FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10918
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von gordon » 23.12.2020 06:12

hello again hat geschrieben:
22.12.2020 23:19
Kein VAR in dieser Szene? Sah nur HZ 2. "Der Schlechteste: YB-Luxemburger Martins. Wegen seines miesen Fouls. Er steht dem am Boden liegenden Görtler von hinten auf den Oberschenkel. Ungestraft."
Sehr strittig. Im ersten moment rief ich: "das muss rot sein". Nach 1-2 wiederholungen kann aber nicht wirklich gesagt werden, ob es absicht war oder nicht, daher wohl richtig, dass der VAR stumm blieb. Wie bei der abseitsszene. Hätten sie kein abseits gegeben, wäre er wohl ebenso ruhig geblieben wie jetzt, wo sie abseits gaben.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1896
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von ryan » 23.12.2020 08:28

gordon hat geschrieben:
23.12.2020 06:12
hello again hat geschrieben:
22.12.2020 23:19
Kein VAR in dieser Szene? Sah nur HZ 2. "Der Schlechteste: YB-Luxemburger Martins. Wegen seines miesen Fouls. Er steht dem am Boden liegenden Görtler von hinten auf den Oberschenkel. Ungestraft."
Sehr strittig. Im ersten moment rief ich: "das muss rot sein". Nach 1-2 wiederholungen kann aber nicht wirklich gesagt werden, ob es absicht war oder nicht, daher wohl richtig, dass der VAR stumm blieb. Wie bei der abseitsszene. Hätten sie kein abseits gegeben, wäre er wohl ebenso ruhig geblieben wie jetzt, wo sie abseits gaben.
Bei mir eher umgekehrt. Fand zu Beginn, dass es einfach blöd gelaufen ist, nach 2-3 Wiederholungen sieht man ganz klar: Martins sieht Görtler und will gar nicht ausweichen. Zudem kurze Zeit später fällt Martins nach einem Zweikampf schreiend zu Boden. Der Schiedsrichter liess jedoch weiterlaufen. Als dies auch Martins bemerkte stand er sofort auf und holte Yuan (oder Babic bin mir nicht ganz sicher) von den Beinen. Und auch in der letzten Aktion mit Rüfli. Klar ist es eine ganz unnötige Aktion von Rüfli, welcher mit seinem Nachtretten Martin leicht an der Wade trifft und zurecht Gelb sieht. Martins windet sich aber anschliessend am Boden und hält sich das Knie, welches jedoch von Rüfli nicht berührt wurde :roll: Ein ganz unsportlicher Spieler.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Seppatoni
Wo ist Walter?
Beiträge: 3177
Registriert: 31.03.2004 13:00

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Seppatoni » 23.12.2020 08:36

Irgendwie wieder ein typisches YB-Spiel. Man war mindestens auf Augenhöhe, aber am Ende war YB einmal mehr die effizientere Mannschaft.

Aber man kann unserem Team absolut keinen Vorwurf machen, die haben sich 90 Minuten reingehängt und alles gegeben. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft einige Schritte vorwärts gemacht hat, das einzige was noch abgeht, ist die Chancenauswertung. Aber mit Babic, Duah oder Youan haben wir da vorne Leute, die langsam in Fahrt kommen und im neuen Jahr vollends aufblühen können.

Und selbst wenn wir heute in der Tabelle zurückfallen sollten, im zweiten Meisterschaftsviertel haben wir die Spiele gegen die dicken Brocken bereits hinter uns gebracht und auch das Nachtragsspiel gegen Vaduz steht noch aus. Ich bin guter Dinge, dass wir wieder in der oberen Tabellenhälfte mittun werden.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8370
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Mythos » 23.12.2020 08:39

ryan hat geschrieben:
23.12.2020 08:28
gordon hat geschrieben:
23.12.2020 06:12
hello again hat geschrieben:
22.12.2020 23:19
Kein VAR in dieser Szene? Sah nur HZ 2. "Der Schlechteste: YB-Luxemburger Martins. Wegen seines miesen Fouls. Er steht dem am Boden liegenden Görtler von hinten auf den Oberschenkel. Ungestraft."
Sehr strittig. Im ersten moment rief ich: "das muss rot sein". Nach 1-2 wiederholungen kann aber nicht wirklich gesagt werden, ob es absicht war oder nicht, daher wohl richtig, dass der VAR stumm blieb. Wie bei der abseitsszene. Hätten sie kein abseits gegeben, wäre er wohl ebenso ruhig geblieben wie jetzt, wo sie abseits gaben.
Bei mir eher umgekehrt. Fand zu Beginn, dass es einfach blöd gelaufen ist, nach 2-3 Wiederholungen sieht man ganz klar: Martins sieht Görtler und will gar nicht ausweichen. Zudem kurze Zeit später fällt Martins nach einem Zweikampf schreiend zu Boden. Der Schiedsrichter liess jedoch weiterlaufen. Als dies auch Martins bemerkte stand er sofort auf und holte Yuan (oder Babic bin mir nicht ganz sicher) von den Beinen. Und auch in der letzten Aktion mit Rüfli. Klar ist es eine ganz unnötige Aktion von Rüfli, welcher mit seinem Nachtretten Martin leicht an der Wade trifft und zurecht Gelb sieht. Martins windet sich aber anschliessend am Boden und hält sich das Knie, welches jedoch von Rüfli nicht berührt wurde :roll: Ein ganz unsportlicher Spieler.
Sehe ich genau gleich. Das war pure Absicht von Martins. Das ist ein unsportliches Arschloch sondergleichen.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8370
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Mythos » 23.12.2020 08:48

Seppatoni hat geschrieben:
23.12.2020 08:36
Irgendwie wieder ein typisches YB-Spiel. Man war mindestens auf Augenhöhe, aber am Ende war YB einmal mehr die effizientere Mannschaft.

