Groundhopping Thread

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Benutzeravatar
GruenerSchatten
-
Beiträge: 1965
Registriert: 31.03.2004 10:29

Beitrag von GruenerSchatten » 28.05.2010 02:51

Original geschrieben von Espinho
hola amigos

die sommerpause wird wieder mal fuer ne nette suedamerika tour genutzt (venezuela, kolumbien, ecuador und trinidad)... 1. teil ist nun online auf http://espinho-ontour.blogspot.com/

werden unregelmaessig aktualisiert.

hasta luego

haut rein brueder!


wuerde ich ja gerne lesen, aber anscheinend wird deine seite durch die chinesische firewall geblockt :(

(Fehler: Verbindung unterbrochen)

lustigerweise kann ich aber auf mein blogspot zugreifen und posten...

edit: jedenfalls ging das gestern noch. heute ists auch gesperrt.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20934
Registriert: 31.03.2004 00:20

Beitrag von poohteen » 28.05.2010 20:22

Original geschrieben von Fracas
Hättest dich ja auch mal melden können, hätte sogar noch einen Kasten Schützengarten Lager Hell zu Hause gehabt ;)

Ich denke mal, gilardino hätte lieber Sonnenbräu gehabt... :D
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Benutzeravatar
gilardino
guilty of loving you
Beiträge: 3593
Registriert: 08.04.2004 19:36

Beitrag von gilardino » 28.05.2010 20:33

Original geschrieben von poohteen
Ich denke mal, gilardino hätte lieber Sonnenbräu gehabt... :D


hehe, der Mann kennt mich :D

Benutzeravatar
Fracas
FCSG Fanclub China
Beiträge: 1211
Registriert: 19.07.2007 17:06

Beitrag von Fracas » 30.05.2010 01:10

Original geschrieben von gilardino
hehe, der Mann kennt mich


Au Mann, ihr habt aber auch Ansprüche :D

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20934
Registriert: 31.03.2004 00:20

Beitrag von poohteen » 30.05.2010 01:52

Original geschrieben von Fracas
Au Mann, ihr habt aber auch Ansprüche :D

Naja... Ich persönlich finde ja, wer Sonnenbräu trinkt hat GAR KEINE Ansprüche! :D :ugly:









*duckundweg* :P
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Benutzeravatar
GruenerSchatten
-
Beiträge: 1965
Registriert: 31.03.2004 10:29

Beitrag von GruenerSchatten » 09.06.2010 14:33

ein paar bilder aus china, hong kong und macau:

http://gs-ontour.blogspot.com/

lp china konnte ich leider nicht machen, dafür endlich macau.
(plus bilder und 2 videos aus der 2.(?) argentinischen liga)

Benutzeravatar
GruenerSchatten
-
Beiträge: 1965
Registriert: 31.03.2004 10:29

Beitrag von GruenerSchatten » 23.08.2010 06:46

Update:
- Dinamo Tbilisi vs. Sturm Graz
- Shenzhen Xiangxue vs. Shaanxi Zhongxin

http://gs-ontour.blogspot.com/

Bilder folgen noch.

Benutzeravatar
gilardino
guilty of loving you
Beiträge: 3593
Registriert: 08.04.2004 19:36

Beitrag von gilardino » 23.08.2010 19:06

Original geschrieben von GruenerSchatten
Update:
- Dinamo Tbilisi vs. Sturm Graz
- Shenzhen Xiangxue vs. Shaanxi Zhongxin

http://gs-ontour.blogspot.com/

Bilder folgen noch.


Geil! :beten:

Benutzeravatar
hutch
Sogenannter "Sogenannter"
Beiträge: 2803
Registriert: 18.03.2008 18:15

