FCSG vs. VAR 20/21

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6280
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 14.03.2021 20:48

Jonaman hat geschrieben:
14.03.2021 19:41
kenner hat geschrieben:
14.03.2021 19:33
DerNachbar hat geschrieben:
14.03.2021 19:21


Da hast du natürlich recht.
Jedoch gibts hald den Kontakt trotzdem mit Stergiou und klar stürzt Mambimbi Stergiou vor die Beine (ohne dass unserer eine Absicht hat) und klar hat Mambimbi keine Chance an den Ball zu kommen. Da der Schiri auf dem Feld Elfmeter gibt, muss eindeutig (oder "klar") Gegenteiliges durch den VAR bewiesen werden. Aufgrund der Bilder kann dies (leider) nicht gemacht werden.

In Halbzeit 1 profitieren wir übrigens beim Abseitsgoal davon.
Seh ich auch so. Kontakt ist halt da. Wenn der Schiri laufen lässt, kommt der VAR nicht.
Und bei unserem Pen. ist die Berührung auch minim, Adamu nimmt das natürlich gern an. Somit auch korrekt.
"Kontakt ist halt da" ist doch keine Begründung für einen Penalty!
Das sollten sich die Hirnis von SRF mal merken!

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2015
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von hello again » 14.03.2021 20:53

kenner hat geschrieben:
14.03.2021 19:33
DerNachbar hat geschrieben:
14.03.2021 19:21


Da hast du natürlich recht.
Jedoch gibts hald den Kontakt trotzdem mit Stergiou und klar stürzt Mambimbi Stergiou vor die Beine (ohne dass unserer eine Absicht hat) und klar hat Mambimbi keine Chance an den Ball zu kommen. Da der Schiri auf dem Feld Elfmeter gibt, muss eindeutig (oder "klar") Gegenteiliges durch den VAR bewiesen werden. Aufgrund der Bilder kann dies (leider) nicht gemacht werden.

In Halbzeit 1 profitieren wir übrigens beim Abseitsgoal davon.
Seh ich auch so. Kontakt ist halt da. Wenn der Schiri laufen lässt, kommt der VAR nicht.
Und bei unserem Pen. ist die Berührung auch minim, Adamu nimmt das natürlich gern an. Somit auch korrekt.
Seltsame Ansicht. Zesiger trifft das Standbein von Adamu. Der Berner bringt den abgelutschten Hinfaller im V-Stil, ala Simon Amman.

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Sheng_Jialun » 14.03.2021 20:55

Braveheart hat geschrieben:
14.03.2021 20:48
Jonaman hat geschrieben:
14.03.2021 19:41
kenner hat geschrieben:
14.03.2021 19:33
DerNachbar hat geschrieben:
14.03.2021 19:21


Da hast du natürlich recht.
Jedoch gibts hald den Kontakt trotzdem mit Stergiou und klar stürzt Mambimbi Stergiou vor die Beine (ohne dass unserer eine Absicht hat) und klar hat Mambimbi keine Chance an den Ball zu kommen. Da der Schiri auf dem Feld Elfmeter gibt, muss eindeutig (oder "klar") Gegenteiliges durch den VAR bewiesen werden. Aufgrund der Bilder kann dies (leider) nicht gemacht werden.

In Halbzeit 1 profitieren wir übrigens beim Abseitsgoal davon.
Seh ich auch so. Kontakt ist halt da. Wenn der Schiri laufen lässt, kommt der VAR nicht.
Und bei unserem Pen. ist die Berührung auch minim, Adamu nimmt das natürlich gern an. Somit auch korrekt.
"Kontakt ist halt da" ist doch keine Begründung für einen Penalty!
Das sollten sich die Hirnis von SRF mal merken!
Ach wenn es in der FCSG-Clubführung nur jemanden gäbe, der auch mal Kontakt mit den Verantwortlichen von SRF Sport aufnehmen könnte. ;)

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 415
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von alter Espe » 15.03.2021 07:36

