Jordi Quintillà

Diskussionen über einzelne Spieler des FCSG
daE-spassti
bozz
Beiträge: 161
Registriert: 21.09.2004 21:34

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von daE-spassti » 16.07.2021 10:07

Saint City hat geschrieben:
16.07.2021 09:56
Wir sind einfach Fussballromantiker und müssen jedes Mal aufs Neu lernen, dass die Meisten Fussballspieler nur Söldner sind.
Korrekt! Aber zum Glück wurden diejenigen angefeindet, welche sich vor 2,3 Wochen kritisch gegenüber Jordi geäussert haben. Er ist zum FCB und muss nun halt damit klar kommen, dass er nicht mehr geliebt wird in St. Gallen!

Jeder Spieler, der zu einem direkten Konkurrenten wechselt, sollte sich fürchten in SG aufzulaufen. Vor allem Jordi, der ja jeweils Angst hatte in Basel zu spielen. Hoffentlich hat er nun Angst in SG aufzulaufen.

Mit solchen Kommentaren hat er sich bei mir noch unbeliebter gemacht! Und ja, ich pfeife! Vielleicht pfeifen nun ein paar mehr und bin nicht mehr der Einzige von der A-Tribüne aus.
-

Benutzeravatar
Tram Nummer 6
Wenigschreiber
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2018 13:43

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Tram Nummer 6 » 16.07.2021 10:09

wallace hat geschrieben:
16.07.2021 09:48
stimmt :roll: weil wir ihn ja aufgepäppelt haben nach einer Verletzung und ihm den Vertrag während einer Verletzung verlängert haben und weil wir letztes Jahr abgestiegen sind, sein Vertrag keine Gültigkeit mehr hatte und er darum den Verein wechseln konnte, ohne dass wir einen müden Franken gesehen haben.
Bei JQ haben wir ja auch wahnsinnig viel Geld bekommen bei seinem Wechsel. :o Und eine Verletzung hatte er nicht, aber er hat die letzte Saison gespielt, als wäre er verletzt gewesen. Vielleicht in seinem Stolz. Und beim Abschied gab es auch schöne Worte und Tränen, nicht zu vergessen der Instapost, als die Gerüchte mit Basel aufkamen, dass Geld nicht alles ist im Leben. Und jetzt lässt er so einen Brunz raus. Für mich ist der Typ auf Stufe DC angelangt. Wenn du das anders siehst, okay. Für mich ist er ein verlogener Hund mit solchen Aussagen jetzt und seinen Aussagen vorher.

Benutzeravatar
Tram Nummer 6
Wenigschreiber
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2018 13:43

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Tram Nummer 6 » 16.07.2021 10:19

Und was der Scheiss mit der "Komfortzone verlassen" angeht: Das kann er dem leichtgläubigen Degen erählen, der nimmt's ihm vielleicht ab. Der JQ liebt anscheinend keinen Gegenind, denn sonst hätte er schon im Frühling bekannt gegeben, dass er zu Basel wechselt und hätte damit den Spekulationen, was ja eigentlich eh jeder wusste, ein Ende gesetzt. Doch er hat wohl befürchtet, dass es bei seinen bescheidenen Leistungen in der letzten Saison auf ihn zurückfällt. Für den FCSG wär's wohl besser gewesen, wenn er dîe Katze endlich aus dem Sack gelassen hätte.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13305
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Luigi » 16.07.2021 10:24

Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …

Benutzeravatar
Tram Nummer 6
Wenigschreiber
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2018 13:43

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Tram Nummer 6 » 16.07.2021 10:32

Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 827
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von philn1989 » 16.07.2021 10:44

Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Du tätest gut daran vielleicht mal die positiven und negativen Fakten zu listen und Du wirst sehen, Jordi ist und bleibt ein einwandfreier Typ.

