Robos Videokanal

Rund um den FC St. Gallen 1879
Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 1733
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Green-Saints » 20.01.2019 20:49

poohteen hat geschrieben:
Green-Saints hat geschrieben:
Forza San Gallo hat geschrieben:
Green-Saints hat geschrieben:Kein einziges Video aus dem Trainingslager :roll:

Ich hoffe für dich, dass ich die Ironie nicht sehe...

Du siehst sie nicht

Die Frage ist: Hat's denn überhaupt Ironie in deinem Beitrag, oder meinst du's ernst?

Hat weder Ironie, noch mein ichs ernst. Ich kanns nur kaum erwarten bis wieder mal eins kommt.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Robo77 » 24.01.2019 19:37

Zeit für ein neues Kapitel…..

Was 1974 in Illertissen/Bayern begann…..
…..endet 2019 in Thal/Sankt Gallen.

Nach über 44 Arbeitsjahren (davon über 30 Jahre in der Schweiz) und diversen Krankheiten sagt mein Körper HALT und ich muss mein Arbeitsleben beenden.
Mein Gesundheitszustand lässt es nicht mehr zu, einer Arbeit nach zugehen.

Ganz besonders möchte ich der SEFAR für 27 Jahre und 7 Monaten DANKE sagen.
Vor allem für die Hilfe nach meinem Schlaganfall (Hirnschlag 2012).

Ich möchte mich bei ALLEN für die (meist) gute Zusammenarbeit bedanken.
UND WÜNSCHE ALLEN EINE GUTE ZEIT.

Jetzt habe ich vielleicht mehr Zeit und mehr Power mehr Video's zu machen...
Mehr Fussball :D

https://www.youtube.com/watch?v=GdTYnBmyT0Y
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Scruffy
Vielschreiber
Beiträge: 1832
Registriert: 30.01.2011 17:22

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Scruffy » 24.01.2019 20:58

Robo77 hat geschrieben:Zeit für ein neues Kapitel…..

Was 1974 in Illertissen/Bayern begann…..
…..endet 2019 in Thal/Sankt Gallen.

Nach über 44 Arbeitsjahren (davon über 30 Jahre in der Schweiz) und diversen Krankheiten sagt mein Körper HALT und ich muss mein Arbeitsleben beenden.
Mein Gesundheitszustand lässt es nicht mehr zu, einer Arbeit nach zugehen.

Ganz besonders möchte ich der SEFAR für 27 Jahre und 7 Monaten DANKE sagen.
Vor allem für die Hilfe nach meinem Schlaganfall (Hirnschlag 2012).

Ich möchte mich bei ALLEN für die (meist) gute Zusammenarbeit bedanken.
UND WÜNSCHE ALLEN EINE GUTE ZEIT.

Jetzt habe ich vielleicht mehr Zeit und mehr Power mehr Video's zu machen...
Mehr Fussball :D

https://www.youtube.com/watch?v=GdTYnBmyT0Y


Viel Erfolg beim Wechsel ins neue Leben und herzlichen Dank für deine bisherigen und zukünftigen Videos für uns und den FCSG

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1630
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: Robos Videokanal

Beitrag von timão » 24.01.2019 21:37

Scruffy hat geschrieben:
Robo77 hat geschrieben:Zeit für ein neues Kapitel…..

Was 1974 in Illertissen/Bayern begann…..
…..endet 2019 in Thal/Sankt Gallen.

Nach über 44 Arbeitsjahren (davon über 30 Jahre in der Schweiz) und diversen Krankheiten sagt mein Körper HALT und ich muss mein Arbeitsleben beenden.
Mein Gesundheitszustand lässt es nicht mehr zu, einer Arbeit nach zugehen.

Ganz besonders möchte ich der SEFAR für 27 Jahre und 7 Monaten DANKE sagen.
Vor allem für die Hilfe nach meinem Schlaganfall (Hirnschlag 2012).

