Bundesliga

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
verde bianco
Wenigschreiber
Beiträge: 415
Registriert: 31.07.2017 16:45

Re: Bundesliga

Beitrag von verde bianco » 29.02.2020 17:38

DerNachbar hat geschrieben:
29.02.2020 17:35
Ein Miliardär wird beleidigt, Spielunterbruch. Bei zahlreichen rassistischen Vorfällen keine Reaktion...
:beten:
Vlado hat geschrieben:
24.02.2020 15:00
Genauso übel wie Rassisten sind Typen, die das alles auch noch Schön-, respektive wegreden.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 886
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Bundesliga

Beitrag von hello again » 29.02.2020 18:05

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Sagt genau der Richtige. Sollen bei Hopp vorbeigehen die Feiglinge.

Eric Wright
Vielschreiber
Beiträge: 1007
Registriert: 29.04.2010 20:45

Re: Bundesliga

Beitrag von Eric Wright » 29.02.2020 18:29

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:38
DerNachbar hat geschrieben:
29.02.2020 17:35
Ein Miliardär wird beleidigt, Spielunterbruch. Bei zahlreichen rassistischen Vorfällen keine Reaktion...
:beten:
Genau das!!!

Benutzeravatar
Teechocher
Wenigschreiber
Beiträge: 294
Registriert: 12.02.2018 18:45

Re: Bundesliga

Beitrag von Teechocher » 29.02.2020 18:31

hello again hat geschrieben:
29.02.2020 18:05
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Sagt genau der Richtige. Sollen bei Hopp vorbeigehen die Feiglinge.
Scheint so als ändern hier einige ihre Meinung von Woche zu Woche!

Gestern noch der Anti Rassismus Prediger und heute sollen die Beleidgungen dazugehören.

Natürlich aber ein schlechter Witz. Nun wird solch ein Theater gemacht und bei rassistischen Beledigungen hat man weder was gehört noch gesehen.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 886
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Bundesliga

Beitrag von hello again » 29.02.2020 18:35

Teechocher hat geschrieben:
29.02.2020 18:31
hello again hat geschrieben:
29.02.2020 18:05
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Sagt genau der Richtige. Sollen bei Hopp vorbeigehen die Feiglinge.
Scheint so als ändern hier einige ihre Meinung von Woche zu Woche!

Gestern noch der Anti Rassismus Prediger und heute sollen die Beleidgungen dazugehören.

Natürlich aber ein schlechter Witz. Nun wird solch ein Theater gemacht und bei rassistischen Beledigungen hat man weder was gehört noch gesehen.
Wird bald auch bei Rassismus so sein denke ich. Hauptsache man hört mal auf zu spielen bei diesen Vollpfosten.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 6813
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Bundesliga

Beitrag von Mythos » 29.02.2020 18:37

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:38
DerNachbar hat geschrieben:
29.02.2020 17:35
Ein Miliardär wird beleidigt, Spielunterbruch. Bei zahlreichen rassistischen Vorfällen keine Reaktion...
:beten:
!!!!!!!!!!!!!!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Rock'n'Roll, Baby!
Wenigschreiber
Beiträge: 243
Registriert: 10.05.2018 19:28

Re: Bundesliga

Beitrag von Rock'n'Roll, Baby! » 29.02.2020 19:03

Mythos hat geschrieben:
29.02.2020 18:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:38
DerNachbar hat geschrieben:
29.02.2020 17:35
Ein Miliardär wird beleidigt, Spielunterbruch. Bei zahlreichen rassistischen Vorfällen keine Reaktion...
:beten:
!!!!!!!!!!!!!!
Ja, das ist eine Schweinerei, dass man bei rassistischen und homophoben Vorfällen (bisher) nicht analog vorgegangen ist. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Hetze gegen eine Einzelperson auch hier im Forum damit gerechtfertigt wird, dass bei rassistischen Vorfällen nicht gleich konsequent eingegriffen wurde. Beides ist eine Sauerei und beides ist nicht zu tolerieren!
Bud Spencer: "Chuck Norris? Nie von ihr gehört!"

