Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 13985
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Julio Grande » 05.08.2020 09:15

Mythos hat geschrieben:
05.08.2020 08:55
Julio Grande hat geschrieben:
05.08.2020 08:53
Luigi hat geschrieben:
05.08.2020 08:43
appenzheller hat geschrieben:
05.08.2020 08:42
gordon hat geschrieben:
04.08.2020 20:30
Schade, dass das team nach dieser saison bei den leadern auseinander zu fallen droht. Wäre wünscheswert gewesen, dies wie beim meisterteam noch eine saison beieinander zu halten.
abwarten! mit guillemenot, ribeiro, basic und gonzales stehen potenzielle nachfolger am start. ist ja nicht so, dass man jetzt plötzlich überrascht wurde. gemach, gemach, lieber gordon!
:shock:
den holt man aus China zurück :lol: inkl corona test
Basic ist ein Held. Er hat sich für uns geopfert und mit seinem Transfer nach China dafür gesorgt, dass die Alleslosen noch eine weitere Saison in der NLB bleiben müssen. Als Belohnung könnten wir ihn eigentlich wirklich als Nachfolger von Vilotic zurüchholen. :D :D
stimmt :) :beten:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 2998
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von appenzheller » 06.08.2020 11:57

Julio Grande hat geschrieben:
05.08.2020 08:53
Luigi hat geschrieben:
05.08.2020 08:43
appenzheller hat geschrieben:
05.08.2020 08:42
gordon hat geschrieben:
04.08.2020 20:30
Schade, dass das team nach dieser saison bei den leadern auseinander zu fallen droht. Wäre wünscheswert gewesen, dies wie beim meisterteam noch eine saison beieinander zu halten.
abwarten! mit guillemenot, ribeiro, basic und gonzales stehen potenzielle nachfolger am start. ist ja nicht so, dass man jetzt plötzlich überrascht wurde. gemach, gemach, lieber gordon!
:shock:
den holt man aus China zurück :lol: inkl corona test
:lol: asche auf mein haupt!!
go hard, or go home!

tom77
Vielschreiber
Beiträge: 784
Registriert: 08.04.2004 13:02

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von tom77 » 06.08.2020 16:44

Ich hab grad gesehen, dass ich als verschollen gemeldet worden bin :-)

Aber eigentlich gibt es ja auch gar nicht viel zu kommentieren, meine letzten Beiträge waren Lobeshymnen auf unsere Führung und das Team und ich denke es hat sich nichts daran geändert, dass wir momentan eine stabile vernünftige und an allen Schalthebeln mit grünweisser DNA durchsetzte Vereinsleitung haben.

Ich denke ohne Corona wären die Chancen auf den Titel noch etwas grösser gewesen, weil uns a) das Publikum und b) doch die Breite im Kader gefehlt haben. Nichtsdestotrotz war es seit dem Meistertitel die mit Abstand beste Saison und in Anbetracht der Konkurrenz auch die Leistungs mindestens gleich hoch zu werten. (und der SFL hat uns betrogen :-) !!!)

Dass jetzt einige Spieler den Verein verlassen, liegt in der Natur der Sache, doch es ist offensichtlich, dass bereits für alle Positionen Alternativen parat sind und Alain mit seinem Team die Hausaufgaben gemacht hat. Ich bin überzeugt, dass wir auch in der kommenden Saison so Corona will attraktiven und begeisternden Fussball zu sehen bekommen, sicherlich auch wieder die eine oder andere Klatsche einfahren aber uns sicher auch wieder an Spielern erfreuen können, die wir heute noch gar nicht wirklich kennen.

Ich hoffe einfach, dass all die kritischen Geister (die Dauernörgler kommen dann automatisch) es auch einordnen können, wenn wir halt nicht nochmals eine Saison an der Spitze mithalten können und auch mal wieder weniger erfolgreiche Zeiten anbrechen, weil halt nicht jeder Spieler sofort einschlägt und auch die Jungen irgendwann ihre Durchhänger haben werden. Auch werden nicht jedes Jahr Stergiou's und Fazliji's nachstossen, dass mussten auch die Basler in den letzten Jahren erfahren.

Ich bin gespannt was Zeidler in der nächsten Saison aus der Truppe rausholt. Auf jeden Fall hat Hüppi Wort gehalten, man kann wieder stolz sein und eine Riesenfreude haben an unserem FCSG !!!!

