Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
amgrünsten
Wenigschreiber
Beiträge: 59
Registriert: 11.08.2017 13:36

Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von amgrünsten » 01.02.2020 11:33

Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen". Gerade die gestrige PK vom 31.01.2020 https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112152 war wieder einmal ein erschreckendes Paradebeispiel dafür. Die Leistung der Journis war zum Fremdschämen! Dani Last und vor allem Peter Zeidler haben mir echt leid getan.

Ich schlage deshalb vor, dass wir die relevanten Fragen für die PKs jeweils hier im Forum posten und Dani Last die Fragen dann an der PK direkt den dort Anwesenden zu Beantwortung stellt.
Zwei meiner Fragen an der gestrigen PK wären z.B. gewesen:
- Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez?
- Wie plant Peter Zeideler den Einbau von Lorenzo Gonzalez in die Mannschaft?

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 1733
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Green-Saints » 01.02.2020 11:39

amgrünsten hat geschrieben:
01.02.2020 11:33
Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen". Gerade die gestrige PK vom 31.01.2020 https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112152 war wieder einmal ein erschreckendes Paradebeispiel dafür. Die Leistung der Journis war zum Fremdschämen! Dani Last und vor allem Peter Zeidler haben mir echt leid getan.

Ich schlage deshalb vor, dass wir die relevanten Fragen für die PKs jeweils hier im Forum posten und Dani Last die Fragen dann an der PK direkt den dort Anwesenden zu Beantwortung stellt.
Zwei meiner Fragen an der gestrigen PK wären z.B. gewesen:
- Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez?
- Wie plant Peter Zeideler den Einbau von Lorenzo Gonzalez in die Mannschaft?
Hatten wir einen Trainerwechsel? :roll:
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
-GG1-
Fier d'être Saint-Gallois
Beiträge: 1915
Registriert: 13.07.2008 19:58

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von -GG1- » 01.02.2020 12:34

Green-Saints hat geschrieben:
01.02.2020 11:39
Hatten wir einen Trainerwechsel? :roll:
Naja, er hat schon Recht, die wirklich spannenden Fragen werden nie gestellt. Wäre dich zB noch spannend zu wissen, wie der Stand bei Musah Nuhu ist.

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 12:37

amgrünsten hat geschrieben:
01.02.2020 11:33
Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen". Gerade die gestrige PK vom 31.01.2020 https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112152 war wieder einmal ein erschreckendes Paradebeispiel dafür. Die Leistung der Journis war zum Fremdschämen! Dani Last und vor allem Peter Zeidler haben mir echt leid getan.

Ich schlage deshalb vor, dass wir die relevanten Fragen für die PKs jeweils hier im Forum posten und Dani Last die Fragen dann an der PK direkt den dort Anwesenden zu Beantwortung stellt.
Zwei meiner Fragen an der gestrigen PK wären z.B. gewesen:
- Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez?
- Wie plant Peter Zeideler den Einbau von Lorenzo Gonzalez in die Mannschaft?
Momoll du! :roll: Journalisten vorwerfen, sie seien nicht vorbereitet, aber nicht mal den Namen unseres Trainers richtig schreiben können. Und der ist ja nicht so schwer wie Nahasapeemapetilon.
Informier dich doch mal bei den betreffenden Journalisten, wie das - nicht nur beim FCSG, sondern generell in der Schweiz - so abläuft, bevor du zu einem Rundumschlag ausholst. Die meisten Gespräche finden jeweils nachher im 1:1 statt. Es werden auch ganz viele Fragen ausserhalb des Zeitfensters der Medienkonferenz gestellt.

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 1733
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Green-Saints » 01.02.2020 13:02

Die Idee mit den Fragen finde ich nicht schlecht. Häufig findet man die für uns relevanten Fragen nirgends beantwortet. Dass viele Fragen der Journis bilateral geklärt werden, ist bestimmt so.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
Mokoena
Wenigschreiber
Beiträge: 379
Registriert: 27.05.2019 09:58

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Mokoena » 01.02.2020 13:03

FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 12:37
amgrünsten hat geschrieben:
01.02.2020 11:33
Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen". Gerade die gestrige PK vom 31.01.2020 https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112152 war wieder einmal ein erschreckendes Paradebeispiel dafür. Die Leistung der Journis war zum Fremdschämen! Dani Last und vor allem Peter Zeidler haben mir echt leid getan.

