Pressespiegel Fussball allgemein

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3364
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Zuschauer » 04.11.2019 18:21

Jetzt spricht Stéphane Henchoz: «Die Sion-Spieler haben keinen Charakter»

https://www.blick.ch/-id15599860.html?u ... ck_app_iOS


in der kabine aufhängen!!!! demut ist angesagt
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1656
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von ryan » 05.11.2019 07:53

Zuschauer hat geschrieben:
04.11.2019 18:21
Jetzt spricht Stéphane Henchoz: «Die Sion-Spieler haben keinen Charakter»

https://www.blick.ch/-id15599860.html?u ... ck_app_iOS


in der kabine aufhängen!!!! demut ist angesagt
Naja was erwartet er von einem überbezahltem Söldner-Haufen? Sion hat schon länger keine richtigen Integrationsfiguren mehr und das ist die Quittung. Da bin ich froh haben wir noch eigene Jungs wie Hefti, Babic, Costanzo etc.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3364
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Zuschauer » 05.11.2019 08:09

ryan hat geschrieben:
05.11.2019 07:53
Zuschauer hat geschrieben:
04.11.2019 18:21
Jetzt spricht Stéphane Henchoz: «Die Sion-Spieler haben keinen Charakter»

https://www.blick.ch/-id15599860.html?u ... ck_app_iOS


in der kabine aufhängen!!!! demut ist angesagt
Naja was erwartet er von einem überbezahltem Söldner-Haufen? Sion hat schon länger keine richtigen Integrationsfiguren mehr und das ist die Quittung. Da bin ich froh haben wir noch eigene Jungs wie Hefti, Babic, Costanzo etc.
absolut. aber dennoch gut als reminder... demut ist angesagt. aktuell befinden wir uns an einem extrem heiklen punkt. es ist alles möglich, aber dafür brauchts die richtige einstellung und eine nicht zu grosse (trügerische) euphorie. gras fressen ist angesagt, weiterhin.

ich habe aber vollstes vertrauen in unsere jungs!
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
Superduker
Vielschreiber
Beiträge: 558
Registriert: 16.07.2008 13:37

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Superduker » 05.11.2019 09:23

Zuschauer hat geschrieben:
05.11.2019 08:09
Zuschauer hat geschrieben:
04.11.2019 18:21

demut ist angesagt

...es ist alles möglich, aber dafür brauchts die richtige einstellung und eine nicht zu grosse (trügerische) euphorie. gras fressen ist angesagt, weiterhin.
ja, den Pickel doppelt und dreifach so hart einschlagen, ohne angenommene (und gewonnene) Zweikämpfe geht's nicht... Dieses Hoch ist absolut KEIN Selbstläufer
[i]"Bier ist der Beweis, dass Gott die Menschen liebt und will, dass sie glücklich sind" [/i]
Zit. Ben Franklin

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1656
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von ryan » 05.11.2019 09:28

Zuschauer hat geschrieben:
05.11.2019 08:09
ryan hat geschrieben:
05.11.2019 07:53
Zuschauer hat geschrieben:
04.11.2019 18:21
Jetzt spricht Stéphane Henchoz: «Die Sion-Spieler haben keinen Charakter»

https://www.blick.ch/-id15599860.html?u ... ck_app_iOS


in der kabine aufhängen!!!! demut ist angesagt
Naja was erwartet er von einem überbezahltem Söldner-Haufen? Sion hat schon länger keine richtigen Integrationsfiguren mehr und das ist die Quittung. Da bin ich froh haben wir noch eigene Jungs wie Hefti, Babic, Costanzo etc.
absolut. aber dennoch gut als reminder... demut ist angesagt. aktuell befinden wir uns an einem extrem heiklen punkt. es ist alles möglich, aber dafür brauchts die richtige einstellung und eine nicht zu grosse (trügerische) euphorie. gras fressen ist angesagt, weiterhin.

ich habe aber vollstes vertrauen in unsere jungs!
True. Denke aber auch unser Trio Hüppi, Alain, Peter werden den gesunden Mittelweg finden - bei CC ein Ding der Unmöglichkeit :bowl:
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 771
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von hello again » 05.11.2019 14:12

