Willkommen Alain Sutter

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14064
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Julio Grande » 02.09.2020 09:39

fribi hat geschrieben:
02.09.2020 09:16
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:10
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 08:37
Lieber Alain,

Dein Auge ist genial, als Spieler warst Du ein Gott - als Sportchef von meinem Herzensverein bin ich ein grosser Fan von Dir.

Eine kleine Frage:
- Wenn Du das nächste Mal die Kaderplanung machst und die Transfers der eigenen Spieler planst: wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökernd?

Danke Dir bestens.
Herzliche Grüsse,
Dein Fribi
läck fribi :roll: :lol:
Solche Transfers kann man im Hintergrund planen Julio. Ich sage ja nicht, dass es einfach ist. Aber es ist auch nicht unmöglich.
mit geht's um diesen Satz.... => wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökern?

da müssen doch 2 Dinge erfüllt sein.... nämlich es müssen Angebote da sein und der Spieler muss wollen.

Sonst kann der beste Sportchef der welt nichts machen.
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6862
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von fribi » 02.09.2020 09:47

Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:39
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 09:16
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:10
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 08:37
Lieber Alain,

Dein Auge ist genial, als Spieler warst Du ein Gott - als Sportchef von meinem Herzensverein bin ich ein grosser Fan von Dir.

Eine kleine Frage:
- Wenn Du das nächste Mal die Kaderplanung machst und die Transfers der eigenen Spieler planst: wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökernd?

Danke Dir bestens.
Herzliche Grüsse,
Dein Fribi
läck fribi :roll: :lol:
Solche Transfers kann man im Hintergrund planen Julio. Ich sage ja nicht, dass es einfach ist. Aber es ist auch nicht unmöglich.
mit geht's um diesen Satz.... => wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökern?

da müssen doch 2 Dinge erfüllt sein.... nämlich es müssen Angebote da sein und der Spieler muss wollen.

Sonst kann der beste Sportchef der welt nichts machen.
Ja genau, das meine ich ja.

Anscheinend sind wir hier noch zu wenig weit. Hätte es nicht gedacht. Fast etwas amateurhaft.
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14064
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Julio Grande » 02.09.2020 09:51

fribi hat geschrieben:
02.09.2020 09:47
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:39
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 09:16
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:10
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 08:37
Lieber Alain,

Dein Auge ist genial, als Spieler warst Du ein Gott - als Sportchef von meinem Herzensverein bin ich ein grosser Fan von Dir.

Eine kleine Frage:
- Wenn Du das nächste Mal die Kaderplanung machst und die Transfers der eigenen Spieler planst: wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökernd?

Danke Dir bestens.
Herzliche Grüsse,
Dein Fribi
läck fribi :roll: :lol:
Solche Transfers kann man im Hintergrund planen Julio. Ich sage ja nicht, dass es einfach ist. Aber es ist auch nicht unmöglich.
mit geht's um diesen Satz.... => wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökern?

da müssen doch 2 Dinge erfüllt sein.... nämlich es müssen Angebote da sein und der Spieler muss wollen.

Sonst kann der beste Sportchef der welt nichts machen.
Ja genau, das meine ich ja.

Anscheinend sind wir hier noch zu wenig weit. Hätte es nicht gedacht. Fast etwas amateurhaft.
wie kann etwas amateurhaft sein, wenn wegen der Coronaunsicherheit die angebote für einen spieler fehlen?

kannst du mir das erklären?
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6047
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von dimitri1879 » 02.09.2020 09:53

Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:51
wie kann etwas amateurhaft sein, wenn wegen der Coronaunsicherheit die angebote für einen spieler fehlen?

kannst du mir das erklären?
lass es julio. fribi will es nicht verstehen. ;)

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Mythos » 02.09.2020 09:56

dimitri1879 hat geschrieben:
02.09.2020 09:53
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:51
wie kann etwas amateurhaft sein, wenn wegen der Coronaunsicherheit die angebote für einen spieler fehlen?

kannst du mir das erklären?
lass es julio. fribi will es nicht verstehen. ;)
Ja definitiv. Vergebene Liebesmühe. Bringt nichts. Fribi ist aktuell wieder auf einem anderen Planeten und schwebt irgendwo in einer fernen Galaxie umher, wo seine Logik Sinn macht.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6862
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von fribi » 02.09.2020 10:03

Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:51

wie kann etwas amateurhaft sein, wenn wegen der Coronaunsicherheit die angebote für einen spieler fehlen?

kannst du mir das erklären?
Julio, wir lassen es für heute. Die Emotionen sind noch zu hoch.

