(realistische) Transferwünsche

Rund um den FC St. Gallen 1879
Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 779
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Diesbach City » 04.12.2018 20:24

Wallace oliveira rv ohne verein ;)

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von imhof » 04.12.2018 22:36

Solothurner hat geschrieben:Was spricht dagegen? Ich weiss Wiss wird nie Dein Lieblingsspieler ;)


Da irrst du dich mächtig. Ich habe mich gefreut als Wiss zu uns kam, aber das waren zu anderen Zeiten, anderes Spielsystem, anderer Trainer usw. - Wiss passt nicht zu dem Fussball, den Zeidler spielen lässt, da sind ganz andere Qualitäten gefragt und die sind bei Hefti und Mosevich eher zu erwarten (wenn noch nicht ausgereift, dann reifen die zwei eben noch) als bei Wiss, Vilotic & Co. - Wiss ist aus der Sicht Zeidlers eine Art "Altlast" (jetzt nicht mal negativ gesehen, sondern es ist einfach Fakt), so wie Koch, Barnetta & Co., das sind Spieler, die Zeidler nicht verpflichten würde, aber sie sind nun mal da und nun ist es sein Job die in irgendeiner Weise passend einzusetzen, bis sie entweder von selber gehen oder man für diese Spieler eine Lösung findet. Aus diesem Grund wirds auch eine Weile dauern bis man wirklich sagen kann, es steht "Zeidlers Team" auf dem Rasen. Was gegen Wiss, Vilotic & Co. als IV spricht, habe ich schon zur Genüge begründet, lese und werde schlau.
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6538
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von fribi » 04.12.2018 22:44

imhof hat geschrieben: lese und werde schlau.


wo anfangen?
Fussball Clan St.Gallen

Faktisch Richtig - Ignorant Bleibt Ignorant

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 779
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Diesbach City » 05.12.2018 13:27

Sturm lacina traore, vereinslos ;) jerry uche mbakogu

Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 754
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von raggeti » 05.12.2018 21:57

Makana Baku. Was eine Granate

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 779
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Diesbach City » 05.12.2018 22:08

raggeti hat geschrieben:Makana Baku. Was eine Granate

Hat der nicht letztes wochenende getroffen? Ist jedoch flügelspieler.... haben wir schon viele. Manneh, tafer, kräuchi, bakayoko eingesetzt auch nbk, dazu noch muheim. Es müsste ein typischer stürmer sein.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 361
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von philn1989 » 06.12.2018 11:12

imhof hat geschrieben:
Solothurner hat geschrieben:Was spricht dagegen? Ich weiss Wiss wird nie Dein Lieblingsspieler ;)


Da irrst du dich mächtig. Ich habe mich gefreut als Wiss zu uns kam, aber das waren zu anderen Zeiten, anderes Spielsystem, anderer Trainer usw. - Wiss passt nicht zu dem Fussball, den Zeidler spielen lässt, da sind ganz andere Qualitäten gefragt und die sind bei Hefti und Mosevich eher zu erwarten (wenn noch nicht ausgereift, dann reifen die zwei eben noch) als bei Wiss, Vilotic & Co. - Wiss ist aus der Sicht Zeidlers eine Art "Altlast" (jetzt nicht mal negativ gesehen, sondern es ist einfach Fakt), so wie Koch, Barnetta & Co., das sind Spieler, die Zeidler nicht verpflichten würde, aber sie sind nun mal da und nun ist es sein Job die in irgendeiner Weise passend einzusetzen, bis sie entweder von selber gehen oder man für diese Spieler eine Lösung findet. Aus diesem Grund wirds auch eine Weile dauern bis man wirklich sagen kann, es steht "Zeidlers Team" auf dem Rasen. Was gegen Wiss, Vilotic & Co. als IV spricht, habe ich schon zur Genüge begründet, lese und werde schlau.