Ich möchte mich bei ALLEN für die (meist) gute Zusammenarbeit bedanken.
UND WÜNSCHE ALLEN EINE GUTE ZEIT.

Jetzt habe ich vielleicht mehr Zeit und mehr Power mehr Video's zu machen...
Mehr Fussball :D

https://www.youtube.com/watch?v=GdTYnBmyT0Y


Viel Erfolg beim Wechsel ins neue Leben und herzlichen Dank für deine bisherigen und zukünftigen Videos für uns und den FCSG

Dem schliesse ich mich gerne an! Schön, dass du dein Hobby nun vollamtlich ausüben wirst! ;)
Habe fertig!

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Grüntee » 24.01.2019 21:53

Robo77 hat geschrieben:Zeit für ein neues Kapitel…..

Was 1974 in Illertissen/Bayern begann…..
…..endet 2019 in Thal/Sankt Gallen.

Nach über 44 Arbeitsjahren (davon über 30 Jahre in der Schweiz) und diversen Krankheiten sagt mein Körper HALT und ich muss mein Arbeitsleben beenden.
Mein Gesundheitszustand lässt es nicht mehr zu, einer Arbeit nach zugehen.

Ganz besonders möchte ich der SEFAR für 27 Jahre und 7 Monaten DANKE sagen.
Vor allem für die Hilfe nach meinem Schlaganfall (Hirnschlag 2012).

Ich möchte mich bei ALLEN für die (meist) gute Zusammenarbeit bedanken.
UND WÜNSCHE ALLEN EINE GUTE ZEIT.

Jetzt habe ich vielleicht mehr Zeit und mehr Power mehr Video's zu machen...
Mehr Fussball :D

https://www.youtube.com/watch?v=GdTYnBmyT0Y


Schätze deine Videos immer sehr! Heb der Sorg und nüme allzu streng :)

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 25.01.2019 12:39

Gesundheit geht immer vor! Ich hoffe, das du jetzt nicht von Wasser und Brot Leben musst? Frühzeitig in Pension stellt mir immer die nackenhaare auf... Freizeit ist schön, aber die Kürzungen ahv und bvg :mad:

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Grüntee » 17.04.2019 11:28

Guter Artikel im Tagblatt!
Weiter so, Robo :)

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Robos Videokanal

Beitrag von imhof » 17.04.2019 12:47

Grüntee hat geschrieben:Guter Artikel im Tagblatt!
Weiter so, Robo :)


:beten:
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 17.04.2019 13:08

Diesbach City hat geschrieben:Frühzeitig in Pension stellt mir immer die nackenhaare auf... Freizeit ist schön, aber die Kürzungen ahv und bvg :mad:


Welche Kürzungen bei AHV und BVG? Wie ich annehme ist Robo nun IV-Bezüger und bekommt entsprechen eine IV-Rente und mit 65 ganz normal die Altersrente AHV + BVG ;) geht uns aber eigentlich nichts an..

Guter Bericht im TB und immer tolle Videos :beten:
Danke Robo und weiterhin alles Gute!

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 14:20

Die letzten Beitrags Jahre schenken im BVG am meisten ein, ahv wird das durchschnittsgehalt gerechnet und fehljahre geben ebenfalls Kürzungen. Zudem sollte man die minimalbeiträge weiterhin einzahlen. Kürzung alleine ahv 2 Jahre vor ordentlicher Pension Ca. 17%. Dazu ist ein IV Rente nicht annähernd vergleichbar mit einem 100% Lohn, dann ist noch entscheiden welcher grad von IV robo zu gute hat. Je nach wohnort wird nur schon Miete und krankenkasse schwierig zu stemmen mit einer IV Rente. Ich hoffe robo hat noch eine risikoversicherung, die die Lücke schliesst oder ein guter ex Arbeitgeber z. B Post (gute Absicherung IV)

