Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3667
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von danielraschle » 08.07.2021 07:42

Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
10 Jahre Schützengarten, war sicher ein rauschendes Fest 🍻
Gruppe Wald

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1909
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von timão » 08.07.2021 07:50

Green-Saints hat geschrieben:
08.07.2021 06:22
Zuschauer hat geschrieben:
07.07.2021 22:20
Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
na, die französische revolution, die letzten endes 1803 zur gründung des kantons st. gallen führte. und wer war damals schon dabei und hat da schon für den 19.04.1879 einen tisch im hörnli reserviert? wer? hä? na klar, der imhof! nicht der ricola-mann.
:lol: :beten:
:D :D :D
Habe fertig!

Benutzeravatar
marper
Rheintaler
Beiträge: 1202
Registriert: 07.05.2008 22:03

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von marper » 08.07.2021 09:57

Zuschauer hat geschrieben:
07.07.2021 22:20
Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
na, die französische revolution, die letzten endes 1803 zur gründung des kantons st. gallen führte. und wer war damals schon dabei und hat da schon für den 19.04.1879 einen tisch im hörnli reserviert? wer? hä? na klar, der imhof! nicht der ricola-mann.
Und warum hatte er genau an diesem Tag einen Tisch reserviert? Weil er alle Briefkästen der ganzen Stadt öffnete und jeden Brief gelesen hatte :D
Der Mensch baute die Atombombe
keine Maus würde auf die Idee kommen eine Mausefalle zu bauen!

pbru1879
Wenigschreiber
Beiträge: 236
Registriert: 17.07.2004 00:30

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von pbru1879 » 08.07.2021 10:32

marper hat geschrieben:
08.07.2021 09:57
Zuschauer hat geschrieben:
07.07.2021 22:20
Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
na, die französische revolution, die letzten endes 1803 zur gründung des kantons st. gallen führte. und wer war damals schon dabei und hat da schon für den 19.04.1879 einen tisch im hörnli reserviert? wer? hä? na klar, der imhof! nicht der ricola-mann.
Und warum hatte er genau an diesem Tag einen Tisch reserviert? Weil er alle Briefkästen der ganzen Stadt öffnete und jeden Brief gelesen hatte :D
Aber HALLO, da war das 10 Jahresjubiläum der Brauerei Schützengarten, ein Wahnsinnsfest mit dutzenden von Teilnehmern. :-)

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Green-Saints » 08.07.2021 10:56

danielraschle hat geschrieben:
08.07.2021 07:42
Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
10 Jahre Schützengarten, war sicher ein rauschendes Fest 🍻
War das damals im Hof? :roll:
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11848
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von gordon » 08.07.2021 11:01

Green-Saints hat geschrieben:
08.07.2021 10:56
danielraschle hat geschrieben:
08.07.2021 07:42
Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
10 Jahre Schützengarten, war sicher ein rauschendes Fest 🍻
War das damals im Hof? :roll:
Nein, im Hof wollte (verständlicherweise) niemand sein... ;)

So fertig, back to topic
FCSG is our HEART

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 1155
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Zuschauer » 08.07.2021 12:22

marper hat geschrieben:
08.07.2021 09:57
Zuschauer hat geschrieben:
07.07.2021 22:20
Green-Saints hat geschrieben:
07.07.2021 22:10
@herisau hat geschrieben:
07.07.2021 22:02
Wer im Verein 1789 Mitglied ist, hat 'nen Seidenschal geschenkt bekommen. Neumitglieder würden auch einen bekommen, so wie ich den Brief verstehe :D.
Was war denn 1789?🧐
na, die französische revolution, die letzten endes 1803 zur gründung des kantons st. gallen führte. und wer war damals schon dabei und hat da schon für den 19.04.1879 einen tisch im hörnli reserviert? wer? hä? na klar, der imhof! nicht der ricola-mann.
Und warum hatte er genau an diesem Tag einen Tisch reserviert? Weil er alle Briefkästen der ganzen Stadt öffnete und jeden Brief gelesen hatte :D
:D :beten: :beten: :beten:
nu san galle - 1879

daE-spassti
bozz
Beiträge: 161
Registriert: 21.09.2004 21:34

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von daE-spassti » 08.07.2021 20:27

