FCSG vs. VAR 20/21

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11158
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von gordon » 16.03.2021 12:24

Mythos hat geschrieben:
16.03.2021 10:25
danielraschle hat geschrieben:
16.03.2021 10:13
Nur schon die Tatsache dass es diesen Thread gibt, spricht für die sofortige Abschaffung des VAR.

Das gesparte Geld bitte in die Ausbildung (v.a. Regelkunde) der Schiris investieren.
!!!!
Ich finde VAR nach wie vor gut, wenn er zurückhaltend eingesetzt wird. Damit meine ich ganz klare fehlentscheide, bspw wenn penalty aufgrund einer schwalbe gepfiffen wird, obwohl es keine berührung gab, wenn einer einem anderen eine pfeffert und die schiris es nicht gesehen haben etc. Aber so wiederholungen von elfer weil der tw 0.3 sekunden zu früh von der linie ist, bei knappen abseitsentscheidungen oder wenn einem der ball an die hand geschossen wird, dann soll der VAR ruhig sein.
FCSG is our HEART

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Sheng_Jialun » 16.03.2021 12:49

gordon hat geschrieben:
16.03.2021 12:24
Mythos hat geschrieben:
16.03.2021 10:25
danielraschle hat geschrieben:
16.03.2021 10:13
Nur schon die Tatsache dass es diesen Thread gibt, spricht für die sofortige Abschaffung des VAR.

Das gesparte Geld bitte in die Ausbildung (v.a. Regelkunde) der Schiris investieren.
!!!!
Ich finde VAR nach wie vor gut, wenn er zurückhaltend eingesetzt wird. Damit meine ich ganz klare fehlentscheide, bspw wenn penalty aufgrund einer schwalbe gepfiffen wird, obwohl es keine berührung gab, wenn einer einem anderen eine pfeffert und die schiris es nicht gesehen haben etc. Aber so wiederholungen von elfer weil der tw 0.3 sekunden zu früh von der linie ist, bei knappen abseitsentscheidungen oder wenn einem der ball an die hand geschossen wird, dann soll der VAR ruhig sein.
Ich verstehe sowieso nicht, wieso man es nicht wie im Tennis machen kann. Spieler vermutet Fehlentscheid, es wird überprüft, wenn er richtig liegt, dann bleibt die Challenge erhalten, wenn nicht, dann verliert er eine. Im Fussball könnte ja der Coach 1 oder 2 pro Halbzeit haben. Ok, im Fussball ist es schwieriger "richtig oder falsch" zu definieren, aber man könnte den Einsatz wie oben in den anderen Posts besprochen begrenzen.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6280
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 16.03.2021 12:57

hello again hat geschrieben:
16.03.2021 09:57
Forza San Gallo hat geschrieben:
15.03.2021 22:03
Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11
HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Ich denke es ging darum ob die Berührung am Fuss ausserhalb war.
Wenn man trotz VAR nicht schlüssig beantworten kann ob Elfer oder nicht, dann lieber sein lassen. Auch das ganze Handszeugs im Strafraum nimmt unnötige Dimensionen an.
Dann dürfte der VAR ja eben gar nicht erst eingreifen. Ich habe es schon bei der Einführung gesagt: Die Diskussionen verschieben sich einfach auf die nächste Ebene, aber viel gerechter wird es nicht.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6280
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 16.03.2021 12:58

passtscho hat geschrieben:
16.03.2021 10:33
Mir geht der VAR im Allgemeinen auf den Sack. Meiner Meinung nach müsste der VAR dafür sorgen, dass es weniger Diskussionen über Schiri(VAR)-Entscheide gibt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es wird ja nun fast noch mehr darüber diskutiert. Ohne VAR konnten Fehlentscheide passieren, aufgrund von schlechter Sicht, etc. Die konnte ich für mich auch besser akzeptieren, da Schiris eben auch nur Menschen sind und in Bruchteilen entscheiden müssen aufgrund des gesehenen. Daher bin ich für die Abschaffung des VARs. Ansonsten müssen da schnell Verbesserungen und Optimierungen vorgenommen werden. So macht es meiner Meinung nach nur den Fussball kaputt.
Du sagst es.