Sturmtank
Wenigschreiber
Beiträge: 88
Registriert: 05.11.2019 18:10

Re: Bundesliga

Beitrag von Sturmtank » 29.02.2020 19:19

Rock'n'Roll, Baby! hat geschrieben:
29.02.2020 19:03
Mythos hat geschrieben:
29.02.2020 18:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:38
DerNachbar hat geschrieben:
29.02.2020 17:35
Ein Miliardär wird beleidigt, Spielunterbruch. Bei zahlreichen rassistischen Vorfällen keine Reaktion...
:beten:
!!!!!!!!!!!!!!
Ja, das ist eine Schweinerei, dass man bei rassistischen und homophoben Vorfällen (bisher) nicht analog vorgegangen ist. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Hetze gegen eine Einzelperson auch hier im Forum damit gerechtfertigt wird, dass bei rassistischen Vorfällen nicht gleich konsequent eingegriffen wurde. Beides ist eine Sauerei und beides ist nicht zu tolerieren!
Das ganze hat ja eine lange Vorgeschichte, die sich wie folgt zusammenfassen lässt: Der werte Herr Hopp ist selber Schuld an der Eskalation. Habe kein Mitleid mit dem. Der Fussball war schon immer primitiv und rau. Wenn er das nicht akzeptieren will, soll er sich halt wieder verpissen. Hopp kommt mir vor wie einer, der in der Stadt ins Bermuda-Dreieck zieht, die Zentrumsnähe geniesst und dann mit Lärmklagen gegen die Bars und Clubs vorgeht. Abfahre.

Benutzeravatar
ostpol
Wenigschreiber
Beiträge: 350
Registriert: 03.10.2016 17:50

Re: Bundesliga

Beitrag von ostpol » 29.02.2020 19:33

Sturmtank hat geschrieben:
29.02.2020 19:19
Rock'n'Roll, Baby! hat geschrieben:
29.02.2020 19:03
Mythos hat geschrieben:
29.02.2020 18:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:38
DerNachbar hat geschrieben:
29.02.2020 17:35
Ein Miliardär wird beleidigt, Spielunterbruch. Bei zahlreichen rassistischen Vorfällen keine Reaktion...
:beten:
!!!!!!!!!!!!!!
Ja, das ist eine Schweinerei, dass man bei rassistischen und homophoben Vorfällen (bisher) nicht analog vorgegangen ist. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Hetze gegen eine Einzelperson auch hier im Forum damit gerechtfertigt wird, dass bei rassistischen Vorfällen nicht gleich konsequent eingegriffen wurde. Beides ist eine Sauerei und beides ist nicht zu tolerieren!
Das ganze hat ja eine lange Vorgeschichte, die sich wie folgt zusammenfassen lässt: Der werte Herr Hopp ist selber Schuld an der Eskalation. Habe kein Mitleid mit dem. Der Fussball war schon immer primitiv und rau. Wenn er das nicht akzeptieren will, soll er sich halt wieder verpissen. Hopp kommt mir vor wie einer, der in der Stadt ins Bermuda-Dreieck zieht, die Zentrumsnähe geniesst und dann mit Lärmklagen gegen die Bars und Clubs vorgeht. Abfahre.
Schon mal etwas von sachlicher Kritik gehört?
#chicoslocos

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 551
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: Bundesliga

Beitrag von philn1989 » 29.02.2020 19:37

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...

Sturmtank
Wenigschreiber
Beiträge: 88
Registriert: 05.11.2019 18:10

Re: Bundesliga

Beitrag von Sturmtank » 29.02.2020 20:02

ostpol hat geschrieben:
29.02.2020 19:33
Sturmtank hat geschrieben:
29.02.2020 19:19
Rock'n'Roll, Baby! hat geschrieben:
29.02.2020 19:03
Mythos hat geschrieben:
29.02.2020 18:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:38


