Abstiegskampf 2020/21

Rund um den FC St. Gallen 1879
DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 3212
Registriert: 23.06.2016 19:34

Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von DerNachbar » 09.05.2021 18:08

Der Realität ins Auge sehen

7. FC Zürich 39 Punkte (-3)
Restprogramm
FCSG (h)
Basel (a)
Vaduz (h)

8. FC St. Gallen 1879 37 Punkte (-9)
Restprogramm
Zürich (a)
Lausanne (h)
Servette (a)

9. Vaduz 36 Punkte (-15)
Restprogramm
YB (h)
Servette (h)
Zürich (a)

10. Sion 34 Punkte (-12)
Restprogramm
Luzern (h)
Lugano (a)
Basel (h)

Ein Sieg gegen den FCZ am Mittwoch bietet eine grossartige Chance! Zum einen zieht man die Zürcher wieder mit nach unten und unsere "direkten" Konkurrenten müssen erst Mal punkten...
Play football, not VAR

Green Sox
Wenigschreiber
Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2020 21:53

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Green Sox » 09.05.2021 18:52

Sion traue ich fünf bis sieben Punkte aus den drei Spielen zu. Vaduz vielleicht drei bis vier. Realistischerweise braucht es jetzt sechs Punkte um nicht auf den 9. oder 10. Platz abzurutschen. Auf jeden sollte man gegen den FCZ gewinnen. Unentschieden dürfte nicht reichen. Holen wir nichts mehr, dürften wir direkt absteigen. Holen wir drei Punkte könnte es für die Barrage reichen. Aber wenn wir in die Barrage müssen, können wir den Cupfinal abschenken. Wenn ich das richtig sehe, ist das erste Spiel der Barrage nämlich einen Tag nach dem Cupfinal. Wenn das stimmt, hat sich der Fussballverband so ziemlich nichts überlegt. Es wäre ehrlicher gewesen, man hätte auf den Cup dieses Jahr verzichtet. Die Barrage müssen wir aber auch erst einmal schaffen.

peekaa
Wenigschreiber
Beiträge: 358
Registriert: 30.01.2011 19:49

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von peekaa » 09.05.2021 18:59

Einfache Rechnung, 3 Siege dreimal kein Problem. Hopp SG!!!
САНКТ-ГАЛЛЕН 1879

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2441
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von hello again » 09.05.2021 19:04

Green Sox hat geschrieben:
09.05.2021 18:52
Sion traue ich fünf bis sieben Punkte aus den drei Spielen zu. Vaduz vielleicht drei bis vier. Realistischerweise braucht es jetzt sechs Punkte um nicht auf den 9. oder 10. Platz abzurutschen. Auf jeden sollte man gegen den FCZ gewinnen. Unentschieden dürfte nicht reichen. Holen wir nichts mehr, dürften wir direkt absteigen. Holen wir drei Punkte könnte es für die Barrage reichen. Aber wenn wir in die Barrage müssen, können wir den Cupfinal abschenken. Wenn ich das richtig sehe, ist das erste Spiel der Barrage nämlich einen Tag nach dem Cupfinal. Wenn das stimmt, hat sich der Fussballverband so ziemlich nichts überlegt. Es wäre ehrlicher gewesen, man hätte auf den Cup dieses Jahr verzichtet. Die Barrage müssen wir aber auch erst einmal schaffen.
Sion könnte genauso gut 3 mal verlieren. Die Gegner spielen alle um den 2. Platz.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 7785
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Graf Choinjcki » 09.05.2021 19:09

sion holt noch maximal 2 punkte
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

espenjunge
Vielschreiber
Beiträge: 544
Registriert: 28.07.2020 10:44

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von espenjunge » 09.05.2021 19:11

Green Sox hat geschrieben:
09.05.2021 18:52
Sion traue ich fünf bis sieben Punkte aus den drei Spielen zu. Vaduz vielleicht drei bis vier. Realistischerweise braucht es jetzt sechs Punkte um nicht auf den 9. oder 10. Platz abzurutschen. Auf jeden sollte man gegen den FCZ gewinnen. Unentschieden dürfte nicht reichen. Holen wir nichts mehr, dürften wir direkt absteigen. Holen wir drei Punkte könnte es für die Barrage reichen. Aber wenn wir in die Barrage müssen, können wir den Cupfinal abschenken. Wenn ich das richtig sehe, ist das erste Spiel der Barrage nämlich einen Tag nach dem Cupfinal. Wenn das stimmt, hat sich der Fussballverband so ziemlich nichts überlegt. Es wäre ehrlicher gewesen, man hätte auf den Cup dieses Jahr verzichtet. Die Barrage müssen wir aber auch erst einmal schaffen.
Wie wäre das, wenn wir tatsächlich in die Barrage kommen würden?

