FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Rund um den FC St. Gallen 1879
Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 879
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Jairinho » 07.03.2021 18:32

forzaItalia hat geschrieben:
07.03.2021 18:29
Was mich aber doch positiv stimmt ist unser Sturmduo Adamu und Duah. Die beide kommen sehr gut.
Auch Youan auf links sowie Ruiz im Zentrum sehr gefällig.

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 3086
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von DerNachbar » 07.03.2021 18:33

hello again hat geschrieben:
07.03.2021 18:20
DerNachbar hat geschrieben:
07.03.2021 18:13
hello again hat geschrieben:
07.03.2021 18:12
Tja, da muss PZ wirklich mal über die Bücher. Dieser Energieverschleiss ohne Rücksicht auf Verluste......
Nur bedingt. Da dürfen/müssen sich auch einige Spieler an der eigenen Nase nehmen...
Schon, aber wenn man so offen ist hinten passieren solche dämlichen Gegentore. LU hatte auch ein Scheissglück. Wir treffen den Pfosten. 2 Eigentore, Tasar trifft nicht mal den Ball richtig beim Elfer, Zigi ist dran, Ball springt auf dem Acker auf etc. und dazu 4-5 Chancen zum 3:0 versiebt. Da fehlt einfach noch die Ruhe vor dem gegnerischen Kasten um so einen taumelnden Gegner auszuspielen. Die Auswechslungen von Ruiz und Adamu gleichzeitig fand ich auch nicht grad gescheit.
Richtig die Auswechslungen waren definitiv nicht clever. Dadurch verlor man an defensiver Stabiltät und Torgefährlichkeit.
Jedoch ist es auch an jedem Spieler selbst Wille und eine gewisse Galligkeit zu zeigen respektive Zweikämpfe zu gewinnen. Das ist meiner Meinung nach mehr Einstellungssache, denn taktische Vorgabe.

Luzern wollte die Tore, würgte sie rein. Da hat man nicht dagegen gehalten. Auch wenn die Tore etwas glücklich scheinen, waren sie nicht unvermeidbar. Das lag sicherlich nicht nur an den Wechsel, sondern auch an den Spieler selbst in der gesamten Entstehung der Gegentore (vom Ballverlust bis zum Torabschluss).

Beim 1:2 Letard und Muheim im Zweikampfverhalten einfach nur schwach. (Kann es natürlich auch Mal geben, aber dann zieht man hald ein taktisches Foul)
2:2 Nuhu verteidigt sehr aggressiv, das Mittelfeld sehr passiv, arbeitet nicht zurück. Stergiou rückt rein, Görtler steht zu offensiv.
3:2 Görtler's Ballverlust unnötig, danach alle passiv und zaghaft (bspw. Traore im Kopfballduell, Muheim beim Abpraller)
4:2 Nuhu mit schwachem Ablaufen, Zigi und Letard mit Kommunikationpanne, man haut den Ball nicht richtig weg. Letard mit dummen Handspiel

Da hat man einfach viermal schwach verteidigt...
Play football, not VAR

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 2111
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Solothurner » 07.03.2021 18:39

Zuschauer hat geschrieben:
07.03.2021 18:30
forzaItalia hat geschrieben:
07.03.2021 18:29
Was mich aber doch positiv stimmt ist unser Sturmduo Adamu und Duah. Die beide kommen sehr gut.
nur müsste duah effizienter sein
Dann würde er nicht bei uns spielen...weiss jetzt nicht wieso immer Duah schuld sein soll wenn wir verlieren??
Der einzige Stürmer im Kader der sich in jedem Spiel 2 ,3 Topchancen rausholt.,,was machen die anderen??
4 Gegentore sind einfach zu viel wo sind den die Leader?Quintilla,Görtler?