Ich schlage deshalb vor, dass wir die relevanten Fragen für die PKs jeweils hier im Forum posten und Dani Last die Fragen dann an der PK direkt den dort Anwesenden zu Beantwortung stellt.
Zwei meiner Fragen an der gestrigen PK wären z.B. gewesen:
- Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez?
- Wie plant Peter Zeideler den Einbau von Lorenzo Gonzalez in die Mannschaft?
Momoll du! :roll: Journalisten vorwerfen, sie seien nicht vorbereitet, aber nicht mal den Namen unseres Trainers richtig schreiben können. Und der ist ja nicht so schwer wie Nahasapeemapetilon.
Informier dich doch mal bei den betreffenden Journalisten, wie das - nicht nur beim FCSG, sondern generell in der Schweiz - so abläuft, bevor du zu einem Rundumschlag ausholst. Die meisten Gespräche finden jeweils nachher im 1:1 statt. Es werden auch ganz viele Fragen ausserhalb des Zeitfensters der Medienkonferenz gestellt.
Bist du etwa betüpft? :D

Wenn dem so ist, dann gehört das Format der PK zackigst geändert. Also sicherstellen, dass alle relevanten Fragen in der Medienrunde gestellt und beantwortet werden oder, das wäre dann die gegenteilige Konsequenz, auf die langweilige, allgemeine Runde (und den Stream auf FB) gleich ganz verzichten. Es ist ja nicht wirklich effizient, wenn Zeidler die „wichtigen“ Fragen danach in Einzelgesprächen beantworten muss. Und dafür eventuell sogar mehr Zeit als für die „richtige“ Medienkonferenz aufwenden muss. Wer so einen Zirkus veranstaltet, hat den Sinn einer PK nicht verstanden.

Als Betroffener würde ich mich gegen das Regime natürlich auch nicht wehren. Im Einzelgespräch kann der Journi schliesslich Zeugs ansprechen, welches der Typ vom Konkurrenzblatt nicht mitbekommt. Es wäre am Verein, hier die Reissleine zu ziehen und etwas zum Guten zu verändern, wenn man schon Pressekonferenzen wie die Clubs in den grossen Ligen schmeisst.

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 13:20

Mokoena hat geschrieben:
01.02.2020 13:03
Bist du etwa betüpft? :D
Nein, ich bin keiner der Fragensteller, wenn du das meinst. :D Aber ich weiss, wie's da zu und her geht. Deshalb fand ich's auch daneben von amgrünsten, mal so kollektiv den Journis etwas vorzuwerfen, was nicht zutrifft. Recht hast du aber, dass man das Format der PK (auch nach den Spielen) überdenken sollte, weil eben die relevanten Fragen meist hinterher gestellt werden. Aber so läuft's nicht nur beim FCSG.

Benutzeravatar
amgrünsten
Wenigschreiber
Beiträge: 59
Registriert: 11.08.2017 13:36

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von amgrünsten » 01.02.2020 13:25

FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 12:37
amgrünsten hat geschrieben:
01.02.2020 11:33
Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen". Gerade die gestrige PK vom 31.01.2020 https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112152 war wieder einmal ein erschreckendes Paradebeispiel dafür. Die Leistung der Journis war zum Fremdschämen! Dani Last und vor allem Peter Zeidler haben mir echt leid getan.

