Jordi Quintillà

Diskussionen über einzelne Spieler des FCSG
Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 13357
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von gordon » 11.10.2022 09:00

John_Klerk hat geschrieben:
11.10.2022 08:31
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
10.10.2022 23:20
DerNachbar hat geschrieben:
10.10.2022 20:21
Jordi ist wichtig für die Mannschaft auf dem Platz.
Auch ihm würde ein gesunder Konkurrenzkampf gut tun. Und Schuhe binden kann der Basil im Fall auch noch.
Muss man verstehen, warum Quintillà aus einer netten sportlichen Geste einen Strick gedreht wird?
Meine Meinung zu seiner sportlichen Leistung und Relevanz habe ich gestern bereits abgegeben, dabei bleibe ich.
Über 20 Jahre FCSG-Forum lehren einem, dass es user gibt, die zwanghaft immer einen spieler des eigenen clubs benötigen, an dem man rumnörgeln kann. Aktuell scheint es jordi zu treffen.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 1519
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von raggeti » 11.10.2022 09:07

Jordis Leistung wird glaub von vielen unterschätzt. Auch wenn man ihn nicht immer sieht, für das Spiel ohne Ball ist er auf einem anderen Level als andere im Kader. Es ist kein zufall, dass es seit er zurück im DM ist wieder läuft.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 13357
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von gordon » 11.10.2022 09:10

raggeti hat geschrieben:
11.10.2022 09:07
Jordis Leistung wird glaub von vielen unterschätzt. Auch wenn man ihn nicht immer sieht, für das Spiel ohne Ball ist er auf einem anderen Level als andere im Kader. Es ist kein zufall, dass es seit er zurück im DM ist wieder läuft.
Sehe ich auch so und ja, über die eine oder andere szene von ihm (oder auch luki) habe ich mich gegen yb auch geärgert. Aber niemand spielt einen fehlerfreien match und gleichzeitig bringen beide sehr viel qualität, die wir so nicht endlos im kader haben, auf den platz.
FCSG is our HEART

noway22
Vielschreiber
Beiträge: 976
Registriert: 08.11.2021 10:58

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von noway22 » 11.10.2022 09:52

gordon hat geschrieben:
11.10.2022 09:10
raggeti hat geschrieben:
11.10.2022 09:07
Jordis Leistung wird glaub von vielen unterschätzt. Auch wenn man ihn nicht immer sieht, für das Spiel ohne Ball ist er auf einem anderen Level als andere im Kader. Es ist kein zufall, dass es seit er zurück im DM ist wieder läuft.
Sehe ich auch so und ja, über die eine oder andere szene von ihm (oder auch luki) habe ich mich gegen yb auch geärgert. Aber niemand spielt einen fehlerfreien match und gleichzeitig bringen beide sehr viel qualität, die wir so nicht endlos im kader haben, auf den platz.
100% sign
#zämä 💚 💚 💚

fcsg Briefing
Wenigschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 29.06.2022 11:16

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von fcsg Briefing » 11.10.2022 10:02

So wie Quintillà geht es vielen (guten) Sechsern. Es fällt dem durchschnittlichen Fussball-Konsumenten nicht gross auf, wenn sie ihre Arbeit gut verrichten. Im Gegenteil, gute defensive Mittelfeldspieler fallen dann am meisten auf, wenn sie einmal nicht (mehr) da sind.

Das hat man letzte Saison in St. Gallen gesehen, als Quintillà ein halbes Jahr in Basel war. Und das sieht man diese Saison in Zürich, weil Ancillo Canepa im Frühling den Wert von Seydou Doumbia für den FCZ wohl stark unterschätzte und ihn nach Lugano ziehen liess.

