Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Rund um den FC St. Gallen 1879
Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 1192
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Zuschauer » 12.09.2021 16:10

gueti away-jungs :beten:
nu san galle - 1879

grün im herzen
Wenigschreiber
Beiträge: 141
Registriert: 05.03.2021 17:05

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von grün im herzen » 12.09.2021 16:13

Aufstehen
Positiv weiter denken
Immerhin kamen so auch mal andere Spieler zum Zug

Römer
Wenigschreiber
Beiträge: 195
Registriert: 07.04.2010 18:16

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Römer » 12.09.2021 16:18

alter Espe hat geschrieben:
12.09.2021 16:01
Es ist einfach nur traurig. Da haben wir ein tolles Umfeld, aber die Mannschaft inkl. Trainer entäuschen zu tiefst. Ich wüde mal behaupten, dass einige Spieler das Heu mit Zeidler nicht mehr auf der gleichen Bühne haben.
Du bist echt ein Idiot...

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2800
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von hello again » 12.09.2021 16:19

Es sind halt schon zu lange die gleichen Probleme, als dass man nicht Zeidler kritisieren dürfte. 1. das Verteidigen als Ganzes, 2. einen Youan der ein Knipser wäre nicht vors Tor zu stellen oder die Personalie Guillemenot. Er hätte schon so lange Zeit und Chancen gehabt bei uns um endlich sein Talent ohne ständige Nebengeräusche auszunützen. Das muss ein Trainer auch hinkriegen.
Meh Dräck...

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2800
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von hello again » 12.09.2021 16:20

Greenalba1879 hat geschrieben:
12.09.2021 16:02
FC LINTH hat geschrieben:
12.09.2021 15:59
Greenalba1879 hat geschrieben:
12.09.2021 15:56
grün im herzen hat geschrieben:
12.09.2021 15:50
Mit besserer Chancen Auswertung und ohne Eigentore stünde es 3:2 für uns und das 5. Tor hätte es nicht geben dürfen war vorher ziemlich klar offside
Also kein corner
Aber lieber ein Spiel so als dreimal 1:0
Die drei Unentschieden zuhause tun insgesamt mehr weh
Deinen Optimismus möchte ich haben. Ich kann dem Spiel gar nichts positives entnehmen. Servette macht zum Glück auch nicht mehr alle. Gegen wenn sollen wir denn noch gewinnen ausser GC?
Wir könnten alle schlagen. Siehe Spiele gegen z.B. Luzern und Sion
Könnten das ist ja das Problem. Wir gewinnen aber nicht. In erster Linie fehlt uns nicht die Qualität, sondern die Inteligenz.
Sehe ich gleich.
Meh Dräck...

Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 1263
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Jairinho » 12.09.2021 16:21

Zuschauer hat geschrieben:
12.09.2021 16:03
Jairinho hat geschrieben:
12.09.2021 16:02
FC LINTH hat geschrieben:
12.09.2021 15:59
Greenalba1879 hat geschrieben:
12.09.2021 15:56
grün im herzen hat geschrieben:
12.09.2021 15:50
Mit besserer Chancen Auswertung und ohne Eigentore stünde es 3:2 für uns und das 5. Tor hätte es nicht geben dürfen war vorher ziemlich klar offside
Also kein corner
Aber lieber ein Spiel so als dreimal 1:0
Die drei Unentschieden zuhause tun insgesamt mehr weh
Deinen Optimismus möchte ich haben. Ich kann dem Spiel gar nichts positives entnehmen. Servette macht zum Glück auch nicht mehr alle. Gegen wenn sollen wir denn noch gewinnen ausser GC?
Wir könnten alle schlagen. Siehe Spiele gegen z.B. Luzern und Sion
Wieviele Punkte erwartest du gegen Basel und YB?
3
Als Pessimist erwarte ich zwei Klatschen. Mir wird Angst und Bange, wenn ich an Cabral und Sibatcheu denke. :(

Aktuell befinden wir uns auf Platz 8, welcher auch das Ziel sein muss. Hierfür muss aber am Punkteschnitt schon noch was gehen.

Benutzeravatar
slash_fcsg
Wenigschreiber
Beiträge: 126
Registriert: 26.05.2008 20:40

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von slash_fcsg » 12.09.2021 16:27

6 Punkte aus 6 Spielen - gibt einen Schnitt von 1 Punkt pro Spiel.. Sorry, aber das sind ja fast Werte eines Absteigers. Auch wen die Saison noch jung ist, zeigt es doch schon, in welche Richtung man sich orientieren muss.