Ich schlage deshalb vor, dass wir die relevanten Fragen für die PKs jeweils hier im Forum posten und Dani Last die Fragen dann an der PK direkt den dort Anwesenden zu Beantwortung stellt.
Zwei meiner Fragen an der gestrigen PK wären z.B. gewesen:
- Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez?
- Wie plant Peter Zeideler den Einbau von Lorenzo Gonzalez in die Mannschaft?
Momoll du! :roll: Journalisten vorwerfen, sie seien nicht vorbereitet, aber nicht mal den Namen unseres Trainers richtig schreiben können. Und der ist ja nicht so schwer wie Nahasapeemapetilon.
Informier dich doch mal bei den betreffenden Journalisten, wie das - nicht nur beim FCSG, sondern generell in der Schweiz - so abläuft, bevor du zu einem Rundumschlag ausholst. Die meisten Gespräche finden jeweils nachher im 1:1 statt. Es werden auch ganz viele Fragen ausserhalb des Zeitfensters der Medienkonferenz gestellt.
Momoll du, ich kann den Namen unseres Trainers schon richtig schreiben - das habe ich ja im ersten Absatz meines Beitrages schon bewiesen :cool: Und ich könnte meinen Tippfehler im Beitrag natürlich jetzt auch nachträglich korrigieren. Aber ich lasse das, damit die späteren Leser erkennen können, welch kapitalen Fehler ich mir da geleistet habe und dass der FotoGraf (selber Journalist ?) mich völlig zu Recht derart tadelt.

Aber eine Frage an den FotoGrafen habe ich noch: Wenn die bei der PK derart einschläfernd wirkenden Journalisten "ausserhalb des Zeitfensters der Medienkonferenz" dann "nachher im 1:1" auch "ganz viele Fragen" stellen - wieso liest man dann später nichts von den entsprechenden Antworten?

Benutzeravatar
Grünling
Vielschreiber
Beiträge: 1545
Registriert: 19.07.2008 23:22

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Grünling » 01.02.2020 13:32

Mein Gott, als ob hier nicht alle ab und zu einen Tippfehler machen würden...

Ich finde die Idee gut, warum auch nicht.

- Wie gehts Jonathan Klinsmann?

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Mythos » 01.02.2020 13:35

Grünling hat geschrieben:
01.02.2020 13:32
Mein Gott, als ob hier nicht alle ab und zu einen Tippfehler machen würden...

Ich finde die Idee gut, warum auch nicht.

- Wie gehts Jonathan Klinsmann?
Wurde gesagt an der PK. Hat noch kleinere Wewehchen, nimmt darum noch nicht am Mannschaftstraining teil, sondern trainiert aktuell noch alleine mit Razetti.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Mythos » 01.02.2020 13:38

FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 12:37
amgrünsten hat geschrieben:
01.02.2020 11:33
Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen". Gerade die gestrige PK vom 31.01.2020 https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112152 war wieder einmal ein erschreckendes Paradebeispiel dafür. Die Leistung der Journis war zum Fremdschämen! Dani Last und vor allem Peter Zeidler haben mir echt leid getan.

Ich schlage deshalb vor, dass wir die relevanten Fragen für die PKs jeweils hier im Forum posten und Dani Last die Fragen dann an der PK direkt den dort Anwesenden zu Beantwortung stellt.
Zwei meiner Fragen an der gestrigen PK wären z.B. gewesen:
- Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez?
- Wie plant Peter Zeideler den Einbau von Lorenzo Gonzalez in die Mannschaft?
Momoll du! :roll: Journalisten vorwerfen, sie seien nicht vorbereitet, aber nicht mal den Namen unseres Trainers richtig schreiben können. Und der ist ja nicht so schwer wie Nahasapeemapetilon.
Informier dich doch mal bei den betreffenden Journalisten, wie das - nicht nur beim FCSG, sondern generell in der Schweiz - so abläuft, bevor du zu einem Rundumschlag ausholst. Die meisten Gespräche finden jeweils nachher im 1:1 statt. Es werden auch ganz viele Fragen ausserhalb des Zeitfensters der Medienkonferenz gestellt.
Come on. Machst du echt so ein Theater wegen diesem einen E zuviel? Ich finde den Ansatz von amgrünsten spannend.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 13:58

Mythos hat geschrieben:
01.02.2020 13:38
Come on. Machst du echt so ein Theater wegen diesem einen E zuviel? Ich finde den Ansatz von amgrünsten spannend.
Nein, geht nicht primär ums e bei Zeideler, sondern um "Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen"." Das ist nicht nur arrogant von der Wortwahl her und ein dümmlicher Rundumschlag gegen die Journalisten rund um den FCSG, die meist einen guten Job machen, sondern auch noch ignorant, weil er offenbar keine Ahnung hat, wie es da zu und her geht. Da sollte er halt lieber zuerst vor der eigenen Türe kehren und sich vorbereiten, indem er zumindest den Namen Zeidlers richtig schreibt. Er kann sich ja als Journi akkreditieren und tolle Fragen an der Medienkonferenz stellen.

