Lachnummer FCB

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Benutzeravatar
forzaItalia
Vielschreiber
Beiträge: 840
Registriert: 14.09.2007 17:32

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von forzaItalia » 31.08.2021 19:05

Schade, dass Cabral nicht gegangen ist. Denke Basel hat nun definitiv das Potential Meister zu werden.
RIP Gabriele Sandri

Benutzeravatar
Grünling
Vielschreiber
Beiträge: 1558
Registriert: 19.07.2008 23:22

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Grünling » 31.08.2021 19:11

Für mich ist Basel aktuell sogar Favorit für den Meistertitel.
YB wirkt deutlich schwächer als letzte Saison, Wagner überzeugt mich da im Gegensatz zu Rahmen (noch) nicht.

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Ebay » 31.08.2021 19:26

Das muss dann zuerst auch noch alles zusammenpassen, yb hat ne eingespielte truppe und ein tolles solidarisches " betriebsklima", zudem gibt ja jetzt wohl jeder nochmal mehr vollgas um sich für die cl aufzudrängen. Auf dem flügel hät ich gerne noch jemanden gesehen aber im winter ist auch noch transferfenster und mit jedem training unter wagner werden die automatismen besser wobei die spielphilosophie ja nicht grundlegend anders als vorher.

Und wenn wir halt mal nicht meister werden, wäge däm gat doch d wält nid under, mir möcheds nomal
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
FC LINTH
Hup FCSG
Beiträge: 2223
Registriert: 07.03.2006 12:31

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von FC LINTH » 31.08.2021 19:49

Basel hat nochmals mehrere Spieler verpflichtet. Dachte die müssen sparen...

zeidlers_olmi
Wenigschreiber
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.2020 22:47

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von zeidlers_olmi » 31.08.2021 19:50

Ist das noch Konform für einen Club, der Bundesgelder bezogen hat? Immerhin, so kommt doch nie Kontinuität in das Team. :D
Zeidler, ein Fussball-Gott.

espenjunge
Vielschreiber
Beiträge: 727
Registriert: 28.07.2020 10:44

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von espenjunge » 31.08.2021 20:07

Bin gespannt wie viele von den KO wirklich gezogen werden. Quantität geht vor Qualität bei ihnen.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 4429
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Ben King » 31.08.2021 21:20

Ebay hat geschrieben:
31.08.2021 19:26
Das muss dann zuerst auch noch alles zusammenpassen, yb hat ne eingespielte truppe und ein tolles solidarisches " betriebsklima", zudem gibt ja jetzt wohl jeder nochmal mehr vollgas um sich für die cl aufzudrängen. Auf dem flügel hät ich gerne noch jemanden gesehen aber im winter ist auch noch transferfenster und mit jedem training unter wagner werden die automatismen besser wobei die spielphilosophie ja nicht grundlegend anders als vorher.

Und wenn wir halt mal nicht meister werden, wäge däm gat doch d wält nid under, mir möcheds nomal
Wenn ihr nicht Meister werded, dann müsst ihr halt noch mehr Geld schütten, denn chönd ihrs nomol möche, falls de Jesus so wött. :p
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 2297
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Solothurner » 31.08.2021 21:22

espenjunge hat geschrieben:
31.08.2021 20:07
Bin gespannt wie viele von den KO wirklich gezogen werden. Quantität geht vor Qualität bei ihnen.
Gewagte Aussage, die haben schon Qualität geholt, 3- fach Belastung und etwa den gleich grossen Kader wie wir?
Fader Beigeschmack bleibt aber Bundesgelder beantragen und klotzen..naja irgendwie unfair.
Allerdings hält man wohl in Basel nicht viel von Jugendförderung, da haben unsere Jungs die Gewissheit auf Sie wird gesetzt.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 2116
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Diesbach City » 31.08.2021 21:36

FC LINTH hat geschrieben:
31.08.2021 19:49
Basel hat nochmals mehrere Spieler verpflichtet. Dachte die müssen sparen...
Dachte zuerst irgendwelche ablösefreie kaderfüller... Leck mir am arsch, wenn die nicht mit klarem vorsprung meister werden läuft grob etwas schief. Wann hatte basel zum letzten mal solch ein teures kader? Alleine der marktwert der neuverpflichtungen übersteigt unser ganzes kader :bowl:

Benutzeravatar
-GG1-
Fier d'être Saint-Gallois
Beiträge: 2109
Registriert: 13.07.2008 19:58

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von -GG1- » 31.08.2021 21:43

Da scheint wirklich konzeptlos zusammengekauft (bzw. eher -geliehen) zu werden, was gerade verfügbar ist.