Es läuft so vieles rund jetzt. Aber bei den Spielerverkäufen könnte noch weiter optimiert werden. Darf ich diese Meinung haben?
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14064
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Julio Grande » 02.09.2020 10:13

fribi hat geschrieben:
02.09.2020 10:03
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:51

wie kann etwas amateurhaft sein, wenn wegen der Coronaunsicherheit die angebote für einen spieler fehlen?

kannst du mir das erklären?
Julio, wir lassen es für heute. Die Emotionen sind noch zu hoch.

Es läuft so vieles rund jetzt. Aber bei den Spielerverkäufen könnte noch weiter optimiert werden. Darf ich diese Meinung haben?
selbstverständlich.
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2572
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Surprise » 02.09.2020 10:40

fribi hat geschrieben:
02.09.2020 10:03
Es läuft so vieles rund jetzt. Aber bei den Spielerverkäufen könnte noch weiter optimiert werden. Darf ich diese Meinung haben?
Du hast selbstverständlich jederzeit das Recht, eine unsinnige Meinung zu haben - ein Recht, dass du ja erfahrungsgemäss regelmässig nutzt! :D

tom77
Vielschreiber
Beiträge: 785
Registriert: 08.04.2004 13:02

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von tom77 » 02.09.2020 11:26

fribi hat geschrieben:
02.09.2020 09:16
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:10
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 08:37
Lieber Alain,

Dein Auge ist genial, als Spieler warst Du ein Gott - als Sportchef von meinem Herzensverein bin ich ein grosser Fan von Dir.

Eine kleine Frage:
- Wenn Du das nächste Mal die Kaderplanung machst und die Transfers der eigenen Spieler planst: wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökernd?

Danke Dir bestens.
Herzliche Grüsse,
Dein Fribi
läck fribi :roll: :lol:
Solche Transfers kann man im Hintergrund planen Julio. Ich sage ja nicht, dass es einfach ist. Aber es ist auch nicht unmöglich.
Lieber Herr Fribi,

ihr Interesse an meinem Beruf freut mich und ich schätze jegliche Art von Feeback. Ich gehe davon aus, dass Sie ein versierter Fifa oder sonstiger Fussballmanagerspieler sind und sich somit mit der Materie beschäftigen. Nur ist das echte Fussballgeschäft halt eine Interaktion zwischen menschlichen Wesen und da der Sklavenhandel zumindest offizell abgeschafft worden ist und zumindest in unseren Breitengraden kaum mehr salonfähig ist, kann man fussballspielende Geschäftsmänner nicht einfach so an den meistbietenden verhöckern.
Jeder Spieler kann selbst oder optional sein Berater, Vater, Mutter, Onkel, Medium, etc. entscheiden zu welchem Arbeitgeber er wechselt. Damit dies stattfinden kann muss erstmal ein anderer Arbeitgeber gewillt sein diesen anzustellen und ihn gemäss seinen Vorstellungen zu bezahlen. Wenn noch ein Vertrag mit dem alten Arbeitgeber besteht, dann wird je nach Vertragslänge noch eine Ablösesumme fällig, welche entweder im alten Vertrag fest fixiert worden ist, weil der Spieler sonst den Vertrag gar nicht unterschrieben oder verlängert hätte oder zwischen den Parteien verhandelt wird.

Wenn jetzt also ein Spieler wir S.H. den Verein verlassen will, muss zuerst ein Verein da sein, der a) ihn als Spieler will b) bereit ist sein Lohnforderungen zu erfüllen und c) bereit sein die Ablöse zu bezahlen. Dann muss S.H. auch bereit sein zu diesem Verein, in dieses Land , in diese Stadt, zu diesem Trainer zu den offerierten Konditionen zu wechseln.