Ein guter Ansatz ja, aber arrogant vorgebracht und völlig deplazierte und unzutreffende Vorwürfe!

FCSG-1879
Wenigschreiber
Beiträge: 224
Registriert: 03.11.2019 23:45

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FCSG-1879 » 01.02.2020 14:12

FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 13:58
Mythos hat geschrieben:
01.02.2020 13:38
Come on. Machst du echt so ein Theater wegen diesem einen E zuviel? Ich finde den Ansatz von amgrünsten spannend.
Nein, geht nicht primär ums e bei Zeideler, sondern um "Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen"." Das ist nicht nur arrogant von der Wortwahl her und ein dümmlicher Rundumschlag gegen die Journalisten rund um den FCSG, die meist einen guten Job machen, sondern auch noch ignorant, weil er offenbar keine Ahnung hat, wie es da zu und her geht. Da sollte er halt lieber zuerst vor der eigenen Türe kehren und sich vorbereiten, indem er zumindest den Namen Zeidlers richtig schreibt. Er kann sich ja als Journi akkreditieren und tolle Fragen an der Medienkonferenz stellen.

Ein guter Ansatz ja, aber arrogant vorgebracht und völlig deplazierte und unzutreffende Vorwürfe!
Sry, aber was wir jeweils zusehen bekommen in den Livestreams tangiert die Aussagen von amgrünsten schon sehr!!

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7630
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von kenner » 01.02.2020 14:16

Unvorbereitet gehen die Journis nicht an die PK‘s, aber ab den Fragen muss man sich schon manchmal fragen.
Dass gewisse Fragen im pers. Kontakt geklärt werden, ist aber normal.
Es kann ja gelegentlich mal ein Forumsgenosse hingehen und die hier gestellten Fragen zusammen fassen.
Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 14:19

FCSG-1879 hat geschrieben:
01.02.2020 14:12
FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 13:58
Ein guter Ansatz ja, aber arrogant vorgebracht und völlig deplazierte und unzutreffende Vorwürfe!
Sry, aber was wir jeweils zusehen bekommen in den Livestreams tangiert die Aussagen von amgrünsten schon sehr!!
Ich schreibe es gerne nochmals: Ja, die Medienkonferenzen sind jeweils nicht gerade das Gelbe vom Ei. Das liegt aber nicht primär an den Journalisten, und schon gar nicht, weil sie jeweils schlecht vorbereitet wären, sondern weil sich hierzulande eingebürgert hat, dass man nach der Medienkonferenz jeweils noch Fragen stellen kann. Dort müsste man den Hebel ansetzen, und nicht einfach einen plakativen Rundumschlag gegen die Medien machen. Erst recht nicht, wenn man keine Ahnung hat, wie's läuft. In den grossen Ligen kannst du deine Fragen an der Medienkonferenz stellen und dann verschwindet der Trainer wieder. Bei uns ist's anders. Dadurch erfahren Journis auch mal was off record, was sie vielleicht nicht schreiben, aber dennoch in gewisse Berichterstattungen einfliessen lassen. Oder später mal verwerten. Letztlich ist es ein Irrglaube, zu meinen, die wirklich interessanten Fragen werden an einer öffentlichen Medienkonferenz auch beantwortet.

Benutzeravatar
amgrünsten
Wenigschreiber
Beiträge: 59
Registriert: 11.08.2017 13:36

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von amgrünsten » 01.02.2020 15:10

FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 14:19
FCSG-1879 hat geschrieben:
01.02.2020 14:12
FotoGraf hat geschrieben:
01.02.2020 13:58
Ein guter Ansatz ja, aber arrogant vorgebracht und völlig deplazierte und unzutreffende Vorwürfe!
Sry, aber was wir jeweils zusehen bekommen in den Livestreams tangiert die Aussagen von amgrünsten schon sehr!!
Ich schreibe es gerne nochmals: Ja, die Medienkonferenzen sind jeweils nicht gerade das Gelbe vom Ei. Das liegt aber nicht primär an den Journalisten, und schon gar nicht, weil sie jeweils schlecht vorbereitet wären, sondern weil sich hierzulande eingebürgert hat, dass man nach der Medienkonferenz jeweils noch Fragen stellen kann. Dort müsste man den Hebel ansetzen, und nicht einfach einen plakativen Rundumschlag gegen die Medien machen. Erst recht nicht, wenn man keine Ahnung hat, wie's läuft. In den grossen Ligen kannst du deine Fragen an der Medienkonferenz stellen und dann verschwindet der Trainer wieder. Bei uns ist's anders. Dadurch erfahren Journis auch mal was off record, was sie vielleicht nicht schreiben, aber dennoch in gewisse Berichterstattungen einfliessen lassen. Oder später mal verwerten. Letztlich ist es ein Irrglaube, zu meinen, die wirklich interessanten Fragen werden an einer öffentlichen Medienkonferenz auch beantwortet.
Also, mein werter FotoGraf. Ich scheine dir ja mächtig auf deinen Journalisten-Schlips getreten zu sein. Du bezeichnest mich als arrogant und unterstellst mir gleichzeitig , "keine Ahnung" zu haben, "wie's läuft" :p Keine Ahnung, wer von uns beiden schon mehr PKs beigewohnt hat - ich jedenfalls wäre für ein Wettmessen ziemlich gut gerüstet... Aber dies tut hier nichts zur Sache. Die Fragen an der gestrigen PK waren einfach stümperhaft und ich bezweifle, dass im Anschluss "off the records" relevantere Fragen gestellt wurden.
Ich kann es mir ansonsten nicht erklären, warum es z.B. zu meinen Fragen (Wie steht es um die Spielberechtigung von Lorenzo Gonzalez und wie ist sein Einbau in die Mannschaft geplant?) bis jetzt immer noch keine journalistischen Antworten gibt, dies obwohl Gonzalez heute auf der FCSG-Seite mit einem eigenen Clip promotet wird https://fcstgallen.spott2.sportradar.co ... bed/112238 Das Tagblatt begnügt sich heute damit, zu Gonzalez zu schreiben:

"Gonzalez hat gute Ansätze gezeigt, und nach der Übungseinheit sagt er Dinge, die man zuletzt oft von den St.Galler Spielern hört: «Ich fühle mich sehr wohl hier, bin gut aufgenommen worden, alles ist wie eine Familie.» Nur die Temperaturen, die seien in Malaga angenehmer. Er lächelt."
Wow, welch journalistische Meisterleistung. Ich verneige mich vor 'FotoGraf' und seinen kompetent recherchierenden, im Anschluss an die PKs stets leidenschaftlich und sachkundig nachhakenden Journi-Kollegen. Bravo!

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 15:25

Ehrlich? :roll: Willst du nun wirklich einen Schwanzvergleich, wer an mehr PKs gewesen sei? Nun denn, ich lass dir diesen Sieg gerne. Und wenn du ja schon an so vielen PKs warst, wieso hast du denn nicht die entsprechenden gescheiten Fragen gestellt und hast stattdessen einfach geschwiegen? Den Mund nicht aufgebracht?

Und deinen Sarkasmus kannst du dir irgendwohin schieben. Du hast's nicht drauf, sorry. Arroganz steht dir eindeutig besser.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4328
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Zuschauer » 01.02.2020 15:29

ohne die gegebenheiten zu kennen bin ich schon auch der ansicht, dass die fragen an der pk absolut scheisse waren. zeidELer schien mir fast schon irritiert, als nix mehr kam. ist m.e. auch gewissermassen respektlos ggü den fcsg protagonisten, die sich extra zeit nehmen.

gleichwohl hat die berichterstattung rund um den fcsg an qualität hinzugewonnen im verlauf der letzten jahre.
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 15:41

Zuschauer hat geschrieben:
01.02.2020 15:29
ohne die gegebenheiten zu kennen bin ich schon auch der ansicht, dass die fragen an der pk absolut scheisse waren. zeidELer schien mir fast schon irritiert, als nix mehr kam. ist m.e. auch gewissermassen respektlos ggü den fcsg protagonisten, die sich extra zeit nehmen.

