Corona-Virus vs. Fussball

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 866
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von raggeti » 20.05.2020 16:04

HarleyPauker hat geschrieben:
20.05.2020 15:56
"Glaubensgemeinschaften sollen ihr gemeinsames religiöses Leben wieder aufnehmen können. Ab dem 28. Mai 2020 sind sämtliche Gottesdienste und Feiern aller Religionen wieder erlaubt. Die Glaubensgemeinschaften haben eine Woche Zeit, um Schutzkonzepte zu erarbeiten und die Nachverfolgung von Infektionsketten sicherzustellen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat ein Rahmenschutzkonzept erstellt."

Fussball ist ja auch eine Religion.
Passend dazu:
https://www.der-postillon.com/2020/04/f ... n.html?m=1

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1341
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Sportsfan » 20.05.2020 16:09

15:37 Uhr: Kann ich erst ab September wieder ins Fussballstadion?
Alain Berset: «Ja, die Spiele werden mindestens bis Ende August unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Wir werden bald auch einen Entscheid für den Monat September fällen. Ich weiss, das ist besonders für Sport und Kultur schwierig, deshalb haben wir Unterstützungsmassnahmen für diese Bereiche vorgesehen.»

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 5118
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von dimitri1879 » 20.05.2020 16:30

Sportsfan hat geschrieben:
20.05.2020 16:09
deshalb haben wir Unterstützungsmassnahmen für diese Bereiche vorgesehen.»
ja, pseudo massnahmen, die so dermassen realitätsfremd sind.. mämä hat's treffend kommentiert in der neuen podcastfolge von "sykora gisler"

edit: noch zu den gottesdiensten.. ich möchte da niemandem zu nahe treten, aber das ist ja mal wirklich etwas, das man nicht braucht. wer beten will, kann das auch zuhause für sich tun, kann mit dem pfarrer telefonieren, wenn er unbedingt seine sorgen loswerden muss und wenn er gesegnet werden will, dann spricht der pfarrer kurz eine segnung für das heimische hahnenwasser und denn hebsch gschnell de grind drunder.. finanziert ist die kirche ja sowieso durch uns steuerzahler, die sind ja nicht darauf angewiesen, dass oma und opa noch einen fünfer in die kollekte werfen..
ok ich beende meinen kleinen rant (auch nicht zu ernst nehmen, und wie gesagt will ich da niemandem zu nahe treten ;)), vielleicht merkt man, dass ich atheist bin :D … einzige religion mit der ich was anfangen kann ist sport. :)

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 880
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 20.05.2020 17:11

Sportsfan hat geschrieben:
20.05.2020 16:09
15:37 Uhr: Kann ich erst ab September wieder ins Fussballstadion?
Alain Berset: «Ja, die Spiele werden mindestens bis Ende August unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Wir werden bald auch einen Entscheid für den Monat September fällen. Ich weiss, das ist besonders für Sport und Kultur schwierig, deshalb haben wir Unterstützungsmassnahmen für diese Bereiche vorgesehen.»
Bis wir zum Zuge kommen, fängt der Scheiss von vorne an im Dezember.

Benutzeravatar
GrünWeissetreue
FCSG Fan mit Raclette
Beiträge: 1796
Registriert: 21.05.2008 18:06

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von GrünWeissetreue » 20.05.2020 17:48

hello again hat geschrieben:
20.05.2020 17:11
Sportsfan hat geschrieben:
20.05.2020 16:09
15:37 Uhr: Kann ich erst ab September wieder ins Fussballstadion?
Alain Berset: «Ja, die Spiele werden mindestens bis Ende August unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Wir werden bald auch einen Entscheid für den Monat September fällen. Ich weiss, das ist besonders für Sport und Kultur schwierig, deshalb haben wir Unterstützungsmassnahmen für diese Bereiche vorgesehen.»
Bis wir zum Zuge kommen, fängt der Scheiss von vorne an im Dezember.
15:41 Uhr: Gibt es eine Obergrenze für die religiösen Veranstaltungen?
Alain Berset: «Ja und nein. Es gibt keine Obergrenze, aber die Abstand- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden können. Die Schutzkonzepte werden von den zuständigen Branchen und Veranstaltungen abgesegnet. Religionsgemeinschaften müssen ebenfalls eine Personenliste erstellen. Diese Art der Rückverfolgbarkeit wäre beispielsweise bei Fussballspielen nicht möglich. »

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...
Swansea Fan nach dem Spiel, am 04.10.13 Swansea-FC St. Gallen.