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 17.04.2019 17:04

Diesbach City hat geschrieben:Die letzten Beitrags Jahre schenken im BVG am meisten ein, ahv wird das durchschnittsgehalt gerechnet und fehljahre geben ebenfalls Kürzungen. Zudem sollte man die minimalbeiträge weiterhin einzahlen. Kürzung alleine ahv 2 Jahre vor ordentlicher Pension Ca. 17%. Dazu ist ein IV Rente nicht annähernd vergleichbar mit einem 100% Lohn, dann ist noch entscheiden welcher grad von IV robo zu gute hat. Je nach wohnort wird nur schon Miete und krankenkasse schwierig zu stemmen mit einer IV Rente. Ich hoffe robo hat noch eine risikoversicherung, die die Lücke schliesst oder ein guter ex Arbeitgeber z. B Post (gute Absicherung IV)


Nicht ganz korrekt ;)
Sorry Robo, dein Thread wird zum Versicherungsfred ;)

Im BVG gibt es eine sogenannte Prämienbefreiung Bei Arbeitsunfähigkeit wirst du und dein Arbeitgeber der Prämie befreit, das Sparkapital häuft sich aber weiter an (über die Versicherung). Auch bei der AHV gibt es als IV-Bezüger keine Fehljahre.
Wenn du dich aber „freiwillig“ früher pensionieren lässt hast du mit deiner Aussage natürlich recht.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 17:36

1879 hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Die letzten Beitrags Jahre schenken im BVG am meisten ein, ahv wird das durchschnittsgehalt gerechnet und fehljahre geben ebenfalls Kürzungen. Zudem sollte man die minimalbeiträge weiterhin einzahlen. Kürzung alleine ahv 2 Jahre vor ordentlicher Pension Ca. 17%. Dazu ist ein IV Rente nicht annähernd vergleichbar mit einem 100% Lohn, dann ist noch entscheiden welcher grad von IV robo zu gute hat. Je nach wohnort wird nur schon Miete und krankenkasse schwierig zu stemmen mit einer IV Rente. Ich hoffe robo hat noch eine risikoversicherung, die die Lücke schliesst oder ein guter ex Arbeitgeber z. B Post (gute Absicherung IV)


Nicht ganz korrekt ;)
Sorry Robo, dein Thread wird zum Versicherungsfred ;)

Im BVG gibt es eine sogenannte Prämienbefreiung Bei Arbeitsunfähigkeit wirst du und dein Arbeitgeber der Prämie befreit, das Sparkapital häuft sich aber weiter an (über die Versicherung). Auch bei der AHV gibt es als IV-Bezüger keine Fehljahre.
Wenn du dich aber „freiwillig“ früher pensionieren lässt hast du mit deiner Aussage natürlich recht.
ich weiss nicht was du beruflich machst? Schon mal etwas von 18% Abzug pk in den letzten berufsjahren gehört? Schon mal eine pensionsplanung gemacht? Ich spreche nicht von Beiträge die robo in die pensions Kasse einzahlen muss, sondern auf Grund fehlender letzten ertragsjahre für den sparteil altersrente. Im normalfall Steigt von der Erfahrung in deinem Beruf auch dein Lohn. Da jedoch die letzten Jahre die 18% Abzüge nicht mehr ins spartöpfli fliessen und zudem das für die ahv altersrente zu berechnete durchschnittsgehalt nach Skala 44 sinkt ist schon ohne eine zusätzliche private Vorsorge 1/3 im Durchschnitt verloren im Vergleich zum Einkommen vor der Pension. Auf Grund IV ist Sein Einkommen drastisch kleiner und somit wird er kaum noch viel Geld auf die Seite legen können. Pro Jahr früher in Pension sinkt alleine die ahv altersrente um 7,4% dazu kommt zusätzlich noch der Verlust der 2. Säule bvg altersrente. Somit kann ich mir gut vorstellen, dass robo eine Beantragung auf ergänzungsleistungen machen muss. Dies ist mühsam, da sämtliches finanzielles hab und gut offengelegt werden müssen. Je nach gesundheitlichem Zustand, kann dann sogar Fahrzeug usw. Einigeschränkt werden. Dies ist sicher kein zuckerschlecken. Bevor du fragst, ich bin vbv zertifiziert, Mutter ist im Kader einer sammelstiftung und ich habe 2 Brüder mit IV Leistungen. ;)
Zuletzt geändert von Diesbach City am 17.04.2019 17:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14064
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Julio Grande » 17.04.2019 17:37