Mir scheint das ganze "Altlastenthema" etwas fadenscheinig. Das ist doch immer so wenn ein Trainer ein neues Team übernimmt. Ich bin der Auffassung, dass ein guter Trainer das Spielsystem seiner Mannschaft anpasst und nicht die Mannschaft dem Spielsystem.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1123
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von leChiffre » 06.12.2018 11:43

imhof hat geschrieben:
Solothurner hat geschrieben:Was spricht dagegen? Ich weiss Wiss wird nie Dein Lieblingsspieler ;)


Wiss ist aus der Sicht Zeidlers eine Art "Altlast" (jetzt nicht mal negativ gesehen, sondern es ist einfach Fakt), so wie Koch, Barnetta & Co., das sind Spieler, die Zeidler nicht verpflichten würde


Würde ich bei Barnetta nicht unterschreiben...

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von imhof » 06.12.2018 11:51

philn1989 hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Solothurner hat geschrieben:Was spricht dagegen? Ich weiss Wiss wird nie Dein Lieblingsspieler ;)


Da irrst du dich mächtig. Ich habe mich gefreut als Wiss zu uns kam, aber das waren zu anderen Zeiten, anderes Spielsystem, anderer Trainer usw. - Wiss passt nicht zu dem Fussball, den Zeidler spielen lässt, da sind ganz andere Qualitäten gefragt und die sind bei Hefti und Mosevich eher zu erwarten (wenn noch nicht ausgereift, dann reifen die zwei eben noch) als bei Wiss, Vilotic & Co. - Wiss ist aus der Sicht Zeidlers eine Art "Altlast" (jetzt nicht mal negativ gesehen, sondern es ist einfach Fakt), so wie Koch, Barnetta & Co., das sind Spieler, die Zeidler nicht verpflichten würde, aber sie sind nun mal da und nun ist es sein Job die in irgendeiner Weise passend einzusetzen, bis sie entweder von selber gehen oder man für diese Spieler eine Lösung findet. Aus diesem Grund wirds auch eine Weile dauern bis man wirklich sagen kann, es steht "Zeidlers Team" auf dem Rasen. Was gegen Wiss, Vilotic & Co. als IV spricht, habe ich schon zur Genüge begründet, lese und werde schlau.


Mir scheint das ganze "Altlastenthema" etwas fadenscheinig. Das ist doch immer so wenn ein Trainer ein neues Team übernimmt. Ich bin der Auffassung, dass ein guter Trainer das Spielsystem seiner Mannschaft anpasst und nicht die Mannschaft dem Spielsystem.


Fadenscheinig ist etwas, was nicht glaubhaft ist und du willst mir doch nicht weismachen, dass keine Altlasten aus früheren konzeptlosen Transferzeiten im Kader stehen? :roll:

Der neue Verwaltungsrat hat sich dafür entschieden dem FCSG nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sportlich ein neues Konzept zu verpassen. Sutter scheint den VR mit seinen Ideen überzeugt zu haben. Sutter holt den Trainer, dessen Ideen mit diesem Konzept harmonieren, dieser wiederum passt seine Mannschaft personell innerhalb der FCSG-Möglichkeiten so an, dass er das sportliche Konzept umsetzen kann und bei den Altlasten muss er sehen wer sich anpassen kann und wer nicht. Ich sehe hier nichts was falsch ist oder Zeidler als "nicht guten Trainer" qualifziert.

Zeidler wird nie (zb.) Contini-Fussball spielen, nur weil ein Teil der Mannschaft noch unter Contini gespielt hat. Er wird immer eine Form von offensivem Pressingfussball spielen lassen. Das hat nichts mit "guten oder schlechtem Trainer" zu tun und Zeidler modifiziert sein System ja bereits, er hat gegen Thun zb. erstmals mit 2 DMs gespielt, doch das nicht aus personellen, sondern aus sportlichen Gründen.

Man kann es ignorieren oder schönreden, aber wir befinden uns definitiv in einer Übergangsphase und dass es in einer solchen Phase etwas rumpelt und noch nicht so geschmiert läuft, ist in der Fussballwelt ausserhalb St. Gallens völlig normal.
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von imhof » 06.12.2018 11:54

leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Solothurner hat geschrieben:Was spricht dagegen? Ich weiss Wiss wird nie Dein Lieblingsspieler ;)


Wiss ist aus der Sicht Zeidlers eine Art "Altlast" (jetzt nicht mal negativ gesehen, sondern es ist einfach Fakt), so wie Koch, Barnetta & Co., das sind Spieler, die Zeidler nicht verpflichten würde


Würde ich bei Barnetta nicht unterschreiben...