- mit Tavares, Lopez und Lang wurden gleich 3(!) rechte Aussenverteidiger neu geholt.
-Burger konkurrenziert neben dem eben erst verpflichteten Quintillà auch die arrivierten Xhaka und Frei. Sollte Kasami nicht noch gehen, herrscht auch im ZM ein deutliches Übernagebot.
-In der Offensive holt man mit Males, Esposito, Fernandes und Ndoye gleich vier Spieler leihweise, die den sehr teuren Palacios (5mio), Zhegrova (3mio), Sene (4mio) und Millar (1.5mio) den Platz streitig machen.

Degen scheint vergessen zu haben, dass auch der FCB nur zu elft spielen darf ;)

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Ebay » 31.08.2021 21:54

Sene und cardoso sind nicht mal mehr auf der kaderliste
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

alibaba
Wenigschreiber
Beiträge: 422
Registriert: 28.07.2018 13:00

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von alibaba » 31.08.2021 21:56

-GG1- hat geschrieben:
31.08.2021 21:43
Da scheint wirklich konzeptlos zusammengekauft (bzw. eher -geliehen) zu werden, was gerade verfügbar ist.

- mit Tavares, Lopez und Lang wurden gleich 3(!) rechte Aussenverteidiger neu geholt.
-Burger konkurrenziert neben dem eben erst verpflichteten Quintillà auch die arrivierten Xhaka und Frei. Sollte Kasami nicht noch gehen, herrscht auch im ZM ein deutliches Übernagebot.
-In der Offensive holt man mit Males, Esposito, Fernandes und Ndoye gleich vier Spieler leihweise, die den sehr teuren Palacios (5mio), Zhegrova (3mio), Sene (4mio) und Millar (1.5mio) den Platz streitig machen.

Degen scheint vergessen zu haben, dass auch der FCB nur zu elft spielen darf ;)
Bin mir nicht ganz sicher ob dies Konzeptlos ist, da sie bei praktisch allen Spieler eine K.O besitzen. Denke eher da wird ein Team das International bestehen kann aufgebaut. Quintilla war so viel ich weiss nicht Degens Entscheidung, daher spielt er in seiner Planung eine untergeordnete Rolle.
Sicher eine Kampfansage an YB, denn mit diesem Team sind sie sicher ein klarer Meister Kandidat.
Finde es aber schade, dass hier wohl nicht auf die eigene Jugend gesetzt wird. Vielleicht werden wir da noch das eine oder andere Talent bekommen, U21 Spieler können ja noch etwas länger wechseln.

Was mir immer mehr sorgen macht, die Finanzielle Situation (nicht nur Basel) im Vergleich zu uns. Wir sind nicht mal in der Lage einen Innenverteidiger zu verpflichten..

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9827
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Mythos » 31.08.2021 22:10

-GG1- hat geschrieben:
31.08.2021 21:43
Da scheint wirklich konzeptlos zusammengekauft (bzw. eher -geliehen) zu werden, was gerade verfügbar ist.

- mit Tavares, Lopez und Lang wurden gleich 3(!) rechte Aussenverteidiger neu geholt.
-Burger konkurrenziert neben dem eben erst verpflichteten Quintillà auch die arrivierten Xhaka und Frei. Sollte Kasami nicht noch gehen, herrscht auch im ZM ein deutliches Übernagebot.
-In der Offensive holt man mit Males, Esposito, Fernandes und Ndoye gleich vier Spieler leihweise, die den sehr teuren Palacios (5mio), Zhegrova (3mio), Sene (4mio) und Millar (1.5mio) den Platz streitig machen.