Diesbach City hat geschrieben:
1879 hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Die letzten Beitrags Jahre schenken im BVG am meisten ein, ahv wird das durchschnittsgehalt gerechnet und fehljahre geben ebenfalls Kürzungen. Zudem sollte man die minimalbeiträge weiterhin einzahlen. Kürzung alleine ahv 2 Jahre vor ordentlicher Pension Ca. 17%. Dazu ist ein IV Rente nicht annähernd vergleichbar mit einem 100% Lohn, dann ist noch entscheiden welcher grad von IV robo zu gute hat. Je nach wohnort wird nur schon Miete und krankenkasse schwierig zu stemmen mit einer IV Rente. Ich hoffe robo hat noch eine risikoversicherung, die die Lücke schliesst oder ein guter ex Arbeitgeber z. B Post (gute Absicherung IV)


Nicht ganz korrekt ;)
Sorry Robo, dein Thread wird zum Versicherungsfred ;)

Im BVG gibt es eine sogenannte Prämienbefreiung Bei Arbeitsunfähigkeit wirst du und dein Arbeitgeber der Prämie befreit, das Sparkapital häuft sich aber weiter an (über die Versicherung). Auch bei der AHV gibt es als IV-Bezüger keine Fehljahre.
Wenn du dich aber „freiwillig“ früher pensionieren lässt hast du mit deiner Aussage natürlich recht.
ich weiss nicht was du beruflich machst? Schon mal etwas von 18% Abzug pk in den letzten berufsjahren gehört? Schon mal eine pensionsplanung gemacht? Ich spreche nicht von Beiträge die robo in die pensions Kasse einzahlen muss, sondern auf Grund fehlender letzten ertragsjahre für den sparteil altersrente. Im normalfall Steigt von der Erfahrung in deinem Beruf auch dein Lohn. Da jedoch die letzten Jahre die 18% Abzüge nicht mehr ins spartöpfli fliessen und zudem das für die ahv altersrente zu berechnete durchschnittsgehalt nach Skala 44 sinkt ist schon ohne eine zusätzliche private Vorsorge 1/3 im Durchschnitt verloren im Vergleich zum Einkommen vor der Pension. Auf Grund IV ist Sein Einkommen drastisch kleiner und somit wird er kaum noch viel Geld auf die Seite legen können. Pro Jahr früher in Pension sinkt alleine die ahv altersrente um 7,4% dazu kommt zusätzlich noch der Verlust der 2. Säule bvg altersrente. Somit kann ich mir kaum vorstellen, dass robo eine Beantragung auf ergänzungsleistungen machen muss. Dies ist mühsam, da sämtliches finanzielles hab und gut offengelegt werden müssen. Je nach gesundheitlichem Zustand, kann dann sogar Fahrzeug usw. Einigeschränkt werden. Dies ist sicher kein zuckerschlecken. Bevor du fragst, ich bin vbv zertifiziert, Mutter ist im Kader einer sammelstiftung und ich habe 2 Brüder mit IV Leistungen. ;)

royal bisches du? :cool: :o
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 17:50

Royal wäre ich gerne, aber ich stinke genau so wie alle anderen in dem forum beim scheissen. Ausgenommen wie immer Sir imhof natürlich ;) ich bin deine altersvorsorge und risikoschutz der noch fehlt und dich verfolgt ;) melde dich, du könntest auch im Stadion besoffen vom stüehli flüge :D

Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 2544
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Spooner » 17.04.2019 18:34

Diesbach City hat geschrieben:Royal wäre ich gerne, aber ich stinke genau so wie alle anderen in dem forum beim scheissen. Ausgenommen wie immer Sir imhof natürlich ;) ich bin deine altersvorsorge und risikoschutz der noch fehlt und dich verfolgt ;) melde dich, du könntest auch im Stadion besoffen vom stüehli flüge :D

Dann interessiert‘s mich ja nicht mehr wenn ich vom Stüehli falle ;)
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 17.04.2019 18:40

Diesbach City hat geschrieben:
1879 hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Die letzten Beitrags Jahre schenken im BVG am meisten ein, ahv wird das durchschnittsgehalt gerechnet und fehljahre geben ebenfalls Kürzungen. Zudem sollte man die minimalbeiträge weiterhin einzahlen. Kürzung alleine ahv 2 Jahre vor ordentlicher Pension Ca. 17%. Dazu ist ein IV Rente nicht annähernd vergleichbar mit einem 100% Lohn, dann ist noch entscheiden welcher grad von IV robo zu gute hat. Je nach wohnort wird nur schon Miete und krankenkasse schwierig zu stemmen mit einer IV Rente. Ich hoffe robo hat noch eine risikoversicherung, die die Lücke schliesst oder ein guter ex Arbeitgeber z. B Post (gute Absicherung IV)


Nicht ganz korrekt ;)
Sorry Robo, dein Thread wird zum Versicherungsfred ;)

Im BVG gibt es eine sogenannte Prämienbefreiung Bei Arbeitsunfähigkeit wirst du und dein Arbeitgeber der Prämie befreit, das Sparkapital häuft sich aber weiter an (über die Versicherung). Auch bei der AHV gibt es als IV-Bezüger keine Fehljahre.
Wenn du dich aber „freiwillig“ früher pensionieren lässt hast du mit deiner Aussage natürlich recht.
ich weiss nicht was du beruflich machst? Schon mal etwas von 18% Abzug pk in den letzten berufsjahren gehört? Schon mal eine pensionsplanung gemacht? Ich spreche nicht von Beiträge die robo in die pensions Kasse einzahlen muss, sondern auf Grund fehlender letzten ertragsjahre für den sparteil altersrente. Im normalfall Steigt von der Erfahrung in deinem Beruf auch dein Lohn. Da jedoch die letzten Jahre die 18% Abzüge nicht mehr ins spartöpfli fliessen und zudem das für die ahv altersrente zu berechnete durchschnittsgehalt nach Skala 44 sinkt ist schon ohne eine zusätzliche private Vorsorge 1/3 im Durchschnitt verloren im Vergleich zum Einkommen vor der Pension. Auf Grund IV ist Sein Einkommen drastisch kleiner und somit wird er kaum noch viel Geld auf die Seite legen können. Pro Jahr früher in Pension sinkt alleine die ahv altersrente um 7,4% dazu kommt zusätzlich noch der Verlust der 2. Säule bvg altersrente. Somit kann ich mir gut vorstellen, dass robo eine Beantragung auf ergänzungsleistungen machen muss. Dies ist mühsam, da sämtliches finanzielles hab und gut offengelegt werden müssen. Je nach gesundheitlichem Zustand, kann dann sogar Fahrzeug usw. Einigeschränkt werden. Dies ist sicher kein zuckerschlecken. Bevor du fragst, ich bin vbv zertifiziert, Mutter ist im Kader einer sammelstiftung und ich habe 2 Brüder mit IV Leistungen. ;)