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 3398
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von speed85 » 09.05.2021 21:22

espenjunge hat geschrieben:
09.05.2021 19:11
Green Sox hat geschrieben:
09.05.2021 18:52
Sion traue ich fünf bis sieben Punkte aus den drei Spielen zu. Vaduz vielleicht drei bis vier. Realistischerweise braucht es jetzt sechs Punkte um nicht auf den 9. oder 10. Platz abzurutschen. Auf jeden sollte man gegen den FCZ gewinnen. Unentschieden dürfte nicht reichen. Holen wir nichts mehr, dürften wir direkt absteigen. Holen wir drei Punkte könnte es für die Barrage reichen. Aber wenn wir in die Barrage müssen, können wir den Cupfinal abschenken. Wenn ich das richtig sehe, ist das erste Spiel der Barrage nämlich einen Tag nach dem Cupfinal. Wenn das stimmt, hat sich der Fussballverband so ziemlich nichts überlegt. Es wäre ehrlicher gewesen, man hätte auf den Cup dieses Jahr verzichtet. Die Barrage müssen wir aber auch erst einmal schaffen.
Wie wäre das, wenn wir tatsächlich in die Barrage kommen würden?
Dann wird halt die Barrage später gespielt - wie viele Natispieler von Euroteilnehmern haben wir und der NLB-Barrageteilnehmer?!
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Sheng_Jialun
Wenigschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 02.03.2021 16:10

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Sheng_Jialun » 09.05.2021 21:32

Ich musste an diese Szene denken nach dem Spieltag von diesem Wochenende:

https://www.youtube.com/watch?v=f1yWSePMqsk

Fight back!

philn1989
Vielschreiber
Beiträge: 777
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von philn1989 » 09.05.2021 21:51

Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...

espenjunge
Vielschreiber
Beiträge: 544
Registriert: 28.07.2020 10:44

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von espenjunge » 09.05.2021 21:55

philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
ja vaduz und sion definitiv das härtere programm

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 6475
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Braveheart » 09.05.2021 22:03

philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
ach? Vaduz gewinnt einfach mal 2:0 bei Scheiss Lugano. Da kann alles passieren.

Benutzeravatar
kenner
Spamer
Beiträge: 8091
Registriert: 01.04.2004 00:16

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von kenner » 09.05.2021 22:13

philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
Gegen den Letztplatzierten haben wir soeben verloren - vielleicht ist ja Zürich noch schlechter. Die Tabelle sagt zwar etwas anderes...on verra...
[size=100][b]Die BAG ist eine aufgeblasene Gans mit zwei lahmen Flügeln[/size][/b]

Benutzeravatar
greenwhite_1879
Wenigschreiber
Beiträge: 418
Registriert: 11.09.2015 18:19

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von greenwhite_1879 » 09.05.2021 22:14

Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.05.2021 21:32
Ich musste an diese Szene denken nach dem Spieltag von diesem Wochenende:

https://www.youtube.com/watch?v=f1yWSePMqsk

Fight back!
Ich denke Zeidler und evtl. Sutter werden sich da in ähnlicher Weise mit dem Team zusammensetzen. Zeidler als wortgewandter Pädagoge und Sutter mit seinem „gspürsch-mi-fühlsch-mi“ Flair sollten das doch ganz gut können.
FC St. Gallen 1879 - 142 Jahre Fussballgeschichte

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 2441
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von hello again » 09.05.2021 22:29

philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
Es sind zuviele schon seit Wochen zu sehr entspannt. Es hat nunmal nichts mit Pessimismus zu tun, wenn man sieht wie ständig die gleichen Fehler zu Misserfolg führen. Zeidler hat unterdessen so eine Art Gurustatus. Blind ins verderben obwohl offensichtlich. Luzern hat mit Celestini in der Rückrunde 27 Punkte geholt. Seit dem 3:4 gegen Basel umgestellt, defensiver, kein Spiel mehr verloren. Hoarau steht heute 90 Minuten in der Gegend rum während wir uns totrennen. In Luzern hat Zeidler Adamu angeschrien, er solle vorne draufgehen, das am gegnerischen 16er, nach 2:0 in HZ 1, Adamu war bald mal platt. Die Gegentore fallen den Gegnern viel zu leicht. Sie haben fast durchwegs viel zu viel Platz. Wir können ausser YB jeden Gegner dominieren aber rausschauen tut nichts. Wenn man da immer noch an etwas festhält was nicht funktioniert, dann ist man zum Scheitern verurteilt. Klar trifft Duah nicht, aber es liegt an Zeidler, dass man vorne keinen Platz hat während die andern mit 1 banalen langen Ball Gefahr erzeugen.