Im Fall von S.H. war wohl die Schnittmenge dieser aller Parablen halt YB. Somit hätte man höchstens den Transfer verweigern können mit der möglichen Konsequenz einen unmotivierten Spieler zu haben der dann in einem Jahr ablösefrei wechselt. Weiter ist es für potentielle Neuzugänge, welche die Wahl haben, kein gutes Zeichen, wenn der Verein einem wechselwilligen Spieler den Weggang verwehrt. Ein Klub mit einem Lohnniveau wie unserer kann sich solche Spielchen nicht leisten.

Für die ganz naiven hier drin, unterzeichne ich nicht mit Alain Sutter .....:-)

Offensichtlich gabe es für S.H. (wurde hier im Forum auch schon berichtet) neben YB kaum ernsthafte Angebote und da er offensichtlich einfach weg und sich "weiterentwickeln" wollte, war das wohl die einzige Option. Wie ich schon mal erwähnt habe, beurteilen halt die ausländischen Manager und ja auch der Naticoach die Leitung von S.H. nicht ganz so überragend wie wir. Offenbar hat halt S.H. nicht ganz so ein grünweisses Herz wie man es auf ihn projziert hat. Für seine Selbstoptimierung ist der Schritt zu YB objektiv sicherlich ein vernünftiger, und er will wohl auch keine Clublegende werden.

Somit hat der Club wenigsten noch einen anständigen Batzen erhalten und falls S.H. doch noch einen grösseren Schritt macht, gibts noch was oben drauf. Und jetzt wenden wir uns doch besser der nächsten Generation zu, die werden uns sicherlich auch Freude machen und alle werden ja nicht zu in die Hauptstadt wechseln.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14064
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Julio Grande » 02.09.2020 11:43

tom77 hat geschrieben:
02.09.2020 11:26


Offensichtlich gabe es für S.H. (wurde hier im Forum auch schon berichtet) neben YB kaum ernsthafte Angebote und da er offensichtlich einfach weg und sich "weiterentwickeln" wollte, war das wohl die einzige Option.
richtig... er wollte sich weiterentwickeln, er wollte ins Ausland, aber mangels guten angeboten entschied er sich für yb, weil er a) bei yb es sicher leichter haben wird in die Nati zu kommen und b) es von YB einfacher ist ins Ausland zu kommen
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2572
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Surprise » 02.09.2020 11:57

tom77 hat geschrieben:
02.09.2020 11:26
Lieber Herr Fribi,

ihr Interesse an meinem Beruf freut mich und ich schätze jegliche Art von Feeback. Ich gehe davon aus, dass Sie ein versierter Fifa oder sonstiger Fussballmanagerspieler sind und sich somit mit der Materie beschäftigen. Nur ist das echte Fussballgeschäft halt eine Interaktion zwischen menschlichen Wesen und da der Sklavenhandel zumindest offizell abgeschafft worden ist und zumindest in unseren Breitengraden kaum mehr salonfähig ist, kann man fussballspielende Geschäftsmänner nicht einfach so an den meistbietenden verhöckern.
Jeder Spieler kann selbst oder optional sein Berater, Vater, Mutter, Onkel, Medium, etc. entscheiden zu welchem Arbeitgeber er wechselt. Damit dies stattfinden kann muss erstmal ein anderer Arbeitgeber gewillt sein diesen anzustellen und ihn gemäss seinen Vorstellungen zu bezahlen. Wenn noch ein Vertrag mit dem alten Arbeitgeber besteht, dann wird je nach Vertragslänge noch eine Ablösesumme fällig, welche entweder im alten Vertrag fest fixiert worden ist, weil der Spieler sonst den Vertrag gar nicht unterschrieben oder verlängert hätte oder zwischen den Parteien verhandelt wird.

Wenn jetzt also ein Spieler wir S.H. den Verein verlassen will, muss zuerst ein Verein da sein, der a) ihn als Spieler will b) bereit ist sein Lohnforderungen zu erfüllen und c) bereit sein die Ablöse zu bezahlen. Dann muss S.H. auch bereit sein zu diesem Verein, in dieses Land , in diese Stadt, zu diesem Trainer zu den offerierten Konditionen zu wechseln.

Im Fall von S.H. war wohl die Schnittmenge dieser aller Parablen halt YB. Somit hätte man höchstens den Transfer verweigern können mit der möglichen Konsequenz einen unmotivierten Spieler zu haben der dann in einem Jahr ablösefrei wechselt. Weiter ist es für potentielle Neuzugänge, welche die Wahl haben, kein gutes Zeichen, wenn der Verein einem wechselwilligen Spieler den Weggang verwehrt. Ein Klub mit einem Lohnniveau wie unserer kann sich solche Spielchen nicht leisten.