Ich schon. :p

Es ging jetzt auch nicht um Barnetta explizit, sondern einfach um Beispiele aus früheren konzeptlosen Transferzeiten. Ich hätte auch "... die Zeidler nicht unbedingt für sein Spielsystem verpflichten würde" schreiben können.
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 361
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von philn1989 » 06.12.2018 13:29

imhof hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Solothurner hat geschrieben:Was spricht dagegen? Ich weiss Wiss wird nie Dein Lieblingsspieler ;)


Da irrst du dich mächtig. Ich habe mich gefreut als Wiss zu uns kam, aber das waren zu anderen Zeiten, anderes Spielsystem, anderer Trainer usw. - Wiss passt nicht zu dem Fussball, den Zeidler spielen lässt, da sind ganz andere Qualitäten gefragt und die sind bei Hefti und Mosevich eher zu erwarten (wenn noch nicht ausgereift, dann reifen die zwei eben noch) als bei Wiss, Vilotic & Co. - Wiss ist aus der Sicht Zeidlers eine Art "Altlast" (jetzt nicht mal negativ gesehen, sondern es ist einfach Fakt), so wie Koch, Barnetta & Co., das sind Spieler, die Zeidler nicht verpflichten würde, aber sie sind nun mal da und nun ist es sein Job die in irgendeiner Weise passend einzusetzen, bis sie entweder von selber gehen oder man für diese Spieler eine Lösung findet. Aus diesem Grund wirds auch eine Weile dauern bis man wirklich sagen kann, es steht "Zeidlers Team" auf dem Rasen. Was gegen Wiss, Vilotic & Co. als IV spricht, habe ich schon zur Genüge begründet, lese und werde schlau.


Mir scheint das ganze "Altlastenthema" etwas fadenscheinig. Das ist doch immer so wenn ein Trainer ein neues Team übernimmt. Ich bin der Auffassung, dass ein guter Trainer das Spielsystem seiner Mannschaft anpasst und nicht die Mannschaft dem Spielsystem.


Fadenscheinig ist etwas, was nicht glaubhaft ist und du willst mir doch nicht weismachen, dass keine Altlasten aus früheren konzeptlosen Transferzeiten im Kader stehen? :roll:

Der neue Verwaltungsrat hat sich dafür entschieden dem FCSG nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sportlich ein neues Konzept zu verpassen. Sutter scheint den VR mit seinen Ideen überzeugt zu haben. Sutter holt den Trainer, dessen Ideen mit diesem Konzept harmonieren, dieser wiederum passt seine Mannschaft personell innerhalb der FCSG-Möglichkeiten so an, dass er das sportliche Konzept umsetzen kann und bei den Altlasten muss er sehen wer sich anpassen kann und wer nicht. Ich sehe hier nichts was falsch ist oder Zeidler als "nicht guten Trainer" qualifziert.

Zeidler wird nie (zb.) Contini-Fussball spielen, nur weil ein Teil der Mannschaft noch unter Contini gespielt hat. Er wird immer eine Form von offensivem Pressingfussball spielen lassen. Das hat nichts mit "guten oder schlechtem Trainer" zu tun und Zeidler modifiziert sein System ja bereits, er hat gegen Thun zb. erstmals mit 2 DMs gespielt, doch das nicht aus personellen, sondern aus sportlichen Gründen.

Man kann es ignorieren oder schönreden, aber wir befinden uns definitiv in einer Übergangsphase und dass es in einer solchen Phase etwas rumpelt und noch nicht so geschmiert läuft, ist in der Fussballwelt ausserhalb St. Gallens völlig normal.


Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von imhof » 06.12.2018 16:20

philn1989 hat geschrieben:Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.


Ja das klingt schon etws anders als vorher. Ich denke es macht niemand was aus diesem Thema. Wenn du jetzt nicht darauf herumgeritten wärst, wärs nach meiner einen Tatsachenfeststellung schon wieder vom Tisch gewesen.

