FCSG vs. VAR 20/21

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 7158
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von dimitri1879 » 09.04.2021 20:07

an den troll: es läuft doch gerade der etebe.. frag doch mal dein mami und vielleicht darfst du ja sogar das erste drittel schauen vor dem zu bett gehen. aber lass uns hier in ruhe.

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 20:15

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 18:57
vo de grännis erwarti ebe gar nöd me. aber meinsch absichtli fehler so wie de recht usseverteiger vo de grännis oder kamera gest?
[/quote]

Trauma immer noch nicht verdaut? Solltest dich langsam damit abfinden, dass er halt lieber Meister wird und international nicht in der ersten Runde scheitert. Er hat noch Luft nach oben, aber das hatten seine Vorgänger auch und sind dann schlussendlich z.B. bei Wolfsburg gelandet.

Aber hey, wenn Ihr den Cupfinal gewinnt, habt ihr ja dann wieder ein oder 2 internationale Spiele(je nach covid modus) wo Ihr euch dann gegen ein Team aus Andorra oder so wiederblamieren könnt, ich bedanke mich jetzt schon für die vielen Punkten im 5 jahres Ranking.
[/quote]

Drei Meistertitel dank dem Geld von 2 Zürcher Brüdern und schon wird man der nächste GC- oder Basel-Abklatsch. Bemerkenswert.
Diese S...vergleiche zeugen von einem Trauma aus der frühen Kindheit. Es gibt da ein paar Stellen, die helfen könnten. Gib nicht auf. Eines Tages ist die Pubertät vorbei und die Adoleszenz erreicht einen. Bei manchen früher, bei anderen später.

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 20:30

Da sieht man deinen beschränkten Horizont, das Rhis Geld wurde durch falsches Management verpufft, erst seit Spycher bei yb ist, gehts dank seriöser Arbeit aufwärts. Es mag sein, dass der Erfolg einigen Neuzeitybfans etwas in den Kopf gestiegen ist, solche Auswüchse gibts überall wo Erfolg herrscht, das Gros ist aber auf dem Boden geblieben und nach Jahren der Erfolgslosigkeit, Abstieg in die NLB, finanziellen Querelen, zwar kultigen Auswärtsfahrten mit 50 Away Fans bei Etoile Carouge etc., aber auch wenn ich die Zeit kultig fand, bleibt es ein tristes Kapitel in der Geschichte von YB, ist der Erfolg einfach nur toll und die Führung,Trainer und Staff sind auf dem Boden geblieben. Spycher verfolgt mit yb eine nachhaltige Strategie, welche sich bisher auszahlt. Würde die Stadt Bern endlich den Fingern aus dem Hintern nehmen und YB genügend Trainingsplätze ermöglichen, wäre auch der elende Kunstrasen Geschichte.

Edit: Mir gehts überhaupt nicht um Schwanzvergleiche, aber einige Benutzer hier haben immer noch nicht verdaut, dass Hefti bei YB eine Chance zur Weiterentwicklung -auch finanziell- sah und sich darum für diesen Schritt entschieden hat. Wobei ich den Frust der Fans im ersten Moment durchaus nachvollziehen kann, wir haben ja mit yapi,steffen ähnliches erlebt. Aber das gehört doch zum Business, YB verliert ja auch Spieler ins Ausland, business as usual. Auch bei yb werden die Momente des Erfolgs wieder weniger werden, solche Serien wie sie Basel an den Tag gelegt hat, sind ohne regelmässige Cl teilnahme und solch aussergewöhnlichen Spielern wie Salah, Shaqiri etc.gar nicht möglich.

Ich sehe zwischen yb und fcsg sogar paralellen, fand das interview mit Sutter auf eurem fcsg tv, glaube war ein Sponsorenevent oder so, sehr beeindruckend.
Zuletzt geändert von Ebay am 09.04.2021 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Fracas
FCSG Fanclub China
Beiträge: 1196
Registriert: 19.07.2007 17:06

