FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Rund um den FC St. Gallen 1879
Suna
Wenigschreiber
Beiträge: 44
Registriert: 07.05.2019 16:37

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Suna » 24.08.2021 09:35

Braveheart hat geschrieben:
24.08.2021 09:20
Suna hat geschrieben:
24.08.2021 08:21
Ich versuche zu versachlichen und etwas zusammenzufassen.


Unbestritten scheint, dass es vereinzelnt Faschos unter uns gibt. Dies ist wohl eine Tatsache, die alle welche die Szene kennen nicht bestreiten. Unbestritten scheint im Gegenzug zu sein, dass die Szene nicht von Rechten durchseucht ist und solche Gesinnung nicht Mehrheitsfähig ist - respektive überhaupt von der Szene toleriert wird.
Ich nehme an du meinst es so?
Danke für den wichtigen Hinweis! Habe es angepasst.

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 827
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von philn1989 » 24.08.2021 09:37

hutch hat geschrieben:
23.08.2021 23:41
Wirklich grosses Kino hier wie alle versuchen darzulegen, dass es kein Rassismus-Problem gebe während sie über mehrere Seiten rassistische Aussagen und Stereotypen wiederholen, tolerieren, verharmlosen. Schöne gsi. :p :p Villicht brüchts doch chli meh als ab und zue en offene Brief, Mätti Hüppi. Aber sind halt auch zahlende Kunden, gell.

Anstatt von Anfang an jemandem reflexartig zu unterstellen, dass er lügt oder übertreibt, ihm seine Erfahrung abspricht, hätte man sich ja auch einfach von Rassismus und den wohl irgendwie so oder ähnlich getroffenen Aussagen distanzieren können. Und gut ist. Und wenn Fayulu halt was falsch interpretiert hat, so what. Und jene, die jetzt rumheulen und den Untergang des Abendlandes fürchten, weil man heutzutage scheinbar nichts mehr sagen dürfe, sind dieselben, die anderen unterstellen, sie wären immer gleich so schnell eingeschnappt und sensibel, gelled.

Fast schon rührend sind die Statements von Hüppi, der sich aus der "multikulturellen" Zusammensetzung der Mannschaft und irgendwelchen am Schreibtisch niedergekritzelten "Werten" ein antirassistisches Publikum zusammenbasteln will.

Aber was willste machen, gell, in einem Kanton, in dem die SVP wählerstärkste Partei ist, hast die Deppen, Sympathisanten und das Milieu halt auch beim Fussball. Verwundert nicht. Wie selbstentlarvend aber grad die Diskussion hier drin ist, wie gesagt, grosse Unterhaltung.
Auf deinen Beitrag haben wir gewartet hutch :D ;)

Sobalds politisch wird, meldest Du dich. Gerne würde ich auch mal fussballbezogene Beiträge von Dir lesen, aber dort hältst Du dich ja eher zurück...

Ich finde es schon noch krass, wegen eines Einzelfalls im Stadion ein Rassismus-Problem zu skizzieren, obwohl selbst Du weisst, dass kein solches existiert. Die ganze Szene hat sich dermassen nach links verschoben, dass Du kaum mehr Rechte oder gar Faschos/Nazis in den Kurven antriffst. Ich finde diese Entwicklung positiv und das sollte man auch mal anerkennen, statt Probleme zu suchen wo keine sind. Wenn sich einer im EB rassisitisch äussert, so hat er subito ca. 5 Personen um sich, die ihn mehr oder weniger freundlich aus der Kurve entfernen... Was möchtest Du denn mehr?

Dass Du zudem noch dem GDO, sagen wir mal salopp, ans Bein pinkelst, finde ich völlig daneben. Was soll er denn tun, ausser immer wieder zu betonen wofür sein FCSG steht und wen wer im Stadion will und wen nicht? Soll er denn persönlich jede rassistische Äusserung verfolgen und diesen Deppen Hausbesuche abstatten? Am besten noch mit der Stasi oder wie?

Dein letzter Abschnitt wirkt ausserdem ziemlich arrogant. Jap, die SVP ist stärkste Partei in SG, trotzdem sind wahrscheinlich auch Wähler der Mitte und der FDP ganz und gar nicht deiner Meinung. Aber was rede ich, sind ja eh alles Deppen...