:beten:
!!!!!!!!!!!!!!
Ja, das ist eine Schweinerei, dass man bei rassistischen und homophoben Vorfällen (bisher) nicht analog vorgegangen ist. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Hetze gegen eine Einzelperson auch hier im Forum damit gerechtfertigt wird, dass bei rassistischen Vorfällen nicht gleich konsequent eingegriffen wurde. Beides ist eine Sauerei und beides ist nicht zu tolerieren!
Das ganze hat ja eine lange Vorgeschichte, die sich wie folgt zusammenfassen lässt: Der werte Herr Hopp ist selber Schuld an der Eskalation. Habe kein Mitleid mit dem. Der Fussball war schon immer primitiv und rau. Wenn er das nicht akzeptieren will, soll er sich halt wieder verpissen. Hopp kommt mir vor wie einer, der in der Stadt ins Bermuda-Dreieck zieht, die Zentrumsnähe geniesst und dann mit Lärmklagen gegen die Bars und Clubs vorgeht. Abfahre.
Schon mal etwas von sachlicher Kritik gehört?
Schon mal eine Kurve gesehen, welche ihre Kritik sachlich vorbringt? Der Fussball ist emotional und rau, das war schon immer so. Hopp hat sich mit seinen Milliarden eingekauft in den erlauchten Kreis, hat damit Traditionsvereine verdrängt, welche nur mit ihrem eigenen Geld klar kommen müssen. Nichts ist normaler, als dass die Kurven der Traditionsvereine darauf heftig reagieren. Und was macht der Herr Hopp? Klagt Einzelpersonen an, weil sie seine Mutter im Stadion zusammen mit Tausenden anderen aus der Kurve künstlerisch durchaus gehaltvoll der Prostitution bezichtigen. Und dann heult er rum wie ein Mädchen, weil die Kurven darauf reagieren wie sie schon seit Jahrzehnten reagieren: Mit lustigen Liedern und Transparenten. Hopp soll zum Ballett gehen, wenn ihm der Fussball zu heftig ist.

So sehe ich das. ;)
Zuletzt geändert von Sturmtank am 29.02.2020 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

verde bianco
Wenigschreiber
Beiträge: 415
Registriert: 31.07.2017 16:45

Re: Bundesliga

Beitrag von verde bianco » 29.02.2020 20:07

philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Vlado hat geschrieben:
24.02.2020 15:00
Genauso übel wie Rassisten sind Typen, die das alles auch noch Schön-, respektive wegreden.

Sturmtank
Wenigschreiber
Beiträge: 88
Registriert: 05.11.2019 18:10

Re: Bundesliga

Beitrag von Sturmtank » 29.02.2020 20:12

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
+1879 !!!!!!

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 551
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: Bundesliga

Beitrag von philn1989 » 29.02.2020 20:17

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Dass du es so siehst weiss ich, der grund dafür allerdings nicht.

Hopp hat mit seinem verdienten geld, in hoffenheim investiert, eine vernünftige infrastruktur aufgebaut, den sport gefördert und vielen menschen arbeit ermöglicht.
Vereine wie bayern beispielsweise beziehen unter anderem sponsorengelder aus katar, ist das besser?

Und dafür wird hopp als hurensohn beschimpft, was ja nichtmal direkt gegen ihn geht, sondern gegen seine mutter. Die hat ja mal gar nichts damit zu tun geschweige denn hat sie das verdient. Und da soll es schlimmer sein, wenn ein schwarzer als n.... beschimpft wird?

Sehe ich nicht ein. Es ist für mich beides genau das gleiche und gehört sich nicht...

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1923
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Bundesliga

Beitrag von Solothurner » 29.02.2020 20:29

philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Dass du es so siehst weiss ich, der grund dafür allerdings nicht.

Hopp hat mit seinem verdienten geld, in hoffenheim investiert, eine vernünftige infrastruktur aufgebaut, den sport gefördert und vielen menschen arbeit ermöglicht.
Vereine wie bayern beispielsweise beziehen unter anderem sponsorengelder aus katar, ist das besser?

Und dafür wird hopp als hurensohn beschimpft, was ja nichtmal direkt gegen ihn geht, sondern gegen seine mutter. Die hat ja mal gar nichts damit zu tun geschweige denn hat sie das verdient. Und da soll es schlimmer sein, wenn ein schwarzer als n.... beschimpft wird?

Sehe ich nicht ein. Es ist für mich beides genau das gleiche und gehört sich nicht...
TSG HOFFENHEIM!!!!!!
Peinlich diese Aktionen von Hartz4er die nix auf die Reihe bringen!
Ach ja wo wären wir ohne unseren langjährigen TSG Co Trainer??
Was ist mit den ganzen Investoren aus Russland,Indien oder Österreich?

verde bianco
Wenigschreiber
Beiträge: 415
Registriert: 31.07.2017 16:45

Re: Bundesliga

Beitrag von verde bianco » 29.02.2020 21:26

philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Hopp hat mit seinem verdienten geld, in hoffenheim investiert, eine vernünftige infrastruktur aufgebaut, den sport gefördert und vielen menschen arbeit ermöglicht.
Vereine wie bayern beispielsweise beziehen unter anderem sponsorengelder aus katar, ist das besser?


