Espenmoos

Rund um den FC St. Gallen 1879
schaluser
Wenigschreiber
Beiträge: 216
Registriert: 31.05.2004 10:21

Espenmoos

Beitrag von schaluser » 29.03.2008 22:54

bitte lasst nicht zu das dieser 'capo' uns die letzten spiele im espenmoos versaut! kann ja nicht sein das einer ständig dümmlich ins mikro röhrt. die leute singen nicht mit wegen diesem ständigen (!) gejohle... bin nicht dagegen, wenns einer macht der's kann. es muss nicht sein das ganze stücke vorgesungen werden. das ist NICHT die aufgabe eines capos und sonst sollten die 'verantwortlichen' sich mal in anderen stadien umhören wie s richtig gemacht wird. man sollte mal gemerkt haben das die stimmung keinesfalls besser ist seit dieser idee - im gegenteil!

da steht man fast 30 jahre in diesem sektor und plötzlich muss einem die lust an stehplätzen versaut werden.
ich lass mir die letzten spiele nicht nehmen zumal ich einige jahre länger dabei bin als die lautsprecher befürworter und werde beim fcsg darum bitten die dinger zu demontieren. so wie ich heute rund um mich herum gehört habe werde ich bei weitem nicht der einzige sein..
Zuletzt geändert von schaluser am 29.03.2008 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
s'isch liidäschaft

Benutzeravatar
BuRtOn
Dauersupporter
Beiträge: 742
Registriert: 16.03.2007 19:06

Beitrag von BuRtOn » 29.03.2008 22:55

also bin ja auch nicht für die riesigen lautsprecher anlagen. Tönt wie einer beatboxen möchte. willst du jedoch capo werden?

schaluser
Wenigschreiber
Beiträge: 216
Registriert: 31.05.2004 10:21

Beitrag von schaluser » 29.03.2008 23:02

nein will ich nicht - denn ich bin nicht der meinung das
sankt galler einen capo brauchen!
s'isch liidäschaft

Benutzeravatar
Joe
Möngele
Beiträge: 596
Registriert: 01.04.2004 00:00

Beitrag von Joe » 29.03.2008 23:05

Original geschrieben von BuRtOn
also bin ja auch nicht für die riesigen lautsprecher anlagen. Tönt wie einer beatboxen möchte. willst du jedoch capo werden?
konstuktiv :rolleyes:

@ schaluser: nein, wir brauchen nicht wirklich einen capo. dies sage ich als einer, der nun schon 24 jahre in der kurve steht - früher gings auch ohne. allerdings erachte ich den einsatz eines capo als durchaus stimmungsfördernd - sofern er es denn richtig macht. und dies war heute in der tat nicht der fall, zumindest nicht in der zweiten halbzeit.
Der erste Joe bin ich

Ihr geht alle - wir bleiben!

Benutzeravatar
BuRtOn
Dauersupporter
Beiträge: 742
Registriert: 16.03.2007 19:06

Beitrag von BuRtOn » 29.03.2008 23:06

Aufjedenfall wäre ich auch für die Abnahme der Riesenlautsprecher. Mit diesen Dingern überlassen die Meisten das Singen dem Capo, der ist ja genug laut.

SGischMEH
Wenigschreiber
Beiträge: 282
Registriert: 01.11.2004 07:54

Beitrag von SGischMEH » 29.03.2008 23:53

Die Mannschaft hat heute so gespielt, wie der vermeintliche Capo gejohlt hat.

Die Südkurve wird immer mehr zur Party-Kurve. Wen interessierts, dass wir zwei zu null im Rückstand liegen? Niemanden. Es wird gehüpft und "lalala" gesungen, wie wenn man mit 10 zu 0 führen würde.