Und ja die lustigen Transferwünsche der EA Sportsjugend bringen einem doch auch immer wieder mal zum lachen, das war aber schon vor Hüppi so ;-)

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12527
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Luigi » 06.08.2020 16:51

tom77 hat geschrieben:
06.08.2020 16:44
Ich hab grad gesehen, dass ich als verschollen gemeldet worden bin :-)

Aber eigentlich gibt es ja auch gar nicht viel zu kommentieren, meine letzten Beiträge waren Lobeshymnen auf unsere Führung und das Team und ich denke es hat sich nichts daran geändert, dass wir momentan eine stabile vernünftige und an allen Schalthebeln mit grünweisser DNA durchsetzte Vereinsleitung haben.

Ich denke ohne Corona wären die Chancen auf den Titel noch etwas grösser gewesen, weil uns a) das Publikum und b) doch die Breite im Kader gefehlt haben. Nichtsdestotrotz war es seit dem Meistertitel die mit Abstand beste Saison und in Anbetracht der Konkurrenz auch die Leistungs mindestens gleich hoch zu werten. (und der SFL hat uns betrogen :-) !!!)

Dass jetzt einige Spieler den Verein verlassen, liegt in der Natur der Sache, doch es ist offensichtlich, dass bereits für alle Positionen Alternativen parat sind und Alain mit seinem Team die Hausaufgaben gemacht hat. Ich bin überzeugt, dass wir auch in der kommenden Saison so Corona will attraktiven und begeisternden Fussball zu sehen bekommen, sicherlich auch wieder die eine oder andere Klatsche einfahren aber uns sicher auch wieder an Spielern erfreuen können, die wir heute noch gar nicht wirklich kennen.

Ich hoffe einfach, dass all die kritischen Geister (die Dauernörgler kommen dann automatisch) es auch einordnen können, wenn wir halt nicht nochmals eine Saison an der Spitze mithalten können und auch mal wieder weniger erfolgreiche Zeiten anbrechen, weil halt nicht jeder Spieler sofort einschlägt und auch die Jungen irgendwann ihre Durchhänger haben werden. Auch werden nicht jedes Jahr Stergiou's und Fazliji's nachstossen, dass mussten auch die Basler in den letzten Jahren erfahren.

Ich bin gespannt was Zeidler in der nächsten Saison aus der Truppe rausholt. Auf jeden Fall hat Hüppi Wort gehalten, man kann wieder stolz sein und eine Riesenfreude haben an unserem FCSG !!!!

Und ja die lustigen Transferwünsche der EA Sportsjugend bringen einem doch auch immer wieder mal zum lachen, das war aber schon vor Hüppi so ;-)
:D :beten:

gallusstadt
Wenigschreiber
Beiträge: 83
Registriert: 27.09.2011 09:55

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von gallusstadt » 01.09.2020 11:25

Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"

Benutzeravatar
knecht_huprecht
Mr. Torino. Gran Torino.
Beiträge: 1969
Registriert: 17.08.2008 17:10

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von knecht_huprecht » 01.09.2020 11:28

gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
Word :beten: Eher hätte ich ihn auf die Bank gesetzt als den Bienen verkauft.
«Erster Spieltag: Scheiss drauf, Hauptsache wir haben gewonnen» L. Görtler, SG-Legende, 20.09.2020

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7488
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Graf Choinjcki » 01.09.2020 11:29

gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
!!!!!
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
ForzaFCSG
KKS aufs Maul
Beiträge: 188
Registriert: 30.09.2009 10:18

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von ForzaFCSG » 01.09.2020 11:32

gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
!!!
WM Final 2010: Robben überholt Puyol in einem Laufduell! Beni Thurnheers Kommentar: "Schnellzug gegen Güterzug!"

espenjunge
Wenigschreiber
Beiträge: 308
Registriert: 28.07.2020 10:44

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von espenjunge » 01.09.2020 11:37

ForzaFCSG hat geschrieben:
01.09.2020 11:32
gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
!!!
Ich vermute aus diesem Grund wird es heute Nachmittag die PK geben und ich gehe schwer davon aus, dass Hefti diesen Wechsel wollte.

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 1939
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von GrünWeissetreue » 01.09.2020 11:38

gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
Unzufriedene Spieler sind genau nicht dass was wir brauchen, siehe Dembele, Messi etc.