Coole Sache die Görtler Verlängerung. Da muss trotzdem noch einiges kommen für die nächste Saison. Und bitte einmal Qualität anstatt Quantität. Die anderen Teams in der Liga haben ja bereits einige vielversprechende Transfers getätigt. Stand jetzt sind wir nicht konkurrenzfähig. Bin aber überzeugt, dass da noch was geht.
-

Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3826
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Stiel » 08.07.2021 21:25

daE-spassti hat geschrieben:
08.07.2021 20:27
Coole Sache die Görtler Verlängerung. Da muss trotzdem noch einiges kommen für die nächste Saison. Und bitte einmal Qualität anstatt Quantität. Die anderen Teams in der Liga haben ja bereits einige vielversprechende Transfers getätigt. Stand jetzt sind wir nicht konkurrenzfähig. Bin aber überzeugt, dass da noch was geht.
Stand vor der Saison waren wir schon lange nicht mehr Konkurrenzfähig. Man sollte meinen, dass man sich langsam daran gewöhnt hat, das in SG nicht die grossen Namen kommen, sondern eher Unbekannte, die hier ihre Karriere wieder lancieren können. Die heutigen Leistungsträger kamen als völlig unbekannte, zum Teil aus tieferen Liga. Niemand hätte nur ein Cent auf sie gewettet, dass sie uns so weiterbringen können. Trotzdem haben wir es so unter anderem auf den 2. Platz geschafft. Klar war letzte Saison der Abstieg lange im Nacken, aber nicht konkurrenzfähig, davon können wir nicht sprechen. Also mal etwas Vertrauen haben, das AS weiss was er macht!
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

Benutzeravatar
HoppFCSG
Vielschreiber
Beiträge: 902
Registriert: 18.04.2016 14:28

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von HoppFCSG » 08.07.2021 21:43

Stiel hat geschrieben:
08.07.2021 21:25
daE-spassti hat geschrieben:
08.07.2021 20:27
Coole Sache die Görtler Verlängerung. Da muss trotzdem noch einiges kommen für die nächste Saison. Und bitte einmal Qualität anstatt Quantität. Die anderen Teams in der Liga haben ja bereits einige vielversprechende Transfers getätigt. Stand jetzt sind wir nicht konkurrenzfähig. Bin aber überzeugt, dass da noch was geht.
Stand vor der Saison waren wir schon lange nicht mehr Konkurrenzfähig. Man sollte meinen, dass man sich langsam daran gewöhnt hat, das in SG nicht die grossen Namen kommen, sondern eher Unbekannte, die hier ihre Karriere wieder lancieren können. Die heutigen Leistungsträger kamen als völlig unbekannte, zum Teil aus tieferen Liga. Niemand hätte nur ein Cent auf sie gewettet, dass sie uns so weiterbringen können. Trotzdem haben wir es so unter anderem auf den 2. Platz geschafft. Klar war letzte Saison der Abstieg lange im Nacken, aber nicht konkurrenzfähig, davon können wir nicht sprechen. Also mal etwas Vertrauen haben, das AS weiss was er macht!
Bitte aufhören diesen Troll zu zitieren... Danke...!