Was für eine Diskusion :D

Wenn jemand IV ist sind auch seine Sparbeiträge prämienbefreit. Somit hat er seine Altersrente gemäss versichertem Lohn. AHV ebenfalls.. wobei die Differenz mir einem kleinen Einkommen oder 1 Mio. sowieso gering ist.
Stellt sich natürlich die Frage ob die Invalidität durch Krankheit oder Unfall kam? Im Fall von Krankheit hat man je nach BVG-Lösung des Arbeitgeber tatsächlich „verloren“

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 18:49

Gesetzlich hast du bei einem Unfall eine Aufstockung auf 90% zu gute, was in den meisten Fällen reicht. Da keine berufsauslagen wie fahrt zur Arbeit, auswärtiges essen usw. Ich meine robo habe aber auf Grund hirnschlag IV Leistung. Krankheit ebenfalls im Durchschnitt 1/3 weniger Einkommen wie vor Eintritt IV. Was würde dies für euch bedeuten, von einem auf den anderen Tag soviel weniger Geld zu haben? :confused:

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 17.04.2019 19:13

Diesbach City hat geschrieben:Gesetzlich hast du bei einem Unfall eine Aufstockung auf 90% zu gute, was in den meisten Fällen reicht. Da keine berufsauslagen wie fahrt zur Arbeit, auswärtiges essen usw. Ich meine robo habe aber auf Grund hirnschlag IV Leistung. Krankheit ebenfalls im Durchschnitt 1/3 weniger Einkommen wie vor Eintritt IV. Was würde dies für euch bedeuten, von einem auf den anderen Tag soviel weniger Geld zu haben? :confused:


OK Hirnschlag ist wohl klar Krankheit.
Die IV-Rente ist in der Tat ca. 1/3 des Lohns weniger.. hat jedoch kaum Auswirkungen auf die Altersrenten (AHV + BVG)

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 19:27

Ich wünsche dir alles gute! Genug über versicherungsthemen gesprochen, zum Glück gibt es Google, dann kann jeder selber nachlesen. ;)

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 17.04.2019 19:38

Diesbach City hat geschrieben:Ich wünsche dir alles gute! Genug über versicherungsthemen gesprochen, zum Glück gibt es Google, dann kann jeder selber nachlesen. ;)


Nicht nötig.. hier ein Bericht aus google du Versicherungsprofi ;)

https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft ... y/30262715

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 19:45

1879 hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Ich wünsche dir alles gute! Genug über versicherungsthemen gesprochen, zum Glück gibt es Google, dann kann jeder selber nachlesen. ;)


Nicht nötig.. hier ein Bericht aus google du Versicherungsprofi ;)

https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft ... y/30262715
danke, ist interessant! Nur nicht direkt etwas zu meiner Aussage von wegen leistungseinbussen mit Zahlen dokumentiert. Ich spreche nicht von Beiträge ausser ahv und dies ist dank dir unten nachzulesen du pappnase. Wer lesen kann ist im vorteil. Oh sorry, verstehen ist auch noch wichtig. "ich habe fertig"

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 17.04.2019 19:55

Habe deine Beiträge aufmerksam
gelesen.. deine Leistungseinbussen im Alter seitens BVG würden mich interessieren

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1577
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Diesbach City » 17.04.2019 20:03

1879 hat geschrieben:Habe deine Beiträge aufmerksam
gelesen.. deine Leistungseinbussen im Alter seitens BVG würden mich interessieren
hast ja selber den Artikel hochgeladen, in dem explizit darauf hingewiesen wird, das es aufs bvg Reglement darauf an kommt! Und dies hat jede Unternehmung anders. Ich weiss von meinem wissenstand, dass ich keinen Arbeitgeber kenne der weiterhin bei einem definitiven IV Fall (wartefrist bis IV Bescheid 1 1/2 Jahre. Nachher deine sparprämie bezahlt, dein Artikel spricht von Krankheit und zwar von 2 Monaten. Kennst du jemand der nach 2 Monaten eine IV bekommt, wenn der Arbeitgeber verpflichtet ist eine lohnfortzahlung zu machen? Vielleicht ist der erwähnte teilzeitangestellte unter die beitragspflichtig gefallen da unter 21000 und ein paar zerquetscht um überhaupt ins obligatorium bvg zu kommen?