Degen scheint vergessen zu haben, dass auch der FCB nur zu elft spielen darf ;)
Sie haben offensichtlich ganz viel Vertrauen in den eigenen Nachwuchs in Basel.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 2116
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Diesbach City » 31.08.2021 22:10

alibaba hat geschrieben:
31.08.2021 21:56
-GG1- hat geschrieben:
31.08.2021 21:43
Da scheint wirklich konzeptlos zusammengekauft (bzw. eher -geliehen) zu werden, was gerade verfügbar ist.

- mit Tavares, Lopez und Lang wurden gleich 3(!) rechte Aussenverteidiger neu geholt.
-Burger konkurrenziert neben dem eben erst verpflichteten Quintillà auch die arrivierten Xhaka und Frei. Sollte Kasami nicht noch gehen, herrscht auch im ZM ein deutliches Übernagebot.
-In der Offensive holt man mit Males, Esposito, Fernandes und Ndoye gleich vier Spieler leihweise, die den sehr teuren Palacios (5mio), Zhegrova (3mio), Sene (4mio) und Millar (1.5mio) den Platz streitig machen.

Degen scheint vergessen zu haben, dass auch der FCB nur zu elft spielen darf ;)
Bin mir nicht ganz sicher ob dies Konzeptlos ist, da sie bei praktisch allen Spieler eine K.O besitzen. Denke eher da wird ein Team das International bestehen kann aufgebaut. Quintilla war so viel ich weiss nicht Degens Entscheidung, daher spielt er in seiner Planung eine untergeordnete Rolle.
Sicher eine Kampfansage an YB, denn mit diesem Team sind sie sicher ein klarer Meister Kandidat.
Finde es aber schade, dass hier wohl nicht auf die eigene Jugend gesetzt wird. Vielleicht werden wir da noch das eine oder andere Talent bekommen, U21 Spieler können ja noch etwas länger wechseln.

Was mir immer mehr sorgen macht, die Finanzielle Situation (nicht nur Basel) im Vergleich zu uns. Wir sind nicht mal in der Lage einen Innenverteidiger zu verpflichten..
Und erst noch einen jungen schweizer mit genau den attributen welche fehlen für läppische 500000... :confused: aber die einzige chance für uns ist der teamspirit. Sehe keine chance finanziell mit irgend einer superleague mannschaft mitzuhalten. Tragisch mit solch einem treuen publikum nicht annähernd Konkurrenz fähig zu sein. Würde frech behaupten selbst winthi hat mittleweile besser verdienende spieler :bowl:

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 8232
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von kenner » 31.08.2021 22:12

Corona war gestern…
Läck du mir…vor einem halben Jahr wurde noch geschluchzt, dass man bald am Ende ist, wenn…..
Und nun das. Auch wenn es haupts. Leihen sind, eine Gebühr und Lohn sind trotzdem zu zahlen, incl was da so alles zusammen kommt (Auto, Miete, Sozabgaben, Steuern etc).
Wahnsinn…hoffentlich geht das so richtig schief, jawohl.
[size=100][b]Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln[/size][/b]

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Ebay » 31.08.2021 22:14

Ben King hat geschrieben:
31.08.2021 21:20
Ebay hat geschrieben:
31.08.2021 19:26
Das muss dann zuerst auch noch alles zusammenpassen, yb hat ne eingespielte truppe und ein tolles solidarisches " betriebsklima", zudem gibt ja jetzt wohl jeder nochmal mehr vollgas um sich für die cl aufzudrängen. Auf dem flügel hät ich gerne noch jemanden gesehen aber im winter ist auch noch transferfenster und mit jedem training unter wagner werden die automatismen besser wobei die spielphilosophie ja nicht grundlegend anders als vorher.

Und wenn wir halt mal nicht meister werden, wäge däm gat doch d wält nid under, mir möcheds nomal
Wenn ihr nicht Meister werded, dann müsst ihr halt noch mehr Geld schütten, denn chönd ihrs nomol möche, falls de Jesus so wött. :p
Ich glaube yb hat in den letzten jahren nicht übertrieben viel geld investiert, die sinnlos überteuerten investitionen sind längst passé. Jankewitz hat kaum viel gekostet, touré war ablösefrei, ansonsten immer wieder kleinere investitionen wie hefti, welcher noch steigerungspotential hat, aber benito und mbabu hatten in der 1ten saison auch mühe, zudem wurden spieler wie sow benito mbabu etc. Mit einem schönen gewinn verkauft, einnahmen durch el und cl.