Benutzeravatar
slash_fcsg
Wenigschreiber
Beiträge: 123
Registriert: 26.05.2008 20:40

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von slash_fcsg » 09.07.2021 07:40

daE-spassti hat geschrieben:
08.07.2021 20:27
Coole Sache die Görtler Verlängerung. Da muss trotzdem noch einiges kommen für die nächste Saison. Und bitte einmal Qualität anstatt Quantität. Die anderen Teams in der Liga haben ja bereits einige vielversprechende Transfers getätigt. Stand jetzt sind wir nicht konkurrenzfähig. Bin aber überzeugt, dass da noch was geht.
Ich sehe das in etwa gleich wie du. Die Vertragsverlängerung mit Görtler ist ein geniales Zeichen. Aber auch ich sehe noch Bedarf, vor allem in der Abwehr. Stand jetzt haben wir keinen gelernten Linksverteidiger (Bouba will ich nie mehr auf dieser Position sehen) im Kader. Offensiv haben wir dafür für 3 Plätze gefühlt 9 Spieler. Hier hoffe ich noch auf 2 Zugänge für die Abwehr und mindestens 4 fixe Abgänge (Campos, Guillemenot, Babic und Kamberi) in der Offensive.

Wird wohl wieder mal eine Übergangssaison in der von Rang 10 bis Rang 2 alles möglich ist. Ich schätze aktuell damit, dass die Schlussplatzierung näher bei der 10 als bei der 2 liegt.

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2766
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von hello again » 09.07.2021 09:18

slash_fcsg hat geschrieben:
09.07.2021 07:40
daE-spassti hat geschrieben:
08.07.2021 20:27
Coole Sache die Görtler Verlängerung. Da muss trotzdem noch einiges kommen für die nächste Saison. Und bitte einmal Qualität anstatt Quantität. Die anderen Teams in der Liga haben ja bereits einige vielversprechende Transfers getätigt. Stand jetzt sind wir nicht konkurrenzfähig. Bin aber überzeugt, dass da noch was geht.
Ich sehe das in etwa gleich wie du. Die Vertragsverlängerung mit Görtler ist ein geniales Zeichen. Aber auch ich sehe noch Bedarf, vor allem in der Abwehr. Stand jetzt haben wir keinen gelernten Linksverteidiger (Bouba will ich nie mehr auf dieser Position sehen) im Kader. Offensiv haben wir dafür für 3 Plätze gefühlt 9 Spieler. Hier hoffe ich noch auf 2 Zugänge für die Abwehr und mindestens 4 fixe Abgänge (Campos, Guillemenot, Babic und Kamberi) in der Offensive.

Wird wohl wieder mal eine Übergangssaison in der von Rang 10 bis Rang 2 alles möglich ist. Ich schätze aktuell damit, dass die Schlussplatzierung näher bei der 10 als bei der 2 liegt.
Hier hätte es noch Verstärkungen, die spielen Fussball wie Slash Gitarre :D
https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 57709.html
Im Ernst: mit unserem Weg ist die Chance grösser, Erfolg zu haben, als ein Haufen Kohle für Durchschnittsspieler auszugeben, welche höchstens NLA Tauglichkeit haben und die nur älter und schlechter werden.
Meh Dräck...

Zelena Bela
Wenigschreiber
Beiträge: 284
Registriert: 26.09.2019 14:14

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Zelena Bela » 09.07.2021 10:01

Einige hier drinnen haben einfach unsere Strategie noch immer nicht verstanden. :roll:

Oder wünscht Ihr euch tatsächlich 35 Jährige Bundesliga Spieler die letzte Saison in 22 Spielen durchschnittlich eine Halbzeit gespielt haben?

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2766
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von hello again » 09.07.2021 11:26

Zelena Bela hat geschrieben:
09.07.2021 10:01
Einige hier drinnen haben einfach unsere Strategie noch immer nicht verstanden. :roll:

Oder wünscht Ihr euch tatsächlich 35 Jährige Bundesliga Spieler die letzte Saison in 22 Spielen durchschnittlich eine Halbzeit gespielt haben?
Gentner ;) kostet viel und wird finanziell nichts mehr einbringen.
Meh Dräck...