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3703
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Ben King » 07.03.2021 18:41

Hat zwar heute nicht geklappt, aber das war ein Riesenspektakel :beten:

Nicht nur bei uns, CC als Interimstrainer :lol:

Schügastand in Lugano :trink1:

Forum: Ja, schon Scheisse, wenn gewisse Individuen schon wieder von Abstieg reden0 :ot:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5196
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Zuschauer » 07.03.2021 18:41

Solothurner hat geschrieben:
07.03.2021 18:39
Zuschauer hat geschrieben:
07.03.2021 18:30
forzaItalia hat geschrieben:
07.03.2021 18:29
Was mich aber doch positiv stimmt ist unser Sturmduo Adamu und Duah. Die beide kommen sehr gut.
nur müsste duah effizienter sein
Dann würde er nicht bei uns spielen...weiss jetzt nicht wieso immer Duah schuld sein soll wenn wir verlieren??
Der einzige Stürmer im Kader der sich in jedem Spiel 2 ,3 Topchancen rausholt.,,was machen die anderen??
4 Gegentore sind einfach zu viel wo sind den die Leader?Quintilla,Görtler?
weil er topchancen auslässt
nu san galle - 1879

Rasemaiär
Wenigschreiber
Beiträge: 93
Registriert: 12.04.2016 12:45

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Rasemaiär » 07.03.2021 18:41

Blick auf die Tabelle:
5 Teams vor uns, 3 Punkte auf Platz 2
4 Teams hinter uns, 6 Punkte auf Platz 9

Hey, das wird geil spannend!
Kopf hoch, kommt schon wieder, wir sind der FCSG!

Und: wenn sie vorne nöd machsch....ach was, lassen wir das!
Durchlüften, und dann wieder Vollgas!!!

alibaba
Wenigschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 28.07.2018 13:00

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von alibaba » 07.03.2021 18:42

DerNachbar hat geschrieben:
07.03.2021 18:33
hello again hat geschrieben:
07.03.2021 18:20
DerNachbar hat geschrieben:
07.03.2021 18:13
hello again hat geschrieben:
07.03.2021 18:12
Tja, da muss PZ wirklich mal über die Bücher. Dieser Energieverschleiss ohne Rücksicht auf Verluste......
Nur bedingt. Da dürfen/müssen sich auch einige Spieler an der eigenen Nase nehmen...
Schon, aber wenn man so offen ist hinten passieren solche dämlichen Gegentore. LU hatte auch ein Scheissglück. Wir treffen den Pfosten. 2 Eigentore, Tasar trifft nicht mal den Ball richtig beim Elfer, Zigi ist dran, Ball springt auf dem Acker auf etc. und dazu 4-5 Chancen zum 3:0 versiebt. Da fehlt einfach noch die Ruhe vor dem gegnerischen Kasten um so einen taumelnden Gegner auszuspielen. Die Auswechslungen von Ruiz und Adamu gleichzeitig fand ich auch nicht grad gescheit.
Richtig die Auswechslungen waren definitiv nicht clever. Dadurch verlor man an defensiver Stabiltät und Torgefährlichkeit.
Jedoch ist es auch an jedem Spieler selbst Wille und eine gewisse Galligkeit zu zeigen respektive Zweikämpfe zu gewinnen. Das ist meiner Meinung nach mehr Einstellungssache, denn taktische Vorgabe.

Luzern wollte die Tore, würgte sie rein. Da hat man nicht dagegen gehalten. Auch wenn die Tore etwas glücklich scheinen, waren sie nicht unvermeidbar. Das lag sicherlich nicht nur an den Wechsel, sondern auch an den Spieler selbst in der gesamten Entstehung der Gegentore (vom Ballverlust bis zum Torabschluss).

Beim 1:2 Letard und Muheim im Zweikampfverhalten einfach nur schwach. (Kann es natürlich auch Mal geben, aber dann zieht man hald ein taktisches Foul)
2:2 Nuhu verteidigt sehr aggressiv, das Mittelfeld sehr passiv, arbeitet nicht zurück. Stergiou rückt rein, Görtler steht zu offensiv.
3:2 Görtler's Ballverlust unnötig, danach alle passiv und zaghaft (bspw. Traore im Kopfballduell, Muheim beim Abpraller)
4:2 Nuhu mit schwachem Ablaufen, Zigi und Letard mit Kommunikationpanne, man haut den Ball nicht richtig weg. Letard mit dummen Handspiel

Da hat man einfach viermal schwach verteidigt...
du hast völlig recht mit dem was du schreibst, aber beim 2:1 macht stergiou den fehler, er muss das foul in kauf nehmen. danach machen es muheim und letard nicht besser. letard kann aber als letzter mann die notbremse nicht mehr machen.