Zuschauer hat geschrieben:
05.11.2019 08:09
ryan hat geschrieben:
05.11.2019 07:53
Zuschauer hat geschrieben:
04.11.2019 18:21
Jetzt spricht Stéphane Henchoz: «Die Sion-Spieler haben keinen Charakter»

https://www.blick.ch/-id15599860.html?u ... ck_app_iOS


in der kabine aufhängen!!!! demut ist angesagt
Naja was erwartet er von einem überbezahltem Söldner-Haufen? Sion hat schon länger keine richtigen Integrationsfiguren mehr und das ist die Quittung. Da bin ich froh haben wir noch eigene Jungs wie Hefti, Babic, Costanzo etc.
absolut. aber dennoch gut als reminder... demut ist angesagt. aktuell befinden wir uns an einem extrem heiklen punkt. es ist alles möglich, aber dafür brauchts die richtige einstellung und eine nicht zu grosse (trügerische) euphorie. gras fressen ist angesagt, weiterhin.

ich habe aber vollstes vertrauen in unsere jungs!
Jordi sagt ja, man wolle das bis saisonende durchziehen. Und der weiss ja, wovon er spricht.

Benutzeravatar
Pacon
Vielschreiber
Beiträge: 2910
Registriert: 15.01.2010 15:50

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Pacon » 05.11.2019 14:59

Nun ist es fix: Auf 2021 kommt die UEFA Conference League. Der drittklassige Wettbewerb wird die neue Heimat für die Schweizer Klubs. Das bedeutet das Ende der Hoffnungen auf grosse Gegner und stolze Einnahmen.

Basel gegen Liverpool, FCZ gegen Milan, YB gegen Napoli, Thun gegen Arsenal, St. Gallen gegen Spartak – fast jeder Super-League-Klub erinnert sich wehmütig an solche grossen Auftritte auf der europäischen Bühne. Die Auswärtsreisen zu den Top-Klubs des Kontinents sind Höhepunkte jedes Fan-Lebens, ganz besonders wenn dem Herzensverein dann noch die Überraschung gelingt. Seit der Tagung des UEFA-Exekutivkomitees Ende September ist klar: Solche Meilensteine in der Klubgeschichte wird es für Schweizer Vereine in absehbarer Zeit nicht mehr geben.

Die Absicht des Kontinentalverbands, einen dritten Klubwettbewerb einzuführen, war schon lange bekannt. Nahezu ohne Gegenwehr, wurde denn auch die Einführung der UEFA Conference League durchgeführt. Das Verkaufsargument: Damit können noch mehr Mannschaften europäisch spielen. Faktisch heisst das aber auch: Klubs aus kleineren Ligen spielen fortan unter sich, in Schweizer Stadien wird so bald kein zugkräftiger Topklub mehr für volle Ränge sorgen.

Keine Europa League mehr für die Super League

Die enttäuschenden Europacup-Resultate der letzten Jahre haben die Schweiz in der 5-Jahreswertung bis auf Platz 21 abrutschen lassen. Das erweist sich nun als fatal: Denn die Europa League, wo noch attraktive Gegner und stolze Antritts- und Siegesprämien winken, wird ab 2021 fast ausschliesslich den Verbänden auf den ersten 15 Rängen vorbehalten sein. Die Champions League stünde dem Schweizer Meister zwar theoretisch offen, dafür müsste er aber gleich vier Qualifikationsrunden überstehen. Nur wer es bis in die letzten Runden schafft, hat noch eine Chance, zumindest in die verkleinerte Europa League zu kommen.

Die übrigen Schweizer Europacupteilnehmer dürfen sich bald nur noch in der Qualifikation für die neue Conference League versuchen. Die grössten Namen, auf die man dort treffen kann, sind die Meisterschaftssiebten der Top-Ligen, also etwa Wolverhampton, Mainz oder FC Torino, dazu ein paar in der Europa-League-Qualifikation Ausgeschiedene. Die grosse Mehrheit der Vereine, die um einen Platz in diesem neuen Wettbewerb buhlen, sind Vertreter kleiner Ligen, also aus Slowenien, Finnland oder Aserbaidschan. Angesichts der Tatsache, dass selbst beim FC Basel kürzlich nur 14'000 Leute das Spiel gegen den russischen Spitzenklub Krasnodar sehen wollten, werden die Plätze bei Partien der Conference League kaum sehr begehrt sein.