Elfer gegen uns ein Witz! In der Buli würde das nicht gepfiffen, weil die Situation einfach nicht reicht, um zu pfeiffen. Zu Zigi: Ohne ihn hätten wir einige Punkte weniger. Krass, was er gestern wieder gezeigt hat. Unsere Devensive ist einfach ungenügend. Holt endlich einen grossen, erfahrenen IV. In fast jedem Spiel fangen wir gut an und schiessen auch mal ein Tor. Je länger das Spiel dann dauert, fallen wir auseinander. Das 2. Tor hätte niemals fallen dürfen. Das war so was von schlecht verteidigt.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6280
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 15.03.2021 08:05

alter Espe hat geschrieben:
15.03.2021 07:36
Elfer gegen uns ein Witz! In der Buli würde das nicht gepfiffen, weil die Situation einfach nicht reicht, um zu pfeiffen. Zu Zigi: Ohne ihn hätten wir einige Punkte weniger. Krass, was er gestern wieder gezeigt hat. Unsere Devensive ist einfach ungenügend. Holt endlich einen grossen, erfahrenen IV. In fast jedem Spiel fangen wir gut an und schiessen auch mal ein Tor. Je länger das Spiel dann dauert, fallen wir auseinander. Das 2. Tor hätte niemals fallen dürfen. Das war so was von schlecht verteidigt.
Beim 2:2 wurde schlecht verteidigt, das stimmt. Wenn man von YB Tore kriegt, ist aber deswegen nicht gleich "die Defensive einfach ungenügend". Stergiou spielt z.B. abgeklärter als mancher Routinier.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2015
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von hello again » 15.03.2021 11:25

Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 08:05
alter Espe hat geschrieben:
15.03.2021 07:36
Elfer gegen uns ein Witz! In der Buli würde das nicht gepfiffen, weil die Situation einfach nicht reicht, um zu pfeiffen. Zu Zigi: Ohne ihn hätten wir einige Punkte weniger. Krass, was er gestern wieder gezeigt hat. Unsere Devensive ist einfach ungenügend. Holt endlich einen grossen, erfahrenen IV. In fast jedem Spiel fangen wir gut an und schiessen auch mal ein Tor. Je länger das Spiel dann dauert, fallen wir auseinander. Das 2. Tor hätte niemals fallen dürfen. Das war so was von schlecht verteidigt.
Beim 2:2 wurde schlecht verteidigt, das stimmt. Wenn man von YB Tore kriegt, ist aber deswegen nicht gleich "die Defensive einfach ungenügend". Stergiou spielt z.B. abgeklärter als mancher Routinier.
Stimmt. YB kann Siebatcheu und Elia bringen, da war schon klar, dass es eng wird. Der Punkt ist eine gute Leistung.

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 3161
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von appenzheller » 15.03.2021 15:07

Scheiss VAR!
go hard, or go home!

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8721
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Mythos » 15.03.2021 17:19

appenzheller hat geschrieben:
15.03.2021 15:07
Scheiss VAR!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
espenmoosgespenst
Vielschreiber
Beiträge: 875
Registriert: 12.03.2012 22:09

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von espenmoosgespenst » 15.03.2021 17:41

appenzheller hat geschrieben:
15.03.2021 15:07
Scheiss VAR!
Einverstanden, aber gegen YB lags nicht daran.

Geier
Wenigschreiber
Beiträge: 13
Registriert: 10.06.2020 15:28

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Geier » 15.03.2021 18:07

Irgendwie kommt bei mir langsam ein ungutes gefühl auf. Nach jedem zweiten spiel lamentiert man über den schiedsrichter und den VAR. Und nicht nur die fans, sondern auch die spieler und der trainer. Gestern haben zwar alle akzeptiert,dass der penalty wiederholt wurde, dafür diskutiert man obs überhaupt ein foul war und ob der einwurf vor dem tor korrekt war. Natürlich war nicht alles sauber, aber langsam muss man lernen darüberzustehen (vorallem der trainer). Denn es bringt uns ins falsche fahrwasser. Ich bin sportlich sehr überzeugt von unserem verein, aber da muss man sich unbedingt verbessern (die fans dürfen von mir aus weiter motzen)...
Nüchtern betrachtet hatten wir gestern eigentlich noch glück mit dem schiedsrichter:
Entscheide fûr yb: einwurf/penalty, zesiger nur 1 gelbe
Entscheide für sg: offsidetor nsame, nur gelb gegen görtler, penalty adamu
Ich finde wir hatten 3-2 entscheide für uns. Also hört auf zu lamentieren und zeigt einmal ein bisschen respekt und demut. Den glûcklichsten entscheid fand ich nämlich, dass görtler bei seinem "voll in die beine hauen" gegen aebischer keine rote gesehen hat. Für mich war das klar rot!!! Er nimmt die verletzung des gegenspielers voll.in kauf... die unfairste aktion des ganzen spiels.
Ich glaube der ganze verein hat seit dem 3-3 vor einem jahr irgendwie ein TRAUMA und diese kommt immer wieder hoch. Doch jetzt müssen wir dieses ablegen und vorwärts schauen, sonst kommt das nicht gut...

