Pressespiegel

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Sansu
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 13.09.2016 20:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von Sansu » 12.11.2020 17:53

speed85 hat geschrieben:
12.11.2020 15:49
Mythos hat geschrieben:
12.11.2020 12:48
hello again hat geschrieben:
12.11.2020 12:48
Sansu hat geschrieben:
12.11.2020 12:05
https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 89469.html

Quintilla :beten:
Der Artikel ist uralt ;)
Nein, der ist von heute.
Er ist von gestern und wurde heute nur einmal angepasst. Zudem wurde er hier im Forum schonmal gepostet:
viewtopic.php?f=30&t=9478&start=425


Du siehst das bei Blick-Artikel übrigens unten:
Publiziert: 11.11.2020, 20:04 Uhr
Zuletzt aktualisiert: 12.11.2020, 09:22 Uhr

(Man kann sich natürlich nun fragen, ob jeder Artikel, der einen Spieler betrifft im Pressespiegel und im Spieler-Thread gepostet werden soll... ;) )
Ich denke alles was mit der Presse zu tun hat im Pressespiegel :p ausser die Forumspolizei hat was dagegen.
[i]Die Leidenschaft, schafft Leiden.[/i]

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2885
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von speed85 » 12.11.2020 20:15

Sansu hat geschrieben:
12.11.2020 17:53
speed85 hat geschrieben:
12.11.2020 15:49
Mythos hat geschrieben:
12.11.2020 12:48
hello again hat geschrieben:
12.11.2020 12:48
Sansu hat geschrieben:
12.11.2020 12:05
https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 89469.html

Quintilla :beten:
Der Artikel ist uralt ;)
Nein, der ist von heute.
Er ist von gestern und wurde heute nur einmal angepasst. Zudem wurde er hier im Forum schonmal gepostet:
viewtopic.php?f=30&t=9478&start=425


Du siehst das bei Blick-Artikel übrigens unten:
Publiziert: 11.11.2020, 20:04 Uhr
Zuletzt aktualisiert: 12.11.2020, 09:22 Uhr

(Man kann sich natürlich nun fragen, ob jeder Artikel, der einen Spieler betrifft im Pressespiegel und im Spieler-Thread gepostet werden soll... ;) )
Ich denke alles was mit der Presse zu tun hat im Pressespiegel :p ausser die Forumspolizei hat was dagegen.
Mir gings ja nur um das doppelte posten. ;)
Aber zumindest bei Artikeln zu einem Spieler machen die im Spieler-Thread mehr Sinn, da es da auc mehr PLatz für Diskussionen hat während hier bereits der nächste Artikel gepostet wird...
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

FotoGraf
Beiträge: 346
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: Pressespiegel

Beitrag von FotoGraf » 16.11.2020 10:43

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/kreu ... ld.1279872

Ganz am Ende des Artikels geht's es um den FCSG mit geilen Panini-Bildli von SG und GC. :D Und dazu noch Stahlberger mit seinem Lied über das Espenmoos. Grosses Kino! :beten:

Benutzeravatar
Cupsieger
Wenigschreiber
Beiträge: 40
Registriert: 06.03.2015 13:40

Re: Pressespiegel

Beitrag von Cupsieger » 16.11.2020 11:16

Geniales Lied und weckt Erinnerungen an meinen 1. Match ein paar Monate später.
Espenmoos-Nostalgie pur. :)
FotoGraf hat geschrieben:
16.11.2020 10:43
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/kreu ... ld.1279872

Ganz am Ende des Artikels geht's es um den FCSG mit geilen Panini-Bildli von SG und GC. :D Und dazu noch Stahlberger mit seinem Lied über das Espenmoos. Grosses Kino! :beten:
Cupsieger zu werden wäre wieder mal was. :-)

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5271
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Pressespiegel

Beitrag von wallace » 16.11.2020 12:16

Cupsieger hat geschrieben:
16.11.2020 11:16
Geniales Lied und weckt Erinnerungen an meinen 1. Match ein paar Monate später.
Espenmoos-Nostalgie pur. :)
Auf Spoti bei Bit-Tuner zu finden;)
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Benutzeravatar
suedespe
There`s only one Gazza
Beiträge: 1451
Registriert: 19.08.2005 16:23

Re: Pressespiegel

Beitrag von suedespe » 17.11.2020 11:02

Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Some people think football is a matter of life and death. I assure you, it's much more serious than that
Bill Shankly

