FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1630
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von timão » 01.11.2020 18:05

DerNachbar hat geschrieben:
01.11.2020 18:04
Jairinho hat geschrieben:
01.11.2020 17:59
Erschreckend auch die fehlende Wasserverdrängung der Unsrigen. Mal für mal schüttelt ein Cabral seine Gegenspieler ab, während ein Grünweisser am Gegenspieler abprallt wie ein Gummiball an einer Wand.

Wird eine schwierige Saison. Die Gegner haben sich auf unser Spielsystem eingestellt, da muss Zeidler liefern und nicht so betüpft auftreten wie im TC-Interview.
Selten so dämliche Fragen gehört. Finde da darf er schon einiges klar stellen...
!!!
Habe fertig!

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Diesbach City » 01.11.2020 18:05

Diesbach City hat geschrieben:
01.11.2020 17:56
Die Saison war bisher gut, wenn da noch Cleverness dazu kommt, Abschluss Glück und ein zeidler merkt das ein Basil einfach nicht als Spielmacher taugt wirds reichen fürs internationale Geschäft. Geld gewinnt nicht immer, aber in entscheidenden momenten fehlt halt ein topshot im Kader. Nur mit gutem teamplay rechts gegen Basel und yb noch nicht. Lugano auswärts kann man verlieren. Jetzt kommen entscheidende spiele ob man runter gereicht wird oder sich oben halten. Weiter probiere, Kopf nicht hängen lassen! Guillemenot, ruiz, Quintillà sind für mich Spielmacher aber Basil hat andere Qualitäten. Das ein zeidler sich im Interview wehrt für wen bei Basel von Agilität gesprochen wird ist völlig verständlich. Basel hat clever und routiniert das Spiel runter gespielt, mehr nicht.

Mastschwein
Wenigschreiber
Beiträge: 253
Registriert: 30.01.2011 21:51

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Mastschwein » 01.11.2020 18:06

timão hat geschrieben:
01.11.2020 18:01
kenner hat geschrieben:
01.11.2020 17:58
Nein, so geht das nicht. Sieht ja gut aus mit dem Ballbesitz und überlegenen Spiel, aber ohne Durchschlagskraft. Und hinten diese taktischen Defensivfehler, so gewinnst du keine Spiele. Weit weg vom Poerfussball der letzten Saison.
Wäre über einen Unterbruch nicht traurig.
Come on! Hast du erwartet, dass wir durchmarschieren? Ich sehe in jedem Spiel gesamthaft Fortschritte - trotz Aussetzern. Wir spielen besser als bei den 1:0 Siegen.
Geht mir genau so. Die letzten beiden Spiele waren eine klare Steigerung zu den ersten Spielen, welche wir gewonnen haben. Mit so einer Leistung wie heute, hätten wir die ersten drei Spiele dominiert und auch höher gewonnen. Die Richtung stimmt, nun müssen wir noch die Tore schiessen!

Eric Wright
Vielschreiber
Beiträge: 1050
Registriert: 29.04.2010 20:45

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Eric Wright » 01.11.2020 18:07

timão hat geschrieben:
01.11.2020 18:01
kenner hat geschrieben:
01.11.2020 17:58
Nein, so geht das nicht. Sieht ja gut aus mit dem Ballbesitz und überlegenen Spiel, aber ohne Durchschlagskraft. Und hinten diese taktischen Defensivfehler, so gewinnst du keine Spiele. Weit weg vom Poerfussball der letzten Saison.
Wäre über einen Unterbruch nicht traurig.
Come on! Hast du erwartet, dass wir durchmarschieren? Ich sehe in jedem Spiel gesamthaft Fortschritte - trotz Aussetzern. Wir spielen besser als bei den 1:0 Siegen.
An der Chancenauswertung und an den Flanken muss man arbeiten. Flach und scharf wäre meist die bessere Idee. Dazu kommt noch ein effizientes Basel und wieder einmal ein VAR, der beim knappen Offside Entscheid eingreift und einen klaren Fehlentscheid sieht. Während der Entscheid noch halbwegs vertretbar ist, ist es der nicht gegebene Penalty nicht. VAR abstellen bitte bis man genug kompetente Leute für den Bildschirm hat.