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Fracas » 09.04.2021 20:34

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 18:41
P.s: Ich mag es, mich mit anderen fussballbegeisterten Leuten auszutauschen, die Vereinsbrille ist natürlich auf beiden Seiten angezogen, aber in KEINEM anderen Forum ist das "Gränn" grösser und wird vom Trainer sogar noch vorgelebt.
Wenigstens haben wir ein Forum, was das bei euch sein soll, kann in der heutigen Zeit wohl niemand mehr mit gutem Wissen und Gewissen verteidigen.
«Ich kann nur nach rechts springen, also bin ich nach rechts gesprungen.» Fussballgott

https://www.youtube.com/watch?v=qDfR_U3CEVI&feature=youtu.be

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 20:40

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 20:30
Da sieht man deinen beschränkten Horizont, das Rhis Geld wurde durch falsches Management verpufft, erst seit Spycher bei yb ist, gehts dank seriöser Arbeit aufwärts. Es mag sein, dass der Erfolg einigen Neuzeitybfans etwas in den Kopf gestiegen ist, solche Auswüchse gibts überall wo Erfolg herrscht, das Gros ist aber auf dem Boden geblieben und nach Jahren der Erfolgslosigkeit, Abstieg in die NLB, finanziellen Querelen, zwar kultigen Auswärtsfahrten mit 50 Away Fans bei Etoile Carouge etc., aber auch wenn ich die Zeit kultig fand, bleibt es ein tristes Kapitel in der Geschichte von YB, ist der Erfolg einfach nur toll und die Führung,Trainer und Staff sind auf dem Boden geblieben. Spycher verfolgt mit yb eine nachhaltige Strategie, welche sich bisher auszahlt. Würde die Stadt Bern endlich den Fingern aus dem Hintern nehmen und YB genügend Trainingsplätze ermöglichen, wäre auch der elende Kunstrasen Geschichte.
Süss. Nach Jahren des Missmanagements haben die Brüder mal ausnahmsweise einen nicht komplett inkompetenten Sportchef eingesetzt, der bestimmt auch aus reiner Gutherzigkeit beim Verein angeheuert hat und nicht wegen dem stattlichen Lohn. In den 90ern wäre er Sportchef von GC geworden. Zudem ist der Aufstieg YBs v.a. eine Geschichte des Zerfalls von Basel, aber fühl dich weiter so toll und stark. GC hats erwischt, der FC Basel ist drauf und dran und früher oder später gibt es dann die Europa Super League mit den Grossen unter sich und die Mutzen können wieder kleine Brötchen backen.
Ich empfehle allerdings die Debatten im YB-Thread weiterzuführen, da es offensichtlich nicht um den VAR geht. Danke.

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 20:42

Fracas hat geschrieben:
09.04.2021 20:34
Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 18:41
P.s: Ich mag es, mich mit anderen fussballbegeisterten Leuten auszutauschen, die Vereinsbrille ist natürlich auf beiden Seiten angezogen, aber in KEINEM anderen Forum ist das "Gränn" grösser und wird vom Trainer sogar noch vorgelebt.
Wenigstens haben wir ein Forum, was das bei euch sein soll, kann in der heutigen Zeit wohl niemand mehr mit gutem Wissen und Gewissen verteidigen.
Ein wenig Nostalgie ist nie verkehrt, auch wenn ich mir schon länger etwas "moderneres" wünsche.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.04.2021 20:43

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 20:42
Fracas hat geschrieben:
09.04.2021 20:34
Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 18:41
P.s: Ich mag es, mich mit anderen fussballbegeisterten Leuten auszutauschen, die Vereinsbrille ist natürlich auf beiden Seiten angezogen, aber in KEINEM anderen Forum ist das "Gränn" grösser und wird vom Trainer sogar noch vorgelebt.
Wenigstens haben wir ein Forum, was das bei euch sein soll, kann in der heutigen Zeit wohl niemand mehr mit gutem Wissen und Gewissen verteidigen.
Ein wenig Nostalgie ist nie verkehrt, auch wenn ich mir schon länger etwas "moderneres" wünsche.
Frag doch beim Rihs nach, vielleicht findet er in 10 Jahren einen kompetenten Webdesigner.