Auch ich werde als Stehplatzabo-Besitzer beim FCSG darum bitten, diese schrecklichen Lautsprecher abmontieren zu lassen. Ich brauche wirklich keinen, der mir während 90 minuten irgend etwas vorjohlt... Entweder die Mannschaft spielt so, dass die Leute "freiwillig" mitgehen oder dann halt eben nicht. Dieses "wir machen party und feiern uns selbst, egal wie der Spielstand ist" geht mir gehörig auf den Sack.
Heute wurde dies vom Capo noch gefördert...
Es war eine Katastrophe.

Wenn ihr den Capo schon wollt, dann soll der nach den ersten 3 Worten eines Gesangs bitte auch wieder still sein und nicht herumgröölen wie einer, der gerade sein zwanzigstes Bier runtergespült hat....

pooh
Hitzfelds Vorbild
Beiträge: 10569
Registriert: 01.04.2004 11:07

Beitrag von pooh » 30.03.2008 00:16

dann wiederhol ich mal meine meinung aus der entsprechenden umfrage - alleine, dass das thema schon in 2 freds aufgregriffen wird zeigt ja wohl, dass irgendwo der wurm drin steckt:

es geht hier eigentlich nicht um den capo - was der so treibt geht mir eigentlich im prinzip so ziemlich am a.... vorbei
wenn man allerdings als stehplatzbesucher im sektor grün nichts mehr anderes als 90 minuten das megaphon hört, geht es einem so ziemlich sehr extrem auf den sack - das ist ja schlimmer als der muezzin von der kanzel. also irgendwo hats grenzen des anstands.
das ist nicht mehr nur peinlich für ein kurve, das ist schlicht und einfach belästigung der übleren art.
mir ist egal ob man das via internet, persönlich oder radio mitteilt - irgendwo hats ja wohl eine grenze. jeden den ich heute getroffen habe, hat nur noch den kopf geschüttelt und sich über diese zustände geärgert.

Benutzeravatar
gallus
Primus inter Pares
Beiträge: 3752
Registriert: 31.03.2004 08:20

Beitrag von gallus » 30.03.2008 01:12

also mal einfach gesagt, jede fankurve hat den capo den sie verdient. die einen werden sich wohl nicht daran stören weil sie das nächste sms eintippen müssen und die anderen werden wohl zu besoffen sein um überhaupt mitzubekommen dass da ein capo am gitter hängt.

ach ja, dann gibts da wohl noch eine dritte gruppe....aber diese alten säcke haben wohl in der kurve schon lange nichts mehr zu melden.:P ;)
[b][color=blue][size=100]Hier könnte Ihre Werbung stehen! [/size] [/color][/b]

Benutzeravatar
Beat_Patriot
Sürmel
Beiträge: 3975
Registriert: 22.03.2007 16:50

Beitrag von Beat_Patriot » 30.03.2008 08:56

Original geschrieben von gallus
also mal einfach gesagt, jede fankurve hat den capo den sie verdient. die einen werden sich wohl nicht daran stören weil sie das nächste sms eintippen müssen und die anderen werden wohl zu besoffen sein um überhaupt mitzubekommen dass da ein capo am gitter hängt.

ach ja, dann gibts da wohl noch eine dritte gruppe....aber diese alten säcke haben wohl in der kurve schon lange nichts mehr zu melden.:P ;)

Wörd:D
Es gibt jedoch auch welche, die keine sms schreiben, kein Bier saufen (jedenfalls nicht viel) und auch (noch) nicht alt sind.
Diese Leute würden eigentlich sehr gerne etwas Stimmung machen, was ohne Capo wohl ganz gut laufen würde...
All work and no play makes Jack a dull boy

Benutzeravatar
sankt galeusis
jeg vil aldri glemme deg
Beiträge: 1073
Registriert: 18.02.2007 08:11

Beitrag von sankt galeusis » 04.12.2008 10:42

St.Gallen: 04. Dezember 2008, 06:25
Espenmoos verwandelt sich

Die ehemalige Heimat des FC St. Gallen wird zur Breitensport-Anlage. Nun hat die Sanierung der Haupttribüne begonnen. Wo früher Cüpli getrunken wurde, lagern bald Spielgeräte.

