Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Rund um den FC St. Gallen 1879

Was hältst du vom Egger Catering

Absolute Katastrophe. Der Ärger aus dem Espenmoos geht auch im neuen Stadion weiter!
231
51%
Schon etwas mühsam mit dem Egger! Verbesserungsbedarf dringend vorhanden.
147
33%
Ich bekomme schlussendlich meine Wurst und mein Bier, das reicht mir.
39
9%
Nicht so schlimm. Fehler passieren halt. Man kann es immer besser machen.
20
4%
Super! Alles bestens. Der Egger hats voll im Griff
14
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 451

Schützegarte
Wenigschreiber
Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2019 18:12

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Schützegarte » 19.12.2019 08:17

Guten morgen. Laut infos handeltet es sich um den zweit genannten. Also nicht psg. Würde meiner einschätzung nach gleich bedenklich bleiben wenn man psg nimmt. Aber von säntisgastro habe ich bis jetzt nur positives gehört. Hat da jemand anderes gehört?

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10851
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von gordon » 19.12.2019 09:18

GrünWeissetreue hat geschrieben:
19.12.2019 07:26
Ich denke der Verein könnte ein grossteil mit den Junioren abdecken so wie es in anderen kleineren Vereinen auch gehandhabt wird. 1-2 mal Helfen wenns eis tschuttet in der Saison. Und beim Grill Profis.
Glaube kaum, dass dies zu einer befriedigenderen situation führen würde.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7532
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Graf Choinjcki » 19.12.2019 09:39

Schützegarte hat geschrieben:
19.12.2019 08:17
Guten morgen. Laut infos handeltet es sich um den zweit genannten. Also nicht psg. Würde meiner einschätzung nach gleich bedenklich bleiben wenn man psg nimmt. Aber von säntisgastro habe ich bis jetzt nur positives gehört. Hat da jemand anderes gehört?
wenns nicht psg wird, nehm ich alles zurück. über säntisgastro habe ich noch nie was negatives gehört
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2885
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von speed85 » 19.12.2019 10:19

hello again hat geschrieben:
18.12.2019 11:43
Mokoena hat geschrieben:
18.12.2019 10:26
Jedes Mal, wenn dieser Thread wieder oben ist, hoffe ich darauf, dass hier jemand einen Link zu einer offiziellen Mitteilung postet. Titel: „FC St. Gallen beendet Zusammenarbeit mit Egger Catering“ oder ähnlich. Aber das will mir der Cheib seit mittlerweile über zehn Jahren einfach nicht gönnen.
Wenn du in Luzern wohnst, findest du die Würste sehr gut ;)
Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D

Espen(fa)moos hat geschrieben:
18.12.2019 22:49
Ich frage mich nur; wenn ein neuer das Catering übernimmt. Wird er ja viele Leute brauchen. Werden dann nicht evtl. Die alten Leute die bei Egger am Stand stehen zum Teil übernommen? Und sind wir dann nicht gleichweit?? :confused:
Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14067
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Julio Grande » 19.12.2019 14:04

speed85 hat geschrieben:
19.12.2019 10:19
hello again hat geschrieben:
18.12.2019 11:43
Mokoena hat geschrieben:
18.12.2019 10:26
Jedes Mal, wenn dieser Thread wieder oben ist, hoffe ich darauf, dass hier jemand einen Link zu einer offiziellen Mitteilung postet. Titel: „FC St. Gallen beendet Zusammenarbeit mit Egger Catering“ oder ähnlich. Aber das will mir der Cheib seit mittlerweile über zehn Jahren einfach nicht gönnen.
Wenn du in Luzern wohnst, findest du die Würste sehr gut ;)
Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D

Espen(fa)moos hat geschrieben:
18.12.2019 22:49
Ich frage mich nur; wenn ein neuer das Catering übernimmt. Wird er ja viele Leute brauchen. Werden dann nicht evtl. Die alten Leute die bei Egger am Stand stehen zum Teil übernommen? Und sind wir dann nicht gleichweit?? :confused:
Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1250
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von leChiffre » 19.12.2019 14:23

Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04
speed85 hat geschrieben:
19.12.2019 10:19
hello again hat geschrieben:
18.12.2019 11:43
Mokoena hat geschrieben:
18.12.2019 10:26
Jedes Mal, wenn dieser Thread wieder oben ist, hoffe ich darauf, dass hier jemand einen Link zu einer offiziellen Mitteilung postet. Titel: „FC St. Gallen beendet Zusammenarbeit mit Egger Catering“ oder ähnlich. Aber das will mir der Cheib seit mittlerweile über zehn Jahren einfach nicht gönnen.
Wenn du in Luzern wohnst, findest du die Würste sehr gut ;)
Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D