Benutzeravatar
suedespe
There`s only one Gazza
Beiträge: 1451
Registriert: 19.08.2005 16:23

Re: Pressespiegel

Beitrag von suedespe » 17.11.2020 11:08

suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Credit Suisse Super League ab 2021...
Some people think football is a matter of life and death. I assure you, it's much more serious than that
Bill Shankly

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2713
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Pressespiegel

Beitrag von Forza San Gallo » 17.11.2020 11:39

suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Pressespiegel

Beitrag von Mythos » 17.11.2020 11:45

Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
Was wohl die andere Bank mit Hauptsitz in SG dazu sagen würde. ;)
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Klöschti
Wenigschreiber
Beiträge: 53
Registriert: 24.08.2017 16:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von Klöschti » 17.11.2020 12:11

Mythos hat geschrieben:
17.11.2020 11:45
Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
Was wohl die andere Bank mit Hauptsitz in SG dazu sagen würde. ;)
Acrevis Bank? :confused:

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2713
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Pressespiegel

Beitrag von Forza San Gallo » 17.11.2020 12:16

Mythos hat geschrieben:
17.11.2020 11:45
Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
Was wohl die andere Bank mit Hauptsitz in SG dazu sagen würde. ;)
Es geht doch allen nur um das Wohl des Vereins ;)
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 3240
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Pressespiegel

Beitrag von Ben King » 17.11.2020 12:34

suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:08
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Credit Suisse Super League ab 2021...
Besser wäre gewesen Pierin Vincenz Helvetia Raiffeisen Knastleague :p
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Griot
Wenigschreiber
Beiträge: 227
Registriert: 11.07.2007 18:46

Re: Pressespiegel

Beitrag von Griot » 17.11.2020 14:15

Die CSSL...kleiner Bruder der CSL, passt doch. Wenn das chinesisch geführte GC nächstes Jahr als Leader die CSSL dominiert :eek:

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4328
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Pressespiegel

Beitrag von Zuschauer » 17.11.2020 21:04

Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
die sgkb war uns jahrelang treuer sponsor und hat diesen frühling in der schwierigsten zeit das engagement verlängert - ich denke, es ist keine frage, wer zu priorisieren ist.

danke, sgkb. :beten:
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 411
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Pressespiegel

Beitrag von G-SeppliMazzarelli » 17.11.2020 21:50

Zuschauer hat geschrieben:
17.11.2020 21:04
Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
die sgkb war uns jahrelang treuer sponsor und hat diesen frühling in der schwierigsten zeit das engagement verlängert - ich denke, es ist keine frage, wer zu priorisieren ist.

danke, sgkb. :beten:
Der rote Platz ist mir schon länger ein Dorn im Auge.....

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Pressespiegel

Beitrag von Mythos » 17.11.2020 23:02

Zuschauer hat geschrieben:
17.11.2020 21:04
Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
die sgkb war uns jahrelang treuer sponsor und hat diesen frühling in der schwierigsten zeit das engagement verlängert - ich denke, es ist keine frage, wer zu priorisieren ist.

danke, sgkb. :beten:
Uhuere! d SGKB isch grüewis durch und durch!! Und zwar nöd nume wenns gad sexy isch, sondern vor allem au i düstere Zyte. Danke SGKB! :beten: :beten:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 4328
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Pressespiegel

Beitrag von Zuschauer » 18.11.2020 06:31

Mythos hat geschrieben:
17.11.2020 23:02
Zuschauer hat geschrieben:
17.11.2020 21:04
Forza San Gallo hat geschrieben:
17.11.2020 11:39
suedespe hat geschrieben:
17.11.2020 11:02
Raiffeisen verlängert Vertrag nicht, somit per 21/22 neuer oder kein Titelsponsor
Tiptop, dann kann die Bank mit Hauptsitz SG ja endlich bei uns als Sponsor einsteigen :)
die sgkb war uns jahrelang treuer sponsor und hat diesen frühling in der schwierigsten zeit das engagement verlängert - ich denke, es ist keine frage, wer zu priorisieren ist.

danke, sgkb. :beten:
Uhuere! d SGKB isch grüewis durch und durch!! Und zwar nöd nume wenns gad sexy isch, sondern vor allem au i düstere Zyte. Danke SGKB! :beten: :beten:
!!!!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
Charlie Harper
Vielschreiber
Beiträge: 1131
Registriert: 19.02.2011 16:16