Aber man kann unserem Team absolut keinen Vorwurf machen, die haben sich 90 Minuten reingehängt und alles gegeben. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft einige Schritte vorwärts gemacht hat, das einzige was noch abgeht, ist die Chancenauswertung. Aber mit Babic, Duah oder Youan haben wir da vorne Leute, die langsam in Fahrt kommen und im neuen Jahr vollends aufblühen können.

Und selbst wenn wir heute in der Tabelle zurückfallen sollten, im zweiten Meisterschaftsviertel haben wir die Spiele gegen die dicken Brocken bereits hinter uns gebracht und auch das Nachtragsspiel gegen Vaduz steht noch aus. Ich bin guter Dinge, dass wir wieder in der oberen Tabellenhälfte mittun werden.
Word von A bis Z.

Ich kriege die 100%ige Chance von Ribeiro nicht mehr aus dem Kopf. Der Ausgleich wäre unglaublich verdient gewesen und er hätte den ganzen Verein und die ganze Region geradezu durch die Winterpause fliegen lassen.

Ich bin trotzdem unglaublich stolz auf unsere Jungs. Das Team als Ganzes, aber auch die einzelnen Spieler haben sich toll entwickelt, die neuen sind ein Versprechen für die Zukunft. Schaut euch die Leistung im ersten Spiel gegen Sion an und jetzt die Spiele gegen Basel und YB. Das sind Welten. Vor allem sind wir auch defensiv sehr viel stabiler geworden. Das sah man gestern vor allem in der ersten Halbzeit als wir YB komplett neutralisiert haben und trotzdem zu unseren Chancen gekommen sind. Und auch das Offensivpressing und die Umschaltmomente werden immer besser.

Ich bin unfassbar stolz auf das Team, auf unsere Anführer Jordi und Lukas, auf unsere sportliche Führung und auf den Präsidenten. Der Verein macht riesige Freude! Kommt gut! Hopp Sangallä!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Gruenes Blut
Vielschreiber
Beiträge: 1192
Registriert: 27.05.2013 11:42

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Gruenes Blut » 23.12.2020 09:00

Da bin ich mit beiden Texten zu 100% einverstanden und auch damit wie unsportlich Martins ist; fiel mir schon in vielen Spielen auf; die Schiedsrichter scheint das nicht zu stören

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von hello again » 23.12.2020 09:04

ryan hat geschrieben:
23.12.2020 08:28
gordon hat geschrieben:
23.12.2020 06:12
hello again hat geschrieben:
22.12.2020 23:19
Kein VAR in dieser Szene? Sah nur HZ 2. "Der Schlechteste: YB-Luxemburger Martins. Wegen seines miesen Fouls. Er steht dem am Boden liegenden Görtler von hinten auf den Oberschenkel. Ungestraft."
Sehr strittig. Im ersten moment rief ich: "das muss rot sein". Nach 1-2 wiederholungen kann aber nicht wirklich gesagt werden, ob es absicht war oder nicht, daher wohl richtig, dass der VAR stumm blieb. Wie bei der abseitsszene. Hätten sie kein abseits gegeben, wäre er wohl ebenso ruhig geblieben wie jetzt, wo sie abseits gaben.
Bei mir eher umgekehrt. Fand zu Beginn, dass es einfach blöd gelaufen ist, nach 2-3 Wiederholungen sieht man ganz klar: Martins sieht Görtler und will gar nicht ausweichen. Zudem kurze Zeit später fällt Martins nach einem Zweikampf schreiend zu Boden. Der Schiedsrichter liess jedoch weiterlaufen. Als dies auch Martins bemerkte stand er sofort auf und holte Yuan (oder Babic bin mir nicht ganz sicher) von den Beinen. Und auch in der letzten Aktion mit Rüfli. Klar ist es eine ganz unnötige Aktion von Rüfli, welcher mit seinem Nachtretten Martin leicht an der Wade trifft und zurecht Gelb sieht. Martins windet sich aber anschliessend am Boden und hält sich das Knie, welches jedoch von Rüfli nicht berührt wurde :roll: Ein ganz unsportlicher Spieler.
Yep. Bei Görtler schaut er ja trotz Foulpfiff demonstrativ ins Grüne, um unten so schön draufzutreten. Er weiss ja genau, dass einer vor ihm liegt. Da lassen sich faire Leute drüberfallen oder weichen aus.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2593
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Surprise » 23.12.2020 09:11

Mythos hat geschrieben:
23.12.2020 08:48
Seppatoni hat geschrieben:
23.12.2020 08:36
Irgendwie wieder ein typisches YB-Spiel. Man war mindestens auf Augenhöhe, aber am Ende war YB einmal mehr die effizientere Mannschaft.