Magic
Vielschreiber
Beiträge: 676
Registriert: 03.08.2018 09:18

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Magic » 01.08.2021 20:10

Rang 3 als Saisonziel ist mMn durchaus realistisch, wenn wir diese Leistung halten können und uns in kleinen Dingen gleichzeitig noch weiterentwickeln

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9809
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Mythos » 01.08.2021 20:23

Magic hat geschrieben:
01.08.2021 20:10
Rang 3 als Saisonziel ist mMn durchaus realistisch, wenn wir diese Leistung halten können und uns in kleinen Dingen gleichzeitig noch weiterentwickeln
!!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Joejoeaction
Wenigschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 15.07.2014 17:25

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Joejoeaction » 02.09.2021 07:54

Zunächst einmal: Super, dass uns für diese Saison so viele Leistungsträger erhalten geblieben sind! Wer hätte gedacht, dass Görtler, Ruiz, Stergiou und Zigi allesamt bei uns bleiben? Mit Diakite ist den Verantwortlichen zudem eine Top-Verpflichtung geglückt. Und auch Schubert zeigt gewisse Anzeichen, dass er uns helfen kann. Alles in allem sehe ich die Mannschaft leicht stärker als vergangene Saison, zumal wir im Gegensatz zu gewissen Konkurrenten eingespielt sind und der eine oder andere junge Spieler noch Fortschritte machen wird.

Jetzt mal unabhängig von der Konkurrenz, die mehrheitlich krass am Aufrüsten ist, während der FCSG weiter kleine Brötchen bäckt, graut es mir etwas vor dem nächsten Sommer. Stergiou, Zigi, Ruiz werden kaum noch eine weitere Saison zu halten sein, ausserdem Leihende von Diakite. Da wird uns fast eine ganze Achse wegbrechen. Ersatz aus den eigenen Reihen scheint es derzeit nicht zu geben. Ausser vielleicht Fazliji. Oder sehr ihr aktuell Spieler im Kader, welche diese Rollen übernehmen könnten?

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3667
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von danielraschle » 02.09.2021 08:37

Joejoeaction hat geschrieben:
02.09.2021 07:54
Jetzt mal unabhängig von der Konkurrenz, die mehrheitlich krass am Aufrüsten ist, während der FCSG weiter kleine Brötchen bäckt, graut es mir etwas vor dem nächsten Sommer. Stergiou, Zigi, Ruiz werden kaum noch eine weitere Saison zu halten sein, ausserdem Leihende von Diakite. Da wird uns fast eine ganze Achse wegbrechen. Ersatz aus den eigenen Reihen scheint es derzeit nicht zu geben. Ausser vielleicht Fazliji. Oder sehr ihr aktuell Spieler im Kader, welche diese Rollen übernehmen könnten?
Ist ein bisschen früh um zu jammern, die Saison hat erst gerade angefangen. Zudem war es in den letzten Jahren immer so, dass im Sommer einige Leistungsträger gingen und unsere grandiose Führung jedesmal (praktisch unbekannte) Topspieler aus dem Hut zauberte. Vor dieser Saison wurde (auch hier im Forum) viel gejammert, dass ein Langzeitverletzter (Diakite) und ein NLB-Spieler (Kempter) niemals einen Jordi und einen Miro ersetzen können und oh Wunder, sie sind tendenziell sogar noch besser als ihre Vorgänger.

Geniess die Saison!
Gruppe Wald

Benutzeravatar
Joejoeaction
Wenigschreiber
Beiträge: 258
Registriert: 15.07.2014 17:25

