brasilianer 14 Mal für Servette. In der Super League konnte er nicht Fuss fassen, bei acht Spielen blieb er diese Saison ohne Torerfolg. Chagas stösst ablösefrei zu GC. Er unterschrieb bis zum Saisonende. Sein künftiger Sturmpartner Zé Turbo sammelte schon internationale Erfahrungen bei den Jugenabteilungen von europäischen Topclubs wie Sporting Lissabon oder Inter Mailand, bis er in der Schweiz landete. Hier buchte er in der laufenden Saison zwei Tore und zwei Assists. Turbo unterschreibt bis 2023. Die beiden Neuverpflichtung trainieren gleich am Dienstag mit den Hoppers. Zudem leiht sich GC zwei weitere Spieler aus. Offensivspieler Boubacar Hanne (20) und Verteidiger Ed Francis (20) kommen vom Premiere-League-Team Wolverhampton Wanderers und bleiben bis zum Saisonende.
Die müssen den Turbo im wahrsten Sinne einlegen....muss zugeben dass mir der Name gefällt, aber das wars dann auch schon. GCZ 20/21 NLB :)

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 27.02.2020 09:46
von Passione 1879
GC verkauft wohl bald seine Seele und wird fortan in chinesischem (Mehrheits-)Besitz sein. Es wird darüber spekuliert, dass als erwerbende Partei das Konglomerat "Fosun International" auftritt, welches 2016 bereits den englischen Club Wol­ver­hampton Wan­de­rers übernommen hat.

Quellen:

https://11freunde.de/artikel/bom-dia-au ... ham/550772
https://www.tagesanzeiger.ch/sport/fuss ... y/10340712

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 28.02.2020 10:35
von danielraschle
https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 71577.html

'So günstig wie jetzt gibt es gc nie mehr'

Stimmt, nächstes Jahr sind sie noch günstiger.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 28.02.2020 11:59
von GrüeeWiis
Darf GC noch vor Zuschauern spielen? So viele sind es ja jeweils nicht...

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 28.02.2020 13:49
von wulle
GrüeeWiis hat geschrieben:
28.02.2020 11:59
Darf GC noch vor Zuschauern spielen? So viele sind es ja jeweils nicht...
So viele die haben , haben wir beim Rasen mähen :D :bowl:

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 13:35
von Passione 1879
Nun ist es also soweit - GC hat seine Seele verkauft.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 14:35
von espenmoosgespenst
https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 38300.html

Abschaum, wähpfui. Vergrössert die eh schon immense Abneigung gegen diesen Verein nochmals um ein Kapitel.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 14:39
von ryan
Passione 1879 hat geschrieben:
09.04.2020 13:35
Nun ist es also soweit - GC hat seine Seele verkauft.
Die Seele von diesem Verein ist schon längst weg ;)

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 14:41
von Luigi
Passione 1879 hat geschrieben:
09.04.2020 13:35
Nun ist es also soweit - GC hat seine Seele verkauft.
Haut und Knochen vielleicht. Aber die Seele? Die ist doch schon seit Jahren spurlos verschwunden. Nur noch Luft. Keine Seele.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 16:18
von Braveheart
Kein Stadion, keine Zuschauer, kein Stolz. Die Alleslosen halt.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 16:39
von ostpol
Und das schlimmste an der ganzen Sachen. Die Fans im GayC Forum finden es auch noch geil... :beten:

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 17:17
von Sportsfan
kaum ist GC seit 5 wochen ungeschlagen, wittern investoren schon das grosse geld :roll: tssssssssssssss

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 17:58
von Passione 1879
Luigi hat geschrieben:
09.04.2020 14:41
Passione 1879 hat geschrieben:
09.04.2020 13:35
Nun ist es also soweit - GC hat seine Seele verkauft.
Haut und Knochen vielleicht. Aber die Seele? Die ist doch schon seit Jahren spurlos verschwunden. Nur noch Luft. Keine Seele.
Nun ja, die Seele des Clubs ist wohl schon lange weg (oder nie da gewesen?). Ich dachte beim Verfassen eher an die Fussballseele, welche unter der schleichenden Kommerzialisierung ächzt.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 19:08
von poohteen
Glasshoppels Club Zülich halt... :roll:

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 09.04.2020 19:53
von tomtom
Passione 1879 hat geschrieben:
09.04.2020 17:58
Luigi hat geschrieben:
09.04.2020 14:41
Passione 1879 hat geschrieben:
09.04.2020 13:35
Nun ist es also soweit - GC hat seine Seele verkauft.
Haut und Knochen vielleicht. Aber die Seele? Die ist doch schon seit Jahren spurlos verschwunden. Nur noch Luft. Keine Seele.
Nun ja, die Seele des Clubs ist wohl schon lange weg (oder nie da gewesen?). Ich dachte beim Verfassen eher an die Fussballseele, welche unter der schleichenden Kommerzialisierung ächzt.
Habe ich meinem Sohn geantwortet, als er mir von dieser Übernahme erzählte. GC ist eh ein seelenloser Klub, schon vor vielen Jahren von den Bänklern übernommen und dem Fussballfan entrissen worden. Dä Mehbesseräklub halt.

Re: FC Niederhasli

Verfasst: 10.04.2020 10:11
von gordon
Trotzdem machen mir solche übernahmen extrem sorgen. Immer mehr schweizer vereine müssen sich in die hände von ausländischen investoren geben, um zu überleben. Werden die luzerner die nächsten sein oder kommt ihnen lugano zuvor? Und da frägt man sich unweigerlich, wie lange sich ein lokal verankerter club wie der fcsg gegen diese teils enorme finanzkraft dagegenstemmen kann. Oder die frage anders: wie lange wird es gehen, bis auch wir eigentlich vor der frage stehen, selbes zu tun oder irgendwo in richtung nlb zu verschwinden. Daher bringt uns allenfalls eine 12er liga wieder luft, aber für wie lange.

Während dem vor 5 jahren so ausländische übernahmen immer im finanziellen debakel endeten, glaube ich, das der halbwertswert nun länger ist. Was nachher geschieht, hat dann aber niemand mehr unter kontrolle.