Aber man kann unserem Team absolut keinen Vorwurf machen, die haben sich 90 Minuten reingehängt und alles gegeben. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft einige Schritte vorwärts gemacht hat, das einzige was noch abgeht, ist die Chancenauswertung. Aber mit Babic, Duah oder Youan haben wir da vorne Leute, die langsam in Fahrt kommen und im neuen Jahr vollends aufblühen können.

Und selbst wenn wir heute in der Tabelle zurückfallen sollten, im zweiten Meisterschaftsviertel haben wir die Spiele gegen die dicken Brocken bereits hinter uns gebracht und auch das Nachtragsspiel gegen Vaduz steht noch aus. Ich bin guter Dinge, dass wir wieder in der oberen Tabellenhälfte mittun werden.
Word von A bis Z.

Ich kriege die 100%ige Chance von Ribeiro nicht mehr aus dem Kopf. Der Ausgleich wäre unglaublich verdient gewesen und er hätte den ganzen Verein und die ganze Region geradezu durch die Winterpause fliegen lassen.

Ich bin trotzdem unglaublich stolz auf unsere Jungs. Das Team als Ganzes, aber auch die einzelnen Spieler haben sich toll entwickelt, die neuen sind ein Versprechen für die Zukunft. Schaut euch die Leistung im ersten Spiel gegen Sion an und jetzt die Spiele gegen Basel und YB. Das sind Welten. Vor allem sind wir auch defensiv sehr viel stabiler geworden. Das sah man gestern vor allem in der ersten Halbzeit als wir YB komplett neutralisiert haben und trotzdem zu unseren Chancen gekommen sind. Und auch das Offensivpressing und die Umschaltmomente werden immer besser.

Ich bin unfassbar stolz auf das Team, auf unsere Anführer Jordi und Lukas, auf unsere sportliche Führung und auf den Präsidenten. Der Verein macht riesige Freude! Kommt gut! Hopp Sangallä!
Geht mir auch so. Nur, dass ich die Chance von Ribeiro nicht als "100%ig" bezeichnen würde. Aber dann stellt sich natürlich die Frage, was man mit einer "100%igen" denn eigentlich genau meint. ;)

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8370
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Mythos » 23.12.2020 09:27

Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 09:11
Mythos hat geschrieben:
23.12.2020 08:48
Seppatoni hat geschrieben:
23.12.2020 08:36
Irgendwie wieder ein typisches YB-Spiel. Man war mindestens auf Augenhöhe, aber am Ende war YB einmal mehr die effizientere Mannschaft.

Aber man kann unserem Team absolut keinen Vorwurf machen, die haben sich 90 Minuten reingehängt und alles gegeben. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft einige Schritte vorwärts gemacht hat, das einzige was noch abgeht, ist die Chancenauswertung. Aber mit Babic, Duah oder Youan haben wir da vorne Leute, die langsam in Fahrt kommen und im neuen Jahr vollends aufblühen können.

Und selbst wenn wir heute in der Tabelle zurückfallen sollten, im zweiten Meisterschaftsviertel haben wir die Spiele gegen die dicken Brocken bereits hinter uns gebracht und auch das Nachtragsspiel gegen Vaduz steht noch aus. Ich bin guter Dinge, dass wir wieder in der oberen Tabellenhälfte mittun werden.
Word von A bis Z.

Ich kriege die 100%ige Chance von Ribeiro nicht mehr aus dem Kopf. Der Ausgleich wäre unglaublich verdient gewesen und er hätte den ganzen Verein und die ganze Region geradezu durch die Winterpause fliegen lassen.

Ich bin trotzdem unglaublich stolz auf unsere Jungs. Das Team als Ganzes, aber auch die einzelnen Spieler haben sich toll entwickelt, die neuen sind ein Versprechen für die Zukunft. Schaut euch die Leistung im ersten Spiel gegen Sion an und jetzt die Spiele gegen Basel und YB. Das sind Welten. Vor allem sind wir auch defensiv sehr viel stabiler geworden. Das sah man gestern vor allem in der ersten Halbzeit als wir YB komplett neutralisiert haben und trotzdem zu unseren Chancen gekommen sind. Und auch das Offensivpressing und die Umschaltmomente werden immer besser.