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6510
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Braveheart » 24.08.2021 09:51

philn1989 hat geschrieben:
24.08.2021 09:37


Ich finde es schon noch krass, wegen eines Einzelfalls im Stadion ein Rassismus-Problem zu skizzieren, obwohl selbst Du weisst, dass kein solches existiert. Die ganze Szene hat sich dermassen nach links verschoben, dass Du kaum mehr Rechte oder gar Faschos/Nazis in den Kurven antriffst. Ich finde diese Entwicklung positiv und das sollte man auch mal anerkennen, statt Probleme zu suchen wo keine sind. Wenn sich einer im EB rassisitisch äussert, so hat er subito ca. 5 Personen um sich, die ihn mehr oder weniger freundlich aus der Kurve entfernen... Was möchtest Du denn mehr?
Josef Zindel, Präsident Fanarbeit Schweiz: «Wir sind machtlos, wenn einer aus der Menge austickt.»

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2766
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von hello again » 24.08.2021 10:17

Braveheart hat geschrieben:
24.08.2021 09:51
philn1989 hat geschrieben:
24.08.2021 09:37


Ich finde es schon noch krass, wegen eines Einzelfalls im Stadion ein Rassismus-Problem zu skizzieren, obwohl selbst Du weisst, dass kein solches existiert. Die ganze Szene hat sich dermassen nach links verschoben, dass Du kaum mehr Rechte oder gar Faschos/Nazis in den Kurven antriffst. Ich finde diese Entwicklung positiv und das sollte man auch mal anerkennen, statt Probleme zu suchen wo keine sind. Wenn sich einer im EB rassisitisch äussert, so hat er subito ca. 5 Personen um sich, die ihn mehr oder weniger freundlich aus der Kurve entfernen... Was möchtest Du denn mehr?
Josef Zindel, Präsident Fanarbeit Schweiz: «Wir sind machtlos, wenn einer aus der Menge austickt.»
Es ist auch niemand für alles verantwortlich. Geht nicht und wird nie gehen. Und darum finde ich es ganz schäbig, weiss ich nicht wem alles Sanktionen anhängen zu wollen, obwohl jeder weiss, dass diejenigen null damit zu tun haben. Hüppi ist doch echt bemitleidenswert. Als ob er für irgendwen verantwortlich wäre im Stadion.
Meh Dräck...

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 7038
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von fribi » 24.08.2021 10:34

hello again hat geschrieben:
24.08.2021 10:17
Braveheart hat geschrieben:
24.08.2021 09:51
philn1989 hat geschrieben:
24.08.2021 09:37


Ich finde es schon noch krass, wegen eines Einzelfalls im Stadion ein Rassismus-Problem zu skizzieren, obwohl selbst Du weisst, dass kein solches existiert. Die ganze Szene hat sich dermassen nach links verschoben, dass Du kaum mehr Rechte oder gar Faschos/Nazis in den Kurven antriffst. Ich finde diese Entwicklung positiv und das sollte man auch mal anerkennen, statt Probleme zu suchen wo keine sind. Wenn sich einer im EB rassisitisch äussert, so hat er subito ca. 5 Personen um sich, die ihn mehr oder weniger freundlich aus der Kurve entfernen... Was möchtest Du denn mehr?
Josef Zindel, Präsident Fanarbeit Schweiz: «Wir sind machtlos, wenn einer aus der Menge austickt.»
Es ist auch niemand für alles verantwortlich. Geht nicht und wird nie gehen. Und darum finde ich es ganz schäbig, weiss ich nicht wem alles Sanktionen anhängen zu wollen, obwohl jeder weiss, dass diejenigen null damit zu tun haben. Hüppi ist doch echt bemitleidenswert. Als ob er für irgendwen verantwortlich wäre im Stadion.
Hüppi wird’s richten ;)

Die Freude über einen Sieg oder einen gelungenen Auftritt unseres FCSG und den Ärger über eine schlechte Leistung wird aber auch er nicht verändern können. Das braucht es auch gar nicht.
Rassismus hingegen ist eine Grenze, die vielleicht nun noch klarer wird, als sie vorher eigentlich längst war, oder?
Der älteste Verein mit dem frischesten Fussball.