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Joejoeaction » 02.09.2021 08:44

danielraschle hat geschrieben:
02.09.2021 08:37
Joejoeaction hat geschrieben:
02.09.2021 07:54
Jetzt mal unabhängig von der Konkurrenz, die mehrheitlich krass am Aufrüsten ist, während der FCSG weiter kleine Brötchen bäckt, graut es mir etwas vor dem nächsten Sommer. Stergiou, Zigi, Ruiz werden kaum noch eine weitere Saison zu halten sein, ausserdem Leihende von Diakite. Da wird uns fast eine ganze Achse wegbrechen. Ersatz aus den eigenen Reihen scheint es derzeit nicht zu geben. Ausser vielleicht Fazliji. Oder sehr ihr aktuell Spieler im Kader, welche diese Rollen übernehmen könnten?
Ist ein bisschen früh um zu jammern, die Saison hat erst gerade angefangen. Zudem war es in den letzten Jahren immer so, dass im Sommer einige Leistungsträger gingen und unsere grandiose Führung jedesmal (praktisch unbekannte) Topspieler aus dem Hut zauberte. Vor dieser Saison wurde (auch hier im Forum) viel gejammert, dass ein Langzeitverletzter (Diakite) und ein NLB-Spieler (Kempter) niemals einen Jordi und einen Miro ersetzen können und oh Wunder, sie sind tendenziell sogar noch besser als ihre Vorgänger.

Geniess die Saison!
Danke, mach ich! ;)
Komme als alter FM-Freak aber nicht drum herum, mich manchmal in die Rolle des Sportchefs zu versetzen, der sich ja jetzt schon solche Gedanken machen muss.

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 7038
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von fribi » 02.09.2021 09:39

Joejoeaction hat geschrieben:
02.09.2021 08:44
danielraschle hat geschrieben:
02.09.2021 08:37
Joejoeaction hat geschrieben:
02.09.2021 07:54
Jetzt mal unabhängig von der Konkurrenz, die mehrheitlich krass am Aufrüsten ist, während der FCSG weiter kleine Brötchen bäckt, graut es mir etwas vor dem nächsten Sommer. Stergiou, Zigi, Ruiz werden kaum noch eine weitere Saison zu halten sein, ausserdem Leihende von Diakite. Da wird uns fast eine ganze Achse wegbrechen. Ersatz aus den eigenen Reihen scheint es derzeit nicht zu geben. Ausser vielleicht Fazliji. Oder sehr ihr aktuell Spieler im Kader, welche diese Rollen übernehmen könnten?
Ist ein bisschen früh um zu jammern, die Saison hat erst gerade angefangen. Zudem war es in den letzten Jahren immer so, dass im Sommer einige Leistungsträger gingen und unsere grandiose Führung jedesmal (praktisch unbekannte) Topspieler aus dem Hut zauberte. Vor dieser Saison wurde (auch hier im Forum) viel gejammert, dass ein Langzeitverletzter (Diakite) und ein NLB-Spieler (Kempter) niemals einen Jordi und einen Miro ersetzen können und oh Wunder, sie sind tendenziell sogar noch besser als ihre Vorgänger.

Geniess die Saison!
Danke, mach ich! ;)
Komme als alter FM-Freak aber nicht drum herum, mich manchmal in die Rolle des Sportchefs zu versetzen, der sich ja jetzt schon solche Gedanken machen muss.
Wir haben den besten Sportchef der Liga. Da müssen wir uns keine Sorgen machen ;)
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Benutzeravatar
prieka
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 18.04.2010 22:47

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von prieka » 02.09.2021 09:55

Ich ziehe schon seit längerem den Hut vor unserer Führung. Ich glaube diese Saison können wir fast behaupten, dass wir der Verein mit dem kleinsten Budget sind? Es mag mit Luzern und ich glaube auch Genf (ev. sogar GC) weitere vergleichbare Vereine geben, welche mit ähnlichen Möglichkeiten wirtschaften, gleichzeitig aber im Hintergrund Kapitalgeber für Notfälle haben. Wenn man dann die finanziellen Möglichkeiten mit dem sportlich gebotenen Vergleicht, dann sind wir definitiv die No1.