Für die ganz naiven hier drin, unterzeichne ich nicht mit Alain Sutter .....:-)

Offensichtlich gabe es für S.H. (wurde hier im Forum auch schon berichtet) neben YB kaum ernsthafte Angebote und da er offensichtlich einfach weg und sich "weiterentwickeln" wollte, war das wohl die einzige Option. Wie ich schon mal erwähnt habe, beurteilen halt die ausländischen Manager und ja auch der Naticoach die Leitung von S.H. nicht ganz so überragend wie wir. Offenbar hat halt S.H. nicht ganz so ein grünweisses Herz wie man es auf ihn projziert hat. Für seine Selbstoptimierung ist der Schritt zu YB objektiv sicherlich ein vernünftiger, und er will wohl auch keine Clublegende werden.

Somit hat der Club wenigsten noch einen anständigen Batzen erhalten und falls S.H. doch noch einen grösseren Schritt macht, gibts noch was oben drauf. Und jetzt wenden wir uns doch besser der nächsten Generation zu, die werden uns sicherlich auch Freude machen und alle werden ja nicht zu in die Hauptstadt wechseln.
0527189b66626b43b9f97ce82f7e2d521e0190-v5-wm.jpg
0527189b66626b43b9f97ce82f7e2d521e0190-v5-wm.jpg (47.61 KiB) 3599 mal betrachtet

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20746
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von poohteen » 02.09.2020 14:54

Surprise hat geschrieben:
02.09.2020 10:40
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 10:03
Es läuft so vieles rund jetzt. Aber bei den Spielerverkäufen könnte noch weiter optimiert werden. Darf ich diese Meinung haben?
Du hast selbstverständlich jederzeit das Recht, eine unsinnige Meinung zu haben - ein Recht, dass du ja erfahrungsgemäss regelmässig nutzt! :D
:D :D :D :p :beten:
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
Rock'n'Roll, Baby!
Wenigschreiber
Beiträge: 319
Registriert: 10.05.2018 19:28

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Rock'n'Roll, Baby! » 02.09.2020 19:24

tom77 hat geschrieben:
02.09.2020 11:26
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 09:16
Julio Grande hat geschrieben:
02.09.2020 09:10
fribi hat geschrieben:
02.09.2020 08:37
Lieber Alain,

Dein Auge ist genial, als Spieler warst Du ein Gott - als Sportchef von meinem Herzensverein bin ich ein grosser Fan von Dir.

Eine kleine Frage:
- Wenn Du das nächste Mal die Kaderplanung machst und die Transfers der eigenen Spieler planst: wäre es möglich, die Juwelen ins Ausland zu verhökernd?

Danke Dir bestens.
Herzliche Grüsse,
Dein Fribi
läck fribi :roll: :lol:
Solche Transfers kann man im Hintergrund planen Julio. Ich sage ja nicht, dass es einfach ist. Aber es ist auch nicht unmöglich.
Lieber Herr Fribi,

ihr Interesse an meinem Beruf freut mich und ich schätze jegliche Art von Feeback. Ich gehe davon aus, dass Sie ein versierter Fifa oder sonstiger Fussballmanagerspieler sind und sich somit mit der Materie beschäftigen. Nur ist das echte Fussballgeschäft halt eine Interaktion zwischen menschlichen Wesen und da der Sklavenhandel zumindest offizell abgeschafft worden ist und zumindest in unseren Breitengraden kaum mehr salonfähig ist, kann man fussballspielende Geschäftsmänner nicht einfach so an den meistbietenden verhöckern.
Jeder Spieler kann selbst oder optional sein Berater, Vater, Mutter, Onkel, Medium, etc. entscheiden zu welchem Arbeitgeber er wechselt. Damit dies stattfinden kann muss erstmal ein anderer Arbeitgeber gewillt sein diesen anzustellen und ihn gemäss seinen Vorstellungen zu bezahlen. Wenn noch ein Vertrag mit dem alten Arbeitgeber besteht, dann wird je nach Vertragslänge noch eine Ablösesumme fällig, welche entweder im alten Vertrag fest fixiert worden ist, weil der Spieler sonst den Vertrag gar nicht unterschrieben oder verlängert hätte oder zwischen den Parteien verhandelt wird.