Vieles reimt sich auf Zigi - zum Beispiel F R I B I

Sanggallestei
Wenigschreiber
Beiträge: 27
Registriert: 09.11.2019 02:19

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Sanggallestei » 24.08.2021 10:35

speed85 hat geschrieben:
24.08.2021 00:24
Ich find das englische monkey immer noch sehr unwahrscheinlich in unserer Kurve. Aff/Affe wäre wieder eher möglich.

Aber das einer "Fucking M*ng*" sagt schon wahrscheinlicher - das klingt dann tatsächlich fast wie monkey! Weil auch wenn man im ganzen Lärm Wortfetzen versteht - man versteht es nicht klar/deutlich/perfekt, d.h. das Hirn ergänzt die fehlenden Teile automatisch. Und so ist man dann plötzlich sicher etwas klar und deutlich gehört zu haben, dass eigentlich zwar ähnlich, aber anders war.
Da von Sion-Exponenten verschiedene Versionen kursieren, wie Fayulu beleidigt worden sein soll, war ich von Anfang an skeptisch, was an der Sache tatsächlich dran ist. Nicht, dass ich einzelnen Match-Besuchern nicht zutrauen würde, dass sie rassistisch entgleisen, aber nachdem ich das von Sion produzierte Gespräch mit Fayulu gehört habe, scheint mir ein Missverständnis (im eigentlichen Wortsinn wie von speed85 beschrieben) wahrscheinlicher, als ein Ostschweizer Rassist (der wohl eher darauf Stolz wäre, dass er so flucht, wie ihm der Schnabel gewachsen ist), der einen französischsprachigen Goalie mit einem englischen "monkey" beschimpft.

https://www.srf.ch/play/tv/redirect/det ... 4215e7dcc5

Fayulu spricht das Wort als "monq’…" aus und liefert auch gleich noch seine Interpretation, dass er also als im Wesentlichen als Affe beleidigt wurde, hinterher. Wenn man Rassismus wittert, ist man natürlich auch schneller bereit, etwas als Rassismus zu interpretieren. Dabei stellt er sich selber als Unschuldslamm dar und lässt unerwähnt, dass die Rufe eine Reaktion auf seine Aktion mit den Händen an den Ohren war (wie von einigen hier erwähnt, ich habe es selber leider nirgends gesehen), was ich im Gesamtkontext noch recht wesentlich finde.

Auf die Frage "Wieso sollte er lügen?", die einige hier aufgebracht haben: In der Medizin gibt es den Ausdruck des "sekundären Krankheitsgewinns", und so ähnlich kommt mir das hier vor.
Es wäre interessant, den Fayulu selber fragen zu können, ob es sich eventuell auch um den im Dialekt viel gebräuchlicheren Ausdruck "Möngi" oder "Mongo" gehandelt haben könnte. Wahrscheinlich würde er das entschieden bestreiten, weil er mit seiner Version bisher die öffentliche Meinung auf seiner Seite hat, die Vorverurteilungen in den Medien gemacht sind und er von allen ganz viel Mitleid und Verständnis erhält. Das macht es für ihn wesentlich einfacher und angenehmer, bei seiner Wahrnehmung zu bleiben, als einen eventuellen Irrtum einzugestehen. Das muss auch nicht mal eine bewusste Lüge sein, sondern kann unbewusst geschehen.
Zuletzt geändert von Sanggallestei am 24.08.2021 11:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Simba
Wenigschreiber
Beiträge: 467
Registriert: 28.04.2014 08:26

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Simba » 24.08.2021 11:04

Umso länger meine Gedanken bei diesem Vorfall sind und ich "Erfahrungsberichte" lese könnte ich mir folgendes Vorstellen:

"Wie erwähnt war es Fayulus erstes Spiel vor so einer grossen Heimkurve, er provozierte bewusst die Meute und war villeicht mit der Reaktion überfordert. Mit Lüchinger der ihn zur Rede gestellt hat, rechnete er nicht und plötzlich steht er als Schuldiger da, welcher von allen Seiten angefeindet wird. Um sich rechtzufertigen, "a la i ha gar nünt gmacht, die hend agfange" sagt er Serey Die, die haben mich rassistisch beleidigt um nicht mehr als Opfer dazustehen. Das Serey Die das interview crasht von Lüchi, damit hat er wohl nicht gerechnet und jetzt kommt er nicht mehr aus dieser Sache.. Die ganzen Interviews einen Tag nach dem Vorfall mit Gelson und Ihm kommen mir schon zimlich insziniert rüber und der Wortlaut von Fayulu doch schon zimlich überlegt, das der Text von einer Drittperson kommen könnte.."


