Alain Bieri: Persona non grata

Rund um den FC St. Gallen 1879
Der Sprachlose
Wenigschreiber
Beiträge: 236
Registriert: 08.02.2015 13:12

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Der Sprachlose » 24.05.2021 22:30

Wir haben nicht wegen dem Schiri verloren. Due Leistung heute war grotten schlecht. Ruiz, Muheim, Quintilla, Guillemenot und such Görtler haben heute ganz schlecht gespielt. Guillemenot kann für das Foul auch vom Platz fliegen.
Nicht VAR hat verloren sondern der FCSG!
Joe Zinnbauer! brauche ich nicht.

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6987
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von fribi » 24.05.2021 22:38

Der Sprachlose hat geschrieben:
24.05.2021 22:30
Wir haben nicht wegen dem Schiri verloren. Due Leistung heute war grotten schlecht. Ruiz, Muheim, Quintilla, Guillemenot und such Görtler haben heute ganz schlecht gespielt. Guillemenot kann für das Foul auch vom Platz fliegen.
Nicht VAR hat verloren sondern der FCSG!
Bzw der Gegner hat einfach auch clever aufgespielt, war gut auf unser Spiel vorbereitet :eek:
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Der Sprachlose
Wenigschreiber
Beiträge: 236
Registriert: 08.02.2015 13:12

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Der Sprachlose » 24.05.2021 22:43

fribi hat geschrieben:
24.05.2021 22:38
Der Sprachlose hat geschrieben:
24.05.2021 22:30
Wir haben nicht wegen dem Schiri verloren. Due Leistung heute war grotten schlecht. Ruiz, Muheim, Quintilla, Guillemenot und such Görtler haben heute ganz schlecht gespielt. Guillemenot kann für das Foul auch vom Platz fliegen.
Nicht VAR hat verloren sondern der FCSG!
Bzw der Gegner hat einfach auch clever aufgespielt, war gut auf unser Spiel vorbereitet :eek:
Genau
Joe Zinnbauer! brauche ich nicht.

Benutzeravatar
knecht_huprecht
Mr. Torino. Gran Torino.
Beiträge: 2014
Registriert: 17.08.2008 17:10

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von knecht_huprecht » 24.05.2021 22:45

fribi hat geschrieben:
24.05.2021 22:38
Der Sprachlose hat geschrieben:
24.05.2021 22:30
Wir haben nicht wegen dem Schiri verloren. Due Leistung heute war grotten schlecht. Ruiz, Muheim, Quintilla, Guillemenot und such Görtler haben heute ganz schlecht gespielt. Guillemenot kann für das Foul auch vom Platz fliegen.
Nicht VAR hat verloren sondern der FCSG!
Bzw der Gegner hat einfach auch clever aufgespielt, war gut auf unser Spiel vorbereitet :eek:
Genau, Luzern hat das ZM meistens überbrückt oder ist auf die Seite gekommen (nicht Görtlers Seite). Somit hatte dieser sehr wenige Spielanteile und das St.Galler Kämpferherz war ziemlich oft schachmatt gestellt, da das Spiel quasi an ihm vorbeilief. (Was sich auch in den wenigen Ballrückeroberungen nach Ballverlusten manifestierte). Taktisch gesehen hat Celestini seine Mannschaft sehr clever eingestellt, was man neidlos zugeben muss. Generell war unser Mittelfeld, insbesondere Jordi, heute sackschwach. Und zu Bieris Leistung braucht es glaubs keine weiteren Worte, Wermelinger gehen bald einmal die Argumente aus, weswegen dieser Mann immer und immer wieder an entscheidenden Spielen mit SG Beteiligung eingesetzt wird.
«Erster Spieltag: Scheiss drauf, Hauptsache wir haben gewonnen» L. Görtler, SG-Legende, 20.09.2020

Furzofant
Wenigschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 05.08.2019 19:51

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Furzofant » 24.05.2021 23:18

Der Sprachlose hat geschrieben:
24.05.2021 22:30
Wir haben nicht wegen dem Schiri verloren. Due Leistung heute war grotten schlecht. Ruiz, Muheim, Quintilla, Guillemenot und such Görtler haben heute ganz schlecht gespielt. Guillemenot kann für das Foul auch vom Platz fliegen.
Nicht VAR hat verloren sondern der FCSG!
Ja, es war nicht die beste Leistung, da gibt es nichts zu diskutieren. Trotzdem entschuldigt, das nicht die noch schlechtere Leistung der Schiedsrichter. Aber zum Gewinnen braucht es auch Tore, die aus solchen penaltyreifen Situationen entstehen und gewinnen kann man nicht, wenn (für mich zumindest klare Abseits) Tore gegeben werden. Jeremy müsste auch klar mit Rot vom Platz.

