Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Diskussionen über einzelne Spieler des FCSG
Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12527
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Luigi » 31.08.2020 14:33

Seppatoni hat geschrieben:
31.08.2020 14:27
Ivan Martic zu Sion: https://fcsion.ch/fr/news/detail/1423/u ... au-fc-sion
Schade. Er hätte definitiv was Besseres verdient gehabt. Anderseits dürfte er auch nicht viele schlaue Angebote gehabt haben und bei CC rollt immerhin der Rubel.

Benutzeravatar
messi
Wenigschreiber
Beiträge: 380
Registriert: 04.07.2008 13:20

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von messi » 31.08.2020 15:14

Erik Regtop zum zweiten Mal Trainer beim FC Montlingen (2. Liga - Gruppe 1)

https://fcmontlingen.ch/1-mannschaft/
Blaugrana al vent, Un crit valent, Tenim un nom, el sap tothom, Barça, Barça, Barça!

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 2023
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Solothurner » 31.08.2020 18:09

Seppatoni hat geschrieben:
31.08.2020 14:27
Ivan Martic zu Sion: https://fcsion.ch/fr/news/detail/1423/u ... au-fc-sion
Danke CC.
Wäre sonst noch jemand auf dumme Ideen gekommen ;)

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4226
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Zuschauer » 01.09.2020 11:58

silvan hefti heute mit einem grausamen einsatz in bern. hält so einen gruuuusigen gelben wc-putz-lumpen in die luft. silvan, früehner bisch besser gsi.
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20726
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von poohteen » 01.09.2020 14:07

Hefti
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 5993
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von dimitri1879 » 01.09.2020 14:41

poohteen hat geschrieben:
01.09.2020 14:07
Hefti
hat ein heftiges summchen aus bern erhalten auf sein sparheftli?

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1606
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von timão » 01.09.2020 20:29

poohteen hat geschrieben:
01.09.2020 14:07
Hefti
kein Verlust
Habe fertig!

Benutzeravatar
Sansu
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 13.09.2016 20:45

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Sansu » 02.09.2020 12:05

Luigi hat geschrieben:
31.08.2020 14:33
Seppatoni hat geschrieben:
31.08.2020 14:27
Ivan Martic zu Sion: https://fcsion.ch/fr/news/detail/1423/u ... au-fc-sion
Schade. Er hätte definitiv was Besseres verdient gehabt. Anderseits dürfte er auch nicht viele schlaue Angebote gehabt haben und bei CC rollt immerhin der Rubel.
Die brauchen halt noch Personal für sein Stadionrestaurant... ;)
[i]Die Leidenschaft, schafft Leiden.[/i]

Espe_007
Wenigschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Espe_007 » 03.09.2020 08:37

Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7495
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Graf Choinjcki » 03.09.2020 11:02

Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
ich meine, dass zelli nicht nur für sg gespielt hat in der schweiz. und nein, ich meine nicht seuzach bevor er zu sg kam ;)
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1839
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von ryan » 03.09.2020 11:05

Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
Naja da kommen natürlich die üblichen Verdächtigen wie Ivan, Amoah etc. in Frage. Denke seit Eröffnung des NSSG wäre da noch evtl. ein Scarione wegen seiner Qualität zu erwähnen.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Joejoeaction
Wenigschreiber
Beiträge: 225
Registriert: 15.07.2014 17:25

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Joejoeaction » 03.09.2020 11:17

Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
Meine Lieblinge sind meistens solche, die als Mensch sympathisch, als Spieler aber eher Ekel sind. Solche, die 90 Minuten alles geben und die ich in den Reihen des Gegners hassen würde. Leute a la Mutsch und Görtler.

Espe_007
Wenigschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Espe_007 » 03.09.2020 11:19

Dann hat Rüfli bei dir wohl noch Potential...

Stadtberner90
Wenigschreiber
Beiträge: 153
Registriert: 14.01.2020 15:56

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Stadtberner90 » 03.09.2020 11:20

Wie bei den Frauen hab ich auch bei den Spieler kein spezieller Typ der mir zuspricht...das Gesamtpaket muss stimmen. ;)

Benutzeravatar
Joejoeaction
Wenigschreiber
Beiträge: 225
Registriert: 15.07.2014 17:25

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Joejoeaction » 03.09.2020 11:20

Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 11:19
Dann hat Rüfli bei dir wohl noch Potential...
Yep.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1525
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Diesbach City » 03.09.2020 13:36

Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
Für mich typisch zellli, genau solche Spielertypen und Emotionen und Treue zum Verein. Ähnliche Spielertypen wie ich war oder gerne gewesen wäre. Gleiche Positionen wie ich selber gespielt habe. Sascha Müller, amoah, a. allenspach. Amoah eher weil er für mich noch ein typischer Strassenfussballer war der unbedingt die Pille reindrücken wollte.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2800
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von speed85 » 03.09.2020 17:33

Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.09.2020 11:02
Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
ich meine, dass zelli nicht nur für sg gespielt hat in der schweiz. und nein, ich meine nicht seuzach bevor er zu sg kam ;)
Er war in seiner Kölner Zeit (gemäss https://www.transfermarkt.ch/marc-zellw ... ieler/1404) 1. Jahr an den FC Wil ausgeliehen.
Anonsten hat er in CH nur früher beim FC Seuzach und später beim SC Brühl gespielt.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13992
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Julio Grande » 03.09.2020 17:41

speed85 hat geschrieben:
03.09.2020 17:33
Graf Choinjcki hat geschrieben:
03.09.2020 11:02
Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
ich meine, dass zelli nicht nur für sg gespielt hat in der schweiz. und nein, ich meine nicht seuzach bevor er zu sg kam ;)
Er war in seiner Kölner Zeit (gemäss https://www.transfermarkt.ch/marc-zellw ... ieler/1404) 1. Jahr an den FC Wil ausgeliehen.
Anonsten hat er in CH nur früher beim FC Seuzach und später beim SC Brühl gespielt.
dachte ich mir auch, da war doch mit wil noch was.... :p
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 1029
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von raggeti » 07.09.2020 12:21