Nur Brosamen zu verdienen in der Conference League

Mit dieser Reform bekommen die einflussreichen Top-Klubs, was sie wollten: Weniger Spiele gegen unterlegene Aussenseiter in der Königklasse, eine Leistungsverdichtung auch in der Europa League, als Entschädigung bekommt der grosse ausgeschlossene Rest einen eigenen Wettbewerb. Das Medien- und Publikumsinteresse daran wird gering sein, ganz zu schweigen von den Verdienstmöglichkeiten. Über 15 Millionen Euro gibt es als Startprämie in der Champions League, in der Europa League sind es nur 3 Millionen. Wie es in der Conference League aussieht, ist noch nicht bekannt. Die European Leagues, der Zusammenschluss der Ligen, der sich als Gegenstück zur von den Top-Klubs dominierten European Club Association (ECA) versteht, kämpft dafür, dass in der Conference League «nur» zweieinhalb Mal weniger Geld ausgeschüttet wird als in der Europa League. Mit solchen Prämien verkommt der neue Wettbewerb für die wenigen dort vertretenen Klubs zur mühsamen Pflichtaufgabe – das Auflaufen von B-Teams ist vorprogrammiert –, und selbst ein FC Thun kann damit kaum mehr als seine Reisespesen decken. Denn auf ansprechende Ticketeinnahmen kann er in einer möglichen Gruppe mit Heracles Almelo, Qairat Almaty und Molde FK nicht spekulieren.

Kaum Hoffnung auf Besserung der Schweizer Situation

«Die Aussicht auf Spiele gegen die besten und traditionsreichsten Klubs des Kontinents muss bestehen bleiben», sagte SFL-CEO Claudius Schäfer kürzlich. «Sollte dieser Traum sterben, würde mit ihm auch ein wichtiges Element des Klubfussballs und des Fan-Seins sterben.» Mit der Einführung der Conference hat die UEFA diesem Traum nun praktisch den Todesstoss versetzt. Zu verhindern wäre es nur, wenn die Schweizer Klubs bis zur Einführung 2021 noch zu einem Sturmlauf ansetzen. Auf Platz 15 der 5-Jahreswertung liegt derzeit Griechenland, um die zu überholen, bräuchte man allerdings bis dahin 11 europäische Siege mehr als Olympiakos, PAOK und Co. Wahrscheinlich ist dies leider nicht. Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7162
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Graf Choinjcki » 05.11.2019 15:52

Pacon hat geschrieben:
05.11.2019 14:59
Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.
gibts denn in der dritten liga keine punkte zu sammeln? also mal angenommen, die schweizer teams spielen 2021 in dem neu erschaffenem wettbewerb, besteht nicht die möglichkeit, mit siegen dort wieder in die top 15 vorzustossen?
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13214
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Julio Grande » 05.11.2019 15:58

Graf Choinjcki hat geschrieben:
05.11.2019 15:52
Pacon hat geschrieben:
05.11.2019 14:59
Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.
gibts denn in der dritten liga keine punkte zu sammeln? also mal angenommen, die schweizer teams spielen 2021 in dem neu erschaffenem wettbewerb, besteht nicht die möglichkeit, mit siegen dort wieder in die top 15 vorzustossen?
hab ich mich auch gefragt....

müsste es ja eigentlich, sonst wärs ja schlussendlich ein geschlossener Wettbewerb
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 2772
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Ben King » 05.11.2019 16:32

Julio Grande hat geschrieben:
05.11.2019 15:58
Graf Choinjcki hat geschrieben:
05.11.2019 15:52
Pacon hat geschrieben:
05.11.2019 14:59
Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.
gibts denn in der dritten liga keine punkte zu sammeln? also mal angenommen, die schweizer teams spielen 2021 in dem neu erschaffenem wettbewerb, besteht nicht die möglichkeit, mit siegen dort wieder in die top 15 vorzustossen?
hab ich mich auch gefragt....

müsste es ja eigentlich, sonst wärs ja schlussendlich ein geschlossener Wettbewerb
Also, die EL wird von 48 auf 32 Teams reduziert werden. Nationen, welche in der 5-Jahreswertung schlechter als Rang 15 platziert sind, können sich neu nicht mehr für die EL qualifizieren.

Die Conference League besteht auch aus 32 Teams. Dort gibt es 4er Gruppen und nur die Gruppensieger kommen ins Achtelfinale, wo im KO-System weitergespielt wird. Der Titelgewinner erhält als Belohnung in der Folgesaison das Startrecht zur EL.