Die 1. Penaltyszene könnte sich der Schiedsrichter ja mal anschauen (ist ja nicht so als wäre da gar nichts)
Das Abseits MUSS angeschaut werden! GENAU FÜR SOLCHE SITUATIONEN IST DER VAR GEDACHT!!!
Auf die 2. Penaltyszene gehe ich nicht ein. Das war für mich eine Tätlichkeit! (Penalty und rot) Sagt der Müller ja selber indirekt im Interview.

Wer am Cupfinal 1998 war, weiss genau wie ein Spiel wegen EINER Situation (verschossener Penalty) kippen kann!

Ich bleibe dabei, wir haben schlechter gespielt als Luzern, aber nicht so schlecht, das wir absolut chancenlos waren, und dass man die Unzulänglichkeiten der Schiedsrichter einfach so abtun kann.

SACKSCHWACH WAS DIE SCHIEDSRICHTER GEBOTEN HABEN. ABSOLUT TRAURIG UND FRAGWÜRDIG - EINE FRECHHEIT. ICH MEINE ES IST ZEIT, DASS DORT MAL GENAUER HINGESCHAUT WIRD, VOR ALLEM AUF DER "CHEFETAGE" UND ES MUSS ETWAS PASSIEREN! DAS MUSS ENDLICH ALLES HINTERFRAGT WERDEN!
Zuletzt geändert von Furzofant am 24.05.2021 23:34, insgesamt 1-mal geändert.

Espe_007
Vielschreiber
Beiträge: 712
Registriert: 17.05.2019 08:20

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Espe_007 » 24.05.2021 23:24

Wermelinger wird wohl morgen wieder im Blick erklären was falsch lief und das es ihm leid tut für den FCSG. Wie oft war das schon so in dieser Saison. Aber davon können wir uns auch nichts kaufen.

Man darf sich schon fragen warum ausgerechnet Bieri als Video-Schiri eingesetzt wurde. Die schwierige Beziehung von uns mit ihm dürfte ja hinlänglich bekannt sein.

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2698
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Surprise » 24.05.2021 23:32

Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.

Jungspund
Wenigschreiber
Beiträge: 71
Registriert: 21.05.2019 14:27

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Jungspund » 25.05.2021 00:06

Surprise hat geschrieben:
24.05.2021 23:32
Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.
Du gibst dich also mit einer Entschuldigung zufrieden?
Meiner Meinung nach gab es mehrere gravierende Fehlentscheide, Guillemenot gehört für mich nach dem Foul vom Platz. Selbes gilt für Schwegler der für Ballwegschlagen, oder das überharte Tackling auf Kniehöhe die 2te Gelbe siehen müsste. Warum der VAR bei Müller am Schluss nicht eingreifft, Rot oder Penalty muss er doch sehen? Für mich ist auch der Elfer bei Youan klar, wenn wohl auch am wenigsten eindeutig... Die Abseitsfrage nervt mich langsam, kauft euch doch endlich kalibrierte Linien wenn sonst schon nichts klappt..

Benutzeravatar
f1c8s7g9
Vielschreiber
Beiträge: 959
Registriert: 24.06.2018 14:07

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von f1c8s7g9 » 25.05.2021 00:10

Surprise hat geschrieben:
24.05.2021 23:32
Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.
zu punkt 2. abseits ist schwarz weiss. vor allem wenn man es ohne linie sieht. da gibt es kein „abwägen“ ob es ein klarer fehlentscheid war oder nicht
"grüe wiss siit 1879"

Ennet em Ricke
Wenigschreiber
Beiträge: 29
Registriert: 19.04.2021 15:18

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Ennet em Ricke » 25.05.2021 00:24

Gerne pflichte ich Graf und Konsorten bei (und verstehe nicht, dass man die Schiedsrichterentscheide gutheissen kann) :

Youan kann man pfeifen, muss man nicht
--> muss man, da gegen uns ebenso Kleinigkeiten gepfiffen würden (Zuhause vs. Lugano)

Beim Tor vom Traktor sah ich mit x Bieren intus ein Offside (z.B. Zuhause vs. Basel wurde wegen weniger per VAR korrigiert - zu unseren Lasten)

Zu guter Letzt der Nicht-Penalty bei der Aktion vs. Goertler (gem. Zigi vs. FCZ Zuhause = Penalty), klare geht's nicht!