Und kommt mir nicht mit was wäre wenn wir die Spiele gegen Luzern, Sion und Zürich gewonnen hätten. Haben wir nicht.

Ich frage mich, ob die Moral in der Mannschaft und die Einstellung stimmt. Ich weiss es nicht, die Resultate und das heutige Spiel lassen da aber nichts gutes erahnen.. vor allem, wenn jetzt Basel und YB kommen. Und noch ein alles-oder-nichts-Spiel.

Ich weiss, Zeidler gilt im Forum als unantastbar. Aber ich habe das Gefühl, beim psychischen muss er jetzt den Hebel ansetzen.

_.bst._
Wenigschreiber
Beiträge: 52
Registriert: 13.08.2019 10:19

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von _.bst._ » 12.09.2021 16:31

:
Zuletzt geändert von _.bst._ am 12.09.2021 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 1263
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Jairinho » 12.09.2021 16:35

slash_fcsg hat geschrieben:
12.09.2021 16:27
6 Punkte aus 6 Spielen - gibt einen Schnitt von 1 Punkt pro Spiel.. Sorry, aber das sind ja fast Werte eines Absteigers. Auch wen die Saison noch jung ist, zeigt es doch schon, in welche Richtung man sich orientieren muss.

Und kommt mir nicht mit was wäre wenn wir die Spiele gegen Luzern, Sion und Zürich gewonnen hätten. Haben wir nicht.

Ich frage mich, ob die Moral in der Mannschaft und die Einstellung stimmt. Ich weiss es nicht, die Resultate und das heutige Spiel lassen da aber nichts gutes erahnen.. vor allem, wenn jetzt Basel und YB kommen. Und noch ein alles-oder-nichts-Spiel.

Ich weiss, Zeidler gilt im Forum als unantastbar. Aber ich habe das Gefühl, beim psychischen muss er jetzt den Hebel ansetzen.
Word!

Burni
Vielschreiber
Beiträge: 1997
Registriert: 03.06.2004 09:40

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Burni » 12.09.2021 16:37

slash_fcsg hat geschrieben:
12.09.2021 16:27
6 Punkte aus 6 Spielen - gibt einen Schnitt von 1 Punkt pro Spiel.. Sorry, aber das sind ja fast Werte eines Absteigers. Auch wen die Saison noch jung ist, zeigt es doch schon, in welche Richtung man sich orientieren muss.

Und kommt mir nicht mit was wäre wenn wir die Spiele gegen Luzern, Sion und Zürich gewonnen hätten. Haben wir nicht.

Ich frage mich, ob die Moral in der Mannschaft und die Einstellung stimmt. Ich weiss es nicht, die Resultate und das heutige Spiel lassen da aber nichts gutes erahnen.. vor allem, wenn jetzt Basel und YB kommen. Und noch ein alles-oder-nichts-Spiel.

Ich weiss, Zeidler gilt im Forum als unantastbar. Aber ich habe das Gefühl, beim psychischen muss er jetzt den Hebel ansetzen.
Im Moment ist wohl das einzige was man tun kann das Psychologische anzugehen. Allerdings greift das zu kurz. Wir haben mit Luzern aktuell die schlechteste Defensive und die Spiele gegen Basel und YB kommen erst noch. Wir kassieren einfach viel zu viele Gegentore als das wir das mit der Offensive ausgleichen können. Mir macht die Entwicklung echt Sorgen weil ich befürchte, dass Zeidler die Defensiv-Arbeit weiterhin vernachlässigen wird weil es nicht seinem Naturell entspricht.

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 4431
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Ben King » 12.09.2021 16:38

Unsere Heimspiele waren bisher gut. Jetzt heisst es: "Gegen Basel alles besser machen!" Sie könnten es eigentlich.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

63187
Wenigschreiber
Beiträge: 35
Registriert: 07.03.2021 16:55

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von 63187 » 12.09.2021 16:42

Sollten wir nicht baldmöglichst den Trainer wechseln, werden wir wohl um den Abstieg spielen!