Espen(fa)moos hat geschrieben:
18.12.2019 22:49
Ich frage mich nur; wenn ein neuer das Catering übernimmt. Wird er ja viele Leute brauchen. Werden dann nicht evtl. Die alten Leute die bei Egger am Stand stehen zum Teil übernommen? Und sind wir dann nicht gleichweit?? :confused:
Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14067
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Julio Grande » 19.12.2019 16:00

leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04
speed85 hat geschrieben:
19.12.2019 10:19
hello again hat geschrieben:
18.12.2019 11:43
Mokoena hat geschrieben:
18.12.2019 10:26
Jedes Mal, wenn dieser Thread wieder oben ist, hoffe ich darauf, dass hier jemand einen Link zu einer offiziellen Mitteilung postet. Titel: „FC St. Gallen beendet Zusammenarbeit mit Egger Catering“ oder ähnlich. Aber das will mir der Cheib seit mittlerweile über zehn Jahren einfach nicht gönnen.
Wenn du in Luzern wohnst, findest du die Würste sehr gut ;)
Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D

Espen(fa)moos hat geschrieben:
18.12.2019 22:49
Ich frage mich nur; wenn ein neuer das Catering übernimmt. Wird er ja viele Leute brauchen. Werden dann nicht evtl. Die alten Leute die bei Egger am Stand stehen zum Teil übernommen? Und sind wir dann nicht gleichweit?? :confused:
Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1250
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von leChiffre » 19.12.2019 16:13

Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:00
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04
speed85 hat geschrieben:
19.12.2019 10:19
hello again hat geschrieben:
18.12.2019 11:43

Wenn du in Luzern wohnst, findest du die Würste sehr gut ;)
Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D

Espen(fa)moos hat geschrieben:
18.12.2019 22:49
Ich frage mich nur; wenn ein neuer das Catering übernimmt. Wird er ja viele Leute brauchen. Werden dann nicht evtl. Die alten Leute die bei Egger am Stand stehen zum Teil übernommen? Und sind wir dann nicht gleichweit?? :confused:
Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Sag ich doch... hamburger gibt es bereits in drei (glaube ich) verschiedenen versionen... mit und ohne käse und ein vegiburger

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14067
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Julio Grande » 19.12.2019 16:21

leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 16:13
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:00
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04
speed85 hat geschrieben:
19.12.2019 10:19


Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D



Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Sag ich doch... hamburger gibt es bereits in drei (glaube ich) verschiedenen versionen... mit und ohne käse und ein vegiburger
echt jetzt??

noch nie gesehen :confused:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

FCSG-1879
Wenigschreiber
Beiträge: 224
Registriert: 03.11.2019 23:45

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von FCSG-1879 » 19.12.2019 18:04

Es gibt seit Ca. Einem halben Jahr im Sektor C einen Burgerstand nur für Burger aber der war noch nie offen....

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10851
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von gordon » 19.12.2019 21:00

FCSG-1879 hat geschrieben:
19.12.2019 18:04
Es gibt seit Ca. Einem halben Jahr im Sektor C einen Burgerstand nur für Burger aber der war noch nie offen....
Doch, war er
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1250
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von leChiffre » 20.12.2019 05:41

FCSG-1879 hat geschrieben:
19.12.2019 18:04
Es gibt seit Ca. Einem halben Jahr im Sektor C einen Burgerstand nur für Burger aber der war noch nie offen....
Nur im c? Gab es nicht auch im d einen?
Aber wie auch immer, dann wäre julios vorschlag ganz gut

Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3806
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Stiel » 20.12.2019 06:22

FCSG-1879 hat geschrieben:
19.12.2019 18:04
Es gibt seit Ca. Einem halben Jahr im Sektor C einen Burgerstand nur für Burger aber der war noch nie offen....
Die Sauce im Burger suche ich heute noch.
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 2544
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Spooner » 20.12.2019 06:36

Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:21
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 16:13
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:00
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04


arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Sag ich doch... hamburger gibt es bereits in drei (glaube ich) verschiedenen versionen... mit und ohne käse und ein vegiburger
echt jetzt??