(aus dem heutigen fcsg Briefing)
Das fcsg Briefing versorgt dich morgens um 7 Uhr (Di–Sa) mit dem Neusten rund um den FC St. Gallen.
Kostenlos abonnieren unter: https://fcsg-briefing.ch

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 9232
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von dimitri1879 » 11.10.2022 10:06

fcsg Briefing hat geschrieben:
11.10.2022 10:02
So wie Quintillà geht es vielen (guten) Sechsern. Es fällt dem durchschnittlichen Fussball-Konsumenten nicht gross auf, wenn sie ihre Arbeit gut verrichten. Im Gegenteil, gute defensive Mittelfeldspieler fallen dann am meisten auf, wenn sie einmal nicht (mehr) da sind.

Das hat man letzte Saison in St. Gallen gesehen, als Quintillà ein halbes Jahr in Basel war. Und das sieht man diese Saison in Zürich, weil Ancillo Canepa im Frühling den Wert von Seydou Doumbia für den FCZ wohl stark unterschätzte und ihn nach Lugano ziehen liess.

(aus dem heutigen fcsg Briefing)
ousmane doumbia

fcsg Briefing
Wenigschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 29.06.2022 11:16

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von fcsg Briefing » 11.10.2022 10:08

dimitri1879 hat geschrieben:
11.10.2022 10:06
ousmane doumbia
Oops, danke!
Das fcsg Briefing versorgt dich morgens um 7 Uhr (Di–Sa) mit dem Neusten rund um den FC St. Gallen.
Kostenlos abonnieren unter: https://fcsg-briefing.ch

Benutzeravatar
Schüga90
Bierliebhaber
Beiträge: 195
Registriert: 04.08.2008 11:41

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Schüga90 » 11.10.2022 10:10

fcsg Briefing hat geschrieben:
11.10.2022 10:02
So wie Quintillà geht es vielen (guten) Sechsern. Es fällt dem durchschnittlichen Fussball-Konsumenten nicht gross auf, wenn sie ihre Arbeit gut verrichten. Im Gegenteil, gute defensive Mittelfeldspieler fallen dann am meisten auf, wenn sie einmal nicht (mehr) da sind.

Das hat man letzte Saison in St. Gallen gesehen, als Quintillà ein halbes Jahr in Basel war. Und das sieht man diese Saison in Zürich, weil Ancillo Canepa im Frühling den Wert von Seydou Doumbia für den FCZ wohl stark unterschätzte und ihn nach Lugano ziehen liess.

(aus dem heutigen fcsg Briefing)
Erster Abschnitt: sehr einverstanden

Zweiter Abschnitt:
a) Der Herr heisst Ousmane Doumbia. Der andere Doumbia ist schon pensioniert. :)
b) Doumbia hat ablösefrei zu Lugano gewechselt (auslaufender Vertrag). Canepa kann man hier höchstens vorwerfen, dass er keine Vertragsverlängerung erzielen konnte.
-------------------------------------------------
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die Dummheit der Menschen.
Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher...
-------------------------------------------------

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 13357
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von gordon » 11.10.2022 10:16

Schüga90 hat geschrieben:
11.10.2022 10:10
fcsg Briefing hat geschrieben:
11.10.2022 10:02
So wie Quintillà geht es vielen (guten) Sechsern. Es fällt dem durchschnittlichen Fussball-Konsumenten nicht gross auf, wenn sie ihre Arbeit gut verrichten. Im Gegenteil, gute defensive Mittelfeldspieler fallen dann am meisten auf, wenn sie einmal nicht (mehr) da sind.

Das hat man letzte Saison in St. Gallen gesehen, als Quintillà ein halbes Jahr in Basel war. Und das sieht man diese Saison in Zürich, weil Ancillo Canepa im Frühling den Wert von Seydou Doumbia für den FCZ wohl stark unterschätzte und ihn nach Lugano ziehen liess.