Und eine Frage die mir offen steht, er hat ja mit Lüchi diskutiert, wieso hat er Lüchinger nicht dort schon von den rassistischen Äusserungen erzählt?
STELL PRINZIPIEN ÜBER VORTEILE

Benutzeravatar
prieka
Vielschreiber
Beiträge: 592
Registriert: 18.04.2010 22:47

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von prieka » 24.08.2021 11:18

Ich verstehe all die Versuche um den Rassismus in der Kurve in Frage zu stellen. Glaube auch sehr, dass da nichts kam von einer grösseren Gruppe. Dennoch ist es ein heikles Thema, wenn man nun eher bei Fayulu nach dem Problem sucht, anstatt der eher wahrscheinlicheren Variante zu glauben, dass es eben doch einen solchen Idiotenspruch in der Kurve gab.

Ich kanns nicht sagen. Ich weiss, dass Fayulu von CC sicherlich mitgeteilt gekriegt hat bei seinem letzten Interview, was er sagen darf und was nicht. Und ich bin auch verwirrt, ob der unterschiedlichen und teilweise komischen Ausdrücke (FU Monkey ist wirklich eine typische Rassistische Parole?).

Vielleicht kann man, auch wenn nichts nachgewiesen wird, doch auch etwas Positives aus der Angelegenheit nehmen und in Zukunft noch sensibler auf das Thema reagieren bzw. früher zu intervenieren. Ich habe sicher schon in einem Fanbus oder auch schon irgendwo in der Kurve rassistische Kommentare gehört und nur für mich was dabei gedacht aber nicht gleich die Person damit konfrontiert.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3678
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von speed85 » 24.08.2021 12:55

prieka hat geschrieben:
24.08.2021 11:18
Ich verstehe all die Versuche um den Rassismus in der Kurve in Frage zu stellen. Glaube auch sehr, dass da nichts kam von einer grösseren Gruppe. Dennoch ist es ein heikles Thema, wenn man nun eher bei Fayulu nach dem Problem sucht, anstatt der eher wahrscheinlicheren Variante zu glauben, dass es eben doch einen solchen Idiotenspruch in der Kurve gab.

Ich kanns nicht sagen. Ich weiss, dass Fayulu von CC sicherlich mitgeteilt gekriegt hat bei seinem letzten Interview, was er sagen darf und was nicht. Und ich bin auch verwirrt, ob der unterschiedlichen und teilweise komischen Ausdrücke (FU Monkey ist wirklich eine typische Rassistische Parole?).

Vielleicht kann man, auch wenn nichts nachgewiesen wird, doch auch etwas Positives aus der Angelegenheit nehmen und in Zukunft noch sensibler auf das Thema reagieren bzw. früher zu intervenieren. Ich habe sicher schon in einem Fanbus oder auch schon irgendwo in der Kurve rassistische Kommentare gehört und nur für mich was dabei gedacht aber nicht gleich die Person damit konfrontiert.
Fakten:
- Fayulu behauptetein "Fucking Monkey" gehört zu haben
- Es gibt bis jetzt keinen Fan, der sich gemeldet hat, der das auch gehört hat
- Neutrale Medienschaffenden direkt vor dem Block haben nichts dergleichen gehört

Und wieso ist es jetzt die wahrscheinlichere Variante, dass es genau so war, wie es Fayulu behauptet?!


Hätte Fayulu behauptet, er habe "Scheiss N****" oder "Scheiss/Blöda Aff" oder sowas in der Art gehört, wäre ich bei dir.