Was mich überrascht sind all die Investoren, welche sich für den Schweizer Fussball interessieren. Vor 5 oder 10 Jahren hätte man mit zwei möglichen CL Startplätzen aus 10 Super League Vereinen durchaus eine gute Chance gehabt, dass man sein Investitionsspielzeug in die Champions League bringt. Heute schätze ich es als schwierig ein, dass man innert weniger Jahre Meister werden kann. Allenfalls haben die Investoren heute aber auch andere Hintergründe - Basel, GC, Lausanne können durchaus auch einfach als Abstellplätze für die erweiterten Spielerkader von Spieleragenturen oder Hauptvereinen betrachtet werden.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11848
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von gordon » 02.09.2021 12:43

prieka hat geschrieben:
02.09.2021 09:55
Ich ziehe schon seit längerem den Hut vor unserer Führung. Ich glaube diese Saison können wir fast behaupten, dass wir der Verein mit dem kleinsten Budget sind? Es mag mit Luzern und ich glaube auch Genf (ev. sogar GC) weitere vergleichbare Vereine geben, welche mit ähnlichen Möglichkeiten wirtschaften, gleichzeitig aber im Hintergrund Kapitalgeber für Notfälle haben. Wenn man dann die finanziellen Möglichkeiten mit dem sportlich gebotenen Vergleicht, dann sind wir definitiv die No1.

Was mich überrascht sind all die Investoren, welche sich für den Schweizer Fussball interessieren. Vor 5 oder 10 Jahren hätte man mit zwei möglichen CL Startplätzen aus 10 Super League Vereinen durchaus eine gute Chance gehabt, dass man sein Investitionsspielzeug in die Champions League bringt. Heute schätze ich es als schwierig ein, dass man innert weniger Jahre Meister werden kann. Allenfalls haben die Investoren heute aber auch andere Hintergründe - Basel, GC, Lausanne können durchaus auch einfach als Abstellplätze für die erweiterten Spielerkader von Spieleragenturen oder Hauptvereinen betrachtet werden.
GC dürfte definitiv mehr geld zur verfügung haben als wir.

Aber es ist so, dass man heute investoren in dwr liga hat, die seriöser sind als früher oder zu mindest ein aus wirtachaftlicher sicht interessantes geschäftsmodell dahinter haben. Wie bereits mehrfach angetönt, macht mir das sorgen bezüglich unserer unabhänigen zukunft. Immer mit dem kleinsten budget wird nicht jahrelang gut gehen und für nlb ist unsere infrastruktur/administration zu gross. Zu hoffen ist, dass halt der eine oder andere investor mal wieder abspringt und man sich in der schweiz dann wieder bewusst wird, was dann in der regel für ein schrebenhaufen entsteht.
FCSG is our HEART

Sheng_Jialun
Vielschreiber
Beiträge: 604
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Sheng_Jialun » 02.09.2021 12:51

gordon hat geschrieben:
02.09.2021 12:43
prieka hat geschrieben:
02.09.2021 09:55
Ich ziehe schon seit längerem den Hut vor unserer Führung. Ich glaube diese Saison können wir fast behaupten, dass wir der Verein mit dem kleinsten Budget sind? Es mag mit Luzern und ich glaube auch Genf (ev. sogar GC) weitere vergleichbare Vereine geben, welche mit ähnlichen Möglichkeiten wirtschaften, gleichzeitig aber im Hintergrund Kapitalgeber für Notfälle haben. Wenn man dann die finanziellen Möglichkeiten mit dem sportlich gebotenen Vergleicht, dann sind wir definitiv die No1.

Was mich überrascht sind all die Investoren, welche sich für den Schweizer Fussball interessieren. Vor 5 oder 10 Jahren hätte man mit zwei möglichen CL Startplätzen aus 10 Super League Vereinen durchaus eine gute Chance gehabt, dass man sein Investitionsspielzeug in die Champions League bringt. Heute schätze ich es als schwierig ein, dass man innert weniger Jahre Meister werden kann. Allenfalls haben die Investoren heute aber auch andere Hintergründe - Basel, GC, Lausanne können durchaus auch einfach als Abstellplätze für die erweiterten Spielerkader von Spieleragenturen oder Hauptvereinen betrachtet werden.
GC dürfte definitiv mehr geld zur verfügung haben als wir.