Katja müller

Das Espenmoos wandelt sich mehr und mehr zur Breitensport-Anlage. Ende August wurden die Nebentribünen abgebaut, bereits haben erste Trainings und Spiele verschiedener Clubs stattgefunden. Ziel ist, die Anlage dem Breitensport im Bereich Fussball, Rugby und American Football zur Verfügung zu stellen. Diese Woche hat die zweite Etappe des Umbaus angefangen, die Sanierung der Haupttribüne. Von aussen sind die Veränderungen kaum sichtbar. Im Gebäude wird allerdings alles auf den Kopf gestellt.

Baumaschinen in Garderoben

Bereiche, die bis vor kurzem nur für Ausgewählte zugänglich waren, werden bald für Sportlerinnen und Sportler aller Ligen geöffnet. Wo sich früher die Spieler des FC St. Gallen umgezogen haben, liegen zurzeit Schutt und Steine am Boden. Bauarbeiter sind damit beschäftigt, Holzverkleidungen von der Wand zu lösen, Maschinen rattern.

Im Raum, in dem die Mitglieder der Donatorenvereinigung Dienstagsclub an einer Bar Bier und Cüpli tranken, herrscht jetzt gähnende Leere. Einzig das Logo des FC St. Gallen prangt noch an der Wand. Das Zimmer wird bald unterteilt: Ein Teil wird zu einem Lager für Spielgeräte umgestaltet, der andere gehört bald zu einer grossen Garderobe, wie Projektleiter Erwin Boppart vom städtischen Hochbauamt sagt. Insgesamt werden acht Garderoben mit Duschen eingebaut. Alles wird etwas kleiner und bodenständiger. Extras wie eine Sauna gehören bald der Vergangenheit an. Zwei zusätzliche Schiedsrichter-Garderoben entstehen dort, wo an Matchtagen Besucher verpflegt wurden. Ein Zapfhahn erinnert noch an diese Zeit, genauso wie Schilder, die für Bier oder Apfelsaft werben.

Clubraum statt Presseraum

Im ersten Stock gaben sich Medienvertreter und Mitglieder des Businessclubs die Klinke in die Hand. Künftig werden dort Vereinsfeste oder Geburtstage gefeiert. Geplant ist, einen Club- und Aufenthaltsraum mit einer kleinen Terrasse zu bauen. Daneben, wo die Büros des FC einquartiert waren, wird ein Theorieraum entstehen. In einem Abstellraum sind bereits einige Möbel gelagert, die laut Boppart übernommen werden können.

Die Sanierung der Haupttribüne kostet 1,5 Millionen Franken. Erwin Boppart rechnet damit, dass der Umbau im April zum grössten Teil fertig ist. «Dann können die Mannschaften die Garderoben benutzen.» Im Frühling wird die dritte Etappe in Angriff genommen: der Bau des Kunstrasen-Allwetterplatzes. Die Umwandlung des Stadions in eine Breitensport-Anlage kostet rund vier Millionen Franken.

http://www.tagblatt.ch/lokales/stgallen/tb-st/Espenmoos-verwandelt-sich;art186,1220329

wenn wir schon mal alterFredtag haben

fäbler
...
Beiträge: 1126
Registriert: 26.05.2008 23:27

Beitrag von fäbler » 05.12.2008 00:18

Original geschrieben von sankt galeusis
Im Frühling wird die dritte Etappe in Angriff genommen: der Bau des Kunstrasen-Allwetterplatzes. Die Umwandlung des Stadions in eine Breitensport-Anlage kostet rund vier Millionen Franken.

:confused: :confused: aso der original rasen vom espenmoos wird weggenommen und durch plastik ersetzt?

schade...