(aus dem heutigen fcsg Briefing)
b) Doumbia hat ablösefrei zu Lugano gewechselt (auslaufender Vertrag). Canepa kann man hier höchstens vorwerfen, dass er keine Vertragsverlängerung erzielen konnte.
Oder keinen adäquaten ersatz verpflichtet hat... aber dass sie keine tore schiessen, hängt nicht an doumbia
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2941
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Surprise » 11.10.2022 10:57

gordon hat geschrieben:
11.10.2022 09:00
Über 20 Jahre FCSG-Forum lehren einem, dass es user gibt, die zwanghaft immer einen spieler des eigenen clubs benötigen, an dem man rumnörgeln kann. Aktuell scheint es jordi zu treffen.
Da kann man wirklich nur zustimmen.

Zum Glück hat das die Mehrheit schon lange durchschaut.

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 912
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von philn1989 » 11.10.2022 11:30

Keine Ahnung wie einem das Schuhe binden stören kann... Für mich Sportsmanship vom aller feinsten, bitte mehr davon :beten: :beten:

Benutzeravatar
Sanggallestei
Wenigschreiber
Beiträge: 186
Registriert: 09.11.2019 02:19

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Sanggallestei » 11.10.2022 12:28

Die Schuhbindeaktion war ja schon – sagen wir mal – eher seltsam. Ist ja jetzt nicht so, dass das eine öfter gesehene Fairness-Geste ist, wie z.B. jemandem die Hand reichen zum Aufstehen. Genau genommen hab ich das noch gar nie gesehen. Kommt dazu, dass ich als Profi wohl die Schuhe auf genau meine Art und Festigkeit gebunden haben will und das nur schon deshalb niemand anderem überlassen würde, schon gar nicht einem Gegenspieler.
Aber vielleicht kann Nsame am Ende keine Schuhe binden und Jordi wollte ihn vor der Blamage bewahren, einen eigenen Mitspieler um Hilfe bitten zu müssen? Oder kommt es bei den heutigen sockenartigen Schuhen eh nicht drauf an, weil die Bändel nur nur zur Zier dranhängen?
Fragen über Fragen. Hat denn nach dem Spiel niemand Quintilla zu dieser Aktion befragt?

Benutzeravatar
marper
Rheintaler
Beiträge: 1657
Registriert: 07.05.2008 22:03

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von marper » 11.10.2022 12:59

Sanggallestei hat geschrieben:
11.10.2022 12:28
Die Schuhbindeaktion war ja schon – sagen wir mal – eher seltsam. Ist ja jetzt nicht so, dass das eine öfter gesehene Fairness-Geste ist, wie z.B. jemandem die Hand reichen zum Aufstehen. Genau genommen hab ich das noch gar nie gesehen. Kommt dazu, dass ich als Profi wohl die Schuhe auf genau meine Art und Festigkeit gebunden haben will und das nur schon deshalb niemand anderem überlassen würde, schon gar nicht einem Gegenspieler.
Aber vielleicht kann Nsame am Ende keine Schuhe binden und Jordi wollte ihn vor der Blamage bewahren, einen eigenen Mitspieler um Hilfe bitten zu müssen? Oder kommt es bei den heutigen sockenartigen Schuhen eh nicht drauf an, weil die Bändel nur nur zur Zier dranhängen?
Fragen über Fragen. Hat denn nach dem Spiel niemand Quintilla zu dieser Aktion befragt?
Vieleicht wollte er nsame einfach verunsichern damit,kann ja auch sein.
Der Mensch baute die Atombombe
keine Maus würde auf die Idee kommen eine Mausefalle zu bauen!