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 7041
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von fribi » 12.09.2021 16:44

War heute nicht unser Tag. Kann es geben. Vorwärts schauen. Wieder angreifen…
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9833
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Mythos » 12.09.2021 16:48

63187 hat geschrieben:
12.09.2021 16:42
Sollten wir nicht baldmöglichst den Trainer wechseln, werden wir wohl um den Abstieg spielen!
Ist heute der Tag der lustigen Trolle hier im Forum? Weiss das jemand?
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2510
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Green-Saints » 12.09.2021 16:50

Mythos hat geschrieben:
12.09.2021 16:48
63187 hat geschrieben:
12.09.2021 16:42
Sollten wir nicht baldmöglichst den Trainer wechseln, werden wir wohl um den Abstieg spielen!
Ist heute der Tag der lustigen Trolle hier im Forum? Weiss das jemand?

btw: ab auf die Ignore-Liste mit diesem Freak. Danke.
Ach ist doch immer das selbe :roll:
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

pbru1879
Wenigschreiber
Beiträge: 236
Registriert: 17.07.2004 00:30

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von pbru1879 » 12.09.2021 17:06

63187 hat geschrieben:
12.09.2021 16:42
Sollten wir nicht baldmöglichst den Trainer wechseln, werden wir wohl um den Abstieg spielen!
Fresse

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 1192
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Zuschauer » 12.09.2021 17:06

Mythos hat geschrieben:
12.09.2021 16:48
63187 hat geschrieben:
12.09.2021 16:42
Sollten wir nicht baldmöglichst den Trainer wechseln, werden wir wohl um den Abstieg spielen!
Ist heute der Tag der lustigen Trolle hier im Forum? Weiss das jemand?
lass das wort „lustig“ weg und dann passts
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
kasdandler
Vielschreiber
Beiträge: 2267
Registriert: 03.02.2013 16:30

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von kasdandler » 12.09.2021 17:14

Jairinho hat geschrieben:
12.09.2021 16:21
Zuschauer hat geschrieben:
12.09.2021 16:03
Jairinho hat geschrieben:
12.09.2021 16:02
FC LINTH hat geschrieben:
12.09.2021 15:59
Greenalba1879 hat geschrieben:
12.09.2021 15:56

Deinen Optimismus möchte ich haben. Ich kann dem Spiel gar nichts positives entnehmen. Servette macht zum Glück auch nicht mehr alle. Gegen wenn sollen wir denn noch gewinnen ausser GC?
Wir könnten alle schlagen. Siehe Spiele gegen z.B. Luzern und Sion
Wieviele Punkte erwartest du gegen Basel und YB?
3
Als Pessimist erwarte ich zwei Klatschen. Mir wird Angst und Bange, wenn ich an Cabral und Sibatcheu denke. :(

Aktuell befinden wir uns auf Platz 8, welcher auch das Ziel sein muss. Hierfür muss aber am Punkteschnitt schon noch was gehen.
Nimmst Du Dir dann während der Spiele was anderes vor und beehrst uns mit Deiner Abwesenheit?
Wohin Du auch gehst, was immer Du tust, ich bin ein Teil von Dir

alibaba
Wenigschreiber
Beiträge: 422
Registriert: 28.07.2018 13:00

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von alibaba » 12.09.2021 17:16

"Abhaken und weit machen" wird hier geschrieben. Was auch das einzig Richtige nach dem heutigen Spiel ist.

Nach dem glücklosen Saisonstart muss man aber trotzdem gewisse Punkte genauer anschauen.

- Wir vergeigen zwei von sechs Spielen durch dumme rote Karten. Dies beeinflusst die Moral und das Selbstvertrauen der Mannschafft für weitere Spiele. Bei zwei Spielen ist ausserdem die Mannschaft Mental ganz klar nicht bereit.
- Stürmersuche, auch nach sechs Spielen ist eine klare Hackordnung nicht erkennbar. Dazu die Personalie Youan, sicher unser gefährlichster Spieler vor dem Tor. Für die Routine und Eingespieltheit in der Spitze, wäre hier mal eine klare Linie wichtig. Das Duah, der letzte Saison am meisten Tore schoss keine Thema mehr ist, finde ich schon merkwürdig.
- Die Abwehr war letzte Saison bereits unsere grösste Baustelle, leider wurde im Sommer nur Muheim durch Kempter ersetzt. Der Kopfballstarke Abräumer ist nach wie vor nicht vorhanden.
- Taktische Ausrichtung ist aus meiner Sicht zu ungestüm und Harakiri-mässig. Es braucht hier endlich eine Einsicht von Zeidler.

