Seite 118 von 120

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 07.04.2021 14:35
von hello again
In Basel gibts halt keine Überflieger mehr wie Salah, Elneny, Xhaka(der Normale!), Schatschiri und und und. Da liegts bestimmt nicht nur an Sforza.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 07.04.2021 15:22
von Sheng_Jialun
hello again hat geschrieben:
07.04.2021 14:35
In Basel gibts halt keine Überflieger mehr wie Salah, Elneny, Xhaka(der Normale!), Schatschiri und und und. Da liegts bestimmt nicht nur an Sforza.
Es gäbe sie wahrscheinlich schon, aber wenn eben nur noch inkompetente Verantwortliche beurteilen sollen, wer den Sprung schaffen könnte, dann nützt es auch nichts. Zudem fehlen dem FC Basel die Gelder und Reputation aus Champions League-Zeiten um den nächsten Salah davon zu überzeugen seine internationale Karriere in der Schweiz zu starten.
Im Moment ist die Transferpolitik des FC Basel sehr diffus. Man kauft sich von überall etwas zusammen und die Jungen werden ausgebremst und hocken auf der Bank anstatt vielleicht mal ein Jahr in der Challenge League zur Reifung für den Profifussball zu nutzen.
Ein Marchand, Orges Bunjaku oder Von Moos hätten z.B. das Potential gehabt an der U21-EM den Durchbruch zu schaffen. Aber wenn sie natürlich bei einem Verein spielen, der zunächst gross ankündigt auf die Jungen zu setzen und der ein paar Monate später dann doch einen Abrashi, Quintillà, etc. verpflichtet, und sie dann auf der Bank versauern, wird es eben nichts mit der Karriere.
Zudem verschieben sich die Toptalente aus Mangel an Finanzen und Reputation zusehends nach Bern. Grundsätzlich ist aber auch allgemein eine Verschiebung der Jungen ins Ausland zu erkennen, siehe Jankewitz, Zeqiri, etc., weil u.a. die Liga nicht mehr an die Honigtöpfe von Champions League und Europa League herankommt. Ein Okafor wäre z.B. früher in Basel geblieben.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 07.04.2021 15:43
von espenjunge
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 15:22
hello again hat geschrieben:
07.04.2021 14:35
In Basel gibts halt keine Überflieger mehr wie Salah, Elneny, Xhaka(der Normale!), Schatschiri und und und. Da liegts bestimmt nicht nur an Sforza.
Es gäbe sie wahrscheinlich schon, aber wenn eben nur noch inkompetente Verantwortliche beurteilen sollen, wer den Sprung schaffen könnte, dann nützt es auch nichts. Zudem fehlen dem FC Basel die Gelder und Reputation aus Champions League-Zeiten um den nächsten Salah davon zu überzeugen seine internationale Karriere in der Schweiz zu starten.
Im Moment ist die Transferpolitik des FC Basel sehr diffus. Man kauft sich von überall etwas zusammen und die Jungen werden ausgebremst und hocken auf der Bank anstatt vielleicht mal ein Jahr in der Challenge League zur Reifung für den Profifussball zu nutzen.
Ein Marchand, Orges Bunjaku oder Von Moos hätten z.B. das Potential gehabt an der U21-EM den Durchbruch zu schaffen. Aber wenn sie natürlich bei einem Verein spielen, der zunächst gross ankündigt auf die Jungen zu setzen und der ein paar Monate später dann doch einen Abrashi, Quintillà, etc. verpflichtet, und sie dann auf der Bank versauern, wird es eben nichts mit der Karriere.
Zudem verschieben sich die Toptalente aus Mangel an Finanzen und Reputation zusehends nach Bern. Grundsätzlich ist aber auch allgemein eine Verschiebung der Jungen ins Ausland zu erkennen, siehe Jankewitz, Zeqiri, etc., weil u.a. die Liga nicht mehr an die Honigtöpfe von Champions League und Europa League herankommt. Ein Okafor wäre z.B. früher in Basel geblieben.
gibt einige Spieler die aktuell unter ihrem Potenzial spielen. Ein Petretta hatte schon bessere Zeiten, Zhegrova & Palacios sind beides grosse Talente und dann die Schweizer die von dir bereits erwähnt wurden..