Ich bin unfassbar stolz auf das Team, auf unsere Anführer Jordi und Lukas, auf unsere sportliche Führung und auf den Präsidenten. Der Verein macht riesige Freude! Kommt gut! Hopp Sangallä!
Geht mir auch so. Nur, dass ich die Chance von Ribeiro nicht als "100%ig" bezeichnen würde. Aber dann stellt sich natürlich die Frage, was man mit einer "100%igen" denn eigentlich genau meint. ;)
Ja, da hast du Recht. Das liegt dann wohl am Ende des Tages im Auge des Betrachters. :D ;)
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2593
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Surprise » 23.12.2020 10:12

Fugato hat geschrieben:
22.12.2020 21:26
Mastschwein hat geschrieben:
22.12.2020 21:22
Wieso schaut sich der Schiri dies nicht an?!
Meiner Meinung nach eher kein Penalty, aber wieso schaut er es sicht nicht an?!
frag marius müller! weil unsere schiris samt und sonders flaschen sind!
es handelt sich von a) bis z) um die genau gleiche spielsituation wie im februar. nur dass hier die regeltechnische anwendung oder besser gesagt Nicht-Anwendung ausblieb. verstehe wer wolle.
Sorry, Fugato, aber das nervt. Wir haben den VAR nun seit 1.5 Saisons im Einsatz. Das sind eineinhalb Jahre, in denen auch die Fans eigentlich hätten Zeit haben sollen, die Regeln zu verstehen und insbesondere zu begreifen, dass (wie hier schon mehrfach korrekt erwähnt) der VAR nur eingreifen darf, wenn ein klarer Fehlentscheid vorliegt. Damit sollte man als Fan eigentlich auch klar erkennen, dass der VAR in dieser Szene nicht eingreifen durfte.

Natürlich haben die Schiedsrichter in der Vergangenheit auch (aber nicht nur) bei der Anwendung des VAR Fehler gemacht. Auch ich war im Februar der Meinung, dass die Ballberührung von Muheim mit der Hand nicht hätte geahndet werden dürfen (und ich hatte mich darüber deutlich mehr aufgeregt als über die Wiederholung des Penaltys). Aber dass Schiedsrichter in der Regelanwendung Fehler machen bedeutet nicht, dass die Regeln geändert werden und die Schiedsrichter denselben Fehler auch in Zukunft machen sollen oder müssen.

Ich finde es offen gestanden etwas fragwürdig, nach einem korrekten Schiedsrichterentscheid öffentlich zu motzen, dass "unsere Schiris samt und sonders Flaschen sind", wenn man selber als Fan nach 1.5 Jahren VAR offenbar die Regeln noch immer nicht kennt.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8370
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Mythos » 23.12.2020 10:21

Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 10:12
Fugato hat geschrieben:
22.12.2020 21:26
Mastschwein hat geschrieben:
22.12.2020 21:22
Wieso schaut sich der Schiri dies nicht an?!
Meiner Meinung nach eher kein Penalty, aber wieso schaut er es sicht nicht an?!
frag marius müller! weil unsere schiris samt und sonders flaschen sind!
es handelt sich von a) bis z) um die genau gleiche spielsituation wie im februar. nur dass hier die regeltechnische anwendung oder besser gesagt Nicht-Anwendung ausblieb. verstehe wer wolle.
Sorry, Fugato, aber das nervt. Wir haben den VAR nun seit 1.5 Saisons im Einsatz. Das sind eineinhalb Jahre, in denen auch die Fans eigentlich hätten Zeit haben sollen, die Regeln zu verstehen und insbesondere zu begreifen, dass (wie hier schon mehrfach korrekt erwähnt) der VAR nur eingreifen darf, wenn ein klarer Fehlentscheid vorliegt. Damit sollte man als Fan eigentlich auch klar erkennen, dass der VAR in dieser Szene nicht eingreifen durfte.

Natürlich haben die Schiedsrichter in der Vergangenheit auch (aber nicht nur) bei der Anwendung des VAR Fehler gemacht. Auch ich war im Februar der Meinung, dass die Ballberührung von Muheim mit der Hand nicht hätte geahndet werden dürfen (und ich hatte mich darüber deutlich mehr aufgeregt als über die Wiederholung des Penaltys). Aber dass Schiedsrichter in der Regelanwendung Fehler machen bedeutet nicht, dass die Regeln geändert werden und die Schiedsrichter denselben Fehler auch in Zukunft machen sollen oder müssen.

Ich finde es offen gestanden etwas fragwürdig, nach einem korrekten Schiedsrichterentscheid öffentlich zu motzen, dass "unsere Schiris samt und sonders Flaschen sind", wenn man selber als Fan nach 1.5 Jahren VAR offenbar die Regeln noch immer nicht kennt.
Ich bin hier bei dir. Deine Post sind im Übrigen wohltuend sachlich für Hitzköpfe wie mich. Bitte so weitermachen. ;)

Was denkst du über die Szene als Martins Görtler auf das Bein steht? Für mich hätte hier der VAR dem Schiedsrichter die Info geben sollen, dass er sich die Szene am Bildschirm anschauen soll. Für mich ist es hier offensichtlich, dass es Absicht war. Martins weiss genau, dass Görtler da am Boden liegt. Hätte er ihn nicht verletzen wollen, hätte jeder normale Mensch darum auf den Boden geschaut, um zu vermeiden, dass er auf ihn tritt.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2593
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Surprise » 23.12.2020 11:09