gleichwohl hat die berichterstattung rund um den fcsg an qualität hinzugewonnen im verlauf der letzten jahre.
Werter Zuschauer, ja, die Fragen waren Mist. Das war keine Glanzleistung der betreffenden Journis. Und nein, ich bin keiner von diesen. Aber ich gestehe auch diesen zu, dass sie mal einen Scheisstag einziehen in ihrem Job. Und wenn sich einer, der gemäss eigenen Aussagen selber schon auf so vielen PKs war, einen plakativen Dünnschiss wie "Leider müssen wir ja immer wieder die Erfahrung machen, dass die Schlafmützen-Journalisten völlig unvorbereitet zu den FCSG-Pressekonferenzen gehen und dann alibimässig noch irgendwelche belanglosen, naiven Drittklassfragen zusammen"staggelen"." von sich gibt, dann gehört das korrigiert. Die Journis rund um den FCSG sind nicht alles unfähige Idioten, wie's der gute Herr "Ich war im Fall schon an mehr PKs als du, hab aber nie dazu beigetragen, dass da auch gescheite Fragen gestellt wurden" darstellt. Wie du richtig bemerkt hast, hat die Berichterstattung in den letzten Jahren stark an Qualität gewonnen. Den Eindruck habe ich auch. Aber Medienbashing ist halt in. Vor allem dann, wenn's gut läuft. Mann mann mann... :roll:

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1578
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Diesbach City » 01.02.2020 15:46

@am grünsten guter Beitrag, die Fragen scheinen so als müsste ohne vorbereitung noch Alibifragen zusammengeschustert werden. Kommt mir vor wie bei einer mündlichen Prüfung wo ich nur den Vorspann eines Buches gelesen habe und dann einen buchvorstellung mache... Da z. B ein. L. Gonzalez noch wenigen bekannt ist. Welche Position ist er geplant? Welche Positionen könnte er spielen. Wird nächste Saison noch mit Vilotic geplant, Vertrag läuft aus, Alter und keine einsätze? Wie sieht Planung aus mit Spielern die gar keine Einsätze mehr hatten in den letzten Spielen. Rüfli? Costanzo? Langzeitverletzte Lüchinger, der seinen Stammplatz sowieso verloren hat. Oder wenns sportlich nicht neues gibt es x fragen, oder halt mal eine persönliche emotionale Frage, wie p. Z seine Feiertage verbracht hat. Wohin seine nächste reise hingeht.

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7630
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von kenner » 01.02.2020 16:04

Soll doch einfach einer hin gehen und die interessanten Fragen stellen. Meine Güte, hier noch den Max spielen zu wollen😠
Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln

Benutzeravatar
tschutschu
Wenigschreiber
Beiträge: 51
Registriert: 08.04.2005 01:10

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von tschutschu » 01.02.2020 16:45

@amgrünsten Zunächst mal herzlichen Dank für den neuen Thread. Auch ich habe mich über die Journalistenfragen an der letzten PK genervt. Der fcsg macht in letzter Zeit auch betreffend Medienarbeit einen guten Job. Er produziert Videos, steht mit den jeweils richtigen Ansprechpersonen für PKs zur Verfügung, richtet einen Livestream ein und kündigt diesen sogar noch rechtzeitig an. Peter Zeidler ist kommunikativ und sprachlich versiert. Von ihm und auch von den übrigen Mitgliedern der Führungscrew erhält man nicht blosse 08/15-Antworten. Da hätten es der fcsg und die livestream-Zuschauer doch verdient, dass sich die Journalisten auf die PK besser vorbereiten und ihre Fragen auch ohne mühsames 'staggelen' :) vortragen.

Dass betreffend Gonzalez nicht weiter nachgefragt wird, verstehe ich ebenfalls nicht. Gonzalez ist einer von nur zwei Neuzugängen. Über Zigi wurde breit berichtet, und er wurde auch bereits eingesetzt, weshalb sich die Fans schon ein eigenes Bild von ihm machen können. Aber über Gonzalez, welchen Sutter laut Tagblatt als nächste Investition in die Zukunft bezeichnet, wird nichts berichtet. Hier wäre es doch die Pflicht jedes Journalisten, P.Z. mal zu fragen, was der Stand der Dinge ist und wie er sich die Zukunft mit Gonzalez vorstellt.