Beitrag von hutch » 25.08.2010 13:54

Trofeo Santiago Bernabéu - Real Madrid vs. Peñarol, 24 de agosto 2010

Anlaesslich eines Sprachaufenthalts begab ich mich ins tiefe Zentrum Spaniens um einer Einladung fuer den Match von Madrid gegen Peñarol (Uruguay) zu folgen. Ich dachte eigentlich, dass Madrid an diesem Dienstag gegen Rosenborg Trondheim spielen sollte und war deswegen ein wenig ueberrascht als ich vor dem Stadion 200 feiernde Suedamerikaner antraf. Im Stadion sollten es dann noch etwas mehr als 200 sein, insgesamt flogen vier Flugzeuge aus Uruguay extra fuer dieses Spiel nach Madrid. Etwas ueberrascht war ich auch, dass die ganze Organisation meinerseits funktionierte und ich mich ploetzlich auf der Ehrentribuene neben heissen Servierduesen, alten Praesidentengattinnen und jungen Neureichen wiederfand. Essen und Getraenke waren natuerlich gratis und so deckte ich mich mit reichlich Venezolanischem Schnapps ein (ein Dank an dieser Stelle an alle Leute, die sich ein Cristiano Ronaldo T-Shirt kaufen und mir so das alles ermoeglichten!). Top war dann auch die Sicht aufs Spielfeld und die drei Damen hinter mir, die jede Aktion mit fachmaennischen Kommentaren beurteilten. Das Spiel war zum Einschlafen, Ronaldo lag die ganze Zeit am Boden rum, Madrid gewann schlussendlich mit 2:0. Interessanter waren die zwei Kurven im Stadion. Auf der einen Seite das erbaermliche Haeuf'chen "Madrid-Ultras" (An einem SG Spiel am Mittwoch Morgen in Genf haette es mehr Leute), das nicht sehr laut und auch nicht sehr kreativ war bei den Sprechchoeren. Auf der anderen Seite die Uruguayos, laut, farbenfroh, mit vielen Fahnen, Pauken, etc. wie ich es bis jetzt nur aus Videos gekannt hatte. Umso schoener das einmal live zu erleben. Schade war nur, dass der ganze Support und der Gesang von all den Troeten und der staendigen Musik uebertoent wurde. Dann ging's nochmals an die Bar, wo ich verzweifelt irgendeinen Investor fuer St.Gallen suchte, der ein wenig Geld pumpt, fand ich dann aber nicht, schade! Heute ging's noch zur persoenlichen Besichtigung ins Stadion und in ein paar Tagen dann weiter durch Spanien.
Ungepflegt arrogant

hhouse
Wenigschreiber
Beiträge: 57
Registriert: 25.05.2008 12:02

Beitrag von hhouse » 01.09.2010 17:43

Mal wieder ein paar Berichte (und teilweise Bilder) von mir:

24.07.10: AC Sparta Praha 2:1 (0:0) 1. FC Slovácko; 7101 Zuschauer

Bilder: http://picasaweb.google.at/hhousepics/A ... FCSlovacko

Mit dem EN467 ging es bis Linz, wo ich zuerst noch eine Reservierung für den SuperCity-Zug von Prag nach Ostrava kaufen musste (mit Vorteilscard nur 3,00 anstatt 7 Euro) und den Zug wechselte. Pünktlich um 11.40 Uhr kam ich am Prager Hauptbahnhof an, und kaufte mir ein 24h-Verkehrsverbund-Ticket (Bus, Tram, Metro) für 100 CZK, ehe ich zu meinem übers Internet reservierte Hostel ging und dort meine Reservierung „bestätigte“, indem ich bezahlte (500 CZK für eine Nacht im 8er-Schlafraum, rund 19 Euro, also nicht das Günstigste, dafür aber in der Altstadt und sehr sauber). Danach ging ich in die (wie nicht anders erwartet von Touristen überfüllte) Altstadt und schaute mir alle Sehenswürdigkeiten an (war mein erster Prag-Besuch), ehe ich gegen 16 Uhr mit der Metro zum Stadion (Station Hradcanska) fuhr. Stadioneinlass war erst rund eine Stunde vor Spielbeginn, wurde jedoch nicht mal kontrolliert. Das Stadion gefiel mir ganz gut, die Stimmung von Sparta war dagegen extrem enttäuschend. Einzig ein paar Sparta-Rufe und dann noch Wechselgesänge, die auf der Videowall eingeblendet wurden… Außerdem relativ kleiner Supporterblock. Die Fans von Slovacko überraschten mich dagegen, hatte keine Ahnung, was ich mir von diesen erwarten sollte, wurde dann aber sowohl von der Anzahl, als auch vom Support (fast durchgehend) positiv überrascht. Das Spiel entschied Sparta in der Nachspielzeit noch für sich. Nach Spielschluss fuhr ich mit der Metro wieder zum Hostel, und ging dann relativ früh ins Bett, um den im Nachtzug verpassten Schlaf nachzuholen.