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 9337
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von tomtom » 16.03.2021 14:55

kenner hat geschrieben:
15.03.2021 21:01
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Ja, Ellbogen von Zesi gegen den Kopf, hätte gelb gegeben. Aber vielleicht schon mal überlegt, dass ein Spieler mit gelb sich danach etwas zurück hält?! Glaub nicht, dass er dann noch so reingegangen wäre bei seiner gelben.
Unberechtigte VAR Entscheide kritisieren ist ok, aber dann und wann die Fehler bei „sich“ suchen, kann hilfreich sein (zweites YB Tor). Einfachste Abwehr-Basics nicht erfüllt.
Da geb ich Dir natürlich Recht - aber dieser Abwehrfehler entsteht auch durch den für uns wieder einmal unglücklichen Spielverlauf. Fehlende Sanktionen gegen Spieler (was in meinen Augen schon in der letzten Saison nicht selten der Fall war), welche unseren Jungs ziemlich hart "bearbeiten" und nicht Gelb sehen - nicht zuletzt aufgrund unseres aufsässigen Pressings. Meine "Selbstkritik" geht auch in Richtung "zu wenig Sorge zum Ball" - voreilige Fehlzuspiele etc..

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6280
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Braveheart » 16.03.2021 19:23

tomtom hat geschrieben:
16.03.2021 14:55
kenner hat geschrieben:
15.03.2021 21:01
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Ja, Ellbogen von Zesi gegen den Kopf, hätte gelb gegeben. Aber vielleicht schon mal überlegt, dass ein Spieler mit gelb sich danach etwas zurück hält?! Glaub nicht, dass er dann noch so reingegangen wäre bei seiner gelben.
Unberechtigte VAR Entscheide kritisieren ist ok, aber dann und wann die Fehler bei „sich“ suchen, kann hilfreich sein (zweites YB Tor). Einfachste Abwehr-Basics nicht erfüllt.
Da geb ich Dir natürlich Recht - aber dieser Abwehrfehler entsteht auch durch den für uns wieder einmal unglücklichen Spielverlauf. Fehlende Sanktionen gegen Spieler (was in meinen Augen schon in der letzten Saison nicht selten der Fall war), welche unseren Jungs ziemlich hart "bearbeiten" und nicht Gelb sehen - nicht zuletzt aufgrund unseres aufsässigen Pressings. Meine "Selbstkritik" geht auch in Richtung "zu wenig Sorge zum Ball" - voreilige Fehlzuspiele etc..
Ja, da müssen wir cleverer werden.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3080
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von speed85 » 16.03.2021 20:11

bohner88 hat geschrieben:
16.03.2021 11:36
Forza San Gallo hat geschrieben:
15.03.2021 22:03
Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11
HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43
tomtom hat geschrieben:
15.03.2021 20:33
Seh’s ähnlich wie Graf - Zesiger hätte zwingend Gelbrot sehen müssen - Mist, dann hätte er Adamu nicht mehr Foulen können ;).
Bei Mambimbi wars eine klare Schwalbe, welche vom VAR hätte erkannt werden können. Bis dahin hatte YB nicht eine Chance und war damit wieder im Spiel.
Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Ich denke es ging darum ob die Berührung am Fuss ausserhalb war.
Nicht eher um den zu weit vorne ausgeführten Einwurf?

Für mich ist die Berührung am Fuss zu wenig ein offensichtlicher Fehlentscheid, dass sich der VAR einschalten dürfte. Wenn er sich aber deswegen einschaltet, müsste er eigentlich sehen, dass es kein Foul war. Falls es also tatsächlich wegen dieser Berührung war, war es ein doppelter Fehler, meiner Meinung nach.
Wahrscheinlich war es ein bisschen wegen beidem
- Ob es eine Berührung gegeben hat (wenn keine sichtbar gewesen wäre, dann hätte der VAR eingegriffen)
- Und ob allfällig die Berührung ausserhalb war (dann wäre der VAR auch eingeschritten)

Aber es war wohl leider korrekt nicht einzugreifen (weil kein klarer Fehlentscheid), aber natürlich würden beim Betrachten der Bilder die meisten auf Schwalbe oder Weiterspielen entscheiden...