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2713
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von Forza San Gallo » 01.02.2020 17:06

Diesbach City hat geschrieben:
01.02.2020 15:46
@am grünsten guter Beitrag, die Fragen scheinen so als müsste ohne vorbereitung noch Alibifragen zusammengeschustert werden. Kommt mir vor wie bei einer mündlichen Prüfung wo ich nur den Vorspann eines Buches gelesen habe und dann einen buchvorstellung mache... Da z. B ein. L. Gonzalez noch wenigen bekannt ist. Welche Position ist er geplant? Welche Positionen könnte er spielen. Wird nächste Saison noch mit Vilotic geplant, Vertrag läuft aus, Alter und keine einsätze? Wie sieht Planung aus mit Spielern die gar keine Einsätze mehr hatten in den letzten Spielen. Rüfli? Costanzo? Langzeitverletzte Lüchinger, der seinen Stammplatz sowieso verloren hat. Oder wenns sportlich nicht neues gibt es x fragen, oder halt mal eine persönliche emotionale Frage, wie p. Z seine Feiertage verbracht hat. Wohin seine nächste reise hingeht.
Das sind alles Fragen welche man in einem Bericht unter der Woche beantworten kann. Solche Fragen müssen nicht an einer Match-PK gestellt werden.

Ansonsten seh ich das wie Kenner, geht doch einfach selber hin, ist imfall kein Problem :roll:
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
tschutschu
Wenigschreiber
Beiträge: 51
Registriert: 08.04.2005 01:10

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von tschutschu » 01.02.2020 18:14

Forza San Gallo hat geschrieben:
01.02.2020 17:06
Das sind alles Fragen welche man in einem Bericht unter der Woche beantworten kann. Solche Fragen müssen nicht an einer Match-PK gestellt werden.

Ansonsten seh ich das wie Kenner, geht doch einfach selber hin, ist imfall kein Problem :roll:
...es ist imfall schon ein Problem, unter der Woche einfach so an eine PK zu gehen, wenn man noch einen Job hat :o
Und eigentlich wäre es ja gerade Aufgabe der Journalisten, für diejenigen, welche z.B. noch immer das Tagblatt abonniert haben (ja, ich gehöre dazu :( ) die interessanten Fragen zu stellen.

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Fragen für die nächste PK (Pressekonferenz)

Beitrag von FotoGraf » 01.02.2020 19:56

Ihr habt schon sehr seltsame Vorstellungen, was die Tagblatt-Journalisten sollen und was nicht. An einer Match-PK den Zeidler fragen, was er über die Festtage gemacht hat? Schon etwas lächerlich! Oder denkt ihr wirklich, vor dieser PK haben die Tagblatt-Journis noch nie mit Zeidler, Sutter oder Hüppi über Gonzalez gesprochen und herausgefunden, dass er nicht in der Innenverteidigung eingeplant ist? Und dass er wohl gegen Basel noch nicht in der Startelf steht? Sorry, aber würden die Journis solche Fragen stellen, dann würde ich mich wirklich fragen, ob sie den richtigen Beruf haben.
Zudem ist es ja die PK des FCSG und nicht des Tagblatts oder des Forums. Wenn der FCSG eine interessantere PK will, dann sollte er sich was einfallen lassen, nicht aber die Journalisten, wenn sie anschliessend auch noch weitere Fragen stellen können. Die kommen zu ihren Infos und stellen wohl auch die Fragen, die ihr hier vermisst. Und es ist ja auch nichts als klar, dass gewisse Journis lieber im 1:1 ihre Fragen stellen, damit sie diese auch exklusiv für sich haben. Wenn ihr eine interessantere PK wollt, dann schreibt dem FCSG. Regt an, dass auch ausgewählte Fragen von Fans gestellt werden können. Aber das Journalisten-Bashing ist einfach lächerlich, weil's nicht deren Show ist und sie auch nicht extra für euch eine Show abziehen müssen. Von den Tagblatt-Journis erwarte ich in der Zeitung interessante Artikel und nicht, dass sie meine Fragen an der PK stellen.

Antworten