Bringe hier nochmals den Name Tim Klose in Spiel. Ein Spieler mit Erfahrung und Führungsqualitäten, was dieser Mannschaft sicher enorm gut tun würde.


- Was wir aber nicht vergessen dürfen sind die zwei starken Spiele gegen Zürich und Luzern, wo ein gutes kollektiv auf dem Platz stand.
- Heimspiele mit dem Publikum im rücken, jeder Gegner fürchtet hier ein besuch in St. Gallen und ist froh wenn sie einen Punkt bei uns mitnehmen.
- Mit Diakité und Kempter konnten zwei starke Transfers getätigt werden. Dazu kommt Besio mit viel Potential aus dem Nachwuchs.
- Auch andere Teams haben mühe mit dem Saisonstart.

Fazit aus den ersten paar Spielen. Mit etwas mehr Wettkampfglück würde es hier keine solche Diskussionen geben. So sind wir aber da wo wir sind, dies ist wohl bittere Realität was mit diesem Kader zu erreichen ist. Die Euphorie und Erwartungen (auch bei mir) gehen leider immer zu schnell nach oben. So ist die Enttäuschung immer wieder riesig wenn wir von der Realität eingeholt werden. Wichtig ist weiterhin Ruhe bewahren im Verein. Unsere Arbeit wird noch in Punkten belohnt werden. Trotzdem wird auch diese Saison kein selbst Läufer.
Hopp Sankt Galle!

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2800
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von hello again » 12.09.2021 17:18

Mythos hat geschrieben:
12.09.2021 16:48
63187 hat geschrieben:
12.09.2021 16:42
Sollten wir nicht baldmöglichst den Trainer wechseln, werden wir wohl um den Abstieg spielen!
Ist heute der Tag der lustigen Trolle hier im Forum? Weiss das jemand?
Man kanns auch verdrängen. Im Sturm herrscht doch ein Gewurstel sondergleichen. Kein Plan. Guillemenot, Duah, Besio, Babic, Schubert, wechseln sich schön ab und bringen alle zusammen weniger als ein Youan alleine. Wie kann man den aussen versauern lassen, wenn man Ende letzter Saison sah, wie gut er sein könnte? Kempter mal eins nach vorne, Fazliji links hinten, Nuhu in die Mitte, wieso nicht mal was probieren. Ein Nuhu kann doch nicht so schlecht geworden sein. 4-5-1 mit Youan vorne wär auch mal was.
Meh Dräck...

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 13323
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Luigi » 12.09.2021 17:20

cris10 hat geschrieben:
12.09.2021 15:59
Zeidler sollte man dazu verdonnern hundert Mal auf die Tatktiktafel zu schreiben: Stillhart ist kein Innenverteidiger.
:beten:

Kritik mit Stil. 👍🏽

Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 1263
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Jairinho » 12.09.2021 17:21

kasdandler hat geschrieben:
12.09.2021 17:14
Jairinho hat geschrieben:
12.09.2021 16:21
Zuschauer hat geschrieben:
12.09.2021 16:03
Jairinho hat geschrieben:
12.09.2021 16:02
FC LINTH hat geschrieben:
12.09.2021 15:59

Wir könnten alle schlagen. Siehe Spiele gegen z.B. Luzern und Sion
Wieviele Punkte erwartest du gegen Basel und YB?
3
Als Pessimist erwarte ich zwei Klatschen. Mir wird Angst und Bange, wenn ich an Cabral und Sibatcheu denke. :(

Aktuell befinden wir uns auf Platz 8, welcher auch das Ziel sein muss. Hierfür muss aber am Punkteschnitt schon noch was gehen.
Nimmst Du Dir dann während der Spiele was anderes vor und beehrst uns mit Deiner Abwesenheit?
Beim Heimspiel gegen Basel bin ich sicher im Stadion. Gegen YB also wieder… ;)

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 1192
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Zuschauer » 12.09.2021 17:23

alibaba hat geschrieben:
12.09.2021 17:16
"Abhaken und weit machen" wird hier geschrieben. Was auch das einzig Richtige nach dem heutigen Spiel ist.

Nach dem glücklosen Saisonstart muss man aber trotzdem gewisse Punkte genauer anschauen.