Benutzeravatar
sniper
Daueroptimist
Beiträge: 1399
Registriert: 15.04.2004 22:01

Beitrag von sniper » 05.12.2008 00:31

Original geschrieben von fäbler
:confused: :confused: aso der original rasen vom espenmoos wird weggenommen und durch plastik ersetzt?

schade...

hat sich richtig gelohnt den Naturrasen mit allen mitteln zu verteidigen:rolleyes:
werd wohl in nöchster Zeit mit dem Spaten mich auf den Weg richtung Espenmoos machen...
Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen! (Giovanni Trappatoni)

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 7947
Registriert: 01.04.2004 00:16

Beitrag von kenner » 05.12.2008 00:37

Original geschrieben von fäbler
:confused: :confused: aso der original rasen vom espenmoos wird weggenommen und durch plastik ersetzt?

schade...


Das Hauptspielfeld bleibt Rasen, daneben gibts zusätzlich einen Kunstrasen, ehemals Sektor blau;)
[size=100][b]Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln[/size][/b]

Espenfan1
Wenigschreiber
Beiträge: 93
Registriert: 21.10.2005 18:02

Beitrag von Espenfan1 » 23.06.2009 10:06

Garderoben der Legenden
…die rosarote der chilenischen Legende Ivan Zamorano.

ST.GALLEN. Die Katakomben der Espenmoos-Tribüne sind umgebaut. Die Garderoben sind jetzt knallbunt gestrichen und tragen Namen legendärer FCSG-Spieler. Nicht nur von ehemaligen.
Ralf Streule
Seit gut einem Jahr steht das Espenmoos nicht mehr im Mittelpunkt des St. Galler Fussballgeschehens – und schon fast hat man vergessen, dass sich aus dem Fussballtempel alter Tage eine neue Sportanlage für den Breitensport entwickelt. Ein Besuch beim alten Stadion zeigt: Der Umbau ist weitergekommen. Die Garderoben im Tribünengebäude stehen bereit.


Garderoben heissen wie Stars
«Sie wurden sanft saniert», sagt Projektleiter Erwin Boppart vom städtischen Hochbauamt beim Rundgang durch die Katakomben. Der Eingangsbereich wird von neuen Lampen ausgeleuchtet. Eingangs der Korridore, die links und rechts zu den Garderoben führen, sind neue Glastüren eingebaut. Daneben, an den Betonwänden, sind in verschiedenen Farben die Namen von legendären FCSG-Spielern aufgemalt: Barnetta, Stiel, Tardelli, Zamorano, Amoah, Rietmann, Rubio und – als einziger beim FCSG noch aktiver Fussballer ebenfalls auf der Betonwand verewigt – Zellweger. «Acht Namen für acht Garderoben», erklärt Boppart. Vier auf der einen Seite, vier auf der anderen. Die Farbe des Schriftzugs entspricht jeweils derjenigen der Wände in der Garderobe. Zellweger in Grün, Rubio in Orange. Und: Zamorano in Rosa. «Eine Garderobe für die Frauenteams», sagt Platzwart Ejup Sadiku.

Kunstrasen erst im Herbst fertig
Die Idee, den Garderoben Spielernamen zu geben, stammt vom Architekturbüro Bollhalder und Eberle. Die gewählten Namen seien in Absprache mit dem Hochbauamt gewählt worden, sagt Daniel Skeledzic vom Architekturbüro.

Schon jetzt werden die Garderoben von einzelnen Junioren- und Damenteams genutzt. Trainiert wird aber noch in der Lukasmühle. Der Naturrasen bei der Tribüne kann erst nach den Sommerferien bespielt werden, der Kunstrasenplatz wird im Herbst fertig. Dann sei auch ein Tag der offenen Tür geplant, verspricht Boppart.