Benutzeravatar
Sanggallestei
Wenigschreiber
Beiträge: 186
Registriert: 09.11.2019 02:19

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Sanggallestei » 11.10.2022 13:04

marper hat geschrieben:
11.10.2022 12:59
Sanggallestei hat geschrieben:
11.10.2022 12:28
Die Schuhbindeaktion war ja schon – sagen wir mal – eher seltsam. Ist ja jetzt nicht so, dass das eine öfter gesehene Fairness-Geste ist, wie z.B. jemandem die Hand reichen zum Aufstehen. Genau genommen hab ich das noch gar nie gesehen. Kommt dazu, dass ich als Profi wohl die Schuhe auf genau meine Art und Festigkeit gebunden haben will und das nur schon deshalb niemand anderem überlassen würde, schon gar nicht einem Gegenspieler.
Aber vielleicht kann Nsame am Ende keine Schuhe binden und Jordi wollte ihn vor der Blamage bewahren, einen eigenen Mitspieler um Hilfe bitten zu müssen? Oder kommt es bei den heutigen sockenartigen Schuhen eh nicht drauf an, weil die Bändel nur nur zur Zier dranhängen?
Fragen über Fragen. Hat denn nach dem Spiel niemand Quintilla zu dieser Aktion befragt?
Vieleicht wollte er nsame einfach verunsichern damit,kann ja auch sein.
Haha… ja, vielleicht! Wäre ihm zuzutrauen. Und hat ja dann auch perfekt funktioniert. Chancen wie die, wo er allein auf Zigi losläuft und den Ball neben den Pfosten setzt, lässt er sich normalerweise nicht entgehen.

Benutzeravatar
Tram Nummer 6
Vielschreiber
Beiträge: 552
Registriert: 20.07.2018 13:43

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Tram Nummer 6 » 11.10.2022 13:17

gordon hat geschrieben:
11.10.2022 09:00
John_Klerk hat geschrieben:
11.10.2022 08:31
Tram Nummer 6 hat geschrieben:
10.10.2022 23:20
DerNachbar hat geschrieben:
10.10.2022 20:21
Jordi ist wichtig für die Mannschaft auf dem Platz.
Auch ihm würde ein gesunder Konkurrenzkampf gut tun. Und Schuhe binden kann der Basil im Fall auch noch.
Muss man verstehen, warum Quintillà aus einer netten sportlichen Geste einen Strick gedreht wird?
Meine Meinung zu seiner sportlichen Leistung und Relevanz habe ich gestern bereits abgegeben, dabei bleibe ich.
Über 20 Jahre FCSG-Forum lehren einem, dass es user gibt, die zwanghaft immer einen spieler des eigenen clubs benötigen, an dem man rumnörgeln kann. Aktuell scheint es jordi zu treffen.
Ach Gordon, wenn das für dich nörgeln ist? Aber dass es Quintillà gut tun würde, wenn er seinen Stammplatz auf sicher hätte, und wenn er endlich die Freistösse mal jemand anderen schiessen lassen würde, das darf man hoffezwohl noch sagen, oder?
Ich sehe durchaus den sportlichen Wert eines Quintillà, ohne dass er in jedem Spiel ein Tor und zwei Assists buchen muss. Aber dass er aktuell nicht wirklich seine stärkste Phase hat, das dürfte selbst seinen glühendsten Verehrern nicht entgehen. Und würd's nach dem Leistungsprinzip gehen, so hätte eben auch mal ein Stillhart die Chance auf dieser Position verdient, da dessen Wert häufig ebenfalls unterschätzt wird hier im Forum.

Mensah11
Vielschreiber
Beiträge: 797
Registriert: 22.11.2021 14:56

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Mensah11 » 25.10.2022 16:17

Happy Birthday, Jordi! :beten:

Secondville
Wenigschreiber
Beiträge: 121
Registriert: 25.04.2021 06:33

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von Secondville » 05.11.2022 19:59

Jordi im Blue-Interview: „Sie können auch kicken, aber wir sind der FC St. Gallen, wir sind besser“

John_Klerk
Banker ergo Verbrecher
Beiträge: 920
Registriert: 19.08.2009 10:46

Re: Jordi Quintillà

Beitrag von John_Klerk » 05.11.2022 20:26

Heute als Captain nach wackeligem Start stark verbessert

Antworten