Benutzeravatar
ostpol
Wenigschreiber
Beiträge: 430
Registriert: 03.10.2016 17:50

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von ostpol » 01.11.2020 18:07

Darf der VAR jetzt nur bei klaren Fehlentscheidungen eingreifen oder nicht? Dass kann doch nicht so schwer sein dies mal richtig zu definieren und anzuwenden. :mad:
#chicoslocos

Benutzeravatar
Rock'n'Roll, Baby!
Wenigschreiber
Beiträge: 319
Registriert: 10.05.2018 19:28

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Rock'n'Roll, Baby! » 01.11.2020 18:09

kenner hat geschrieben:
01.11.2020 17:58
Nein, so geht das nicht. Sieht ja gut aus mit dem Ballbesitz und überlegenen Spiel, aber ohne Durchschlagskraft. Und hinten diese taktischen Defensivfehler, so gewinnst du keine Spiele. Weit weg vom Powerussball der letzten Saison.
Wäre über einen Unterbruch nicht traurig.
Die Meisterschaft wird in der Rückrunde entschieden :D .
Im Ernst, letzte Saison war es am Anfang auch schwierig. Lass den Jungs doch noch ein paar Runden Zeit. Das kommt noch!
Bud Spencer: "Chuck Norris? Nie von ihr gehört!"

Benutzeravatar
Xeno
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2020 10:01

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Xeno » 01.11.2020 18:14

Also das macht mich absolut traurig..

Der VAR entscheidet das Spiel und in der "Analyse" von blue sport wird St. Gallen von allen Seiten lächerlich gemacht.
Man ich könnte kotzen..

Jairinho
Wenigschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Jairinho » 01.11.2020 18:17

Gruenes Blut hat geschrieben:
01.11.2020 18:02
Jairinho hat geschrieben:
01.11.2020 17:59
Erschreckend auch die fehlende Wasserverdrängung der Unsrigen. Mal für mal schüttelt ein Cabral seine Gegenspieler ab, während ein Grünweisser am Gegenspieler abprallt wie ein Gummiball an einer Wand.

Wird eine schwierige Saison. Die Gegner haben sich auf unser Spielsystem eingestellt, da muss Zeidler liefern und nicht so betüpft auftreten wie im TC-Interview.
Und schon schiesst man sich gegen den besten Trainer ein, den wir haben könnten
Toll
Muss wohl echt überlegen, was ich hier im Forum noch verloren habe...
Nein, ich schiesse nicht gegen ihn, ich könnte mir keinen besseren Trainer vorstellen. Aber er muss zwingend einige Punkte verbessern, u.a. dieses kopflose Anrennen durch die Mitte sowie die mieserablen Ecken und Flanken.

Die Mannschaft hat Potential, kommt schon gut!

Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 1047
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von raggeti » 01.11.2020 18:22

Gruenes Blut hat geschrieben:
01.11.2020 17:52
Immerhin 10 Punkte gegen den Abstieg haben wir
Eieieiei. Du musst ja ernsthafte Probleme haben.
Gruenes Blut hat geschrieben:
01.11.2020 18:02
Muss wohl echt überlegen, was ich hier im Forum noch verloren habe...
Mach uns Bitte den gefallen!

Jairinho
Wenigschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Jairinho » 01.11.2020 18:26

Xeno hat geschrieben:
01.11.2020 18:14
Also das macht mich absolut traurig..

Der VAR entscheidet das Spiel und in der "Analyse" von blue sport wird St. Gallen von allen Seiten lächerlich gemacht.
Man ich könnte kotzen..