Ich finds nicht unnötig darauf hinzuweisen, dass in Saison 1 noch nicht das Team auf dem Rasen steht, welches sich Sutter und letztlich auch Zeidler wünschen, denn das ist einfach Fakt und spielt derzeit schon eine Rolle. Es ist ein grosser Unterschied ob Zeidler im 1. Jahr bei uns ist oder schon 3-4 Jahre hier arbeiten konnte. Dies beinhaltet natürlich auch, dass man mit bestehendem Spielermaterial arbeitet, aber wenn jemand nicht ins Konzept passt, dann muss er gehen, das ist das Normalste der Welt, egal ob in einem Büro, auf dem Bau, auf dem Rasen oder sonstwo. Bis zu einem gewissen Grad kann man versuchen jemanden in einem System zu integrieren (das passiert ja jetzt in der aktuellen Phase beim FCSG) und wenn die Erkenntnis da ist, dass es nicht geht, muss man handeln.

Also ich bin absolut deiner Meinung, dass Zeidler auch versuchen muss bestehendes Spielermaterial einzubauen, aber das tut er ja, sonst würden einige nicht spielen. ;)
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1123
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von leChiffre » 06.12.2018 16:26

philn1989 hat geschrieben:
Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.


Inwiefern hat Buess nicht mehr das Niveau, welches er bei Thun hatte?
Skorerpunktmässig ist es noch genau gleich... 25 (14 Tore, 11 Assists) bei 75 Superleague-Spielen für uns, 11 (9 Tore, 2 Assists) bei 31 Spielen für Thun

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von imhof » 06.12.2018 16:40

leChiffre hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.


Inwiefern hat Buess nicht mehr das Niveau, welches er bei Thun hatte?
Skorerpunktmässig ist es noch genau gleich... 25 (14 Tore, 11 Assists) bei 75 Superleague-Spielen für uns, 11 (9 Tore, 2 Assists) bei 31 Spielen für Thun


Ich glaube weder ihm noch mir gings darum auf einzelnen Spielern herumzuhacken, sondern das sind nur Beispiele von "Altlasten" aus früheren Transferzeiten, welche Zeidler übernehmen musste und in dieser Saison werden er und Sutter entscheiden mit wem man künftig arbeiten will und mit wem nicht. Nicht mehr, nicht weniger.
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1123
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von leChiffre » 06.12.2018 16:44

imhof hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.


Inwiefern hat Buess nicht mehr das Niveau, welches er bei Thun hatte?
Skorerpunktmässig ist es noch genau gleich... 25 (14 Tore, 11 Assists) bei 75 Superleague-Spielen für uns, 11 (9 Tore, 2 Assists) bei 31 Spielen für Thun


Ich glaube weder ihm noch mir gings darum auf einzelnen Spielern herumzuhacken, sondern das sind nur Beispiele von "Altlasten" aus früheren Transferzeiten, welche Zeidler übernehmen musste und in dieser Saison werden er und Sutter entscheiden mit wem man künftig arbeiten will und mit wem nicht. Nicht mehr, nicht weniger.


Okay alles klar... finde das beispiel aber eher unpassend, sowohl bei wiss und buess. beim rest gebe ich ihm recht

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 361
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von philn1989 » 06.12.2018 17:06

leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.


Inwiefern hat Buess nicht mehr das Niveau, welches er bei Thun hatte?
Skorerpunktmässig ist es noch genau gleich... 25 (14 Tore, 11 Assists) bei 75 Superleague-Spielen für uns, 11 (9 Tore, 2 Assists) bei 31 Spielen für Thun


Ich glaube weder ihm noch mir gings darum auf einzelnen Spielern herumzuhacken, sondern das sind nur Beispiele von "Altlasten" aus früheren Transferzeiten, welche Zeidler übernehmen musste und in dieser Saison werden er und Sutter entscheiden mit wem man künftig arbeiten will und mit wem nicht. Nicht mehr, nicht weniger.