Mit "Fucking Monkey" ist es für mich aber am wahrscheinlichsten, dass jemand "Fucking Mongo/Möngi" gesagt hat und er hat es im Lärm falsch verstanden. (Neben weiteren anderen Varianten, welche ich auch für mögich halte.)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6510
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Braveheart » 24.08.2021 12:57

hello again hat geschrieben:
24.08.2021 10:17
Braveheart hat geschrieben:
24.08.2021 09:51
philn1989 hat geschrieben:
24.08.2021 09:37


Ich finde es schon noch krass, wegen eines Einzelfalls im Stadion ein Rassismus-Problem zu skizzieren, obwohl selbst Du weisst, dass kein solches existiert. Die ganze Szene hat sich dermassen nach links verschoben, dass Du kaum mehr Rechte oder gar Faschos/Nazis in den Kurven antriffst. Ich finde diese Entwicklung positiv und das sollte man auch mal anerkennen, statt Probleme zu suchen wo keine sind. Wenn sich einer im EB rassisitisch äussert, so hat er subito ca. 5 Personen um sich, die ihn mehr oder weniger freundlich aus der Kurve entfernen... Was möchtest Du denn mehr?
Josef Zindel, Präsident Fanarbeit Schweiz: «Wir sind machtlos, wenn einer aus der Menge austickt.»
Es ist auch niemand für alles verantwortlich. Geht nicht und wird nie gehen. Und darum finde ich es ganz schäbig, weiss ich nicht wem alles Sanktionen anhängen zu wollen, obwohl jeder weiss, dass diejenigen null damit zu tun haben. Hüppi ist doch echt bemitleidenswert. Als ob er für irgendwen verantwortlich wäre im Stadion.
Für den Mohrenkopf-Trottel musste der Club auch 5000 zahlen.

Benutzeravatar
cheswick
Naturrasentschutter
Beiträge: 554
Registriert: 02.04.2004 15:06

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von cheswick » 24.08.2021 19:39

(...)Und wieso ist es jetzt die wahrscheinlichere Variante, dass es genau so war, wie es Fayulu behauptet?! (...)

Tut doch nicht so, als sei das so unwahrscheinlich. Ich war lange genug an FCSG-Spielen, im Espenmoos und im Kybunpark, und Sprüche rassistischer oder übelst beleidigender Art waren immer wieder zu hören. Ob jetzt "Fi** dini Muetter", "Hu***sohn" oder ein rassistischer Spruch schlimmer ist - für mich ist es dasselbe. Ob du jemanden wegen seiner Hautfarbe oder seine Mutter beleidigst: Beides geht gar nicht. Leider gibt es immer noch, und nicht nur an Fussballspielen, einzelne Unverbesserlichen, die ihre primitiven Sprüche loswerden müssen - auf Kosten anderer.
Wer trotz aller Emotionen den Mindestanstand vergisst, bei dem fehlts irgendwo. Auch wenn man ein einzelner in einer lauten Masse ist und sich anonym wähnt.
So ist eine Fankurve nur ein Abbild der Gesellschaft und dort tummeln sich auch Rassisten und andere Dumpfbacken, die eine ganze Gruppe desavouieren. Es läge an jedem von uns, diese Leute zu isolieren und zu stoppen.
It’s not over till it’s over

Benutzeravatar
cheswick
Naturrasentschutter
Beiträge: 554
Registriert: 02.04.2004 15:06

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von cheswick » 24.08.2021 19:41

(...)Hätte Fayulu behauptet, er habe "Scheiss N****" oder "Scheiss/Blöda Aff" oder sowas in der Art gehört, wäre ich bei dir.
Mit "Fucking Monkey" ist es für mich aber am wahrscheinlichsten, dass jemand "Fucking Mongo/Möngi" gesagt hat und er hat es im Lärm falsch verstanden. (Neben weiteren anderen Varianten, welche ich auch für mögich halte.(...)


Was ist an "Fu***** Mo***" besser als an "F***** N*****"? Beleidigung Andersfarbiger oder geistig Beeinträchtigter? Beides ist doch unterste Schublade!
It’s not over till it’s over

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6510
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Braveheart » 24.08.2021 19:56

cheswick hat geschrieben:
24.08.2021 19:41
(...)Hätte Fayulu behauptet, er habe "Scheiss N****" oder "Scheiss/Blöda Aff" oder sowas in der Art gehört, wäre ich bei dir.
Mit "Fucking Monkey" ist es für mich aber am wahrscheinlichsten, dass jemand "Fucking Mongo/Möngi" gesagt hat und er hat es im Lärm falsch verstanden. (Neben weiteren anderen Varianten, welche ich auch für mögich halte.(...)