+ hat 3 Jahre für unsere Farben alles gegeben (mal besser, mal schlechter)
+ hat uns als Capitano in den Cupfinal geführt und sich dort ebenfalls zerrissen
+ hat zu keiner Zeit Stunk gemacht, als die anderen Schlüsselspieler gingen und er bleiben "musste"
+ hat sich ganz im Allgemeinen stets vorbildlich verhalten

- wechselt ablösefrei zu Basel

Ich persönlich kaufe ihm die Instastory restlos ab. Sorry, Geld ist für ihn definitiv nicht alles. Ich bin überzeugt, er hätte für wesentlich mehr Kohle ins Ausland wechseln können, wollte jedoch in der Schweiz bleiben (offenbar gefällt es ihm hier). Ich verstehe nicht, wo Jordi sich negativ über den FCSG geäussert haben soll. Vielleicht kann mir einer der "Jordi-Hasser" dies aufzeigen und Zitate bringen. Wenn es eines seiner Ziele war für den "grossen" FCB zu spielen, so what?! Ich finde den FCSG und seine Fans zu lieben schliesst nicht aus, das Ziel zu haben für einen grösseren Club zu spielen.

Jordi nicht zu verehren und als einer von Vielen zu betrachten, wie ich das tue, ist das Eine. Ihm aber Undankbarkeit vorzuwerfen etwas völlig Anderes. Ich liebe und vergöttere ihn nicht, bin ihm aber für seinen Einsatz und seine (meist positiven) Leistungen dankbar und respektiere ihn dafür...

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13305
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Luigi » 16.07.2021 11:01

Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9824
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Mythos » 16.07.2021 12:11

Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Nix Marketing-Abteilung, er hat es genauso im FCB-TV gesagt.

ab 5.00

https://www.fcb.ch/aktuell/fcb-tv/ueber ... eoId=10986
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

#Grüewiisimherz
Wenigschreiber
Beiträge: 155
Registriert: 20.05.2021 08:44

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von #Grüewiisimherz » 16.07.2021 12:34

Mythos hat geschrieben:
16.07.2021 12:11
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Nix Marketing-Abteilung, er hat es genauso im FCB-TV gesagt.

ab 5.00

https://www.fcb.ch/aktuell/fcb-tv/ueber ... eoId=10986
So wie ich es interpretiere, war eine Vertragsverlängerung für ihn bei SG gar nie ein Thema denn sein Ziel war ja der FCB.

Magic
Vielschreiber
Beiträge: 677
Registriert: 03.08.2018 09:18

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Magic » 16.07.2021 12:47

Mythos hat geschrieben:
16.07.2021 12:11
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Nix Marketing-Abteilung, er hat es genauso im FCB-TV gesagt.

ab 5.00

https://www.fcb.ch/aktuell/fcb-tv/ueber ... eoId=10986
War seiinerseits doch etwas gar viel "Marketing" und Hype um den FCB in den letzten Wochen. Da hätte ich mir mehr Zurückhaltung gewünscht. Somit macht er sich jetzt leider automatisch unglaubwürdig.

Benutzeravatar
forzaItalia
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 14.09.2007 17:32

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von forzaItalia » 16.07.2021 12:53

Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01

Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Du hast grundsätzlich recht, aber solche Aussagen als ehemaliger Captain sind unnötig und können mit bisschen Intelligenz vermieden werden. Ich denke die Zeit wo man Jordi hier zurecht verteidigt hatte ist nun endgültig vorbei und es ist der Moment da, wo wir ihm wie allen anderen fremden Spielern die Hölle heiss machen müssen.
RIP Gabriele Sandri

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 2161
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von GrünWeissetreue » 16.07.2021 13:08

Mythos hat geschrieben:
16.07.2021 12:11
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Nix Marketing-Abteilung, er hat es genauso im FCB-TV gesagt.

ab 5.00

https://www.fcb.ch/aktuell/fcb-tv/ueber ... eoId=10986
Und weiter gesunken dieser scheinheilige Typ.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

The Clan
Wenigschreiber
Beiträge: 96
Registriert: 07.09.2017 20:40

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von The Clan » 16.07.2021 14:57

Habs ja letzte Saison schon geschrieben er soll sich verpissen. Absolut unglaubwürdig und scheinheilig. Wir sollten froh sein, dass so ein Typ nicht mehr bei uns ist. Seine Leistungen letzte Saison als Kapitän waren unter aller Sau und jetzt lässt er hier ein Stuss nach dem anderen raus. Pfeiffen bitte Jungs, pfeiffen!