Okay alles klar... finde das beispiel aber eher unpassend, sowohl bei wiss und buess. beim rest gebe ich ihm recht


Wie Imhof sagte, es ist nicht mein Ziel Spieler schlecht zu reden, ich mag doch den Haufen genau so wie ihr. Ich wollte die ganze Sache einfach etwas kritisch beäugen, da mir Buess und Wyss bei ihren vorigen Vereinen sehr positiv aufgefallen sind. Jetzt sind beide schon einen Moment bei uns und es ist der Wurm drin. Ein Mittelstürmer wird nun mal an den Toren gemessen. Da liest sich 31 Spiele 9 Tore einfach besser als 75 Spiele 14 Tore, oder bin ich da falsch? Ich mag jedoch beide Spieler sehr und würde mir wünschen der Knoten würde platzen.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6884
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Graf Choinjcki » 06.12.2018 17:30

Wiss, nicht wyss. Danke, bitte
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1816
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Solothurner » 06.12.2018 18:00

philn1989 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Mit fadenscheinig meinte ich eher, dass man nicht mehr aus diesem Thema machen sollte als es ist. Jeder Trainer, der eine neue Mannschaft übernimmt, muss sich in diesem Fall mit Altlasten herumschlagen. Jeder Trainer hat sein Konzept, allerdings muss ein Trainer bei Vereinen wie bei FCSG mit den Spielern arbeiten die er hat. Ich finde es daher unnötig zu sagen, dass nicht Zeidlers Team auf dem Rasen steht, weil dann steht bei den Bayern auch nicht Kovac's Team und in Paris nicht Tuchel's Team auf dem Rasen (ohne jetzt natürlich die finanzielle Struktur der Vereine vergleichen zu wollen). Ich denke Du merkst worauf ich hinaus will. Ein Wyss z.B hat doch bevor er zu uns kam Super League Niveau nachgewiesen, ebenso ein Buess. Ich bin der Meinung es ist auch Sache des Trainers die Spieler wieder dahin zu bringen, wo sie einmal waren.


Inwiefern hat Buess nicht mehr das Niveau, welches er bei Thun hatte?
Skorerpunktmässig ist es noch genau gleich... 25 (14 Tore, 11 Assists) bei 75 Superleague-Spielen für uns, 11 (9 Tore, 2 Assists) bei 31 Spielen für Thun


Ich glaube weder ihm noch mir gings darum auf einzelnen Spielern herumzuhacken, sondern das sind nur Beispiele von "Altlasten" aus früheren Transferzeiten, welche Zeidler übernehmen musste und in dieser Saison werden er und Sutter entscheiden mit wem man künftig arbeiten will und mit wem nicht. Nicht mehr, nicht weniger.


Okay alles klar... finde das beispiel aber eher unpassend, sowohl bei wiss und buess. beim rest gebe ich ihm recht


Wie Imhof sagte, es ist nicht mein Ziel Spieler schlecht zu reden, ich mag doch den Haufen genau so wie ihr. Ich wollte die ganze Sache einfach etwas kritisch beäugen, da mir Buess und Wyss bei ihren vorigen Vereinen sehr positiv aufgefallen sind. Jetzt sind beide schon einen Moment bei uns und es ist der Wurm drin. Ein Mittelstürmer wird nun mal an den Toren gemessen. Da liest sich 31 Spiele 9 Tore einfach besser als 75 Spiele 14 Tore, oder bin ich da falsch? Ich mag jedoch beide Spieler sehr und würde mir wünschen der Knoten würde platzen.


Naja du kannst aber auch nicht immer Spieler vergleichen wie damals als sie bei Thun waren. .wo sind denn ein Skorer wie Rapp oder Geismann,Schneuwly gelandet?? Sind die jetzt immer noch So erfolgreich? Oder was war mit Sorgic vor Thun?
Sagen wir es so, Thun ist wie SG eher ein kleiner Verein mit bescheidenen Mittel - der Unterschied bei uns sind die Erwartungen (viel)zu hoch, da wird schnell gepfiffen oder ein Spieler auch mal beleidigt der mit einem Paneka-Elfer scheitert.
Ich erinnere mich auch gerne an ein Gespräch mit Albert Bunjaku bevor er zu Aue ging obwohl er ein Eigenheim in der Ostschweiz baute. Aue ist jetzt kein Riesen Verein aber der Druck um einiges kleiner als in SG....sagt eigentlich schon alles wenn man dann trotzdem noch mehr kriegt.

