Sehr geehrter Herr Schärer...

Rund um den FC St. Gallen 1879
Jashin
Wenigschreiber
Beiträge: 91
Registriert: 05.05.2019 16:38

Re: Sehr geehrter Herr Schärer...

Beitrag von Jashin » 03.11.2020 12:07

Julio Grande hat geschrieben:
02.11.2020 15:49
Mythos hat geschrieben:
02.11.2020 15:27
gordon hat geschrieben:
02.11.2020 14:53
DerNachbar hat geschrieben:
02.11.2020 14:47
tomtom hat geschrieben:
02.11.2020 14:04
Das Offside kann man laufen lassen (im Zweifel zu Gunsten des Angreifers). Assi hat jedoch ein Abseits gesehen. Auch Foul an Duah und das Hands m. E. sehr unglücklich für uns. Andererseits stimmt für mich auch, was Zuschi schreibt. Vorne zu wenig zwingend, aber selbst die Bayern tun sich schwer gegen solch defensive Gegner.

Wir haben wieder gedrückt und versucht - kommt dennoch gut mit diesem Team! Hopp Sanggallä!
Im Zweifel für den Angreifer gibt es in keinem Regelwerk. Das ist die Erfindung von Medien... Bei Abseits ja/nein gibt es ein richtig oder falsch, welches mit einer kalibrierten Linie und damit durch den VAR aufgeklärt werden kann. Da der schweizerische VAR keine kalibrierte Linie hat, kann er die Situation unmöglich zweifelsfrei klären (ist höchstwahrscheinlich kein Abseits, reicht hier nicht). Sprich der Entscheid auf dem Fussballplatz muss bestehen...
Vor allem ist es einfach zum k****** dass gegen luzern ein gefühltes abseits vom var nicht korrigiert wurde und hier ein gefühltes abseits vom var in ein kein abseits umgewandelt wird. In luzern wird dann argumentiert, dass der var da nicht eingreifen darf, da kein klarer fehlentscheid (was man mit zudrücken beider augen wohl so sehen kann), aber dann ist das hier definitiv auch der fall.

Und ja, der schärer scheint definitiv kein unparteischer zu sein, nach dem was der nun alles gegen uns entschieden hat die letzten 9 monaten.
Der FC kann doch jetzt nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Die Liga muss sich insbesondere zu der Offside-Entscheidung erklären. Und der FC soll endlich mal aufstehen gegen diesen Bastard Schärer. Das Fass ist jetzt endgültig übergelaufen. Fertig. Amen. Aus.
stimmt.... aber ich sag ja schon lange, dass wir zu lieb sind.....

wäre das bei einem Club wie Bayern oder auch sion passiert, hätte schifferle schon längst einen Brief von Valentin Landmann im briefkasten....
Geb ich dir recht, andererseits heult auch das halbe Forum wenn sich einer von uns mal bissle weniger liwb zeigt und sich mal schneller fallen lässt oder ähnliches

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1854
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Sehr geehrter Herr Schärer...

Beitrag von ryan » 03.11.2020 16:38

Jashin hat geschrieben:
03.11.2020 12:07

Geb ich dir recht, andererseits heult auch das halbe Forum wenn sich einer von uns mal bissle weniger liwb zeigt und sich mal schneller fallen lässt oder ähnliches
Naja "mal schneller fallen lässt" hat nichts mit lieb zu tun, sondern ist in vielen Fällen einfach nur unsportlich. Denke es geht eher darum in einem Interview seine Meinung sagen und nicht immer "wir müssen es akzeptieren" und all die anderen lieben Phrasen. Görtler hat's vorgemacht und mag mich da nicht erinnern, dass jemand im Forum dies schlecht fand.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Antworten