Wenn ich aber denke wieviel kohle der fcb ausgegeben hat, immer über sein defizit spricht und dann aber gefühlt 100 spieler "ausleiht"/ kauft frage ich mich schon. Ich bin ich mir sicher das man in bern auf einem guten weg ist auch wenn ich gerne noch den einen oder anderen transfer gesehen hätte
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 2116
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Diesbach City » 31.08.2021 22:17

kenner hat geschrieben:
31.08.2021 22:12
Corona war gestern…
Läck du mir…vor einem halben Jahr wurde noch geschluchzt, dass man bald am Ende ist, wenn…..
Und nun das. Auch wenn es haupts. Leihen sind, eine Gebühr und Lohn sind trotzdem zu zahlen, incl was da so alles zusammen kommt (Auto, Miete, Sozabgaben, Steuern etc).
Wahnsinn…hoffentlich geht das so richtig schief, jawohl.
Lieber gott, lass es gerechtigkeit geben und einem bundesgeld finanzierten club der vermutlich auf pump auf vorrat spieler kauft das geld ausgehen. Am liebsten konkurs :lol:

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Ebay » 31.08.2021 22:21

Im fcbforum sprechen sie vom triple und ende saison beten sie dann um oeris nippel
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Espe_007
Vielschreiber
Beiträge: 841
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Espe_007 » 31.08.2021 22:59

Naja, wenn ich zwischen YB und Basel wählen müsste, würde ich lieber die Bebbis als Meister sehen.

Aber wo kommt auf einmal das ganze Geld her für die Transfers? Auch wenn es viele Leihen sind, werden die Spieler wohl nicht ohne Lohn spielen. Da muss irgendwie jemand im Hintergrund Geld schütten. Oder Basel geht all-in. Das wäre dann aber eine ziemliche Kamikaze-Taktik.

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 316
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Ebay » 31.08.2021 23:19

Espe_007 hat geschrieben:
31.08.2021 22:59
Naja, wenn ich zwischen YB und Basel wählen müsste, würde ich lieber die Bebbis als Meister sehen.

Aber wo kommt auf einmal das ganze Geld her für die Transfers? Auch wenn es viele Leihen sind, werden die Spieler wohl nicht ohne Lohn spielen. Da muss irgendwie jemand im Hintergrund Geld schütten. Oder Basel geht all-in. Das wäre dann aber eine ziemliche Kamikaze-Taktik.
Ich hoffe somit das du diesbezüglich noch jahrelang enttäuscht wirst. Ich denke es ist eine Mischung zwischen all in und geld das im hintergrund fliesst.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Green Sox
Wenigschreiber
Beiträge: 140
Registriert: 15.08.2020 21:53

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Green Sox » 31.08.2021 23:23

Die haben aus ganz Europa beeindruckend viel Talent eingekauft. Fast alles auf Leihe mit Option. Wenn sie die alle nächstes Jahr einlösen wollen, wird es dann richtig teuer. Aber offenbar haben sie Geld.

Schade ist es für ihren eigenen Jungen. Da hat es nicht mehr viel Platz. Aber die geben sie innerhalb der Super League nicht weg. Da scheinen sie gelernt zu haben aus Itten. Schlecht für uns.

Lugano hat übrigens auch richtig Talent eingekauft. Auch die mit ziemlich Geld. Wir müssen uns anstrengen. Hoffentlich haben wir genug Geld fürs scouting und investieren im Datenscouting. Ich glaube wer da nicht dabei ist, wird es längerfristig sehr schwer haben.

Toggenespe
Wenigschreiber
Beiträge: 138
Registriert: 03.12.2017 21:34

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Toggenespe » 02.09.2021 10:39

Meine Auffassung der FCB-Strategie, ohne Detailkenntnisse:

Diese Saison dürfte mit dem ConL-Geld abgesichert sein. Mit den Leihspielern verfügt Basel über ein starkes Kader für die Dreifachbelastung. Ich sehe Basel diese Saison vor den Bernern (und hoffe darauf :D ).