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Robos Videokanal

Beitrag von Robo77 » 17.04.2019 20:50

Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen.

Ich habe oft einfach Glück gehabt. Beim Hirnschlag. Bei der Arbeit.
Die letzten 27Jahre und 7 Monate habe ich als Allrounder in einer Weberei gearbeitet.
Nach meiner Krankheit 2012 habe ich ca. 2 Jahre noch 50 % gearbeitet und bekam 50 % (halbe Rente) von der IV und von der Firma eine Pensionskassenrente.
Nachdem sich mein Gesundheitszustand wieder verschlechtert hat, hab ich bis zum 1.Februar 2019 noch 25 % gearbeitet und bekam von der IV 75 % (ganze Rente) und von der Firma eine Pensionskassenrente.

2017 konnte ich noch zu Fuss (ca.1 km) zur Arbeit.
2018 ging das nicht mehr und ich fuhr mit dem Velo zur Arbeit.
Jedes Jahr geht es a bissle mit der Gesundheit mehr den Berg runter.
Daher habe ich mich dieses Jahr entschlossen selber meine Arbeitstelle zu kündigen und die finanziellen Dinge selber zu tragen. Mein Firma hat mir viel geholfen und ich wollte sie nicht ausnutzen.

Da ich eine Scheidung hinter mir habe, Alimente für meine Exfrau und meinen Sohn, bin ich es gewohnt mit wenig Geld aus zu kommen.
Grosse Sprünge kann ich jetzt nicht machen (geht auch wegen der Gesundheit nicht :D ) aber am Hungertuch muss ich nicht nagen.
Sozialamt ist und war für mich nie eine Option.

So genug von dem Thema :)

Ein paar Eindrücke von der FUESSBALLSTADT kurz vor dem Geburtstag

https://www.youtube.com/watch?v=Z-7kqPf7jJo

Sankt Gallen 17042019.jpg
Sankt Gallen 17042019.jpg (120.02 KiB) 2662 mal betrachtet
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

1879
espenmoos
Beiträge: 2196
Registriert: 31.07.2004 10:50

Re: Robos Videokanal

Beitrag von 1879 » 18.04.2019 07:25

Diesbach City hat geschrieben:
1879 hat geschrieben:Habe deine Beiträge aufmerksam
gelesen.. deine Leistungseinbussen im Alter seitens BVG würden mich interessieren
hast ja selber den Artikel hochgeladen, in dem explizit darauf hingewiesen wird, das es aufs bvg Reglement darauf an kommt! Und dies hat jede Unternehmung anders. Ich weiss von meinem wissenstand, dass ich keinen Arbeitgeber kenne der weiterhin bei einem definitiven IV Fall (wartefrist bis IV Bescheid 1 1/2 Jahre. Nachher deine sparprämie bezahlt, dein Artikel spricht von Krankheit und zwar von 2 Monaten. Kennst du jemand der nach 2 Monaten eine IV bekommt, wenn der Arbeitgeber verpflichtet ist eine lohnfortzahlung zu machen? Vielleicht ist der erwähnte teilzeitangestellte unter die beitragspflichtig gefallen da unter 21000 und ein paar zerquetscht um überhaupt ins obligatorium bvg zu kommen?


Im Artikel steht das in der Regel nach 3 Monaten Arbeitsunfähigkeit (nicht gleich Erwerbsunfähig = IV) die Prämienbefreiung kommt! Wenn die Person danach nicht wieder im Beruf arbeiten kann oder umgeschult werden kann ist sie Erwerbsunfähig (IV). Dann wird die IV-Rente meist rückwirkend auf 1 Jahr bezahlt - bzw. wird dann mir der Krankentaggeldversicherung abgerechnet.

Antworten