Aber eben, am VAR lags in diesem Spiel nicht - immerhin ein Punkt - wäre aber mehr drin gewesen.
Geühlt wäre aber in letzte Zeit bei fast jedem Spiel mehr. drin..
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3080
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von speed85 » 16.03.2021 20:15

Braveheart hat geschrieben:
16.03.2021 12:57
hello again hat geschrieben:
16.03.2021 09:57
Forza San Gallo hat geschrieben:
15.03.2021 22:03
Braveheart hat geschrieben:
15.03.2021 21:11
HoppFCSG hat geschrieben:
15.03.2021 20:43


Mag sein und dennoch ist es einfach so und auch dass wurde hier schon bemängelt, weil es nicht gehandhabt wurde, hat sich der VAR nur zu melden wenn es ein klarer Fehlentscheid war.

Für mich ist es auch keiner jedoch für andere eben schon, leider.
Diese Schwalben, wenn der ominöse "Kontakt" da war, korrigiert der VAR doch nie. Ich frage mich nur, was die gestern minutenlang besprochen haben, wenn es der Schiri dann nicht mal angeschaut. :confused:
Ich denke es ging darum ob die Berührung am Fuss ausserhalb war.
Wenn man trotz VAR nicht schlüssig beantworten kann ob Elfer oder nicht, dann lieber sein lassen. Auch das ganze Handszeugs im Strafraum nimmt unnötige Dimensionen an.
Dann dürfte der VAR ja eben gar nicht erst eingreifen. Ich habe es schon bei der Einführung gesagt: Die Diskussionen verschieben sich einfach auf die nächste Ebene, aber viel gerechter wird es nicht.
Na ja, über klare rote Karten, welche vom VAR korrigiert wurden, und über Abseitstore/Kein Tor, welcher der VAR korrigiert hat, gibt es keine Diskussionen mehr.
Da gab es doch auch einige erfolgreiche VAR-Interventionen, die ohne VAR durchaus zu Diskussionen geführt hätten weil eben ein glasklarer Fehlentscheid vorliegt.

Die Diskussionen werden nie ausgehen, solange es nicht nur um Schwarz/Weiss-Entscheide geht. Wir diskutieren aber sicher nicht mehr um ultraklare Fehler.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20869
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von poohteen » 16.03.2021 20:52

gordon hat geschrieben:
16.03.2021 12:24
...bspw wenn penalty aufgrund einer schwalbe gepfiffen wird, obwohl es keine berührung gab...
Also so wie am Sonntag bei Leo und Mambimbi. :p
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11158
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von gordon » 16.03.2021 21:19

poohteen hat geschrieben:
16.03.2021 20:52
gordon hat geschrieben:
16.03.2021 12:24
...bspw wenn penalty aufgrund einer schwalbe gepfiffen wird, obwohl es keine berührung gab...
Also so wie am Sonntag bei Leo und Mambimbi. :p
Genau :D
FCSG is our HEART

Jonaman
Vielschreiber
Beiträge: 509
Registriert: 15.05.2004 13:26

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Jonaman » 20.03.2021 19:03

Was verstehe ich hier nicht? Gegen YB reicht eine Mini Berührung, die man auch mit einer Super Slowmotion noch suchen muss, und nicht mal vom Verteidiger aus geht. Gegen Lausanne reicht ein Schubsen in den Rücken, das eine klare Torchance zunichte macht, nicht?

alibaba
Wenigschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 28.07.2018 13:00

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von alibaba » 20.03.2021 19:13

Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:03
Was verstehe ich hier nicht? Gegen YB reicht eine Mini Berührung, die man auch mit einer Super Slowmotion noch suchen muss, und nicht mal vom Verteidiger aus geht. Gegen Lausanne reicht ein Schubsen in den Rücken, das eine klare Torchance zunichte macht, nicht?
für mich hat der schiedsrichter und var heute richtig entschieden, kein penalty. aber letzte woche für YB wars klar kein penalty und somit eine fehlentscheidung.

Fringer hat es gerade perfekt formuliert. wenn guillemont über monate sich immer wieder theatralisch fallen lässt wird hald im zweifelsfall nicht mehr gepfiffen..