Wir müssten uns also wieder vorkämpfen und unter die besten 15 Nationen kommen. Dazu braucht es Siege in der Conference League und EL, wo im Moment Basel, YB und Lugano dabei sind.

In Zukunft werden Schweizer Teams also kaum mehr in der CL und EL spielen. Das ist schade, da wir dann gegen keine Grossen mehr spielen werden, aber immerhin zum Beispiel Mainz oder Alkmaar.

Das Positive ist, dass die Schweizer Liga eher wieder ausgeglichener wird, da in Zukunft kein Schweizer Team mehr an die Honigtöpfe der CL oder EL kommen wird.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3364
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Zuschauer » 05.11.2019 17:42

Graf Choinjcki hat geschrieben:
05.11.2019 15:52
Pacon hat geschrieben:
05.11.2019 14:59
Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.
gibts denn in der dritten liga keine punkte zu sammeln? also mal angenommen, die schweizer teams spielen 2021 in dem neu erschaffenem wettbewerb, besteht nicht die möglichkeit, mit siegen dort wieder in die top 15 vorzustossen?
is mir eigentlich scheissegal. lieber gegen zweit- und drittklassige teams spielen und europäisch reisen als von den grossen nummern zu träumen.
oder anders: der gegner ist mir scheissegal, hauptsache fcsg und europa
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2277
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von speed85 » 05.11.2019 22:48

Graf Choinjcki hat geschrieben:
05.11.2019 15:52
Pacon hat geschrieben:
05.11.2019 14:59
Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.
gibts denn in der dritten liga keine punkte zu sammeln? also mal angenommen, die schweizer teams spielen 2021 in dem neu erschaffenem wettbewerb, besteht nicht die möglichkeit, mit siegen dort wieder in die top 15 vorzustossen?
Doch natürlich.

Und es gäbe auch die Chance von Anfang an dabei zu sein, dazu müssten YB, Basel (und Lugano) aber noch Gas geben.
Mindestens 6.25 Siege müssten diese im aktuellen Europacup noch holen...
(Wobei Griechenland, Zypern und Serbien wahrscheinlich auch noch Punkte holen - die haben aber nur noch 1 (respektive Serbien 2) Team im Europacup.)

Na ja, die Sper League fällt halt im dümmsten Moment aus den Top 15.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1656
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von ryan » 06.11.2019 07:46

Zuschauer hat geschrieben:
05.11.2019 17:42

is mir eigentlich scheissegal. lieber gegen zweit- und drittklassige teams spielen und europäisch reisen als von den grossen nummern zu träumen.
oder anders: der gegner ist mir scheissegal, hauptsache fcsg und europa
Sehe ich auch so. Lediglich der finanzielle Aspekt wäre für den Verein schade. Fand z.b. die Reise nach Sarpsborg nicht weniger unterhaltsam als Valencia (Ergebnis beides Scheisse aber das Drumherum in Norwegen besser).
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

paseo
Wenigschreiber
Beiträge: 32
Registriert: 17.06.2019 16:40

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von paseo » 06.11.2019 11:48

Fussballromantisch gesehen ist mir eine Reise zu den "kleineren" der anderen Ligen lieber, öffnet die Fussballlandschaft und gäbe überall hin äusserst schöne Auswärtsfahrten.

Schlussendlich spielt für mich keine grosse Rolle, ob da Aarhus, Kopenhagen oder Midtjylland gegen meinen FCSG spielt.

Die Champions League konsumiere ich sowieso nicht mehr, da viiiiiel zu viel Geld im Spiel ist und dies die Ligen zu fest verzerrt.

Ich sehe diesem neuen internationalen Geschäft wohlwollend entgegen.

Benutzeravatar
espenmoosgespenst
Vielschreiber
Beiträge: 581
Registriert: 12.03.2012 22:09

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von espenmoosgespenst » 06.11.2019 12:51

Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2277
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von speed85 » 07.11.2019 01:31

espenmoosgespenst hat geschrieben:
06.11.2019 12:51
Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.
Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

verde bianco
Wenigschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 31.07.2017 16:45