25.07.10: FC Baník Ostrava 1:1 (0:1) SK Slavia Praha; 6075 Zuschauer

Bilder: http://picasaweb.google.at/hhousepics/F ... aviaPraha#

Am nächsten Morgen ging es bereits um kurz nach 7 Uhr raus aus dem Hostel, und nochmal kurz zur Karlsbrücke, um diese ohne Unmengen von Touristen mal zu sehen. Um 9.26 Uhr fuhr ich dann mit dem Supercity (sehr feiner Zug, in der 2. Klasse nur jeweils 3 Sitze pro Reihe!) nach Ostrava. Kurz nach Mittag erreichte ich dann Ostrava, und merkte bereits nach kurzer Zeit, dass ich hier nicht mehr in einer „Touristenhochburg“ bin, als ich mich nach einem 24h-Fahrschein für den Verkehrsverbund erkundigte. Zuerst wollte man mir nur Stundenfahrscheine verkaufen (halb so teuer wie eine 24h-Karte), nach einer Weile hatte ich dann doch Glück und einer, der zumindest gebrochen Englisch konnte, lotste mich zum Relay-Shop in der unteren Bahnhofsetage und bestellte mir dort eine 24h-Karte (59 CZK). Dann fuhr ich erstmal mit dem Bus Richtung Stadtzentrum, von wo aus ich zum Stadion lief, um mich dort mal nach Tickets umzusehen (wie sich später herausstellen sollte, war das Spiel nicht mal annähernd ausverkauft). Beim Stadion angekommen, ging ich ins Sekretariat, wo man jedoch kein Englisch sprach und ich nur irgendwas von „Centrum“ verstand. Deswegen vor dem Stadion noch ein paar junge Tschechen angesprochen, welche zufälligerweise ebenfalls gerade Karten für das Spiel kaufen wollten, und mich dann mit ins Stadtzentrum nahmen. Dort kaufte ich mir eine Karte für 160 CZK und schaute mir noch ein bisschen das kleine Stadtzentrum an, sowie ging noch auf einen Salat ins McDonalds (28CZK). Danach ging es nochmal retour an den Bahnhof, da ich erstens schauen wollte, an welchem Bahnhof ich mich am Abend besser aufhalten soll (Bohumin oder Ostrava hl.n.) und zweitens, um die Ankunft der Slavia-Fans zu beobachten. Gegen 16.30 Uhr machte ich mich dann wieder auf den Weg zum Stadion, wo um 19 Uhr das Spiel beginnen sollte. Vom Bahnhof fahren die Linien 101 und 108 direkt die Haltestelle „Stadion Bazaly“ an. Dort war nun auch schon deutlich mehr los, und nach einiger Zeit warten, wurden um 18 Uhr die Stadiontore geöffnet. Zu Spielbeginn gab es von Banik (ein Teil der Szene befindet sich mWn im Streik?!) nur eine Schalparade, Slavia zündet ein erstes Bengalo (und weitere sollten während dem Spiel folgen). Mitte der ersten Halbzeit zündeten dann auch die Streikenden außerhalb des Stadions zwei Bengalen. In der ca. 55 Minute gab es dann von den Banik-Fans doch noch eine Choreo zu bestaunen – in der Mitte des Blockes wurde eine Blockfahne aufgezogen, links davon weiße, rechts blaue Zettel, dahinter ein Spruchband „BAZAL“ (war wohl die Fangruppierung, die für die Choreo verantwortlich war) und am Zaun noch ein Spruchband. Stimmung war mMn von beiden Seiten mittelmäßig. Das Spiel endete 1:1. Nach dem Spiel lief ich dann Richtung Bahnhof bis Nova Radnice (der Platz, wo das Gebäude vom letzten Bild steht), von wo ich einen Bus nahm, um dann am Bahnhof über 4 Stunden auf den D407 aus Warschau Richtung Wien warten zu müssen. Gott sei Dank mussten die Slavia-Fans ebenfalls warten, und so verging die Zeit recht schnell, ehe diese um kurz vor 1 Uhr ihren Zug bestiegen, und ich mich entschloss, nach Bohumin (5Min von Ostrava entfernt) zu fahren, da dort der D407 eine Stunde davor bereits dort steht. Die Fahrt im Nachtzug verging relativ schnell, aber ungemütlich (zu sechst im Abteil). In Wien wollte ich mir dann noch ein Frühstück für den Zug in einem günstigen Supermarkt kaufen, doch in der Weltstadt Wien scheint kein Supermarkt (an 7 verschiedenen bin ich vorbeigelaufen) vor 7.15 Uhr zu öffnen (Zugabfahrt 7.20 Uhr) und so musste ich halt im teuren Reiseshop am Westbahnhof einkaufen, ehe ich gegen 15.30 Uhr endlich wieder zu Hause war.