Der Verein muss hohe Ablösesummen defnieren und eventuell wechsel zu Konkurrenten mit einem Zuschlag von 1-2 Millionen vereinbaren.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1835
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von ryan » 01.09.2020 11:48

Denke wir werden wieder im belanglosen Mittelfeld rumirren. Immerhin attraktiven Fussball, jedoch nicht mehr so erfolgreich.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Tifoso1879/1897
Wenigschreiber
Beiträge: 337
Registriert: 24.07.2018 13:34

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Tifoso1879/1897 » 01.09.2020 11:51

ryan hat geschrieben:
01.09.2020 11:48
Denke wir werden wieder im belanglosen Mittelfeld rumirren. Immerhin attraktiven Fussball, jedoch nicht mehr so erfolgreich.
Ein Teufelskreis, die besten Spieler konnten wir nie lange halten und das wird auch immer so sein leider. So wird man auch nie was Titelmässig was erreichen.
FCSG support since 1994.

Benutzeravatar
knecht_huprecht
Mr. Torino. Gran Torino.
Beiträge: 1969
Registriert: 17.08.2008 17:10

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von knecht_huprecht » 01.09.2020 11:52

ryan hat geschrieben:
01.09.2020 11:48
Denke wir werden wieder im belanglosen Mittelfeld rumirren. Immerhin attraktiven Fussball, jedoch nicht mehr so erfolgreich.
Seh ich auch so. Uns wurden drei wichtige Zähne gezogen, hoffe fest dass wenigstens Muheim noch eine Saison bleibt, sonst kann man unser Flügelspiel knicken (Es sei denn, Kräuchi hat einen Run, was ich ihm gönnen würde).
«Erster Spieltag: Scheiss drauf, Hauptsache wir haben gewonnen» L. Görtler, SG-Legende, 20.09.2020

Benutzeravatar
forzaItalia
Vielschreiber
Beiträge: 671
Registriert: 14.09.2007 17:32

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von forzaItalia » 01.09.2020 11:56

Vor einem Monat noch total in Euphorie und nun so konsterniert und demoralisiert wie zuletzt bei Hernandez...Mir fehlt im Moment wirklich die Hoffnung für nächste Saison.
RIP Gabriele Sandri

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2478
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Robo77 » 01.09.2020 11:58

Spieler kommen und gehen.
Trainer kommen und gehen.

Das was immer bleibt sind die Fans.
Die Seele eines jeden Vereins.




Hopp Sankt Gallen. :fahne1: :schal: :fahne5:
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 1939
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von GrünWeissetreue » 01.09.2020 12:01

knecht_huprecht hat geschrieben:
01.09.2020 11:52
ryan hat geschrieben:
01.09.2020 11:48
Denke wir werden wieder im belanglosen Mittelfeld rumirren. Immerhin attraktiven Fussball, jedoch nicht mehr so erfolgreich.
Seh ich auch so. Uns wurden drei wichtige Zähne gezogen, hoffe fest dass wenigstens Muheim noch eine Saison bleibt, sonst kann man unser Flügelspiel knicken (Es sei denn, Kräuchi hat einen Run, was ich ihm gönnen würde).


Lieber im Mittelfeld herumirren als mit CC, Hernandez einem RB Investor etc. pp.

Wir werden vielleicht nicht immer solche Saisons mit unseren Mitteln haben aber wir können behutsam etwas aufbauen mit den richtigen grün weissen Herzen welche nicht nur dem Geld hinterherrennen.

Aber ich habe vollstes vertrauen dass die Mannschaft um weitere Perlen wächst.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1835
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von ryan » 01.09.2020 13:12

GrünWeissetreue hat geschrieben:
01.09.2020 12:01
knecht_huprecht hat geschrieben:
01.09.2020 11:52
ryan hat geschrieben:
01.09.2020 11:48
Denke wir werden wieder im belanglosen Mittelfeld rumirren. Immerhin attraktiven Fussball, jedoch nicht mehr so erfolgreich.
Seh ich auch so. Uns wurden drei wichtige Zähne gezogen, hoffe fest dass wenigstens Muheim noch eine Saison bleibt, sonst kann man unser Flügelspiel knicken (Es sei denn, Kräuchi hat einen Run, was ich ihm gönnen würde).


Lieber im Mittelfeld herumirren als mit CC, Hernandez einem RB Investor etc. pp.

Wir werden vielleicht nicht immer solche Saisons mit unseren Mitteln haben aber wir können behutsam etwas aufbauen mit den richtigen grün weissen Herzen welche nicht nur dem Geld hinterherrennen.