Die Strategie für nächste Saison dürfte ziemlich stark auf dem Meistertitel und dem Erreichen von mind. der EL basieren. Die Kaufoptionen sind a) zu teuer und die Leihe faktisch nur als 1-Jahres-Leihe ausgestattet; b) werden gezogen, wenn der Meistertitel erreicht wird und UEFA-Gelder in Aussicht sind; c) werden gezogen zu direktem Wiederverkauf; d) werden nicht gezogen, weil sich der Spieler nicht bewährt hat; e) werden nicht gezogen, falls das Zwischenziel Meistertitel verpasst wird.
Diese Strategie ist natürlich spekulativ und risikoreich. Aber: Basel hat in der Vergangenheit, besser als die Berner, Spieler verkauft und europäische Erfolge gefeiert.

Oder jemand investiert gerade doch ziemlich viel?

Die Bundesgelder sind grundsätzlich für pandemiebedingte Ausfälle in den Saisons 19/20 und/oder 20/21. Zukünftiges Verhalten ändert an diesem Grundsatz nichts - allenfalls könnten aber Rückzahlungspflichten entstehen, wenn ich mich recht erinnere (ohne da genaue Kenntnisse zu haben).

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 2297
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Solothurner » 02.09.2021 12:59

Toggenespe hat geschrieben:
02.09.2021 10:39
Meine Auffassung der FCB-Strategie, ohne Detailkenntnisse:

Diese Saison dürfte mit dem ConL-Geld abgesichert sein. Mit den Leihspielern verfügt Basel über ein starkes Kader für die Dreifachbelastung. Ich sehe Basel diese Saison vor den Bernern (und hoffe darauf :D ).

Die Strategie für nächste Saison dürfte ziemlich stark auf dem Meistertitel und dem Erreichen von mind. der EL basieren. Die Kaufoptionen sind a) zu teuer und die Leihe faktisch nur als 1-Jahres-Leihe ausgestattet; b) werden gezogen, wenn der Meistertitel erreicht wird und UEFA-Gelder in Aussicht sind; c) werden gezogen zu direktem Wiederverkauf; d) werden nicht gezogen, weil sich der Spieler nicht bewährt hat; e) werden nicht gezogen, falls das Zwischenziel Meistertitel verpasst wird.
Diese Strategie ist natürlich spekulativ und risikoreich. Aber: Basel hat in der Vergangenheit, besser als die Berner, Spieler verkauft und europäische Erfolge gefeiert.

Oder jemand investiert gerade doch ziemlich viel?

Die Bundesgelder sind grundsätzlich für pandemiebedingte Ausfälle in den Saisons 19/20 und/oder 20/21. Zukünftiges Verhalten ändert an diesem Grundsatz nichts - allenfalls könnten aber Rückzahlungspflichten entstehen, wenn ich mich recht erinnere (ohne da genaue Kenntnisse zu haben).
Diese Bisler gehen mir komplett am A....vorbei!
Sollen noch mehr ausländische Talente holen, wir nehmen die Basler Talente mit Handkuss formen Sie zu Stars und lassen Sie dann den FCB abschiessen ;)

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3672
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von danielraschle » 02.09.2021 14:06

Toggenespe hat geschrieben:
02.09.2021 10:39
Die Kaufoptionen sind a) zu teuer und die Leihe faktisch nur als 1-Jahres-Leihe ausgestattet; b) werden gezogen, wenn der Meistertitel erreicht wird und UEFA-Gelder in Aussicht sind; c) werden gezogen zu direktem Wiederverkauf; d) werden nicht gezogen, weil sich der Spieler nicht bewährt hat; e) werden nicht gezogen, falls das Zwischenziel Meistertitel verpasst wird.
kurios ist, dass der fcb ndoye nach fünf einsätzen in der suppenliga für 3 kisten übernehmen muss.
Gruppe Wald

Benutzeravatar
Eerodesign
Locker blieba....
Beiträge: 4914
Registriert: 17.07.2007 10:29

Re: Lachnummer FCB

Beitrag von Eerodesign » 02.09.2021 16:21

https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 00145.html

Wenn alle geimpft sind spielt das ja keine Rolle oder? :D

Antworten