Hopp hat jahrelang die TSG unterstützt ohne grossen Erfolg, 2005 nach der Ausgliederung der Profimannschaft "schlug Er vor, zur Bündelung der Kräfte in der Region die Vereine TSG Hoffenheim, FC-Astoria Walldorf und SV Sandhausen zu einem FC Heidelberg 06 zu fusionieren." Es schlug am Widerstand der beiden Vereine fehl.
Hopp ging es nie um irgendwelche Arbeitsplätze oder sonst was. Ihm ging es immer darum einen erfolgreichen Fussballverein zu besitzen mit möglichst viel Klatschpappenpublikum um seine Firmen zu bewerben.

Wie man ein solches Vorgehen mit irgendwelchen Sponsorengelder vergleichen kann ist mir Schleierhaft...
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
Und dafür wird hopp als hurensohn beschimpft, was ja nichtmal direkt gegen ihn geht, sondern gegen seine mutter. Die hat ja mal gar nichts damit zu tun geschweige denn hat sie das verdient. Und da soll es schlimmer sein, wenn ein schwarzer als n.... beschimpft wird?
Da Costa, calla, jeder schiri, dutzende Spieler, gegnerische fans jeden habe und werde ich auch in Zukunft im Anflug von Alkoholismus und mit nikotin und cannabis geschwängerter Luft, mit Husohn und anderem Zeug beschimpfen. Von keiner Person gehe ich davon aus, dass es die Mutter verdient hätte. Keine dieser Personen wird es mir aber übel nehmen, dass ich es tue und keine dieser Personen wird Anzeige erstatten.
Weil es dazugehört.
Rassismus gehört nicht dazu.

Stellungsnahme der Ultras
Vlado hat geschrieben:
24.02.2020 15:00
Genauso übel wie Rassisten sind Typen, die das alles auch noch Schön-, respektive wegreden.

Sturmtank
Wenigschreiber
Beiträge: 88
Registriert: 05.11.2019 18:10

Re: Bundesliga

Beitrag von Sturmtank » 29.02.2020 21:48

philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Dass du es so siehst weiss ich, der grund dafür allerdings nicht.

Hopp hat mit seinem verdienten geld, in hoffenheim investiert, eine vernünftige infrastruktur aufgebaut, den sport gefördert und vielen menschen arbeit ermöglicht.
Vereine wie bayern beispielsweise beziehen unter anderem sponsorengelder aus katar, ist das besser?

Und dafür wird hopp als hurensohn beschimpft, was ja nichtmal direkt gegen ihn geht, sondern gegen seine mutter. Die hat ja mal gar nichts damit zu tun geschweige denn hat sie das verdient. Und da soll es schlimmer sein, wenn ein schwarzer als n.... beschimpft wird?

Sehe ich nicht ein. Es ist für mich beides genau das gleiche und gehört sich nicht...
Wahnsinn dass du Rassismus mit den Beleidigung von Hopp gleichsetzen tust. Der eine wird dafür fertiggemacht, weil er ausländische Wurzeln hat und der andere, ein Milliardär dafür, dass er mit seinem Geld und einer Horde bestbezahlter Anwälte gegnerische Kurven mundtot machen will. Für dich ernsthaft echt das Gleiche??

Und zu Hopp als Abeitgeber bei Hoppenheim: das ist absurd. Die BuLi hat Platz für 18 Teams. Es gibt jetzt also dank Hopp auch Leute, welche ihre Arbeit verloren haben. Weil ihr Verein den Platz in der BuLi verloren haben. Merkst du selber oder?
Zuletzt geändert von Sturmtank am 29.02.2020 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rock'n'Roll, Baby!
Wenigschreiber
Beiträge: 243
Registriert: 10.05.2018 19:28