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5320
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von wallace » 09.04.2021 21:02

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 20:30
Da sieht man deinen beschränkten Horizont, das Rhis Geld wurde durch falsches Management verpufft, erst seit Spycher bei yb ist, gehts dank seriöser Arbeit aufwärts. Es mag sein, dass der Erfolg einigen Neuzeitybfans etwas in den Kopf gestiegen ist, solche Auswüchse gibts überall wo Erfolg herrscht, das Gros ist aber auf dem Boden geblieben und nach Jahren der Erfolgslosigkeit, Abstieg in die NLB, finanziellen Querelen, zwar kultigen Auswärtsfahrten mit 50 Away Fans bei Etoile Carouge etc., aber auch wenn ich die Zeit kultig fand, bleibt es ein tristes Kapitel in der Geschichte von YB, ist der Erfolg einfach nur toll und die Führung,Trainer und Staff sind auf dem Boden geblieben. Spycher verfolgt mit yb eine nachhaltige Strategie, welche sich bisher auszahlt. Würde die Stadt Bern endlich den Fingern aus dem Hintern nehmen und YB genügend Trainingsplätze ermöglichen, wäre auch der elende Kunstrasen Geschichte.

Edit: Mir gehts überhaupt nicht um Schwanzvergleiche, aber einige Benutzer hier haben immer noch nicht verdaut, dass Hefti bei YB eine Chance zur Weiterentwicklung -auch finanziell- sah und sich darum für diesen Schritt entschieden hat. Wobei ich den Frust der Fans im ersten Moment durchaus nachvollziehen kann, wir haben ja mit yapi,steffen ähnliches erlebt. Aber das gehört doch zum Business, YB verliert ja auch Spieler ins Ausland, business as usual. Auch bei yb werden die Momente des Erfolgs wieder weniger werden, solche Serien wie sie Basel an den Tag gelegt hat, sind ohne regelmässige Cl teilnahme und solch aussergewöhnlichen Spielern wie Salah, Shaqiri etc.gar nicht möglich.

Ich sehe zwischen yb und fcsg sogar paralellen, fand das interview mit Sutter auf eurem fcsg tv, glaube war ein Sponsorenevent oder so, sehr beeindruckend.
hättest du den ersten teilsatz weggelassen und wärst so ins forum gestartet, hätten durchaus spannende diskussionen stattfinden können. leider hast du es verbockt. versuchs in einem halben jahr nochmals.
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 21:13

Wüsste nicht wieso ich die Wahrheit weglassen sollte, es geht doch genau darum, dass die rhys millionen völlig weltfremd eingesetzt wurden, die Kogle hättest genau so gut verbrennen können, Jauch bezahlt den Rauch. Bei yb herrschte über Jahre Missmanagement, Bickel hat seine Sache teilweise gut gemacht und Spieler wie Sulejmani, ja dank dem Geld von Rhis- geholt und mit Adi Hütter ist ihm ein weiterer Coup gelungen. Yb hat sich neu organisiert, spycher seinen perimeter klar abgesteckt und dafür gesorgt, dass ihm irgendwelche inkompetente VR Mitglieder nicht ins Sportliche reinpfuschen.Es ist auch bei yb nicht alles gold was glänzt, mit sponsoren wie huawei, 500+ und dem neuen Versicherungsbroker habe ich so meine Mühe aber von einem vollständig romantischen Fussball habe ich mich längst verabschiedet. Aber für mich gibt es bei Diskussionen halt einen Unterschied zwischen, yb ist einfach nur scheisse und ich mag sie nicht kann aber in diskussionen trotzdem einigermassen objektiv bleiben und die jeweilige Fanbrille trotzdem anzubehalten.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7752
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Graf Choinjcki » 09.04.2021 21:19

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 21:13
Wüsste nicht wieso ich die Wahrheit weglassen sollte, es geht doch genau darum, dass die rhys millionen völlig weltfremd eingesetzt wurden, die Kogle hättest genau so gut verbrennen können, Jauch bezahlt den Rauch. Bei yb herrschte über Jahre Missmanagement, Bickel hat seine Sache teilweise gut gemacht und Spieler wie Sulejmani, ja dank dem Geld von Rhis- geholt und mit Adi Hütter ist ihm ein weiterer Coup gelungen. Yb hat sich neu organisiert, spycher seinen perimeter klar abgesteckt und dafür gesorgt, dass ihm irgendwelche inkompetente VR Mitglieder nicht ins Sportliche reinpfuschen.Es ist auch bei yb nicht alles gold was glänzt, mit sponsoren wie huawei, 500+ und dem neuen Versicherungsbroker habe ich so meine Mühe aber von einem vollständig romantischen Fussball habe ich mich längst verabschiedet. Aber für mich gibt es bei Diskussionen halt einen Unterschied zwischen, yb ist einfach nur scheisse und ich mag sie nicht kann aber in diskussionen trotzdem einigermassen objektiv bleiben und die jeweilige Fanbrille trotzdem anzubehalten.
er meint wohl deine aussage "deinen beschränkten horizont". wenn du die beleidigungen weglassen würdest, dann wäre die stimmung einiges anders. frag doch mal kollege gilewicz, wie man sich benimmt. wenn du normal und ohne beleidigungen schreibst, dann wird auch die mehrheit hier normal mit dir diskutieren
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5320
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von wallace » 09.04.2021 21:24