24.08.10: West Ham United 1:0 (0:0) Oxford United; 20902 Zuschauer

Der Eintrittspreis für dieses Spiel betrug einheitlich 10 Pfund und so ließ ich mir die Chance natürlich nicht entgehen, endlich meinen England Länderpunkt zu holen. Stadioneinlass kein Problem, nicht einmal die Tasche wurde kontrolliert, dafür mussten beim Ticketkauf etliche persönliche Daten hinterlegt werden (Name, Adresse, Geburtsdatum). West Ham tat sich gegen den Viertligisten lange Zeit schwer, und schoss erst in der Nachspielzeit das Siegtor. Stimmungsmäßig waren die Hammers enttäuschend, Oxford wusste sehr zu imponieren, streckenweise feiner Support und auch ein großer Mob für einen Viertligisten! Direkt nach Spielschluss Richtung Underground gelaufen (5Min Fußweg) und somit war es kein Problem, in einen Zug zu kommen.

26.08.10: Aston Villa FC 2:3 (1:0) SK Rapid Wien; 29980 Zuschauer

Um 15 Uhr sollte es mit dem National Express Bus von der Victoria Station in London nach Birmingham gehen (15 Pfund für zwei Personen!) und planmäßige Ankunft in Birmingham wäre 17.35 Uhr gewesen. Losgefahren wurde dann jedoch erst um 15.20 Uhr. Der Busfahrer kündigte noch groß an, er werde versuchen, die Verspätung wieder hereinzuholen, das Gegenteil sollte jedoch der Fall sein. Im Bus kamen wir gleich mit einem Schweizer aus Kloten, der auf Zypern arbeitet und aktuell in London im Urlaub ist, und aufgrund der Fanfreundschaft zw. Kloten und den Green Lions Rapid unterstützen wollte, ins Gespräch. Aufgrund Baustellen, Unfällen usw. kamen wir um 18.45 Uhr in der Birmingham Digbeth Coach Station an. Und so teilten wir uns ein Taxi von der Coach Station zum Stadion um 8,40 Pfund. Dort trennten sich dann die Wege von uns und dem Schweizer, da er (verständlicherweise) in den Auswärtssektor ging. Wir kauften uns Karten um 15 Pfund, merkten dann jedoch im Stadion, dass wir im Heimsektor gelandet sind, und so fanden wir nicht wirklich viele Freunde, nach dem wir bei den Toren von Rapid jubelten. Rapid-Stimmung 1A, Aston Villa Stimmung mies, und das Spiel war als Österreicher natürlich sehr fein! Nach Spielschluss blieben wir noch ein wenig im Stadion, ehe wir zur fünf Minuten vom Stadion entfernten Eisenbahnstation Witton (West Midlands) liefen, um von dort zum Bahnhof Birmingham New Street zu fahren (1,60 Pfund). Dort mussten wir noch gut eine Stunde warten, bis unser Zug nach London Euston einrollte (7 Pfund pro Person). In Euston um 1 Uhr angekommen, dauerte es noch 1 ½ Stunden, bis wir in unserer Herberge ankamen. Der Freitag wurde mit Schlafen und Essen verbracht, und am Samstagnachmittag (14.30 Uhr) ging es mit dem Zug über Brüssel an den Frankfurter Flughafenbahnhof, wo ich 3 Stunden warten musste, und mich auch noch der Zoll kontrollierte. Ehe ich nach Umstiegen in Ulm, Friedrichshafen, Lindau und Bregenz um 9.20 Uhr endlich wieder zu Hause war!