Auch gem. Schundblatt und Benj Huggel

Diese Ereignisse addiert, zum wiederholten mal in dieser Saison, sind unglaubwürdig und gehoeren untersucht..

Überwiegen tut die Freude, an so etwas teilgenommen haben zu dürfen, denn ich bin es mir gewohnt, mit meinen Vereinen, dem SCRJ und dem FCSG, leiden zu müssen und solche Ereignisse dafür enorm abzufeiern.
Das ist der FCSG, wie er leibt und lebt!
Um nichts in der Welt würde ich dies eintauschen wollen.

Danke aich an die Beizer, die meine beinahe ausgetrocknete Kehle traenken konnten.

An Alain Bieri: Dir wünsche ich, dass Du gut schlafen kannst, das Beste der Welt, zum Beispiel, dass Du mir über den Weg laufen wirst...

Benutzeravatar
Zelli_Supastah
that is what you are
Beiträge: 1028
Registriert: 12.04.2008 22:57

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Zelli_Supastah » 25.05.2021 05:31

Surprise hat geschrieben:
24.05.2021 23:32
Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.
Das Offside beim letztlich entscheidendenden 3:1 ist ein klarer Fehlentscheid. Selbiges bei der Müller-Görtler-Szene. Wenn der VAR in solch spielentscheidenden Szenen und bei solch klaren Fehlern nicht eingreifen soll, dann braucht es ihn definitiv nicht.

Dass Zeidler von Celestini ausgecoacht und SG nie richtig ins Spiel gefunden hat, ist zutreffend, gehört aber nicht hier rein. Relevant ist hier lediglich, dass Bieri gegen uns einmal mehr seine Arbeit konsequent zu unseren Ungunsten (nicht) erledigt hat. Dass dies bei diesem Herrn immer und immer wieder geschieht und er trotz früherer Polemik bei so einem Spiel als VAR eingesetzt wird, zeigt die abgehobene, selbstgerechte Selbstgefälligkeit des SFV. Nix Mafia. Wie auch?! Bloss ganz normaler Berner Verbandsfilz, der konsequent einseitige (Fehl-)Entscheidungen der eigenen Leute deckt, was ausserhalb der erlauchten Kreise halt den Eindruck vorsätzlicher Manipulation entstehen lässt.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11537
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von gordon » 25.05.2021 06:59

phil101 hat geschrieben:
24.05.2021 22:01
gordon hat geschrieben:
24.05.2021 21:54
dimitri1879 hat geschrieben:
24.05.2021 21:51
gordon hat geschrieben:
24.05.2021 21:46
dimitri1879 hat geschrieben:
24.05.2021 21:44

!

die hand an der schulter ist einfach sowas von klar und gehört da nicht hin.
Eine Hand an der Schulter ist aber kein KLARES foul
wenn er ihn aber zurückhält/aus dem gleichgewicht bringt aber schon. youan ist vorbei, seine hand ist nur dazu da ihn zurückzuhalten.
Kommt doch auf die stärke der bewegung an. Und aus den tvbildern sieht man das vergehen nicht eindeutig. Man sieht, dass die hand da war. Man, sieht, dass youan relativ leicht fällt.mehr nicht, da kann man nicht eingreiffen. Wie gesagt, wäre es andersrum und würde der var eingreiffen, wäre hier der teufel los
Der verteidigende Spieler weiss ganz genau dass seine Hand an der Schulter nix zu suchen hat. Die Stärke des Ziehens ist nicht so relevant. Es reicht wenn er Youan aus dem Gleichgewicht bringt. Und das nimmt er klar in Kauf.
Warum hat der Schiri sich keine der Szenen selber am Bildschirm angesehen? Ich dachte schlussendlich entscheidet immer der Schiri auf dem Platz?
Der schiri auf dem platz hat ja entschieden, dass es kein elfer war. Ich sage nur, dass der var hier niemals eingreiffen darf. Dass man pfeiffen kann, das dementiere ich nirgends, wobei ich es als einen hart gepfiffenen elfer sehen würde. Ich weiss nicht, ob der schiri überhaupt von sich aus das ganze nochmals anschauen darf, meinte nein
FCSG is our HEART