alibaba
Wenigschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 28.07.2018 13:00

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von alibaba » 15.03.2021 18:20

Geier hat geschrieben:
15.03.2021 18:07
Irgendwie kommt bei mir langsam ein ungutes gefühl auf. Nach jedem zweiten spiel lamentiert man über den schiedsrichter und den VAR. Und nicht nur die fans, sondern auch die spieler und der trainer. Gestern haben zwar alle akzeptiert,dass der penalty wiederholt wurde, dafür diskutiert man obs überhaupt ein foul war und ob der einwurf vor dem tor korrekt war. Natürlich war nicht alles sauber, aber langsam muss man lernen darüberzustehen (vorallem der trainer). Denn es bringt uns ins falsche fahrwasser. Ich bin sportlich sehr überzeugt von unserem verein, aber da muss man sich unbedingt verbessern (die fans dürfen von mir aus weiter motzen)...
Nüchtern betrachtet hatten wir gestern eigentlich noch glück mit dem schiedsrichter:
Entscheide fûr yb: einwurf/penalty, zesiger nur 1 gelbe
Entscheide für sg: offsidetor nsame, nur gelb gegen görtler, penalty adamu
Ich finde wir hatten 3-2 entscheide für uns. Also hört auf zu lamentieren und zeigt einmal ein bisschen respekt und demut. Den glûcklichsten entscheid fand ich nämlich, dass görtler bei seinem "voll in die beine hauen" gegen aebischer keine rote gesehen hat. Für mich war das klar rot!!! Er nimmt die verletzung des gegenspielers voll.in kauf... die unfairste aktion des ganzen spiels.
Ich glaube der ganze verein hat seit dem 3-3 vor einem jahr irgendwie ein TRAUMA und diese kommt immer wieder hoch. Doch jetzt müssen wir dieses ablegen und vorwärts schauen, sonst kommt das nicht gut...
plus entscheid yb: mambimbi der fertig spielt, sein fast beinbruch gegen görtler der nicht geahndet wird (müsste zwinged gelb sein wenn nicht rot)

das mit dem abseits ist ein fehler aus spargründen des verbands..

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 3161
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von appenzheller » 15.03.2021 18:50

Geier hat geschrieben:
15.03.2021 18:07
Irgendwie kommt bei mir langsam ein ungutes gefühl auf. Nach jedem zweiten spiel lamentiert man über den schiedsrichter und den VAR. Und nicht nur die fans, sondern auch die spieler und der trainer. Gestern haben zwar alle akzeptiert,dass der penalty wiederholt wurde, dafür diskutiert man obs überhaupt ein foul war und ob der einwurf vor dem tor korrekt war. Natürlich war nicht alles sauber, aber langsam muss man lernen darüberzustehen (vorallem der trainer). Denn es bringt uns ins falsche fahrwasser. Ich bin sportlich sehr überzeugt von unserem verein, aber da muss man sich unbedingt verbessern (die fans dürfen von mir aus weiter motzen)...
Nüchtern betrachtet hatten wir gestern eigentlich noch glück mit dem schiedsrichter:
Entscheide fûr yb: einwurf/penalty, zesiger nur 1 gelbe
Entscheide für sg: offsidetor nsame, nur gelb gegen görtler, penalty adamu
Ich finde wir hatten 3-2 entscheide für uns. Also hört auf zu lamentieren und zeigt einmal ein bisschen respekt und demut. Den glûcklichsten entscheid fand ich nämlich, dass görtler bei seinem "voll in die beine hauen" gegen aebischer keine rote gesehen hat. Für mich war das klar rot!!! Er nimmt die verletzung des gegenspielers voll.in kauf... die unfairste aktion des ganzen spiels.
Ich glaube der ganze verein hat seit dem 3-3 vor einem jahr irgendwie ein TRAUMA und diese kommt immer wieder hoch. Doch jetzt müssen wir dieses ablegen und vorwärts schauen, sonst kommt das nicht gut...
Ich bin voll bei Dir, Geier! Dieses Mimimi wird auch von den Schiedsrichtern VARgenommen und kann unbewusst beeinflussen. Aber seit Einführung des VAR sind überhaupt solche Diskussionen entstanden. Ein Schiedsrichterenscheid ist ein Tatsachenentscheid. Punkt. Das da dann ein weiterer noch seinen Senf dazu gibt, verkompliziert die Sache nur und führt zum Unmut aller Beteiligten. Darum: Scheiss VAR!
go hard, or go home!