That's how it was for all fans years ago, before the politically correct brigade decided to take all the fun and passion out of football in this country.

Wir lassen uns das nicht verbieten!

Benutzeravatar
HarleyPauker
Wenigschreiber
Beiträge: 166
Registriert: 31.03.2004 11:10

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von HarleyPauker » 20.05.2020 19:57

GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48
hello again hat geschrieben:
20.05.2020 17:11
Sportsfan hat geschrieben:
20.05.2020 16:09
15:37 Uhr: Kann ich erst ab September wieder ins Fussballstadion?
Alain Berset: «Ja, die Spiele werden mindestens bis Ende August unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Wir werden bald auch einen Entscheid für den Monat September fällen. Ich weiss, das ist besonders für Sport und Kultur schwierig, deshalb haben wir Unterstützungsmassnahmen für diese Bereiche vorgesehen.»
Bis wir zum Zuge kommen, fängt der Scheiss von vorne an im Dezember.
15:41 Uhr: Gibt es eine Obergrenze für die religiösen Veranstaltungen?
Alain Berset: «Ja und nein. Es gibt keine Obergrenze, aber die Abstand- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden können. Die Schutzkonzepte werden von den zuständigen Branchen und Veranstaltungen abgesegnet. Religionsgemeinschaften müssen ebenfalls eine Personenliste erstellen. Diese Art der Rückverfolgbarkeit wäre beispielsweise bei Fussballspielen nicht möglich. »

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...

Unglaublich und einmal mehr einfach inkonsequent das Ganze. :mad:
http://www.sg-bratwurst.ch/freunde

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10232
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von gordon » 20.05.2020 21:01

HarleyPauker hat geschrieben:
20.05.2020 19:57
GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48
hello again hat geschrieben:
20.05.2020 17:11
Sportsfan hat geschrieben:
20.05.2020 16:09
15:37 Uhr: Kann ich erst ab September wieder ins Fussballstadion?
Alain Berset: «Ja, die Spiele werden mindestens bis Ende August unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Wir werden bald auch einen Entscheid für den Monat September fällen. Ich weiss, das ist besonders für Sport und Kultur schwierig, deshalb haben wir Unterstützungsmassnahmen für diese Bereiche vorgesehen.»
Bis wir zum Zuge kommen, fängt der Scheiss von vorne an im Dezember.
15:41 Uhr: Gibt es eine Obergrenze für die religiösen Veranstaltungen?
Alain Berset: «Ja und nein. Es gibt keine Obergrenze, aber die Abstand- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden können. Die Schutzkonzepte werden von den zuständigen Branchen und Veranstaltungen abgesegnet. Religionsgemeinschaften müssen ebenfalls eine Personenliste erstellen. Diese Art der Rückverfolgbarkeit wäre beispielsweise bei Fussballspielen nicht möglich. »

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...

Unglaublich und einmal mehr einfach inkonsequent das Ganze. :mad:
Man kann aber auch nicht gottesdienste mit vielleicht max 200 leuten mit einem stadion mit 7000 leuten vergleichen. Müsste auch jedem klar sein, dass du 7000 personen einfach nicht konsequent kontrollieren kannst und so leid es mir tut, du wirst in jedem stadion ein paar leuts finden die sagen werden "hör mer uf mit dim coronascheiss, sitze scho siit 10 johr genau a dem platz und dä köbi nebed mir."
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10232
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von gordon » 20.05.2020 21:06

GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...
Und wie wir aus der vergangenheit gelernt haben, werden die tickets ja immer genau von jenen benutzt, die auch namentlich darauf erwähnt werden ;) und die leute setzen sich sicher ALLE auf den Platz, der für sie vorgesehen ist. Auch wenn 98% der leute vernünftig sein würden, hast du im stadion am ende die 50-100 leute, die sich nicht daran halten und an denen scheitert es dann eben
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
dimitri1879
Spamer
Beiträge: 5118
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von dimitri1879 » 20.05.2020 21:31

gordon hat geschrieben:
20.05.2020 21:06
GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...
Und wie wir aus der vergangenheit gelernt haben, werden die tickets ja immer genau von jenen benutzt, die auch namentlich darauf erwähnt werden ;) und die leute setzen sich sicher ALLE auf den Platz, der für sie vorgesehen ist. Auch wenn 98% der leute vernünftig sein würden, hast du im stadion am ende die 50-100 leute, die sich nicht daran halten und an denen scheitert es dann eben
verringerte kapazität. nur online vorverkauf von tickets (saisonkartenbesitzer haben "vorkaufsrecht", tickets für saisonkartenbesitzer sind 0.- oder freibetrag). ausweisabgleich mit tickets. stadionverbot bei zuwiderhandlung (eben, z.b. nicht auf dem platz bleiben, etc.). rahmenbedingungen und auflagen in die agb's bei onlineverkauf rein. es gibt schon möglichkeiten. ob gut oder nicht gut ist dahingestellt.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 880
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 20.05.2020 21:53