Re: Pressespiegel

Beitrag von Charlie Harper » 18.11.2020 15:06

https://www.srf.ch/sport/allgemein/beit ... rtemonnaie

Finde ich grundsätzlich gut, wobei ich mir bei den Spitzenlöhnen und dem Dividenenverzicht nicht ganz sicher bin.
Sicherlich besser als beim letzten Mal mit Kausalhaftung etc.
Weltkulturerbe FC St.Gallen

http://www.graphicguestbook.com/charliesbook

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Pressespiegel

Beitrag von Mythos » 18.11.2020 17:55

Charlie Harper hat geschrieben:
18.11.2020 15:06
https://www.srf.ch/sport/allgemein/beit ... rtemonnaie

Finde ich grundsätzlich gut, wobei ich mir bei den Spitzenlöhnen und dem Dividenenverzicht nicht ganz sicher bin.
Sicherlich besser als beim letzten Mal mit Kausalhaftung etc.
Unser Schnitt 2018/2019 war 12'692. Wir bekommen jetzt also für jedes Geisterspiel zwei Drittel der Ticket-Einnahmen von 12'692 Zuschis. Gilt das auch rückwirkend für die Saison 2019/2020 oder gilt das nur rückwirkend für die Saison 2020/2021? Ist das schon klar? Schade hat man nicht den Zuschauerschnitt von 19/20 bis zum Lockdown genommen. Dann wäre unser Schnitt bei 13'939 gewesen.

Die Grenze von CHF 148'000 beim Lohn finde ich zu tief. Ich finde es überhaupt stossend, dass es im Sport diese Lohngrenze gibt, bzgl. der à-fonds-perdu-Beiträge an die Kultur hingegen meines Wissens nicht. Aber das ist wohl einfach das politisch nötige Zugeständnis, sonst würde das Parlament den BR-Entscheid wohl kassieren. Für uns ist das aber nicht so schlecht. Ich denke, es wird uns aber wohl so ziemlich am Wenigsten treffen in der Liga. Ich gehe davon aus, dass bei uns wohl nur einzelne Spieler diese Grenze überschreiten werden. Vielleicht Görtler und bei einer Vertragsverlängerung wohl auch Jordi. Aber sonst? Basel und YB trifft das härter. Dort verdient die ganze Mannschaft wohl ein Mehrfaches davon. Auch der neue RV-Ausländer von YB wird sich wohl auf eine Lohnkürzung einstellen müssen. Das düfte wohl den einen oder anderen gutbezahlten Star von YB, dem FCB, Sion oder Zürich dazubewegen sich im Ausland umzuschauen, was wiederum für uns nur positiv sein kann. Ausser diese Husos wildern dann bei uns. :mad: ;)

Ich ziehe mal ein erstes Fazit: Mit unseren vergleichsweise hohen Zuschauerschnitt von 12'692 und unserer vernüftigen Lohnstruktur kommt uns diese Regelung wohl so ziemlich am meisten entgegen in der Liga.
Zuletzt geändert von Mythos am 18.11.2020 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10851
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Pressespiegel

Beitrag von gordon » 18.11.2020 18:03

Mythos hat geschrieben:
18.11.2020 17:55
Charlie Harper hat geschrieben:
18.11.2020 15:06
https://www.srf.ch/sport/allgemein/beit ... rtemonnaie

Finde ich grundsätzlich gut, wobei ich mir bei den Spitzenlöhnen und dem Dividenenverzicht nicht ganz sicher bin.
Sicherlich besser als beim letzten Mal mit Kausalhaftung etc.
Unser Schnitt 2018/2019 war 12'692. Wir bekommen jetzt also für jedes Geisterspiel zwei Drittel der Ticket-Einnahmen von 12'692 Zuschis. Gilt das auch rückwirkend für die Saison 2019/2020 oder gilt das nur rückwirkend für die Saison 2020/2021? Ist das schon klar? Schade hat man nicht den Zuschauerschnitt von 19/20 bis zum Lockdown genommen. Dann wäre unser Schnitt bei 13'939 gewesen.