Aber ich habe vollstes vertrauen dass die Mannschaft um weitere Perlen wächst.
Unsere Perlen waren vor allem aufgrund des krassen Kollektives so stark. Nun sind die beiden besten Stürmer weg und mit Hefti der Captain, die Identifikationsfigur etc. und er geht zu der Mannschaft, welche uns um den ersten Titel seit 20 Jahren gebracht hat?! Das hinterlässt auch in einer Mannschaft Spuren.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8026
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Mythos » 01.09.2020 13:27

Findet die PK um 13.30 Uhr wirklich statt?

Finde nirgends einen Link / Stream dazu, auch auf fcsg.ch habe ich nichts gefunden. Auch in den Sozialen Medien nichts.

Ist das bloss eine scheiss Blick-Ente?
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Zeuge Ivans
Wenigschreiber
Beiträge: 326
Registriert: 03.06.2016 07:54

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Zeuge Ivans » 01.09.2020 13:34

Mythos hat geschrieben:
01.09.2020 13:27
Findet die PK um 13.30 Uhr wirklich statt?

Finde nirgends einen Link / Stream dazu, auch auf fcsg.ch habe ich nichts gefunden. Auch in den Sozialen Medien nichts.

Ist das bloss eine scheiss Blick-Ente?
Finde auch nichts... weiss jemand mehr?
****Rheintaler mit grünweissem Herzen****

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8026
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Mythos » 01.09.2020 13:36

Zeuge Ivans hat geschrieben:
01.09.2020 13:34
Mythos hat geschrieben:
01.09.2020 13:27
Findet die PK um 13.30 Uhr wirklich statt?

Finde nirgends einen Link / Stream dazu, auch auf fcsg.ch habe ich nichts gefunden. Auch in den Sozialen Medien nichts.

Ist das bloss eine scheiss Blick-Ente?
Finde auch nichts... weiss jemand mehr?
Die Meldung zu der PK kam einzig von BlickTV. Wir sind auch selber Schuld, dass wir uns auf Blick verlassen.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3803
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Stiel » 01.09.2020 18:17

ryan hat geschrieben:
01.09.2020 13:12
GrünWeissetreue hat geschrieben:
01.09.2020 12:01
knecht_huprecht hat geschrieben:
01.09.2020 11:52
ryan hat geschrieben:
01.09.2020 11:48
Denke wir werden wieder im belanglosen Mittelfeld rumirren. Immerhin attraktiven Fussball, jedoch nicht mehr so erfolgreich.
Seh ich auch so. Uns wurden drei wichtige Zähne gezogen, hoffe fest dass wenigstens Muheim noch eine Saison bleibt, sonst kann man unser Flügelspiel knicken (Es sei denn, Kräuchi hat einen Run, was ich ihm gönnen würde).


Lieber im Mittelfeld herumirren als mit CC, Hernandez einem RB Investor etc. pp.

Wir werden vielleicht nicht immer solche Saisons mit unseren Mitteln haben aber wir können behutsam etwas aufbauen mit den richtigen grün weissen Herzen welche nicht nur dem Geld hinterherrennen.

Aber ich habe vollstes vertrauen dass die Mannschaft um weitere Perlen wächst.
Unsere Perlen waren vor allem aufgrund des krassen Kollektives so stark. Nun sind die beiden besten Stürmer weg und mit Hefti der Captain, die Identifikationsfigur etc. und er geht zu der Mannschaft, welche uns um den ersten Titel seit 20 Jahren gebracht hat?! Das hinterlässt auch in einer Mannschaft Spuren.
Wobei ich Hefti jetzt nie so Teil dieser Gruppe, die auch privat was macht und so der Flow entstanden ist empfunden habe. Aber vielleicht war er einfach nicht auf meinem Radar. Bei den 3 Abgängen musste man mit Hefti und Demi rechnen. Demi da nicht fix verpflichtet nur Leihe, und bei Hefti war auch schon länger klar, dass er den nächsten Schritt machen will. Dass dieser nun nach Bern geht kann nun auch eine riesen Trotz-Reaktion hervorrufen à la jetzt erst Recht. Was ich bisher von Kräuchi so gehört habe ist er gerade beim Thema Identifikation enorm gut und wichtig. Hoffe, dass er hinten rechts die Chance erhält, und diese auch nutzt, so wie Zeidler sagt: es wird die Saison von Kräuchi.