Mythos hat geschrieben:
23.12.2020 10:21
Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 10:12
Fugato hat geschrieben:
22.12.2020 21:26
Mastschwein hat geschrieben:
22.12.2020 21:22
Wieso schaut sich der Schiri dies nicht an?!
Meiner Meinung nach eher kein Penalty, aber wieso schaut er es sicht nicht an?!
frag marius müller! weil unsere schiris samt und sonders flaschen sind!
es handelt sich von a) bis z) um die genau gleiche spielsituation wie im februar. nur dass hier die regeltechnische anwendung oder besser gesagt Nicht-Anwendung ausblieb. verstehe wer wolle.
Sorry, Fugato, aber das nervt. Wir haben den VAR nun seit 1.5 Saisons im Einsatz. Das sind eineinhalb Jahre, in denen auch die Fans eigentlich hätten Zeit haben sollen, die Regeln zu verstehen und insbesondere zu begreifen, dass (wie hier schon mehrfach korrekt erwähnt) der VAR nur eingreifen darf, wenn ein klarer Fehlentscheid vorliegt. Damit sollte man als Fan eigentlich auch klar erkennen, dass der VAR in dieser Szene nicht eingreifen durfte.

Natürlich haben die Schiedsrichter in der Vergangenheit auch (aber nicht nur) bei der Anwendung des VAR Fehler gemacht. Auch ich war im Februar der Meinung, dass die Ballberührung von Muheim mit der Hand nicht hätte geahndet werden dürfen (und ich hatte mich darüber deutlich mehr aufgeregt als über die Wiederholung des Penaltys). Aber dass Schiedsrichter in der Regelanwendung Fehler machen bedeutet nicht, dass die Regeln geändert werden und die Schiedsrichter denselben Fehler auch in Zukunft machen sollen oder müssen.

Ich finde es offen gestanden etwas fragwürdig, nach einem korrekten Schiedsrichterentscheid öffentlich zu motzen, dass "unsere Schiris samt und sonders Flaschen sind", wenn man selber als Fan nach 1.5 Jahren VAR offenbar die Regeln noch immer nicht kennt.
Ich bin hier bei dir. Deine Post sind im Übrigen wohltuend sachlich für Hitzköpfe wie mich. Bitte so weitermachen. ;)

Was denkst du über die Szene als Martins Görtler auf das Bein steht? Für mich hätte hier der VAR dem Schiedsrichter die Info geben sollen, dass er sich die Szene am Bildschirm anschauen soll. Für mich ist es hier offensichtlich, dass es Absicht war. Martins weiss genau, dass Görtler da am Boden liegt. Hätte er ihn nicht verletzen wollen, hätte jeder normale Mensch darum auf den Boden geschaut, um zu vermeiden, dass er auf ihn tritt.
Erstmal danke für die Blumen.

Gute Frage. Ich habe mich das am TV auch sogleich gefragt und habe auf den VAR gewartet. Als er dann nicht kam, hab ich'c mir nochmals überlegt. Ich gehe eigentlich auch davon aus, dass Martin das absichtlich gemacht hat. Er musste ja wissen, dass Görtler dort liegt. Aber wirklich klar erkenbar ist das halt auch nicht, es ist vielmehr eine (begründete) Annahme. Der Schiedsrichter hat es wohl gar nicht gesehen und entsprechend nicht geahndet. Das wiederum ist dann (und nur dann) ein klarer Fehlentscheid, wenn auch die Absicht klar erkennbar ist.

Meines Erachtens liegt das in einem Graubereich. Persönlich wäre ich als VAR wohl eingeschritten - ich kann aber auch verstehen, dass man das nicht tut.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von hello again » 23.12.2020 11:45

Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 11:09
Mythos hat geschrieben:
23.12.2020 10:21
Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 10:12
Fugato hat geschrieben:
22.12.2020 21:26
Mastschwein hat geschrieben:
22.12.2020 21:22
Wieso schaut sich der Schiri dies nicht an?!
Meiner Meinung nach eher kein Penalty, aber wieso schaut er es sicht nicht an?!
frag marius müller! weil unsere schiris samt und sonders flaschen sind!
es handelt sich von a) bis z) um die genau gleiche spielsituation wie im februar. nur dass hier die regeltechnische anwendung oder besser gesagt Nicht-Anwendung ausblieb. verstehe wer wolle.
Sorry, Fugato, aber das nervt. Wir haben den VAR nun seit 1.5 Saisons im Einsatz. Das sind eineinhalb Jahre, in denen auch die Fans eigentlich hätten Zeit haben sollen, die Regeln zu verstehen und insbesondere zu begreifen, dass (wie hier schon mehrfach korrekt erwähnt) der VAR nur eingreifen darf, wenn ein klarer Fehlentscheid vorliegt. Damit sollte man als Fan eigentlich auch klar erkennen, dass der VAR in dieser Szene nicht eingreifen durfte.

Natürlich haben die Schiedsrichter in der Vergangenheit auch (aber nicht nur) bei der Anwendung des VAR Fehler gemacht. Auch ich war im Februar der Meinung, dass die Ballberührung von Muheim mit der Hand nicht hätte geahndet werden dürfen (und ich hatte mich darüber deutlich mehr aufgeregt als über die Wiederholung des Penaltys). Aber dass Schiedsrichter in der Regelanwendung Fehler machen bedeutet nicht, dass die Regeln geändert werden und die Schiedsrichter denselben Fehler auch in Zukunft machen sollen oder müssen.