Benutzeravatar
Rock'n'Roll, Baby!
Wenigschreiber
Beiträge: 365
Registriert: 10.05.2018 19:28

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Rock'n'Roll, Baby! » 07.03.2021 18:42

Ben King hat geschrieben:
07.03.2021 18:41
Hat zwar heute nicht geklappt, aber das war ein Riesenspektakel :beten:

Nicht nur bei uns, CC als Interimstrainer :lol:

Schügastand in Lugano :trink1:

Forum: Ja, schon Scheisse, wenn gewisse Individuen schon wieder von Abstieg reden0 :ot:
:beten:
Bud Spencer: "Chuck Norris? Nie von ihr gehört!"

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5196
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Zuschauer » 07.03.2021 18:43

timão hat geschrieben:
07.03.2021 18:31
Zuschauer hat geschrieben:
07.03.2021 18:26
wallace hat geschrieben:
07.03.2021 18:25


Notiz an mich: geh nicht mehr nach niederlagen in doeses forum. da tummeln sich zuviele arschlöcher.
danke, wallace. du hast sooooo recht
:lol:
:heul2:
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
tschutschu
Wenigschreiber
Beiträge: 59
Registriert: 08.04.2005 01:10

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von tschutschu » 07.03.2021 18:46

Braveheart hat geschrieben:
07.03.2021 17:52
Magic hat geschrieben:
07.03.2021 17:46
peekaa hat geschrieben:
07.03.2021 17:38
Stark Jungs! So ab an die frische Luft! 2:4 :bowl: :bowl:
Die Niederlage kann man den Jungs nur bedingt ankreiden. War eine Hammer 1. Halbzeit, die Kräftemässig ihren Tribut zollte. Das hat man schon zu Beginn der 2. Halbzeit gesehen, als wir plötzlich nicht mehr kompakt standen. Da kann man auch einmal die Taktik ändern, ein Bollwerk erstellen und mit frischen Kräften auf Konter spielen, wenn man sieht, dass die Kräfte bei weitem nicht mehr ausreichen werden

Mir fehlt es halt immer noch an Flexibilität. Wiederholt sich ja Spiel für Spiel. Also, so eine lange Pechsträhne kann das ja auch nicht sein
So geht Kritik. Und ich hoffe, unser Trainer hat endlich Einsicht und erweitert das Repertoir.
+1

Benutzeravatar
Greenalba1879
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 14.07.2014 09:13

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Greenalba1879 » 07.03.2021 18:52

Fand die Aufstellung zu Beginn top. Viel mehr Kreativität hinter der Spitze. Sollten auch in Zukunft darauf verzichten Basil auf die 10 zu stellen. Der gehört einfach weiter nach hinten. Zumindest von Beginn an.
Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten.

Magic
Wenigschreiber
Beiträge: 469
Registriert: 03.08.2018 09:18

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Magic » 07.03.2021 18:58

Ich sehe unser Team in Bezug auf die Qualität nach wie vor ganz klar als zweitbestes in der Liga. Das Wort Abstieg ist für mich daher Tabu und kommt mir niemals in den Mund.

Aber leider gibt es hinsichtlich taktischer Variabilität (über das "lauf Forrest" hinaus) und Spielintelligenz eben auch noch ganz viel Luft nach oben.

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1789
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von timão » 07.03.2021 19:11

Magic hat geschrieben:
07.03.2021 18:58
Ich sehe unser Team in Bezug auf die Qualität nach wie vor ganz klar als zweitbestes in der Liga. Das Wort Abstieg ist für mich daher Tabu und kommt mir niemals in den Mund.

Aber leider gibt es hinsichtlich taktischer Variabilität (über das "lauf Forrest" hinaus) und Spielintelligenz eben auch noch ganz viel Luft nach oben.
Wir haben zwei Seiten! Heute waren beide in extremis sichtbar.
Habe fertig!

Benutzeravatar
FC LINTH
Hup FCSG
Beiträge: 1962
Registriert: 07.03.2006 12:31

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von FC LINTH » 07.03.2021 19:13

War heute auch neben allen Fehlern auch extrem viel Pech dabei. Das Eigentor vor der Pause war die Scheiss-Schlüsselszene

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Sheng_Jialun » 07.03.2021 19:27