Aber der Berner ist doch besoffen im Studio? Schwafelt was von natürlicher Körpervergrössung beim Hands!

Benutzeravatar
Sansu
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.09.2016 20:45

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Sansu » 01.11.2020 18:33

Jairinho hat geschrieben:
01.11.2020 18:17
Gruenes Blut hat geschrieben:
01.11.2020 18:02
Jairinho hat geschrieben:
01.11.2020 17:59
Erschreckend auch die fehlende Wasserverdrängung der Unsrigen. Mal für mal schüttelt ein Cabral seine Gegenspieler ab, während ein Grünweisser am Gegenspieler abprallt wie ein Gummiball an einer Wand.

Wird eine schwierige Saison. Die Gegner haben sich auf unser Spielsystem eingestellt, da muss Zeidler liefern und nicht so betüpft auftreten wie im TC-Interview.
Und schon schiesst man sich gegen den besten Trainer ein, den wir haben könnten
Toll
Muss wohl echt überlegen, was ich hier im Forum noch verloren habe...
Nein, ich schiesse nicht gegen ihn, ich könnte mir keinen besseren Trainer vorstellen. Aber er muss zwingend einige Punkte verbessern, u.a. dieses kopflose Anrennen durch die Mitte sowie die mieserablen Ecken und Flanken.

Die Mannschaft hat Potential, kommt schon gut!
Hörte ständig Forza rufen..."id mitti".. aber ich bin zuversichtlich, dass Zeidler es uns wieder beweisen wird mit seiner Taktik. Er ist und bleibt unser Trainergott
:beten:
[i]Die Leidenschaft, schafft Leiden.[/i]

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Diesbach City » 01.11.2020 18:42

Jairinho hat geschrieben:
01.11.2020 18:26
Xeno hat geschrieben:
01.11.2020 18:14
Also das macht mich absolut traurig..

Der VAR entscheidet das Spiel und in der "Analyse" von blue sport wird St. Gallen von allen Seiten lächerlich gemacht.
Man ich könnte kotzen..

Aber der Berner ist doch besoffen im Studio? Schwafelt was von natürlicher Körpervergrössung beim Hands!
Ist grundsätzlich in der Presse ein Problem, auch so genannte forums der Presse mit der übermacht der komischen, aggressiven und überheblichen Kommentaren gegen den FCSG. Ist jedoch ein gutes Zeichen, dass zeigt das wir mit wenig Geld viel erreichen.

Benutzeravatar
knecht_huprecht
Mr. Torino. Gran Torino.
Beiträge: 1974
Registriert: 17.08.2008 17:10

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von knecht_huprecht » 01.11.2020 19:28

Zum Spiel:

Wir bringen von 21 (im Vergleich zu Basel insgesamt 9) Schüssen gerade einmal lausige 4 aufs Tor, während Basel von 9 Schüssen 6 aufs Tor bringt und dadurch 3 Kisten macht. Man kann der Mannschaft keine grossen Vorwürfe machen, dennoch gibt es im taktischen Bereich einiges, worüber man sich Gedanken machen sollte:

- Stillhart ist für mich einfach kein 10er. Er ist für mich der Typ Spieler für Konter oder lange Bälle, sprich variables Positionsspiel mit wenigen, aber entscheidenden Ballkontakten wie z.B. eine Flanke vors Tor bringen. Hier wäre es interessant, wenn man ein Experiment mit Bouba versuchen könnte, der Typ scheint mir irgendwie die Anlage dafür zu haben.