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 07.04.2021 15:48
von Luigi
espenjunge hat geschrieben:
07.04.2021 15:43
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 15:22
Es gäbe sie wahrscheinlich schon, aber wenn eben nur noch inkompetente Verantwortliche beurteilen sollen, wer den Sprung schaffen könnte, dann nützt es auch nichts. Zudem fehlen dem FC Basel die Gelder und Reputation aus Champions League-Zeiten um den nächsten Salah davon zu überzeugen seine internationale Karriere in der Schweiz zu starten.
Im Moment ist die Transferpolitik des FC Basel sehr diffus. Man kauft sich von überall etwas zusammen und die Jungen werden ausgebremst und hocken auf der Bank anstatt vielleicht mal ein Jahr in der Challenge League zur Reifung für den Profifussball zu nutzen.
Ein Marchand, Orges Bunjaku oder Von Moos hätten z.B. das Potential gehabt an der U21-EM den Durchbruch zu schaffen. Aber wenn sie natürlich bei einem Verein spielen, der zunächst gross ankündigt auf die Jungen zu setzen und der ein paar Monate später dann doch einen Abrashi, Quintillà, etc. verpflichtet, und sie dann auf der Bank versauern, wird es eben nichts mit der Karriere.
Zudem verschieben sich die Toptalente aus Mangel an Finanzen und Reputation zusehends nach Bern. Grundsätzlich ist aber auch allgemein eine Verschiebung der Jungen ins Ausland zu erkennen, siehe Jankewitz, Zeqiri, etc., weil u.a. die Liga nicht mehr an die Honigtöpfe von Champions League und Europa League herankommt. Ein Okafor wäre z.B. früher in Basel geblieben.
gibt einige Spieler die aktuell unter ihrem Potenzial spielen. Ein Petretta hatte schon bessere Zeiten, Zhegrova & Palacios sind beides grosse Talente und dann die Schweizer die von dir bereits erwähnt wurden..
Bis auf Petretta mit beiden Posts einverstanden.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 07.04.2021 17:41
von Julio Grande
Luigi hat geschrieben:
07.04.2021 15:48
espenjunge hat geschrieben:
07.04.2021 15:43
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 15:22
Es gäbe sie wahrscheinlich schon, aber wenn eben nur noch inkompetente Verantwortliche beurteilen sollen, wer den Sprung schaffen könnte, dann nützt es auch nichts. Zudem fehlen dem FC Basel die Gelder und Reputation aus Champions League-Zeiten um den nächsten Salah davon zu überzeugen seine internationale Karriere in der Schweiz zu starten.
Im Moment ist die Transferpolitik des FC Basel sehr diffus. Man kauft sich von überall etwas zusammen und die Jungen werden ausgebremst und hocken auf der Bank anstatt vielleicht mal ein Jahr in der Challenge League zur Reifung für den Profifussball zu nutzen.
Ein Marchand, Orges Bunjaku oder Von Moos hätten z.B. das Potential gehabt an der U21-EM den Durchbruch zu schaffen. Aber wenn sie natürlich bei einem Verein spielen, der zunächst gross ankündigt auf die Jungen zu setzen und der ein paar Monate später dann doch einen Abrashi, Quintillà, etc. verpflichtet, und sie dann auf der Bank versauern, wird es eben nichts mit der Karriere.
Zudem verschieben sich die Toptalente aus Mangel an Finanzen und Reputation zusehends nach Bern. Grundsätzlich ist aber auch allgemein eine Verschiebung der Jungen ins Ausland zu erkennen, siehe Jankewitz, Zeqiri, etc., weil u.a. die Liga nicht mehr an die Honigtöpfe von Champions League und Europa League herankommt. Ein Okafor wäre z.B. früher in Basel geblieben.
gibt einige Spieler die aktuell unter ihrem Potenzial spielen. Ein Petretta hatte schon bessere Zeiten, Zhegrova & Palacios sind beides grosse Talente und dann die Schweizer die von dir bereits erwähnt wurden..
Bis auf Petretta mit beiden Posts einverstanden.
richtig.... dal santo oder thüler waren sogar besser

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 07.04.2021 17:58
von Sheng_Jialun
Neues aus der nie enden wollenden FC Basel Soap Opera:

Es wird wieder an einem Trainer der Konkurrenz gebaggert. Sie versuchen es offenbar für nach dem Sommer mit Celestini, den sie schon letzten Sommer wollten.
Es könnte aber auch ein Trick sein, um beim FC Luzern Unruhe zu schüren.

https://www.watson.ch/sport/fussball/19 ... -gespraech

PS: Kann es sein, dass bei den Kommentaren "Longo Bonito" der "FCB-Fan" ist? Der schreibt auch so merkwürdige Andeutungen, dass Muheim zu Basel wechseln könnte. Allerdings ist die Rechtschreibung besser.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 08.04.2021 01:11
von appenzheller
Um die Demütigung des gemeinen Basler Fans perfekt zu machen: Fredy Bickel als Sportchef und der Fortige als Trainer dazu Fetscherin als Pressechef.
Go, Burgi, go!