Re: Bundesliga

Beitrag von Rock'n'Roll, Baby! » 29.02.2020 21:52

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Mit dieser Argumentation könnte ich mich theoretisch noch einverstanden erklären. Aber dass Du die systematischen persönlichen Angriffe gegen Hopp als alltäglich qualifizierst und damit quasi legitimierst, das will mir nicht einleuchten. Das ist organisierte Hetze gegen eine einzelne Person. Hier geht es nicht um ein „Schiri Du Axxx“ aus dem Spiel, aus dem Affekt heraus.
Und endlich wird einmal von der Liga her durchgegriffen, statt immer nur zugeschaut. Dann ist es auch nicht recht. Ich denke, dass war heute ein guter Anfang. Ob dass nun vergangenen rassistischen und ungeahndeten Aktionen gerecht wird, nein sicherlich nicht. Aber es besteht die Hoffnung für die Zukunft.
Und noch das Wort zum Sonntag, dann gebe ich Ruhe. Der EB hat gemäss Aussagen hier drin den Affenimitator am letzten Spiel gemassregelt. Chapeau dafür! Ich kenne die Situation bei den Bayern leider nicht, aber Rassismus und Homophobie schleichen sich gerade weltweit wieder in die Gesellschaft und die Kurven. Nicht alle Kurven regeln das so elegant wie der EB. Ich wünsche mir diese Art der Selbstregulation auch in Zukunft!
Bud Spencer: "Chuck Norris? Nie von ihr gehört!"

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 886
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Bundesliga

Beitrag von hello again » 29.02.2020 23:17

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 21:26
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Hopp hat mit seinem verdienten geld, in hoffenheim investiert, eine vernünftige infrastruktur aufgebaut, den sport gefördert und vielen menschen arbeit ermöglicht.
Vereine wie bayern beispielsweise beziehen unter anderem sponsorengelder aus katar, ist das besser?


Hopp hat jahrelang die TSG unterstützt ohne grossen Erfolg, 2005 nach der Ausgliederung der Profimannschaft "schlug Er vor, zur Bündelung der Kräfte in der Region die Vereine TSG Hoffenheim, FC-Astoria Walldorf und SV Sandhausen zu einem FC Heidelberg 06 zu fusionieren." Es schlug am Widerstand der beiden Vereine fehl.
Hopp ging es nie um irgendwelche Arbeitsplätze oder sonst was. Ihm ging es immer darum einen erfolgreichen Fussballverein zu besitzen mit möglichst viel Klatschpappenpublikum um seine Firmen zu bewerben.

Wie man ein solches Vorgehen mit irgendwelchen Sponsorengelder vergleichen kann ist mir Schleierhaft...
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
Und dafür wird hopp als hurensohn beschimpft, was ja nichtmal direkt gegen ihn geht, sondern gegen seine mutter. Die hat ja mal gar nichts damit zu tun geschweige denn hat sie das verdient. Und da soll es schlimmer sein, wenn ein schwarzer als n.... beschimpft wird?
Da Costa, calla, jeder schiri, dutzende Spieler, gegnerische fans jeden habe und werde ich auch in Zukunft im Anflug von Alkoholismus und mit nikotin und cannabis geschwängerter Luft, mit Husohn und anderem Zeug beschimpfen. Von keiner Person gehe ich davon aus, dass es die Mutter verdient hätte. Keine dieser Personen wird es mir aber übel nehmen, dass ich es tue und keine dieser Personen wird Anzeige erstatten.
Weil es dazugehört.
Rassismus gehört nicht dazu.

Stellungsnahme der Ultras
Selten so einen schwachsinn gelesen. Entweder hat jeder das recht auf anstand oder eben nicht. Scheissegal ob afrikaner oder calla. Echt armselig.
Zuletzt geändert von hello again am 29.02.2020 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 886
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Bundesliga

Beitrag von hello again » 29.02.2020 23:31

verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Fc afrika im zusammenhang mit yb ist natürlich viel schlimmer als ein direktes arschloch ins gesicht einer direkt angesprochenen person. Was für eine bescheuerte einstellung.

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 551
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: Bundesliga

Beitrag von philn1989 » 01.03.2020 00:44

Sturmtank hat geschrieben:
29.02.2020 21:48
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 20:17
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 20:07
philn1989 hat geschrieben:
29.02.2020 19:37
verde bianco hat geschrieben:
29.02.2020 17:31
Hoffenheim hochgezogen wie ein Schwein und trotzdem nur ein Dorfverein!

Hopp ist ein Huso. Beleidigungen gehören zum (primitiven) Fussball.
Hier wird eine Einzelperson ganz wüst beleidigt und du goutierst das oder akzeptierst das zumindest...

Gehts um rassismus, flippst du aus. Verstehe das wer will...