noch nie gesehen :confused:
im eb neben dem beerjet
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 12527
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Luigi » 20.12.2019 07:26

leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 16:13
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:00
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04
speed85 hat geschrieben:
19.12.2019 10:19


Na ja, die Wurst ist ja auch nicht das Problem, sondern wie sie behandelt wird. :D



Wenn die Organisation besser ist, dann hat man viele Probleme nicht mehr, auch wenn vom "Arbeiterpersonal" einige übernommen werden würden.
arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Sag ich doch... hamburger gibt es bereits in drei (glaube ich) verschiedenen versionen... mit und ohne käse und ein vegiburger
Bratwurst, Cervelat und Schüblig - das dafür richtig - reichen doch völlig aus. Wir wollen doch auch beim Essen bodenständig bleiben, nicht?

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14067
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Julio Grande » 20.12.2019 08:25

Luigi hat geschrieben:
20.12.2019 07:26
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 16:13
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:00
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 14:04


arbeitspersonal....
sind ja meist eh nur Studenten.... meinte ich.
Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Sag ich doch... hamburger gibt es bereits in drei (glaube ich) verschiedenen versionen... mit und ohne käse und ein vegiburger
Bratwurst, Cervelat und Schüblig - das dafür richtig - reichen doch völlig aus. Wir wollen doch auch beim Essen bodenständig bleiben, nicht?
ja hast schon recht.... aber was ist z.b. mit Leuten aus anderen Kulturen? da fände ich eben ein rindsburger nicht so schlecht...
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 14067
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Julio Grande » 20.12.2019 08:26

Spooner hat geschrieben:
20.12.2019 06:36
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:21
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 16:13
Julio Grande hat geschrieben:
19.12.2019 16:00
leChiffre hat geschrieben:
19.12.2019 14:23


Jap meist studenten, aber die sind ja nicht schuld daran, dass bürli mehrfach gefroren und aufgetaut werden, süssgetränke zurückgeschüttet werden, zurückgebrachte panaches wieder verkauft werden, die bratwürste kalt sind und zu wenig stände geöffnet sind. Wobei letzteres sogar dem fc zuzuschreiben ist...

Denke am besten würde man das essensangebot ein bisschen reduzieren, dafür qualitativ gute ware verkaufen und evtl sogar als fc selber organisieren...
reduzieren würde ich es nicht..... aber anstatt die trochnen schnitzelbrote lieber hamburger....

ich meine wäre so einfach..... zwiebeln, Essiggurke und ne geile hamburgersauce

hamburger
Bratwurst, schüblig, servelat
Pommes

das reicht
Sag ich doch... hamburger gibt es bereits in drei (glaube ich) verschiedenen versionen... mit und ohne käse und ein vegiburger
echt jetzt??

noch nie gesehen :confused:
im eb neben dem beerjet
danke, muss ich mal schauen
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
SüdOst
Wenigschreiber
Beiträge: 311
Registriert: 27.05.2015 21:56

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von SüdOst » 27.01.2020 19:03

Im Sommer wurden in allen Sektoren das Klosterbier eingeführt, was verdammt geil war!
In allen Spielen war es bereits zur Halbzeitpause ausverkauft.
Und was hört man jetzt zum Rückrundenstart? Egger Catering hat das Klösti aus dem Sortiment genommen!!
Egger, fick dich! :mad: :mad:
Das erste Spiel mit Papa, das erste Spiel als Papa!

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2896
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von DerNachbar » 27.01.2020 19:11

SüdOst hat geschrieben:
27.01.2020 19:03
Im Sommer wurden in allen Sektoren das Klosterbier eingeführt, was verdammt geil war!
In allen Spielen war es bereits zur Halbzeitpause ausverkauft.
Und was hört man jetzt zum Rückrundenstart? Egger Catering hat das Klösti aus dem Sortiment genommen!!
Egger, fick dich! :mad: :mad:
Wurde nicht noch während des Spiels Werbung geschalten, dass in allen Sektoren Klösti erhältlich ist?
Play football, not VAR

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10851
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von gordon » 27.01.2020 19:15

SüdOst hat geschrieben:
27.01.2020 19:03
Im Sommer wurden in allen Sektoren das Klosterbier eingeführt, was verdammt geil war!
In allen Spielen war es bereits zur Halbzeitpause ausverkauft.
Und was hört man jetzt zum Rückrundenstart? Egger Catering hat das Klösti aus dem Sortiment genommen!!
Egger, fick dich! :mad: :mad:
Dafür war die dame, die mich bedient hat sehr nett. Gab mir ein gut gefülltes bier, das aber schon ein paar minuten dort stand und fragte :"oder wönd si eis mit schuum". :)
FCSG is our HEART

phil101
Wenigschreiber
Beiträge: 25
Registriert: 13.11.2015 19:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von phil101 » 27.01.2020 19:47