Was ist an "Fu***** Mo***" besser als an "F***** N*****"? Beleidigung Andersfarbiger oder geistig Beeinträchtigter? Beides ist doch unterste Schublade!
Ich finde, Rassismus ist schon noch eine Stufe drüber. Und kriegt eine Medienkampagne...

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9809
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Mythos » 24.08.2021 20:09

cheswick hat geschrieben:
24.08.2021 19:39
(...)Und wieso ist es jetzt die wahrscheinlichere Variante, dass es genau so war, wie es Fayulu behauptet?! (...)

Tut doch nicht so, als sei das so unwahrscheinlich. Ich war lange genug an FCSG-Spielen, im Espenmoos und im Kybunpark, und Sprüche rassistischer oder übelst beleidigender Art waren immer wieder zu hören. Ob jetzt "Fi** dini Muetter", "Hu***sohn" oder ein rassistischer Spruch schlimmer ist - für mich ist es dasselbe. Ob du jemanden wegen seiner Hautfarbe oder seine Mutter beleidigst: Beides geht gar nicht. Leider gibt es immer noch, und nicht nur an Fussballspielen, einzelne Unverbesserlichen, die ihre primitiven Sprüche loswerden müssen - auf Kosten anderer.
Wer trotz aller Emotionen den Mindestanstand vergisst, bei dem fehlts irgendwo. Auch wenn man ein einzelner in einer lauten Masse ist und sich anonym wähnt.
So ist eine Fankurve nur ein Abbild der Gesellschaft und dort tummeln sich auch Rassisten und andere Dumpfbacken, die eine ganze Gruppe desavouieren. Es läge an jedem von uns, diese Leute zu isolieren und zu stoppen.
Ach come on. Diese Beileidigungen gegnerischer Spieler, Fans oder des Schiedsrichters gehören genauso zum Fussball wie das Abseits. Und das mindestens schon seit 1879. Ein gepflegtes Hurensohn hat noch niemandem geschadet. Fussball war schon immer rau.

Früher dazugehört hat auch der Rassismus. In den 80igern waren die Nazis ganz offiziell in der Südkurve vom Espenmoss gedultet. Sie waren halt da. Die Ausschwitz-Lieder wurden abgenickt. Heute gehört der Rassismus zum Glück nicht mehr dazu. Wer heute einen rassistischen Dreck rausschreit, der muss damit rechnen sehr unsanft aus dem EB entfernt zu werden. Gut so! Der Dank dafür gebührt den Ultras.

Dass für dich eine Beleidung à la Hurensohn gleich schlimm ist wie eine rassistische Beleidung liegt wohl daran, dass du Zweiteres wohl noch nie erlebt hast. Ich zum Glück auch nicht, wir gehören auch nicht zu den Minderheiten in diesem Land. Mit Hurensohn werden wohl maximal deine Charaktereigenschaften beleidigt, oder halt die Zugehörigkeit zu einem Verein oder die Tatsache, dass du auf dem Feld eine Tätlichkeit begangen hast. Mit Rassismus hingegen wird deine Hautfarbe beleidigt, dein Ursprung und damit dein ganzes Wesen. Etwas für das du nichts kannst. Das hat für mich ganz klar eine andere Dimension. Und ist nirgends zu akzeptieren, weder im Stadion, noch auf der Strasse oder in der Politik der SVP.
Zuletzt geändert von Mythos am 24.08.2021 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 1156
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Zuschauer » 24.08.2021 20:17

Mythos hat geschrieben:
24.08.2021 20:09
cheswick hat geschrieben:
24.08.2021 19:39
(...)Und wieso ist es jetzt die wahrscheinlichere Variante, dass es genau so war, wie es Fayulu behauptet?! (...)