Aber es ist so, dass man heute investoren in dwr liga hat, die seriöser sind als früher oder zu mindest ein aus wirtachaftlicher sicht interessantes geschäftsmodell dahinter haben. Wie bereits mehrfach angetönt, macht mir das sorgen bezüglich unserer unabhänigen zukunft. Immer mit dem kleinsten budget wird nicht jahrelang gut gehen und für nlb ist unsere infrastruktur/administration zu gross. Zu hoffen ist, dass halt der eine oder andere investor mal wieder abspringt und man sich in der schweiz dann wieder bewusst wird, was dann in der regel für ein schrebenhaufen entsteht.
Viele Clubs haben auch einfach einen reichen Dude, der nichts besseres mit seinem Geld anzufangen weiss als es in Luzern oder Sion zu verlochen.
Aber irgendwann sind die auch einmal weg und v.a. im Falle Sions sehe ich in einer Post-Constantin-Ära schwarz für das Wallis.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11848
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von gordon » 02.09.2021 12:55

Sheng_Jialun hat geschrieben:
02.09.2021 12:51
gordon hat geschrieben:
02.09.2021 12:43
prieka hat geschrieben:
02.09.2021 09:55
Ich ziehe schon seit längerem den Hut vor unserer Führung. Ich glaube diese Saison können wir fast behaupten, dass wir der Verein mit dem kleinsten Budget sind? Es mag mit Luzern und ich glaube auch Genf (ev. sogar GC) weitere vergleichbare Vereine geben, welche mit ähnlichen Möglichkeiten wirtschaften, gleichzeitig aber im Hintergrund Kapitalgeber für Notfälle haben. Wenn man dann die finanziellen Möglichkeiten mit dem sportlich gebotenen Vergleicht, dann sind wir definitiv die No1.

Was mich überrascht sind all die Investoren, welche sich für den Schweizer Fussball interessieren. Vor 5 oder 10 Jahren hätte man mit zwei möglichen CL Startplätzen aus 10 Super League Vereinen durchaus eine gute Chance gehabt, dass man sein Investitionsspielzeug in die Champions League bringt. Heute schätze ich es als schwierig ein, dass man innert weniger Jahre Meister werden kann. Allenfalls haben die Investoren heute aber auch andere Hintergründe - Basel, GC, Lausanne können durchaus auch einfach als Abstellplätze für die erweiterten Spielerkader von Spieleragenturen oder Hauptvereinen betrachtet werden.
GC dürfte definitiv mehr geld zur verfügung haben als wir.

Aber es ist so, dass man heute investoren in dwr liga hat, die seriöser sind als früher oder zu mindest ein aus wirtachaftlicher sicht interessantes geschäftsmodell dahinter haben. Wie bereits mehrfach angetönt, macht mir das sorgen bezüglich unserer unabhänigen zukunft. Immer mit dem kleinsten budget wird nicht jahrelang gut gehen und für nlb ist unsere infrastruktur/administration zu gross. Zu hoffen ist, dass halt der eine oder andere investor mal wieder abspringt und man sich in der schweiz dann wieder bewusst wird, was dann in der regel für ein schrebenhaufen entsteht.
Viele Clubs haben auch einfach einen reichen Dude, der nichts besseres mit seinem Geld anzufangen weiss als es in Luzern oder Sion zu verlochen.
Aber irgendwann sind die auch einmal weg und v.a. im Falle Sions sehe ich in einer Post-Constantin-Ära schwarz für das Wallis.
Die frage ist nur, was tritt zuerst ein? Die reichen sugardaddys weg oder wir können nicht mehr mithalten?
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9809
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitrag von Mythos » 02.09.2021 13:06

Mindestens einen sehr reichen Dude hätten wir ja auch im Aktionariat. ;)
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Antworten