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von verde bianco » 07.11.2019 06:53

speed85 hat geschrieben:
07.11.2019 01:31
espenmoosgespenst hat geschrieben:
06.11.2019 12:51
Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.
Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
https://sport.ch/maemaes-blick-von-der- ... up-traeume
Vlado hat geschrieben:
24.02.2020 15:00
Genauso übel wie Rassisten sind Typen, die das alles auch noch Schön-, respektive wegreden.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3364
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Zuschauer » 07.11.2019 08:00

speed85 hat geschrieben:
07.11.2019 01:31
espenmoosgespenst hat geschrieben:
06.11.2019 12:51
Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.
Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
wart mal speed, hast du nicht mathe oder physik studiert? jedenfalls etwas an der eth?
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2277
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von speed85 » 08.11.2019 11:25

Zuschauer hat geschrieben:
07.11.2019 08:00
speed85 hat geschrieben:
07.11.2019 01:31
espenmoosgespenst hat geschrieben:
06.11.2019 12:51
Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.
Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
wart mal speed, hast du nicht mathe oder physik studiert? jedenfalls etwas an der eth?
Informatik wärs....
Aber was willst du mir damit sagen?

Aktuell ist nicht bekannt, wie wenig Geld es in der Conference League genau gibt. Das sind alles nur Spekulationen.

Wie gesagt gehe ich davon aus, dass es doch mehr sein wird, als es damals beim UI Cup war...
Und es sind ja auch in der Conference League Mannschaften der grössten Ligen dabei.

Grundsätzlich sollt es der Anspruch der Super League sein, in der 5-Jahreswertung in den Top 15 zu sein - und dann hat man auch gute Chancen in der Europa League und der CL mitzutun...
Und wen man halt nicht in den Top 15, dann ist die Conference League auch der richtige Ort zu spielen...

Und wer weiss - wenn Basel & YB weiterhin eine gute Saison reisen, dann reichts vielleicht gar noch für Platz 15 in der 5-Jahreswertung.
Aktuell ist der Rückstand auf Platz 15 noch 5.5 Siege, wobei die Schotten da auch im Vormarsch sind...
(Wobei ich denke kaum, dass es noch reichen wird.)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2421
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Forza San Gallo » 08.11.2019 11:36

speed85 hat geschrieben:
08.11.2019 11:25
Zuschauer hat geschrieben:
07.11.2019 08:00
speed85 hat geschrieben:
07.11.2019 01:31
espenmoosgespenst hat geschrieben:
06.11.2019 12:51
Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.
Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
wart mal speed, hast du nicht mathe oder physik studiert? jedenfalls etwas an der eth?
Informatik wärs....
Aber was willst du mir damit sagen?

Aktuell ist nicht bekannt, wie wenig Geld es in der Conference League genau gibt. Das sind alles nur Spekulationen.

Wie gesagt gehe ich davon aus, dass es doch mehr sein wird, als es damals beim UI Cup war...
Und es sind ja auch in der Conference League Mannschaften der grössten Ligen dabei.

Grundsätzlich sollt es der Anspruch der Super League sein, in der 5-Jahreswertung in den Top 15 zu sein - und dann hat man auch gute Chancen in der Europa League und der CL mitzutun...
Und wen man halt nicht in den Top 15, dann ist die Conference League auch der richtige Ort zu spielen...

Und wer weiss - wenn Basel & YB weiterhin eine gute Saison reisen, dann reichts vielleicht gar noch für Platz 15 in der 5-Jahreswertung.
Aktuell ist der Rückstand auf Platz 15 noch 5.5 Siege, wobei die Schotten da auch im Vormarsch sind...
(Wobei ich denke kaum, dass es noch reichen wird.)
Ich sehe den 15. Platz durchaus als realistisch an. Basel und YB führen beide die Gruppe an. Falls beide weiter kommen, liegen für beide noch 2, 3 Siege drin (bei je 4 Spielen). Dazu könnte auch Lugano noch 1, 2 Punkte dazu verdienen.
Bei einer allfälligen Qualifikation für die Viertelfinals, kämen erneut Bonuspunkte dazu.

Aber wie du sagst, entscheidend wird sein, was die vor uns machen.
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

AgentNAVI
Wenigschreiber
Beiträge: 385
Registriert: 10.03.2018 14:15

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von AgentNAVI » 08.11.2019 13:06