- Nach 6 Runden sind wir immer noch auf der Suche nach einem harmonierenden Sturmduo. Duah ist für mich der einzige, der gesetzt ist, das kommt gut mit dem, auch wenn er noch an seiner Chancenauswertung arbeiten muss. Bei den andern trau ich es Babic zu, sich wieder einen Stammplatz zu erkämpfen. Der hat für mich 30 Minuten lang sehr gut mitgehalten. Von Kamberi muss einfach mehr kommen, besonders im 1 gegen 1 gegen bullige Spielertypen wie z.B. Basels Cömert. Wenn die Situation so angespannt ist wie jetzt, dürfte man ruhig auch mal Campos bringen, schaden kann es nicht, da die Stürmer sowieso regelmässig rotieren und man 5 Mal wechseln kann.

- Unsere Eckbälle sind nach wie vor zu harmlos. Besonders einen Torhüter wie Nikolic, der bei hohen Bällen gerne einmal daneben fasst, muss der Ball hart und schnell in den Fünfer kommen. Nichts gegen Jordi, aber bei seien Eckstössen habe ich das Gefühl, es vergehen 10 Sekunden bis der Ball endlich einmal im Strafraum ankommt.

- Unser Pressing ist nicht mehr so stark wie in der letzten Saison. Das liegt daran, dass die Gegner mittlerweile wissen, wie sie damit umgehen und an der mangelnden Ballkontrolle im Spielaufbau. Zu oft müssen die unsrigen den Ball zwei, drei Mal zurechtlegen, bevor er weitergespielt werden kann. Das Direktspiel muss wieder vermehrt gesucht werden.

- Bei 5 Wechselmöglichkeiten kommen für mich Auswechslungen 20 Minuten vor Spielende zu spät. Wenn man im Sturm einen Dreifachwechsel tätigt, sollten explizit auch diese drei zusammen trainieren und Varianten einüben. So könnte die neue Garnitur für das Überaschungsmoment sorgen, insbesondere in zerfahrenen Partien wie heute.
«Erster Spieltag: Scheiss drauf, Hauptsache wir haben gewonnen» L. Görtler, SG-Legende, 20.09.2020

Benutzeravatar
espenmoosgespenst
Vielschreiber
Beiträge: 831
Registriert: 12.03.2012 22:09

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von espenmoosgespenst » 01.11.2020 22:15

Chancenverwertung... Nachdem man die ersten 3 Spiele quasi ohne Chance gewonnen hat, hatte man heute gefühlt Möglichkeiten für 3 Spiele. Mit etwas Effizienz wären die Bisler fällig gewesen.

Ganz stark fand ich Traore und Kamberi, schade kam quasi mit der Einwechslung das 1:3. Stillhart gehört einfach nicht auf die 10, für mich aktuell auch nicht in die erste 11.

Ich denke wir werden unsere Punkte schon noch holen, das Potenzial ist da!

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3234
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Ben King » 01.11.2020 22:18

espenmoosgespenst hat geschrieben:
01.11.2020 22:15
Chancenverwertung... Nachdem man die ersten 3 Spiele quasi ohne Chance gewonnen hat, hatte man heute gefühlt Möglichkeiten für 3 Spiele. Mit etwas Effizienz wären die Bisler fällig gewesen.

Ganz stark fand ich Traore und Kamberi, schade kam quasi mit der Einwechslung das 1:3. Stillhart gehört einfach nicht auf die 10, für mich aktuell auch nicht in die erste 11.

Ich denke wir werden unsere Punkte schon noch holen, das Potenzial ist da!
Habe ich auch gedacht. Das 1:3 kam zum dümmsten Zeitpunkt. Der Dreifachwechsel kam eine Sekunde zu spät.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7630
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von kenner » 02.11.2020 00:44

Foul an Duah bei seiner Grosschance schon thematisiert? Kurz nach dem Schuss grätscht ihm der Basler in die Beine. Klarer Elfer, auch wenn das Foul erst nach dem Abschluss geschieht.
Der klarste Entscheid von allen brenzligen Situationen.
Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 385
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von alter Espe » 02.11.2020 05:56

Der Unterschied zur letzten Saison? Wir haben keinen Knipser mehr. Gute Stürmer sind halt Mangelware. Es war letzte Saison ein Glücksfall, dass wir mit Demi und Iten gleich zwei in unseren Reihen hatten.