gordon hat geschrieben:
20.05.2020 21:06
GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...
Und wie wir aus der vergangenheit gelernt haben, werden die tickets ja immer genau von jenen benutzt, die auch namentlich darauf erwähnt werden ;) und die leute setzen sich sicher ALLE auf den Platz, der für sie vorgesehen ist. Auch wenn 98% der leute vernünftig sein würden, hast du im stadion am ende die 50-100 leute, die sich nicht daran halten und an denen scheitert es dann eben
Gerne nochmals zum Vergleich: Zuschauer 2019 ASL total 1,2 Mio, Fahrgäste VBZ 2019 320'000'000. Am Spiel wird mehr gequatscht, im ÖV wird alles angefasst. Ich wette weiterhin, Corona ist saisonal, darum wirds über den Sommer eh unten bleiben, egal wer was macht. Vorsicht ok, aber alles lahmlegen, nein danke. Da würde ich zuerst Bars und Discos schliessen.

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1144
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Diesbach City » 20.05.2020 22:44

hello again hat geschrieben:
20.05.2020 21:53
gordon hat geschrieben:
20.05.2020 21:06
GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...
Und wie wir aus der vergangenheit gelernt haben, werden die tickets ja immer genau von jenen benutzt, die auch namentlich darauf erwähnt werden ;) und die leute setzen sich sicher ALLE auf den Platz, der für sie vorgesehen ist. Auch wenn 98% der leute vernünftig sein würden, hast du im stadion am ende die 50-100 leute, die sich nicht daran halten und an denen scheitert es dann eben
Gerne nochmals zum Vergleich: Zuschauer 2019 ASL total 1,2 Mio, Fahrgäste VBZ 2019 320'000'000. Am Spiel wird mehr gequatscht, im ÖV wird alles angefasst. Ich wette weiterhin, Corona ist saisonal, darum wirds über den Sommer eh unten bleiben, egal wer was macht. Vorsicht ok, aber alles lahmlegen, nein danke. Da würde ich zuerst Bars und Discos schliessen.
Vor allem wird überall gelockert so das bald normalzustand ist oder zumindest gefühlt. Aber der Liebe fussball nicht, weder sportlich spiele oder finanziell gleichwertig gestützt wie andere wirtschaftszweige :bowl: wir haben immer noch ein freiluftstadion und kein stickiges Museum welches offen ist :confused: zudem in den meisten superleague Stadien kann locker 2 Meter Abstand eingehalten werden und trotzdem wird es keinen zuschauerschwund geben. Ausser Basel, yb und wir hat es sowieso erbärmlich wenige Zuschauer. Warum nicht maskenpflicht? Sehe immer noch ein grösseres ansteckungsrisiko im zug/Bus. desinfikationspender, abstandslinien wie im laden. Mittlerweile schafft das jeder Tante Ema laden ein Konzept umzusetzen. Jeder suppenligist kocht sein eigenes Süppchen und keiner kommt entgegen ausser ein hüppi, der diese Saison sich selber ein Denkmal errichten könnte. Der vollspacko canepa ist der eisberg der die titanik absaufen lässt. Der pausenclown cc verlässt das sinkende Schiff in captain uniform auf dem oberdeck und der Präsi von Lugano und xamax verkriechen sich im bug obwohl Wasser eindringt. Die rettungswacht namens sfv spielt Karten am rettenden Ufer und wartet bis das problem sich von selber erledigt (absäuft oder ein Wunder namens uefa kommt um die Entscheidung abzunehmen. Der bundesrat plant nach den strengen Tagen den nächsten Urlaub per Flieger (welches auch vor fussball mit Zuschauern ermöglicht wird) und hat bemerkt, dass es ja noch den Fussball zu regeln gibt... Dann kommt halt im dilirium der Übermüdung eine schnappsidee heraus von wegen solidarhaftung 20% einsparen (will man von einem fcsg spieler der in der tiefsten Gehalts Klasse ist verlangen für einen lehrlingslohn zu spielen) dann wundert man sich wo die neuen Talente für die Nati sind...