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 21:13
Wüsste nicht wieso ich .... weglassen sollte,
ist ja auch viel verlangt für einen, der ein wort mit 4 buchstaben so häufig falsch schreibt.

zum schluss: habe da min. 2 in meinem freundeskreis die yb fan sind. mit denen kann ich gut diskutieren. mit dir wirds wohl doch nicht mehr möglich sein.
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 21:28

Find ich schade, gäbe im junge buben thread sicherlich hitzige aber spannende diskussionen.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 3055
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Forza San Gallo » 09.04.2021 22:42

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 20:30
[...]
und die Führung,Trainer und Staff sind auf dem Boden geblieben. [...]
:lol: :lol:
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12857
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Luigi » 09.04.2021 23:14

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 21:13
Wüsste nicht wieso ich die Wahrheit weglassen sollte, es geht doch genau darum, dass die rhys millionen völlig weltfremd eingesetzt wurden, die Kogle hättest genau so gut verbrennen können, Jauch bezahlt den Rauch. Bei yb herrschte über Jahre Missmanagement, Bickel hat seine Sache teilweise gut gemacht und Spieler wie Sulejmani, ja dank dem Geld von Rhis- geholt und mit Adi Hütter ist ihm ein weiterer Coup gelungen. Yb hat sich neu organisiert, spycher seinen perimeter klar abgesteckt und dafür gesorgt, dass ihm irgendwelche inkompetente VR Mitglieder nicht ins Sportliche reinpfuschen.Es ist auch bei yb nicht alles gold was glänzt, mit sponsoren wie huawei, 500+ und dem neuen Versicherungsbroker habe ich so meine Mühe aber von einem vollständig romantischen Fussball habe ich mich längst verabschiedet. Aber für mich gibt es bei Diskussionen halt einen Unterschied zwischen, yb ist einfach nur scheisse und ich mag sie nicht kann aber in diskussionen trotzdem einigermassen objektiv bleiben und die jeweilige Fanbrille trotzdem anzubehalten.
Was soll daran falsch sein? Genau das ist der Punkt. YB ist Scheisse und deren Fans die Fliegen darauf!
⚠️ ACHTUNG: Das Lesen in diesem Forum kann depressiv machen. Besonders gewarnt wird vor Usern, denen es gut geht wenn es uns schlecht geht. Konsequentes Ignorieren und Nicht-zitieren kann die Freude trotzdem aufrecht erhalten.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20882
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von poohteen » 09.04.2021 23:52

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 18:57
Aber hey, wenn Ihr den Cupfinal gewinnt, habt ihr ja dann wieder ein oder 2 internationale Spiele(je nach covid modus) wo Ihr euch dann gegen ein Team aus Andorra oder so wiederblamieren könnt, ich bedanke mich jetzt schon für die vielen Punkten im 5 jahres Ranking.
Wenn unser frühes Out in der EL etwas Gutes hat, dann, dass ihr dadurch weniger leicht an die Geldtöpfe kommt. :p
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Ebay » 09.04.2021 23:58

Haha, bedeutet aber eben füt den fcsg auch keinen zugang zu den el honigtöpfen in der conference league, welche ja auch mit einigen Hürden in der Quali verbunden ist, gibts ja kaum mehr als ein paar Almosen. Aber grundsätzlich hast du Recht, wenn sich ein ch team regelmässig für die cl qualifiziert, ist dies für die heimische liga nicht förderlich, ausser jeder aus der liga darf mal :D
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 2081
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von GrünWeissetreue » 10.04.2021 00:08

Drecks iibe.
Es gibt einen Thread im allgemeinen Bereich lass deinen Müll dort Raus und Spam nicht rum.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20882
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von poohteen » 10.04.2021 00:17