Benutzeravatar
Seppatoni
Wo ist Walter?
Beiträge: 3164
Registriert: 31.03.2004 13:00

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Seppatoni » 02.11.2020 07:38

Ärgerliche Niederlage, da die Basler auf jeden Fall zu packen gewesen wären. Unsere Defensive hat nicht viele Fehler gemacht, aber diese haben sie praktisch alle eiskalt ausgenutzt. Vor allem beim 1:2 sah man alles andere als gut aus. Auf der anderen Seite hätte man in der Offensive durch Duah, Babic, Görtler oder Traoré mehr als genug Möglichkeiten gehabt, das Resultat zu korrigieren. Dazu auch noch das umstrittene Hands, wo die Hand des Basler aus meiner Sicht klar zum Ball geht. Die andere diskutierte Szene mit Duah habe ich zu wenig präsent, meine aber, dass der Schiri danach auf Eckball entschied und so noch ein Basler am Ball gewesen sein soll.

Die Niederlage beim Schiri zu suchen wäre aber falsch, Basel hat das clever gemacht und mit einem kräfteschonenden Auftritt und der nötigen Kaltblütigkeit 3 Punkte geholt. Genau diese Kaltblütigkeit fehlt uns im Moment. Während man in den ersten Spielen ohne grosse Torchancen jeweils 1:0 gewonnen hat, hat man aus zahlreichen Abschlüssen in den letzten Partien nur 1 Tor erzielt. Dass man mittlerweile auch gegen defensiv kompakt stehende Gegner zu Möglichkeiten kommt, erachte ich als Fortschritt. Dennoch gibt es nach wie vor noch viel zu tun. Es gibt noch zu viele Missverständnisse und Ungenauigkeiten, die uns immer wieder in Bedrängnis bringen. Auch ich vermisse Guillemenot hinter den Spitzen, ein Stillhart hat dort nicht den selben Einfluss auf die Offensivaktionen. Allerdings ist er als kämpferisches Element ungemein wichtig, aber sehe ihn auch eher in einer defensiveren Position. Dann ist halt wieder die Frage, wen man für ihn draussen lassen will.

Auch wenn wir nach Verlustpunkten wieder ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht sind (und mit Ausblick auf die kommenden Gegner ein Punktezuwachs keine einfache Sache wird) bin ich grundsätzlich positiv gestimmt, dass diese Mannschaft eine gute Saison hinlegen und auch wieder um einen Platz in der oberen Tabellenhälfte mittun kann.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1854
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von ryan » 02.11.2020 08:13

Gruenes Blut hat geschrieben:
01.11.2020 17:43
timão hat geschrieben:
01.11.2020 17:41
Dany Wyler :mad:
Wyler war schon immer basel Fan
Dä Stuss.

Wyler ist einfach ein miserabler Kommentator und btw ein FCZ Fan :roll:
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Espe_007
Wenigschreiber
Beiträge: 422
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Espe_007 » 02.11.2020 08:18

Ich glaube den Fehler beim Schiri/VAR zu suchen ist nicht zielführend. Beim 3. Tor sah es für mich bei von Moos aus wie gleiche Höhe. Daher kann der Treffer gegeben werden.

Grunsätzlich gefiel mir das St. Galler Spiel nicht schlecht. Ich denke eine Entwicklung zu den ersten Spielen der Saison ist erkennbar. Defensiv stand man nicht schlecht. Allerdings bei den ersten beiden Gegentreffern liess man sich zwei Mal relativ einfach überlisten. Aber dies sei der jungen IV verziehen. Offensiv spielte St. Gallen gefällig bis zum Torabschluss. Hier wurde halt die bekannte Schwäche wieder sichtbar. Im Vorjahr lebte St. Gallen vielleicht davon, dass das Sturmduo Itten/Demirovic überdurchschnittlich kaltblütig war. Bei den aktuellen Stürmern finde ich genügt Duah den Ansprüchen der SL. Leider sehe ich aktuell noch keinen Nebenmann der ebenfalls regelmässig scort. Babic benötigt noch Zeit. Kamberi schlug sich ebenfalls immer mal wieder mit Blessuren rum. Er würde sicher noch etwas zusätzliche Physis in die Offensive bringen. Aber ich denke hier ist klar sichtbar, dass Zeidler nach wie vor nach dem optimalen Duo sucht.