Benutzeravatar
espenmoosgespenst
Vielschreiber
Beiträge: 875
Registriert: 12.03.2012 22:09

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von espenmoosgespenst » 20.03.2021 19:14

Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:03
Was verstehe ich hier nicht? Gegen YB reicht eine Mini Berührung, die man auch mit einer Super Slowmotion noch suchen muss, und nicht mal vom Verteidiger aus geht. Gegen Lausanne reicht ein Schubsen in den Rücken, das eine klare Torchance zunichte macht, nicht?
Ach komm, Two wrong dont make a right.
War heute genauso wenig Penalty wie‘s bei YB gewesen wär.

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 415
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von alter Espe » 20.03.2021 19:18

Wir sind hinten so was von schwach und vorne geht halt auch nicht viel. Von mir aus könnte die Saison vorbei sein. Abstiegskampf beginnt ab Morgen.
Ja, ich bin sehr sehr entäuscht!

Jonaman
Vielschreiber
Beiträge: 509
Registriert: 15.05.2004 13:26

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Jonaman » 20.03.2021 19:20

espenmoosgespenst hat geschrieben:
20.03.2021 19:14
Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:03
Was verstehe ich hier nicht? Gegen YB reicht eine Mini Berührung, die man auch mit einer Super Slowmotion noch suchen muss, und nicht mal vom Verteidiger aus geht. Gegen Lausanne reicht ein Schubsen in den Rücken, das eine klare Torchance zunichte macht, nicht?
Ach komm, Two wrong dont make a right.
War heute genauso wenig Penalty wie‘s bei YB gewesen wär.
Aber bei YB war's noch "Es gab halt eine Berührung" als Begründung für den Penalty, wieso gilt das hier nicht?

Und @alibaba ja Guillemenot nervt micht, auch wegen seiner Schwalben, für die er regelmässig gelb kassieren sollte. Aber der VAR muss das doch beiseite lassen können! Er hat subjektiv zu entscheiden, ob der Kontakt ein Foul ist oder nicht, und das war's nun mal.

Benutzeravatar
espenmoosgespenst
Vielschreiber
Beiträge: 875
Registriert: 12.03.2012 22:09

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von espenmoosgespenst » 20.03.2021 19:28

Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:20
espenmoosgespenst hat geschrieben:
20.03.2021 19:14
Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:03
Was verstehe ich hier nicht? Gegen YB reicht eine Mini Berührung, die man auch mit einer Super Slowmotion noch suchen muss, und nicht mal vom Verteidiger aus geht. Gegen Lausanne reicht ein Schubsen in den Rücken, das eine klare Torchance zunichte macht, nicht?
Ach komm, Two wrong dont make a right.
War heute genauso wenig Penalty wie‘s bei YB gewesen wär.
Aber bei YB war's noch "Es gab halt eine Berührung" als Begründung für den Penalty, wieso gilt das hier nicht?

Und @alibaba ja Guillemenot nervt micht, auch wegen seiner Schwalben, für die er regelmässig gelb kassieren sollte. Aber der VAR muss das doch beiseite lassen können! Er hat subjektiv zu entscheiden, ob der Kontakt ein Foul ist oder nicht, und das war's nun mal.
Bei YB hat der Schiri auf dem Feld auf Penalty entschieden und der VAR sah das nicht als klaren Fehlentscheid. Hier hat der Schiri nicht gepfiffen und der VAR sah korrekterweise auch keinen klaren Fehlentscheid...

Jonaman
Vielschreiber
Beiträge: 509
Registriert: 15.05.2004 13:26

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Jonaman » 20.03.2021 19:38

espenmoosgespenst hat geschrieben:
20.03.2021 19:28
Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:20
espenmoosgespenst hat geschrieben:
20.03.2021 19:14
Jonaman hat geschrieben:
20.03.2021 19:03
Was verstehe ich hier nicht? Gegen YB reicht eine Mini Berührung, die man auch mit einer Super Slowmotion noch suchen muss, und nicht mal vom Verteidiger aus geht. Gegen Lausanne reicht ein Schubsen in den Rücken, das eine klare Torchance zunichte macht, nicht?
Ach komm, Two wrong dont make a right.
War heute genauso wenig Penalty wie‘s bei YB gewesen wär.
Aber bei YB war's noch "Es gab halt eine Berührung" als Begründung für den Penalty, wieso gilt das hier nicht?