Wenn jetzt also ein Spieler wir S.H. den Verein verlassen will, muss zuerst ein Verein da sein, der a) ihn als Spieler will b) bereit ist sein Lohnforderungen zu erfüllen und c) bereit sein die Ablöse zu bezahlen. Dann muss S.H. auch bereit sein zu diesem Verein, in dieses Land , in diese Stadt, zu diesem Trainer zu den offerierten Konditionen zu wechseln.

Im Fall von S.H. war wohl die Schnittmenge dieser aller Parablen halt YB. Somit hätte man höchstens den Transfer verweigern können mit der möglichen Konsequenz einen unmotivierten Spieler zu haben der dann in einem Jahr ablösefrei wechselt. Weiter ist es für potentielle Neuzugänge, welche die Wahl haben, kein gutes Zeichen, wenn der Verein einem wechselwilligen Spieler den Weggang verwehrt. Ein Klub mit einem Lohnniveau wie unserer kann sich solche Spielchen nicht leisten.

Für die ganz naiven hier drin, unterzeichne ich nicht mit Alain Sutter .....:-)

Offensichtlich gabe es für S.H. (wurde hier im Forum auch schon berichtet) neben YB kaum ernsthafte Angebote und da er offensichtlich einfach weg und sich "weiterentwickeln" wollte, war das wohl die einzige Option. Wie ich schon mal erwähnt habe, beurteilen halt die ausländischen Manager und ja auch der Naticoach die Leitung von S.H. nicht ganz so überragend wie wir. Offenbar hat halt S.H. nicht ganz so ein grünweisses Herz wie man es auf ihn projziert hat. Für seine Selbstoptimierung ist der Schritt zu YB objektiv sicherlich ein vernünftiger, und er will wohl auch keine Clublegende werden.

Somit hat der Club wenigsten noch einen anständigen Batzen erhalten und falls S.H. doch noch einen grösseren Schritt macht, gibts noch was oben drauf. Und jetzt wenden wir uns doch besser der nächsten Generation zu, die werden uns sicherlich auch Freude machen und alle werden ja nicht zu in die Hauptstadt wechseln.
:beten: :beten: :beten:

Dass das Fanherz blutet ist ja klar. Aber wenn sich die Emotionen dann irgendwann gelegt haben, wird man hoffentlich erkennen, dass dieser Transfer unter den gegebenen Umständen für den FCSG nicht einmal so schlecht war.
Bud Spencer: "Chuck Norris? Nie von ihr gehört!"

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 1954
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von GrünWeissetreue » 03.09.2020 09:23

Ich finde Alain macht es richtig, seht doch mal nach Barcelona.
Der Spieler ist am längeren Hebel.
Wie Alain schon mal gesagt hat, er renne keinem Spieler hinterher, entweder er will für den FCSG spielen oder nicht.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

timi1966
Wenigschreiber
Beiträge: 152
Registriert: 13.07.2020 20:13

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von timi1966 » 03.09.2020 10:12

GrünWeissetreue hat geschrieben:
03.09.2020 09:23
Ich finde Alain macht es richtig, seht doch mal nach Barcelona.
Der Spieler ist am längeren Hebel.
Wie Alain schon mal gesagt hat, er renne keinem Spieler hinterher, entweder er will für den FCSG spielen oder nicht.

ja und das ist gut so, so hast du nur spieler welche wollen

Seedorf
Vielschreiber
Beiträge: 1062
Registriert: 02.02.2012 07:50

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Seedorf » 03.09.2020 10:32

timi1966 hat geschrieben:
03.09.2020 10:12
GrünWeissetreue hat geschrieben:
03.09.2020 09:23
Ich finde Alain macht es richtig, seht doch mal nach Barcelona.
Der Spieler ist am längeren Hebel.
Wie Alain schon mal gesagt hat, er renne keinem Spieler hinterher, entweder er will für den FCSG spielen oder nicht.

ja und das ist gut so, so hast du nur spieler welche wollen
es gibt auch ben khalifas 😂😂😂

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 385
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von alter Espe » 04.09.2020 14:17