iSG
Vielschreiber
Beiträge: 1458
Registriert: 12.02.2011 19:35

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von iSG » 09.05.2021 22:52

philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
:roll: Keine Panik - alles supi. Wir haben ja noch einen Punkt Vorsprung und gewinnen jetzt locker 3 mal. Die Gore schiessen unsere Gegner gleich selber
http://www.youtube.com/watch?v=yHje0wwFhuI&feature=youtu.be

Ein Spiel für die Ewigkeit - HELDÄ!

Green Sox
Wenigschreiber
Beiträge: 122
Registriert: 15.08.2020 21:53

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Green Sox » 10.05.2021 00:00

Wer in den letzten sieben Meisterschaftsspielen nur zwei Tore schiesst und wer in den letzten 11 Spielen nur einmal gewinnt, ist Abstiegskandidat Nr. 1.

Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 1097
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Jairinho » 10.05.2021 04:04

Green Sox hat geschrieben:
10.05.2021 00:00
Wer in den letzten sieben Meisterschaftsspielen nur zwei Tore schiesst und wer in den letzten 11 Spielen nur einmal gewinnt, ist Abstiegskandidat Nr. 1.
Das liest sich echt brutal!

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 437
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von alter Espe » 10.05.2021 05:47

greenwhite_1879 hat geschrieben:
09.05.2021 22:14
Sheng_Jialun hat geschrieben:
09.05.2021 21:32
Ich musste an diese Szene denken nach dem Spieltag von diesem Wochenende:

https://www.youtube.com/watch?v=f1yWSePMqsk

Fight back!
Ich denke Zeidler und evtl. Sutter werden sich da in ähnlicher Weise mit dem Team zusammensetzen. Zeidler als wortgewandter Pädagoge und Sutter mit seinem „gspürsch-mi-fühlsch-mi“ Flair sollten das doch ganz gut können.
Ist ja gut und recht. Aber was nützt es denn, wenn die Spieler total ausgelaugt sind? War gegen Sion sehr gut zu sehen.

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 3244
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von MisterDistel » 10.05.2021 07:29

Ich geb's zu: Nun bin ich doch ziemlich besorgt... Unsere Formkurve gibt wenig Anlass zu Optimismus.. :(
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben

Benutzeravatar
wulle
Vielschreiber
Beiträge: 717
Registriert: 11.01.2015 10:42

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von wulle » 10.05.2021 07:41

MisterDistel hat geschrieben:
10.05.2021 07:29
Ich geb's zu: Nun bin ich doch ziemlich besorgt... Unsere Formkurve gibt wenig Anlass zu Optimismus.. :(
Na na na warum so pessimistisch ??
Bin 100% überzogen mit unserem Potential schaffen wir es in den nächsten Runden Klarheit zu schaffen ;)
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger !

Geh lieber wierder nach Ibiza du ......

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 3244
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von MisterDistel » 10.05.2021 07:55

wulle hat geschrieben:
10.05.2021 07:41
MisterDistel hat geschrieben:
10.05.2021 07:29
Ich geb's zu: Nun bin ich doch ziemlich besorgt... Unsere Formkurve gibt wenig Anlass zu Optimismus.. :(
Na na na warum so pessimistisch ??
Bin 100% überzogen mit unserem Potential schaffen wir es in den nächsten Runden Klarheit zu schaffen ;)
Warum? Vielleicht aufgrund der Tatsache, dass wir es gestern wiedermal geschafft haben, in einem wichtigen 6-Punkte-Spiel kapital zu versagen?
Aufgrund unserer Rückrunde als Ganzes?