Quelle: Tagblatt

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Espenmoos

Beitrag von Mythos » 14.03.2021 08:07

«Das Publikum im Stadion Espenmoos peitsche uns nach vorne»: Der schnelle Schwabe Tobias Rathgeb erinnert sich gerne an seine Zeit beim FC St.Gallen

https://www.tagblatt.ch/meinung/kolumne ... ld.2113003

Schöner Bericht. Gänsehaut beim Lesen. Wunderbar zu hören, dass auch die Spieler die Spiele im Espenmoos geliebt haben.
Espenmoos.jpg
Espenmoos.jpg (81.42 KiB) 981 mal betrachtet
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5321
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Espenmoos

Beitrag von Zuschauer » 14.03.2021 09:29

Mythos hat geschrieben:
14.03.2021 08:07
«Das Publikum im Stadion Espenmoos peitsche uns nach vorne»: Der schnelle Schwabe Tobias Rathgeb erinnert sich gerne an seine Zeit beim FC St.Gallen

https://www.tagblatt.ch/meinung/kolumne ... ld.2113003

Schöner Bericht. Gänsehaut beim Lesen. Wunderbar zu hören, dass auch die Spieler die Spiele im Espenmoos geliebt haben.

Espenmoos.jpg
unsere spieler haben sie geliebt, die gegnerischen spieler haben das espenmoos gefürchtet wie kein anderes stadion
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Espenmoos

Beitrag von Mythos » 14.03.2021 09:48

Zuschauer hat geschrieben:
14.03.2021 09:29
Mythos hat geschrieben:
14.03.2021 08:07
«Das Publikum im Stadion Espenmoos peitsche uns nach vorne»: Der schnelle Schwabe Tobias Rathgeb erinnert sich gerne an seine Zeit beim FC St.Gallen

https://www.tagblatt.ch/meinung/kolumne ... ld.2113003

Schöner Bericht. Gänsehaut beim Lesen. Wunderbar zu hören, dass auch die Spieler die Spiele im Espenmoos geliebt haben.

Espenmoos.jpg
unsere spieler haben sie geliebt, die gegnerischen spieler haben das espenmoos gefürchtet wie kein anderes stadion
Auch die Schiris haben das Espenmoos gefürchtet wie sonst nichts, es war für sie ultimative Reifeprüfung im Espenmoos zu pfeifen.

Die Stimmung war unfassbar geil. Läck, wie ich unsere Heimat vermisse.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5321
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Espenmoos

Beitrag von Zuschauer » 14.03.2021 09:55

Mythos hat geschrieben:
14.03.2021 09:48
Zuschauer hat geschrieben:
14.03.2021 09:29
Mythos hat geschrieben:
14.03.2021 08:07
«Das Publikum im Stadion Espenmoos peitsche uns nach vorne»: Der schnelle Schwabe Tobias Rathgeb erinnert sich gerne an seine Zeit beim FC St.Gallen

https://www.tagblatt.ch/meinung/kolumne ... ld.2113003

Schöner Bericht. Gänsehaut beim Lesen. Wunderbar zu hören, dass auch die Spieler die Spiele im Espenmoos geliebt haben.

Espenmoos.jpg
unsere spieler haben sie geliebt, die gegnerischen spieler haben das espenmoos gefürchtet wie kein anderes stadion
Auch die Schiris haben das Espenmoos gefürchtet wie sonst nichts, es war für sie ultimative Reifeprüfung im Espenmoos zu pfeifen.

Die Stimmung war unfassbar geil. Läck, wie ich unsere Heimat vermisse.
oh ja. im nssg habe ich diese stimmung ein einziges mal erlebt. 23.02.2020 gegen die bienen
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Espenmoos

Beitrag von Mythos » 14.03.2021 10:27

Zuschauer hat geschrieben:
14.03.2021 09:55
Mythos hat geschrieben:
14.03.2021 09:48
Zuschauer hat geschrieben:
14.03.2021 09:29
Mythos hat geschrieben:
14.03.2021 08:07
«Das Publikum im Stadion Espenmoos peitsche uns nach vorne»: Der schnelle Schwabe Tobias Rathgeb erinnert sich gerne an seine Zeit beim FC St.Gallen

https://www.tagblatt.ch/meinung/kolumne ... ld.2113003

Schöner Bericht. Gänsehaut beim Lesen. Wunderbar zu hören, dass auch die Spieler die Spiele im Espenmoos geliebt haben.