Ex-User
Wenigschreiber
Beiträge: 284
Registriert: 21.07.2019 20:50

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Ex-User » 25.05.2021 07:34

gordon hat geschrieben:
25.05.2021 06:59
phil101 hat geschrieben:
24.05.2021 22:01
gordon hat geschrieben:
24.05.2021 21:54
dimitri1879 hat geschrieben:
24.05.2021 21:51
gordon hat geschrieben:
24.05.2021 21:46

Eine Hand an der Schulter ist aber kein KLARES foul
wenn er ihn aber zurückhält/aus dem gleichgewicht bringt aber schon. youan ist vorbei, seine hand ist nur dazu da ihn zurückzuhalten.
Kommt doch auf die stärke der bewegung an. Und aus den tvbildern sieht man das vergehen nicht eindeutig. Man sieht, dass die hand da war. Man, sieht, dass youan relativ leicht fällt.mehr nicht, da kann man nicht eingreiffen. Wie gesagt, wäre es andersrum und würde der var eingreiffen, wäre hier der teufel los
Der verteidigende Spieler weiss ganz genau dass seine Hand an der Schulter nix zu suchen hat. Die Stärke des Ziehens ist nicht so relevant. Es reicht wenn er Youan aus dem Gleichgewicht bringt. Und das nimmt er klar in Kauf.
Warum hat der Schiri sich keine der Szenen selber am Bildschirm angesehen? Ich dachte schlussendlich entscheidet immer der Schiri auf dem Platz?
Der schiri auf dem platz hat ja entschieden, dass es kein elfer war. Ich sage nur, dass der var hier niemals eingreiffen darf. Dass man pfeiffen kann, das dementiere ich nirgends, wobei ich es als einen hart gepfiffenen elfer sehen würde. Ich weiss nicht, ob der schiri überhaupt von sich aus das ganze nochmals anschauen darf, meinte nein
Das sehe ich definitiv anders! Die Hand geht an seine Schulter selbst wenn's ein kleiner Zupfer ist, bringt er Youan aus dem Gleichgewicht...
Wenn du rennst braucht es nicht viel um aus dem Gleichgewicht zu kommen!
Das hat der Verteidiger bewusst in Kauf genommen und ist somit mit einem Penalty zu sanktionieren. Wer etwas anderes behauptet kennt die Regeln nicht.
Dazu kommen die anderen Szenen die Spielentscheidend sind. Möchte nicht als Verschwörungstheoretiker gelten aber mmn sind es etwas viele solcher Entscheide... und von ausgleichender Gerechtigkeit kann ich nichts erkennen.
über die ganze Saison wurde mehr gegen uns als für uns entschieden und das hat für mich nichts mehr mit Unfähigkeit der Schiedsrichter sondern mit Absicht zu tun...
wenn der Penalty für Youan gegeben wird, steht es 2:2 aber wenn du gegen Windmühlen kämpfen musst.
Tja wenn, wenn, wenn.... Sind mir etwas zuviele Wenns, als dass es noch normal ist.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6475
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Braveheart » 25.05.2021 07:47

f1c8s7g9 hat geschrieben:
25.05.2021 00:10
Surprise hat geschrieben:
24.05.2021 23:32
Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.
zu punkt 2. abseits ist schwarz weiss. vor allem wenn man es ohne linie sieht. da gibt es kein „abwägen“ ob es ein klarer fehlentscheid war oder nicht
Wenn man wegen einer Fusslänge Penalties wiederholen lässt, muss man auch solche Tore aberkennen. Sie haben einfach keine Linie, Willkür pur.

bohner88
Wenigschreiber
Beiträge: 247
Registriert: 16.01.2015 10:53

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von bohner88 » 25.05.2021 07:51