Wie immer... Gut gemacht Alain, dass Stillhart nun ein grün/weisser ist.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Mythos » 04.09.2020 14:57

alter Espe hat geschrieben:
04.09.2020 14:17
Wie immer... Gut gemacht Alain, dass Stillhart nun ein grün/weisser ist.
Word, Excel und Power Point! :beten: :beten:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7630
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von kenner » 06.11.2020 10:42

Jemand das TB-Inti reinstellen, danke ;)
Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln

Benutzeravatar
wulle
Vielschreiber
Beiträge: 658
Registriert: 11.01.2015 10:42

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von wulle » 07.11.2020 08:18

:pop:
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger !

Geh lieber wierder nach Ibiza du ......

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 410
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von G-SeppliMazzarelli » 07.11.2020 09:58

kenner hat geschrieben:
06.11.2020 10:42
Jemand das TB-Inti reinstellen, danke ;)
würde mich auch freuen darüber :)

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20746
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von poohteen » 07.11.2020 10:57

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
07.11.2020 09:58
kenner hat geschrieben:
06.11.2020 10:42
Jemand das TB-Inti reinstellen, danke ;)
würde mich auch freuen darüber :)
Das TB würde sich über Abonnenten freuen. Ist ja ein bescheidener Betrag, wenn man nur online lesen will. Sonst gibt's irgendwann keine solchen Intis mehr.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4324
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von Zuschauer » 07.11.2020 11:26

poohteen hat geschrieben:
07.11.2020 10:57
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
07.11.2020 09:58
kenner hat geschrieben:
06.11.2020 10:42
Jemand das TB-Inti reinstellen, danke ;)
würde mich auch freuen darüber :)
Das TB würde sich über Abonnenten freuen. Ist ja ein bescheidener Betrag, wenn man nur online lesen will. Sonst gibt's irgendwann keine solchen Intis mehr.
isch ebe alles gratis hützutags

aber noch besser als dies einstellung finde ich die tatsache, dass gewisse loids tb artikel als schützenswert erachten während spiele illegal streamen ok ist.

meine meinung; für beides zahlen!
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20746
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von poohteen » 07.11.2020 11:42

Zuschauer hat geschrieben:
07.11.2020 11:26
poohteen hat geschrieben:
07.11.2020 10:57
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
07.11.2020 09:58
kenner hat geschrieben:
06.11.2020 10:42
Jemand das TB-Inti reinstellen, danke ;)
würde mich auch freuen darüber :)
Das TB würde sich über Abonnenten freuen. Ist ja ein bescheidener Betrag, wenn man nur online lesen will. Sonst gibt's irgendwann keine solchen Intis mehr.
isch ebe alles gratis hützutags

aber noch besser als dies einstellung finde ich die tatsache, dass gewisse loids tb artikel als schützenswert erachten während spiele illegal streamen ok ist.

meine meinung; für beides zahlen!
Grundsätzlich richtig. Wobei du bei irgendwelchen illegalen Streams unter Umständen mit einem arabischen Kommentator leben musst, ebenso, dass irgendwelche Viren auf deinen PC gelangen. Wenn jemand die TB-Artikel hier kopiert, hast du keine Nachteile. ;)
Aber eben, TB kostet online weniger als 40 Rappen pro Tag. Wem's das nicht wert ist, der kann auch gut ohne TB leben.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5271
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Willkommen Alain Sutter

Beitrag von wallace » 07.11.2020 11:46

Zuschauer hat geschrieben:
07.11.2020 11:26
poohteen hat geschrieben:
07.11.2020 10:57
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
07.11.2020 09:58
kenner hat geschrieben:
06.11.2020 10:42
Jemand das TB-Inti reinstellen, danke ;)
würde mich auch freuen darüber :)
Das TB würde sich über Abonnenten freuen. Ist ja ein bescheidener Betrag, wenn man nur online lesen will. Sonst gibt's irgendwann keine solchen Intis mehr.
isch ebe alles gratis hützutags

aber noch besser als dies einstellung finde ich die tatsache, dass gewisse loids tb artikel als schützenswert erachten während spiele illegal streamen ok ist.

meine meinung; für beides zahlen!
sry für offtopic. wie kann ich illegal dtreamen in der schweiz?
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Antworten