Espinho
GF94
Beiträge: 430
Registriert: 14.04.2004 21:18

Beitrag von Espinho » 08.09.2010 19:23

wieder mal ein update von folgenden spielen:

sparta praha-lech poznan
dresden-dortmund
ruch chorzow-austria wien
tubize-antwerpen
brugge-minsk
aachen-union berlin
fk kopenhagen-trondheim
brondby-sporting lissabon

plus fotoupdate der südamerika tour.

espinho-ontour.blogspot.com
„Unser Spiel dauert das ganze Leben!“

Espinho
GF94
Beiträge: 430
Registriert: 14.04.2004 21:18

Beitrag von Espinho » 31.12.2010 00:16

Wieder mal kleines Update von den Clasicos in Santiago, Buenos Aires und Montevideo plus Copa Sudamericana Finale und weiteren insgesamt 38 Spielen in Südamerika. Januar/Februar folgen dann weitere aus Belize, Mexiko, USA und Kanada.

http://espinho-ontour.blogspot.com/
„Unser Spiel dauert das ganze Leben!“

Benutzeravatar
Sankt Galler
für immer!
Beiträge: 6436
Registriert: 26.09.2004 13:30

Beitrag von Sankt Galler » 31.12.2010 07:54

top!
:beten:
Im Zeichen von Wille, Stolz und Euphorie - Ultras sterben nie!

Grün-Weisse Leidenschaft seit 1879

Benutzeravatar
gilardino
guilty of loving you
Beiträge: 3593
Registriert: 08.04.2004 19:36

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von gilardino » 01.02.2011 12:10

War am Wochenende beim Thessaloniki-Derby Aris vs. Paok - ging leider 0:0 aus, das Spektakel auf den Rängen machte das fehlende Tor aber durchaus wieder gut.

Bericht gibts evt. noch, aber nicht gerade jetzt - keine Zeit.
Dateianhänge
180563_1718634920363_1072957227_1873634_7409022_n.jpg
180563_1718634920363_1072957227_1873634_7409022_n.jpg (117.33 KiB) 6410 mal betrachtet
167644_1718635600380_1072957227_1873638_4960389_n.jpg
167644_1718635600380_1072957227_1873638_4960389_n.jpg (132.32 KiB) 6410 mal betrachtet
165627_1718640000490_1072957227_1873663_1177884_n.jpg
165627_1718640000490_1072957227_1873663_1177884_n.jpg (65.67 KiB) 6410 mal betrachtet

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von Luigi » 01.02.2011 14:01

gilardino hat geschrieben:War am Wochenende beim Thessaloniki-Derby Aris vs. Paok - ging leider 0:0 aus, das Spektakel auf den Rängen machte das fehlende Tor aber durchaus wieder gut.

Bericht gibts evt. noch, aber nicht gerade jetzt - keine Zeit.
Herrliche Aufnahmen. Danke. Freue mich bereits auf den Bericht dazu ...

hanne
Wenigschreiber
Beiträge: 329
Registriert: 28.03.2010 15:16

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von hanne » 07.02.2011 20:46

Sunday, 6th of February 2011, 13:30 - West Ham 0 - 1 Birmingham
Boleyn Ground (Upton Park), London
Zuschauer: 32927

Mit vielen Vorurteilen und einer riesen Vorfreude ging es gestern an meinen ersten Fussballmatch in England. Kick-off war um 13:30. Zum Glück kamen wir einige Minuten zu spät, denn diesen Moment werde ich nie vergessen. Du kommst Aus der U-Bahn, rennst die Green Street entlang, das Stadion in Sichtweite, und du hörst aus 30000 Kehlen "forever blowing bubbles". Mit Gänsehaut haben wir den Eingang gesucht und sind ohne (!!!) Kontrolle in das Stadion gelangt, dann die Treppe rauf und vor dir hat das Spiel bereits begonnen. Begleitet von Gesängen aus verschiedenen Sektoren startete West Ham fulminant mit offensivem Fussball. In der ersten Halbzeit gab es gefühlte null Chancen für Birmingham. Das Tor für West Ham lag in der Luft doch dann war auch schon Halbzeit. Erstmals hatte ich Zeit, das Stadion genauer Anzusehen. Die Tribünen sind nicht direkt am Spielfeldrand. Zwischen Tribünen und Spielfeld waren in kleinen Abständen Sicherheitsleute postiert, welche es mit Mike Tyson aufnehmen hätten können. Kameras waren im Stadion selbst nur wenige sichtbar. Nach dem Start der zweiten Halbzeit sah man weiterhin nichts von der vermeintlichen englischen Sitzpflicht. Beide Kurven standen während 90 Minuten. (Ist dies überall so?) Die Stimmung flaute aber immer weiter ab. In der 65 Minute erzielte Birmingham dann das einzige Tor des Spiels. Danach wurde es aber wieder richtig laut, vor allem bei Ballgewinnen und Chancen von West Ham. Leider gelang es ihnen nicht mehr ein Tor zu erzielen und so konnten die rund 150 Gästefans einen Sieg nach Hause nehmen. Die Atmosphäre in West Ham ist nicht spürbar weniger aggressiv und geladen als bei Spielen in der Schweiz. Es gab Gesänge und Schlachtrufe sowohl gegenüber dem Schiedsrichter und den gegnerischen Fans. Diese waren übrigens von rund 30 Polizisten umringt.