Forza San Gallo hat geschrieben:
08.11.2019 11:36
speed85 hat geschrieben:
08.11.2019 11:25
Zuschauer hat geschrieben:
07.11.2019 08:00
speed85 hat geschrieben:
07.11.2019 01:31
espenmoosgespenst hat geschrieben:
06.11.2019 12:51
Bin geteilter Meinung. Klar, die kleinen Vereine haben auch ihren Reiz, das Gebarden der Grossen finde ich aber zum Kotzen. Am Ende kommts so raus wie beim UI Cup, der sich finanziell gar nicht lohnen kann. Hoffnung macht mir die Tatsache, dass in den nächsten Jahren wohl nur 4 Schweizer Clubs dabei sind. Somit fällt tendenziell ein Nuller weg und die gesammelten Punkte werden nur noch durch 4 geteilt. Macht immerhin 25% mehr, vielleicht ist ja dann Rang 15 doch noch möglich. Falls nicht sollte es zumindest im machbaren liegen, in dieser Conference genügend Punkte zu sammeln.
Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
wart mal speed, hast du nicht mathe oder physik studiert? jedenfalls etwas an der eth?
Informatik wärs....
Aber was willst du mir damit sagen?

Aktuell ist nicht bekannt, wie wenig Geld es in der Conference League genau gibt. Das sind alles nur Spekulationen.

Wie gesagt gehe ich davon aus, dass es doch mehr sein wird, als es damals beim UI Cup war...
Und es sind ja auch in der Conference League Mannschaften der grössten Ligen dabei.

Grundsätzlich sollt es der Anspruch der Super League sein, in der 5-Jahreswertung in den Top 15 zu sein - und dann hat man auch gute Chancen in der Europa League und der CL mitzutun...
Und wen man halt nicht in den Top 15, dann ist die Conference League auch der richtige Ort zu spielen...

Und wer weiss - wenn Basel & YB weiterhin eine gute Saison reisen, dann reichts vielleicht gar noch für Platz 15 in der 5-Jahreswertung.
Aktuell ist der Rückstand auf Platz 15 noch 5.5 Siege, wobei die Schotten da auch im Vormarsch sind...
(Wobei ich denke kaum, dass es noch reichen wird.)
Ich sehe den 15. Platz durchaus als realistisch an. Basel und YB führen beide die Gruppe an. Falls beide weiter kommen, liegen für beide noch 2, 3 Siege drin (bei je 4 Spielen). Dazu könnte auch Lugano noch 1, 2 Punkte dazu verdienen.
Bei einer allfälligen Qualifikation für die Viertelfinals, kämen erneut Bonuspunkte dazu.

Aber wie du sagst, entscheidend wird sein, was die vor uns machen.
15. Platz liegt im Bereich des möglichen. Hab gerade ein bisschen nachgeschaut und muss sagen, dass sowohl Serbien (19.), Kroatien (18.), Griechenland (17.) und auch Tschechien (13.) nur noch wenig bis gar keine Punkte mehr machen. Auch wenn es schwierig wird diese Saison noch auf 15. zu kommen denke ich dass es nächstes Jahr realistischer ist, da bloss noch 4 Teams antreten werden, welche allesamt mehr Quali-Spiele gegen vermeintlich kleinere Gegener spielen müssen, was auch mehr Punkte geben würde.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2277
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von speed85 » 08.11.2019 14:22

AgentNAVI hat geschrieben:
08.11.2019 13:06
Forza San Gallo hat geschrieben:
08.11.2019 11:36
speed85 hat geschrieben:
08.11.2019 11:25
Zuschauer hat geschrieben:
07.11.2019 08:00
speed85 hat geschrieben:
07.11.2019 01:31

Finanziell wird sich au die Conference League lohnen. Ein Negativgeschäft wie beim UI Cup wird es nicht geben.

Aktuell erhält in der Europa League bereits ab der Vorrunde und in der Quali ein Verein für jede Runde ca. 200'000 €.
D.h. ich denke die Qualirunden in der Conference League werden sicherlich mit ca. 100000 bis 150000 € belohnt ==> D.h. schlussendlich wird immer eine mindestens eine positive Null bleiben.

Und auch in der Gruppenphase wird es wahrscheinlich ca. 1 Mio minimal geben.

Dagegen gabs beim UI Cup ja glaubs wirklich nur Brosamen.
wart mal speed, hast du nicht mathe oder physik studiert? jedenfalls etwas an der eth?
Informatik wärs....
Aber was willst du mir damit sagen?

Aktuell ist nicht bekannt, wie wenig Geld es in der Conference League genau gibt. Das sind alles nur Spekulationen.

Wie gesagt gehe ich davon aus, dass es doch mehr sein wird, als es damals beim UI Cup war...
Und es sind ja auch in der Conference League Mannschaften der grössten Ligen dabei.