Ich finde es offen gestanden etwas fragwürdig, nach einem korrekten Schiedsrichterentscheid öffentlich zu motzen, dass "unsere Schiris samt und sonders Flaschen sind", wenn man selber als Fan nach 1.5 Jahren VAR offenbar die Regeln noch immer nicht kennt.
Ich bin hier bei dir. Deine Post sind im Übrigen wohltuend sachlich für Hitzköpfe wie mich. Bitte so weitermachen. ;)

Was denkst du über die Szene als Martins Görtler auf das Bein steht? Für mich hätte hier der VAR dem Schiedsrichter die Info geben sollen, dass er sich die Szene am Bildschirm anschauen soll. Für mich ist es hier offensichtlich, dass es Absicht war. Martins weiss genau, dass Görtler da am Boden liegt. Hätte er ihn nicht verletzen wollen, hätte jeder normale Mensch darum auf den Boden geschaut, um zu vermeiden, dass er auf ihn tritt.
Erstmal danke für die Blumen.

Gute Frage. Ich habe mich das am TV auch sogleich gefragt und habe auf den VAR gewartet. Als er dann nicht kam, hab ich'c mir nochmals überlegt. Ich gehe eigentlich auch davon aus, dass Martin das absichtlich gemacht hat. Er musste ja wissen, dass Görtler dort liegt. Aber wirklich klar erkenbar ist das halt auch nicht, es ist vielmehr eine (begründete) Annahme. Der Schiedsrichter hat es wohl gar nicht gesehen und entsprechend nicht geahndet. Das wiederum ist dann (und nur dann) ein klarer Fehlentscheid, wenn auch die Absicht klar erkennbar ist.

Meines Erachtens liegt das in einem Graubereich. Persönlich wäre ich als VAR wohl eingeschritten - ich kann aber auch verstehen, dass man das nicht tut.
Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen. Und wenn man nachschaut, muss man dem Schiri auch sagen, dass er das anschauen soll......Aber genaugenommen wäre das Spucken von Görtler in LU natürlich auch rot gewesen. Wär halt schon schön, wenn wir gegen YB mal von irgendeinem entscheidenden Entscheid zu unseren Gunsten profitieren könnten. Ich finde es in den letzten Spielen ziemlich einseitig gegen diesen Gegner.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7571
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Graf Choinjcki » 23.12.2020 11:54

hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45
Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 11:09
Mythos hat geschrieben:
23.12.2020 10:21
Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 10:12
Fugato hat geschrieben:
22.12.2020 21:26

frag marius müller! weil unsere schiris samt und sonders flaschen sind!
es handelt sich von a) bis z) um die genau gleiche spielsituation wie im februar. nur dass hier die regeltechnische anwendung oder besser gesagt Nicht-Anwendung ausblieb. verstehe wer wolle.
Sorry, Fugato, aber das nervt. Wir haben den VAR nun seit 1.5 Saisons im Einsatz. Das sind eineinhalb Jahre, in denen auch die Fans eigentlich hätten Zeit haben sollen, die Regeln zu verstehen und insbesondere zu begreifen, dass (wie hier schon mehrfach korrekt erwähnt) der VAR nur eingreifen darf, wenn ein klarer Fehlentscheid vorliegt. Damit sollte man als Fan eigentlich auch klar erkennen, dass der VAR in dieser Szene nicht eingreifen durfte.

Natürlich haben die Schiedsrichter in der Vergangenheit auch (aber nicht nur) bei der Anwendung des VAR Fehler gemacht. Auch ich war im Februar der Meinung, dass die Ballberührung von Muheim mit der Hand nicht hätte geahndet werden dürfen (und ich hatte mich darüber deutlich mehr aufgeregt als über die Wiederholung des Penaltys). Aber dass Schiedsrichter in der Regelanwendung Fehler machen bedeutet nicht, dass die Regeln geändert werden und die Schiedsrichter denselben Fehler auch in Zukunft machen sollen oder müssen.

Ich finde es offen gestanden etwas fragwürdig, nach einem korrekten Schiedsrichterentscheid öffentlich zu motzen, dass "unsere Schiris samt und sonders Flaschen sind", wenn man selber als Fan nach 1.5 Jahren VAR offenbar die Regeln noch immer nicht kennt.
Ich bin hier bei dir. Deine Post sind im Übrigen wohltuend sachlich für Hitzköpfe wie mich. Bitte so weitermachen. ;)

Was denkst du über die Szene als Martins Görtler auf das Bein steht? Für mich hätte hier der VAR dem Schiedsrichter die Info geben sollen, dass er sich die Szene am Bildschirm anschauen soll. Für mich ist es hier offensichtlich, dass es Absicht war. Martins weiss genau, dass Görtler da am Boden liegt. Hätte er ihn nicht verletzen wollen, hätte jeder normale Mensch darum auf den Boden geschaut, um zu vermeiden, dass er auf ihn tritt.
Erstmal danke für die Blumen.