Und @alibaba ja Guillemenot nervt micht, auch wegen seiner Schwalben, für die er regelmässig gelb kassieren sollte. Aber der VAR muss das doch beiseite lassen können! Er hat subjektiv zu entscheiden, ob der Kontakt ein Foul ist oder nicht, und das war's nun mal.
Bei YB hat der Schiri auf dem Feld auf Penalty entschieden und der VAR sah das nicht als klaren Fehlentscheid. Hier hat der Schiri nicht gepfiffen und der VAR sah korrekterweise auch keinen klaren Fehlentscheid...
Bei YB war's aber ein klarer Fehlentscheid, ganz einfach! Das Bein von Mambimbi geht gegen das von Stergiou, nicht umgekehrt, darf also keinen Penalty geben.

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1789
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von timão » 20.03.2021 20:15

Heute eine Schiri- oder VARdiskussion anzuzetteln, lenkt höchstens von den aktuell wirklich relevanten Themen ab.
Habe fertig!

Jonaman
Vielschreiber
Beiträge: 509
Registriert: 15.05.2004 13:26

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Jonaman » 20.03.2021 20:37

timão hat geschrieben:
20.03.2021 20:15
Heute eine Schiri- oder VARdiskussion anzuzetteln, lenkt höchstens von den aktuell wirklich relevanten Themen ab.
Ich dachte das ist der VAR Thread und nicht der Losan Thread?

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 2051
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von GrünWeissetreue » 08.04.2021 19:53

Kein klarer Fehlentscheid, warum greift der VAR ein?
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

voegi903
Vielschreiber
Beiträge: 1348
Registriert: 30.03.2008 23:12

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von voegi903 » 08.04.2021 19:54

GrünWeissetreue hat geschrieben:
08.04.2021 19:53
Kein klarer Fehlentscheid, warum greift der VAR ein?
Wollte YB Hoffnung machen

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7668
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Graf Choinjcki » 08.04.2021 19:57

voegi903 hat geschrieben:
08.04.2021 19:54
GrünWeissetreue hat geschrieben:
08.04.2021 19:53
Kein klarer Fehlentscheid, warum greift der VAR ein?
Wollte YB Hoffnung machen
:D :D :beten: :beten:
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Einer
Wenigschreiber
Beiträge: 331
Registriert: 01.08.2007 13:37

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Einer » 08.04.2021 20:02

GrünWeissetreue hat geschrieben:
08.04.2021 19:53
Kein klarer Fehlentscheid, warum greift der VAR ein?
Klarer Fehlentscheid, doch

Toggenespe
Wenigschreiber
Beiträge: 100
Registriert: 03.12.2017 21:34

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Toggenespe » 08.04.2021 20:25

Bei einer solchen Berührung hinzufallen ist lächerlich und nie und nimmer ein Foul - obs jetzt einer von uns ist oder eine Scheissbiene oder in der Champions League. Ganz nach Marcel Reif: Fussball ist ein Kontaktsport - sonst kann man zum Volleyball oder Synchronschwimmen.

Deshalb mMn: Klarer Fehlentscheid, Penalty korrekt zurückgenommen. (Und Camara später ohnehin dumm genug :bowl: )

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8720
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FCSG vs. VAR 20/21

Beitrag von Mythos » 08.04.2021 20:29

Toggenespe hat geschrieben:
08.04.2021 20:25
Bei einer solchen Berührung hinzufallen ist lächerlich und nie und nimmer ein Foul - obs jetzt einer von uns ist oder eine Scheissbiene oder in der Champions League. Ganz nach Marcel Reif: Fussball ist ein Kontaktsport - sonst kann man zum Volleyball oder Synchronschwimmen.

Deshalb mMn: Klarer Fehlentscheid, Penalty korrekt zurückgenommen. (Und Camara später ohnehin dumm genug :bowl: )
Sehe ich komplett anders. Der Berner trifft Gui ganz klar mit dem Arm. Niemals ein klarer Fehlentscheid, der VAR darf nie im Leben einschreiten.
Zuletzt geändert von Mythos am 08.04.2021 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Antworten