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2298
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von DerNachbar » 06.12.2018 18:15

Solothurner hat geschrieben:Naja du kannst aber auch nicht immer Spieler vergleichen wie damals als sie bei Thun waren. .wo sind denn ein Skorer wie Rapp oder Geismann,Schneuwly gelandet?? Sind die jetzt immer noch So erfolgreich? Oder was war mit Sorgic vor Thun?
Sagen wir es so, Thun ist wie SG eher ein kleiner Verein mit bescheidenen Mittel - der Unterschied bei uns sind die Erwartungen (viel)zu hoch, da wird schnell gepfiffen oder ein Spieler auch mal beleidigt der mit einem Paneka-Elfer scheitert.
Ich erinnere mich auch gerne an ein Gespräch mit Albert Bunjaku bevor er zu Aue ging obwohl er ein Eigenheim in der Ostschweiz baute. Aue ist jetzt kein Riesen Verein aber der Druck um einiges kleiner als in SG....sagt eigentlich schon alles wenn man dann trotzdem noch mehr kriegt.


Rapp hat genau ein wirklich gutes halbes Jahr. Sonst war er ein ganz passabler Stürmer mehr nicht. Auch Geismann war nicht langfristig stark... Schneuwly hat praktisch überall regelmässig getroffen ausser diese Saison bei Aarau.
Ich finde die Erwartungshaltung in St. Gallen hat sich in den letzten Jahren nach Saibene massiv abgebaut. Dafür hat Joe Zinnbauer nachhaltig gesorgt.
Aber ja wir sind nunmal ein bisschen ambitioniert und gewisse Teams sollte man einfach schlagen müssen in der SL (gerade zuhause gegen ähnlich grosse oder kleine Vereine). Finde aber nicht, dass da übertriebener Druck auf die Spieler übertragen wird.
Ausserdem finde ich sollte ein Spieler auch ein wenig mit dieser "Drucksituation" umgehen können. Meistens kommt sie ja von sich selber aus und nicht von aussen.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15788
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von imhof » 06.12.2018 18:22

Jetzt sind wir etwas gar offtopic geraten... ;)
Der Account "imhof" wurde durch die Forumadmins per 11.07.19 gesperrt. Anmerkung Admin: Erneute Beleidigungen gelöscht...

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

ofirofir

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von ofirofir » 14.12.2018 23:59

stevanovic von servette, leider nicht aktuell, aber so als weihnachtswunsch.

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 322
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Grüntee » 15.12.2018 12:09

ofirofir hat geschrieben:stevanovic von servette, leider nicht aktuell, aber so als weihnachtswunsch.


Und Turkes von Rappi!

Seedorf
Vielschreiber
Beiträge: 923
Registriert: 02.02.2012 07:50

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Seedorf » 17.12.2018 14:22

Ich werfe da mal den Namen Hyka in die Runde. Vertrag läuft bis 31.12.2018. Ich weiss, spielt in USA, aber hat mir damals bei Luzern (sorry ich weiss Luzern) sehr gut gefallen und gefühlt jedes Mal gegen uns getroffen.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 779
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Diesbach City » 17.12.2018 16:13

Grüntee hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:stevanovic von servette, leider nicht aktuell, aber so als weihnachtswunsch.


Und Turkes von Rappi!
:D

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 779
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitrag von Diesbach City » 17.12.2018 16:14

Seedorf hat geschrieben:Ich werfe da mal den Namen Hyka in die Runde. Vertrag läuft bis 31.12.2018. Ich weiss, spielt in USA, aber hat mir damals bei Luzern (sorry ich weiss Luzern) sehr gut gefallen und gefühlt jedes Mal gegen uns getroffen.
dann wäre mir Costanzo lieber, wenn wieder gesund ;)

Antworten