Goran Karanovic nach Rumänien zu AFC Hermannstadt

Benutzeravatar
Zeuge Ivans
Wenigschreiber
Beiträge: 326
Registriert: 03.06.2016 07:54

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Zeuge Ivans » 07.09.2020 19:35

raggeti hat geschrieben:
07.09.2020 12:21
Goran Karanovic nach Rumänien zu AFC Hermannstadt
Was hat der für eine riesen kariere hingelegt nach dem tollen abgang bei uns...
****Rheintaler mit grünweissem Herzen****

Benutzeravatar
kasdandler
Vielschreiber
Beiträge: 2201
Registriert: 03.02.2013 16:30

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von kasdandler » 07.09.2020 19:36

Zeuge Ivans hat geschrieben:
07.09.2020 19:35
raggeti hat geschrieben:
07.09.2020 12:21
Goran Karanovic nach Rumänien zu AFC Hermannstadt
Was hat der für eine riesen kariere hingelegt nach dem tollen abgang bei uns...
Den Abgang hatte eher Peischl zu verantworten
Wohin Du auch gehst, was immer Du tust, ich bin ein Teil von Dir

Ribel
Vielschreiber
Beiträge: 1171
Registriert: 09.08.2010 15:55

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Ribel » 08.09.2020 12:04

Joejoeaction hat geschrieben:
03.09.2020 11:17
Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
Meine Lieblinge sind meistens solche, die als Mensch sympathisch, als Spieler aber eher Ekel sind. Solche, die 90 Minuten alles geben und die ich in den Reihen des Gegners hassen würde. Leute a la Mutsch und Görtler.
Everton?

Benutzeravatar
Sansu
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 13.09.2016 20:45

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Sansu » 08.09.2020 20:24

Ribel hat geschrieben:
08.09.2020 12:04
Joejoeaction hat geschrieben:
03.09.2020 11:17
Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
Meine Lieblinge sind meistens solche, die als Mensch sympathisch, als Spieler aber eher Ekel sind. Solche, die 90 Minuten alles geben und die ich in den Reihen des Gegners hassen würde. Leute a la Mutsch und Görtler.
Everton?
bei Zigi war es bestimmt wegen seinem Namen.... Ist wie eine Brand.... Ansonsten waren es spezielle Momente und Situationen wo der Spieler sich bewiesen hatte. In Situationen wo dich ein gegnerischer Spieler nervte und einer von uns Ihn zu Boden brachte. Oder wenn wir ein dreckiges Tor in letzter Minuten schossen. Wenn sich solche Situationen wiederholten..entwickelte sich der Spieler zum Liebling. Oder er kam aus unseren eigenen Nachwuchs und zeigte Emotionen für unsere Farben.
[i]Die Leidenschaft, schafft Leiden.[/i]

Benutzeravatar
Joejoeaction
Wenigschreiber
Beiträge: 225
Registriert: 15.07.2014 17:25

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von Joejoeaction » 08.09.2020 20:41

Ribel hat geschrieben:
08.09.2020 12:04
Joejoeaction hat geschrieben:
03.09.2020 11:17
Espe_007 hat geschrieben:
03.09.2020 08:37
Bei der ganzen Polemik um den Abgang von Hefti fiel mir auf, dass wenige geschrieben haben, dass er dem FCSG als Mensch fehlen wird. Sorry, für die vielleicht etwas gar direkte Formulierung. Aber ich habe schon den Eindruck, dass Hefti nie der ganz grosse Sympathieträger war. Man hat ihn aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Ostschweizer Herkunft geschätzt, keine Frage. Aber in meiner Optik waren Leute wie aktuell Görtler oder Quintilla höher in der Gunst der Zuschauer. Ganz zu schweigen natürlich von Legenden wie Barnetta oder Zelli.

Dies brachte mich zur Frage, welche Spieler den in der Vergangenheit Sympahtieträger des Publikums waren und aufgrund welcher Eigenschaften?
Ich denke fussballerisch waren es oft die Kämpfer wie eben aktuell Görtler oder früher Urs Fischer, Zelli oder Koubsky. Die regionale Herkunft kann wohl helfen, aber hatte nur teilweise einen Einfluss (z.B. Barnetta, Pädi Winkler). Ein Faktor ist wohl auch, dass die beliebten Spieler in der Schweiz nur für St. Gallen gekickt haben (wie eben Zelli oder Barnetta). Es ist wohl eine Mischung aus dem Fussballstil, der Vereinstreue und der
-verbundenheit.

Was meint ihr?
Meine Lieblinge sind meistens solche, die als Mensch sympathisch, als Spieler aber eher Ekel sind. Solche, die 90 Minuten alles geben und die ich in den Reihen des Gegners hassen würde. Leute a la Mutsch und Görtler.
Everton?
Ja, der hat mir auch sehr gefallen! :)

voegi903
Vielschreiber
Beiträge: 1291
Registriert: 30.03.2008 23:12

Re: Ehemalige FCSG-Spieler und Trainer

Beitrag von voegi903 » 09.09.2020 16:41

Roberto Rodriguez nach Schaffhausen.

Antworten