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13305
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Luigi » 16.07.2021 15:48

Mythos hat geschrieben:
16.07.2021 12:11
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Nix Marketing-Abteilung, er hat es genauso im FCB-TV gesagt.

ab 5.00

https://www.fcb.ch/aktuell/fcb-tv/ueber ... eoId=10986
Klar hat er es so gesagt, da widerspreche ich gar nicht. Die Frage ist nur, wer ihm gesagt hat, was er wie zu beantworten hat …

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13305
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Luigi » 16.07.2021 15:49

forzaItalia hat geschrieben:
16.07.2021 12:53
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01

Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Du hast grundsätzlich recht, aber solche Aussagen als ehemaliger Captain sind unnötig und können mit bisschen Intelligenz vermieden werden. Ich denke die Zeit wo man Jordi hier zurecht verteidigt hatte ist nun endgültig vorbei und es ist der Moment da, wo wir ihm wie allen anderen fremden Spielern die Hölle heiss machen müssen.
Das war unterschreibe ich so.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13305
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Luigi » 16.07.2021 15:49

#Grüewiisimherz hat geschrieben:
16.07.2021 12:34
Mythos hat geschrieben:
16.07.2021 12:11
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Nix Marketing-Abteilung, er hat es genauso im FCB-TV gesagt.

ab 5.00

https://www.fcb.ch/aktuell/fcb-tv/ueber ... eoId=10986
So wie ich es interpretiere, war eine Vertragsverlängerung für ihn bei SG gar nie ein Thema denn sein Ziel war ja der FCB.
Das wird interpretierst du definitiv falsch.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11893
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von gordon » 16.07.2021 16:12

Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:48

Klar hat er es so gesagt, da widerspreche ich gar nicht. Die Frage ist nur, wer ihm gesagt hat, was er wie zu beantworten hat …
Nun ja, ich glaube kaum, dass wenn er etwas gegen diese aussage gehabt hätte, dass sie ihn dazu genötigt hätten. Ich verteidige jordi auch in vielem, aber das ist nun schon die zweite behämmerte aussage, die mitunter negativ für den fcsg ist. Das ist schon scheisse und da könnte er auch mal die eier haben und dem fcb für ihn vertretbare aussagen als gegenvorschlag bringen.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11893
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von gordon » 16.07.2021 16:13

Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:49

Das war unterschreibe ich so.
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:49

Das wird interpretierst du definitiv falsch.
Dä huere schnapps am friitig nomittag :D
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 3310
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Forza San Gallo » 16.07.2021 17:44

gordon hat geschrieben:
16.07.2021 16:13
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:49

Das war unterschreibe ich so.
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:49

Das wird interpretierst du definitiv falsch.
Dä huere schnapps am friitig nomittag :D
Gad au denkt :D
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13305
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Luigi » 16.07.2021 18:14

Forza San Gallo hat geschrieben:
16.07.2021 17:44
gordon hat geschrieben:
16.07.2021 16:13
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:49

Das war unterschreibe ich so.
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 15:49

Das wird interpretierst du definitiv falsch.
Dä huere schnapps am friitig nomittag :D
Gad au denkt :D
Und ihr habt sogar recht damit!! SORRY!!