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1341
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Sportsfan » 20.05.2020 23:34

Diesbach City hat geschrieben:
20.05.2020 22:44
hello again hat geschrieben:
20.05.2020 21:53
gordon hat geschrieben:
20.05.2020 21:06
GrünWeissetreue hat geschrieben:
20.05.2020 17:48

Also bitte wtf?
Bei einem Fussbalspiel ist es am einfachsten die Personalien aufzunehmen.
Vorallem durch die Saisonkarte ist sowieso schon für viele abgedeckt, oder durch den Kauf des Tickets mit der Angabe der Personen.
Also nein...
Und wie wir aus der vergangenheit gelernt haben, werden die tickets ja immer genau von jenen benutzt, die auch namentlich darauf erwähnt werden ;) und die leute setzen sich sicher ALLE auf den Platz, der für sie vorgesehen ist. Auch wenn 98% der leute vernünftig sein würden, hast du im stadion am ende die 50-100 leute, die sich nicht daran halten und an denen scheitert es dann eben
Gerne nochmals zum Vergleich: Zuschauer 2019 ASL total 1,2 Mio, Fahrgäste VBZ 2019 320'000'000. Am Spiel wird mehr gequatscht, im ÖV wird alles angefasst. Ich wette weiterhin, Corona ist saisonal, darum wirds über den Sommer eh unten bleiben, egal wer was macht. Vorsicht ok, aber alles lahmlegen, nein danke. Da würde ich zuerst Bars und Discos schliessen.
Vor allem wird überall gelockert so das bald normalzustand ist oder zumindest gefühlt. Aber der Liebe fussball nicht, weder sportlich spiele oder finanziell gleichwertig gestützt wie andere wirtschaftszweige :bowl: wir haben immer noch ein freiluftstadion und kein stickiges Museum welches offen ist :confused: zudem in den meisten superleague Stadien kann locker 2 Meter Abstand eingehalten werden und trotzdem wird es keinen zuschauerschwund geben. Ausser Basel, yb und wir hat es sowieso erbärmlich wenige Zuschauer. Warum nicht maskenpflicht? Sehe immer noch ein grösseres ansteckungsrisiko im zug/Bus. desinfikationspender, abstandslinien wie im laden. Mittlerweile schafft das jeder Tante Ema laden ein Konzept umzusetzen. Jeder suppenligist kocht sein eigenes Süppchen und keiner kommt entgegen ausser ein hüppi, der diese Saison sich selber ein Denkmal errichten könnte. Der vollspacko canepa ist der eisberg der die titanik absaufen lässt. Der pausenclown cc verlässt das sinkende Schiff in captain uniform auf dem oberdeck und der Präsi von Lugano und xamax verkriechen sich im bug obwohl Wasser eindringt. Die rettungswacht namens sfv spielt Karten am rettenden Ufer und wartet bis das problem sich von selber erledigt (absäuft oder ein Wunder namens uefa kommt um die Entscheidung abzunehmen. Der bundesrat plant nach den strengen Tagen den nächsten Urlaub per Flieger (welches auch vor fussball mit Zuschauern ermöglicht wird) und hat bemerkt, dass es ja noch den Fussball zu regeln gibt... Dann kommt halt im dilirium der Übermüdung eine schnappsidee heraus von wegen solidarhaftung 20% einsparen (will man von einem fcsg spieler der in der tiefsten Gehalts Klasse ist verlangen für einen lehrlingslohn zu spielen) dann wundert man sich wo die neuen Talente für die Nati sind...
Es ist irgendwo nicht ganz nachvollziehbar. Aber scheinbar sind Sportveranstalltungen global eine Fragestellung. Selbst in den USA macht dies grösste Probleme. Aktuell bei John Oliver gut anzuschauen.

https://youtu.be/z4gBMw64aqk

Es lohnt sich das ganze anzuschauen. Der Schluss ist köstlich. :beten:

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 8720
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von tomtom » 21.05.2020 02:30