Die Grenze von CHF 148'000 beim Lohn finde ich zu tief. Ich finde es überhaupt stossend, dass es im Sport diese Lohngrenze gibt, in der Kultur hingegen die A-Fonds-Perdue-Beiträge meines Wissens nicht. Aber das ist wohl einfach das politisch nötige Zugeständnis, sonst würde das Parlament den BR-Entscheid wohl kassieren. Für uns ist das aber nicht so schlecht. Ich denke, es wird uns aber wohl so ziemlich am Wenigsten treffen in der Liga. Ich gehe davon aus, dass bei uns wohl nur einzelne Spieler diese Grenze überschreiten werden. Vielleicht Görtler und bei einer Vertragsverlängerung wohl auch Jordi. Aber sonst? Basel und YB trifft das härter. Dort verdient die ganze Mannschaft wohl ein Mehrfaches davon. Auch der neue RV-Ausländer von YB wird sich wohl auf eine Lohnkürzung einstellen müssen. Das düfte wohl den einen oder anderen gutbezahlten Star von YB, dem FCB, Sion oder Zürich dazubewegen sich im Ausland umzuschauen, was wiederum für uns nur positiv sein kann. Ausser diese Husos wildern dann bei uns. :mad: ;)

Ich ziehe mal ein erstes Fazit: Mit unseren vergleichsweise hohen Zuschauerschnitt von 12'692 und unserer vernüftigen Lohnstruktur kommt uns diese Regelung wohl so ziemlich am meisten entgegen in der Liga.
Was ist mit diesen 148000? Müssen alle löhne auf 148000 gekürzt werden und was darüber ist, wird im beitrag gekürzt? Steht im artikel nicht
FCSG is our HEART

Mastschwein
Wenigschreiber
Beiträge: 253
Registriert: 30.01.2011 21:51

Re: Pressespiegel

Beitrag von Mastschwein » 18.11.2020 18:04

gordon hat geschrieben:
18.11.2020 18:03
Mythos hat geschrieben:
18.11.2020 17:55
Charlie Harper hat geschrieben:
18.11.2020 15:06
https://www.srf.ch/sport/allgemein/beit ... rtemonnaie

Finde ich grundsätzlich gut, wobei ich mir bei den Spitzenlöhnen und dem Dividenenverzicht nicht ganz sicher bin.
Sicherlich besser als beim letzten Mal mit Kausalhaftung etc.
Unser Schnitt 2018/2019 war 12'692. Wir bekommen jetzt also für jedes Geisterspiel zwei Drittel der Ticket-Einnahmen von 12'692 Zuschis. Gilt das auch rückwirkend für die Saison 2019/2020 oder gilt das nur rückwirkend für die Saison 2020/2021? Ist das schon klar? Schade hat man nicht den Zuschauerschnitt von 19/20 bis zum Lockdown genommen. Dann wäre unser Schnitt bei 13'939 gewesen.

Die Grenze von CHF 148'000 beim Lohn finde ich zu tief. Ich finde es überhaupt stossend, dass es im Sport diese Lohngrenze gibt, in der Kultur hingegen die A-Fonds-Perdue-Beiträge meines Wissens nicht. Aber das ist wohl einfach das politisch nötige Zugeständnis, sonst würde das Parlament den BR-Entscheid wohl kassieren. Für uns ist das aber nicht so schlecht. Ich denke, es wird uns aber wohl so ziemlich am Wenigsten treffen in der Liga. Ich gehe davon aus, dass bei uns wohl nur einzelne Spieler diese Grenze überschreiten werden. Vielleicht Görtler und bei einer Vertragsverlängerung wohl auch Jordi. Aber sonst? Basel und YB trifft das härter. Dort verdient die ganze Mannschaft wohl ein Mehrfaches davon. Auch der neue RV-Ausländer von YB wird sich wohl auf eine Lohnkürzung einstellen müssen. Das düfte wohl den einen oder anderen gutbezahlten Star von YB, dem FCB, Sion oder Zürich dazubewegen sich im Ausland umzuschauen, was wiederum für uns nur positiv sein kann. Ausser diese Husos wildern dann bei uns. :mad: ;)

Ich ziehe mal ein erstes Fazit: Mit unseren vergleichsweise hohen Zuschauerschnitt von 12'692 und unserer vernüftigen Lohnstruktur kommt uns diese Regelung wohl so ziemlich am meisten entgegen in der Liga.
Was ist mit diesen 148000? Müssen alle löhne auf 148000 gekürzt werden und was darüber ist, wird im beitrag gekürzt? Steht im artikel nicht
Diese müssen um 20% gekürzt werden

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 8158
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Pressespiegel