Frage mich ernsthaft wo und warum du einen unterschied machst? Für mich ergibt es jedoch keinen Sinn...
Sturmtank hat das ganze gut beschrieben. Sehe es ähnlich wie er. Rassismus mit alltäglichen Beleidigungen gleichzustellen find ich persönlich erbärmlich. Wiegt der Rassismus doch für mich zu jeder Zeit schwerwiegender als ein stumpfes wixxer, hurensohn, arschloch etc....
Dass du es so siehst weiss ich, der grund dafür allerdings nicht.

Hopp hat mit seinem verdienten geld, in hoffenheim investiert, eine vernünftige infrastruktur aufgebaut, den sport gefördert und vielen menschen arbeit ermöglicht.
Vereine wie bayern beispielsweise beziehen unter anderem sponsorengelder aus katar, ist das besser?

Und dafür wird hopp als hurensohn beschimpft, was ja nichtmal direkt gegen ihn geht, sondern gegen seine mutter. Die hat ja mal gar nichts damit zu tun geschweige denn hat sie das verdient. Und da soll es schlimmer sein, wenn ein schwarzer als n.... beschimpft wird?

Sehe ich nicht ein. Es ist für mich beides genau das gleiche und gehört sich nicht...
Wahnsinn dass du Rassismus mit den Beleidigung von Hopp gleichsetzen tust. Der eine wird dafür fertiggemacht, weil er ausländische Wurzeln hat und der andere, ein Milliardär dafür, dass er mit seinem Geld und einer Horde bestbezahlter Anwälte gegnerische Kurven mundtot machen will. Für dich ernsthaft echt das Gleiche??

Und zu Hopp als Abeitgeber bei Hoppenheim: das ist absurd. Die BuLi hat Platz für 18 Teams. Es gibt jetzt also dank Hopp auch Leute, welche ihre Arbeit verloren haben. Weil ihr Verein den Platz in der BuLi verloren haben. Merkst du selber oder?
Für mich absolut das gleiche. Sorry, aber was sollen das für argumente sein? Hopp möchte mit seinen bestbezahlten anwälten die kurven mundtot machen, ja sag mal weshalb müssen denn die gegnerischen kurven ihn beleidigen? Hat er denen was getan, ausser das er mit SEINEM geld in sinsheim professionelle strukturen geschaffen hat, was alles völlig den regeln entsprach?

Komm schon sei ehrlich, dir stinkt lediglich, dass er geld ohne ende hat und nicht zu geizig war, einen verein NACHHALTIG zu professionalisieren. Deswegen ist es für mich exakt dasselbe wenn er als hurensohn beschimpft wird (seine mutter kann nichts dafür, dass du ihn nicht magst), wie wenn ein mensch rassistisch beleidigt wird (ja, der kann auch nix für seine herkunft)

Finde beides absolut nicht in ordnung...

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 2759
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Bundesliga

Beitrag von appenzheller » 01.03.2020 11:11

go hard, or go home!

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5223
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Bundesliga

Beitrag von wallace » 01.03.2020 11:55

ofir wie immer: Rassismus verteidigen.

Was übrig bleibt: Arschloch.
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 1803
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Bundesliga

Beitrag von GrünWeissetreue » 01.03.2020 12:00

https://www.watson.ch/sport/kommentar/5 ... smus-nicht

Wenn bei «Hurensohn» der Spielabbruch droht und bei Rassismus nicht.


Dietmar Hopp wird nicht beleidigt weil er Geld hat.
Sondern schon länger als er mit seinem hochgezüchteten Verein gegen 50+1 gekämpft hat.
Dann Störsender in Gästesektor aufgestellt hat wodurch Leute Tinitus erleideten und er vor Gericht musste.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5223
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Bundesliga

Beitrag von wallace » 01.03.2020 12:47

GrünWeissetreue hat geschrieben:
01.03.2020 12:00
https://www.watson.ch/sport/kommentar/5 ... smus-nicht

Wenn bei «Hurensohn» der Spielabbruch droht und bei Rassismus nicht.


Dietmar Hopp wird nicht beleidigt weil er Geld hat.
Sondern schon länger als er mit seinem hochgezüchteten Verein gegen 50+1 gekämpft hat.
Dann Störsender in Gästesektor aufgestellt hat wodurch Leute Tinitus erleideten und er vor Gericht musste.
Sicher nicht! es geht nur drum weil er Geld hat!!!!111!!!
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Antworten