Stillhard gefällt mir, allerdings finde ich er spielt auf der falschen Position. Wenn wir schon ungefährlich sind im Sturm, wäre ein OM der ab und zu in den Abschluss geht wünschenswert. Dies ist aber keine Qualität von Stillhard. Ich würde gerne mal Stillhard als 6er und Quintilla als OM sehen.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7532
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Graf Choinjcki » 02.11.2020 08:28

Espe_007 hat geschrieben:
02.11.2020 08:18
Ich glaube den Fehler beim Schiri/VAR zu suchen ist nicht zielführend. Beim 3. Tor sah es für mich bei von Moos aus wie gleiche Höhe. Daher kann der Treffer gegeben werden.
"sah es für mich so aus", merksch öppis? niemand (ok, niemand ausser einem) würde hier reklamieren, wenn der treffer von anfang an gezählt hätte. aber es geht darum, dass der VAR hier eingreift. ohne kalibrierte linie ist es hier (im gegensatz zum irregulären lutscher tor, wo der VAR ja nicht eingegriffen hat :roll: ) nicht zu hundert prozent klar, ob es gleiche höhe war, oder ob ein körperteil von von moos, mit dem er ein tor erzielen dürfte, doch noch 1 mm im offside war. hier darf der schärer einfach nicht eingreifen. auch wenn es auch für mich gleiche höhe war.
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
f1c8s7g9
Vielschreiber
Beiträge: 777
Registriert: 24.06.2018 14:07

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von f1c8s7g9 » 02.11.2020 08:29

Espe_007 hat geschrieben:
02.11.2020 08:18
Ich glaube den Fehler beim Schiri/VAR zu suchen ist nicht zielführend. Beim 3. Tor sah es für mich bei von Moos aus wie gleiche Höhe. Daher kann der Treffer gegeben werden.

Grunsätzlich gefiel mir das St. Galler Spiel nicht schlecht. Ich denke eine Entwicklung zu den ersten Spielen der Saison ist erkennbar. Defensiv stand man nicht schlecht. Allerdings bei den ersten beiden Gegentreffern liess man sich zwei Mal relativ einfach überlisten. Aber dies sei der jungen IV verziehen. Offensiv spielte St. Gallen gefällig bis zum Torabschluss. Hier wurde halt die bekannte Schwäche wieder sichtbar. Im Vorjahr lebte St. Gallen vielleicht davon, dass das Sturmduo Itten/Demirovic überdurchschnittlich kaltblütig war. Bei den aktuellen Stürmern finde ich genügt Duah den Ansprüchen der SL. Leider sehe ich aktuell noch keinen Nebenmann der ebenfalls regelmässig scort. Babic benötigt noch Zeit. Kamberi schlug sich ebenfalls immer mal wieder mit Blessuren rum. Er würde sicher noch etwas zusätzliche Physis in die Offensive bringen. Aber ich denke hier ist klar sichtbar, dass Zeidler nach wie vor nach dem optimalen Duo sucht.