Die ersten 10 Minuten waren top, danach waren sie immerhin bis zur 40.Minute dominant aber auch teils zu fahrlässig. Marc Baumeler beim fcsg-Radio hatte ja schon die Befürchtung, dass wenn das 3:0 nicht kommt, die Luzerner irgendwie zu einem Tor kommen, weil der FCSG immer in der Vorwärtsbewegung war und es somit wieder unnötig spannend werden könnte. Er sollte recht behalten und leider war es nicht das erste Mal, dass eine komfortable 2:0 aus der Hand gegeben wurde. In der 2. Halbzeit kam immer weniger von St. Gallen und die Luzerner glaubten wieder an sich. Ihre Einwechslungen brachten ein Plus, diejenigen der St. Galler leider nicht viel. Der Verteidigung fehlte die Souveränität und die Abgestimmtheit, was teils durch Verletzungen und der Sperre Fazlijis zu erklären ist. Das Kader scheint dünn und von der Bank kommen leider keine grösseren Impulse. Trotzdem ist momentan eine gewisse Enttäuschung da, weil mehr drin gelegen wäre und mal wieder eine gute Ausgangslage für "ein Streben nach mehr" ausgelassen wurde wie auch damals beim Jubiläumsspiel des FCSG...gegen Luzern. Auch dürfte der Frust gross sein, da nächste Woche YB zu Gast sein wird und ein Sieg etwas Luft in der Tabelle geschaffen hätte. Nichtsdestotrotz muss man Luzern gratulieren, da schlussendlich der Sieg aufgrund der 2. Halbzeit nicht gestohlen war und sie noch diese Power und Bissigkeit auf den Platz brachten, während St. Gallen nur noch geschockt schien.

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1789
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von timão » 07.03.2021 19:36

FC LINTH hat geschrieben:
07.03.2021 19:13
War heute auch neben allen Fehlern auch extrem viel Pech dabei. Das Eigentor vor der Pause war die Scheiss-Schlüsselszene
Wo ist Fortuna, Luigi? :confused:
Habe fertig!

Benutzeravatar
FC LINTH
Hup FCSG
Beiträge: 1962
Registriert: 07.03.2006 12:31

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von FC LINTH » 07.03.2021 19:45

Fast alle Niederlagen sind frustrierend, diese heute tut aber schon extrem weh. Die Mannschaft wäre zu extrem viel fähig, aber irgendwie ist der Wurm drin. Kommen auch wieder bessere Zeiten

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12697
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Luigi » 07.03.2021 20:08

timão hat geschrieben:
07.03.2021 19:36
FC LINTH hat geschrieben:
07.03.2021 19:13
War heute auch neben allen Fehlern auch extrem viel Pech dabei. Das Eigentor vor der Pause war die Scheiss-Schlüsselszene
Wo ist Fortuna, Luigi? :confused:
Gute Frage ... Ich überlasse die Bühne erstmal all den Besserwissern, Pessimisten, Dauernörgelern und Schwarzmalern. Die Erfahrung zeigt, dass die meist so rasch wieder verschwinden wie sie nach einer Niederlage aus deren dunklen Löchern kriechen.

MarDem
Wenigschreiber
Beiträge: 19
Registriert: 16.10.2020 13:00

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von MarDem » 07.03.2021 20:10

Nun folgen in der Liga:
YB
Lausanne
Zürich
YB
Luzern

Mal abgesehen von Lausanne kannst du mit der heutigen Leistung nicht viel reissen....

Bönsi
Vielschreiber
Beiträge: 524
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Bönsi » 07.03.2021 20:13

timão hat geschrieben:
07.03.2021 19:36
FC LINTH hat geschrieben:
07.03.2021 19:13
War heute auch neben allen Fehlern auch extrem viel Pech dabei. Das Eigentor vor der Pause war die Scheiss-Schlüsselszene
Wo ist Fortuna, Luigi? :confused:
Verletzt gemeldet

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1730
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Diesbach City » 07.03.2021 20:19

Jairinho hat geschrieben:
07.03.2021 17:47
Was mir nicht in den Kopf geht:
Warum um Himmels Willen kann man bei einer Führung nicht Tempo rausnehmen, das Spiel beruhigen und eine Führung verwalten?
!!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2015
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von hello again » 07.03.2021 20:38