Tut doch nicht so, als sei das so unwahrscheinlich. Ich war lange genug an FCSG-Spielen, im Espenmoos und im Kybunpark, und Sprüche rassistischer oder übelst beleidigender Art waren immer wieder zu hören. Ob jetzt "Fi** dini Muetter", "Hu***sohn" oder ein rassistischer Spruch schlimmer ist - für mich ist es dasselbe. Ob du jemanden wegen seiner Hautfarbe oder seine Mutter beleidigst: Beides geht gar nicht. Leider gibt es immer noch, und nicht nur an Fussballspielen, einzelne Unverbesserlichen, die ihre primitiven Sprüche loswerden müssen - auf Kosten anderer.
Wer trotz aller Emotionen den Mindestanstand vergisst, bei dem fehlts irgendwo. Auch wenn man ein einzelner in einer lauten Masse ist und sich anonym wähnt.
So ist eine Fankurve nur ein Abbild der Gesellschaft und dort tummeln sich auch Rassisten und andere Dumpfbacken, die eine ganze Gruppe desavouieren. Es läge an jedem von uns, diese Leute zu isolieren und zu stoppen.
Ach come on. Diese Beileidigungen gegnerischer Spieler, Fans oder des Schiedsrichters gehören genauso zum Fussball wie das Abseits. Und das mindestens schon seit 1879. Ein gepflegtes Hurensohn hat noch niemandem geschadet. Fussball war schon immer rau.
nach "abseits" folgt ein "du wixxxxo", bitteschön
nu san galle - 1879

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 9809
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Mythos » 24.08.2021 20:25

Zuschauer hat geschrieben:
24.08.2021 20:17
Mythos hat geschrieben:
24.08.2021 20:09
cheswick hat geschrieben:
24.08.2021 19:39
(...)Und wieso ist es jetzt die wahrscheinlichere Variante, dass es genau so war, wie es Fayulu behauptet?! (...)

Tut doch nicht so, als sei das so unwahrscheinlich. Ich war lange genug an FCSG-Spielen, im Espenmoos und im Kybunpark, und Sprüche rassistischer oder übelst beleidigender Art waren immer wieder zu hören. Ob jetzt "Fi** dini Muetter", "Hu***sohn" oder ein rassistischer Spruch schlimmer ist - für mich ist es dasselbe. Ob du jemanden wegen seiner Hautfarbe oder seine Mutter beleidigst: Beides geht gar nicht. Leider gibt es immer noch, und nicht nur an Fussballspielen, einzelne Unverbesserlichen, die ihre primitiven Sprüche loswerden müssen - auf Kosten anderer.
Wer trotz aller Emotionen den Mindestanstand vergisst, bei dem fehlts irgendwo. Auch wenn man ein einzelner in einer lauten Masse ist und sich anonym wähnt.
So ist eine Fankurve nur ein Abbild der Gesellschaft und dort tummeln sich auch Rassisten und andere Dumpfbacken, die eine ganze Gruppe desavouieren. Es läge an jedem von uns, diese Leute zu isolieren und zu stoppen.
Ach come on. Diese Beileidigungen gegnerischer Spieler, Fans oder des Schiedsrichters gehören genauso zum Fussball wie das Abseits. Und das mindestens schon seit 1879. Ein gepflegtes Hurensohn hat noch niemandem geschadet. Fussball war schon immer rau.
nach "abseits" folgt ein "du wixxxxo", bitteschön
Stimmt. Sorry, war wohl gerade abgelenkt. ;)
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Green-Saints » 24.08.2021 20:44

Was ja noch interessant ist, ist die Tatsache, dass die Schlagzeilen in der Tagespresse schon praktisch bei Null sind, aber hier drin immernoch fieberhaft diskutiert wird.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Sheng_Jialun
Vielschreiber
Beiträge: 604
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Sheng_Jialun » 24.08.2021 20:46

Mythos hat geschrieben:
24.08.2021 20:09

Ach come on. Diese Beileidigungen gegnerischer Spieler, Fans oder des Schiedsrichters gehören genauso zum Fussball wie das Abseits. Und das mindestens schon seit 1879. Ein gepflegtes Hurensohn hat noch niemandem geschadet. Fussball war schon immer rau.
Ich wage mal einfach zu behaupten, dass Fussball anno 1879 nicht so viele Kraftausdrücke hatte, da dieser Sport von der britischen Oberschicht auf den Kontinent gebracht wurde und die Rivalitäten teils noch nicht so ausgeprägt waren, dass man die Mutter eines Gegenspielers als frivole Dame des Rotlichtmilieus betitulierte. ;)
HS damals war weitaus ehrverletzender. Heute sagt das jeder Deutschrap-Honk.