Sorry, kann mir jemand erklären, wie sich das mit dem Virus verhalten soll? Wir waren jetzt während x Wochen auseinander "gesperrt" und es müsste doch jetzt möglich sein, nachdem x mal die Inkubationszeit durch ist, von diesem Generalverdacht (COVID 19 Virenträger zu sein) wegzukommen. Wir begegnen uns ohnehin alle irgendwie anders, ausser man kennt sich gut und grüsst sich normal. Ein Chef bei uns hat gemeint, "nein nein, wir haben zu 70 % ganz normal weitergelebt und gearbeitet und deshalb gebe es nachwievor eine hohe Ansteckungsgefahr"?! Der Punkt ist jedoch viel eher, wir müssen mit diesem (weiteren - denn es gibt ganz viele) offenbar ganz fiesen Virus leben und damit klar kommen. Meine ketzerische Idee ist - hey, wir Fans traben zum Test an (kostet wie Sau und die Pharmaindustrie würde es freuen) und gehen nachher ins Stadion - äh, das geht ja auch nicht, weil wir auch wie in D gleich zwei Tests machen müssten und aus einer Quarantänesituation (Fanhotel) kommen...
Das zeigt eigentlich auf, wie zerfahren das Ganze ist, weil wir total ausser Betracht lassen - dass der Verlauf beim allergrössten Teil der Infizierten mild bis nicht spürbar ist, dass die Risikogruppen sich bestens selbst schützen können mit Mundschutz oder Plexiglasscheibe, wenn überhaupt notwendig.
Aufgrund der zulangen Schliessung bzw. der massiven Folgen der Massnahmen hat sich unsere Optik etwas verschoben und wir können nicht mehr klar denken. Der gesunde Menschenverstand wurde ausgehebelt. Eigenverantwortung und eben dieser respektvolle Umgang miteinander könn(t)en schon viel bewirken.

Leider sind die Entscheidungsträger jedoch viel zu weit von solchen Entscheidungen entfernt, weil ja immer noch eine latente Gefahr bestehe und uns alle in Angst und Schrecken versetzt. Shit, gerade die Angst verursacht aus meiner Sicht enorme (weitere) Schäden, weil dann handelt es sich um unsere wohlstandsverwöhnte Seele/Psyche - wie wir wissen, finden wir hier ein x-faches der Probleme durch COVID, aber das spielt halt alles keine Rolle, weil das hatten wir schon vorher nicht im Griff ;) . Uups, dazu gesellen sich die vielen im Existenziellen Betroffenen, welche auch nicht soooo fit und happy sind und auch das Gerücht, dass die Todesursache Nr. 1 vor allem in Grossstädten, die Einsamkeit sei. :(

Ergo, schauen wir gut zu uns - was ohnehin von Anfang an der Plan hätte sein müssen (der Konjunktiv ist ein A-loch), unser Immunsystem stärken und gut ist. Mist, ich bin in der Endlosschleife, weil wir aufgrund der Mechanismen der Schulmedizin anders programmiert sind und eher auf einen Impfstoff warten (btw. Chlordioxid auf Basis CDS soll sehr erfolgreich getestet worden sein, mit amtlichem Stempel). :eek:

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 10232
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von gordon » 21.05.2020 10:11

Eigentlich, müsste der fcsg ab dem 28.5. auch wieder spielen dürfen, denn...

... ZELLI ist unser gott
... Das Stadion unsere Kirche
... Zeidler unser Pfarrer
... Das Spiel unser Gottesdienst
... Bier und Wurst uns Abendmahl
... Die fangesänge unser gebet
... Und die niederlage des gegners deren beerdigung
FCSG is our HEART

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1144
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Diesbach City » 21.05.2020 10:13

gordon hat geschrieben:
21.05.2020 10:11
Eigentlich, müsste der fcsg ab dem 28.5. auch wieder spielen dürfen, denn...

... ZELLI ist unser gott
... Das Stadion unsere Kirche
... Zeidler unser Pfarrer
... Das Spiel unser Gottesdienst
... Bier und Wurst uns Abendmahl
... Die fangesänge unser gebet
... Und die niederlage des gegners deren beerdigung
Amen :lol:

Benutzeravatar
Ben King
Vielschreiber
Beiträge: 2836
Registriert: 05.02.2014 14:01

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Ben King » 21.05.2020 19:57

Diesbach City hat geschrieben:
21.05.2020 10:13
gordon hat geschrieben:
21.05.2020 10:11
Eigentlich, müsste der fcsg ab dem 28.5. auch wieder spielen dürfen, denn...