Beitrag von Mythos » 18.11.2020 18:07

gordon hat geschrieben:
18.11.2020 18:03
Mythos hat geschrieben:
18.11.2020 17:55
Charlie Harper hat geschrieben:
18.11.2020 15:06
https://www.srf.ch/sport/allgemein/beit ... rtemonnaie

Finde ich grundsätzlich gut, wobei ich mir bei den Spitzenlöhnen und dem Dividenenverzicht nicht ganz sicher bin.
Sicherlich besser als beim letzten Mal mit Kausalhaftung etc.
Unser Schnitt 2018/2019 war 12'692. Wir bekommen jetzt also für jedes Geisterspiel zwei Drittel der Ticket-Einnahmen von 12'692 Zuschis. Gilt das auch rückwirkend für die Saison 2019/2020 oder gilt das nur rückwirkend für die Saison 2020/2021? Ist das schon klar? Schade hat man nicht den Zuschauerschnitt von 19/20 bis zum Lockdown genommen. Dann wäre unser Schnitt bei 13'939 gewesen.

Die Grenze von CHF 148'000 beim Lohn finde ich zu tief. Ich finde es überhaupt stossend, dass es im Sport diese Lohngrenze gibt, bzgl. der à-fonds-perdu-Beiträge an die Kultur hingegen meines Wissens nicht. Aber das ist wohl einfach das politisch nötige Zugeständnis, sonst würde das Parlament den BR-Entscheid wohl kassieren. Für uns ist das aber nicht so schlecht. Ich denke, es wird uns wohl so ziemlich am Wenigsten treffen in der Liga. Ich gehe davon aus, dass bei uns wohl nur einzelne Spieler diese Grenze überschreiten. Vielleicht Görtler und bei einer Vertragsverlängerung wohl auch Jordi. Aber sonst? Basel und YB trifft das härter. Dort verdient die ganze Mannschaft wohl ein Mehrfaches davon. Auch der neue RV-Ausländer von YB wird sich wohl auf eine heftige Lohnkürzung einstellen müssen. :D :D Das düfte wohl den einen oder anderen gutbezahlten Star von YB, dem FCB, Sion oder Zürich dazu bewegen sich im Ausland umzuschauen, was wiederum für uns nur positiv sein kann. Ausser diese Husos wildern dann bei uns. :mad: ;)

Ich ziehe mal ein erstes Fazit: Mit unserem vergleichsweise hohen Zuschauerschnitt von 12'692 und unserer vernüftigen Lohnstruktur kommt uns diese Regelung wohl so ziemlich am meisten entgegen in der Liga.
Was ist mit diesen 148000? Müssen alle löhne auf 148000 gekürzt werden und was darüber ist, wird im beitrag gekürzt? Steht im artikel nicht
Nein, die Löhne über 148'000 müssen um 20% gekürzt werden und das anscheinend für die nächsten 5 Jahre. Wenn ich das richtig verstehe, dann würde das bedeuten, dass ein Spieler mit einem heutigen Lohn von CHF 500'000 in fünf Jahren nur noch CHF 163'840 verdienen wird, was schon sehr krass wäre. Zu diesen Konditionen spielt wohl ein Widmer oder eine Valentina nicht mehr lange für Basel. Gut für uns, schlecht für (fast) alle anderen. :D :D
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10851
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Pressespiegel

Beitrag von gordon » 18.11.2020 18:21

Mythos hat geschrieben:
18.11.2020 18:07
gordon hat geschrieben:
18.11.2020 18:03


Was ist mit diesen 148000? Müssen alle löhne auf 148000 gekürzt werden und was darüber ist, wird im beitrag gekürzt? Steht im artikel nicht
Nein, die Löhne über 148'000 müssen um 20% gekürzt werden und das anscheinend für die nächsten 5 Jahre. Wenn ich das richtig verstehe, dann würde das bedeuten, dass ein Spieler mit einem heutigen Lohn von CHF 500'000 in fünf Jahren nur noch CHF 163'840 verdienen wird, was schon sehr krass wäre. Zu diesen Konditionen spielt wohl ein Widmer oder eine Valentina nicht mehr lange für Basel. Gut für uns, schlecht für (fast) alle anderen. :D :D
Jedes jahr um 20% gekürzt werden? Oke. Krass und was geschieht mit jenen, die neu angestellt werden zu höheren löhnen? Grundsätzlich ist die forderung legitim, aber der schweizer fussball ist in einem internationalen markt und diese regelung dürfte den ch-fussball wohl auf 10 jahre und mehr ins hintertreffen bringen.
FCSG is our HEART