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7926
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von kenner » 15.03.2021 19:14

Trotz dem einen oder andern Entscheid gegen uns macht der VAR den Fussball immer noch fairer gegenüber früher. Meine Meinung.
Wie das bei Vaduz/Sion etc. aussieht, weiss man ja auch nicht.
Welcher SG-Fan verfolgt deren Spiele so intensiv wie unsere, wohl keiner hier drin. Ich nerve mich auch extrem über ungerechte VAR/Schiri-Entscheide.
Aber Dreiviertel aller Match-Einträge handeln vom VAR/Schiri, von nichtgegebenen gelben/roten Karten und, und, und....
Ob das wirklich hilfreich ist oder nur Fakten deckt, die nan nicht gerne ansprechen will??
Ich hoffe, Mannschaft und Trainer analysieren das etwas differenzierter, sonst könnte es wirklich noch nach hinten losgehen. Denke ich jedoch nicht.
[size=100][b]Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln[/size][/b]

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7668
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Graf Choinjcki » 15.03.2021 20:13

Geier hat geschrieben:
15.03.2021 18:07
Irgendwie kommt bei mir langsam ein ungutes gefühl auf. Nach jedem zweiten spiel lamentiert man über den schiedsrichter und den VAR. Und nicht nur die fans, sondern auch die spieler und der trainer. Gestern haben zwar alle akzeptiert,dass der penalty wiederholt wurde, dafür diskutiert man obs überhaupt ein foul war und ob der einwurf vor dem tor korrekt war. Natürlich war nicht alles sauber, aber langsam muss man lernen darüberzustehen (vorallem der trainer). Denn es bringt uns ins falsche fahrwasser. Ich bin sportlich sehr überzeugt von unserem verein, aber da muss man sich unbedingt verbessern (die fans dürfen von mir aus weiter motzen)...
Nüchtern betrachtet hatten wir gestern eigentlich noch glück mit dem schiedsrichter:
Entscheide fûr yb: einwurf/penalty, zesiger nur 1 gelbe
Entscheide für sg: offsidetor nsame, nur gelb gegen görtler, penalty adamu
Ich finde wir hatten 3-2 entscheide für uns. Also hört auf zu lamentieren und zeigt einmal ein bisschen respekt und demut. Den glûcklichsten entscheid fand ich nämlich, dass görtler bei seinem "voll in die beine hauen" gegen aebischer keine rote gesehen hat. Für mich war das klar rot!!! Er nimmt die verletzung des gegenspielers voll.in kauf... die unfairste aktion des ganzen spiels.
Ich glaube der ganze verein hat seit dem 3-3 vor einem jahr irgendwie ein TRAUMA und diese kommt immer wieder hoch. Doch jetzt müssen wir dieses ablegen und vorwärts schauen, sonst kommt das nicht gut...
das offside tor von yb hat srf in der pause aufgeklärt, ist offsides, wenn auch nur knapp. also alles korrekt. penalty für sg auch korrekt, da gibt es nichts zu diskutieren. rot für görtler kann man geben, ja. für mich aber gerade wegen dieser szene der held dieses spiels. mambimbi hats nicht anders verdient. wenn das für dich die unfairste aktion des spiels war, hast du die üble treterei der berner und ihre zahlreichen ellbogenschläge bei kopfballduellen wohl nicht gesehen, schade.

bezüglich jammern über schiedsrichterentscheide der spieler/trainer verstehe ich deine sicht. aber korrekte entscheidungen müssen deshalb nicht als fehlentscheidungen zu unseren gunsten "umgewandelt" werden.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9337
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von tomtom » 15.03.2021 20:33

Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.