Bönsi
Vielschreiber
Beiträge: 784
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Bönsi » 24.08.2021 20:50

Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:44
Was ja noch interessant ist, ist die Tatsache, dass die Schlagzeilen in der Tagespresse schon praktisch bei Null sind, aber hier drin immernoch fieberhaft diskutiert wird.
Wurde eigentlich mal Anzeige gegen Unbekannt eingereicht?

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Green-Saints » 24.08.2021 20:55

Bönsi hat geschrieben:
24.08.2021 20:50
Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:44
Was ja noch interessant ist, ist die Tatsache, dass die Schlagzeilen in der Tagespresse schon praktisch bei Null sind, aber hier drin immernoch fieberhaft diskutiert wird.
Wurde eigentlich mal Anzeige gegen Unbekannt eingereicht?
Ja, ich habe sie heute entgegengenommen und abgelegt unter: Die 100 nervigsten Dinge seit dem Wochenende
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Bönsi
Vielschreiber
Beiträge: 784
Registriert: 15.06.2017 21:18

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Bönsi » 24.08.2021 21:07

Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:55
Bönsi hat geschrieben:
24.08.2021 20:50
Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:44
Was ja noch interessant ist, ist die Tatsache, dass die Schlagzeilen in der Tagespresse schon praktisch bei Null sind, aber hier drin immernoch fieberhaft diskutiert wird.
Wurde eigentlich mal Anzeige gegen Unbekannt eingereicht?
Ja, ich habe sie heute entgegengenommen und abgelegt unter: Die 100 nervigsten Dinge seit dem Wochenende
Und jetzt wirklich? :lol:

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 2495
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Green-Saints » 24.08.2021 21:17

Bönsi hat geschrieben:
24.08.2021 21:07
Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:55
Bönsi hat geschrieben:
24.08.2021 20:50
Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:44
Was ja noch interessant ist, ist die Tatsache, dass die Schlagzeilen in der Tagespresse schon praktisch bei Null sind, aber hier drin immernoch fieberhaft diskutiert wird.
Wurde eigentlich mal Anzeige gegen Unbekannt eingereicht?
Ja, ich habe sie heute entgegengenommen und abgelegt unter: Die 100 nervigsten Dinge seit dem Wochenende
Und jetzt wirklich? :lol:
Hab nichts gehört, gelesen.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2766
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von hello again » 24.08.2021 21:28

Hat wohl eine Dame die Fayulu attraktiv findet was von Funky Fayulu reingerufen......ich empfehle Fayulu, die Tagesschau zu schauen, dann gehts ihm wieder besser. Im Ernst: das Thema Rassismus ist unterdessen sowas von aufgeblasen. Es gibt soviel davon auf der Welt, da sind wir hier schon viel weiter und besser dran.
Meh Dräck...

Benutzeravatar
Einer
Wenigschreiber
Beiträge: 352
Registriert: 01.08.2007 13:37

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Einer » 24.08.2021 22:41

Whataboutism

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1501
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: FC St.Gallen 1879 – FC Sion; Samstag 21.08.2021, 20:30 Uhr; NSSG

Beitrag von Sportsfan » 24.08.2021 23:06

Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 21:17
Bönsi hat geschrieben:
24.08.2021 21:07
Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:55
Bönsi hat geschrieben:
24.08.2021 20:50
Green-Saints hat geschrieben:
24.08.2021 20:44
Was ja noch interessant ist, ist die Tatsache, dass die Schlagzeilen in der Tagespresse schon praktisch bei Null sind, aber hier drin immernoch fieberhaft diskutiert wird.
Wurde eigentlich mal Anzeige gegen Unbekannt eingereicht?
Ja, ich habe sie heute entgegengenommen und abgelegt unter: Die 100 nervigsten Dinge seit dem Wochenende
Und jetzt wirklich? :lol:
Hab nichts gehört, gelesen.
Damit die Liga was "untersuchen" kann braucht es eigentlich keine ANzeige. Nur aber kann die LIga schlecht etwas bestrafen was keinen Tatbestand darstellt.

Auf der anderen Seite ist es ja auch kein Offizialdelikt. Das heisst, die Polizei wird nicht von sich aus Aktiv sondern erst wenn jemand eine Anzeige einreicht. Solange dies nicht passiert, wird von rechtswegen nichts untersucht.

Wenn also niemand Anzeige einreicht ist und bleibt es ein Sturm im Wasserglas.

Antworten