Gute Frage. Ich habe mich das am TV auch sogleich gefragt und habe auf den VAR gewartet. Als er dann nicht kam, hab ich'c mir nochmals überlegt. Ich gehe eigentlich auch davon aus, dass Martin das absichtlich gemacht hat. Er musste ja wissen, dass Görtler dort liegt. Aber wirklich klar erkenbar ist das halt auch nicht, es ist vielmehr eine (begründete) Annahme. Der Schiedsrichter hat es wohl gar nicht gesehen und entsprechend nicht geahndet. Das wiederum ist dann (und nur dann) ein klarer Fehlentscheid, wenn auch die Absicht klar erkennbar ist.

Meines Erachtens liegt das in einem Graubereich. Persönlich wäre ich als VAR wohl eingeschritten - ich kann aber auch verstehen, dass man das nicht tut.
Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen. Und wenn man nachschaut, muss man dem Schiri auch sagen, dass er das anschauen soll......Aber genaugenommen wäre das Spucken von Görtler in LU natürlich auch rot gewesen. Wär halt schon schön, wenn wir gegen YB mal von irgendeinem entscheidenden Entscheid zu unseren Gunsten profitieren könnten. Ich finde es in den letzten Spielen ziemlich einseitig gegen diesen Gegner.
auswärts nicht gegebener penalty für yb. da haben wir profitiert.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2593
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Surprise » 23.12.2020 12:04

hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45
Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen. Und wenn man nachschaut, muss man dem Schiri auch sagen, dass er das anschauen soll......
Da kann ich jetzt nicht ganz folgen.
Der VAR muss dem Schiri nur sagen, dass er etwas anschauen soll, wenn in den Augen des VAR ein klarer Fehlentscheid vorliegt, nicht wenn ein Spieler rumschreit.

Benutzeravatar
suedespe
There`s only one Gazza
Beiträge: 1457
Registriert: 19.08.2005 16:23

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von suedespe » 23.12.2020 12:11

Zur Martinsszene:

Ich finde es korrekt, dass der VAR stumm blieb. In der Nachbetrachtung sieht man, dass alles sehr unglücklich gelaufen ist. Martins schaut nach vorne und macht einen normalen Schritt. Daher ist dies eher der Kategorie unglücklich zuzuordnen.
Some people think football is a matter of life and death. I assure you, it's much more serious than that
Bill Shankly

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7571
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Graf Choinjcki » 23.12.2020 12:24

suedespe hat geschrieben:
23.12.2020 12:11
Zur Martinsszene:

Ich finde es korrekt, dass der VAR stumm blieb. In der Nachbetrachtung sieht man, dass alles sehr unglücklich gelaufen ist. Martins schaut nach vorne und macht einen normalen Schritt. Daher ist dies eher der Kategorie unglücklich zuzuordnen.
wenn du weisst, dass jemand vor dir liegt, dann schaust du eben nicht nach vorne und machst einen normalen schritt, ausser du willst auf diese person draufstehen. war ja nicht so, dass er nicht ausweichen konnte, er wollte nicht. bezüglich var bin ich aber einverstanden, dass er sich korrekterweise nicht gemeldet hat, da wie schon erwähnt die absicht zwar erahnt aber nicht nachgewiesen werden kann.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10918
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von gordon » 23.12.2020 12:36

hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45

Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen.
Aha, je lauter einer schreit, desto eher sollte der schiri nachschauen? Lustige ansicht... ;)
FCSG is our HEART

Olmaboy
Wenigschreiber
Beiträge: 53
Registriert: 13.05.2012 19:34

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Olmaboy » 23.12.2020 12:57

Ich habe, dass Gefühl es braucht wenig um in eine positive Spirale zu gelangen. Dann folgen auch die Tore. Wir haben nun einen Corona-Bonus für den Januar/Februar und alle Langzeitverletzten wieder an Bord....

Jordi muss noch ein wenig Standards trainieren und dann läufts bald wieder wie letzte Saison!

Das kommt schon gut.... Platz 2 oder 3 liegt diese Saison gut drin..!!

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 1878
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Green-Saints » 23.12.2020 13:05

gordon hat geschrieben:
23.12.2020 12:36
hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45

Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen.
Aha, je lauter einer schreit, desto eher sollte der schiri nachschauen? Lustige ansicht... ;)
Da hätte er ja bei jedem Zweikampf mit Elia vor den Bildschirm müssen, was der immer rumschreit🙄
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 1671
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von hello again » 23.12.2020 14:34

gordon hat geschrieben:
23.12.2020 12:36
hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45

Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen.
Aha, je lauter einer schreit, desto eher sollte der schiri nachschauen? Lustige ansicht... ;)
Nein, aber mal nachschauen wär hier kaum falsch gewesen. Auf dem Oberschenkel sieht man noch den Abdruck von den Stollen zb.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2593
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Surprise » 23.12.2020 14:51

hello again hat geschrieben:
23.12.2020 14:34
gordon hat geschrieben:
23.12.2020 12:36
hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45

Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen.
Aha, je lauter einer schreit, desto eher sollte der schiri nachschauen? Lustige ansicht... ;)
Nein, aber mal nachschauen wär hier kaum falsch gewesen. Auf dem Oberschenkel sieht man noch den Abdruck von den Stollen zb.
Du gehörst ganz offensichtlich auch zur Kategorie derjenigen, die die Regeln einfach nicht verstehen wollen. Es war ja nie die Frage, ob Martin Görtler auf's Bein gestanden ist oder nicht.