Grundsätzlich sollt es der Anspruch der Super League sein, in der 5-Jahreswertung in den Top 15 zu sein - und dann hat man auch gute Chancen in der Europa League und der CL mitzutun...
Und wen man halt nicht in den Top 15, dann ist die Conference League auch der richtige Ort zu spielen...

Und wer weiss - wenn Basel & YB weiterhin eine gute Saison reisen, dann reichts vielleicht gar noch für Platz 15 in der 5-Jahreswertung.
Aktuell ist der Rückstand auf Platz 15 noch 5.5 Siege, wobei die Schotten da auch im Vormarsch sind...
(Wobei ich denke kaum, dass es noch reichen wird.)
Ich sehe den 15. Platz durchaus als realistisch an. Basel und YB führen beide die Gruppe an. Falls beide weiter kommen, liegen für beide noch 2, 3 Siege drin (bei je 4 Spielen). Dazu könnte auch Lugano noch 1, 2 Punkte dazu verdienen.
Bei einer allfälligen Qualifikation für die Viertelfinals, kämen erneut Bonuspunkte dazu.

Aber wie du sagst, entscheidend wird sein, was die vor uns machen.
15. Platz liegt im Bereich des möglichen. Hab gerade ein bisschen nachgeschaut und muss sagen, dass sowohl Serbien (19.), Kroatien (18.), Griechenland (17.) und auch Tschechien (13.) nur noch wenig bis gar keine Punkte mehr machen. Auch wenn es schwierig wird diese Saison noch auf 15. zu kommen denke ich dass es nächstes Jahr realistischer ist, da bloss noch 4 Teams antreten werden, welche allesamt mehr Quali-Spiele gegen vermeintlich kleinere Gegener spielen müssen, was auch mehr Punkte geben würde.
Ich sehe vor allem Schottland als Hauptgegner und darum leider auch schwarz für den 15. Platz:
Sind als 16. praktisch punktgleich wie die aktuell noch 15. klassierten Zyprioten (und somit gut 5 Siege vor uns), haben aber analog wir mit Celtic (analog Basel) einen Verein bereits in der KO-Phase und einen Verein (Glasgow analog YB) mit guten Möglichkeiten.
D.h. für Platz 15 bräuchten wir gleich viele Punkte wie Schottland und noch 5 Siege mehr.... :(
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

AgentNAVI
Wenigschreiber
Beiträge: 385
Registriert: 10.03.2018 14:15

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von AgentNAVI » 08.11.2019 15:06

https://www.watson.ch/sport/akanjis%20r ... che-wochen
Lesenswerter Beitrag von Manuel Akanji

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2277
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von speed85 » 14.11.2019 13:48

SL-Aufstockung
gutgeheissen
BERN. Die Aufstockung von
zehn auf zwölf Teams in der
Super League hat eine weitere
Hürde überwunden. Wie der
Schweizer Fussballverband
gestern bekannt gab, heisst die
Amateurliga die Änderung gut.
Die Präsidentenkonferenz
habe einstimmig beschlossen,
den Antrag der Swiss Football
League (SFL) zu unterstützen.
Die Neuerung soll auf die Saison
2021/22 hin in Kraft treten
– und mit ihr ein neuer Modus
mit Quali und Playoff. MRO

Quelle: 20min Print von heute, 14.11.2019
(Komischerweise habe ich den Artikel online nicht gefunden.)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13214
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Pressespiegel Fussball allgemein

Beitrag von Julio Grande » 15.11.2019 08:26

speed85 hat geschrieben:
14.11.2019 13:48
SL-Aufstockung
gutgeheissen
BERN. Die Aufstockung von
zehn auf zwölf Teams in der
Super League hat eine weitere
Hürde überwunden. Wie der
Schweizer Fussballverband
gestern bekannt gab, heisst die
Amateurliga die Änderung gut.
Die Präsidentenkonferenz
habe einstimmig beschlossen,
den Antrag der Swiss Football
League (SFL) zu unterstützen.
Die Neuerung soll auf die Saison
2021/22 hin in Kraft treten
– und mit ihr ein neuer Modus
mit Quali und Playoff. MRO

Quelle: 20min Print von heute, 14.11.2019
(Komischerweise habe ich den Artikel online nicht gefunden.)
und nun hast den beitrag abgetippt?

grosses Kino Speed :beten:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Antworten