... ZELLI ist unser gott
... Das Stadion unsere Kirche
... Zeidler unser Pfarrer
... Das Spiel unser Gottesdienst
... Bier und Wurst uns Abendmahl
... Die fangesänge unser gebet
... Und die niederlage des gegners deren beerdigung
Amen :lol:
...De Alain isch üsen Jesus
...De Hüppi üsen Heaven :beten:
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered. — George Best

C Tribüne
Wenigschreiber
Beiträge: 31
Registriert: 21.09.2019 22:58

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von C Tribüne » 23.05.2020 18:24

Spannend, wie die Solidaritätskampagne vom FCZ kopiert wird :D

https://www.fcz.ch/solidaritaet/

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3405
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 23.05.2020 18:56

C Tribüne hat geschrieben:
23.05.2020 18:24
Spannend, wie die Solidaritätskampagne vom FCZ kopiert wird :D

https://www.fcz.ch/solidaritaet/
gute ideen soll man kopieren. wichtig ist: wer hets erfunde?
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1341
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Sportsfan » 23.05.2020 19:34

C Tribüne hat geschrieben:
23.05.2020 18:24
Spannend, wie die Solidaritätskampagne vom FCZ kopiert wird :D

https://www.fcz.ch/solidaritaet/
Was hätten sie den sonst für Möglichkeiten? Ist jetzt nicht so das die Sachen vielfälltig wären.

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 880
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 23.05.2020 19:40

Sportsfan hat geschrieben:
23.05.2020 19:34
C Tribüne hat geschrieben:
23.05.2020 18:24
Spannend, wie die Solidaritätskampagne vom FCZ kopiert wird :D

https://www.fcz.ch/solidaritaet/
Was hätten sie den sonst für Möglichkeiten? Ist jetzt nicht so das die Sachen vielfälltig wären.
Egal, es zählt das Resultat. 5555 sind schon mal vorgelegt, föftuusigföfhondertföfäföfzg.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3405
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 23.05.2020 19:43

hello again hat geschrieben:
23.05.2020 19:40
Sportsfan hat geschrieben:
23.05.2020 19:34
C Tribüne hat geschrieben:
23.05.2020 18:24
Spannend, wie die Solidaritätskampagne vom FCZ kopiert wird :D

https://www.fcz.ch/solidaritaet/
Was hätten sie den sonst für Möglichkeiten? Ist jetzt nicht so das die Sachen vielfälltig wären.
Egal, es zählt das Resultat. 5555 sind schon mal vorgelegt, föftuusigföfhondertföfäföfzg.
denke nicht, dass die stricher foiftuusigfoifhundertfoifefoifzg erreichen.
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11738
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Luigi » 23.05.2020 21:55

Wird der Fall in Lugano eigentlich durch unabhängige Dritte überprüft? Für mich stinkt das Ganze gewaltig. Die brauchen doch einfach zusätzliche Argumente, um die Saison frühzeitig abzubrechen. Lugano halt ...

Diesbach City
Vielschreiber
Beiträge: 1144
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Diesbach City » 23.05.2020 22:04

Luigi hat geschrieben:
23.05.2020 21:55
Wird der Fall in Lugano eigentlich durch unabhängige Dritte überprüft? Für mich stinkt das Ganze gewaltig. Die brauchen doch einfach zusätzliche Argumente, um die Saison frühzeitig abzubrechen. Lugano halt ...
Interessant, jedoch bisher sind immer Vereine betroffen welche gegen den Abstieg kämpfen oder es um nichts mehr geht... Dresden, Jena usw. Ignorieren, wenn nicht nachgegeben wird sind plötzlich alle gesund ;)

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 3405
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von Zuschauer » 23.05.2020 22:09

Luigi hat geschrieben:
23.05.2020 21:55
Wird der Fall in Lugano eigentlich durch unabhängige Dritte überprüft? Für mich stinkt das Ganze gewaltig. Die brauchen doch einfach zusätzliche Argumente, um die Saison frühzeitig abzubrechen. Lugano halt ...
gleicher gedanke.
die nächsten werden die sionesen sein
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

hello again
Vielschreiber
Beiträge: 880
Registriert: 27.06.2019 08:53

Re: Corona-Virus vs. Fussball

Beitrag von hello again » 23.05.2020 22:40

Zuschauer hat geschrieben:
23.05.2020 22:09
Luigi hat geschrieben:
23.05.2020 21:55
Wird der Fall in Lugano eigentlich durch unabhängige Dritte überprüft? Für mich stinkt das Ganze gewaltig. Die brauchen doch einfach zusätzliche Argumente, um die Saison frühzeitig abzubrechen. Lugano halt ...
gleicher gedanke.
die nächsten werden die sionesen sein
Kurz vor der Abstimmung und jetzt, wo es selbst im Tessin gegen 0 tendiert. Wers glaubt. Schon unsportlich was die abziehen zusammen mit dem Walliser Sonnenkönig.

Antworten