Luigi hat geschrieben:
07.03.2021 20:08
timão hat geschrieben:
07.03.2021 19:36
FC LINTH hat geschrieben:
07.03.2021 19:13
War heute auch neben allen Fehlern auch extrem viel Pech dabei. Das Eigentor vor der Pause war die Scheiss-Schlüsselszene
Wo ist Fortuna, Luigi? :confused:
Gute Frage ... Ich überlasse die Bühne erstmal all den Besserwissern, Pessimisten, Dauernörgelern und Schwarzmalern. Die Erfahrung zeigt, dass die meist so rasch wieder verschwinden wie sie nach einer Niederlage aus deren dunklen Löchern kriechen.
Aiaiai....vielleicht darf man sich noch fragen, ob es sinnvoll ist, nach 2:0 adamu, youan oder ruiz ständig anzuschreien sie sollen vorne draufgehen wie die Verrückten, wenn ihnen nachher die Luft ausgeht. So geht kein Lewandowski drauf, der spart sich die Energie für die entscheidenden Momente und zudem bringts auch nichts ausser der Verteidiger leistet sich einen Riesenbock. Von dem her ist Kritik angebracht, auch wenn für mich PZ zusammen mit Sutter und Hüppi das beste Trio aller Zeiten ist.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11158
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von gordon » 07.03.2021 20:52

hello again hat geschrieben:
07.03.2021 18:29
wallace hat geschrieben:
07.03.2021 18:25
geile 1. halbzeit. pech am schluss von dieser aber das war porno.

Notiz an mich: geh nicht mehr nach niederlagen in doeses forum. da tummeln sich zuviele arschlöcher.
Haha, selber A.....ist doch offensichtlich, dass es zwar geil ist, einen Gegner an die Wand zu spielen, aber dass einem nach 60 min komplett die Luft ausgeht ist eben nicht optimal im Fussball. Zum Fussball gehört nunmal auch punkten. Gross rumposaunen es sei geil ohne Rücksicht auf Verluste nach vorne zu rennen kann jeder. Das kann man, wenn die Ersatzspieler die ausgewechselten 1:1 ersetzen können. Wir sind aber nicht die Bayern.
Letztes jahr hat es uns den 2ten platz eingebracht. Nur so...
FCSG is our HEART

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1730
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von Diesbach City » 07.03.2021 21:03

hello again hat geschrieben:
07.03.2021 20:38
Luigi hat geschrieben:
07.03.2021 20:08
timão hat geschrieben:
07.03.2021 19:36
FC LINTH hat geschrieben:
07.03.2021 19:13
War heute auch neben allen Fehlern auch extrem viel Pech dabei. Das Eigentor vor der Pause war die Scheiss-Schlüsselszene
Wo ist Fortuna, Luigi? :confused:
Gute Frage ... Ich überlasse die Bühne erstmal all den Besserwissern, Pessimisten, Dauernörgelern und Schwarzmalern. Die Erfahrung zeigt, dass die meist so rasch wieder verschwinden wie sie nach einer Niederlage aus deren dunklen Löchern kriechen.
Aiaiai....vielleicht darf man sich noch fragen, ob es sinnvoll ist, nach 2:0 adamu, youan oder ruiz ständig anzuschreien sie sollen vorne draufgehen wie die Verrückten, wenn ihnen nachher die Luft ausgeht. So geht kein Lewandowski drauf, der spart sich die Energie für die entscheidenden Momente und zudem bringts auch nichts ausser der Verteidiger leistet sich einen Riesenbock. Von dem her ist Kritik angebracht, auch wenn für mich PZ zusammen mit Sutter und Hüppi das beste Trio aller Zeiten ist.
Menschlich ist zeidler ein ein weltklassetrainer, aber dieses nach vorne geschreie das ganze spiel. Bringt hektik, der spieler überhört irgendwann wesentliche anweisungen. Zudem wird auch ohne grosse chance an den ball zu kommen energie verpufft und die konzentration im kopf lässt nach, was man beim zurücklaufen oder eigenfehler sieht. Spektakel in ehren, aber es geht auch um punkte. Wird sind keine juniorenmannschaft oder grümpelturnierkicker. So zermürbst du die eigene truppe. Vor allem wenn andere teams schon abstiegskampf gewöhnt sind wird dies für uns ein heisses feuer. Gerne hätte ich auf diese angst verzichtet. Macht die augen auf!

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7926
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: FCL vs. FC St. Gallen 1879, So. 7.3., 16.00 Uhr

Beitrag von kenner » 07.03.2021 21:18

gordon hat geschrieben:
07.03.2021 20:52

Letztes jahr hat es uns den 2ten platz eingebracht. Nur so...
Haben aber auch doppelt so viele Tore geschossen. Und der Spielkalender war auch nicht so eng.
Nur so....
[size=100][b]Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln[/size][/b]

Antworten