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2885
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Pressespiegel

Beitrag von speed85 » 18.11.2020 18:35

gordon hat geschrieben:
18.11.2020 18:21
Mythos hat geschrieben:
18.11.2020 18:07
gordon hat geschrieben:
18.11.2020 18:03


Was ist mit diesen 148000? Müssen alle löhne auf 148000 gekürzt werden und was darüber ist, wird im beitrag gekürzt? Steht im artikel nicht
Nein, die Löhne über 148'000 müssen um 20% gekürzt werden und das anscheinend für die nächsten 5 Jahre. Wenn ich das richtig verstehe, dann würde das bedeuten, dass ein Spieler mit einem heutigen Lohn von CHF 500'000 in fünf Jahren nur noch CHF 163'840 verdienen wird, was schon sehr krass wäre. Zu diesen Konditionen spielt wohl ein Widmer oder eine Valentina nicht mehr lange für Basel. Gut für uns, schlecht für (fast) alle anderen. :D :D
Jedes jahr um 20% gekürzt werden? Oke. Krass und was geschieht mit jenen, die neu angestellt werden zu höheren löhnen? Grundsätzlich ist die forderung legitim, aber der schweizer fussball ist in einem internationalen markt und diese regelung dürfte den ch-fussball wohl auf 10 jahre und mehr ins hintertreffen bringen.
Quark....

- Nur 1-malige Lohnsenkung für Spieler, welche den Höchstbetrag überschreiten.
- 5 Jahre lang darf das Durchschnittseinkommen nicht mehr als um die Teuerung steigern

==> Der zweite Punkt ist gefährlicher. Mit Ausnahme eines Aufstiegs nimmt er nämlich keine Rücksicht auf sportliche Erfolge.
Wobei halt man im schlimmsten Fall das Geld zurückzahlen muss. (Wenn also ein Club es in eine europäische Gruppenphase schafft und deshalb zu viel Einkommen ausschütten muss wegen Prämien, muss er halt vom zusätzlichen Geld die Beiträge zurückerstatten - fair enough...)
Er zementiert aber halt auch die Unterschiede in den Ligen - da man bei moderaten Erfolgen (ohne das ganz grosse Geld) und z.B.10-20% mehr Zuschauern im Stadion mit diesem Geld nicht viel machen kann...
==> Die Lohnsenkung führt dann halt vielleicht zu mehr/schnelleren Wechseln ins Ausland. Immerhin wechseln unsere Spieler dann nicht zu YB, falls YB hier auch mitmacht...
Auszug aus dem Gesetzentwurf hat geschrieben: Die Beiträge sind an folgende Bedingungen geknüpft:
a. Während einer Dauer von fünf Jahren nach Erhalt der Beiträge darf der Klub keine Dividenden und Tantiemen ausschütten und keine Kapitaleinlagen zu-rückerstatten.
b. Auf den Zeitpunkt der Auszahlung der Beiträge muss der Klub sämtliche Ein-kommen seiner Angestellten, zuzüglich aller Prämien, Boni und weiteren geldwerten Vergünstigungen, die den Höchstbetrag des versicherten Ver-dienstes in der obligatorischen Unfallversicherung übersteigen, auf diesen Höchstbetrag oder um mindestens 20 Prozent senken. Lohnsenkungen, die im Zusammenhang mit den Massnahmen des Bundes aufgrund der Covid-19-Epidemie bereits vorgenommen wurden, werden angerechnet.
c. Das Durchschnittseinkommen pro angestellte Person nach der Senkung der Einkommen nach Buchstabe b darf während fünf Jahren nach Erhalt der Bei-träge höchstens im Umfang der Erhöhung des Landesindexes der Konsumen-tenpreise steigen. Der Bundesrat kann Ausnahmen für Klubs vorsehen, die in eine höhere Liga aufsteigen.
4
d. Die Nachwuchsförderung sowie die Frauenförderung im Klub sind während fünf Jahren im mindestens gleichen Umfang weiterzuführen wie in der Saison 2018/2019.
Quelle (unten COVID-19 Gesetz): https://www.admin.ch/gov/de/start/dokum ... 81212.html
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 3027
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Pressespiegel

Beitrag von appenzheller » 18.11.2020 23:13

go hard, or go home!

Antworten