Braveheart hat geschrieben:
25.05.2021 07:47
f1c8s7g9 hat geschrieben:
25.05.2021 00:10
Surprise hat geschrieben:
24.05.2021 23:32
Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.
zu punkt 2. abseits ist schwarz weiss. vor allem wenn man es ohne linie sieht. da gibt es kein „abwägen“ ob es ein klarer fehlentscheid war oder nicht
Wenn man wegen einer Fusslänge Penalties wiederholen lässt, muss man auch solche Tore aberkennen. Sie haben einfach keine Linie, Willkür pur.
Der Punkt wird wohl sein, dass man beim Penalty die Grundlinie hat, um zu beurteilen, ob der Torhüter noch auf der Linie steht oder nicht. Die hast du halt ohne kalibrierte Linie beim Abseits nicht. Plus, beim Abseits zählen halt nicht nur die Füsse.
Trotzdem, sie haben absolut keine Linie und das wird sich auch nicht bessern. Wäre schön, wenn sie den VAR wieder abschaffen, aber das ist wohl Wunschdenken.

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 2122
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von GrünWeissetreue » 25.05.2021 08:51

bohner88 hat geschrieben:
25.05.2021 07:51
Braveheart hat geschrieben:
25.05.2021 07:47
f1c8s7g9 hat geschrieben:
25.05.2021 00:10
Surprise hat geschrieben:
24.05.2021 23:32
Nur drei Punkte:
1. Luzern war heute einfach besser und ist damit als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Wir haben abgesehen vom Tor keine einzige klare Torchance herausgespielt Dass da Lüchis Weitschuss mitten auf das Tor aus der ersten Minute als Highlight herhalten muss, sagt alles.

2. Der Schiedsrichter soll sich nicht “heikle Szenen nochmals anschauen”. Der VAR ist dazu da, bei KLAREN FEHLENTSCHEIDEN des Schiedsrichters einzugreifen. Dazug gehört meines Erachtens die Intervention von Müller gegen Görtler, eventuell (eigentlich eher nicht) das Abseits beim 3:1 aber ganz sicher nicht die Intervention gegen Youan.

3. Ich bin nun wirklich kein Anhänger der Verschwörungstheoretiker. Ich schäme mich für “Fussballmafia SFV” und ähnliche Sprüche. Aber irgendwann wird man mir schon erklären müssen, wann und wie sich hier “alles wieder ausgleichen” soll.

Der Schiedsrichter hat heute das Spiel nicht entschieden. Auch der VAR nicht. Luzern war einfach besser. Aber für die kommende Saison wüsste ich schon gerne, dass alle mit gleich langen Spiessen kämpfen.
zu punkt 2. abseits ist schwarz weiss. vor allem wenn man es ohne linie sieht. da gibt es kein „abwägen“ ob es ein klarer fehlentscheid war oder nicht
Wenn man wegen einer Fusslänge Penalties wiederholen lässt, muss man auch solche Tore aberkennen. Sie haben einfach keine Linie, Willkür pur.
Der Punkt wird wohl sein, dass man beim Penalty die Grundlinie hat, um zu beurteilen, ob der Torhüter noch auf der Linie steht oder nicht. Die hast du halt ohne kalibrierte Linie beim Abseits nicht. Plus, beim Abseits zählen halt nicht nur die Füsse.
Trotzdem, sie haben absolut keine Linie und das wird sich auch nicht bessern. Wäre schön, wenn sie den VAR wieder abschaffen, aber das ist wohl Wunschdenken.
http://www.zwoelf.ch/fehlentscheide/

War schon so im 14/15, Fehlerbereinigt Rang 3 statt 6.
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

Benutzeravatar
sodawasser
Stolz ein Güller zu sein!
Beiträge: 891
Registriert: 02.10.2005 23:49

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von sodawasser » 25.05.2021 09:27

Ex-User hat geschrieben:
25.05.2021 07:34
über die ganze Saison wurde mehr gegen uns als für uns entschieden und das hat für mich nichts mehr mit Unfähigkeit der Schiedsrichter sondern mit Absicht zu tun...
wenn der Penalty für Youan gegeben wird, steht es 2:2 aber wenn du gegen Windmühlen kämpfen musst.
Tja wenn, wenn, wenn.... Sind mir etwas zuviele Wenns, als dass es noch normal ist.
Ihr glaubt doch wohl nicht ernsthaft an eine Verschwörung gegen den FCSG oder daran, dass uns Liga/Schiedsrichter absichtlich benachteiligen?! So wichtig sind wir nicht.