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 08.04.2021 13:52
von gianreto69
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 17:58
Neues aus der nie enden wollenden FC Basel Soap Opera:

Es wird wieder an einem Trainer der Konkurrenz gebaggert. Sie versuchen es offenbar für nach dem Sommer mit Celestini, den sie schon letzten Sommer wollten.
Es könnte aber auch ein Trick sein, um beim FC Luzern Unruhe zu schüren.

https://www.watson.ch/sport/fussball/19 ... -gespraech

PS: Kann es sein, dass bei den Kommentaren "Longo Bonito" der "FCB-Fan" ist? Der schreibt auch so merkwürdige Andeutungen, dass Muheim zu Basel wechseln könnte. Allerdings ist die Rechtschreibung besser.
Muheim muss den Verein diesen Sommer verlassen, egal ob es ihn zu Basel oder YB zieht KEKW
Die Perspektive bei unserem FCSG ist einfach nicht die gleiche.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 08.04.2021 14:04
von Luigi
gianreto69 hat geschrieben:
08.04.2021 13:52
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 17:58
Neues aus der nie enden wollenden FC Basel Soap Opera:

Es wird wieder an einem Trainer der Konkurrenz gebaggert. Sie versuchen es offenbar für nach dem Sommer mit Celestini, den sie schon letzten Sommer wollten.
Es könnte aber auch ein Trick sein, um beim FC Luzern Unruhe zu schüren.

https://www.watson.ch/sport/fussball/19 ... -gespraech

PS: Kann es sein, dass bei den Kommentaren "Longo Bonito" der "FCB-Fan" ist? Der schreibt auch so merkwürdige Andeutungen, dass Muheim zu Basel wechseln könnte. Allerdings ist die Rechtschreibung besser.
Muheim muss den Verein diesen Sommer verlassen, egal ob es ihn zu Basel oder YB zieht KEKW
Die Perspektive bei unserem FCSG ist einfach nicht die gleiche.
:o

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 08.04.2021 18:51
von GrünWeissetreue
gianreto69 hat geschrieben:
08.04.2021 13:52
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 17:58
Neues aus der nie enden wollenden FC Basel Soap Opera:

Es wird wieder an einem Trainer der Konkurrenz gebaggert. Sie versuchen es offenbar für nach dem Sommer mit Celestini, den sie schon letzten Sommer wollten.
Es könnte aber auch ein Trick sein, um beim FC Luzern Unruhe zu schüren.

https://www.watson.ch/sport/fussball/19 ... -gespraech

PS: Kann es sein, dass bei den Kommentaren "Longo Bonito" der "FCB-Fan" ist? Der schreibt auch so merkwürdige Andeutungen, dass Muheim zu Basel wechseln könnte. Allerdings ist die Rechtschreibung besser.
Muheim muss den Verein diesen Sommer verlassen, egal ob es ihn zu Basel oder YB zieht KEKW
Die Perspektive bei unserem FCSG ist einfach nicht die gleiche.
Und der nächste Bot auf ignore.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 08.04.2021 20:40
von Mythos
GrünWeissetreue hat geschrieben:
08.04.2021 18:51
gianreto69 hat geschrieben:
08.04.2021 13:52
Sheng_Jialun hat geschrieben:
07.04.2021 17:58
Neues aus der nie enden wollenden FC Basel Soap Opera:

Es wird wieder an einem Trainer der Konkurrenz gebaggert. Sie versuchen es offenbar für nach dem Sommer mit Celestini, den sie schon letzten Sommer wollten.
Es könnte aber auch ein Trick sein, um beim FC Luzern Unruhe zu schüren.