Benutzeravatar
Tram Nummer 6
Wenigschreiber
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2018 13:43

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Tram Nummer 6 » 16.07.2021 20:49

Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 11:01
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 10:32
Luigi hat geschrieben:
16.07.2021 10:24
Schon erstaunlich, was hier alles für bare Münze gehalten wird …
Was stimmt denn (nicht)? Klär mich auf, wo mein Überlegungsfehler steckt!
Weshalb denn immer gleich schwarz-weiss? Du weisst doch selber auch, wie es bei den Medien läuft. Und wenn am Ende des Tages auch noch die Marketingabteilung hinter einem Beitrag steht, dann kommt eben sowas raus. Da werden dem Spieler Worte in den Mund gelegt und man schmückt das Ganze noch ein wenig aus - alles, um das Herz des eigenen Anhanges höher schlagen zu lassen. Für mich sind solche Berichte immer auch eine Frage des Stils. Und dass diesbezüglich in Basel ein anderer Stil gepflegt wird als in St.Gallen, weiss man nicht erst seit diesem Bericht.
Ja, ich weiss, wie es bei den Medien läuft, gerade auch bei Vereinsmedien. Aber entschuldige, JQ ist kein 18-jähriger Bubi mehr, den man formen und biegen kann. Er ist ein gestandener Profi, der ja zudem die Komfortzone verlassen wollte, wie er so eloquent gesagt hat. Ich verstehe das so, dass man auch immer wieder mal Unangenehmes auf sich nehmen muss, gegen Widerstände ankämpfen, gegen den Strom schwimmen. Aber hier - wenn deine These denn stimmt - plappert er einfach das, was sein neuer Arbeitgeber nun von ihm erwartet. Okay, mir wäre das ja eigentlich egal, aber wenn einer einen solch pathetetischen Abgang hinlegt mit einem Statement, dass es so toll in SG war bla bla bla, dann sollte man sich vielleicht auch etwas zurückhalten beim neuen Arbeitgeber. Aber nun schon die zweite Ohrfeige schon vor Saisonstart, das ist einfach nur dumm und dämlich. Und von wegen bare Münze: Jordi spricht gut genug Deutsch, dass er dies alles verstehen und kapieren sollte, wie das beim vorherigen Arbeitgeber und dessen Fans ankommt. Aber das scheint ihm egal zu sein. Für mich jedenfalls hat der Typ sämtliche Sympathien verspielt mit diesen Aussagen. Das ist ganz einfach stillos.

Green-White
Vielschreiber
Beiträge: 2215
Registriert: 31.03.2004 17:37

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Green-White » 16.07.2021 20:50

Ich verstehe euch nicht. Man darf doch einen Traum haben und dennoch Herzblut in etwas anderes investieren?
Motto vieler Forum-User: Hauptsache gemotzt!

Ach, wie schade das wir 2000 Meister wurden - vorher war alles besser - und vorallem hatte es dann keine so elenden Motzer und Pessimisten...

Benutzeravatar
Tram Nummer 6
Wenigschreiber
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2018 13:43

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Tram Nummer 6 » 16.07.2021 20:53

Green-White hat geschrieben:
16.07.2021 20:50
Ich verstehe euch nicht. Man darf doch einen Traum haben und dennoch Herzblut in etwas anderes investieren?
Hat Davide Callà ja auch gemacht. Wo ist also das Problem? :roll:

Green-White
Vielschreiber
Beiträge: 2215
Registriert: 31.03.2004 17:37

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Green-White » 16.07.2021 20:55

Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 20:53
Green-White hat geschrieben:
16.07.2021 20:50
Ich verstehe euch nicht. Man darf doch einen Traum haben und dennoch Herzblut in etwas anderes investieren?
Hat Davide Callà ja auch gemacht. Wo ist also das Problem? :roll:
Wer Callà mit Quintilla auch nur im Ansatz vergleicht, hat definitiv nicht alle Tassen im Schrank!
Motto vieler Forum-User: Hauptsache gemotzt!

Ach, wie schade das wir 2000 Meister wurden - vorher war alles besser - und vorallem hatte es dann keine so elenden Motzer und Pessimisten...

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7930
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Graf Choinjcki » 16.07.2021 20:57

Tram Nummer 6 hat geschrieben:
16.07.2021 20:49
Für mich jedenfalls hat der Typ sämtliche Sympathien verspielt mit diesen Aussagen. Das ist ganz einfach stillos.
!!!
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Antworten