Ein Penalty muss zudem zuerst noch verwandelt werden. Weiss nicht, ob das gestern geklappt hätte...

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 7520
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von dimitri1879 » 25.05.2021 09:29

sodawasser hat geschrieben:
25.05.2021 09:27
Ex-User hat geschrieben:
25.05.2021 07:34
über die ganze Saison wurde mehr gegen uns als für uns entschieden und das hat für mich nichts mehr mit Unfähigkeit der Schiedsrichter sondern mit Absicht zu tun...
wenn der Penalty für Youan gegeben wird, steht es 2:2 aber wenn du gegen Windmühlen kämpfen musst.
Tja wenn, wenn, wenn.... Sind mir etwas zuviele Wenns, als dass es noch normal ist.
Ein Penalty muss zudem zuerst noch verwandelt werden. Weiss nicht, ob das gestern geklappt hätte...
ruiz ist ein sicherer schütze. hat er gezeigt ;)

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 11537
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von gordon » 25.05.2021 12:34

Bei youan müsste man übrigens noch diskutieren, ob das foul nicht sogar ausserhalb des sechzehners war...
FCSG is our HEART

MarDem
Wenigschreiber
Beiträge: 41
Registriert: 16.10.2020 13:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von MarDem » 25.05.2021 12:45

gordon hat geschrieben:
25.05.2021 12:34
Bei youan müsste man übrigens noch diskutieren, ob das foul nicht sogar ausserhalb des sechzehners war...
Ja... Beide stehen ausserhalb des 16ers beim Kontakt.

iSG
Vielschreiber
Beiträge: 1458
Registriert: 12.02.2011 19:35

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von iSG » 25.05.2021 12:56

Schafft doch einfach den VAR wieder ab und Bieri / Schärer in die Schiri-Rente. Dann wäre zwar ab und zu ein fehlentscheid dabei, aber weniger als jetzt :beten:
http://www.youtube.com/watch?v=yHje0wwFhuI&feature=youtu.be

Ein Spiel für die Ewigkeit - HELDÄ!

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 383
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Sheng_Jialun » 25.05.2021 13:29

iSG hat geschrieben:
25.05.2021 12:56
Schafft doch einfach den VAR wieder ab und Bieri / Schärer in die Schiri-Rente. Dann wäre zwar ab und zu ein fehlentscheid dabei, aber weniger als jetzt :beten:
Ich persönlich wäre gerne für andauernde Austauschprogramme. Die gab es schon mit Franzosen, Griechen, etc. Blöd für diese Länder, wenn die SFV-Schiris dort pfeifen, aber gut für den Schweizer Fussball. :D

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20906
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von poohteen » 25.05.2021 14:37

gordon hat geschrieben:
25.05.2021 06:59
...niemals eingreiffen darf. Dass man pfeiffen kann...
dimi, tammi nomol, du lässt nach! :roll: :mad:



:D
[b][size=75]Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. [i][color=RED]Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten[/color][/i][/size][/b]

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 673
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von Zuschauer » 25.05.2021 14:44

poohteen hat geschrieben:
25.05.2021 14:37
gordon hat geschrieben:
25.05.2021 06:59
...niemals eingreiffen darf. Dass man pfeiffen kann...
dimi, tammi nomol, du lässt nach! :roll: :mad:



:D
wie so oft: da wird einer zum chef befördert und kaum im amt lässt die leistung nach
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 7520
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitrag von dimitri1879 » 25.05.2021 14:55

Zuschauer hat geschrieben:
25.05.2021 14:44
poohteen hat geschrieben:
25.05.2021 14:37
gordon hat geschrieben:
25.05.2021 06:59
...niemals eingreiffen darf. Dass man pfeiffen kann...
dimi, tammi nomol, du lässt nach! :roll: :mad:



:D
wie so oft: da wird einer zum chef befördert und kaum im amt lässt die leistung nach
für etwas hat man ja angestellte ;)

Antworten