Die Abgänge kann auch Motivation für die bisherigen sein: SG ist ein Sprungbrett für die weitere Karriere. Kann sich nun noch mehr in den Köpfen festkrallen alles geben, dann wird man gesehen und kann zu einem grösseren Verein wechseln.

Ich bin positiv für die Zukunft. Gerade weil wir so als Kollektiv funktioniert haben. Wenn jemand im Tief war, sprangen die anderen in die Bresche und halfen ihm da raus.
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3382
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von danielraschle » 01.09.2020 21:19

Im Sommer 2019 wurden wir 6. und es verliessen uns mit Barnetta, Ashimeru und Sierro drei unserer besten Spieler.

Im Sommer 2020 wurden wir 2. und es verliessen uns mit Itten, Demirovic und Hefti drei unserer besten Spieler.

Ich freue mich auf den Sommer 2021!
wie Flasche leer

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2791
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von speed85 » 01.09.2020 21:53

danielraschle hat geschrieben:
01.09.2020 21:19
Im Sommer 2019 wurden wir 6. und es verliessen uns mit Barnetta, Ashimeru und Sierro drei unserer besten Spieler.

Im Sommer 2020 wurden wir 2. und es verliessen uns mit Itten, Demirovic und Hefti drei unserer besten Spieler.

Ich freue mich auf den Sommer 2021!
Hoffe das wird nicht Modulo gerechnet...
Dann folgt ja nach 6. und 2. als nächstes -2., also 8. Platz....

(Und 1. könnte es so auch nie werden...)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

gringi_king
Wenigschreiber
Beiträge: 30
Registriert: 29.05.2011 12:55

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von gringi_king » 02.09.2020 18:17

knecht_huprecht hat geschrieben:
01.09.2020 11:28
gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
Word :beten: Eher hätte ich ihn auf die Bank gesetzt als den Bienen verkauft.
Kann doch der Verein nicht viel machen wenn Hefti zu YB will. Auf die Bank setzen und nächstes Jahr gratis ziehen lassen wär wohl das dümmste. Schade sind keine anderen Angebote gekommen aus der BuLi. Nun soll er halt Costanzos Spuren folgen. Hauptsache St. Gallen hat wertvolle 1-2 Mio mehr auf dem Konto während diesen Zeiten.

greenwhite~passion
Wenigschreiber
Beiträge: 53
Registriert: 19.06.2019 12:53

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von greenwhite~passion » 03.09.2020 18:25

gringi_king hat geschrieben:
02.09.2020 18:17
knecht_huprecht hat geschrieben:
01.09.2020 11:28
gallusstadt hat geschrieben:
01.09.2020 11:25
Ich erlaube mir, diese Frage wieder zu stellen: wohin des Weges?

Die Bodenständigkeit unseres Vereines in allen Ehren. Ich finde grundsätzlich auch nicht schlecht, wechselwilligen Spielern keinen Stein in den Weg zu legen. Vor allem, wenn es um einen Transfer ins Ausland geht.

Aber ich kann es schlicht nicht nachvollziehen, den Captain und das Gesicht der grünweissen Welle dem direktem Konkurrenten abzugeben. Wieso können wir neben dem Feld nicht stärker und stolzer auftreten gegenüber unseren Konkurrenten? Den Captain an den direkten Konkurrenten abzugeben sagt in meinen Augen einiges über die Ambitionen aus. Wenn der FC St. Gallen 1879 gewisse Ambitionen hat, erwarte ich, bei solchen Verhandlungen hinzustehen und zu sagen: "Nein, wir verkaufen unseren Führungsspieler nicht an unseren direkten Konkurrenten!"
Word :beten: Eher hätte ich ihn auf die Bank gesetzt als den Bienen verkauft.
Kann doch der Verein nicht viel machen wenn Hefti zu YB will. Auf die Bank setzen und nächstes Jahr gratis ziehen lassen wär wohl das dümmste. Schade sind keine anderen Angebote gekommen aus der BuLi. Nun soll er halt Costanzos Spuren folgen. Hauptsache St. Gallen hat wertvolle 1-2 Mio mehr auf dem Konto während diesen Zeiten.
Das Transferfenster geht noch bis Ende Oktober. Da wären bestimmt noch Angebote gekommen, Hefti wollte einfach, thats it.
Aber wir werden auch ohne ihn Meister :D

Antworten