Ebay hat geschrieben:
09.04.2021 23:58
Haha, bedeutet aber eben füt den fcsg auch keinen zugang zu den el honigtöpfen in der conference league, welche ja auch mit einigen Hürden in der Quali verbunden ist, gibts ja kaum mehr als ein paar Almosen. Aber grundsätzlich hast du Recht, wenn sich ein ch team regelmässig für die cl qualifiziert, ist dies für die heimische liga nicht förderlich, ausser jeder aus der liga darf mal :D
Der FCSG wird KEINE El-Teilnahme besser verkraften, als ein Team mit einem teuren Kader, welches auf dieses Geld angewiesen ist.
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Ebay
Wenigschreiber
Beiträge: 116
Registriert: 09.04.2021 17:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Ebay » 10.04.2021 00:36

Einerseits hast du Recht, allerdings ist dies nur 1 Faktor allerdings ist es so, dass die Löhne bei yb stark leistungsbezogen sind, sprich kein internationaler Erfolg, weniger Prämien, weniger Lohnkosten, aber mit internationalen Spieleen lebt sichs besser und die Spieler gewinnen Wert.

Greuel hat in einem nzz interview mal darüber gedprochen:

Der Schweizer Klubfussball ist meistens defizitär. Der Hebel für schwarze Zahlen sind Transfers und der Europacup. Wie gefährlich ist das?

Das ist nur gefährlich, wenn man zu riskant budgetiert und Europacup-Einnahmen als gegeben ansieht. Der FC Basel hat auch so hohe Transfererlöse, weil er regelmässig Champions League gespielt hat. Wer nicht im europäischen Schaufenster steht, erzielt selten so hohe Transfererlöse wie der FC Sion mit Matheus Cunha, der für einen zweistelligen Millionenbetrag zu Leipzig wechselte.
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
espenmoosgespenst
Vielschreiber
Beiträge: 944
Registriert: 12.03.2012 22:09

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von espenmoosgespenst » 10.04.2021 06:13

Ebay hat geschrieben:
10.04.2021 00:36
Einerseits hast du Recht, allerdings ist dies nur 1 Faktor allerdings ist es so, dass die Löhne bei yb stark leistungsbezogen sind, sprich kein internationaler Erfolg, weniger Prämien, weniger Lohnkosten, aber mit internationalen Spieleen lebt sichs besser und die Spieler gewinnen Wert.

Greuel hat in einem nzz interview mal darüber gedprochen:

Der Schweizer Klubfussball ist meistens defizitär. Der Hebel für schwarze Zahlen sind Transfers und der Europacup. Wie gefährlich ist das?

Das ist nur gefährlich, wenn man zu riskant budgetiert und Europacup-Einnahmen als gegeben ansieht. Der FC Basel hat auch so hohe Transfererlöse, weil er regelmässig Champions League gespielt hat. Wer nicht im europäischen Schaufenster steht, erzielt selten so hohe Transfererlöse wie der FC Sion mit Matheus Cunha, der für einen zweistelligen Millionenbetrag zu Leipzig wechselte.
Ich denke wenn man vom misslungenen Start absieht, bringt ebay durchaus ein paar interessante Diskussionspunkte. Dann aber bitte im ebay thread oder wo es halt zum Thema passt.

Können wir bitte zurück zum VAR hier?
Ich finde auch, dass Jeremy zu leicht fällt und das nicht zwingend ein Elfer war. Auch dass Schärer seinen Entscheid revidiert nachdem er die Bilder sieht, ist für mich vertretbar; nur

- dürfte er die Szene gar nie ansehen, da es die Berührung klar gab und es kein krasser Fehlentscheid war (Tschudi wtf?)
- müssten solche Zweikämpfe dann auch immer so beurteilt werden

Ich würde mir da wünschen, es würde sich mehr an der Premier League orientiert, da bekommst du in 19 von 20 solchen Szenen keinen Elfmeter. Bei uns ist die Chance 50-50...