Ich bin sonst echt kein Pessimist, aber das gibt jetzt nen ganz heissen Tanz, der extrem viele Nerven und Kraft kosten kann... Da kann man nur hoffen, dass die Unsrigen noch die Puste dafür haben!
Ich hoffe, die Mannschaft straft mich Lügen. Ich wünsche es mir ganz fest!
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben

Benutzeravatar
Seppatoni
Wo ist Walter?
Beiträge: 3243
Registriert: 31.03.2004 13:00

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Seppatoni » 10.05.2021 08:08

Aktuell sind wir noch auf Platz 8 und haben noch alles selber in der Hand. Aber der Trend spricht leider nicht für uns. Dass wir uns in der Rückrunde jeweils schwer tun, ist ja schon fast Tradition. Aber so schwach wie in diesem Jahr, war man selten. Mittlerweile ist man in der Rückrundentabelle abgeschlagen auf dem letzten Platz, 2 Siege in 15 Spielen und gerade mal 14 Tore. Dazu nur 1 Sieg in den letzten 8 Spielen und 1 Tor in den letzten 6 Spielen.

Es fällt schwer, irgendwelche Punkte zu finden, die für uns sprechen. Hoffnung machen die Auftritte der Mannschaft, der Wille und der Einsatz, die man ihnen zu keinem Zeitpunkt absprechen konnte. Allerdings ist der hohe Spielrhythmus und unser kräfteraubendes Spiel alles andere als förderlich für unser dünnes Kader. Unsere Sturmläufe zu Beginn sind mittlerweile leider nicht mehr als ein laues Lüftchen, die Gegner warten ab bis bei uns der Tank leer ist und schalten in der zweiten Halbzeit dann einen Gang höher und fahren so die Punkte gegen uns ein.

Beim Blick auf die Konkurrenz hat Sion hat das schwerste Restprogramm. Gegen Luzern und Basel wird es schwierig zu punkten, hingegen auf ein Lugano, das bereits in den Ferienmodus geschaltet hat, können wir uns nicht verlassen – siehe gegen Vaduz. Diesen wiederum ist momentan alles zuzutrauen, auch gegen YB haben sie ja bereits 2x gepunktet. Gegenüber uns haben sie in der Rückrunde 13 Punkte gutgemacht - Vaduz wird auf jeden Fall noch den einen oder anderen Punkt einfahren, und wir tun gut daran, hier mitzuhalten.

Mit einer Mannschaft, die auf dem Zahnfleisch geht, bis zur letzten Minute gegen den Abstieg zu kämpfen, dazu den Cupfinal und danach noch 2 mögliche Barragespiele – es gibt definitiv angenehmere Arten, die Saison zu beenden. In Zürich haben wir eine weitere Chance, dem entgegenzuwirken. Hoffentlich nutzen wir sie diesmal.

greenwhite~passion
Wenigschreiber
Beiträge: 68
Registriert: 19.06.2019 12:53

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von greenwhite~passion » 10.05.2021 08:12

philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
Wenn ich dich wäre würde ich mal die Rückrunden-Tabelle studieren...

Kannst sie der Mannschaft gleich auch zeigen.

Wenn du dann immernoch entspannt bist, weiss ich auch nicht wer in deinen Träumen die nächsten Gegner bezwingen soll, geschweige überhaupt mal ein Tor erzielen soll/kann.

Jairinho
Vielschreiber
Beiträge: 1097
Registriert: 26.06.2020 15:48

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Jairinho » 10.05.2021 08:22

greenwhite~passion hat geschrieben:
10.05.2021 08:12
philn1989 hat geschrieben:
09.05.2021 21:51
Gerade das Restprogramm studiert, bin völlig entspannt...
Wenn ich dich wäre würde ich mal die Rückrunden-Tabelle studieren...

Kannst sie der Mannschaft gleich auch zeigen.

Wenn du dann immernoch entspannt bist, weiss ich auch nicht wer in deinen Träumen die nächsten Gegner bezwingen soll, geschweige überhaupt mal ein Tor erzielen soll/kann.
Ich lasse mich bei meinen Aussagen auch extrem von meinen Emotionen leiten und sind daher teilweise übertrieben. Aber bei solchen Schreckenszahlen wie im 2021 ist es auch nüchtern betrachtet äusserst schwierig, "entspannt zu bleiben". :(

Gilewicz94
Wenigschreiber
Beiträge: 176
Registriert: 14.03.2021 17:36

Re: Abstiegskampf 2020/21

Beitrag von Gilewicz94 » 10.05.2021 08:35

Ich denke die letzten beiden Plätze gehören Sion und Vaduz.
FC Basel 1893

Antworten