Benutzeravatar
HoppFCSG
Vielschreiber
Beiträge: 795
Registriert: 18.04.2016 14:28

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von HoppFCSG » 15.03.2021 20:43

tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7926
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von kenner » 15.03.2021 21:01

tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Ja, Ellbogen von Zesi gegen den Kopf, hätte gelb gegeben. Aber vielleicht schon mal überlegt, dass ein Spieler mit gelb sich danach etwas zurück hält?! Glaub nicht, dass er dann noch so reingegangen wäre bei seiner gelben.
Unberechtigte VAR Entscheide kritisieren ist ok, aber dann und wann die Fehler bei „sich“ suchen, kann hilfreich sein (zweites YB Tor). Einfachste Abwehr-Basics nicht erfüllt.
[size=100][b]Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln[/size][/b]

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6280
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 15.03.2021 21:11

HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2899
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Forza San Gallo » 15.03.2021 22:03

Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11
HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Ich denke es ging darum ob die Berührung am Fuss ausserhalb war.
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1968
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von ryan » 16.03.2021 08:54

Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11

Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Eigentlich brutal peinlich für unsere Schiedsrichter, dass sie trotz VAR auf solche Schwalben reinfallen...
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2015
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von hello again » 16.03.2021 09:57

Forza San Gallo hat geschrieben:
15.03.2021 22:03
Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11
HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Ich denke es ging darum ob die Berührung am Fuss ausserhalb war.
Berührung am Fuss und das beim Fussball :lol: Das ist jetzt nicht gegen deine Aussage gerichtet ;) Wenn der VAR den Fussball korrekter machen soll, dann aber bitte auch Einwürfe x Meter zu weit vorne korrigieren. Aber das führt natürlich zu weit. So wies nun ist, kann man getrost darauf verzichten. Torlinientechnik ok, aber ansonsten? Wenn man trotz VAR nicht schlüssig beantworten kann ob Elfer oder nicht, dann lieber sein lassen. Auch das ganze Handszeugs im Strafraum nimmt unnötige Dimensionen an.

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3498
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von danielraschle » 16.03.2021 10:13

Nur schon die Tatsache dass es diesen Thread gibt, spricht für die sofortige Abschaffung des VAR.

Das gesparte Geld bitte in die Ausbildung (v.a. Regelkunde) der Schiris investieren.
wie Flasche leer

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8721
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Mythos » 16.03.2021 10:25

danielraschle hat geschrieben:
16.03.2021 10:13
Nur schon die Tatsache dass es diesen Thread gibt, spricht für die sofortige Abschaffung des VAR.

Das gesparte Geld bitte in die Ausbildung (v.a. Regelkunde) der Schiris investieren.
!!!!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

passtscho
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2021 17:45

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von passtscho » 16.03.2021 10:33

Mir geht der VAR im Allgemeinen auf den Sack. Meiner Meinung nach müsste der VAR dafür sorgen, dass es weniger Diskussionen über Schiri(VAR)-Entscheide gibt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es wird ja nun fast noch mehr darüber diskutiert. Ohne VAR konnten Fehlentscheide passieren, aufgrund von schlechter Sicht, etc. Die konnte ich für mich auch besser akzeptieren, da Schiris eben auch nur Menschen sind und in Bruchteilen entscheiden müssen aufgrund des gesehenen. Daher bin ich für die Abschaffung des VARs. Ansonsten müssen da schnell Verbesserungen und Optimierungen vorgenommen werden. So macht es meiner Meinung nach nur den Fussball kaputt.

bohner88
Wenigschreiber
Beiträge: 218
Registriert: 16.01.2015 10:53

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von bohner88 » 16.03.2021 11:36

Forza San Gallo hat geschrieben:
15.03.2021 22:03
Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11
HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Ich denke es ging darum ob die Berührung am Fuss ausserhalb war.
Nicht eher um den zu weit vorne ausgeführten Einwurf?

Für mich ist die Berührung am Fuss zu wenig ein offensichtlicher Fehlentscheid, dass sich der VAR einschalten dürfte. Wenn er sich aber deswegen einschaltet, müsste er eigentlich sehen, dass es kein Foul war. Falls es also tatsächlich wegen dieser Berührung war, war es ein doppelter Fehler, meiner Meinung nach.

Antworten