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11353
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von gordon » 10.04.2021 06:13

Ebay hat geschrieben:
10.04.2021 00:36
Einerseits hast du Recht, allerdings ist dies nur 1 Faktor allerdings ist es so, dass die Löhne bei yb stark leistungsbezogen sind,
Was für einen fixlohn hat denn nsame im vergleich zu einem guillmenot/duah/görtler? Wir können es nur erahnen, wenn es nicht mindestens das 5fache ist, würde es mich erstaunen
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
SüdOst
Wenigschreiber
Beiträge: 323
Registriert: 27.05.2015 21:56

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von SüdOst » 10.04.2021 09:17

Geht doch nicht auf diesen YB-Trottel ein. Der reibt sich noch die Nippel wund, weil er es so geil findet das er zum ersten mal in seinem Leben Aufmerksamkeit bekommt!!

Zum eigentlichen Thema VAR:

Klar, Guillemenot fällt leicht. Jedoch ist klar zu sehen das der Arm vom YB-Spieler ausgefahren wird, ein stossen stattfindet und Guillemenot die einladung annimmt. Ein klarer Fall von kann man Pfeiffen, muss man aber nicht. Das sich danach der VAR einschaltet ist der allergrösste Skandal, da es kein klarer Fehlentscheid ist! Daniel Wermelinger kommt sich bestimmt auch schon wie der grösste Trottel vor, dass seine Arbeiter das noch immer nicht begriffen haben. Wenn sich dieses Theater nicht bald beendet, müssen wir den VAR abschaffen. Sehe so den Sinn und Zweck nicht, wenn jedesmal beim gleichen Scheiss der Schuh drückt.
Stand jetzt gibt es genau ein Land, welches den VAR korrekt und fair einsetzt. Und zwar die Englische Premier League. In allen andern Ligen hat man jedes Wochenende wieder ein neues Theater, da die Regeln jedes Wochenende neu ausgelegt werden.

Zusammengefassgt: Die Herren in Volketschwil sind und bleiben Unfähig. :D
Das erste Spiel mit Papa, das erste Spiel als Papa!

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6425
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 10.04.2021 09:50

SüdOst hat geschrieben:
10.04.2021 09:17
Geht doch nicht auf diesen YB-Trottel ein. Der reibt sich noch die Nippel wund, weil er es so geil findet das er zum ersten mal in seinem Leben Aufmerksamkeit bekommt!!

Zum eigentlichen Thema VAR:

Klar, Guillemenot fällt leicht. Jedoch ist klar zu sehen das der Arm vom YB-Spieler ausgefahren wird, ein stossen stattfindet und Guillemenot die einladung annimmt. Ein klarer Fall von kann man Pfeiffen, muss man aber nicht. Das sich danach der VAR einschaltet ist der allergrösste Skandal, da es kein klarer Fehlentscheid ist! Daniel Wermelinger kommt sich bestimmt auch schon wie der grösste Trottel vor, dass seine Arbeiter das noch immer nicht begriffen haben. Wenn sich dieses Theater nicht bald beendet, müssen wir den VAR abschaffen. Sehe so den Sinn und Zweck nicht, wenn jedesmal beim gleichen Scheiss der Schuh drückt.
Stand jetzt gibt es genau ein Land, welches den VAR korrekt und fair einsetzt. Und zwar die Englische Premier League. In allen andern Ligen hat man jedes Wochenende wieder ein neues Theater, da die Regeln jedes Wochenende neu ausgelegt werden.

Zusammengefassgt: Die Herren in Volketschwil sind und bleiben Unfähig. :D
Ja, bei uns hat der VAR eine zu tiefe Hemmschwelle. Nach dem Motto, "wenn ich schon im Keller sitze, muss ich mich auch mal melden." Und hat keine Linie.

Jonaman
Vielschreiber
Beiträge: 510
Registriert: 15.05.2004 13:26

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Jonaman » 11.04.2021 18:25

Waren hier nicht Kommentare von heute? Sehe keine mehr und vorhin waren sie noch da.

Zum Abseits:
Hinterster Punkt vom Fuss von Stergious mit Linie parallel zur Strafraumlinie. Nsame hat den Oberkörper eindeutig vor der Linie.
yb-sg.png
yb-sg.png (260.45 KiB) 320 mal betrachtet

HariHasler
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 28.04.2014 17:56

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von HariHasler » 11.04.2021 18:28

In der Schweiz gibt es keine Abseitslinie. Hebt der assi die Fahne nicht bzw hebt sie und ist es knapp, wie hier, hat der VAR nicht einzugreifen da kei klarer Fehlentscheid. Schade nur das genau so schon des öfteren gegen SG gepfiffen worden ist.
Bier muss kühl sein!!

Antworten