- Wir vergeigen zwei von sechs Spielen durch dumme rote Karten. Dies beeinflusst die Moral und das Selbstvertrauen der Mannschafft für weitere Spiele. Bei zwei Spielen ist ausserdem die Mannschaft Mental ganz klar nicht bereit.
- Stürmersuche, auch nach sechs Spielen ist eine klare Hackordnung nicht erkennbar. Dazu die Personalie Youan, sicher unser gefährlichster Spieler vor dem Tor. Für die Routine und Eingespieltheit in der Spitze, wäre hier mal eine klare Linie wichtig. Das Duah, der letzte Saison am meisten Tore schoss keine Thema mehr ist, finde ich schon merkwürdig.
- Die Abwehr war letzte Saison bereits unsere grösste Baustelle, leider wurde im Sommer nur Muheim durch Kempter ersetzt. Der Kopfballstarke Abräumer ist nach wie vor nicht vorhanden.
- Taktische Ausrichtung ist aus meiner Sicht zu ungestüm und Harakiri-mässig. Es braucht hier endlich eine Einsicht von Zeidler.

Bringe hier nochmals den Name Tim Klose in Spiel. Ein Spieler mit Erfahrung und Führungsqualitäten, was dieser Mannschaft sicher enorm gut tun würde.


- Was wir aber nicht vergessen dürfen sind die zwei starken Spiele gegen Zürich und Luzern, wo ein gutes kollektiv auf dem Platz stand.
- Heimspiele mit dem Publikum im rücken, jeder Gegner fürchtet hier ein besuch in St. Gallen und ist froh wenn sie einen Punkt bei uns mitnehmen.
- Mit Diakité und Kempter konnten zwei starke Transfers getätigt werden. Dazu kommt Besio mit viel Potential aus dem Nachwuchs.
- Auch andere Teams haben mühe mit dem Saisonstart.

Fazit aus den ersten paar Spielen. Mit etwas mehr Wettkampfglück würde es hier keine solche Diskussionen geben. So sind wir aber da wo wir sind, dies ist wohl bittere Realität was mit diesem Kader zu erreichen ist. Die Euphorie und Erwartungen (auch bei mir) gehen leider immer zu schnell nach oben. So ist die Enttäuschung immer wieder riesig wenn wir von der Realität eingeholt werden. Wichtig ist weiterhin Ruhe bewahren im Verein. Unsere Arbeit wird noch in Punkten belohnt werden. Trotzdem wird auch diese Saison kein selbst Läufer.
Hopp Sankt Galle!
so sieht konstruktive kritik aus. danke alibaba
:beten:
nu san galle - 1879

grün im herzen
Wenigschreiber
Beiträge: 141
Registriert: 05.03.2021 17:05

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von grün im herzen » 12.09.2021 17:27

Zuschauer hat geschrieben:
12.09.2021 17:23
alibaba hat geschrieben:
12.09.2021 17:16
"Abhaken und weit machen" wird hier geschrieben. Was auch das einzig Richtige nach dem heutigen Spiel ist.

Nach dem glücklosen Saisonstart muss man aber trotzdem gewisse Punkte genauer anschauen.

- Wir vergeigen zwei von sechs Spielen durch dumme rote Karten. Dies beeinflusst die Moral und das Selbstvertrauen der Mannschafft für weitere Spiele. Bei zwei Spielen ist ausserdem die Mannschaft Mental ganz klar nicht bereit.
- Stürmersuche, auch nach sechs Spielen ist eine klare Hackordnung nicht erkennbar. Dazu die Personalie Youan, sicher unser gefährlichster Spieler vor dem Tor. Für die Routine und Eingespieltheit in der Spitze, wäre hier mal eine klare Linie wichtig. Das Duah, der letzte Saison am meisten Tore schoss keine Thema mehr ist, finde ich schon merkwürdig.
- Die Abwehr war letzte Saison bereits unsere grösste Baustelle, leider wurde im Sommer nur Muheim durch Kempter ersetzt. Der Kopfballstarke Abräumer ist nach wie vor nicht vorhanden.
- Taktische Ausrichtung ist aus meiner Sicht zu ungestüm und Harakiri-mässig. Es braucht hier endlich eine Einsicht von Zeidler.

Bringe hier nochmals den Name Tim Klose in Spiel. Ein Spieler mit Erfahrung und Führungsqualitäten, was dieser Mannschaft sicher enorm gut tun würde.