https://www.watson.ch/sport/fussball/19 ... -gespraech

PS: Kann es sein, dass bei den Kommentaren "Longo Bonito" der "FCB-Fan" ist? Der schreibt auch so merkwürdige Andeutungen, dass Muheim zu Basel wechseln könnte. Allerdings ist die Rechtschreibung besser.
Muheim muss den Verein diesen Sommer verlassen, egal ob es ihn zu Basel oder YB zieht KEKW
Die Perspektive bei unserem FCSG ist einfach nicht die gleiche.
Und der nächste Bot auf ignore.
+1.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 20:43
von Gilewicz94
neuer trainer - gleiche alte scheisse.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 20:48
von danielraschle
da geht was, schon 3 goals nach 18 minuten.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 20:58
von FC LINTH
Luzern definitiv sackschwach wie schon gegen uns. Leider waren wir zu wenig effizient

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 21:01
von Gilewicz94
also unter sforza hätten wir aus 'nem 0:1 sicher nicht ein 3:1 geschafft.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 21:05
von Sheng_Jialun
Gilewicz94 hat geschrieben:
10.04.2021 21:01
also unter sforza hätten wir aus 'nem 0:1 sicher nicht ein 3:1 geschafft.
Man sieht nun was für eine Fehlbesetzung Sforza wirklich war. Schon krass, was so ein Trainerwechsel auslösen kann.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 21:12
von FC LINTH
Ja das war er. Völlig inkompetent dass sie den verpflichtend hatten

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 21:13
von danielraschle
Sheng_Jialun hat geschrieben:
10.04.2021 21:05
Gilewicz94 hat geschrieben:
10.04.2021 21:01
also unter sforza hätten wir aus 'nem 0:1 sicher nicht ein 3:1 geschafft.
Man sieht nun was für eine Fehlbesetzung Sforza wirklich war. Schon krass, was so ein Trainerwechsel auslösen kann.
das spiel geht noch eine weile

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 21:19
von Sheng_Jialun
danielraschle hat geschrieben:
10.04.2021 21:13
Sheng_Jialun hat geschrieben:
10.04.2021 21:05
Gilewicz94 hat geschrieben:
10.04.2021 21:01
also unter sforza hätten wir aus 'nem 0:1 sicher nicht ein 3:1 geschafft.
Man sieht nun was für eine Fehlbesetzung Sforza wirklich war. Schon krass, was so ein Trainerwechsel auslösen kann.
das spiel geht noch eine weile
Das ist schon so, aber bei Sforza wären sie wohl mit 1:0 in die Kabine gegangen und er hätte dem Reporter danach gesagt: "Jo, da isch scho so, kai gueti erschti Halbzit, aber i ha i de chabine vili Spiler hüle gseh. Da isch ä guets Zeiche!"
:D

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 21:20
von Forza San Gallo
FC LINTH hat geschrieben:
10.04.2021 20:58
Luzern definitiv sackschwach wie schon gegen uns. Leider waren wir zu wenig effizient
Sah zu Beginn ganz anders aus. Basel kam bis zum Ausgleich recht unter die Räder. Aber ja, danach wirklich sackschwach!

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 22:06
von hello again
Wäre gut wenn Luzern verliert. Wir sind die schlechteste Mannschaft aus den letzten 5 Spielen. So locker wie hier einige meinen vermeiden wir die Barrage nicht. YB war am DO grausam uninspiriert. Die werden morgen Revanche nehmen wollen und wohl ganz anders auftreten.

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 22:18
von Bönsi
3:3

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 22:19
von Zuschauer
Bönsi hat geschrieben:
10.04.2021 22:18
3:3
3-4

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 22:20
von Bönsi
Zuschauer hat geschrieben:
10.04.2021 22:19
Bönsi hat geschrieben:
10.04.2021 22:18
3:3
3-4
Ja dött lauft öppis :lol: woni glueget ha isch no 3:3 gsi

Re: Lachnummer FCB

Verfasst: 10.04.2021 22:37
von verde bianco
Bönsi hat geschrieben:
10.04.2021 22:20
Zuschauer hat geschrieben:
10.04.2021 22:19
Bönsi hat geschrieben:
10.04.2021 22:18
3:3
3-4
Ja dött lauft öppis :lol: woni glueget ha isch no 3:3 gsi
Unsere Suppenliga ist vlt. technisch gesehen eher im unteren Bereich, dafür bietet sie aber ein gewisses Mass an Spektakel :D :D