Zum (hoffentlich) letzten Mal: Der VAR ist nicht dazu da, sich eine Szene nochmals anzuschauen, wenn man nicht ganz sicher ist, ob man als Schiedsrichter was verpasst hat. "Mal nachschauen" ist deshalb eben genau falsch! Der VAR schaltet sich ein, wenn der Schiedsrichter einen klaren Fehlentscheid getroffen hat. Nur dann. Und das war nach Ansicht des VAR offenbar nicht der Fall, weil aus den Bildern nicht klar genug hervorgeht, dass Martin extra auf Görtler getreten ist.

Was das mit Görtlers Schreien oder dem Abdruck auf dem Oberschenkel zu tun haben soll, ist mir echt schleierhaft.

Ich frage mich ernsthaft, ob du die Regeln einfach nicht begreifen willst resp. sie bewusst ignorierst, oder ob du es echt intellektuell einfach nicht auf die Reihe kriegst, sie zu verstehen. Im zweiten Fall tut es mir leid.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10918
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von gordon » 23.12.2020 15:39

Surprise hat geschrieben:
23.12.2020 14:51
hello again hat geschrieben:
23.12.2020 14:34
gordon hat geschrieben:
23.12.2020 12:36
hello again hat geschrieben:
23.12.2020 11:45

Also wenn einer so rumschreit wie Görtler, muss man ja zwingend nachschauen.
Aha, je lauter einer schreit, desto eher sollte der schiri nachschauen? Lustige ansicht... ;)
Nein, aber mal nachschauen wär hier kaum falsch gewesen. Auf dem Oberschenkel sieht man noch den Abdruck von den Stollen zb.
Du gehörst ganz offensichtlich auch zur Kategorie derjenigen, die die Regeln einfach nicht verstehen wollen. Es war ja nie die Frage, ob Martin Görtler auf's Bein gestanden ist oder nicht.

Zum (hoffentlich) letzten Mal: Der VAR ist nicht dazu da, sich eine Szene nochmals anzuschauen, wenn man nicht ganz sicher ist, ob man als Schiedsrichter was verpasst hat. "Mal nachschauen" ist deshalb eben genau falsch! Der VAR schaltet sich ein, wenn der Schiedsrichter einen klaren Fehlentscheid getroffen hat. Nur dann. Und das war nach Ansicht des VAR offenbar nicht der Fall, weil aus den Bildern nicht klar genug hervorgeht, dass Martin extra auf Görtler getreten ist.

Was das mit Görtlers Schreien oder dem Abdruck auf dem Oberschenkel zu tun haben soll, ist mir echt schleierhaft.

Ich frage mich ernsthaft, ob du die Regeln einfach nicht begreifen willst resp. sie bewusst ignorierst, oder ob du es echt intellektuell einfach nicht auf die Reihe kriegst, sie zu verstehen. Im zweiten Fall tut es mir leid.
Hello again und regeln ist ein schwieriges thema :D
FCSG is our HEART

Bönsi
Wenigschreiber
Beiträge: 335
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von Bönsi » 23.12.2020 22:25

timão hat geschrieben:
22.12.2020 22:41
hello again hat geschrieben:
22.12.2020 22:27
Ich denke es war schon vor dem Spiel klar, dass YB diese Saison problemlos Meister werden wird. Schade, kurz 2 mal gepennt.....va die erste Flanke, da wird nur zugeschaut. Trotzdem, es wird im Frühling besser werden bei uns im Sturm.
So viel anders wird es in vier Wochen nicht sein. :) Dass nur wir uns steigern und alle andern stagnieren, wäre blauäugig.
Aber klar müssen wir dran glauben und positiv bleiben.
Dritter Rang an Weihnachten passt!
:beten:

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1690
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: FCSG 1879 vs die jungen Buben DI 22.12 20:30

Beitrag von timão » 23.12.2020 22:26

Bönsi hat geschrieben:
22.12.2020 22:43
timão hat geschrieben:
22.12.2020 22:41
hello again hat geschrieben:
22.12.2020 22:27
Ich denke es war schon vor dem Spiel klar, dass YB diese Saison problemlos Meister werden wird. Schade, kurz 2 mal gepennt.....va die erste Flanke, da wird nur zugeschaut. Trotzdem, es wird im Frühling besser werden bei uns im Sturm.
So viel anders wird es in vier Wochen nicht sein. :) Dass nur wir uns steigern und alle andern stagnieren, wäre blauäugig.
Aber klar müssen wir dran glauben und positiv bleiben.
Dritter Rang an Weihnachten passt!
Morgen spielen noch ein paar, wenns blöd läuft finden wir uns an Weihnachten ziemlich weit unten wieder :(
;)
Habe fertig!

Antworten