Espenmoos.jpg
unsere spieler haben sie geliebt, die gegnerischen spieler haben das espenmoos gefürchtet wie kein anderes stadion
Auch die Schiris haben das Espenmoos gefürchtet wie sonst nichts, es war für sie ultimative Reifeprüfung im Espenmoos zu pfeifen.

Die Stimmung war unfassbar geil. Läck, wie ich unsere Heimat vermisse.
oh ja. im nssg habe ich diese stimmung ein einziges mal erlebt. 23.02.2020 gegen die bienen
Nein zuvor auch in der ersten Aufstiegssaison gegen Lugano beim 2:1 (?) vor ca. 17'000 Zuschis.
Zuletzt geändert von Mythos am 14.03.2021 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

fäbler
...
Beiträge: 1126
Registriert: 26.05.2008 23:27

Re: Espenmoos

Beitrag von fäbler » 14.03.2021 10:29

2013 als lopar den penalty gegen valencie gehalten hat :beten:

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8793
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Espenmoos

Beitrag von Mythos » 14.03.2021 10:34

fäbler hat geschrieben:
14.03.2021 10:29
2013 als lopar den penalty gegen valencie gehalten hat :beten:
Stimmt!! :beten: :beten:

Und eigentlich waren auch alle Heimspiele der letzten Saison ab Herbst 2020 bis zur Corona-Pause uhuere geil mit den emotionalen Höhepunkten nach den Spielen als das Team jeweils in Richtung Kurve gerannt ist. :beten: :beten:

Oder die Heimspiele der Saison 12/13 mit dem Europacup-Song. :beten: :beten:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 5321
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Espenmoos

Beitrag von Zuschauer » 14.03.2021 10:35

ja, lugano kam auch nah dran.
nu san galle - 1879

Guus25
Wenigschreiber
Beiträge: 61
Registriert: 14.05.2019 19:41

Re: Espenmoos

Beitrag von Guus25 » 14.03.2021 11:21

Richtig geile Momente im neuen Stadion für mich, die mich an meinen Espenmoos Höhepunkt erinnern.

Das Freistosstor von Costanzo im ersten Super League Spiel gegen Basel.

Als wir das Spiel gedreht haben gegen Basel, mit dem Siegtor in der Nachspielzeit durch Bunjaku.

Und war der Espenblock früher bedeutend enger bei ausverkauftem Spiel oder täusche ich mich ?

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 6840
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Espenmoos

Beitrag von dimitri1879 » 14.03.2021 11:54

fäbler hat geschrieben:
14.03.2021 10:29
2013 als lopar den penalty gegen valencie gehalten hat :beten:
gänsehaut aber auch schon vor dem spiel, bei der choreo :beten: „üsen traum scho sit vielne johr“ fast vom ganzen stadion 😍..

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2937
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Espenmoos

Beitrag von Forza San Gallo » 14.03.2021 13:27

Guus25 hat geschrieben:
14.03.2021 11:21
Richtig geile Momente im neuen Stadion für mich, die mich an meinen Espenmoos Höhepunkt erinnern.

Das Freistosstor von Costanzo im ersten Super League Spiel gegen Basel.

Als wir das Spiel gedreht haben gegen Basel, mit dem Siegtor in der Nachspielzeit durch Bunjaku.

Und war der Espenblock früher bedeutend enger bei ausverkauftem Spiel oder täusche ich mich ?
Nein, wenn man das Zürich oder YB Spiel von letzter Saison betrachtet, dann kanns gar nicht noch enger gewesen sein ;)
Der EB war einfach ewigs nicht mehr ausverkauft...
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Antworten