Nach dem Spiel ging es an dutzenden Fanartikelverkaufsständen und hunderten Polizisten vorbei, zurück zur Tube.Für alle, die einmal einen Besuch im Upton Park machen möchten, folgender Tipp: Wenn ihr nach London Waterloo müsst, steigt in West Ham um, dann kommt ihr raus aus der überfüllten U-Bahn und ergattert in der Regel einen Sitzplatz.

Mein Fazit zum Spiel ist überwiegend positiv, obwohl meine Berufsgattung nach jedem Fehler des Schiedsrichters beleidigt wurde :-). Mir gefällt allerdings der Dauergesang besser, obwohl es mit dem englischen Gesang teilweise richtig laut wurde, als das ganze Stadion mitzog.

Bitte um Feedback - Ist mein erster Bericht dieser Art.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

(Ist auch schon im Off-Topic Bereich.)

OstFCSG
Wenigschreiber
Beiträge: 72
Registriert: 10.08.2009 13:39

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von OstFCSG » 07.02.2011 20:51

Interessanter Bericht - schön zu lesen! Mehr davon :p
Der Upton Park wäre schon einmal ein Besuch wert. Ein Traum.
Schade, dass nur rund 150 von Birmingham mitgekommen sind - wusste gar nicht, dass die so schwach drauf sind?!

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20934
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von poohteen » 07.02.2011 21:14

hanne hat geschrieben:Mein Fazit zum Spiel ist überwiegend positiv, obwohl meine Berufsgattung nach jedem Fehler des Schiedsrichters beleidigt wurde :-)
Du bist von Beruf wanker? :D
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

hanne
Wenigschreiber
Beiträge: 329
Registriert: 28.03.2010 15:16

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von hanne » 07.02.2011 21:15

Ups dann habe ich wohl etwas missverstanden.. =)

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20934
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von poohteen » 07.02.2011 21:20

hanne hat geschrieben:Ups dann habe ich wohl etwas missverstanden.. =)
Also bei meinen Besuchen haben sie immer gerufen: "The referee's a wanker"... Was war denn bei dir?
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

hanne
Wenigschreiber
Beiträge: 329
Registriert: 28.03.2010 15:16

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von hanne » 07.02.2011 21:22

Ich hab Banker verstanden =)

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20934
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von poohteen » 07.02.2011 21:23

hanne hat geschrieben:Ich hab Banker verstanden =)
Hehehe... :D Ist etwa dasselbe...



*duckundweg* :p
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von Luigi » 07.02.2011 21:24

hanne hat geschrieben:Ich hab Banker verstanden =)
Noch ein Banker? Unglaublich ... :D

@ poohteen: :p

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20934
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von poohteen » 07.02.2011 21:26

Luigi hat geschrieben:
hanne hat geschrieben:Ich hab Banker verstanden =)
Noch ein Banker? Unglaublich ... :D
Da wimmelt's ja nur so davon, hier im Forum... ;)
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13302
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Groundhopping Thread

Beitrag von Luigi » 07.02.2011 21:31

poohteen hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
hanne hat geschrieben:Ich hab Banker verstanden =)
Noch ein Banker? Unglaublich ... :D
Da wimmelt's ja nur so davon, hier im Forum... ;)
Und ich dachte immer, es seien die Studies die unendlich viel Zeit zur freien Verfügung hätten ... :bowl:

Antworten