DerNachbar hat geschrieben:
27.01.2020 19:11
SüdOst hat geschrieben:
27.01.2020 19:03
Im Sommer wurden in allen Sektoren das Klosterbier eingeführt, was verdammt geil war!
In allen Spielen war es bereits zur Halbzeitpause ausverkauft.
Und was hört man jetzt zum Rückrundenstart? Egger Catering hat das Klösti aus dem Sortiment genommen!!
Egger, fick dich! :mad: :mad:
Wurde nicht noch während des Spiels Werbung geschalten, dass in allen Sektoren Klösti erhältlich ist?
Ja, genau: "Neu Klosterbräu in allen Sektoren".

Benutzeravatar
ST_FEAT_GALLEN
Wenigschreiber
Beiträge: 389
Registriert: 28.01.2012 18:33

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von ST_FEAT_GALLEN » 27.01.2020 20:11

gordon hat geschrieben:
27.01.2020 19:15
SüdOst hat geschrieben:
27.01.2020 19:03
Im Sommer wurden in allen Sektoren das Klosterbier eingeführt, was verdammt geil war!
In allen Spielen war es bereits zur Halbzeitpause ausverkauft.
Und was hört man jetzt zum Rückrundenstart? Egger Catering hat das Klösti aus dem Sortiment genommen!!
Egger, fick dich! :mad: :mad:
Dafür war die dame, die mich bedient hat sehr nett. Gab mir ein gut gefülltes bier, das aber schon ein paar minuten dort stand und fragte :"oder wönd si eis mit schuum". :)
Same here. Ich Schusel entleerte einer meiner Becher abrupt noch auf der Theke und die nette Dame stellte mir sofort ein neues hin. Weiss nicht, ob die angewiesen wurden irgendwelche Sympathiepunkte zu gewinnen, aber trotzdem eine kulante Geste :).
FCSG - meh als nume en verein

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 1733
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Green-Saints » 27.01.2020 21:00

ST_FEAT_GALLEN hat geschrieben:
27.01.2020 20:11
gordon hat geschrieben:
27.01.2020 19:15
SüdOst hat geschrieben:
27.01.2020 19:03
Im Sommer wurden in allen Sektoren das Klosterbier eingeführt, was verdammt geil war!
In allen Spielen war es bereits zur Halbzeitpause ausverkauft.
Und was hört man jetzt zum Rückrundenstart? Egger Catering hat das Klösti aus dem Sortiment genommen!!
Egger, fick dich! :mad: :mad:
Dafür war die dame, die mich bedient hat sehr nett. Gab mir ein gut gefülltes bier, das aber schon ein paar minuten dort stand und fragte :"oder wönd si eis mit schuum". :)
Same here. Ich Schusel entleerte einer meiner Becher abrupt noch auf der Theke und die nette Dame stellte mir sofort ein neues hin. Weiss nicht, ob die angewiesen wurden irgendwelche Sympathiepunkte zu gewinnen, aber trotzdem eine kulante Geste :).
Du leerst Bier aus, ohne auch nur einen gegnerischen Spieler oder Bieri zu treffen?! What the... ;)
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
Robert E. Lee
veni, vidi, vici
Beiträge: 815
Registriert: 06.08.2008 09:00

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Robert E. Lee » 20.02.2020 18:49

An Egger : Bitte nicht überrascht sein, wenn am Sonntag ein paar Zuschauer mehr als normal am Bier und Bratwurststand erscheinen.....
Nur so, nicht anders.

Benutzeravatar
Teechocher
Wenigschreiber
Beiträge: 404
Registriert: 12.02.2018 18:45

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitrag von Teechocher » 20.02.2020 19:24

Robert E. Lee hat geschrieben:
20.02.2020 18:49
An Egger : Bitte nicht überrascht sein, wenn am Sonntag ein paar Zuschauer mehr als normal am Bier und Bratwurststand erscheinen.....
Könnte mir vorstellen, dass ihm das entgangen ist.
Schreibt wahrscheinlich an spielfreien Tagen den einen oder anderen Bewertungsbericht :bowl:

Antworten