Stillhard gefällt mir, allerdings finde ich er spielt auf der falschen Position. Wenn wir schon ungefährlich sind im Sturm, wäre ein OM der ab und zu in den Abschluss geht wünschenswert. Dies ist aber keine Qualität von Stillhard. Ich würde gerne mal Stillhard als 6er und Quintilla als OM sehen.
Mit dem ersten Teil bin ich einverstanden. Duah genügt aber den Startelf-Ansprüchen nicht. Das 1:1 macht er stark. Allerdings ist er sonst eher schwach vor dem Tor. Zudem sucht er immer die komplizierteste Lösung, anstatt einfach einmal einen einfachen Pass zu spielen. Babic ist für mich definitiv Stürmer Nr. 1. Mit ihm kommt man zu Chancen und er kann auch einmal einen Gegner stehen lassen. Ich würde mir wünschen, dass Babic und Kamberi im Sturm spielen und Guillemenot dahinter. Wir brauchen zwingend auch Physis im Angriff und einen Abnehmer für Flanken. Kamberi kommt für mich da am ehesten in Frage.

Quintilla gehört für mich nicht auf die 10. Genau wie Stillhart muss er das Spiel vor sich haben und aufbauen können. Auf der 10 gibt es an Guillemenot mMn kein vorbeikommen, auch wenn er ab und zu einmal durch die Gegend fliegt.
"grüe wiss siit 1879"

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 1733
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Green-Saints » 02.11.2020 08:33

Ja auch ich hasse den VAR, weil er gefühlt 90% gegen uns entscheidet. Aber...wir müssen einfach dorthin kommen, wo das keine Rolle mehr spielt.
Wir müssen dem Gegner unser Spiel wieder aufzwingen und das geht nach diesen Abhängen nun halt nicht von heute auf morgen. Wir haben ja Zeit und dürfen jetzt nicht ungeduldig werden. Vielleicht klapps ja gegen iibee schon besser.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
Eerodesign
Locker blieba....
Beiträge: 4775
Registriert: 17.07.2007 10:29

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Eerodesign » 02.11.2020 09:17

Ich bin der Meinung, dass wir gestern den Baslern den Sieg halbwegs geschenkt resp. auf dem Silbertablett serviert haben. Das 1:0 war unnötig und wir verteidigen da unseren 5er Raum nicht gut genug. Beim 2:1 durch Frei, da beginnt der Fehler unsriger praktsich beim 16ner der Basler. Sie gehen zu 3!!! auf den Basler und verlieren den Zweikampf resp. können den Pass auf Frei nicht verhindern. Der Pass war dann einfach, da dass Loch durch das vorpreschen von unseren MF (Weiss nicht mehr genau, wer da noch mitattakiert hat). Fazlji sah dabei sehr schlecht aus, aber er war komplett in der Vorwärtsbewegung und konnte nicht mehr reagieren. Was mich aber erstaunte, dass Quintilla soviel langsamer war als Frei mit Ball!

Das war für mich die Wende im Spiel. Doofer Zeitpunkt. Aber auch sonst, standen wir hinten einfach zu passiv oder taktisch zu wenig gut. Auch am Schluss, als Fazlji mit Müh und Not noch gegen Van Wolfswinkel klären konnte. War für mich wieder so ein taktisches Defizit. Dabei ist nicht die Abwehr schuld, vom MF kommt bezüglich Defensivarbeit zu wenig....
Hände schütteln - Beine in die höhe und den Kopf im Kreis drehen - für eine lockere Forumkultur!

\o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/
\o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/
¦-----------------------------Espenblock------------------------------¦

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14064
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: FC St.Gallen 1879 vs. FC Basel, So, 01.11.2020, 16.00Uhr Kybunpark

Beitrag von Julio Grande » 02.11.2020 09:45

-GG1- hat geschrieben:
01.11.2020 16:11
Zelena Bela hat geschrieben:
01.11.2020 16:09
Jairinho hat geschrieben:
01.11.2020 16:08
Jungs verwachet bitte...
Scheinen ziemlich wach... Keine schlechte Startphase...
Bis auf Zigi, das Gegentor geht für mich zu 100% auf sein Konto.
so ein quatsch :lol:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Antworten