- Was wir aber nicht vergessen dürfen sind die zwei starken Spiele gegen Zürich und Luzern, wo ein gutes kollektiv auf dem Platz stand.
- Heimspiele mit dem Publikum im rücken, jeder Gegner fürchtet hier ein besuch in St. Gallen und ist froh wenn sie einen Punkt bei uns mitnehmen.
- Mit Diakité und Kempter konnten zwei starke Transfers getätigt werden. Dazu kommt Besio mit viel Potential aus dem Nachwuchs.
- Auch andere Teams haben mühe mit dem Saisonstart.

Fazit aus den ersten paar Spielen. Mit etwas mehr Wettkampfglück würde es hier keine solche Diskussionen geben. So sind wir aber da wo wir sind, dies ist wohl bittere Realität was mit diesem Kader zu erreichen ist. Die Euphorie und Erwartungen (auch bei mir) gehen leider immer zu schnell nach oben. So ist die Enttäuschung immer wieder riesig wenn wir von der Realität eingeholt werden. Wichtig ist weiterhin Ruhe bewahren im Verein. Unsere Arbeit wird noch in Punkten belohnt werden. Trotzdem wird auch diese Saison kein selbst Läufer.
Hopp Sankt Galle!

sehr gute Kritik
danke

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 4431
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Servette FC - FC St.Gallen 1879; Sonntag, 12.09.2021, 14:15 Uhr; Stade de Gèneve

Beitrag von Ben King » 12.09.2021 17:33

Zuschauer hat geschrieben:
12.09.2021 17:23
alibaba hat geschrieben:
12.09.2021 17:16
"Abhaken und weit machen" wird hier geschrieben. Was auch das einzig Richtige nach dem heutigen Spiel ist.

Nach dem glücklosen Saisonstart muss man aber trotzdem gewisse Punkte genauer anschauen.

- Wir vergeigen zwei von sechs Spielen durch dumme rote Karten. Dies beeinflusst die Moral und das Selbstvertrauen der Mannschafft für weitere Spiele. Bei zwei Spielen ist ausserdem die Mannschaft Mental ganz klar nicht bereit.
- Stürmersuche, auch nach sechs Spielen ist eine klare Hackordnung nicht erkennbar. Dazu die Personalie Youan, sicher unser gefährlichster Spieler vor dem Tor. Für die Routine und Eingespieltheit in der Spitze, wäre hier mal eine klare Linie wichtig. Das Duah, der letzte Saison am meisten Tore schoss keine Thema mehr ist, finde ich schon merkwürdig.
- Die Abwehr war letzte Saison bereits unsere grösste Baustelle, leider wurde im Sommer nur Muheim durch Kempter ersetzt. Der Kopfballstarke Abräumer ist nach wie vor nicht vorhanden.
- Taktische Ausrichtung ist aus meiner Sicht zu ungestüm und Harakiri-mässig. Es braucht hier endlich eine Einsicht von Zeidler.

Bringe hier nochmals den Name Tim Klose in Spiel. Ein Spieler mit Erfahrung und Führungsqualitäten, was dieser Mannschaft sicher enorm gut tun würde.


- Was wir aber nicht vergessen dürfen sind die zwei starken Spiele gegen Zürich und Luzern, wo ein gutes kollektiv auf dem Platz stand.
- Heimspiele mit dem Publikum im rücken, jeder Gegner fürchtet hier ein besuch in St. Gallen und ist froh wenn sie einen Punkt bei uns mitnehmen.
- Mit Diakité und Kempter konnten zwei starke Transfers getätigt werden. Dazu kommt Besio mit viel Potential aus dem Nachwuchs.
- Auch andere Teams haben mühe mit dem Saisonstart.

Fazit aus den ersten paar Spielen. Mit etwas mehr Wettkampfglück würde es hier keine solche Diskussionen geben. So sind wir aber da wo wir sind, dies ist wohl bittere Realität was mit diesem Kader zu erreichen ist. Die Euphorie und Erwartungen (auch bei mir) gehen leider immer zu schnell nach oben. So ist die Enttäuschung immer wieder riesig wenn wir von der Realität eingeholt werden. Wichtig ist weiterhin Ruhe bewahren im Verein. Unsere Arbeit wird noch in Punkten belohnt werden. Trotzdem wird auch diese Saison kein selbst Läufer.
Hopp Sankt Galle!
so sieht konstruktive kritik aus. danke alibaba
:beten:
Fand ich auch einen guten Beitrag, ausser das mit Timm Klose. Der ist richtig schlecht und würde uns auf keinen Fall weiterbringen. Bei Basel hat er unzählige Tore verschuldet.
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

Antworten